Kauf der US-DVD mit Kinofassung und Unrated Version auf einer Disc bei Amazon.com






SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Watch Dogs uncut PEGI Version inkl. DLC Die Unberührbaren + Gratis Versand! ab 42,99€ bei gameware South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

OT: Death Sentence

Herstellungsland:USA (2007)
Genre:Action, Thriller


Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,51 (96 Stimmen) Details

Mike Lowrey
Level 34
XP 28.279


Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
FreigabeFSK keine Jugendfreigabe
Unrated ofdb


Der Film: Death Sentence, die dritte Regiearbeit von James Wan (Saw, Dead Silence) basiert auf dem gleichnamigen Roman von Brian Garfield. Dieser schrieb bereits die Vorlage für den legendären Charles Bronson-Klassiker Death Wish. In der Filmversion geht es um Nick Hume (Kevin Bacon), glückliches Familienoberhaupt mit Frau und zwei Söhnen. Sein älterer Spross Brendan (Stuart Lafferty) ist ein riesiges Eishockeytalent und hat eine große Karriere vor sich. Als Nick und er eines Abends von einem Spiel nach Hause fahren und sie unterwegs tanken müssen, stürmt eine junge Gangsterbande die Tankstelle und tötet neben dem Tankwart auch Brendan im Rahmen eines Aufnahmerituals. Während die anderen flüchten können, wird der Täter von einem Auto erfasst und kann gefasst werden. Als Nick jedoch eröffnet wird, dass der Gangster aufgrund mangelnder Beweislage nur für 3-5 Jahre hinter Gitter wandern wird, entschließt sich Nick, seinen Freispruch vor Gericht zu provozieren und das Gesetz in seine eigene Hand zu nehmen. Am selben Abend noch lauert er ihm auf und tötet ihn nach kurzem Kampf. Doch der Albtraum fängt für Nick damit erst an, denn das Opfer war der jüngere Bruder des Gang-Anführers Billy Darley (Garrett Hedlund) und der ist nicht weniger rachsüchtig als Nick. Ein Kampf nach dem Prinzip „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ beginnt und zieht alle Beteiligten in einen Strudel aus Gewalt und Verderben...

Die Veröffentlichungen: In den deutschen Kinos lief die US-Kinofassung, die von der MPAA ein R-Rating bekam. Die FSK erteilte dem kontrovers diskutierten Film aufgrund seiner Thematik und der Gewaltdarstellung das Siegel „Keine Jugendfreigabe“. Auf DVD erschien Death Sentence in den USA am 08.01.08. Auf dieser kann man zwischen der R-Rated und der Unrated-Fassung vor Filmstart auswählen. Die zusätzlichen Szenen wurden per Seamless Branching in den Film integriert. In Deutschland wird mit der kommenden DVD-, HD-DVD- und Blu-Ray-Auswertung jedoch lediglich die R-Rated-Fassung veröffentlicht. Die Unrated-Version ist weltweit bisher auf keinem HD-Medium angekündigt. Ob die Unrated auch ihren Weg hierhin findet, ist offen.

Die Unrated-Version: Dass der Begriff Unrated mittlerweile zu so etwas wie einem Modewort geworden ist und die Käufer in Scharen anlockt, haben die Verleiher schon lange gemerkt und sie nutzen dieses Potential auch rigoros aus. Während man bei Komödien eher auf mehr schlüpfrige Details hofft, sieht dies bei Horror- und Actionveröffentlichungen anders aus und dementsprechend sind die Hoffnungen auch größer. Death Sentence bildet da keine Ausnahme. Doch nicht immer kann es laufen wie bei Stirb Langsam 4.0, wie man hier sieht. Die verlängerte Version des hier besprochenen Films kann man eher als einen Director’s oder Extended Cut bezeichnen. Sämtliche Erweiterungen betreffen das Storytelling und liefern Actionfans und/oder Gorehounds keinen Kaufgrund und mussten wohl weichen, um die vom Filmstudio favorisierte 100 Minuten-Grenze einzuhalten. Nötig hat der Film das zusätzliche Material eigentlich nicht, die Story wird in der R-Rated-Fassung bereits ausreichend vorangetrieben. Wem die Subplots um den selbstzweifelnden jüngeren Sohn Luke Hume und das Verhältnis der Darleys ohnehin nicht allzu wichtig sind, der ist mit der Kinofassung von Death Sentence bestens bedient. Einzig und allein das deutlich pessimistischere Ende der Unrated-Version gibt dem Film eine andere Note. Ob das jedoch als Kaufgrund ausreicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.


R-Rated: 1:45:27 NTSC mit Abspann
Unrated: 1:51:04 NTSC mit Abspann

R-Rated: 1:40:38 NTSC ohne Abspann
Unrated: 1:46:07 NTSC ohne Abspann

Verglichen wurde die R-Rated-Kinofassung (identisch zur deutschen Kinofassung mit „Keine Jugendfreigabe) mit der Unrated-Version (beide sind auf der US-DVD: 20th Cenury Fox (Unrated) enthalten)

3 zusätzliche Szenen
4 erweiterte Szenen
1 alternatives Bildmaterial
1 Dialogänderung

Die Unrated-Version läuft 328 Sekunden bzw. 5 Minuten 28 Sekunden länger als die deutsche/R-Rated-Kinofassung.

Weiterer Schnittbericht:
FSK 16 RTL - Keine Jugendfreigabe

Meldungen:
Death Sentence erscheint als Unrated Edition (30.10.2007)

Zusätzliche Szene
R-Rated/Unrated: 0.04.52
Man erfährt, dass Helen Hume als Schuldirektorin an der Schule arbeitet, in die auch ihre Söhne gehen. In der neuen Szene sitzen sie und Luke in ihrem Zimmer. Luke hat einen Lehrer beleidigt und erhält eine Gardinenpredigt von seiner Mutter. Eine Strafmaßnahme wird besprochen. Helen lässt Luke die Wahl zwischen einer gemeinnützigen Tätigkeit oder dem Waschdienst für das Eishockey Team seines Bruders Brendan. Luke entscheidet sich für Ersteres.

Luke: „Mom, that’s not fair.
Helen: „Of course it isn’t fair. But when you screw up, it’s embarrassing. I’m supposed to be a dean.
Luke: „It’s not like I killed somebody.
Helen: „Telling a teacher to shove his laser pointer up his ass is as close as we get.
Luke: „The guy’s a buffoon, Mom. I was quoting. It was, like, an ironic “shove it.”
Helen: „You want an ironic probation? We haven’t even gotten to the home punishment. This is the school end. So, what do we do?
Luke: „Anything but community service.
Helen: „Luke, that’s brilliant. Community service is a great idea. The assisted living leisure center’s having a dance party. They need help.
Luke: „For the love of God, Mom. The seizure center?
Helen: „Okay. The hockey team needs a laundry boy. You could help your brother out. Support the team.
Luke: „I’ll take the dance of the dead. I can man the diaper station.
Helen: „Last time, okay? Thank you.
60 Sec.


Alternatives Bildmaterial
Unrated: 0:55:22
R-Rated: 0:54:22

Beide Fassungen zeigen eine andere Ansicht des Fotos, welches Billy betrachtet.
Kein Zeitunterschied

R-Rated:


Unrated:



Erweiterte Szene
Unrated: 0:55:30
R-Rated: 0:54:30

Eine Kamerafahrt auf Billy dauert in der Unrated länger.
3 Sec



Zusätzliche Szene (Achtung, zur Übersicht aufgesplittet!)
Unrated: 0:55:37
R-Rated: 0:54:37

Die Szene, in der Billy den Koffer von Nick im Hauptquartier untersucht, geht in der Unrated noch weiter. Er schaut auf einen leeren Stuhl, auf dessen Lehne Joes Jacke hängt. Er zieht sie an. Der Szenenanfang, der auch noch in der R-Rated-Fassung zu sehen ist, hat zudem einen anderen Soundtrack. Während dieser in der Kinofassung bedrohlich und düster wirkt, ist es in der Unrated eine sentimentale, chorähnliche Hintergrundmusik.


Szenenwechsel. Man sieht die Gang durch die Stadt laufen, bis sie bei einem Bestattungsunternehmen ankommen. Im Büro berechnet der Bestatter die Kosten für eine Einäscherung und die Beisetzung. Auf seine Forderung von 700 Dollar geht Billy jedoch nicht ein und wirft ihm 200 hin, woraufhin sich der Bestatter eingeschüchtert einlässt.

Bestatter: „Memorial service is only another 100.
Billy: „He doesn’t need a service. Just burn him.
Gangster: „How about you respect the bereaved’s wishes, or I’m burnin’ you too.
Gangster #2: „We’ll make sure you get a service.
Bestatter: „Cremation and disposal, 700.
Billy: „Look, you see this wallet right here? This wallet’s got 200 in it. And this 200 takes care of my boy.
Bestatter: „200. Well…we’re sorry for your loss.
Gangster: „Yeah, I bet you are.
Billy blickt auf das Familienfoto der Humes im Portemonnaie von Nick. Einer seiner Freunde kommt zu ihm und fragt, ob er einen Plan hätte.
Gangster: „You think of something?


Szenenwechsel. Sie verlassen das Bestattungsinstitut. Man sieht Billys Vater im Auto vorbeifahren. Er steigt aus und blafft sie an, er wolle kein großes Aufsehen und dass sie sich klar machen sollten, dass sie für ihn arbeiten, weil er sie sonst fertig machen würde.

Bones Darley: „What the fuck are we all doing here? Maybe somebody’s gonna tell me when you girls are planning to put a few minutes in on the perfectly good corner I gave you, huh? And now, I get to read about gang wars, dead pieces of shit because somebody had to kill a rich little faggot. Way to make the fucking papers! I don’t fuckin’ need help like this. Listen to me. Listen to me. Listen to me. When you work for me, you fucking work for me. You don’t in-and-out. You don’t fuckin’ half-ass. You fuckin’ pay me! I say when you’re done. And when I say that, one of you leaves the little shit hole you live in after your morning needle on a pretty day. And you wake up bleeding to death in the trunk of my car, okay? ‘Cause when you’re with me, I’m your life and your fucking death. I’m the fuckin’ world on a cracker. So… which one of you boys is gonna bleed to death in my trunk, huh? Will it be you, Billy boy? Gang lord. Huh? Whatever you little fucks think is important, ain’t important. So stop it. Stop it right now. You’re good boys.
Er küsst Billy auf den Kopf und sagt: „Buckle down for me.
Billy: „They’re burnin’ Joe. If you’re interested.
Bones: „Well, he’s the lucky one, ain’t he?



R-Rated: Hier sieht man statt des Stuhls eine Ansicht des leeren Raumes. Anschließend wird zu Nick übergeblendet.

Die Unrated-Fassung läuft insgesamt 248 Sec. länger


Verlängerte Szene mit alternativem Bildmaterial
Unrated: 1:04:19
R-Rated: 0:59:06

Beim Telefonat zwischen Helen und Nick gibt es Unterschiede beim Dialog. Der Grund dafür könnte sein, dass die R-Rated den Eindruck erweckt, dass sich Helen und Luke zu Hause befinden, wobei man jedoch sieht, dass Helen in ihrem Schulbüro ist. Der veränderte Dialog scheint diesen Logikfehler korrigieren zu wollen. Auch unterscheiden sich diverse Kameraeinstellungen während der Szene.

R-Rated:
Helen: „Nick?
Nick: „Honey, you okay? Is Luke home from school?
Helen: „Yes, we’re fine.
Nick: „All right. Just stay there until somebody comes. Promise me.
Helen: „Why? Wh-What’s wrong?
Nick: „Honey. Just stay there till the police get there. I’m on my way.


Unrated:
Helen: „Nick?
Nick: „Honey, are you okay? Is Luke okay?
Helen: „Yes, we’re fine.
Nick: „All right. Stay there. Keep Luke there. Do not go home, all right?
Helen: „Why? Wh-What’s wrong?
Nick: „Just stay there until somebody comes. Promise me.
Helen: „Who’s coming?
Nick: „The police. Honey. Just stay there till the police get there. And then go home. I’m on my way.

Die Unrated-Fassung läuft 4 Sec. länger


Alternativer Dialog
Unrated: 1:05:12
R-Rated: 0:59:55

Auch hier eine Dialogänderung, um die Logik wiederherzustellen.

R-Rated:
Det. Wallis: „All right. Where is your family right now?
Nick: „They’re at home! They’re both at home!

Unrated:
Det. Wallis: „All right. Where is your family right now?
Nick: „They’re at the school! St. Bartholomew’s!

Kein Zeitunterschied

Screen zur Einordnung:




Zusätzliche Szene
Unrated: 1:09:10
R-Rated: 1:03:53

Helen sagt noch zu Nick, dass sie nicht gutheißen kann, was er getan hat, aber wüsste, warum er es tat.
Helen: „I can’t agree with what you’ve done. But I know why you did it.
9 Sec.


Erweiterte Szene (R-Rated)
Unrated: 1:45:39
R-Rated: 1:40:16

In der R-Rated-Kinofassung setzt die Kamerafahrt auf Nick früher ein.


Die R-Rated läuft 1 Sec länger


Erweiterte Szene
Unrated: 1:45:37
R-Rated: 1:40:11

Der wohl gewichtigste Unterschied. Während Nick nach der Nachricht von Det. Wallis, dass Luke es wohl schaffen wird, schwach lächelnd auf den Bildschirm schaut und die R-Rated mit einem Standbild des Familienvideos ausblendet, sieht man in der Unrated, wie Nick zwar ebenfalls das Video schaut, jedoch nimmt er die Hand von seiner Halswunde, schließt seine Augen und stirbt.

R-Rated:


Unrated:


Die Unrated-Fassung läuft 5 Sec. länger

Die restlichen 6 Sekunden Differenz rühren daher, dass im Abspann der Unrated-Version noch der Darsteller, der die Rolle des Bestatters verkörperte, erwähnt wird. Sie sind daher nicht zur Laufzeit des Unrated-Materials hinzugezählt worden.

Dank geht an KoRn

Cover der ungeschnittenen Kinofassungs-DVD von Concorde


Cover der ungeschnittenen Unrated-DVD von 20th Century Fox




Amazon.de


Iron Man 1-3
Limitiertes Steelbook
Inkl. Comic
Nur noch:



Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben
Extended Cut
Nur noch:




Die Brücke von Arnheim
Erstmals als komplett
Ungekürzte Version



Star Trek: Enterprise
Staffel 4, Blu-ray
Collectors Edtion
Wer die Collectors Editions aller 4 Seasons bestellt, erhält jeweils einen Sammelcode. Nach Veröffentlichung aller 4 Staffeln können die Codes eingelöst werden und man erhält eine exklusive Schiffsplakette der NX-01 mit dem eigenen Namen.
Exklusiv bei Amazon
Ltd. Coll. Edt. 69,99
Standard BD 61,99






Kommentare
20.01.2008 00:10 Uhr - David_Lynch
ist der film zu empfehlen??? sieht ziemlich interessant aus und John Goodman hab ich auch schon weig nicht mehr gesehen...werde mich wohl mal um ne Unrated bemühen...

20.01.2008 00:23 Uhr - Atin
Die ersten 2/3 sind schlichtweg brillant aber das letzte Drittel ist reaktionärer Selbstjustizmüll. Schade schade. Aber sehr guter SB.

Das alternative Ende macht den Film aber bedeutend besser.

20.01.2008 00:28 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 10
Erfahrungspunkte von KoRn 1.416
schöners Schnittbericht Mike, ich glaube ich werd mir den streifen mal ansehen!

20.01.2008 01:15 Uhr - Filmifreaki
Wie David Lynch gesagt hat:
Es empfehlt sich die ersten 2/3 was zu trinken.
Dann wird der Schluß noch besser ;-)

20.01.2008 02:42 Uhr - karacho
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
ich weiss noch nicht so genau was ich von dem film halten soll, ich denke er würde mir erheblich besser gefallen wenns weniger drama gäbe und kevin beacons rache a la charles bronson nicht in frage gestellt würde

20.01.2008 12:07 Uhr - mad696
na ja, mit dieser Fassung kann ich persöhnlich leben und die Blu-Ray ist auch schon bestellt.
mein persöhnlicher Überraschungsfilm 2007.
kevin bacon zeigt wieder mal seine 1A Wandlungsfähigkeit vom Familienvater zum Racheengel.

20.01.2008 12:33 Uhr - rammmses
Habe den Film im Kino gesehen und fand ihn äußerst gelungen. Das Ende der Unrated ist deutlich passender als das der Kinofassung. Wundern tut mich, dass keine Gewaltveränderungen dabei sind. So wirkten einige Szenen der R-Rated doch irgendwie gekürzt/bearbeitet...

20.01.2008 12:38 Uhr - Xaitax
a) Versprochen wurden c.a. 10 Minuten und nicht 6 Min. ist aber sehr typisch.
b) Was ist an der Fassung UNRATED????? -Sind doch nur ein paar neue Dialogszenen,die wohl aus den Delete Scenes zugefügt wurden.
...unverständlich.
~xai~

20.01.2008 12:44 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 34
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 28.279
"Unrated" bedeutet nicht "mehr Gewalt" o.Ä, sondern nur, dass diese Fassung von der MPAA nicht geprüft worden ist. Langsam sollte das aber bekannt sein...

@rammmses: ich finde nicht, dass die R-Rated abgehackt wirkt, das ist einfach so inszeniert worden, von Zensur kann ich da nichts erkennen.

20.01.2008 12:52 Uhr - Xaitax

HmmMm...echt??
Wieso wurde es dann nicht z.B. Extented genannt o.Ä.?
Oder wieso wurde es nicht als R-Rated bezeichnet sondenr unbeding als Unrated..?


~Xai~

20.01.2008 13:00 Uhr - zombie-flesheater
@ Xaitax:
Weil "unrated" sich besser verkauft, als "extended". Zumal das Ding der MPAA nicht vorgelegt wurde, stimmt das mit Unrated ja sowieso.

Immerhin kann ich nun entspannt zur deutschen DVD greifen, die paar Szenen finden sich groesstenteils wohl sowieso im Bonusmaterial und in diesem Fall kann ich gut darauf verzichten, sie im Film zu sehen.

20.01.2008 13:53 Uhr - logan5514
Na dann bin ich ja erleichtert und kann mich auf mein schönes Steelbook freuen. Der Film war wirklich sehr gut. Und im Kino kam der Film so düster und brachial rüber, dass ich schon ein Grinsem in Gesicht habe, bis ich ihn mir noch mal ansehe. -Sehr guter Film! Danke für den SB!

20.01.2008 14:36 Uhr -
Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, aber ich denke mal das ich auf die Unrated verzichten kann, auch wenn ich sonst für ungeschnitten bin.
Und das es ja die "ungeschnittene Kinofassung" ist reicht das auch.

Gruß Christian

20.01.2008 15:49 Uhr - Hakanator
Also entweder hab ich kurz was verpasst, oder sieht man am Ende wirklich nicht, wie der Baddie sich selbst erschießt, als er auf der Bank sitzt? Ich hab nicht mal nen Schuss, es kann ja sein, dass ich kurz unaufmerksam war. Aber gute Fassung, und dass Kevin Bacon stirbt, passt irgendwie auch besser.

20.01.2008 16:19 Uhr -
also in beiden Fassungen ist davon nichts zu sehen woher hastn du die Info?

20.01.2008 16:20 Uhr - Hakanator
Ich habe sicher irgendwas falsch verstanden, ich versuch nur gerade rauszufinden, was es ist. :D
Habe es bei wikipedia gelesen, Zitat:
"Hume findet und tötet Billy Darley zum Ende in einer Kapelle, dabei wird er selbst angeschossen."
Er tötet ihn also?!

20.01.2008 16:22 Uhr -
ja tot ist der ganz sicher
vll soll im Film auch angedeutet sein wenn Billi ausatmet das das sein lezter atemzug war... Muss ja nicht sein das er ihn noch erschossen hat der war ja eh schon ziemlich verletzt.

Das bleibt eher offen aber Billy ist auf jeden fall tot

20.01.2008 16:24 Uhr - Hakanator
Mir kam es halt so vor, als ob er ihn laufen gelassen hat. Aber wenigstens ist er tot. ;-)

21.01.2008 00:30 Uhr -
also ich fand das alternative ende nicht ganz eindeutig. ich hab mir gedacht dass er sterben wird, aber es könnte auch sein dass nur ein bissel einschlummert (was aber inhaltlich nicht viel sinn ergeben würde). hingegen wird auch nicht genau zeigt dass er aufhört zu atmen etc. ist wohl so eine interpretationsgeschichte wie bei titanic wo die oma einpennt/stirbt

21.01.2008 20:10 Uhr - metalarm
also ich finde das das kino ende deutlich besser ist . hat etwas von "taxi driver" und der film an sich ist mal wieder was richtig geiles udn weckt erinnerungen an die gute alte death wish reihe :-)

21.01.2008 22:20 Uhr - Matthes
Sauberer Schnittbericht! Ohne eure Schnittberichte hätte ich so einige Unrated/Extended Edition/Directors Cuts etc. nicht gesehen, Thx nochmal hier an dieser Stelle :-)

Wie gesagt, die Unrated Version von Death Sentence werd ich mir natürlich zum Vergleich anschauen.

Zur Kinofassung sei gesagt, das es sich um ein ordentliches selbstjustiztriefendes Stück Film handelt. Jedoch kommt der Schmalz auch nicht zu kurz. An manchen Stellen sogar zu dick aufgetragen, aber ich denke mir, dass man damit mehr Intensität, mehr Gefühl erreichen wollte. Der Spannungsbogen baut sich langsam auf und man kann erahnen was geschehen wird. Dennoch sind die Bilder, die uns James Wan liefert, richtig böse geworden. Und Kevin Bacon spielt seine Rolle tadellos. Schicker düsterer Selbstjustizthriller mit tollen Soundtrack.


In diesem Sinne

greetzas Matthes

05.03.2008 21:22 Uhr - Moudharoth
Habe den Film im Kino gesehen, fand ihn auch sehr ansprechend, jedoch plane ich für meine Sammlung die ungekürzte Version, sprich Unrated.

Ist jemandem bekannt ob und wann diese DVD ggfs. in Deutschland erscheint?

Ich hasse es, mich für teures Geld mit zensierter Ware rumschlagen zu müssen.

Btw. Klasse SB! Ty

Grüßle Moudharoth


09.03.2008 00:11 Uhr -
Grande Filme!

11.03.2008 19:49 Uhr - schobi
DB-Mitarbeiter
User-Level von schobi 4
Erfahrungspunkte von schobi 205
Fand den Film sehr gut, nicht perfekt, aber ein sehr guter Beitrag zum Thema Selbstjustiz, kann nicht wirklich nachvollziehen, wieso er von allen Seiten als "reaktionäter Selbstjustiz-Müll" abgetan wird, die Message stimmt, Kevin Bacon ist großartig (trotz anderer Synchronisation) und die Action ist auch 1a.

21.03.2008 01:12 Uhr -
find den film klasse keine frage!!!!

22.06.2008 01:25 Uhr - Würz Christian
Finde den Film großartig.Selten hab ich Kevin Bacon besser gesehen.Auch der Musikscore bei den traurigen Szenen trägt sehr gut zur Stimmung bei.Nur schade das das Ende der Unrated-Fassung bei der dt.Fassung abgemildert wurde.

07.08.2008 23:51 Uhr -

08.09.2008 21:34 Uhr -
guter Film, auf jeden Fall - doch diese unrated finde ich auch (mal abgesehen vom Ende) überflüssig

09.09.2008 23:00 Uhr -
wieder mal Danke für den geilen Schnittbericht. Der Film hat was, hab ihn grad gesehen (r-rated) und muss sagen, daß mich Kevin Bacon echt überrascht hat..die Dirty Harry Tour hätt ich ihm gar nicht zugetraut :)..
War echt ein cooler Film und wie schon von einigen geschrieben, braucht man die unrated gar nicht um Filmvergnügen zu haben :)

29.12.2008 15:53 Uhr -
kann mir jemand sagen ob es sich bei der FSK 18 blu ray um die unrated fassung handelt?

09.01.2009 14:43 Uhr -
+Ein Geiler Streifen+Gute Story+Gute Schauspieler+Gute Action+Bei einer Flasche Bier und PopCorn die perfekte Abendunterhaltung++Euer Teddy++

18.04.2009 09:17 Uhr - Born Bad
Ich muss auch sagen das ich von diesem Film echt überrascht war...
Grandios gespielt von Kevin Bacon, vor allem die Szene wo er sich erstmal die Anleitungen von den Waffen durchlesen muss fand ich gelungen...Endlich wird mal gezeigt das nicht jeder Amerikaner mit Waffen umgehen kann...

03.06.2009 01:19 Uhr - LastBoyScout
Ich fand der Film hatte ja sowieso kein richtiges Happy-End.
So oder so - am Ende ist (bis auf seinen jüngsten Sohn) seine ganze Familie ausradiert und er geht auch über den Jordan.
Aber ich fands auch so, die ersten 2/3 sind brillant & sau spannend, aber am Schluss verliert der Film auch irgendwie an Glaubwürdigkeit (z.B. die Rolle von John Goodman, er ist der Vater von dem Gangführer, beschwert sich nicht darüber das Kevin Bacon seinen jüngsten Sohn gekillt hat, verkauft Kevin Bacon die Waffen, der Gangführer legt ohne mit der Wimper zu zucken John Goodman -seinen Vater -um).

24.07.2010 23:57 Uhr - aspie_87
FSK 16 Ankündigung auf RTL ... Möglicherweise geschnitten.

25.07.2010 01:31 Uhr - Der Bassmann
Yep, hab grad ins Finale reingeschaltet und da war irgendwas cutty-cut. Gemerkt habe ich es auf jeden Fall bei dem vorletzten Kill, da ist Bacon mit seiner Flinte straight auf den Typen zugelaufen und Schnitt! Bacons Synchronsprecher war irgendwie ungewohnt, klang aber recht fies/dunkel. Tja.

25.07.2010 20:14 Uhr - Mr. 0rang3
wurde leider auch ganz böse überrascht ... hab zuerst gehofft, dass rtl sich bei der ankündigung vertan hat ... leider nicht.
aus welchen grund ham die den denn so übel geschnitten? da war ja jeder kill raus und teilweise ganze szenensprünge drin >O
an sich wär bei der uhrzeit doch locker ne ungekürzte möglich gewesen. außerdem lief der doch das erste mal im free-tv, es sollte also auch keine 16er fassung zur hand gewesen sein, so dass diese dann extra angefertigt wurde ... alles sehr merkwürdig...

08.03.2011 08:33 Uhr - (sic)ness_666
Mir persönlich schmeckt das Ende der Kinofassung besser. Besitze diese auch und meine dass man mit dieser auch gut leben kann. Die zusätzlichen Szenen sind halt szenen die einen, meine ich, nicht sonderlich weiter Aufschluss geben bzw. nur eine Vertiefung die man nicht wirklich braucht, da an sich die Verhältnisse der Charaktere klar sind.
Und ich persönlich finde es in der UNRATED ziemlich dämlich, dass Nick seine Frau nach der Mordrohung nach Hause bestellt. Was so das erste Ziel für einen Angriff wäre. Da find ich es persönlich logischer (wie es in der Kinofassung ist), sie schon daheim sind und dort sich nicht wegbewegen sollen.

Wohl der einzige Film wo mir die R-Rated besser gefällt als die Unrated.

28.11.2011 20:11 Uhr - bernyhb
Wird Zeit das die Unrated auch in D. vö. wird.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere empfehlenswerte Schnittberichte



SB.com