SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Sniper Elite 3 uncut PEGI Version garantiert unzensiert jetzt auch mit DLC! ab 36,99€ bei gameware Dragon Age 3: Inquisition uncut PEGI AT-Version inkl. Flammen d. Inquisition-DLC ab 47,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Legend of the Guardians: The Owls of Ga'Hoole

Herstellungsland:USA, Australien (2010)
Genre:Abenteuer, Animation, Fantasy


Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,32 (26 Stimmen) Details

20.02.2011
Jason
Level 18
XP 6.474

Vergleichsfassungen
FSK 6 DVD
LabelWarner, DVD
LandDeutschland
FreigabeFSK 6
Laufzeit89:20 Min. (81:26 Min.) PAL
FSK 12 Blu-ray
LabelWarner, Blu-ray
LandDeutschland
FreigabeFSK 12
Laufzeit96:47 Min. (88:30 Min.)


10 Geschnittene Szenen = 3 Min. 35 Sec.



Auch ein Zack Snyder lässt es zwischendurch durchaus mal etwas ruhiger angehen. So nahm sich der versierte Filmemacher zwischen wuchtigen Comicverfilmungen wie den vergangenen 300 bzw. Watchmen und den in den Startlöchern stehenden Sucker Punch oder der kommenden Neuauflage des Superman: Man of Steel ausnahmsweise auch mal einer Buchvorlage an und verfilmte die ersten drei Bände der insgesamt 15 Bücher umfassenden Jugendbuchreihe Die Legende der Wächter von US-Autorin Kathryn Lasky.
Die Geschichte selbst ist nicht mehr und nicht weniger als eine recht offensichtliche, relativ einfach & überraschungsarm gehaltene Faschismusallegorie um gute Eulen, böse Eulen, einem ungleichen Eulen-Brüderpaar (gut & böse), beherzte Weggefährten, den gemeinen Verräter usw. usf. Sprich: Nichts, was man nicht schon dutzende Male anderweitig wenisgtens gleich gut, wenn nicht sogar deutlich besser gesehen hat - tatsächlich scheint man hier in Sachen Grundgehalt der Story(entwicklungen), Charaktertiefe & Dramaturgie nie auch nur ansatzweise etwa an einen immerhin bereits vor weit über 30 Jahren entstandenen Watership Down bspw. heranzureichen; aber das war vermutlich auch nicht wirklich die Absicht. Stattdessen wird der Schwerpunkt auf die 3D-unterstütze Optik gesetzt, das berühmte Style over Substance-Prinzip; und hier stimmt das Ergebnis dann zumindest auch. In teilweise mehr als beeindruckenden Bildern werden einige berauschende Momente geschaffen, die dann allerdings auf der Mattscheibe daheim wiederum einiges von ihrer ursprünglichen Wirkung einbüßen.

Bleibt die Frage nach der relevanten Zielgruppe für Die Legende der Wächter, nicht ganz einfach zu beantworten und auch für Verleiher Warner hierzulande offenkundig eine harte Nuss. Für die ganz Kleinen noch zu harsch & roh in der Darstellung der Auseindersetzungen, wird das Geschehen für beginnend Pubertierende wohl bereits etwas zu langweilig (-atmig?), was aber mehr an der Umsetzung der Thematik als an der Thematik selbst liegt. Die anzusprechenden kleinen Kinozuschauer (plus ihrer zahlender Elternschaft, freilich) bewegen sich irgendwo dazwischen, und obgleich Filme, die im Kino ab 12 Jahren freigegeben sind, in Begleitung von sogenannten Personensorgeberechtigten bereits von Kindern ab 6 Jahren angeschaut werden dürfen, - etwas, worauf Warner bei Harry Potter-Filmen ab Teil 3 etwa in der Vergangenheit immer gerne hingewiesen hat - entschied man sich dort für das Anstreben einer offiziellen FSK 6-Kinofreigabe und schnitt dafür gute 3 1/2 Minuten aus dem Film heraus.
Für die Heimkinoauswertung entschied man sich zudem für die "Blu-ray Push-Variante" und veröffentlichte auf DVD ebenfalls nur eben jene, zensierte Kinofassung, während die BD die ungeschnittene FSK 12 Version zeigt, was wohl erneut für etwas Zündstoff zwischen Blu-ray Liebhabern und -hassern sorgen dürfte. Aber während für den (wissenden) Filmfreund ohnehin immer nur eine ungekürzte Fassung in Frage kommt, ist die "kinderfreundliche Version" für manch ein Elternpaar ja vielleicht auch durchaus eine Option.

Meldungen:
Die Legende der Wächter nur geschnitten im Kino (13.10.2010)
Die Legende der Wächter wohl nur zensiert auf DVD (12.12.2010)

mehr Informationen zu diesem Titel

58:03
Der von den Fledermäusen ausgelöste Flaschenzug öffnet einen Kessel voll mit Metalltupfen, aus dem sofort die Muskelmägen-verwirrenden Strahlen austreten. Die überraschten Wächter schreien im Off laut auf.
2 Sec.


1:02:13
Die Wächter wetzen die Kampfkrallen und decken sich mit eben solchen bzw. entsprechenden Eisenmasken ein.
12 Sec.


1:03:31
Barran fliegt an einer höher postierten Wache der Reinsten vorbei. Noch bevor diese die Verfolgung aufnehmen kann, kommt ein weiterer Wächter hinter ihr im Sturzflug mit vorangetreckten Krallen herangeflogen und tötet den Gegner im Off. Federn & die Eisenmaske der Wache fliegen in einer Zeitlupeneinstellung durchs Bild.
7 Sec.


1:05:40
Die Einstellung der zurückbleibenden Eglantine bzw. Mrs. P läuft noch etwas länger. Derweil greifen die Wächter die Fledermäuse an und können einige von ihnen im Kampf töten - allerdings laufen auch sie dabei in die Metalltupfen-Falle. Während Verräter Allomere sich rechtzeitig in Sicherheit bringt, werden die übrigen Wächter durch die Muskelmägen-verwirrenden Strahlen zu Boden gezwungen.
54 Sec.


1:09:23
Die Fledermäuse nähern sich Lyze bedrohlich, der kann die Angreifer durch entschlossenes Aufbäumen aber zunächst zurücktreiben.
6 Sec.


1:10:46
Soren fliegt unerschrocken tiefer mit der brennenden Öllampe in das Strahlenfeld hinein, während es für die Wächter am Boden mittlerweile mehr als eng wird. Zwischenschnitt auf die ungläubig dreinstarrende Nyra.
15 Sec.


1:12:10
Der komplette Beginn der Schlacht fehlt, bei dem die Soldaten der Reinsten deutlich mehr Verluste erleiden als die der Wächter. Vor allem Barran können selbst mehrere Angreifer gleichzeitig nicht zu Fall bringen. Nyra kann sich ebenfalls ganz gut im Kampf behaupten, scheitert bei einem Angriff auf Barran allerdings, da sich Lyze mutig dazwischenwirft - was Sorens Bruder Kludd auf den Plan ruft.
Zwischenschnitt auf die ängstlich dreinschauenden Jungeulen.
83 Sec.


1:13:23
Ein Grossteil des Kampfes zwischen Eisenschnabel & Lyze fehlt, bei dem ersterer zunächst weitestgehend die Oberhand hat, während Lyze eher mit mal mehr, mal weniger erfolgreichen Ausweichmanövern beschäftigt ist.
19,5 Sec.


1:17:22
Eisenschnabel & Soren stürzen weiter dem brennenden Ast hinterher jagend in die Tiefe; Soren kann diesen schliesslich im Flug abfangen und seinen eigenen Sturzflug etwas bremsen.
7,5 Sec.


1:17:25
Eisenschnabel stürzt weiter mit vorgehaltenen Krallen auf den vermeintlich wehrlos am Boden liegenden Soren ein, Nyra schaut begeistert. Soren kann in der Folge allerdings den brennenden Ast aufgreifen und in Eisenschnabels Richtung halten; dieser wird durch die Wucht seinen Anflugs darauf aufgespiesst.
9 Sec.
Kommentare
20.02.2011 00:05 Uhr - Oberstarzt
Das macht also den Unterschied zwischen FSK 6 und 12 aus? Ok!

Ist der Film wenigstens gut? Egal ob jetzt 6er oder 12er.

20.02.2011 00:09 Uhr - Once-Bitten
Ne eigentlich nicht, die Effekte wirken stehts zu sehr nach Computer!

20.02.2011 00:10 Uhr - Chrizzee Pfeiffer
Harry Potter ab 6 und das ab 12 >.>

20.02.2011 00:16 Uhr - Suratay
Nun Optisch ist der Film in jedem Falle sehr zu empfehlen. Jedoch gebe ich dem Schreiber dieses guten SB recht: Die Handlung ist ein wenig dünne.
Da ich selbst nur die uncut Fassung dieses Fimes kenne, bin ich über die genannten Schnitte hier ein wenig überrascht. Der Film wirkt auch ansonnsten sehr düster, vor allen Dingen im Gefangenenlager und dürfte so schon harter Toback für ein Kind im Alter von 6 sein.
Ich fand den Film zumindest in der HD-fassung ganz gut und die Animation der Eulen einfach ausgezeichnet. Schon von der Optik empfehle ich hier die Blu-Fassung. Ich finde es jedoch schade, das dem normalen DVD-User keine Wahl hier bleibt.
Sollte man bei dem Film unschlüssig sein, ob er einem zu Gesicht steht, empfehle ich hier in jedem Falle eine Sichtung per Videothek. Für mich war der Film eine Mischung aus 300 und Tierfilm. Die Einflüsse des Regisseurs sind in jedem Falle erkennbar - vor allen Dingen bei den immer wiederkehrenden Zeitlupensequenzen wärend der Flüge und Kämpfe.
Fans von CGI-Filmen werden hier sowieso nicht drumherum kommen.
Gruß

20.02.2011 00:21 Uhr - Laughing Vampire
User-Level von Laughing Vampire 1
Erfahrungspunkte von Laughing Vampire 30
Äh, von wegen 'die Wahl lassen' ... Import-DVD, und gut ist?

20.02.2011 00:33 Uhr - Asgard
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Also ganze ehrlich; die meisten Schnitte sind echt für den Arsch und kann man locker jedem 6-Jährigen zumuten. Die Schlachtszenen von mir aus, aber nur wie sich die Wächter ihre Rüstungen umschnallen??? Komm, da hört`s doch auf!

Der Film selber war recht gelungen mit einigen Storyholpern und teilweise kurioser Charakterentwicklung. Stört aber kaum, da im Groben Alles passt und die Optik natürlich brilliant ist.

20.02.2011 00:58 Uhr - teento
Hm...wo habt ihr bloss die Muster her... ;-)

20.02.2011 03:06 Uhr - demented
Suoer Animationen aber sterbenslangweilig.

20.02.2011 03:07 Uhr - demented
m...wo habt ihr bloss die Muster her... ;-)

Was für Muster ?

20.02.2011 03:47 Uhr - mad-max
Sagenhafte Animation, aber leider zu oberflächlich!
Wie bereits 300 optisch ein Kracher, doch einige Handlungsverläufe sind höchst zweifelhaft (-absurd) und mit unter auch (gerade deswegen) unfreiwillig komisch - ich möchte meinen generell fehlt es den Charakteren hier an Seele, nicht nur den mondwirren.
Man könnte auch meinen die Leute bei Warner seien mondwirr (oder einfach nur geldgeil) 6jährige zur Zielgruppe zu erklären. Der Film ist für unter 10jährige trotz dieser Alibischnitte nicht geeignet, da 1. Grundthematik zu düster (Kinderraub,-arbeit/Sklaverei) 2. ist der lückenhafte Handlungsverlauf ohnehin zu kompliziert als dass ein 6jähriger da mitkommen - und die wenigsten Eltern werden ihre Kinder vorher aufgeklärt haben was ein Gewölle ist und selbst wenn bliebe die Frage, warum die kleine Eule bejubelt wird wenn sie die Überreste verspeister Mäuse auskotzt!?
Fazit: Prädikat nicht wirklich besonders familienfreundlich! xD

20.02.2011 04:40 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
War Optisch einer der Besten Animationsfilme was ich gesehn hab!!!
Die Federn usw im Sturm, GENIAL!!!

Ansonsten, standatz aber nicht schlecht.
Die Zensur ist scheise und bescheuert da unzer 12 Jährige ja mit Eltern ins Kino dürfen und sie allein eh nicht gehn!
Thx fürn SB!

20.02.2011 06:34 Uhr - austria1
Also meinem 6 Jahre altem Kind würde ich auch die FSK6 nicht zumuten wollen!!Wie mad-max schon meinte...Kinderraub...usw. ist da nicht tragbar.
Der Film allgemein: 7/10

20.02.2011 08:36 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 18
Erfahrungspunkte von Jason 6.474
Au contraire: Ich habe selbst mehrere Neffen/Nichten in genau bzw. ungefähr diesem Alter, und würde sie ohne jede Bedenken auch die ungeschnittenene Fassung im Kino anschauen lassen. Wie schon jemand zuvor schrieb - alleine sitzen die Kids in dem Alter ohnehin nicht dort, da sind immer Eltern/Aufsichtspersonen dabei, die bei Bedarf etwas erklären können.

Eulen fressen nunmal Mäuse (u.a.) und würgen unverdauliche Körperteile in kleinen Wollknäulen wieder aus, dass dürfte für einen Erstklässler jetzt nicht allzu traumatisierend sein. Davon ab ist der Film sicherlich recht düster gehalten, andererseits ist das alles durchaus kindgerecht aufbereitet & erklärt (als Erwachsener würde man wohl "sehr einfach gehalten" sagen ;-) und wird auch ständig von auf kleinere Zuschauer abzielenden Humor aufgelockert; in der Verschleppaktion bspw., wo zwei der Eulen sich darüber unterhalten, ob "Augenbraue hochziehen und fies gucken" jetzt irgendwie bedrohlich wirken usw.
Aber wie das hierzulande immer ist: Warum ein klein wenig Aufklärungsarbeit fördern, wenn man auch ein klein wenig zensieren kann.^^

7. 20.02.2011 - 00:58 Uhr schrieb teento

Hm...wo habt ihr bloss die Muster her... ;-)

Aus der Videothek.

20.02.2011 09:36 Uhr - BoondockSaint123
DB-Mitarbeiter
User-Level von BoondockSaint123 11
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 1.969
Hab ich gestern Abende gesehenen.Mir hat er gut gefallen trotz 6er Freigabe

20.02.2011 11:48 Uhr - Dok Ohnehoden
"hu" - "hu hä hu" - "hu hu" - "ach, ne eule!"

20.02.2011 13:28 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.141
Über den Kinobesuch, den ich mir angetan habe, könnte ich mich heute noch schwarz-ärgern.
Ob geschnitten oder nicht, der Film war wieder ein typischer Snyder-Film . Brillante Optik, gepaart mit einem ultraflachem Plot.

Da reissen auch die Animationen nichts mehr raus. Da schaue ich mir lieber die Filme von Pixar, Dreamworks und Blue Sky an. Hier ist zwar nicht immer Over-The-Top-Technik, aber mehr Herz im Film drin.

20.02.2011 15:06 Uhr - Topf
der einzige zack snyder der geschnitten ist, ist ironischerweise ein kinderfilm.

20.02.2011 15:48 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 17
Sieht auf jedenfall verdammt stylish aus, wie jeder Film von Snyder.

20.02.2011 15:59 Uhr -
20.02.2011 - 13:28 Uhr schrieb S.K.
Über den Kinobesuch, den ich mir angetan habe, könnte ich mich heute noch schwarz-ärgern.
Ob geschnitten oder nicht, der Film war wieder ein typischer Snyder-Film . Brillante Optik, gepaart mit einem ultraflachem Plot.

Dawn war sein Erstling, ob er da viel Einfluss auf den Plot hatte, darf bezweifelt werden. Insbesondere da es ein Remake ist und die Story vorgegeben war. Ultraflach würde ich den Plot auch nicht nennen. 300 war eine möglichst vorlagengetreue Adaption und Style over Subtance natürlich Programm. Watchmen dagegen war hochkomplex, wie die Vorlage.
Wie man aus den 3 Filmen herauslesen kann, dass die Plots in Snyders Film typischerweise ultraflach sind, ist mir ein Rätsel. Erstmal warten wie Sucker Punch wird und vor allem Superman.

20.02.2011 16:17 Uhr - Martyr
Der Text wirkt auch mich ähnlich verwirrend wie wenn sich zwei WoW'ler unterhalten...
Zack Snyder mag ich persönlich überhaupt nicht... zu wenig Inhalt...zu viel Spektakel, eben eher wie Videospiele als wie Spielfilme.

20.02.2011 16:56 Uhr - triple6
@Topf
Stimmt so nicht ganz.
Es gab schon von Dawn of the Dead und Watchmen ne längere Fassung.Ist zwar ein kleiner unterschied, da Dawn und Watchmen als Dir. Cut bzw. Extendet oder ultimate Cut angepriesen werden. Aber geschnitten waren die Kinofassungen trotzdem.

20.02.2011 19:43 Uhr - schmierwurst
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 853
Ich mag Snyder sehr gern, immer schön düster und bildgewaltig. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Welt wirklich noch einen Superman-Film braucht.

Die Legende der Wächter werd ich mir jetzt mal ansehen, bin sehr gespannt^^

21.02.2011 03:48 Uhr - Robin0377
Da hätte man sicher was draus machen können, aber storytechnisch war der Film zu jeder Sekunde sowas von vorhersehbar, daß es wirklich kaum noch Spaß gemacht hat und ich vor Langeweile angefangen habe, mich nebenbei mit anderen Sachen zu beschäftigen.

Es ist schon erstaunlich, wenn man im Nachhinein merkt, daß man schon nach wenigen Minuten nahezu den kompletten restlichen Handlungsverlauf im Voraus ahnen konnte, und richtig lag.

Hätte man sich mit der Story ein bischen mehr Mühe gegeben und auch den Charakteren ein wenig mehr Tiefe gegönnt, hätte der Film dadurch sicher um Einiges gewonnen.

Auch die "auflockernden" Gags wirkten zumeist deplatziert und machten den Eindruck, als hätte man die düstere Stimmung zugunsten der jüngeren Kinogängerschaft auflockern wollen. Im Endeffekt fand´ ich das aber zumeist eher störend, dem Film schadend und vor allem unnötig.

Geradezu lachhaft finde ich, daß (wie im Intro erwähnt) der Film auf den ersten 3(!) Büchern basiert, wobei im Grunde gerade mal genug Stoff für eine Kurzgeschichte da ist.

Wirklich schade das alles, denn optisch weiss der Film ja wirklich zu gefallen. Nur leider reicht das nicht aus und macht eine fehlende Story noch lange nicht wet.

21.02.2011 08:34 Uhr - BadGendo
Ob die Welt noch einen Superman Film braucht? Nicht unbedingt!
Aber ob die Welt einen Superman Film von Snyder braucht! Defintiv!
Das könnte der erste wirklich gute Superman Film werden.

Soll heißen: Ich liebe die Filme die Snyder macht. Und auch wenn Die Legende der Wächter ein Jugendfilm ist, sowas bildgewaltiges zaubert nur er. Aber jetzt erst mal Sucker Punsh!

21.02.2011 15:06 Uhr - Critic
Ach man kann doch stattdessen kindgerechte Filme gucken, wie Felidae oder Watership Down...

21.02.2011 23:10 Uhr - sirenqueen
Kann es kaum erwarten, die Uncut Blu-Ray Ende der Woche zu bekommen. Habe den Film im Kino gesehen und trotz gemischter Gefühle war ich nicht allzu sehr enttäuscht.

Gut, für mich als Fan der genialen Bücher, war ich sehr schockiert, dass die ursprüngliche Handlung vergewaltigt worden ist (wie konnte Kathryn Lasky nur das Drehbuch absegnen????!!!), der Plot weist sehr viele Änderungen und Schwächen, sowie Lücken auf, aber man hatte nunmal nicht das Budget, eine Trilogie aller Herr der Ringe abzuliefern, was "The GUardians of Ga'Hoole" defintiv verdient hätten.

ALLERDINGS haben mich die Optik des Films, die wunderschönen Bilder und der fantastische Soundtrack so fasziniert und berührt, es gibt nur wenige Filme, die so schön aussehen, wie dieser hier. Allerine deswegen ist es der Film wert, gesehen zu werden und einem jeden Fantasy-Fan kann ich ihn nur empfehlen.

ZU DEN SCHNITTEN: Was in aller Welt hat sich die FSK hierbei gedacht. Ich habe mich gefreut, dass ich in der FSK 12 Fassung endlich mal ein bißchen Blut zu sehen bekommen, und ein paar Kampfandeutungen und das Anziehen der Rüstungen bekomme ich geliefert! Fail. Ich kann es nciht glauben, das Zack Snyder (der sonst eigentlich immer sehr treu zum Urpsrungsmaterial ist) KEIN BLUT in den Film genommen hat. In den Büchern wird mit dem roten Lebenssaft nicht gespart, es gibt jede Menge Tote und reichlich Blut, bei einem Erkundungsflug z.B. nehmen sich Soren, Gylgie, Digger und Twilight einen Luchs (oder Puma) vor und töten diesen auf brutalste Weise, man fühlte sich fast wie bei Felidae. FSK zu FSK 12 wurde absolut sinnlos geschnitten. Dieser Film wäre so oder so ab 12, denn trotz der Schnitte ist er düster, es geht um Entführung, Krieg und Rassismus, sowie Zwietracht und Verrat. Die guten Willen und edlen Ziele der Wächter stehen in diesem Film in fast keinem Kontrast, was diesen Film für ältere Zuschauer ansprechender macht.

Der Film ist eine schlechte Darstellung der besten Fantasysaga (meiner Meinung nach auf der gleichen Ebene wie Herr der Ringe und Harry Potter), aber ein optische und tricktechnischer Meilenstein, den es sich lohnt einmal zu sehen.

24.02.2011 13:41 Uhr - metalarm
also so schlecht wie viele ihn hir schimpfen habe ich ihn nicht emfunden. also alles andere wie schlecht.
aber die schnitte sind ja mal absolut lächerlich und unnötigeer wie die pest !!

25.02.2011 14:01 Uhr - Xaitax
Hattest du im Kino sehen sollen, krasse Effekte, geiler Animation.

In USA bekam der sogar ein R-Rating,wegen dieser Gewalt.

26.02.2011 00:36 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 18
Erfahrungspunkte von Jason 6.474
25.02.2011 - 14:01 Uhr schrieb Xaitax
In USA bekam der sogar ein R-Rating,wegen dieser Gewalt.

Schwachsinn. Legende der Wächter hat in den Staaten ein PG-Rating.

16.05.2011 12:02 Uhr - ParamedicGrimey
User-Level von ParamedicGrimey 3
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 141
Interessant ist, dass selbst das DVD-Cover im Vergleich zur BluRay geschnitten ist. Die düstere Höhle mit den Kampfkrallen ist weg.
An und für sich fand ich ihn nicht schlecht, aber der Film hat ein Zielgruppen-Problem. Für Kinder zu erwachsen, für Erwachsene zu kindisch.

08.12.2011 17:19 Uhr - evolinag
Muss sagen, auch wenn das als Kinderfilm bezeichnet wird, nur nach dem Trailer, dem Schnittbericht und dem Regisseur urteilend schaut der garnicht so schlecht aus. Zack Snyder ist ja auch derbst geil. Vorallem Sucker Punch! Aber deswegen ab 12? Und dann noch Die Chroniken von Erdsee (Animefilm) uncut ab 6? Da sieht man ja wie einem ein Arm abgeschnitten wird, wie eine Person verwest, etc.

27.12.2011 18:51 Uhr - basti523
behindertes Deutschland. Im Kino dürfen 6jährige doch sowieso FSK12 streifen mit begleitung der eltern sehen, wieso wurde der denn extra auf eine 6er fassung runter geschnitten? Einfach nur unnötig.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene FSK 12 Blu-Ray "Die Legende der Wächter"

Amazon.de


Dexter
Die komplette Serie
Aufwändige Sammlerversion in
Bloodslide Box
Diese ist Dexters Blutproben-Sammlung auf Objektträgern in einer Holzbox nachempfunden. Enthalten außerdem: Ein Artbook mit Fotos, Fan-Material, Designelemente und Motive der DEXTER-Kampagnen; Bonus-Disc
Ungekürzte Version
Blu-ray 232,59
DVD 139,75



Amazon Summer Sale
Zum Anfang der Woche startet Amazon diese Aktion. 300 Blu-rays wurden im Preis reduziert. Wer für 30 Euro Gesamtwert kauft, erhält zudem am Ende des Bestellvorgangs einen weiteren Rabatt in Höhe von 5 Euro.




Action und Sci-Fi Blu-rays für 7,97


SB.com