SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Zodiac - Die Spur des Killers

zur OFDb   OT: Zodiac

Herstellungsland:USA (2007)
Genre:Drama, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,78 (82 Stimmen) Details
02.03.2008
Frankie
Level 13
XP 2.851
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Director's Cut ofdb
Man stelle sich doch bitte einmal folgendes Szenario vor: Man geht in ein Geschäft, kauft sich eine DVD und findet dann in dieser DVD den Hinweis, dass schon längst ein Director's Cut des eben erstandenen Filmes in Planung sei. So geschehen in den USA bei den Käufern der ersten Zodiac-DVD. Enttäuschung und Wut mögen da verständlich sein und man stellt sich natürlich unweigerlich die Frage, ob man noch einmal Geld für diesen Film ausgeben sollte.
Die Antwort wird einem jedoch schon fast selbst abgenommen. Jeder, der Wert auf Bonusmaterial legt, kommt am Director's Cut nicht vorbei, bietet er doch wesentlich mehr Extras auf der zweiten Disc und einen Audiokommentar auf der ersten.
Steht nun noch die Frage im Raum, ob ein Director's Cut zu Finchers neuestem Werk überhaupt Sinn macht. Schon die Kinofassung dieses Serienmörderthrillers, der sich mehr als perfekte Aufarbeitung und minutiöse Nacherzählung der Geschehnisse in den 60ern und 70ern versteht und wo die Charakterzeichnung jener, die vom Killer fasziniert waren, weitaus stärker im Vordergrund zu finden ist als der eigentliche Mörder selbst, ist schon in der Kinofassung mit knapp zweieinhalb Stunden nicht gerade kurz.
Nun finden sich im Director's Cut weitere ca. fünf Minuten an neuem Material, welches größtenteils aus Kleinigkeiten, sprich Dialogerweiterungen, besteht und daher nicht wirklich ins Gewicht fällt, um der Story neue Einzelheiten zu liefern.
Einzig die drei etwas längeren Neuerungen sind von Interesse. So gibt es eine neue Szene zwischen Graysmith und Avery, die Averys langsamen Verfall verdeutlicht, während wir wenig später weitere Einblicke in die Polizeiarbeit Toschis und Armstrongs erhalten, wie diese den Durchsuchungsbefehl für Allens Wohnung bekommen, was in der KF nahezu gar nicht behandelt wird.
Auch die wunderbare Montage über das Schwarzbild möchte zumindest ich nicht missen, verdeutlicht sie dem Zuschauer doch die geniale Behandlung und Darstellung von Zeit in diesem Film.
Leute, denen der Film schon in der KF wenig zugesagt hat, werden auch nicht durch den DC zu Fans - wenngleich ich ihnen den Film trotzdem zwecks Zweitbeschauung ans Herz legen möchte.
Für alle anderen ist der DC und besonders die DVD eine echte Alternative.

Zum SB selbst sei zu sagen, dass ich zwischen der dt. FSK-16 DVD und dem 2-Disc Director's Cut aus den USA verglichen habe, wodurch es zur bekannten NTSC-PAL-Problematik kommt, wenn es um die korrespondierenden Einstellungen in beiden Fassungen geht. Deswegen gebe ich an dieser Stelle lieber an, dass sich die beiden Versionen in zehn Szenen unterscheiden. Die jeweiligen Laufzeitangaben vor den Schnitten beziehen sich auf die deutsche DVD und dienen zur Orientierung, wo im DC etwas Neues passiert. Szenen in rot zeigen an, dass hier etwas im DC fehlt.

43:20

Die erste Veränderung zwischen der KF und dem DC finden wir während der Liveübertragung der TV-Show, als der Zodiac-Killer anruft. Ein kurzer Dialogfetzen zwischen Melvin Belli und dem Zodiac wurde dabei wieder eingefügt:

Melvin, nachdem er ihn gefragt hat, ob er auch einen weniger ominösen Namen habe. Die Kamera zeigt dabei Inspector Toschi im Überwachungsraum: "Is there somewhere we can meet, Sam, and talk about this?"- In der KF gibt es diese Szene auch, jedoch wurde hier ein anderer Off-Text darübergelegt, nämlich Bellis Frage, ob Sam/Zodiac ärztliche Hilfe benötige.
POV Toschis, wie dieser Armstrong anguckt, der ihn in diesem Moment auch anschaut. Ab hier neues Bildmaterial. Dabei weiter der Zodiac aus dem Off: "Meet me on top of the Fairmont Hotel."
Toschi greift daraufhin zum Hörer und verständigt die Einheiten, während der Zodiac Folgendes fortführt: "Without anyone else or I'll jump...".
Nun Toschi: "Have a unit go to the Fairmont Hotel."
Bis zum Zeitpunkt, wenn beide Fassungen vom Bild her wieder parallel laufen, zeigt der DC nun andere Einstellungen während Bellis Frage nach dem Gesundheitszustand. Insgesamt beträgt die Szenenerweiterung:
14 Sek.


44:29

Erneut kommt der Zodiac im DC länger zu Wort. Nachdem in der KF auf die Nachfrage, wie lange er die Kopfschmerzen habe und seine Antwort ertönt: "Since I killed a kid." nach einem kurzen Zwischenschnitt auf Belli und seinen Co-Kommentator umgeschnitten wird, direkt auf Graysmith gewechselt wird, geht es im DC wie folgt weiter: Avery ist länger im Bild, während Belli aus dem Off fragt: "Do you have blackouts?"
Zodiac: "Yes."
Umschnitt aufs Studio. Belli: "Do you have fits?"
Zodiac: "No, I just have headaches."
Daraufhin der Co-Kommentator: "Did you attempt to call one other time when F. Lee Bailey was with us two or three weeks ago?"
Zodiac: "Yes."
Ko: "And why did you want to talk to Mr. Bailey?"
Belli: "Why do you wanna talk to me, Sam?"
Danach kommt der Umschnitt auf Graysmith.
17 Sek.



52:16

Auch hier gibt es etwas mehr Dialog und Informationen im DC in der Szene, als Toschi und Armstrong Belli zu Hause besuchen, da dieser einen Brief vom Zodiac bekommen hat. Nachdem gefragt wurde, wann dieser genau bei ihm daheim aufgeschlagen ist, holt Belli etwas weiter aus:
Belli: "I was away on safari. What did you gentlemen do for Christmas?"
Toschi: "You're looking at it."
Belli: "You must see Africa. Cradle of civilization. Fascination people. Beautiful. Savage."
Armstrong: "Back to the killer who wrote to you."
Belli: "Yes. Of course."
15 Sek.


69:18

Nachdem Avery neue Informationen ans Tageslicht befördert hat, fliegen er, Toschi und einige weitere in den Fall involvierte Polizisten nach Riverside, um die dortigen Unterlagen einzusehen. Dabei fehlt in der KF, wie Toschi den Polizeichef trifft und somit erneut ein kurzer Dialog.
Toschi, beim Betreten der Wache: "Cross? Hi."
Captain Cross: "Yeah."
Toschi: "Detective David Toschi, SFPD."
Cross: "How are you doing?"
Toschi: "Great. Thanks for having us down today."
Cross: "Not at all. I hear you have some files for us."
Toschi: "I'll show you mine. You show me yours."
Cross: "Frisco, right?"
Toschi: "That's right. San Francisco."
Man setzt sich in Bewegung
Toschi: "Ken Narlow from Napa."
Cross, grüßt: "Ken."
Toschi: "Mel Nicolai, Justice."
Cross, grüßt: "Mel."
17 Sek.


69:33

Captain Cross erzählt noch einige weitere Details zum ersten zodiac-Mord:

Cross: "Her car is disabled. Someone cut the coil in the distributor, the battery died. Then someone comes back, offers help."
Toschi: "Like Kathleen Johns."
Cross: "Who?"
Narlow: "A woman outside of Modesto, might be a Zodiac victim."
Toschi, nimmt die Akte: "Might. Might be. I have her comp right here in this file." Er schiebt die Akte danach rüber zu Cross.
Cross: "Okay."
Beim Übergang zur Parallelität ist Cross im DC eher zu sehen, als er von dem Geständnis erzählt. In der KF wurde dagegen ein kurzer Gegenschuss auf die Gruppe rausgenommen.
15 Sek.



84:03

Nachdem Toschi und Armstrong Leigh verhört haben und ihnen gesagt wurde, sie müssten mehr Beweismaterial finden, fehlt eine komplette Szene in der KF zwischen Graysmith und Avery, die im Anschluss erfolgt.

Graysmith sieht Averys Auto vor seiner Stammkneipe stehen, geht heran und klopft an die Scheibe. Avery, sichtlich verkatert, schreckt hoch und öffnet die Scheibe ein wenig.
Avery: "Christ, kid. Yeah."
Graysmith: "Paul, I've been thinking..."
Avery: "Oh, God save us all."
Graysmith: "The letter to Melvin Belli was sent exactly one year after the Lake Herman Road murder. And the one to Cheri Jo Bates' father was sent exactly six months after her death. She was killed a day before Halloween."
Avery: "Yeah."
Graysmith: "Any you received a Halloween card..."
Avery: "You know, these are all fascinating pices of news, Robert, it's a bit early in the day."
Graysmith: "Paul, it's 11:00 and we missed Editorial."
Daraufhin steigt Avery rasch aus und die beiden verlassen die Szenerie.
Graysmith: "I'm sorry. I didn't mean to wake you up."
Paul: "No, no, no."
Graysmith: "I just thought that..."
Paul: "No, no, no."
43 Sek.


89:01

Was nun folgt, ist eine verlängerte Unterredung beim Staatsanwalt, nachdem Toschi und Armstrong noch einmal ihre Verdachtsmomente gegen Leigh gecheckt haben, nachdem sie ein Jahr lang anderen Spuren nachgegangen sind. In der KF sieht man nur, wie sie den schon unterschriebenen Durchsuchungsbefehl erhalten:
Armstrong: "Suspect is Arthur Leigh Allen. Lives in Sunset Trailer Court in Santa Rosa, California. Physical description. Allen is similar in height, weight and build to a man seen at Lake Berryessa on the day of the stabbings."
DA, per Lautsprecher: "I undersand he doesn't look much like the San Francisco composite."
Armstrong: "True, height and weight are sketchy, but lumbering Caucasian with a crew cut is right on."
Toschi: "We never had much confidence in the composite from the kids. The patrolman who saw Zodiac that night said he didn't look much like the sketch."
Armstrong: "Military boot prints. Allen was in the Navy. Wears a size 10-and-a-half. Same size as the prints in Berryessa."
DA: "What about the gun?"
Armstrong: "Cheney says Allen owns several firearms. We'll list them in the warrant."
DA: "And the ciphers?"
Armstrong: "Could be code training in the Navy and people have seen Allen with ciphers in the past."
DA: "Really? Who?"
Toschi: "That would be his sister-in-law and a man named Phil Tucker that he worked with at a public pool in Vallejo."
Armstrong: "And Phil Tucker told us about a conversation that he had with Allen about how to attach a flashlight to the barrel of a gun."
Captain: "That gives us two sources on the ciphers and two on the flashlight."
DA: "What about his threats on children?"
Captain: "Suspect worked for elementary schools and was fired for molestation in March, April '68. Could give him motive."
Armstrong: "At the very least, it's home turf. He'd have knowledge of bus routes, which the two major threats centered around."
DA: "What about the bomb?"
Armstrong: "Allen works as a chemist."
Captain: "Take him through the geography."
Armstrong: "Vallejo murders. Allen lives in Vallejo with his mother in her basement. Berryessa murder. On the day that the two kids were stabbed his neighbor saw bloody knives in his truck which he claimed were used to kill a chicken."
DA: "Does he have any alibis?"
Armstrong: "He claimed he did, but he's been unable to produce the names of the couple he supposedly met on the day of Berryessa."
ToschI: "The bottom line is that Allen can't alibi up on anything. Riverside, Vallejo, the lake or us. You want to tell me about the name?"
DA: "What name?"
Armstrong: "Zodiac. Allen wears a watch that bears both the word and crosshair symbol. And he mentioned Zodiac to Cheney a year and a half before it appeared in any letter."
Captain: "John..."
DA: "That's pretty good, guys."
Captain: "We think so, too."
DA: "Let's take it to a judge."
129 Sek.



89:01

Aufgrund der äußerst detaillierten Aufarbeitung der Ermittlungen fehlt im DC die Szene, wo das unterzeichnete Papier auf dem Schreibtisch zu sehen ist.
Richter, aus dem Off: "Well, it looks like you got your man." Danach geht es in beiden Fassungen mit der Durchsuchung weiter.
4 Sek.


94:34

Hier wurde in der KF die äußerst geniale Schwarzblende verkürzt, die im DC anhand von Voice-Overn wichtiger Ereignisse verdeutlicht, dass inzwischen weitere vier Jahre vergangen sind. Umgesetzt wurde dies so, dass kontemporäre Songs gespielt werden und verschiedene Nachrichtensprecher mit wiedererkennbaren Meldungen ineinander montiert wurden:
Zu Americas "A Horse With No Name" hört man: "We today have concluded an agreement to end the war and bring peace with honor to Vietnam."
Gefolgt von The Temptations mit "Papa Was A Rollin' Stone" und der Meldung: ...Charles Manson for the Tate-La Bianca mass murders..." Eine weitere Stimme: "Guilty in the Chowchilla kidnapping case." "In the murder trial of one..."
Wieder ein Wechsel und zu Roberta Flacks "Killing me Softly": "Chairman Mao died today..." "... an absolute pardon unto Richard Nixon..." "... -No I'm not a crook..." "...Generation of hostility..."
Erneuter Wechsel: "... has now led to the death of 50.000 Americans and several hundred thousand Vietnamese."
Wieder eine Montage und zu Bachman-Turner Overdrives "You Ain't Seen Nothing Yet": "Patricia Hearst is kidnapped by the Symbionese Liberation Army..." "All of us should stand up together and say, "No more."
Und erneut: "Your Declaration of Independence spreads that..." "Americans admire the United Kingdom..." "Mr. Hoffa has disappeared."
Und zum letzten Mal ein Songwechsel: "If we despise our own government... "...that the police have captured a man whom they believe to be the "Son of Sam"..."
Danach erfolgt die Texteinblendung "four years later".
59 Sek.


134:05
Nachdem Graysmith Linda im Gefängnis besucht hat und diese ihm seine Indizien bzgl. Rick Marshalls zerstört, sieht man im DC, dass Graysmith einige Sekunden länger sitzen bleibt, bevor er aufsteht.
6 Sek.
Verschiedene Kinoposter:



Kommentare

02.03.2008 00:01 Uhr - Filmifreaki
Sehr guter SB !
Werde mir den Film wohl doch zulegen, obwohl ich von vielen Leuten gehört habe, er wär zwar zu lang, aber Downey Jr.s Leistung wäre sehr sehr gut.

02.03.2008 00:06 Uhr - blingblaow
Schöner SB Frankie, habe bisher noch keine Fassung des Films gesehen...wird dann wohl aber der DC sein.

02.03.2008 00:11 Uhr - Sidney
Das stimmt! Der ist sehr lang u. manchmal etwas trocken!
Kennt eigentlich jemand die Version mit "keine Jugendfreigabe" zu dem Thema? Den genauen Titel weiß ich nicht. Ich glaube"Zodiac-Killer" oder so ähnlich.Der geisterte neulich in nem Shop im 18er Bereich herum!Schauspieler waren mir total unbekannt u. desw. habe ich die Disc zurückgelegt.Was habe ich mir darunter vorzustellen,gleiche Story in billig aber mit mehr Gore, oder was?

02.03.2008 00:12 Uhr - Filmifreaki
@Sidney:
Du sagst lang und etwas trocken.
Meinst du das eher in einem positiven Sinne oder schadet es ein wenig dem Film ?

02.03.2008 00:13 Uhr - ButtHead88
DB-Helfer
User-Level von ButtHead88 5
Erfahrungspunkte von ButtHead88 364
Top Arbeit Frankie ... aber warum bringt man eine längere Fassung von diesem eh schon total lang(weilig)en Film herraus? oO

02.03.2008 00:23 Uhr -
Top SB!
Trocken ist der Film, da er halt sehr sachlich die Ermittlungen der Polizei und der Reporter beschreibt. Wer einen typischen Psychothriller erwartet, der die Geschehnisse hollywoodtypisch aufbauscht, wird ziemlich enttäuschst sein und den Film vor Langeweile vor dem Ende abschalten. Fincher stellt hier Fakten dar, weshalb der Film eine dokumentarische Note bekommt. Zu lang oder gar öde fand ich persönlich ihn aber zu keinem Zeitpunkt.

02.03.2008 00:25 Uhr - Sidney
@ Filmifreaki
Das kommt daraufan, wie man an den Film herangeht! Es wird halt die Polizeiarbeit nebst Spurensuche detailiert u. minutiös dargestellt!Nebst allen dabei auftretenden Rückschlägen und Frustrationen!Ist im wirklichen Leben für die Beamten warsch. oft genauso langweilig!Das geht halt fast 2,5 Std. so.Wer auf einen Slasher mit reißerischen Szenen aus ist, kriegt außer der ersten halben Stunde keine Schauwerte geboten
Ach so! Vorhin vergessen! Toller SB!

02.03.2008 01:16 Uhr - DerDude75
Klasse SB zu 'nem ebenso klasse Film, danke.

02.03.2008 01:52 Uhr - Mr. White
2x
DB-Helfer
User-Level von Mr. White 9
Erfahrungspunkte von Mr. White 1.287
Film war extremst spannend. Hat mir sehr gut gefallen. Meinetwegen kann man den sogar noch länger machen. Ich mag es sehr, wenn Filme realistisch oder pedantisch genau sind und vor allem gut recherchiert. Ein Film, der sehr beeindruckend war und meines Erachtens sehr hohe Filmkunst ist.

Zum Schnittbericht und Fassung:
Schnittbericht ist sehr gut. Schade, dass der Film nur 5 Minuten verlängert wurde im Director's Cut.

02.03.2008 03:36 Uhr - Rafterman
Kann mich Mr.Wihte nur anschließen. War im Kino wie gefesselt.
Schaut mal auf http://www.zodiackiller.com/ vorbei, da gibt es haufenweise Originalfakten inkl. Videos der Originalschauplätze wo damals die Morde passierten. Kommt der DC denn auch bei uns raus? Sonst werde ich mir die normale Fassung zulegen.

02.03.2008 04:09 Uhr - peacekeepa
Ein klasse Film von Fincher, der voellig anders ist als "Sieben" oder "Fight Club." Den Director`s Cut werde ich mir auf jeden Fall kaufen und deswegen danke ich dir, Frankie, fuer den ausgezeichneten Schnittbericht.

02.03.2008 09:54 Uhr - Morte
Nice SB,
naja mich würde noch am ehesten der verlängerte Blackscreen interessieren, ohne die anderen Erweiterungen kann man wohl ganz gut leben. Den Film selbst sollte man sich wirklich nur antun, wenn man eine untypische, da im Grunde nur aus Rückschlägen und Sackgassen bestehende Detektivgeschichte nicht scheut. Habe ihn mir damals im Kino angeschaut, wo 2.5 Stunden ja irgendwie länger sind, als zu Hause auf der Couch, war aber trotzdem gefesselt von der Handlung, obgleich ich bei dem Regisseur schon etwas mehr Action erwartet hatte. Ungewöhnlicher Film von David Fincher, der nichtsdestoweniger tolle Arbeit abgeliefert hat!

02.03.2008 09:57 Uhr - Sidney
@ Rafterman

Der DC kommt bei uns raus!
Es wurde nämlich auf der Standart Verleih DVD bereits Werbung dafür gemacht!Was dazu geführt hätte,wenn ich mir die Disc zu dem Zeitpunkt gekauft hätte, mir schon ein wenig vollgekaspert vorgekommen wäre

02.03.2008 10:06 Uhr - Sidney
Amüsant finde ich ja auch, daß die Figur des "Dirty Harry",dem tatsächlichen Fall nachempfunden wurde. (Wird im Film ja auch kurz thematisiert)Warscheinlich aus Frust darf der den Killer,der im wirklichen Leben ja nie gefasst wurde,am Schluß standrechtlich hinrichten! Sogar bei den Tierkreiszeichen sind die Macher geblieben!Nur bei Don Siegel nennt sich der Killer Scorpio u. im echten Leben eben Zodiac

02.03.2008 13:24 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Fand den Film im Kino super und gerade, als ich dachte, wie lang der noch geht, war auch schon der Abspann da. Werde mir den Director's Cut zulegen nach diesem sehr guten SB. Allein die vier Jahre Schwarzblende ist das ganze wert.

02.03.2008 13:57 Uhr - 70mm
1x
Dieser Film ist leider langweilig und langatmig.
Deshalb werde ich mir keine dieser Fassungen auf DVD zulegen.

02.03.2008 14:42 Uhr - Xaitax

Naja,wenn ihr meint dass der Film nicht gut sein soll,dann werde ich mir den auch nicht antun.
Immerhin sind es 2,5 Stunden die man aushalten soll.



~Xai~

02.03.2008 15:02 Uhr - daywalker15
@ Filmifreaki: Bevor du dir den Film kaufst, sollte dir klar sein das es sich hier überhaupt nicht um einen Film wie Sieben handelt sondern um einen Film in dem der Fall detailliert und liebevoll aufgearbeitet wird. Habe mir den Film letzte Woche ausgeliehen und bin totalbegeistert gewesen. Und außerdem ist der Film zu keiner Sekunde langweilig.

02.03.2008 15:58 Uhr - He-Man
Langatmig und Langweilig fand ich den Film überhaupt nicht sondern er wurde mit Liebe zum Detail erklärt, was den Film so super macht.



02.03.2008 16:11 Uhr - Filmifreaki
Der Film würde also mehr in die Richtung "JFK" gehen oder wie seh ich das ?

02.03.2008 16:16 Uhr - megakay
2x
Ich mag den Film überhaupt nicht. Hat mich wirklich enttäuscht.
Alles fängt sehr gut und spannend an. Also die erste Stunde ist man noch gut dabei. Aber danach zieht sich alles wie Kaugummi. Die haben immer eine neue Fährte die man mit Spannung verfolgt, nur damit sie sich als falsch herausstellt. Das wiederholt sich immer und immer wieder, bis man am ende die Nase voll hat und nur noch gelangweilt wünscht, dass endlich was passiert. Aber es passiert nichts. Irgendwann endet der Film, ohne dass man eine Lösung gefunden hat.
Tödlich für die Spannung ist außerdem, dass im laufe des Films die Zeitsprünge immer größer werden und man dadurch irgendwann komplett den Überblick verliert (zuerst Tage-Wochen am Ende viele Jahre).

02.03.2008 18:27 Uhr - will-lee
DB-Helfer
User-Level von will-lee 7
Erfahrungspunkte von will-lee 636
Tja, was will man machen? So war es nun einmal, dass fast jede Spur eine Sackgase war und jahrelang keine neuen Erkenntnisse dazukamen.

03.03.2008 03:10 Uhr -
@Sidney

"Der Zodiac-Killer" ist 2 Jahre vor "Zodiac" erschienen. Es ist im Grunde die gleiche Story. Ebenfalls sehr sachlich erzählt aus der Perspektive eines ermittelnden Polizisten und seiner Familie(nicht "gleiche Story in billig" und auch nicht mit mehr Gore, wie du vermutet hattest).
Der Zodiac-Killer ist keinesfalls ein schlechter Film, hat aber damals in den Kinos nahezu keinerlei Aufmerksamkeit gefunden.
Ganz unbekannt sind die Darsteller aus dem "alten" Zodiac auch nicht: "Justin Chambers" ist bekannt aus "Grey´s Anatomie" und "Robin Tunney" aus "Prison Break".
Der Film ist allerdings freigegeben ab 16 Jahren - warum du ihn also in der 18er-Ecke gefunden hast, ist mir schleierhaft :-)
Möglicherweise hattest du auch "Curse of the Zodiac" in der Hand (der hat ne Spio/JK glaub´ ich). Davon würde ich allerdings dann die Finger lassen, denn hier handelt es sich um einen grottenschlechten Direct-To-DVD Schrottfilm, den Ulli Lommel 2007 auf den Markt geworfen hat.
Meines Wissens gibt es noch 2 weitere Verfilmungen, die sich an den Zodiac-Morden orientieren (eine von ´71 und eine von ´05), aber diese sind nie in Deutschland erschienen.

03.03.2008 06:54 Uhr - Horace
User-Level von Horace 2
Erfahrungspunkte von Horace 62
Pfffff, da sieht man mal was eine verkürzte Konzentrationsspanne bei der Jugend bedeutet ;) Die 2,5 Stunden gingen vorbei wie im Flug und ich kann es kaum erwarten den DC in den Händen zu halten. Einer der besten Fincher Filme überhaupt. Ich persönlich finde er schlägt Sieben um eine Nasenspitze. Hab ihn damals im Kino gesehen und kann mich noch fast an jede Szene erinnern und das soll schon was heißen ;)
Allerdings schadet es nicht sich vorher über die Zodiac Morde zu informieren, wiki ist da ausnahmsweise recht informativ:
http://en.wikipedia.org/wiki/Zodiac_killer

03.03.2008 10:42 Uhr -
Der Film ist bis zur Mitte richtug gut, baut dann aber um 90 % ab. bin im Kino eingepennt. zu lange, viieeel zu lange und unnötige Abschnitte,die den Film zu tode strecken.

03.03.2008 17:46 Uhr - ilembcke
1x
Warum hat Fincher nur diesen Film gedreht? Die Buchgrundlagen von Graysmith sind schon umstritten, und es gab schon Filmaterial, also wozu den Fall nochmal verfilmen, ohne das neue Erkenntnisse betrachtet werden - u.a. gibt es Vermutungen, das die Briefe und Nachrichten nicht vom Zodiac stammen? Und wie viele andere auch finden, schon die KF war deutlich zu lang.
Da rettet der DC auch nichts. Schade, da hatte mir gerade von Fincher mehr erhofft.
Mal sehen, ob es jemanden gibt, der sich an den Green River Killer ranwagt, da wissen wir ja wenigstens, wer es ist.

03.03.2008 23:30 Uhr - Sidney
Danke Robin77
Das war dann wohl der von Lommel! Stand jedenfalls von dem Macher von"The Boogeyman" drauf!
Da war es scheinbar nicht verkehrt, den Film stehen zu lassen

03.04.2008 17:50 Uhr -
Die erste halbe Stunde war gut , dann musste ich mich überwinden das ich nicht einschlafe . Schade bin eigentlich ein Fan von ihm ! Mal schauen wie sein neuer wird ?!

07.07.2008 00:43 Uhr -
toller sb zu einem sowas von grottenfilm wie schon gesagt wurde extrem langatmig und extrem scheissen langweilig ich bin nach etwa 1 stunde oder so aus dem kino raus gegangen weil ich mir dieses elend nicht mehr antun konnte

ich sage nur grausamer film

24.08.2008 03:59 Uhr - Leatherface1974
Sehr guter SB! Der Film ist genial. Werde mir den DC bald zulegen!

30.08.2008 00:16 Uhr - Tom
Da ich im Vorfeld wusste das ein directors cut rauskommt, hab ich noch gewartet. Der Film ist wirklich gut, das er 2,5 Stunden dauert hab ich nicht so bemerkt. Ein Film mit sehr vielen Dialogen, ja, aber mit super Schauspielern.
Wer Action und Blut sehen wollte, wurde beim Film natürlich entäuscht. So ist das eben!

28.10.2008 14:02 Uhr - Blutgericht
1x
Der Film ist zwar professionell gemacht und gut gespielt, aber langweilig und für Fincher-Verhältnisse auf jeden Fall enttäuschend.

12.01.2009 16:20 Uhr -
Tach erstma,
mir hat der Film auch sehr gut gefallen. Natürlich bietet er -bis auf die erste halbe Stunde- keine großartigen Goreszenen, was bei einem Killer wie dem Zodiac, der seine Opfer vorzugsweise erschossen hat, auch unangebracht wäre, dafür aber eine sehr detailreiche Reise durch den Fall Zodiac. Gerade deswegen fand ich den Film auch gut. Wäre es nur ein Abstrich von Finchers Sie7en gewesen, hätte er mir bestimmt auch nicht so gut gefallen. So wie er ihn letztendlich inszeniert hat, fand ich ihn angemessen super. Am besten jedoch hat mir das Ende gefallen:"Dieser Mann war es, der auf mich geschossen hat" und dann diese Musik und die Texttafeln im Abspann dazu.
Oh, ich hab übrigens nur den DC gesehen.
Ganz toller Film!

28.08.2009 15:01 Uhr -
Ich hatte mich auch auf den DC gefreut und extra nicht die Kinofassung geschaut! Aber dass dieser Fincher-Film so langweilig ist, hätte ich nicht gedacht!

01.02.2010 16:07 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Das Problem des Films ist, dass das Augenmerk nur auf die Ermittler und die Reporter gelegt wird. Der Killer an sich kommt zu selten vor, deshalb kommt auch möglicherweise langeweile auf.

21.08.2010 21:37 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
01.02.2010 - 16:07 Uhr schrieb ~ZED~
Das Problem des Films ist, dass das Augenmerk nur auf die Ermittler und die Reporter gelegt wird. Der Killer an sich kommt zu selten vor, deshalb kommt auch möglicherweise langeweile auf.


Da sich der Film sehr eng an die wahren Fakten hält und der Mörder auch nie gefasst wurde ist auch wenig über ihn bekannt, deshalb auch so wenig vom Mörder. Logisch oder?

06.09.2012 21:20 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Hab mir grad nochmal den DC angeschaut, ist einfach ein toller Film. Wie oben schon erwähnt setzt der Film einfach etwas Interesse voraus, sowohl am Thema Film als solches, als auch auch am Zodiac Killer Fall. Großes Kino!!!

12.09.2016 21:37 Uhr - the_movie_fan_
User-Level von the_movie_fan_ 3
Erfahrungspunkte von the_movie_fan_ 172
Der beste David Fincher Film aller Zeiten!
Der Zodiac Killer ist mein lieblings Serien Mörder ^^
10/10

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Der Director's Cut als 2-Disc Special Edition inkl. Bonusmaterial.
Amazon.de


Fast & Furious 8
Blu-ray LE Steelbook 22,99
UHD + Blu-ray 27,99
Blu-ray 17,70
DVD 15,99
Blu-ray Teil 1-8 49,99
DVD Teil 1-8 39,99
Amazon Video 13,99



The Blacklist - Season 4
Blu-ray 34,99
DVD 30,99



Überleben - Ein Soldat kämpft niemals allein
Blu-ray 14,99
DVD 12,49

SB.com