SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Versprochen ist versprochen

zur OFDb   OT: Jingle all the way

Herstellungsland:USA (1996)
Genre:Kinderfilm, Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,97 (23 Stimmen) Details
27.01.2008
Muck47
Level 35
XP 38.161
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Freigabe FSK 6
Extended Version ofdb
- Kinofassung: 89:33 min in NTSC , [Deutsche DVD: 85:53 min in PAL]

- Extended Cut: 93:45 min in NTSC

- 11 zusätzliche Szenen, davon 7 mit alternativem Bildmaterial in der Kinofassung
- 2x veränderte Hintergrundmusik
- 1x zusätzliches Material in der KF
- 1 Umschnitt
- Differenz: 252,5 sec (= 4:12 min)



Vergleich zwischen der Kinofassung und der Extended Version (auf der US-"Family Fun Edition"-DVD)



Der Film und die DVD


Die 1996 produzierte actionreiche Weihnachtskomödie von Brian Levant, der u.a. auch bei "Ein Hund namens Beethoven" und den "Flintstones"-Realverfilmungen auf dem Regiestuhl saß, wurde in Amerika im Oktober 2007 in einer Extended Fassung auf DVD veröffentlicht. Die betreffende Scheibe trägt den Titel-Zusatz "Family Fun Edition" und neben einem längeren Extended Cut ist dort auch noch die alte Kinofassung enthalten. Vor dem Hauptmenu kann man auswählen welche Fassung man sehen will - ein Großteil des neuen Filmmaterials aus der längeren Fassung lässt sich auch einzeln beim Anwählen der Kinofassung unter dem Punkt "Added Footage" bei den Special Features anschauen.
Auch allgemein enthält die neue DVD diverses Bonusmaterial, was zuvor bei der VÖ der Kinofassung auch in Deutschland sehr dürftig ausgefallen war. Für Fans des Films ist also, auch wenn einem gewisse Änderungen des Extended Cuts nicht zusagen, die "Family Fun Edition" definitiv die beste Wahl, zumal die altbekannte KF ja auch dort enthalten ist. Zu einer deutschen VÖ des Extended Cuts ist jedoch noch nichts bekannt.


Die Extended Fassung


Zuerst einmal sei festzuhalten, dass es sich bei dem neuen Extended Cut insofern nicht um eine DVD-exklusive Fassung handelt, da auf dem US-TV-Sender ABC laut imdb (fast) genau diese Fassung schon zuvor im Fernsehen zu sehen war. Jedoch insofern nur fast, weil bei dieser Ausstrahlung zwei Sätze aus Zensurgründen entfernt/verändert wurden (Zitat imdb: The Mall Santa's line of "That's not my bag" was deleted from television because of its sexual innuendo; Myron's line of "a woman who slept with everybody at the post office but me" was changed to "a woman, you don't even know where she lives any more!"), auf der DVD sind jedoch beide Stellen unangetastet geblieben. Ansonsten sind aber dort grob zusammengefasst die gleichen Änderungen aufgelistet, es ist also davon auszugehen, dass diese Fassung einfach für die DVD übernommen wurde.

Die neuen Szenen sind eigentlich alle ganz nett, besonders dass James Belushi als betrügerischer Weihnachtsmann aus dem Einkaufshaus etwas mehr Screentime zugestanden bekommt, dürfte wohl so manchen Zuschauer erfreuen. Außerdem wurde der Schlussgag (Howard (Schwarzenegger) bemerkt nach einigem Lob von seiner Frau, dass er bei all dem Stress vergessen hat zudem noch ein Geschenk für sie zu besorgen) nun direkt an die letzte Szene von der Parade angehängt, während es in der KF erst nach dem Abspann zu sehen war - die Anordnung im Extended Cut wirkt runder, wobei das sicher individuell auch anders gesehen wird.
Deutlichere Geschmackssache ist hingegen das Hinzufügen/Vertauschen der musikalischen Untermalung an einer bzw zwei Stellen im Film - während man die Rock-Version des Lieds "Jingle All The Way" in der KF während Arnolds zusammengefasster aussichtsloser Hatz durch die Geschäfte hört, wurde der Song in der Extended Fassung über die Prügelei mit den Weihnachtsmännern im Lagerhaus gelegt, die KF konzentriert sich da hingegen nur auf die Action und der Score akzentuiert höchstens ein paar Spannungsmomente. Arnolds verzweifelte Suche nach einem letzten "Turbo Man"-Exemplar wird im Extended Cut von dem sehr ruhigen "Christmas Song" untermalt, was das Tempo doch sehr ausbremst. Die KF ist an diesem Punkt für meinen Geschmack klar im Vorteil, aber auch das sieht der einzelne Betrachter womöglich anders.


Für den Schnittbericht wurden die beiden Fassungen von der US-DVD genommen, die Schnittdauerangaben sind dementsprechend in NTSC-Geschwindigkeit. Da zum Vergleich auch ein Exemplar der deutschen DVD mit der Kinofassung (= PAL-Geschwindigkeit) vorlag, wurde die Laufzeit der jeweiligen Schnittstellen dann von allen drei Fassungen aufgeführt, um auch dem Besitzer der deutschen DVD eine ganz genaue zeitliche Einordnung zu ermöglichen.

Die Angaben sind dabei stets nach dem Schema

Kinofassung in PAL / Kinofassung in NTSC (Extended Cut in NTSC)

aufgeführt.

20:08 [deutsche DVD Kinofassung PAL] / 21:00 [US-DVD Kinofassung NTSC] (21:00-22:04) [US-DVD Extended NTSC]

In der Kinofassung sieht Howard (Schwarzenegger) sofort die Frau im Auto, bei der er sich noch ein "Turbo Man"-Exemplar erhofft. Im Extended Cut fällt sein Blick vorher erst auf eine andere Frau im Pelzmantel.

Howard läuft ihr hinterher und spricht sie an: "Excuse me, lady."
Die Frau hält ihn für einen Räuber, verpasst ihm erstmal einige recht harmlose Hiebe mit der Handtasche und brüllt: "What do you want?"
Howard: "No, I'm not a robber, I'm not a robber! I followed you all the way from the store."
Sie lächelt ihn entzückt an: "Oh, really?"
Howard: "Yes, really. There's something I wanted to ask you."
Die Frau versteht dies völlig falsch und meint: "Would you like my phone number?"
Howard: "Oh no! Eh, I mean, no. It's, uh, I would like your bag!"
Die Frau, natürlich etwas verwirrt über diese Aussage: "My bag?"
Howard: "Yes! I offer you twice what you paid for it."
Frau: "Twice?"
Howard, während er auch das Geld rausholt und vor ihren Augen schwenkt: "Okay, three times!"
Die Frau überlegt kurz und sagt dann: "Ah ok, I get it. Sure, what the heck. For that kind of profit, knock yourself out."
Sie übergibt ihm die Tüte und Howard bedankt sich, dann fügt sie noch hinzu: "And just in case - here's my phone number."
Howard nimmt den Zettel entgegen und bedankt sich rührend. Die Frau geht davon, er steckt den Zettel in die Tüte und greift direkt nach der mutmaßlichen "Turbo Man"-Figur.
Es handelt sich jedoch nur um eine "Booster"-Figur, den lächerlichen Sidekick von "Turbo Man". Howard schaut sich die Verpackung enttäuscht an und meint: "Booster? I don't want Booster!"
Die Tüte mitsamt der unbrauchbaren Figur landen in einer Mülltonne und Arnie schaut sich enttäuscht weiter um. Es folgt das vorbeifahrende Auto, was auch in der KF wieder zu sehen ist.

64 sec



Alternatives Material
20:10-20:11 / 21:02-21:03 (22:06-22:09)

In der KF wurde hier die kurze Einstellung aus der zuvor geschnittenen Szene wieder eingefügt, in der Howard losrennt.
Im Extended Cut hingegen geht die letzte Einstellung aus der vorigen zusätzlichen Szene vom sich umschauenden Howard weiter.

Er bleibt ruhig, scheint dann aber die "Turbo Man"-Figur im Kofferraum des Wagens gesehen zu haben und murmelt: "Turbo Man...Hey, lady!"
Dann setzt er an zum Hinterherlaufen.
(Bilder nur aus dem Extended Cut, für Bildmaterial der KF siehe Bild 3 aus dem vorigen Schnitt)

Extended 1,5 sec länger



20:21-21:47 / 21:13-22:43 (22:25-24:00)

Während Howards verzweifelter Suche nach Geschäften, die noch die gewünschte Figur verkaufen, gibts bei beiden Fassungen unterschiedliche Hintergrundmusik zu hören.

In der KF läuft die rockige Version von "Jingle All The Way", im Extended Cut das sehr ruhige Stück "The Christmas Song", was die Grundstimmung während der Szenen natürlich stark verändert.
Die Musik setzt in der KF noch während Howard hinter dem Auto hinterherläuft ein, also in einem actionreichen Moment. Im Extended Cut gehts erst los als Howard verzweifelt stehen bleibt und dann zusammenfassend zu sehen ist wie er an mehreren Shops vorbeifährt.





Alternatives Material
20:59-21:01 / 21:52-21:54 (22:59-23:01)

Alternatives Bildmaterial bei der Überblende vom über die Straße fahrenden Auto zum am Steuer sitzenden Howard.
In der KF wirkt er recht hoffnungslos, im Extended Cut schaut er durch die Gegend.

Außerdem wird bei der KF auch sofort zur nächsten Einstellung vom am Kino vorbeifahrenden Auto übergeblendet, im Extended Cut hingegen gibts Howard noch kurz deutlich zu sehen und die nächste Einstellung beginnt ohne Überblende.

kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Cut



Alternatives Material
21:05-21:07 / 21:59-22:01 (23:06-23:11)

Auch hier alternatives Material bei der nächsten Überblende: Ein Ladenhüter lacht Howard in der KF in näherer Aufnahme aus, im Extended Cut hingegen sieht man Howard in einem anderem Geschäft stehen und er wird länger von dem jüngeren Angestellten ausgelacht.

Die Einstellung wird in der KF erneut sofort übergeblendet, während sie in der KF am Ende auch deutlich zu sehen ist und es keine Überblende zur nächsten Einstellung vom über die Brücke fahrenden Auto gibt.

Extended 3,7 sec länger

KinofassungExtended Cut



Alternatives Material
21:11-21:15 / 22:06-22:10 (23:16-23:28)

Hier wurde im Extended Cut bei diversen Überblenden etwas neu hinzugefügt und die in der KF vorhandenen Einstellungen sind jeweils minimal länger.

Kinofassung
- Eine lachende Frau ist zu sehen
- Kamerafahrt entlang eines gefüllten Spielzeugregals
- Anderes Spielzeugregal mit "Booster"-Figuren, an der Stelle wo eigentlich "Turbo Man" stehen sollte verkündet ein Schild "Sold Out"

Extended Cut
- Ein anderes gefülltes Spielzeugregal
- Die lachende Frau ist ein wenig länger zu sehen
- Ein schwarzer Verkäufer lacht ausgiebig
- Ein älterer Verkäufer (der, der in der KF bei 21:59 zu sehen ist) lacht und hält sich dabei das Zwerchfell
- Die Kamerafahrt von den "Booster"-Figuren hin zu dem leeren weil ausverkauften "Turbo Man"-Platz setzt etwas früher ein

Extended 8,4 sec länger

KinofassungExtended Cut



21:34-21:35 / 22:29-22:30 (23:47)

Zusätzliche Einstellung von zwei entsetzt guckenden Frauen in der Kinofassung, als Howard mit dem "Turbo Man"-Pappaufsteller kämpft.

+ 0,7 sec




Alternatives Material
31:31-31:47 / 32:52-33:08 (34:09-34:53)

Als Howard sich mit dem Weihnachtsmann aus dem Einkaufshaus (James Belushi) auf den Weg macht, fehlt in der KF eine kurze Unterhaltung der Beiden zu Beginn der Fahrt, während dort nur kurz das Auto vor der Einfahrt zum Lagerhaus zu sehen ist.


Kinofassung

Das Auto kommt auf die Kamera zugefahren, man hört aus dem Wageninneren den Weihnachtsmann mit dunklen Tönen das Lied "Little Boy Who Santa Claus Forgot" singen.
Howard zwischendurch: "Come on, buddy. I've got a parade to go to and I've yet to see a sign of that supposed Turbo Man doll."
Santa unterbricht seinen Gesang nur kurz für die Anweisung "Turn left", dann sieht man auch wie das Auto an einer großen Fabrik angekommen ist.

Extended Cut

Zuerst sieht man das Auto von oben über eine Brücke fahren, dann kann man die Unterhaltung im Innneren verfolgen.
Howard: "Come on, buddy. We've been driving around now for twenty minutes. How much longer?"
Der Weihnachtsmann zieht seinen Bart etwas runter und meint: "Name isn't Buddy, it's Santa!"
Howard, widerwillig: "Fine, Santa."
Santa: "Thank you."
Howard: "But it's getting late. I've got a parade to go to and I've yet to see a sign of that supposed Turbo Man doll. Meanwhile, all this time, my "in touch with his feminine side" neighbor - he's busy attacking my wife's cookies, all right!"
Santa: "Hey, spare me the details of your twisted life, pal. Okay?"
Der kleine Helfer auf dem Rücksitz: "Hey, yo, is this genuine leather?"
Howard macht eine drohende Bewegung in seine Richtung: "Don't touch anything back there!"
Santa: "Hey! That's Santa's helper! You wanna see the doll, don't you?"
Howard nickt kurz genervt.

Extended 27,5 sec länger




Alternatives Material
33:37-33:41 / 35:04-35:08 (36:49-38:04)

Nach Santas Satz "For every little boy who opens a present on christmas morning and finds clothes instead of toys" fehlt ein Teil im Lagerhaus bzw gibts in der KF nur eine kurze andere Einstellung noch zu sehen.


Kinofassung

Santa deutet an, sich Tränen aus dem Gesicht wischen zu müssen und fügt "It breaks my heart!" hinzu.

Extended Cut

Santa: "Have you ever heard that song, 'The Little Boy That Santa Claus Forgot'?"
Howard schüttelt genervt den Kopf: "No. I can't say that I have."
Santa beginnt auch gleich mit dem Gesang; "He's the little boy that Santa Claus forgot..."
Mehrere andere Weihnachtsmänner hören dies und stieigen nach und nach ins Lied ein.
"And goodness knows he didn't want a lot..."
Howard schaut baff und der Text geht weiter: "He sent a note to Santa for some soldiers and a drum. It broke his little heart to find that Santa didn't come. In the street he envies all those lucky boys..."
Howard versucht erfolglos zu unterbrechen.
"...then wanders home to last year's broken toys. I'm so sorry for that laddie. He hasn't got a daddy. The little boy that Santa Claus forgot."
Mehrere aus dem Chor beginnen zu klatschen. Auch Howard klatscht kurz genervt und meint: "Very moving..."

In beiden Fassungen gehts dann mit dem kleinen Helfer weiter, der die Figur bringt.

Extended 71,6 sec länger




35:07-36:44 / 36:37-38:28 (39:33-41:36)

Hier gibts, während Howard sich mit den Weihnachtsmännern im Lagerhaus prügelt, nur im Extended Cut im Hintergrund die Rock-Version von "Jingle All The Way" zu hören.





Alternatives Material
35:50-35:52 / 37:22-37:24 (40:18-40:34)

Nachdem Howard dem großen Weihnachtsmann einen Schlag mit der Weihnachtsdekoration verpasst hat zeigen beide Fassungen unterschiedliches Material, im Extended Cut versucht Howard viel öfter sein Glück.


Kinofassung

Nähere Aufnahme von dem grade von Howard geschlagenen Weihnachtsmann, er hebt den Zeigefinger.

Extended Cut

- Der Weihnachtsmann schaut wütender und weitet seine Augen.
- Howard schüttelt den Kopf.
- Der kleine Helfer lacht und gibt "Oh, man!" von sich.
- Howard schlägt dem Weihnachtsmann in mehreren Einstellungen unzählige Male in den Magen, was diesem jedoch in keinster Weise etwas ausmacht.


Extended 14 sec länger




Alternatives Material
36:18:36:22 / 37:51-37:55 (41:01-41:03)

Kinofassung

- Man sieht den kleinen Helfer, der seinen Elektroschocker hervorkramt, Howard fragt aus dem Off "Who's gonna be next?"
- Nahaufnahme des Elektroschockers
- Der kleine Helfer geht mit dem Gerät in der Hand auf Howard zu


Extended Cut

- Aufnahme von Kaufhaus-Santa (James Belushi), der "Get him!" brüllt.
- Der Elektroschocker ist zu sehen, allerdings setzt die Einstellung etwas später ein und ist somit kürzer als in der KF
- Der kleine Helfer geht mit dem Gerät in der Hand auf Howard zu, auch diese Einstellung setzt im Extended Cut etwas später ein.

Kinofassung 1,8 sec länger

KinofassungExtended Cut



42:37-42:38 / 44:27-44:28 (47:35-47:58)

Hier sind in der KF die Einstellung vom lachenden Howard und dem seufzenden Myron etwas kürzer/länger, was aber nicht weiter der Rede wert ist und dementsprechend auch nicht mit Bildern festgehalten wurde.
In der Extended hingegen beschreibt Myron Larabee (Sinbad) hier noch länger die von ihm als Kind gewünschte Johnny 7 O.M.A Waffe und führt die beschriebenen Gimmicks dann auch kurz mit den Händen vor.

Erstmal fehlt, noch während Howard zu sehen ist, wie Myron zu "Seven guns in one" noch "Count 'em!" hinzufügt, dann beginnt er onscreen aufzuzählen.
"One - it's a grenade luncher. Two - it's a anti-armor gun. Three - it's an anti-tank gun. I see ya, buddy! Four - it's a rifle. Five - it was a tommy gun. Six - it's an anti-aircraft gun. Just in case somebody survived, seven was a cap-firing pistol."

Extended 21,4 sec länger



50:42 / 52:52 (56:22-57:00)

Als Howard sein zerstörtes Auto gefunden hat gehts in der KF direkt mit dem Chor weiter.
Im Extended Cut hingegen sieht man noch wie das Auto abgeschleppt wird und Howard im Innern des Trucks eine Entschuldigung seiner Frau gegenüber einstudiert. Die dicke Fahrerin ist mit Howards Sätzen jedoch noch nicht zufrieden.

Noch während man den Truck fahren sieht, hört man Howard: "Liz, honey. I did everything within my power to get the doll for Jamie."
Nun im Wageninneren: "But look, I got a gift certificate, which is just as good."
Fahrerin: "Eh, too happy. Show a little emotion."
Howard, direkt etwas übertrieben: "Emotions? Oh Liz, I'm so sorry, I didn't get one. I failed as a husband and I failed as a father. Could you ever forgive me? Please?"
Er schaut sie erwartungsvoll an, sie schaut eher angewidert: "Why don't you just put on a dress and weep like a little girl?"
Howard schaut noch kurz etwas perplex.

38,4 sec



Umschnitt
78:00 / 81:21 bzw. 85:08-85:50 / 88:46-89:29 (85:28-86:15)

Die Szene, die in der KF erst nach dem Abspann kommt, wurde in der Extended Fassung direkt hinter die letzte Einstellung von Howard auf der Parade angehängt. In der KF wird diese Einstellung langsam abgeblendet und es folgt der Abspann. In der Extended hingegen gibts schon minimal früher eine Überblende zu der Außenansicht vom weihnachtlich geschmückten Haus. Diese setzt jedoch dort schon deutlich früher ein, die Kamera fährt noch am Haus herunter. Was danach folgt ist jedoch in beiden Fassungen identisch, die Extended ist deswegen insgesamt jedoch noch ein wenig länger.

Der Stern wird in Nahaufnahme von Howard auf der Baumspitze platziert, er kommentiert dies auch begeistert: "Yeah, look at that!", seine Familie stimmt ein ins Lob und er bekommt einen Kuss von seiner Frau Liz.
Liz: "Howard, I've been thinking. Everything that you went through for Jamie really shows me how much you love him."
Howard schaut kurz beschämt, Liz: "And uh...and if you're willing to go through all of that for him just for a present, well, that makes me wonder."
Howard versteht nicht: "What?"
Liz grinst erwartungsvoll: "What did you get for me?"
Die Kamera fährt aus der Halbtotalen ans schockierte Gesicht von Howard heran.

Extended 3,5 sec länger
Cover der deutschen DVD mit der Kinofassung:


Cover der US-DVD ("Family Fun Edition", enthält Kinofassung und Extended Fassung):

Kommentare

27.01.2008 00:16 Uhr - DerLanghaarige
Also ich mag den Film. Sollte es diese Fassung nach Deutschland schaffen und für unter 10€ zu haben sein (so sehr mag ich ihn auch nicht ;) )würde ich sie mir wohl holen. (Aber auch nur weil ich den Film überhaupt noch nicht auf DVD habe.)

27.01.2008 00:51 Uhr -
Der Film war einer der Besten Weihnachtskomödien uberhaupt (so denke ich), vor allem wegen den Gefechten zwischen den beiden Vätern.
Ich denke der wird mit Sicherheit hier in DL veröffentlicht.
Aber leider wird der Film (erstmal) nicht für unter 10€ zu haben sein, mindestens 15€ wie ich das aus erfahrung kenne.
So oder so die 4 min. mehr sehen ganz gut aus und der SB ist wirklich gut gemacht besonders durch die Einleitung, danke.
CIAO

27.01.2008 09:22 Uhr - Herr Kömmlich
SB.com-Autor
User-Level von Herr Kömmlich 12
Erfahrungspunkte von Herr Kömmlich 2.003
Prima Arbeit! Ist ein klasse Film! Wenn es den hier nicht gibt kauf ich Ihn in den USA! Bei dem Dollarkurs ein schnäpchen! :-)

27.01.2008 10:12 Uhr -
Hihi! Bin ich ja froh, dass ich nicht der Einzige bin, der den Streifen mag. Hab den Film damals im Kino gesehen und konnte gut lachen. Und das, was Schwarzenegger als Akteur nicht draufhat, verbessert sein deutscher Synchronsprecher Thomas Dannenberg. Genial finde ich auch Jim Belushis Auftritt :D. Danke für den SB. Habe die DVD noch gar nicht, mal sehen welche Version dann gekauft wird.

27.01.2008 11:04 Uhr - DerDude75
Der Film ist ganz nett und diese Fassung punktet bei mir ausschließlich durch den längeren Auftritt von Belushi. Als krimineller Weihnachtsmann ist der Typ echt zum schiessen.
Die besten Weihnachtskomödie überhaupt ist allerdings "Hilfe, es weihnachtet sehr" mit Chevy Chase und seiner genialen Filmfamilie. Und natürlich "Bad Santa". Aber dann kommt auch schon dieser hier. Ist natürlich Geschmackssache.

27.01.2008 12:06 Uhr - CJJC
@DerDude75
Hast recht James Belushi als krimineller Weihnachtsmann das hat was

Ist ein guter Wieihnachtsfilm.

Habe gehört das der Film soll auch in der Century³ Edition kommen als Kino - und Extended Fassung.
Weiss da einer mehe drüber.

Erstmal abwarten.

27.01.2008 13:47 Uhr - austria1
würde sagen ein durchschnittlich guter weihnachsfilm.

schwarzenegger in komödien...naja....kind.cop und twins sind echt top filme,was man von junior ja nicht behaupten kann.
top einleitung muss ich sagen!!

und wer auf einen "nachbarschafts-streit-weihnachtsfilm" lust hat sollte sich Blendende Weihnachten ansehn.

27.01.2008 15:10 Uhr - Xaitax
Oh ja,auf diesen SB habe ich mich schon gefreut.
Schade,dass ich den Film schon zu oft gesehen habe und dass er bei uns erstmal nicht als Extented-Cut auch veröffentlicht wird.



~Xai~

28.01.2008 12:09 Uhr - Filmfreak58
Toller Film, enn auch ziemlich kurz, aber wenn es die längere Fassung nach Deutschland schafft, dann kauf ich sie mir!

18.12.2008 12:28 Uhr -
ich hoffe die Extendet Version Erscheint auch in Deutschland !!!

09.07.2015 12:14 Uhr - SledgeNE
Den Film habe ich damals im Kino gesehen. Mein erster Schwarzenegger-Film im Kino. War auch sehr cool gemacht und ein perfekter Film für die Weihnachtszeit. :-)
Ich hatte mich schon gewundert, als ich den Film das erste mal im Free-TV sah, da kam die letzte Szene mit dem schockierten Gesichtsausdruch von Howard nicht vor, da er das Geschenk für seine Frau vergaß. ;-) War blöd gemacht, das hätte der Regisseur lieber gleich kurz nach dem Finale dran gehangen. Ich bleibe selten im Kino bis nach dem Abspann noch sitzen. Meistens kommt eh das Kino-Personal rein und will sauber machen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


"Family Fun Edition" mit Kinofassung + Extended Cut auf amazon.com bestellen
Amazon.de


Waxwork



The Last Shot
Cover A 39,08
Cover B 39,08



Zum Töten freigegeben
Blu-ray 10,99
DVD 8,49
Amazon Video ab 3,99

SB.com