SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Lance - Stirb niemals jung

zur OFDb   OT: Never too young to die

Herstellungsland:USA (1986)
Genre:Action, Parodie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,08 (13 Stimmen) Details
25.08.2009
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
FSK 16 VHS ofdb
FSK 16 DVD ofdb
VHS = 90:23 Min. (Pal)
DVD = 96:28 Min. (NTSC-Laufzeit)
NL-VHS = 92:17 Min.

Differenz = 114 Sekunden bei 19 Unterschieden


Reise zurück in die Zeit..... Zeit der Unschuld, Zeit der unbefangenen Jugend, Zeit der Entdeckungen. In die Zeit zurückversetzt fühlte ich mich nach der erneuten Ansicht dieses schmissigen 80er-Jahre-Vehikels, dass ich schon zu seiner Uraufführung im Kino genossen hatte. Fand ich damals nicht nur, dass ich dem Hauptdarsteller total ähnlich sah, agierte er auch noch in gewissen Szenen wie ich (erinnere mich schmunzelnd an die köstliche Sequenz, in der die schmucke Hauptdarstellerin mit ihren Rehaugen den Jungen ansah und ihr Bikini-Oberteil auszog - und der völlig verlegen an seinem Apfel knabberte!) Das hat mir sehr gefallen, die Identifikation war gegeben, die Unterhaltung altersgerecht anspruchslos....

Heute, nachdem über 20 Jahre ins Land gezogen sind, macht mir der Film immer noch Spaß. War er damals für mich eher genügsame Popcorn-Unterhaltung, so ist der Streifen zwar nicht gehaltvoller geworden, aber das geschulte Auge erblickt die Parodie, wohin es schaut. Wo fangen wir denn mal an? Deutscher Titel? "Lance - Stirb niemals jung" vs. "Bond - Sag niemals nie". Originaltitel? "Never say never again" vs. "Never too young to die". Mit George Lazenby ist ein Ex-Bond an Bord, auch hier mit einem kurzen, knackigen Auftritt als Geheimagent ihrer Majestät (sprich: Präsidenten), der sich mit Gimmicks den Weg freischießt. Der Bösewicht reiht sich ein in die lange Schlange der comichaften Bond-Halunken, die Stunts zwar nicht so reichhaltig, dafür aber fast identisch in ihrer Ausführung. Als "Q" gibts einen knuffigen asiatischen Geek in bunten Klamotten, mit ebenso abgedrehten Spielzeug - leider funktioniert das nicht so richtig *ggg* So könnte man endlos weitermachen, es gibt viel zu entdecken. Mit einem relativ geringen Budget wurde das Maximum erreicht, die Action ist ganz ordentlich, die Kameraarbeit gelungen, das augenzwinkernde Skript wird ohne viel Firlefanz kurzweilig abgespult. Herausragend aber Gene Simmons als Transvestit, der mit sichtbaren Spaß seine überkanditelte Rolle spielt. Unterstützung gewähren als Gegenpart John Stamos als jugendlicher Held und Vanity, die hier eine recht ordentliche Leisung als Loveinterest abliefert. In Nebenrollen sind Robert Englund (auf dem deutschen Tape noch "England" genannt) und Branscombe Richmond zu entdecken. Alles in allem ein vergnüglicher Zeitvertreib, der durchaus einen verregneten Nachmittag erhellen kann!

Das es heutzutage nicht nur schlecht um die deutschen Zensuren steht, erkennt man auch an LANCE - STIRB NIEMALS JUNG. Im Kino und später auf Video für eine Jugendfreigabe noch reichlich zensiert, erschien bereits 2004 eine komplett ungekürzte DVD bei Attraction Movies und erhielt bei der Prüfung ebenfalls die FSK-16-Freigabe. Allerdings ist die Qualität eher unterste Schublade, wurde doch keine Pal-Speedup durchgeführt (also ruckelts schön) und die ehemals geschnittenen Dialoge ohne Untertitel im Englischen belassen. Nichtsdestotrotz ist sie immer noch besser als das alte VHS-Tape von CBS-Fox, welches zensiert und abgedunkelt daherkommt. Also zusammengefasst: verglichen wurde hier die VHS (CBS, FSK 16) mit der DVD (Attraction, FSK 16) - inhaltsgleich mit der ebenfalls hinzugezogenen NL-VHS -, die folgende Details mehr beinhaltet:

mehr Informationen zu diesem Titel

13:53 Min.
Ballerei in der Kanalisation. Stargrove erschießt einige Baddies.
( 5,5 Sek. )


14:36 Min.
Ganz mieser Schnitt. Als Stargrove die Luke hinaufklettert, fällt ihm sein Kollege entgegen, beide landen auf den Boden. Als Stargrove den Körper abschüttelt, fehlt die Frontansicht des Toten mit der blutigen Kehle plus Gegenschnitt.
( 6 Sek. )


15:48 Min.
Der Close-Up der in der Hemdtasche steckenden Hand, Blut spritzt.
( 17 EB )


15:51 Min.
Die Halunken schießen auf Stargrove, es fehlt, wie er den neben ihm stehenden Kerl als Schutzschild vor sich hält. Der bekommt auch einige Treffer in den Rücken, beide fallen zu Boden, Stargrove wirft sein Special-Feuerzeug zur Ablenkung.
( 5 Sek. )


16:15 Min.
Stargrove flieht. In der DF sieht man jetzt noch, wie ein Baddie auf ihn schießt, es fehlt jedoch: Stargrove wird in der Schulter getroffen, kann sich aber weiter die Treppe hochschleppen. Der Baddie hinter ihm her, der wird aber oben angekommen von Stargrove mit einigen Schüssen empfangen. Blutige Einschüsse in die Brust des Bösewichts, der kippt rücklings über die Brüstung und prallt einige Meter tiefer auf ein Geländer auf.
( 12 Sek. )


22:56 Min.
In der Scheune, wieder ein offensichtlicher Schnitt: Danja trifft den Punk natürlich in drei Einstellungen, inkl. Gegenschnitte.
( 3 Sek. )


42:46 Min.
Lance wacht im Haus wieder auf und wäscht sich das Gesicht. Ein Punk kommt von hinten und rammt seinen Schädel auf das Waschbecken. Danach fehlt: sein Schädel wird noch einige Male auf das Becken gehämmert und mit dem Liedchen "We will wash your face, wash your face, wash your face" hin- und hergeschliffen, dann befragt ihn Minkie: "Where did the scumbag called your father hide the Ram K?" Keine Antwort, wartet er auch nicht ab. Zu seinem Kumpel: "Make him bleed!". Wieder macht Lance' Gesicht Bekanntschaft mit dem Waschbecken, jetzt mit dem Lied "Bleed, bleed, bleed." Minkie hält ihm eine Cherrytomate vors Gesicht: "Want the baby a little babytomato?" und schiebt sie ihm in den Mund. Sein Kumpel lachend "Make 'em eat it, Minkie.", wobei Minkie sauer wird und seinem Kumpel an den Hals geht: "Don't call me Minkie!" Sein Kumpel: "I'm the boss", Minkie sieht das anders: "I AM THE BOSS!" Lance will flüchten, wird aber von Minkie aufgehalten. Mit der Frage "Where are you going, Lancelot?" verpasst er Lance einen letzten Tiefschlag in den Leib, bevor die DF nach den Worten "After you. Let's go!" mit dem Wegstoßen wieder einsetzt.
( 40 Sek. )


42:52 Min.
Lance bekommt noch einige Tritte in den Leib ("It's the scumbag junior!"), wird hochgezogen und kriegt einen Schlag in den Magen ("Lance-Fancy don't look so good!" - "Lancy-Mancy don't remember so good!"), bevor die DF wieder einsetzt.
( 9 Sek. )


43:09 Min.
Und er bekommt noch zwei weitere Schläge mit der Rute.
( 5,5 Sek. )


50:40 Min.
Wieder ein auffälliger Schnitt: Ragner rammt seinem Untergebenen den Fingernagel in den Hals. Es fehlt das Rausziehen des Nagels, Blut sprudelt plus Zwischenschnitte.
( 4,5 Sek. )


51:30 Min.
Danja bekommt zwei Ohrfeigen verpasst.
( 3 Sek. )


52:08 Min.
Eine zusätzliche Fronteinstellung, als das Tor des Krematoriums hinuntergelassen wird.
( 4 Sek. )


52:45 Min.
Eine Einstellung vom Inneren des Ofens.
( 2 Sek. )


54:15 Min.
Eine brennende Leiche sowie Gegenschnitte auf Lance & Cliff.
( 10,5 Sek. )


54:17 Min.
Eine kurze Aufnahme vom Thermostat ist in der DF vorhanden, dann fehlt bereits das Ende dieser Einstellung sowie eine Ansicht von Danja im Inneren des Ofens.
( 3 Sek. )


71:50 Min.
Ein Szenenübergang wurde aufgrund des Satzes "Maybe it's because ... I love it!" verkürzt.
( 6 Sek. )


73:22 Min.
Pyramid bekommt eine Salve in die Brust, blutige Einschüsse.
( 2 Sek. )


73:26 Min.
Lance ballert weiter auf die Punks. Hier fehlt eine Einstellung, in der ein Typ durch blutige Treffer zusammensackt plus Gegenschnitt.
( 3 Sek. )


82:54 Min.
Es fehlt auch der Close-Up von Ragners Hals, als der Fingernagel aus der Wunde gezogen wird und etwas Blut fließt.
( 1 Sek. )

Cover der deutschen DVD:

Cover der deutschen VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2009, Matthias Mathiak

Kommentare

25.08.2009 00:04 Uhr - uncutman
TRASH KLASSIKER WOW DIE DVD IST UNCUT IM KINO WAR ER AUCH NOCH UNCUT NUR DIE VHS CASSETTE HAT FEDERN LASSEN MÜSSEN SO WAREN HALT DIE ACHTZIGER JAHRE LOL

25.08.2009 01:38 Uhr - w00dy
25.08.2009 - 00:04 Uhr schrieb uncutman
TRASH KLASSIKER WOW DIE DVD IST UNCUT IM KINO WAR ER AUCH NOCH UNCUT NUR DIE VHS CASSETTE HAT FEDERN LASSEN MÜSSEN SO WAREN HALT DIE ACHTZIGER JAHRE LOL


Zwar mag es inhaltlich ja korrekt sein, jedoch lässt die Form sehr zu wünschen übrig.
Wohl zu viel UNCUT TRASH VHS KLASSIKER WOW CASSETTE UNCUT LOL gesehen oder ???

25.08.2009 02:03 Uhr - 00SCHNEIDERPOPEIDER
Der Streifen ist echt gar nicht mal soooooooooooo schlecht für Trashverhältnisse. Ausserdem punktet er mit Charakterdarsteller John Stamos, schade dass er nie den großen Durchbruch schaffte, sein ausgreiftes Mienenspiel wird mir ewig im Gedächtnis bleiben.

25.08.2009 02:28 Uhr - metalarm
ne kleine thrash perle und bin stolzer besitzer der dvd :-)

25.08.2009 05:44 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
John Stamos UND Vanity??? X-D yeah

25.08.2009 06:49 Uhr - Matti1969
Hat man Gene Simmons bei 50:40 Min. ein paar Titten und das Oberteil von Madonna verpaßt?
Hat John Stamos nicht auch in dieser unsäglich Sitcom "Full House" mitgespielt?
Achja, Vanity ist natürlich ein Hingucker...

25.08.2009 08:59 Uhr - bernyhb
Ich mag den Film!
Am coolsten finde ich die Szene im Pferdestall!

25.08.2009 10:16 Uhr -
Ich liebe diesen 80er (Trash) Klassiker.
Hab den Film als kleiner Junge schon als gekürzte Fassung auf VHS gehabt.
Pferdestall YEAH !

25.08.2009 10:32 Uhr - opiumrebel
Ja, die gut alte Zeit. Vanity spendierte so manchen feuchte Träume. Eher ein kultiger Trash-Klassiker. Mit einmal Bond George Lazenby und Gene Simmons als Frank-N-Furter Copy, merkt man im Song, den er im "Incinerator" anstimmt.

25.08.2009 20:24 Uhr - bernyhb
Wer war Vanity eigentlich. Kenne sie nur aus Lance, Neon City und Action Jackson!
Dabei war das eigentlich meine Zeit!

Edit:
Wird Zeit das Neon City auf DVD erscheint!!!

25.08.2009 23:43 Uhr - edit
@bernyhb
Denise Matthews war ein Model/Sängerin/Schauspielerin aus Kanada die unter den Namen D.D. Winters agierte (sie nannte sich Denise Sonic in Japan). Prince 'entdeckte' sie Anfang der 80er und gab ihr einen neuen Namen: Vanity. Sie war in der Gruppe Vanity 6 und veröffentlichte 1982 ein Album (auf youtube gibt es ein paar Vanity 6 Videos zu bestaunen). Ihr wohl bekanntester Film war 52 Pick Up, und Der Tanz des Drachen sowie Tanya's Island - wo sie Sex mit einen Affen hatte! Mitte der 90er wäre sie fast an einer überdosis Kokain gestorben. Sie überlebte, verlor aber beide Nieren. Kurz danach nahm sie wieder ihren alten Namen an und trat einer Kirche bei. Sie ist jetzt Pfarrerin und will mit ihrer wilden Vergangenheit nichts mehr zu tun haben :(

27.08.2009 18:50 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Am schlimmsten ist das abdunkeln der VHS jedes mal..

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Neon Maniacs
Blu-ray Mediabook 18,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Sniper: Homeland Security
DVD 9,99
Amazon Video 13,99



Fear the Walking Dead - Staffel 1+2
Blu-ray 31,98
DVD 30,98

SB.com