SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

B.T.K. - Bind. Torture. Kill.

zur OFDb   OT: B.T.K.

Herstellungsland:USA (2008)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,65 (31 Stimmen) Details
16.01.2009
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
BBFC 18 ofdb
"Bind. Torture. Kill.", dafür steht die Abkürzung "B.T.K.", der Titel dieser Direct-to-Video-Produktion aus dem Jahr 2008. Mit Jason-Darsteller Kane Hodder hat man für bestimmte Käuferschichten sogar einen vergleichsweise bekannten Namen im Programm. Die reißerische Namensgebung basiert auf einem realen Serienkillerfall aus den USA und erzählt die Geschehnisse in etwa nach.
Was den Film für viele sicherlich interessant macht, ist das Hickhack um die Zensur, die ihn in Deutschland begleitet. Obwohl man das Machwerk im Vergleich zu Goregranaten wie Frontier(s) oder Inside fast als harmlos bezeichnen kann, darf bezweifelt werden, dass man ihn im deutschsprachigen Raum in großer Stückzahl ungeschnitten antreffen wird können. Bei der FSK hatte der Film keine Chance und selbst die Juristenkomission der SPIO hatte etwas auszusetzen. Für ihr leichtes Siegel "keine schwere Jugendgefährdung" wurden drei Schnitte verlangt. Es ist nicht bekannt, ob die unzensierte Form mit der schweren JK-Freigabe "strafrechtlich unbedenklich" erscheinen hätte können.
Der Schritt vom Label KSM, die zensierte JK-Fassung auf den Markt zu bringen, hat wohl eher mit Werbeinteressen zu tun. Nach Auffassung der SPIO sind Filme mit einer "schweren JK" wie indizierte Medien zu behandeln und dürfen dementsprechend nicht öffentlich ausgestellt und beworben werden. Zwar hat die SPIO keine Kompetenz, dies rechtlich festzusetzen - für eine Indizierung zuständig ist nach wie vor allein die BPjM - dennoch beugen sich viele Verkäufer in der Praxis der rechtlichen Einschätzung der SPIO, weshalb die schwere JK in der Praxis wie ein Werbeverbot wirkt.
Ähnliches wurde vor kurzem auch durch Splendid bei Manhunt Backwoods Massacre so gehandhabt. Natürlich tröstet das den Filmfan nur wenig, doch mittlerweile wurde die ungekürzte, deutschsprachige Fassung von NSM Records in Österreich veröffentlicht. Ein Import kann hier also Abhilfe schaffen.

Die hier vorliegende "Keine Jugendfreigabe"-DVD, die seit dem 15.01.2009 im Einzelhandel zu finden ist, wurde dementsprechend noch weiter und stärker zensiert. Fast jede Szene, in der Dennis zu Werke geht, wurde bearbeitet. Ob soviel nötig war, um eine KJ-Einstufung zu erhalten, kann diskutiert werden, es nimmt dem Film auf jeden Fall fast alle der ohnehin schon gering ausgefallenen Schauwerte.

B.T.K. ist mittlerweile von der BPjM auf Liste A indiziert worden.

Verglichen wurde die geschnittene Keine Jugendfreigabe-DVD von KSM mit der ungeschnittenen UK-DVD (BBFC 18) von Lionsgate.

10 Schnitte = 287,64 Sekunden bzw. ca. 4 Minuten 38 Sekunden
Weiterer Schnittbericht:
SPIO/JK - BBFC 18

Meldungen:
B.T.K. erscheint in 3 Fassungen (29.10.2008)
B.T.K. - Unzensiertes Österreich-Release im Februar (31.01.2010)

0:03:38: Dennis sagt im Off noch einen Satz. Dieser wurde zensiert: "I'll bring sexual death onto you. For me.". In der KJ-Fassung hört man noch den Satzanfang "Ich", bevor der Schnitt einsetzt.
6,36 Sec.


0:04:13: Es fehlt, wie Dennis seinem gefesselten Opfer mehrere Faustschläge ins Gesicht verpasst. Sie wimmert und er schaut manisch. Dazwischen gibt es eine Ansicht von weiter weg und Nahaufnahmen von Dennis und der Frau.
21,48 Sec.


0:04:38: Dennis hebt sein rechtes Bein und tritt seinem Opfer langsam mit dem Schuh auf 's Gesicht, dies ist in mehreren Einstellungen zu sehen.
10,92 Sec.


0:04:50: Ein schnell zu übersehender Minischnitt. Man sieht nur in der unzensierten Variante, wie der Schuh auf den Kopf der Frau trifft. Dies macht nur wenige Frames aus.
0,16 Sec.


0:28:06: Dennis redet noch weiter auf die Hausfrau ein: "We'll make love and then I'll leave. You can look at this as your city duty. Doesn't sound that bad, does it?". Dann öffnet er langsam seinen Overall und zieht plötzlich eine Plastiktüte hervor, die er ihr schnell über den Kopf zieht. Sie schreit panisch "No! No! No!", doch wehren kann sie sich nicht. Man sieht sie nach Luft schnappen, während sie von Dennis stranguliert wird. Zwischenschnitte auf die Frau und den angestrengt schauenden Dennis. Dann ist es scheinbar vorüber und Dennis lässt von ihr ab und betrachtet sie. Dann jedoch erwacht sie nochmal und Dennis stranguliert sie erneut, bis sie schließlich tot ist. Dennis zieht die Tüte von ihrem Gesicht, Blut rinnt aus ihren Augen und er sieht sich sein Werk grinsend an. Der Schnitt ist somit wesentlich länger als in der SPIO/JK-Version.
125,88 Sec.


0:37:56: Die Kamera fährt langsam hoch, während Dennis die junge Frau stranguliert. Sie wehrt sich und kreischt. Zwischenschnitte auf Ricky, der angeschossen auf dem Boden liegt und sich langsam aufrappelt. Die Strangulation geht weiter. Ricky steht auf, Dennis dreht sich direkt mit der Pistole um und schießt Ricky dreimal in den Oberkörper, was diesen tot zu Boden fallen lässt. Dann wendet er sich wieder der bewusstlosen jungen Frau zu, weckt sie aus ihrer Ohnmacht und stranguliert sie weiter mit seinen Händen.
47,96 Sec.


0:49:44: Auf die Frage des Mädchens "I'm a human being, is that not enough?!" gibt Dennis nur in der unzensierten Fassung die Antwort: "Not enough.". Dann schnappt er sich den Spaten und sticht damit in den Unterkörper seines Opfers. Zwischenschnitte auf das Mädchen, das ein schmerzverzerrtes Gesicht macht und röchelt. Ansichten von Dennis, wie er die Schaufel mit Kraft weiter in sie hineindrückt. Schließlich eine Nahaufnahme der Schaufel, die in der blutigen Bauchwunde steckt. Dann zieht er die Schaufel heraus. Auch dieser Schnitt ist länger als in der SPIO/JK-Fassung.
31,36 Sec.


1:03:17: Man sieht Dennis, wie er sein Opfer anspricht, er beschreibt ihr den Erstickungsprozess. Die Atmung ginge weg, das Herz schlägt, das Hirn rast. All der Schmerz ginge weg, wenn die Halluzinationen anfangen. Die Bilder des Lebens zögen an einem vorbei, was wunderschön sei.
43,52 Sec.


1:23:36: Am Ende zeigt die ungeschnittene Fassung noch eine Flashback-Montage, in der einige von Dennis Taten nochmal in kurzen Ausschnitten gezeigt werden. Die KJ-Fassung hat das aber nicht einfach geschnitten, sondern den Off-Kommentar von Dennis mit Bildern unterlegt, wie er in seinem Schuppen steht und das Bild seiner Familie anschaut. Insofern ist es ein Einsatz von Alternativmaterial. Da es sich hierbei jedoch lediglich um eine Wiederholung bereits bekannter Szenen handelt, wird auf eine Gegenüberstellung verzichtet und nur die Bildabfolge der unzensierten Fassung dokumentiert.
Die KJ-Fassung läuft 1 Frame (0,04 Sec.) länger


1:23:57: Auch hier wieder dasselbe Spiel. Bilder nur aus der unzensierten Fassung.
Die unzensierte Fassung läuft 1 Frame (0,04 Sec.) länger
Die geschnittene DVD wurde uns freundlicherweise von KSM zur Verfügung gestellt.

Cover der geschnittenen DVD von KSM


Cover der ungeschnittenen DVD von Lionsgate

Kommentare

16.01.2009 00:43 Uhr -
Muss ich mir mal anschauen, ob der Streifen was taugt...

16.01.2009 01:31 Uhr -
Der is nett,in etwa wie Ted Bundy.lächerliche zensur!

16.01.2009 02:10 Uhr - Chris O.
Hmm... Film is nix für mich, aber nur weil ich generell keine Filme mag auf denen sinnlos auf Frauen eingeschlagen wird (0:04:13), aber jedem das seine ^^

Danke für den SB!

16.01.2009 08:51 Uhr -
lohnt sich der Film? Wie schätzt Ihr den Splattergrad ein?

16.01.2009 09:57 Uhr - larry
Ich habe meine UK DVD nach der ersten Sichtung wieder verkauft! Allein dieser Umstand verheisst nichts gutes, da ich sonst von solchen Strategien absolut nichts halte! Ich fand den Film eher lasch! Und das Frauenverprügeln ist auch nicht so mein Ding, da in diesem Film auch mehr gewollt als gekonnt mit diesen Szenen umgegangen wird! Gewalt als reiner Selbstzweck! Da schaue ich mir lieber Filme an vom Schlage eines INSIDE oder FRONTIER´S !
Man(n) muss diesen Film nicht zwingend gesehen haben! Aber hey; Das ist meine Meinung!


16.01.2009 12:31 Uhr -
Absolut kranke Sache! Mit mir nicht

16.01.2009 13:32 Uhr - Prince Goro
Ted Bundy hat mir von allen Serial Killer Movies die rauskamen am besten gefallen. Ich glaub aber nicht das ich mir den Film antun werde.

16.01.2009 13:46 Uhr - Atin
Ich verstehe nach wir vor nicht, warum die Labels sich inzwischen weigern, Filme mit schwerer JK rauszubringen. Wenn sie doch sowieso eine KJ-Fassung rausbringen, können sie die doch bewerben. Da ist es doch vollkommen irrelevant, ob die JK-Freigabe für die uncut nun leicht oder schwer ist.

16.01.2009 15:09 Uhr -
Wenn solche Filme nichts signifikant neues zeigen, wie noch härtere Gewalt, noch mehr Blut, dann verschwinden sie einfach in der Versenkung behaupte ich mal, denn das was ich hier im Schnittbericht sehe hab ich schon dutzende Male woanders auch gesehen. Aber wenn ein Zug schonmal losgefahren ist, springen halt so viele wie möglich rauf, um das metaphorisch zu fundieren! ;)

Das produzieren solcher Filme kann man mit nem beliebigen Beruf vergleichen: immer dasselbe, aber man bekommt Geld dafür xp xp

16.01.2009 15:39 Uhr - Undead
So ein Reißer ist der Film jetzt nicht für mich. wie schon gesagt, alles schon mal da gewesen.

@ Prince Goro
Kennst du Gacy? Das ist mein absoluter Favorit.

16.01.2009 15:51 Uhr - Bearserk
Kane Hodder hat die Hauptrolle (und soll sie ja angeblich gar nicht mal schlecht oder eindimensional spielen), das ist für mich alleine schon ein Grund, den Streifen schauen und uncut im Schrank stehen haben zu wollen.

Ich stehe treu zu dem tollsten Jason (aus Teil 7), selbst bei eher mäßigen Streifen! ;-)

16.01.2009 15:53 Uhr -
scheint ja nicht berauschend zu sein,werde ihn mal in der videothek ausleihen mehr nicht.

16.01.2009 16:02 Uhr - Prince Goro
@Undead

Ja hab ich schon gesehen, war aber nich mein Ding. Bin zugegebenermaßen auch kein großer Serial-Killer Fan.

16.01.2009 18:11 Uhr -
@Undead

Gacy ist dein Favorit? Meiner eher nicht, weil er viel zu harmlos für diese Sorte Film war. Was hat man schon groß gesehen? Und Terror/ Thriller mäßig war er jetzt auch nicht überragend.

20.09.2009 17:15 Uhr - lo igom
eigentlich nur wegen der wahren geschichte dahinter sehenswert!

10.03.2010 20:42 Uhr - Tele5
Habe mir trotz der vielen negativen Kritiken die Uncut-Fassung gekauft und fand den Film ganz gut gemacht, 7/10 Punkte sind IMO gerechtfertigt, so schlecht ist er nun auch wieder nicht.

15.05.2010 02:05 Uhr - Strympe
Der Schnittbericht hier ist leider nicht zu dem Film der im TV auf Pro7 gezeigt wird. Im TV läuft ein völlig andere Film mit dem Titel "Die jagd auf B.T.K." Hat absolut nix mit dem Filmtitel B.T.K. zu tun. B.T.K.-Darsteller ist in der im TV gezeigten Version Gregg Henry und nicht Kane Hodder. Finde es echt unverschämt von den TV-Medien wie Fernsehzeitschriften u.ä. den Film unter dem Titel B.T.K. zu präsentieren. Der Film auf Pro7 ist absoluter langweiliger Schrott.

01.05.2012 07:41 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
So n scheiss

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Attraction
Blu-ray 3D/2D LE Steel 19,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99



The Blacklist - Season 4
Blu-ray 34,99
DVD 30,99



Kill Switch
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99

SB.com