SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware Dead Rising 4 + 2 DLCs + Steelbook Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 59,99€ bei gameware
zur OFDb   OT: Sei Mong Seh Jung

Herstellungsland:Hongkong, Thailand (2004)
Genre:Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,94 (17 Stimmen) Details
07.09.2007
Playzocker
Level 23
XP 12.380

Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe ofdb
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Spio/JK ofdb
FreigabeSPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Insgesamt fehlen 441,52 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 11 Schnitten.
Laufzeit der ungekürzten Fassung ohne Abspann: 1:33,13 Min
Laufzeit der gekürzten Fassung ohne Abspann: 1:25.51 Min
Die Laufzeitangaben stammen von der ungekürzten DVD.

Beide Fassungen beginnen mit einem 60sekündigen Schwarzbild. Beim regulären Abspielen wird dies Übersprungen, der Player startet mit Timecode 00:01:00. Damit die hier angegebenen Laufzeitangaben dennoch korrekt / mit den Playern übereinstimmend sind, wurde dieses Schwarzbild von den Laufzeiten nicht abgezogen.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte DVD von Koch Media (Keine Jugendfreigabe) mit der ungekürzten DVD von Koch Media (Spio/JK) verglichen.

mehr Informationen zu diesem Titel

32.16
Jiney: „(Hast du mal an Selbstmord gedacht?) Hier runter – schhhhhhhhht und platsch.“
Jas: „Ich würd’s nicht tun.“
Jiney: „Ich schon.“
16,4 Sec


32.40
Jiney klettert an dem Geländer nach vorn und spricht weiter mit Jas über Selbstmord. Dann lässt sie sich immer nur mit einer Hand fallen und schwingt auf diese Art auf dem Geländer herum, dabei bekommt man kurze Flashbacks zu sehen. Jiney lacht und schreit letztendlich vor Freude.
160,44 Sec


36.07
Jiney: „(Einen Tag, nachdem mein Cousin mir das angetan hatte, ist er von einer Treppe gestürzt und war tot.) Ich finde das ganz fair.“
7,88 Sec


38.05
Es fehlt komplett, wie Jiney die Selbstmörderin, die gerade auf die Straße gedonnert ist, fotografiert. Dabei wird sie von ihrem Stalker gefilmt. Danach entwickelt Jiney ihre Fotos und sieht sie sich mit begeistertem Grinsen auf den Lippen an.
60,88 Sec


1:04.01
Das Mädchen in dem Snuff-Film wird ziemlich brutal verprügelt und dann mit einem Eisenrohr erschlagen. Jiney sieht dabei zu.
38,92 Sec


1:12.34
Jas wird in dem Video verprügelt, Jiney sieht zu und bricht in Tränen aus.
27,24 Sec


1:13.35
An dieser Stelle blendet die KJ-Fassung ab und setzt erst mit Jineys „Fluchtversuch“ wieder ein.
Es fehlt komplett, wie der Killer weiter auf Jas zu geht und ihr das Eisenrohr gegen den Kopf schlägt. Dann sind einige Einstellungen der Sterbenden zu sehen, der Killer fotografiert sie.
61,2 Sec


1:19.47
Jiney: „(Du willst noch mehr Fotos von mir?) Ich hätte gerne vor meinem Tod noch mehr, also los! Findest du mich jetzt hübsch?“
9,84 Sec


1:23.50
Jiney: „Es würde mir nichts ausmachen, jetzt zu sterben.“
4 Sec


1:27.50
Jiney schlägt länger auf den Killer ein, dann knüpft sie ihn mit der Kette auf und wartet, bis seine Füße zu zucken aufhören.
In der KJ-Fassung wurde stattdessen ein kurzes Schwarzbild eingefügt, die Kamerafahrt zu Beginn der ersten Einstellung nach dem Cut wurde auch noch etwas verkürzt.
41,76 Sec


1:29.25
Jiney geht zu dem aufgehängten Killer.
12,96 Sec
Das Vergleichsmaterial wurde uns freundlicherweise von Koch Media zur Verfügung gestellt.

Dieser Schnittbericht wurde ausschließlich für www.schnittberichte.com verfasst!
Eine Verwendung auf anderen Internetseiten oder in Printmedien, auch auszugsweise, ist ohne das Einverständnis des Autors untersagt und wird geahndet.

Kommentare

07.09.2007 02:58 Uhr - SerpicoXX
Warum ist die gekürzte Variante überhaupt noch KJ? Da fehlt doch nahezu alles...?

07.09.2007 03:02 Uhr - CiNETiME
also ich hab den film nicht gerafft, glaub da machen die paar Schnitte keinen grossen Unterschied ...

07.09.2007 09:38 Uhr - executor
1x
Feiner Schnittbericht. Besonders die ersten beiden Schnitte wirken dann doch etwas befremdlich für eine KJ. Oder bin nur ich der Ansicht?

07.09.2007 11:15 Uhr -
@executor: ne, bist nicht nur du der ansicht. fand den film schon für ne Spio/JK sehr harmlos. und die schnitte hier sind eigentlich alle für ne KJ, irgendwie befremdlich.

07.09.2007 11:35 Uhr - Playzocker
DB-Helfer
User-Level von Playzocker 23
Erfahrungspunkte von Playzocker 12.380
Also die Snuff-Elemente kommen schon sehr hart rüber und da wundert es mich keine Spur, dass die FSK die Freigabe da verweigert hat.

07.09.2007 13:34 Uhr - MAJORI
kann man den Film denn empfehlen?
sieht recht interressant aus.

07.09.2007 14:38 Uhr -
ich habe diesen Streifen auf den Fantasy Filmfest 2005 in Hamburg gesehen und empfand ihn als recht spannend,muss aber dazu sagen das es nicht jedermanns Sache ist- der Horror spielt sich mehr im (und am ;)) kopf ab:
Jiney ist seidem sie einen tödlichen Autounfall beobachtet schräg drauf-Sie entdeckt einen "Fetisch" an sich : Und Zwar ist Jiney nicht abgeneigt davon tote Menschen,Tiere zu sehen. Ganz im Gegenteil endeckt sie die morbide Faztination des unnatürlichen Verblühens.Zusätzlich ist sie Hobbyfotografin , kunststudentin (oh je!) und lesbisch.Ihre Freundin Jas bekommt bald Wind von der neuen "Leidenschaft" , macht sich berechtigt Sorgen. Bekommt es bald mit der Angst zu tun ihre Loverin könnte zu einer Mörderin werden.
Als dann das Pärrchen ein Snuffvideo zugespielt bekommt, eskaliert die Lage...und eine Folterkammer spielt eine wichtige Hauptrolle zum Schluss!!

Also ich finde den Film äußerst solide gemacht,ist meiner Meinung um Welten besser als 8MM, weil intensiver und unkonventioneller
Ist aber nicht so ein zwischendurch Film, also nicht mit Freundin anschauen würde ich raten. Die Macher von "The Eye" sind hier mit am Start,was dem Film auch eine "westliche" Ausrichtung verleiht, in Hinblick auf Produktion und Erzählstruktur des Themas "Snuff".
Den Film kann man sich mal aus der Videot.ausleihen, doch wie gesagt geschmackssache..und so ;)

07.09.2007 17:11 Uhr - MAJORI
...kunststudentin (oh je!)...
haha... wie geil, du sagst es.

also du hast mich jetzt auf jedenfall neugierig gemacht! Den werde ich mir glaub mal besorgen, oder ist er allzu anstrengend zu gucken?

08.09.2007 14:00 Uhr - David_Lynch
1x
@SERPICO

..naja...wenn der ab 12 wäre würde ihn sich ja keiner mehr holen aber bis vor ein paar jahren stand FSK18 bzw. KJ ja noch [sozusagen] als gütesiegel dafür das einem hier schon etwas heftigere kost geboten wird...ist jetzt lieder ÜBERHAUPT nicht mehr der fall und KJ ist häufig leider nur noch marketing...und das färbt jetzt sogar auch schon auf SPIOJK ab...finde neben der "ZENSUR-Behörden" sollte es auch noch institutionen geben die offizielle uncut vermerke anbringen...man wird jetzt ja so oft verarscht, das geht gar net !!!

gekürzte fassung bloß nicht anfassen aber ein top SB

13.09.2007 18:46 Uhr - John Sinclair
@centaurus:Vielen Dank für die Zusammenfassung.Da ich den Film nicht kenne,ist das eine gute Möglichkeit für mich den Sinn zu verstehen.Mit freundlichem Gruß John.

09.01.2008 00:19 Uhr -
i love asia

01.09.2009 23:11 Uhr - Performer
i love afrika

13.07.2011 01:15 Uhr - Rated XXL
...also ich habe immer gedacht die SPIO/JK ist auch geschnitten, weil man im Making-Of Szenen sieht, die nicht im Film enthalten sind, die aber recht gut hineinpassen.
Ich fand den Film eigentlich ganz gut und habe in auch mittlerweile 2 oder 3x angesehen...;-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Hostel
Limited Bust Special Edition inkl. Mediabook + Figurine + Poster



Boy Soldiers



Joshua Tree
Remastered & Uncut Limited Blu-ray Mediabook

SB.com