SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Ultimate Chase - Die letzte Jagd

zur OFDb   OT: Adrenalin: Fear the Rush

Herstellungsland:USA (1995)
Genre:Action, Science-Fiction, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,88 (8 Stimmen) Details
31.08.2007
Scat
Level 13
XP 2.642
Vergleichsfassungen
R-Rated ofdb
FSK 16 DVD ofdb
Von Albert Pyuns Actionhorror "Ultimate Chase" existieren allein in Deutschland mehrere unterschiedliche Fassungen. Jede, aber auch wirklich jede deutsche Fassung, hat ihre Eigenart. Beispielsweise ist die Videofassung stark an Gewalt gekürzt. Die inoffizielle Pressefassung dagegen ist an Gewalt ungekürzt. Die Pay TV-/Premiere-Fassung besitzt minimal weniger Handlungsszenen als die Pressefassung, hat dafür jedoch ein paar wenige alternative Einstellungen zu bieten.

Weltweit kann man jedoch davon ausgesehen, dass 2 Fassungen als Basis existieren. Zum einen wäre da die US-Fassung (R-Rated) und zum anderen eine Langfassung, welche z. B. in Frankreich veröffentlicht worden ist und auch der deutschen DVD entsprechen dürfte. Die deutsche DVD stellt auch die längste deutsche Fassung dar.
Die Langfassung unterscheidet sich allerdings nicht nur dahingehend, dass sie mehrere Handlungsszenen beinhaltet. So besitzen beide Versionen an vielen Stellen andere Hintergrundmusik. Die kürzere US-Fassung erweckt weiterhin einen mehr "B-Movie"-mäßigen Eindruck: Sie besitzt dank Farbfilter (vor allem mehr blau) deutlich buntere Farben und einen etwas "dreckigeren" Look. Auch die Verwendung einiger alternativer, akustisch aggressiverer Soundeffekte sorgt für diesen Eindruck. Die Langfassung dagegen enthält natürlichere Farben (wenn auch etwas rötlicher) und teilweise andere, dezentere Soundeffekte.

Bildvergleich: US-DVD (links) / Deutsche DVD (rechts)




Allein aufgrund der Logik wegen ist die längere Fassung empfehlenswert. Es sind ziemlich viele, große Handlungsszenen in der US-Fassung entfallen. Beinharte Fans des Films sollten sich aber auch einmal die kürzere R-Rated-Fassung ansehen.

Zur den angegebenen Zeiten:
Die Minutenangabe, an der der Schnitt erfolgt, bezieht sich auf die US-DVD. Die Schnittlauflänge bezieht sich auf die deutsche DVD. Ich bitte um Verständnis, dass ich die Lauflänge nicht zusätzlich in NTSC umgerechnet habe, damit es zu der US-DVD paßt. In der US-Fassung fehlen jedoch insgesamt umgerechnet ziemlich genau ganze 20 Minuten.

Laufzeit R-Rated (NTSC): 75.57 Min.
Laufzeit Langfassung (PAL): 93:42 Min.
Weitere Schnittberichte:
AXN ab 16 - FSK 16 DVD
FSK 18 VHS - Pressekassette

mehr Informationen zu diesem Titel

0.41
Das gesamte Opening ist in der US-Fassung stark und anders geschnitten und enthält in den ersten Sekunden auch unterschiedliche Musik und Soundeffekte. Der Filmtitel kommt bereits nach wenigen Sekunden. Außerdem fehlt in der US-Fassung die komplette Erzählung des Sprechers, wodurch ebenso sehr viele der Archivaufnahmen von Massenunruhen und die gesamten Credits fehlen. Nach ein paar Sekunden der Archivaufnahmen beginnt die US-Version gleich mit der Erzählung der Hauptdarstellerin ("Niemand sah es kommen...").
ca. 180 Sec


1.37
In der US-Fassung fehlt nach den ersten Sekunden (bis zum Ende der Hintergrunderzählung) die komplette Sequenz im Krankenhaus, welches von einer Polizistin durchsucht wird. Sie geht langsam durch den Raum (alles aus der Ich-Perspektive) und gibt über Funk zu Ihrem Team durch, was sie sieht. Nach einer Weile stößt sie auf einige Tote. Plötzlich hört sie über Funk, dass Ihr Team den Verantwortlichen für das Massaker gefunden hat und die Verfolgung aufnimmt. Sie rennt ebenfalls los. Die Kamera fährt noch einmal über die Toten.
198 Sec


2.10
In der US-Fassung fehlt abermals eine komplette Szene. Nämlich die erste Jagd auf den Virus-Wirt, welche die vorherige, ebenfalls fehlende Szene, fortsetzt. Die Cops verfolgen ihn bis zu einem Haus und stürmen hinein.
57 Sec


9.02
Delon und Ihr Partner reden noch miteinander, während sie aussteigen. Durch den Schnitt wurde weiterhin der Satz "The dispatcher hear a cop screaming before his radio went dead." in der US-Fassung mit "The dispatcher hear a scream." ersetzt.
38 Sec


9.31
Volker gibt Delon sein Funkgerät und sagt, sie solle Verstärkung rufen, falls etwas passiert, und dass sie nicht den Helden spielen soll.
42 Sec


10.04
Delon und Volker untersuchen verschiedene Räume.
54 Sec


13.48
Delon's Funkspruch zur Zentrale geht noch weiter.
Delon: "Die anderen dort drin sind tot. Sie können deren Waffen nehmen."
Frau über Funk: "Bleiben sie dran."
Delon: "Weswegen? Ich brauche verdammt nochmal Verstärkung!"
Frau über Funk: "Wir tun, was wir können, überall sind Aufstände. Alle Einheiten sind im Einsatz. Und es gibt ein Problem im Krankenhaus."
15 Sec


14.03
Außenaufnahme auf das Haus. Im Hintergrund ist die Frau über Funk zu hören:
"Das Funkgerät ist ausgefallen. ... Kommt schon, der Officer ist ein Grünschnabel. 3 Monate im Dienst."
13 Sec


14.22
Nachdem die Einheit ausgestiegen ist, folgen ein paar Außenaufnahmen. Die Cops schauen sich um.
14 Sec


14.33
Die Cops unterhalten sich noch etwas, bevor Lemieux sagt "Okay, gehen wir rein!" ("Lets move in!").
14 Sec


14.44
Wocek wird noch von Störgeräuschen eines Funkgerätes aufgeschreckt, als alle Richtung Haus gehen. Danach folgen noch ein paar Einstellungen der anderen Cops.
17 Sec


15.38
In der US-Fassung fehlt die gesamte Szene, wie die Cops langsam zu Delon gehen (die ihre Teamkameraden hier noch nicht bemerkt). Die Einheit schleicht sich langsam vor und überprüft dabei gewissenhaft jede Tür, an der sie vorbeikommen.
81 Sec


16.01
Lemieux fragt Delon nach der Situation. Sie erzählt ihm nervös, was passiert ist.
34 Sec


22.31
In der US-Fassung fehlt ein großer Teil der Verfolgungsjagd, bevor der Wirt in den Schacht flüchtet.
62 Sec


27.01
Es fehlt die komplette, erste Szene mit Wocek und Cuzo in den Gewölben. Sie unterhalten sich über den Irren und die allgemeine Situation im Land.
75 Sec


28.52
Lemieux und Delon kriechen weiter durch den Schacht. Er ruft Delon nochmal zu, dass gleich die Gabelung kommt und sie bereit sein soll. Bei der Gabelung sieht sich Lemieux verwundert die Blutpfützen an und kriecht nach rechts. Delon kommt ebenfalls auf die Gabelung zu. Als sich Lemieux umdreht, setzt die US-Fassung wieder ein.
89 Sec


45.23
Cuzo ist nochmal zu sehen. Er springt über ein paar Steine und stürzt dann einen Schacht hinunter.
3 Sec


62.32
Delon untersucht länger die Gewölbe und entdeckt unter anderem einen Schrein und verschiedene Möbeleinrichtungen. Hierbei handelt es sich offenbar um einen Unterschlupf des Wirts. Außerdem entdeckt Delon noch einige Einweckgläser mit Innereien. Plötzlich hört Delon einen leisen Schrei von Wocek. Sie entdeckt einen kleinen Schacht, den sich im Laufe des Films der Wirt zu Nutze gemacht hatte. Plötzlich hört sie ein paar weit entferne Schreie und Flüche.
245 Sec


64.25
Der Wirt schaut sich die verletzten Cops noch länger an.
12 Sec


69.38
In der deutschen Fassung fehlt der gesamte Rest der Szene, nachdem Delon den Wirt erschießt. Cuzo ist zu sehen und sagt "Für den Tag will ich das komplette rückständige Gehalt!". Er und Delon befreien Lemieux.
41 Sec


70.57
Die US-Fassung endet nach einem letzten Schwenk auf den Eingang des Hauses. In der Langfassung folgt noch eine weitere Zeitlupenfahrt durch die Gewölbe und ein paar Szenen von Massenunruhen.
49 Sec


Der Abspann unterscheidet sich auch in beiden Fassungen. In der US-Fassung folgen nun die Credits, so wie sie in der Langfassung zu Beginn ausgehen haben (nur ohne den Einblendungen der Szenen von Massenunruhen zwischendurch). Danach folgt der reguläre, durchlaufende Abspann. Auch die Musik ist hier in beiden Fassungen wieder gänzlich unterschiedlich.
US-DVD


Deutsche DVD


Französisches Cover


Englische DVD


Italienische DVD


Dänisches Cover


Bulgarisches Cover


Brasilianische DVD

Kommentare

31.08.2007 02:48 Uhr - zombie-flesheater
Toller SB zu einem meiner Lieblingsfilme. Hatte damals das Glueck, dass mir ein Kumpel die Premierefassung auf Tape kopiert hat. Inzwischen wurde das Tape natuerlich durch die deutsche DVD ersetzt. Aber lustig, dass gerade bei diesem Film so viele unterschiedliche Fassungen existieren.

31.08.2007 08:51 Uhr -
Hab den vor langer ZEit mal im Fernsehen gesehen, fand ich damals ziemlich cool gemacht und erstaunlichwerweise sehr spannend.
Top SB. :)

31.08.2007 12:09 Uhr - Scat
thx.

@zombie-flesheater: Finds auch etwas erstaunlich das es gerade von diesem Film so viele verschiedene Fassungen gibt.
Die Premierefassung hab ich seinerzeit auch sehr gehütet. ;)

01.09.2007 17:10 Uhr - Xaitax

Was bringt das überhaupt so viele fassungen zuveröffentlichen.?? Sind die alle bekloppt???
Ich weiss jetzt garnicht was ich mir anschauen soll.

Eine CUT und eine UNCUT hätte gereicht!




-Xai-

01.09.2007 21:00 Uhr - Scat
Kuck dir einfach die deutsche DVD an, weil: längste Fassung überhaupt. ;)

01.09.2007 21:00 Uhr - Scat
-edit- sorry

03.09.2007 19:29 Uhr - diamond
Fand den Film damals ziemlich öde obwohl ich Albert Pyun Filmen gegenüber durchaus aufgeschlossen bin.Das könnte aber daran liegen dass ich eben nur die Videofassung kenne,werde mal der deutschen DVD noch eine Chance geben.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der komplett ungeschnittenen, deutschen DVD

Amazon.de


Don't Hang Up
Blu-ray 13,99
DVD 10,99
Amazon Video 13,99



Die Engel von St. Pauli
Blu-ray 15,99
DVD 15,99



Das Versteck
Blu-ray 16,99
DVD 16,49

SB.com