SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Vier Fliegen auf grauem Samt

zur OFDb   OT: 4 mosche di velluto grigio

Herstellungsland:Italien, Frankreich (1971)
Genre:Thriller, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,22 (21 Stimmen) Details
26.01.2008
brainbug1602
Level 21
XP 9.747
Vergleichsfassungen
Retrofilm ofdb
Freigabe ungeprüft
lfvw ofdb
Laufzeiten:

Retromedia: 96:48 Min.
lfvw: 95:36 Min.

Bei der Retromedia ist der Abspann etwas länger, deswegen der größere Laufzeitunterschied.

Verglichen wurde die DVD von Retrofilm mit der lfvw DVD.

Ein langwieriger Rechtsstreit zwischen Argento und den Paramount Studios, die die US-Rechte an dem Film besitzen, sorgte dafür, dass "4 mosche di velluto grigio" nur mangelhaft veröffentlicht wurde. Einzig die Tapes aus Griechenland, Frankreich und Belgien sind offiziell, alle sonstigen VHS und DVD Veröffentlichungen Bootlegs (bis heute!). Von diesem Makel abgesehen, gab es auch große qualitative Probleme und Kürzungen. (Man beachte den Link zu whiggles weiter unten). Aufsehen sorgte, als in diversen Internetforen ein neues DVD Release angekündigt wurde und im Vergleich zu den bisherigen VÖ qualitativ recht gute Promo-Screenshosts gepostet wurden. Als Label wurde dann Retrofilm genannt, wobei schon zu diesem Zeitpunkt abzusehen war, dass es sich wieder mal um kein offizielles Release handelt. Zum einen war zu diesem Zeitpunkt immer noch die Rechtesituation nicht ganz geklärt und zum anderen erscheint es unwahrscheinlich, dass gerade ein dt. Kleinstlabel an die Rechte gekommen ist. Im Cinefacts wurde dann von Moritz Peters (Koch Media) bestätigt, dass es sich um ein Bootleg handelt. Zudem kündigt er an, dass ein neues Bildmaster in perfekter Qualität, vom Internegativ vorliegt. Man kann also momentan nur dazu raten abzuwarten, bis eine offizielle DVD erscheint, die auch qualitativ vollständig überzeugt.

Einige Worte zur Luminous VÖ. Vorlage dürfte das franz. Tape gewesen sein, vielleicht auch das Belgische oder Griechische, die aber wiederum auf dem Französischem basieren. Da aber in dem franz. Tape einige Szenen fehlen, wurden diese von einer anderen Fassung eingefügt. Anscheinend wurden dabei zwei Szenen übersehen oder es stand kein Material zur Verfügung (Diese beiden Szenen sind im Schnittbericht rot markiert). Qualitativ ist diese Fassung besser als das US-Boot von Silver Star, aber immer noch ziemlich schlecht. Die franz. Fassung hat zudem eine weitere Besonderheit. Sämtliche ita. Zeitungsartikel etc. wurden durch franz. Alternativmaterial ausgetauscht. Dies passiert an 5 Stellen. (grober Zeitindex: 9:30 Min.; 37 Min.; 43 Min.; 57 Min.; 61 Min.)

Die Retrofilm sorgt deswegen für soviel Wirbel, weil der Film zum ersten Mal in halbwegs brauchbarer Bild- und Tonqualität veröffentlicht wurde. Allerdings war diese Vorlage auch nicht vollständig und es wurden einige längere Szenen von einer sehr schlechten Quelle eingefügt. Zudem hat diese Fassung einige längere Filmrisse und Jump-Cuts. Von vollständig kann also auch hier nicht die Rede sein. Qualitativ natürlich ein ganzer Sprung nach vorne, rein objektiv betrachtet, aber immer noch bestens Mittelmaß, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Bildmaster vom Internagativ existiert.

Man kann also momentan nur davon warnen sich die Retromedia zuzulegen, zumal solche minderen VÖ oft einer Offiziellen und qualitativ Besseren im Wege stehen. In absehbarer Zeit dürfte ein ordentliche DVD erscheinen, die dem Film endlich gerecht wird.


Weiterführende Links:

Moritz Peters Aussage im Cinefacts

Vier Fliegen Threads im Cinefacts, in dem sich auch Ivo Scholeske (Anolis) kritisch zu der VÖ äußert

Bildvergleich bei whiggles zwischen der Retrofilm, der Luminous und der US-Fassung (Silver Star)
Weitere Schnittberichte:
UK VHS (Virtual Assassin) - US VHS (Silver Star)
US VHS (Silver Star) - UK VHS (Virtual Assassin)

mehr Informationen zu diesem Titel

[00:02:58][00:02:33]

Roberto sieht man etwas früher.



7 Sek.


[00:28:04][00:27:38]

Weitere Photos sind zu sehen. Danach folgen einige Szenen aus einer Nervenheilanstalt. Folgendes ist dabei zu hören.

"If you get it once, you hit back twice. Stop acting like a baby. Stop crying. You hear. I never wanna see you cry. You idiot."



27 Sek.


[00:29:53][00:29:54]

Die Frau zündet sich die Zigarette an.



11 Sek.


[00:37:50][00:38:02]

Es fehlt eine weitere Einstellung von der Straße (?).



1 Sek.


[00:47:54][00:48:09]

Filmriss: Man sieht den Mann vor dem Haus länger. Danach Roberto etwas früher.



5 Sek.


[00:50:48][00:50:57]

Jump-Cut: Roberto windet sich länger im Wasser.



3 Sek.


[01:19:20][01:19:24]

Nina entfernt sich, danach dreht sich der Inspektor weg.



5 Sek.

Kommentare

26.01.2008 00:13 Uhr - Black Sheep
Kann mir nicht vorstellen das es überhaupt sinn macht diesen Film anzuschauen.Schöner SB der aber bestimmt nicht von nöten war.

26.01.2008 00:20 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Sehr schöner Schnittbericht, was aber vor allem an dem sehr interessanten und aufschlußreichen Intro liegt. Im letzten Absatz muss es Internegativ heißen.

26.01.2008 00:44 Uhr -
In der viérten Zeile der Einführung müßte es "Für Aufsehen..." heißen ;-) Hab noch nie was von dem Film gehört um was gehts denn da?

26.01.2008 01:42 Uhr - Venga
Ein Giallo von Dario Argento.

Worum es geht?

Wie immer: Ein geheimnisvoller Mörder mit schwarzen Handschuhen begeht kreative Morde und ein Künstler versucht, das Geheimnis aufzuklären. Und am Ende wartet dann die "dicke Überraschung".


26.01.2008 01:58 Uhr -
Respekt für die genaue Arbeit in diesem Bereich :::
Ich finde wirklich erstaunlich wie viele FILME (warum auch immer) geschnitten werden !!
TV-KINO-DVD-VHS > ohne Worte...
DANKE für "schnittberichte.com" :)

26.01.2008 10:12 Uhr - Bieker
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Guter SB und ein sehr Interesantes und Informatives Intro.

26.01.2008 10:37 Uhr - logan5514
Danke für den Schnittbericht. Jetzt kann ich ja mit gutem Gewissen einen Bogen um die Retrofilm-Version machen. Da es ja nicht 100% klar war, ob es sich um ein Bootleg handelt. Aber wenn es auch noch "gekürzt" ist, dann war's das. Und KOCH MEDIA ist ja meiner Meinung nach sowieso das beste Label wenn's um alte Schätzchen geht. Freu mich schon mal darauf.

26.01.2008 13:08 Uhr - Evil Wraith
Stimmt, Koch Media könnte sich einer Veröffentlichung mal annehmen. Die haben schon bei Dellamano's "Der Tod trägt schwarzes Leder" bewiesen, dass sie geile Retro-VÖs gebacken kriegen. Und Argento's 4 Fliegen sind beileibe kein schlechter Film. Im Übrigen handelt es sich weniger um einen Giallo, sondern um einen relativ klassischen Krimi.

26.01.2008 13:38 Uhr - spannick
das hier sind ganz offensichtlich keine absichtlichen Schnitte, sondern kleinere Materialfehler, weil die benutzten Filmrollen defekt waren. das als gekürzt zu bezeichnen hiesse, man müsse 90% aller Celestial-DVDs als "gekürzt" bezeichnen, weil dort schon erheblich mehr Material fehlt durch die Kürzungen von "defektem" Material. Ansonsten, bin gespannt, ob die legale Version erscheint; bisher hört man aus den hinteren Reihen nur Versprechungen (den Quack, der in Foren verbreitet wird, ist grossteils gelogen)

26.01.2008 15:05 Uhr - logan5514
@spannick: Kann man sehen, wie man will. In den meisten Fällen (wie hier) müssen sich die Label einfach mehr reinknien und ein "ungekürztes" original Master suchen. Und wenn dann auf ein defektes zurückgegriffen wird, mit Materialfehlern, dann ist das, für mich zumindest, ein Schnitt, wenn auch ein nicht gewollter. Wobei man sich da auch echt anstellen kann - siehe "Für ein paar Dollar mehr". Aber so oder so ist es ein Bootleg und damit nichts für mich. Wobei ich auch noch nicht 100% davon überzeugt bin, dass KOCH eine DVD rausbringt (Forumgelaber halt).

26.01.2008 15:09 Uhr -
Im Vorwort wird mehrmals von "Retromedia" gesprochen, das ist das amerikanische Label von Fred Olen Ray und hat mit dieser Veröffentlichung wohl eher nichts zu tun, oder ;)?

26.01.2008 19:50 Uhr - Mulimann
Top SB!!! Mal ne Frage, ist der Film denn gut???

27.01.2008 14:33 Uhr - logan5514
@ Mulimann: Ich fand den Film recht spannend. Es ist halt ein Krimi, wie es ihn heutzutage nur noch selten (gar nicht) gibt. Wenn dir Giallo oder auch Edgar Wallace Filme gefallen haben, dann würde ich ihn mir an deiner Stelle mal ansehen.

28.01.2008 14:00 Uhr - HackePeter
@Mullimann
Es ist ein Meilenstein der Filmgeschichte

21.10.2008 16:51 Uhr - Anonym25
Cooler Thriller. Die Qualität der DVD kann man auch noch akzeptieren :-)

21.02.2009 22:42 Uhr - gebratene_maus
ich finde den Film gut, auch wenn es kein typischer Bud Spencer Film ist und er nur eine kleine Rolle spielt. Bin aber mit der Retro DVD zufrieden, es fehlt nicht wesentliches und die Qualität könnte besser sein, aber ist auf jeden Fall ansehbar. Auch wenns angeblich ein Bootleg sein soll, was aber erstmal jemand genau beweisen sollte. und wenn, auch egal.... :-)

31.01.2012 19:57 Uhr - Filmfan92
In der OFDb steht bei der Retro DVD, dass es sich laut dem Rechteinhaber nicht um ein Bootleg handelt. Bin schon stolzer Besitzer der Retro DVD und ich muss sagen, ich bin zufrieden. Und die paar kleinen Cuts stören auf keinen Fall. Meiner Meinung nach ein toller Film.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



Johnny Mnemonic
Turbine Steel Collection



Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99

SB.com