SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Gekkoh

OT: Gekkoh

Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
12.09.2013
Jim
Level 21
XP 9.808
Ausgabe: #1 - Gekkoh
Deutsche Fassung
Unzensierte Fassung
In Gekkoh geht es um die junge Kumiko, die Mafia und viele tote Leute. Garniert wird das Ganze mit einer Priese lasziver Erotik und schon hat man einen Manga, der es nicht unzensiert nach Deutschland schafft. Ob die Zensuren wirklich hätten sein müssen darf bezweifelt werden, denn fast immer sind die Gentialien in diesem Falle nichts als ein paar Speedlines im Schrittbereich. Dennoch war dies Planet Manga offensichtlich zu riskant, sodass man hier einfach (sehr schlampig) weiß überpinselte.
http://www.youtube.com/watch?v=k7g4w60XobY
Hinsichtlich dessen was in anderen Releases enthalten ist kann man jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass man hier sehr viel empfindlicher war, als es eigentlich nötig gewesen wäre.
Kapitel 1 - Seite 34
Vermutlich keine Zensur, aber der untere Bildrand wurde in der deutschen Fassung ein deutliches Stück eher abgeschnitten als im Original. Dadurch sieht man nur noch den Ansatz vom Kumikos Brust. Vermutlich deshalb keine Zensur, weil es sich konstant durch den gesamten Band zieht.



Kapitel 4 - Seite 10
Auf dem ersten Panel hat man eine Sprechblase über die (ohnehin nicht sichtbaren) Genitalien des Mannes gelegt.




Im dritten Panel wurde etwas "Schleim" am Mund zensiert.





Kapitel 6 - Seite 4
Oben rechts im ersten Panel wurde der Mund des Mädchens beim Oralsex komplett wegretuschiert.




Kapitel 6 - Seite 5
Im mittleren Panel wurde der Po des Mädchens und die Speedlines retuschiert.




Kapitel 6 - Seite 6
Im ersten Panel wurde das Areal um die Genitalien komplett weiß retuschiert.
im letzten Panel fehlt ebenfalls wieder etwas, dieses Mal wieder durch das Abschneiden des unteren Bildrandes.



Kapitel 7 - Seite 21
Im zweiten Panel wurde wieder mal das Areal um die Genitalien komplett weiß gefärbt.




Kapitel 7 - Seite 22
In der deutschen Fassung ist die Sprechblase in Panel #1 so groß das der Ansatz der Brust den man eigentlich noch sehen kann verdeckt wird. Fraglich ob dies eine gezielte Zensur war, aber der Vollständigkeit halber sollte es nicht unerwähnt bleiben.


Das Cover des ersten Bandes von Gekkoh

Kommentare

12.09.2013 00:17 Uhr - Oberstarzt
4x
Wow, endlich nochmal ein Comic-Zensur SB!
Japanische Fassung? Scheint mir eher die englische bzw. US-amerikanische zu sein.

Und nein, bei den Comics sind die Amis nicht so stringent wie bei den frei empfangbaren TV-Kanälen, da diese Comics alterskontrolliert abgegeben werden können. So verhält es sich auch, anders als bei uns, mit deren Pay-TV.

12.09.2013 06:12 Uhr - Jim
1x
SB.com-Autor
User-Level von Jim 21
Erfahrungspunkte von Jim 9.808
12.09.2013 00:17 Uhr schrieb Oberstarzt
Und nein, bei den Comics sind die Amis nicht so stringent wie bei den frei empfangbaren TV-Kanälen, da diese Comics alterskontrolliert abgegeben werden können.


Dann solltest du das mal VIZ sagen, welche wohl der größte Manga Vertrieb dort sein dürften (wobei, Tokyo Pop vielleicht? Seis drum, VIZ isn big player) und zig zensierte Manga auf den Markt geschissen haben, übrigens auch in Punkto Gewalt. Die scheinen das nämlich nicht zu wissen.

12.09.2013 09:22 Uhr - Laughing Vampire
3x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
Ach ja, die deutsche Manga-Industrie. Da geben die Fans für miserable Übersetzungen und schlechte Verarbeitung ungefähr das Vierfache des Originalpreises aus und haben erst noch eine unglaublich beschränkte Auswahl, die hauptsächlich auf weniger reife Jugendliche zugeschnitten ist, während das halbwegs qualitative Zeug allenfalls in Frankreich (Lézard Noir oder wie der Verlag heißt) oder den USA (Dark Horse etc.) erscheint. Und dann auch noch Zensur bei etwas so Harmlosem wie hier? Wirklich krass!

Ich bin froh, habe ich mittlerweile eine hübsche kleine Sammlung japanischer Originalcomics für Erwachsene, die in Deutschland niemals veröffentlicht werden würden. Und wenn ich durch die japanischen Comicländen gehe, weiß ich, dass für jeden Geschmack eine schier unendliche Auswahl noch darauf wartet, entdeckt zu werden. Wirklich ein tolles Medium.


Ach ja, das "unzensierte" Vergleichsmaterial sieht mir sehr nach Internet-Fanübersetzung aus. Die japanische Originalausgabe hättest du dir über Amazon Japan auch für null Geld plus Importkosten besorgen können...

12.09.2013 09:45 Uhr - Venga
1x
Bei dem Titel dachte ich erst, das wäre ein neuer Film von Til Schweiger.

12.09.2013 10:29 Uhr - Ash
Verstehe ich net, einfach empfohlen ab 16/18 Jahren draufklatschen und gut ist. Hat bei anderen Comics auch geklappt(Crossed als extremes Beispiel)

PS:In Japan ist das Darstellen von Genitalien immer noch verboten, die umschiffen in Mangas halt sehr kreativ, in dem Fall durch konturen.

12.09.2013 11:50 Uhr - KKinski
2x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Sex auf Schnittberichte, das ich das noch erleben darf ...
Kapitel 6 - 4, eine Rosette!!

12.09.2013 13:24 Uhr - FranzBauer
12.09.2013 06:12 Uhr schrieb Jim
12.09.2013 00:17 Uhr schrieb Oberstarzt
Und nein, bei den Comics sind die Amis nicht so stringent wie bei den frei empfangbaren TV-Kanälen, da diese Comics alterskontrolliert abgegeben werden können.


Dann solltest du das mal VIZ sagen, welche wohl der größte Manga Vertrieb dort sein dürften (wobei, Tokyo Pop vielleicht? Seis drum, VIZ isn big player) und zig zensierte Manga auf den Markt geschissen haben, übrigens auch in Punkto Gewalt. Die scheinen das nämlich nicht zu wissen.


Tokyopop ist in den USA pleite gegangen.

12.09.2013 13:40 Uhr - Jim
SB.com-Autor
User-Level von Jim 21
Erfahrungspunkte von Jim 9.808
12.09.2013 13:24 Uhr schrieb FranzBauer
12.09.2013 06:12 Uhr schrieb Jim
12.09.2013 00:17 Uhr schrieb Oberstarzt
Und nein, bei den Comics sind die Amis nicht so stringent wie bei den frei empfangbaren TV-Kanälen, da diese Comics alterskontrolliert abgegeben werden können.


Dann solltest du das mal VIZ sagen, welche wohl der größte Manga Vertrieb dort sein dürften (wobei, Tokyo Pop vielleicht? Seis drum, VIZ isn big player) und zig zensierte Manga auf den Markt geschissen haben, übrigens auch in Punkto Gewalt. Die scheinen das nämlich nicht zu wissen.


Tokyopop ist in den USA pleite gegangen.


Stiii~mmt ja. Da war ja mal was. Gut, dann hat sich das eh erledigt. GIbt es dann da drüben überhaupt noch jemand Großen auf dem Markt außer VIZ oder haben die damit das Quasi-Monopol?

12.09.2013 14:13 Uhr - eyesore
1x
User-Level von eyesore 2
Erfahrungspunkte von eyesore 93
Ich habe die deutsche Ausgabe des Mangas Strain herausgeben von Shodoku, welcher ein ganze Menge Sex, auch in Form von Vergewaltigung und sexueller Gewalt (nackte Frau wird nach dem Geschlechtsverkehr blutig erschossen), enthällt. Zwar sind auch hier noch die Geschlechtsteile auf Grund der japanischen Gesetzeslage nur angedeutet ("Geisterpenisse"), aber er ist um einiges grafischer als das, was hier zensiert wurde.
Aber weiß hier vielleicht jemand, ob an dem Manga in Deutschland trotzdem Zensuren vorgenommen wurden, das Frage mich schon seit dem ich ihn das erste mal gelesen hatte.
Ich kann es mir aber nicht vorstellen, da Shodoku ziemlich deftigen Stoff (Hideshi Hino) veröffentlich und dabei wie ein kulturell anspruchsvoller Verlag wirkt.

12.09.2013 14:44 Uhr - Laughing Vampire
2x
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
12.09.2013 14:13 Uhr schrieb eyesore
Ich kann es mir aber nicht vorstellen, da Shodoku ziemlich deftigen Stoff (Hideshi Hino) veröffentlich und dabei wie ein kulturell anspruchsvoller Verlag wirkt.

Mein Stichwort als großer Hino-Fan. Dass da in Deutschland immerhin vier (leider überteuerte und aus dem Englischen zweitübersetzte) Bände unzensiert herausgekommen sind, war schon etwas, was mich auch verwunderte. Hino kombiniert seine ultrablutigen Geschichten zwar nicht mit sexueller Gewalt wie einige andere Zeichner (immerhin: ein Band von Suehiro Maruo wurde auch in Deutschland veröffentlicht, ebenfalls unzensiert -- mein Username auf dieser Seite basiert darauf), aber für die gewöhnlichen überempfindlichen deutschen Verhältnisse war das nicht ganz ohne. Ob die einfach darauf pokern, ob das von den Zensurbehörden unentdeckt bleibt?

12.09.2013 14:52 Uhr - eyesore
User-Level von eyesore 2
Erfahrungspunkte von eyesore 93
12.09.2013 14:44 Uhr schrieb Laughing Vampire
12.09.2013 14:13 Uhr schrieb eyesore
Ich kann es mir aber nicht vorstellen, da Shodoku ziemlich deftigen Stoff (Hideshi Hino) veröffentlich und dabei wie ein kulturell anspruchsvoller Verlag wirkt.

Mein Stichwort als großer Hino-Fan. Dass da in Deutschland immerhin vier (leider überteuerte und aus dem Englischen zweitübersetzte) Bände unzensiert herausgekommen sind, war schon etwas, was mich auch verwunderte. Hino kombiniert seine ultrablutigen Geschichten zwar nicht mit sexueller Gewalt wie einige andere Zeichner (immerhin: ein Band von Suehiro Maruo wurde auch in Deutschland veröffentlicht, ebenfalls unzensiert -- mein Username auf dieser Seite basiert darauf), aber für die gewöhnlichen deutschen Verhältnisse war das schon etwas. Ob die einfach darauf pokern, ob das von den Zensurbehörden unentdeckt bleibt?

Genau die vier habe ich, sind ja von Shodoku. Habe sie alle vier für 15€ bekommen bei 2001, das ist ein Versandhandel der öfters Restebestände verkauft.
Vor allem The Collection 1 war ein ziemlich heftiger Trip. Eine Indizierung würde mich nicht verwundern, aber Shodoku präsentiert ihre Veröffentlichung halt wie Kunst (was sie auch sind), vielleicht gibt das doch ein wenig Schutz.
Ich werde mir auf jedenfall noch weitere Werke von Hino besorgen.

12.09.2013 15:58 Uhr - Laughing Vampire
DB-Helfer
User-Level von Laughing Vampire 5
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 339
12.09.2013 14:52 Uhr schrieb eyesore
Genau die vier habe ich, sind ja von Shodoku. Habe sie alle vier für 15€ bekommen bei 2001, das ist ein Versandhandel der öfters Restebestände verkauft.
Vor allem The Collection 1 war ein ziemlich heftiger Trip. Eine Indizierung würde mich nicht verwundern, aber Shodoku präsentiert ihre Veröffentlichung halt wie Kunst (was sie auch sind), vielleicht gibt das doch ein wenig Schutz.
Ich werde mir auf jedenfall noch weitere Werke von Hino besorgen.

Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich kann dir noch wärmstens die im Englischen als Hell Baby, Panorama of Hell und Lullabies Of Hell (ziemlich viel Hölle, heißen aber auch im Original so) erschienenen Titel empfehlen, wobei das amerikanische Lullabies Of Hell irgendwie eine Mischung aus zwei unterschiedlichen japanischen Ausgaben darstellt (die ich ebenso besitze). Was seine filmischen Werke betrifft: Mermaid In A Manhole kennt man ja auch hier.

Solltest du auf das Zeug stehen und mal in Japan sein, halte Ausschau nach einem Laden namens Mandarake, der neben allem Möglichen auch lauter gebrauchte Subculture-Comics zu Spottpreisen anbietet. Den in Osaka habe ich leergekauft. ;)

'tschuldigung für Off-Topic.

12.09.2013 17:07 Uhr - Tony Montana
4x
Moderator
User-Level von Tony Montana 32
Erfahrungspunkte von Tony Montana 26.251
Den ganzen Unsinn von ChowYunFat habe ich gelöscht. Ebenso hab ich alle Beiträge gelöscht, die ausschließlich darauf Bezug genommen haben. Beiträge, die u.a. darauf eingegangen sind, habe ich entsprechend editiert. Und jetzt reißt euch mal bitte zusammen und bleibt sachlich!

12.09.2013 17:30 Uhr - FranzBauer
1x
Nochmal zu dem Mist, den ChowYunFat da geschrieben hat:
Auf dem Backcover steht recht groß "Empfohlen ab 16 Jahren". Kann man sich sogar bei Amazon "Blick ins Buch" von vergewissern.

Das ist bei Büchern so üblich, weswegen die meisten Verkäufer auch darauf achten.

13.09.2013 17:31 Uhr - peda
Insofern die Händler an diese Empfehlungen nicht gebunden sind, ist praktisch kein Jugendschutz gewährleistet, von daher tut der Verlag nur gut daran, zu entschärfen, um einer Indizierung zu entgehen.

13.09.2013 18:13 Uhr - Critic
Der obligatorische Invisible Cock, der muss in Ab 16 Mangas einfach sein. ;)

19.09.2013 22:44 Uhr - FranzBauer
13.09.2013 17:31 Uhr schrieb peda
Insofern die Händler an diese Empfehlungen nicht gebunden sind, ist praktisch kein Jugendschutz gewährleistet, von daher tut der Verlag nur gut daran, zu entschärfen, um einer Indizierung zu entgehen.


ChowYunFat wollte, dass bei dieser Version fett auf dem Cover steht, dass der Manga erst ab 16 verkauft werden soll. Natürlich problematisch auf einen Kommentar zu reagieren, wenn die ursprünglichen Kommentare gelöscht sind.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Die Reifeprüfung
Remastered Special Edition
Blu-ray 13,49
DVD 10,99
Amazon Video 9,99



Hana-Bi - Feuerblume
Blu-ray 13,99
DVD 9,99



Alien: Covenant
Blu-ray LE Steelbook 24,99
4K UHD 28,99
Blu-ray LE Mediabook 25,99
Blu-ray 17,99
DVD 15,99
Blu-ray 1-6 LE Stbk 59,99
Blu-ray 1-6 46,99
DVD 1-6 36,99
Amazon Video 13,99

SB.com