SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Katharina und ihre wilden Hengste - Teil 2 - Katharina, die Sadozarin

zur OFDb   OT: Katharina und ihre wilden Hengste

Herstellungsland:Deutschland (1983)
Genre:Drama, Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,60 (5 Stimmen) Details
31.07.2008
brainbug1602
Level 21
XP 9.505
Vergleichsfassungen
VHS (HC)
Freigabe ungeprüft
Herzog DVD
Bildvergleich:

Herzog:



VHS:



Die DVD ist im Vergleich zur VHS etwas gematted, zeigt aber am Rand ein klein wenig mehr. Ansonsten ist die Herzog DVD aber zu empfehlen. Gute Bild- und Tonqualität, zudem auch länger als das Tape.

Laufzeiten:

Herzog DVD: 81:43 Min. (PAL)
Tabu Video: 78:23 Min. (PAL)

Verglichen wurde das VHS Tape (HC) von Tabu mit der dt. DVD von Herzog DVD.

Der zweite Teil von "Katharina und ihre wilden Hengste" mit dem Titel "Katharina, die Sadozarin (kennt keine Gnade)" wurde, wie auch schon bei Teil 1, von Herzog in einer längeren Fassung veröffentlicht.
Der Film hält qualitativ mit dem ersten Teil mit und bietet wieder einmal aufwändige Kostüme und eine opulente Ausstattung. Pugatschow und seine Gefolgsleute sind gefasst und werden dem Henker vorgeführt, während Katharina weiterhin ihrem dekadentem Lebensstil frönt.

[00:00:00][00:00:00]

Herzog:

Die Herzog beginnt mit einer Zusammenfassung des ersten Teils.

Sprecher: "Katharina die Große steht auf dem Höhepunkt ihrer Macht, während das Volk unter ihrer tyrannischen Herrschaft blutet, folgt der Adel dem Beispiel der Zarin und gibt sich zügellosen Exzessen hin."



Danach folgt die Titeleinblendung.



159,32 Sek. (2:39 Min.)

Tabu:

Die Tabu beginnt mit der Szene in der Katharina Männer aus den Reihen der Garde auswählt.

Katharina lässt sich in den Hof begleiten, in dem schon die besten Männer der Garde warten.

Sprecher: "Katharina die Große steht auf dem Höhepunkt ihrer Macht, während das Volk unter ihrer tyrannischen Herrschaft blutet, folgt der Adel dem Beispiel der Zarin und gibt sich zügellosen Exzessen hin."



Sie bietet einer ihrer Dienerinnen (Maria) sich einen Mann auszusuchen. Diese lehnt ab, weil sie mehr ihrem Herzen folgt. Katharina befielt ihr sie später aufzusuchen.



Katharina schreitet die Soldaten ab und pickt sich einige heraus.

Sprecher: "Katharina die Große, eine Herrscherin voll brennender Leidenschaft, grenzenlos in ihrer Machtgier, unersättlich in der Befriedigung ihrer Sinnlichkeit."



Diese Szene fehlt im ersten Teil der HC Fassung, befindet sich aber in der Herzog Fassung. (vgl. SB zum ersten Teil)

Beide Fassungen laufen wieder parallel aus das Schloss zu sehen ist. Die Tabu setzt dabei aber etwas früher ein.

144,32 Sek. (2:24 Min.)


[00:35:03][00:34:48]

Alternative Szene.

Herzog:

Der Konstrukteur Stepan erwacht mit seiner Geliebten im Stall. Er ärgert sich etwas, da sie ihn so spät geweckt hat und er noch seine Maschine fertig bauen muss.



68,88 Sek.

Tabu:

Stepan präsentiert seiner Exzellenz die Pläne seiner Maschine. Dieser fragt sich ob sie auch rechtzeitig fertig sein wird. Ein Bote kommt mit einer dringlichen Nachricht. Exzellenz beendet die Audienz, wobei Stepan nochmals auf die Freilassung seines Gefährten verweist.



Diese Szene kommt in der Herzog etwas später.

63,80 Sek.


[00:48:32][00:48:11]

Katharina reibt sich etwas länger an Basil.



Danach folgt die Szene in der der Konstrukteur seiner Exzellenz die Pläne für die Maschine präsentiert.



106,96 Sek. (1:47 Min.)


[00:57:03][00:54:56]

Maria trifft sich heimlich mit Stepan. Sie besprechen wie sie Basil helfen wollen. Er sagt ihr, dass sie morgens im Stall ein gesatteltes Pferd vorfinden wird und damit nach Westen bis zum Fluss reiten soll. Danach bittet er sie ihm noch ein paar Kissen zu besorgen.



43,56 Sek.


[01:05:29][01:02:39]

Der Henker foltert Pugatschow mit dem Haken. Es fehlt die Nahaufnahme.



2,92 Sek.


[01:05:38][01:02:45]

Ein Teil der Folterung fehlt. Der Henker dreht den Haken. Pugatschow schreit.



5,80 Sek.


[01:10:52][01:07:47]

Herzog:

Die Szene geht noch etwas weiter nachdem Stepan verschont wurde.

Katharina: "Mit deiner Konstruktion hast du deiner Kaiserin sehr viel Vergnügen bereitet. In deinem eigenen Interesse hoffe ich, dass dich dein Einfallsreichtum niemals verlässt."
Stepan: "Ich werde euch immer...ich verspreche euch...Majestät bitte glaubt mir. Ich werde euch Tag...Tag und Nacht zur Verfügung stehen."



20,76 Sek.

Tabu:

In der Tabu gibt es nur den zweiten Satz von Katharina.

Katharina: "In deinem eigenen Interesse hoffe ich, dass dich dein Einfallsreichtum niemals verlässt."

5,80 Sek.
Ein besonderer Dank gilt Herzog DVD, die uns das Vergleichsmaterial zur Verfügung gestellt haben.

Kommentare

31.07.2008 09:46 Uhr - PaulBearer
Sadozarin, klingt wie eine Wortschöpfung der Bild-Zeitung...
Aber jetzt bin ich neugierig: um was für eine Maschine geht es denn eigentlich?

31.07.2008 13:30 Uhr - MrGoodcat
Ne F...-Maschine, wasn sonst? ;)
Von wann ist der Film und wie heisst die Schauspielerin der Katharina?

31.07.2008 13:52 Uhr - Polter
@MrGoodcat:
Die Darstellerin heisst Sandra Nova (bzw. Sandra Nowa, Uschi Karnat oder Ursula Karnat). Von wann genau der Film ist, weiß ich nicht, aber so zwischen um 1983 sollte passen, denke ich...

31.07.2008 13:57 Uhr - MrGoodcat
@Polter
ich danke Dir

31.07.2008 19:45 Uhr - Timbo
"Haken" nicht "Hacken". Kommt nur mir das so vor, oder hat die Käuferschicht von den meisten Filmen hier in der Schule nicht aufgepasst? ;)

31.07.2008 20:06 Uhr - Polter
Timbo, ich denke eher, daß die Käuferschicht der meisten Filme hier aus ganz normalen Menschen besteht, und als solcher unterläuft einem auch mal ein Fehler. Ich bin aber überzeugt davon, daß Du immer gut in der Schule aufgepasst hast und fehlerlos bist, ansonsten würdest Du Dir diese leicht herablassene Art sicher nicht erlauben ;)

01.08.2008 21:43 Uhr - Timbo
Hallo Polter. Da hast du mich leider gründlich missverstanden. Es geht mir gar nicht um perfekte Rechtschreibung oder so einen Firlefanz. Es geht mir um Standardfehler, die andauernd gemacht werden. So was wie "einzigste", "Standart" und halt der "Hacken". Und gerade bei Artikeln, die man veröffentlicht, sollte ein kurzes Korrekturlesen dem entgegenhelfen. Dass solche Fehler in Kommentaren oder Postings auftauchen nervt mich zwar auch, ist aber hier jetzt nicht Grund meines Postings.
Dass ich das mit "in der Schule nicht aufgepasst" geschrieben habe, sollte ironisch sein, geradezu eine Gesellschaftskritik. Schließlich werden ja gerade wir Schnittberichte-Besucher und somit Freunde der blutigen Unterhaltung oftmals kopfschüttelnd betrachtet ob der brutalen und dummen Filme. Ich hatte vermutet, dass der zwinkernde Smiley auf diesen ironischen Unterton hinweist, was aber wohl nicht so funktioniert hat, auch wenn du selber dieses Ironie-Zeichen benutzt. :)
Insofern verbleibe ich mit einem freundlichen Gruß und so 'nem Zeug.
-TIMMAE! :P

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


The Bride
Blu-ray 14,49
DVD 12,99



In the Dark
Blu-ray 10,98
DVD 9,99



Magic Cop

SB.com