SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Underworld

zur OFDb   OT: Underworld

Herstellungsland:USA (2003)
Genre:Action, Horror, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (92 Stimmen) Details
28.02.2010
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Unrated Extended Cut ofdb
Der Beginn der Underworld-Reihe mit Kate Beckinsale in der Hauptrolle hat bislang zwei Fortsetzungen und ein Prequel nach sich gezogen. Zwar generierten die Filme im Kino bislang keine Geldmassen, doch immerhin genug, um spätestens im Heimkinosegment genug Gewinn für die Studios einzufahren.

Beim ersten Film fuhr man noch zweigleisig. Sowohl die R-Rated-Kinofassung (for strong violence/gore and some language) (hierzulande uncut ab 16 Jahren freigegeben) als auch ein Unrated Extended Cut fanden ihren Weg in die Händlerregale.
Mit der Kinofassung könnte man in diesem Fall jedoch ziemlich gut leben. Der Extended Cut fügt vor allem Handlung hinzu, die das Vampir/Werwolf-Spektakel auf knapp zwei Stunden aufbläst und ihn daher merklich verlangsamt. Zwar bekommt man einen tieferen Einblick in die Beziehung zwischen Erika und Kraven, etwas mehr zu Michaels Vorgeschichte und ein wenig mehr Ballerei geboten, doch für das Verständnis benötigt man das neue Material nicht wirklich. Andere Sachen sind hingegen wahres Füllmaterial, das zurecht für die Kinofassung weichen musste und keinen zusätzlichen Nutzwert hat.

Interessant ist aber die Tatsache, dass man die Blaufilter in der Unrated Extended neu gesetzt hat. Die Räumlichkeiten der Vampire werden nun oft in Blau getaucht, während von vielen Szenen im Freien und in maroden Gebäuden der Blaufilter entfernt wurde und nun ein natürlicher braun-grauer Farbton vorherrscht.

Dass verlängerte Fassungen oftmals als Unrated beworben werden, ist mittlerweile ein alter Hut. Die Extended Version von Underworld ist demzufolge auch recht irreführend so benannt, denn mehr Unrated-typisches Material lässt sich hier nicht finden. Warum die FSK diese längere Fassung dann auch noch mit einer höheren Einstufung bedacht hat als die Kinofassung, erschließt sich dann nicht mehr wirklich. Die zwei zusätzlichen (nicht expliziten) Ballereien sowie die etwas längere Einstellung des toten Singe liegen eindeutig nicht über dem sonstigen Härtegrad der Kinoversion (einen ähnlichen Fall gab es ja Ende 2009 erneut beim Megan Fox-Vehikel Jennifer's Body). So oder so dürfte sich das Label Concorde darüber gefreut haben, suggeriert doch die höhere Freigabe auch in unseren Landen entsprechende Schauwerte.


42 Unterschiede, davon
3 erweiterte Szenen in der Kinofassung
5 Szenen mit alternativem Bildmaterial
8 erweiterte Szenen
26 zusätzliche Szenen

Der Unrated Extended Cut läuft 725,08 Sec. bzw. ca. 12 Minuten 5 Sekunden länger als die Kinofassung.

Verglichen wurde die Kinofassung (FSK 16 / R-Rated) mit dem Unrated Director's Cut (Keine Jugendfreigabe / Unrated) (beide von Concorde Home Entertainment).
Weitere Schnittberichte
Underworld (2003) Kinofassung - Unrated Extended Cut

Zusätzliche Szene
0:18:09: Der Extended Cut hat eine Kamerafahrt auf einen Drehschalter zu bieten.
3,76 Sec.


Erweiterte Szene
0:18:22: Die Hinteransicht von Singe ist ca. eine halbe Sekunde länger in der Kinofassung, die eigentlich nennenswerte Erweiterung hat jedoch die Extended zu bieten. Singe hantiert mit einer Lycan-Blutprobe und betrachtet sie unter einem Mikroskop.
15,64 Sec.


Zusätzliche Szene
0:19:03: Lucian geht einen Gang entlang, bevor er das Labor betritt.
7 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:19:32
Extended: 0:19:58
: In beiden Fassungen gibt es einen anderen Übergang. In der Kinofassung verlässt Michael einfach seine Station, während er im Extended Cut in das Krankenzimmer der Frau schaut, die beim Shootout in der U-Bahn-Station angeschossen wurde und um die er sich gekümmert hat. Eine Schwester steht an ihrem Bett, während sie dort schläft. Dann ist nochmal Michael zu sehen.
Der Extended Cut läuft 20,2 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Erweiterte Szene
0:41:04: Selene studiert länger die Zeichnungen, die noch etwas mehr über die Geschichte des Vampirclans offenbaren.
Der Extended Cut läuft 26,16 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:40:35
Extended: 41:37
: Als Selene den Text über Kravens heroischen Sieg über Lucian vorliest, wird in der Extended eben jener Kraven eingeblendet, wie er mit Gefolgschaft kurz durch's Haus läuft. In der Kinofassung dauert die Überblendung zur nächsten Abbildung im Buch dafür länger.
Der Extended Cut läuft 0,84 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Zusätzliche Szene
0:45:06: Selene betritt den Vorraum und schickt den Wärter mit einer Lüge weg.
Selene: "Du sollst zu Kahn kommen."
Der Wärter steht wortlos auf und lässt Selene alleine.
20,88 Sec.


Zusätzliche Szene
0:50:26: Erika beobachtet Kraven, der auf den Monitor schaut. Dann eine Innenansicht der Krypta, Selene verlässt diese durch eine Seitentür.
10,36 Sec.


Zusätzliche Szene
0:50:34: Die Extended zeigt Erika, die überrascht zur Seite schaut, als Michael über das Intercom verlangt, mit Selene sprechen zu können. Die KF zeigt dafür Selene etwas eher.
0,64 Sec.


Zusätzliche Szene
0:50:53: Erneut eine Einstellung von Erika und dann von Kraven mit ärgerlicher Miene.
2,4 Sec.


Zusätzliche Szene
0:55:25: Kraven kommt aus der Krypta, wo ihn Erika erwartet. Er ist ungehalten über Selenes Verrat und fragt dann Erika, ob er ihr vertrauen könne. Sie bejaht dies und er sagt ihr, sie solle in 20 Minuten in seinem Zimmer sein.

Kraven: "Das Miststück hat mich verraten! Jetzt weiß er all das, wovon sie immer so besessen war. Warte... bist du vertrauenswürdig?"
Erika: "Ja natürlich."
Kraven: "Komm in 20 Minuten in mein Zimmer. Es wird Zeit, dass ich dich in einige Dinge einweihe."

Danach sieht man noch, wie Viktor sich auf seinem Thron niederlässt.
43,28 Sec.


Zusätzliche Szene
0:56:26: Selene und Michael steigen in einer Gasse vor einem Vampirgebäude in der Stadt aus dem Auto aus.
12,12 Sec.


Zusätzliche Szene
0:57:54: Kurze Außenansicht des Vampirgebäudes.
2,8 Sec.


Zusätzliche Szene
0:59:39: Selene fragt Michael nach der Frau auf seinen Fotos.

Selene: "Da hingen Fotos bei dir. Wer war das da drauf, deine Frau?"

Dann gibt es eine neue Szene im Quartier der Lycans. Lucian und Singe unterhalten sich.

Lucian: "Es könnte vielleicht ratsam sein, auf unsere Vettern ein Auge zu werfen."
Singe: "Ich werde Raze unverzüglich damit beauftragen."
Lucian: "Ich bedaure, in diesem Fall setze ich mein Vertrauen lieber in dich, mein Freund. Wir haben nur noch wenig Zeit."

Danach wird die Szene zwischen Selene und Michael fortgesetzt. Michael berichtet von dem Unfall, dem seine Frau zum Opfer fiel und wie er sich danach entschloss, nach Prag zu gehen und einen Neuanfang zu starten.

Michael: "Ich wollte noch ausweichen, aber er hat uns trotzdem erwischt. Wir landeten auf der entgegenkommenden Fahrbahn. Als ich wieder zu mir kam, sah ich, dass sich der Motorblock teilweise in den Beifahrersitz gebohrt hatte. Und sie war vollkommen eingequetscht. Ganz dicht neben mir. In einer entsetzlichen Haltung. Ich glaube, sie stand unter Schock, sie... sie fragte mich immer wieder nur, ob mit mir alles in Ordnung sei. Sie hat sich nur um mich Sorgen gemacht. Wenn ich die Dinge schon damals gewusst hätte, die ich jetzt weiß, hätte ich sie retten können. Und das steht absolut fest, da bin ich mir sicher. Aber stattdessen starb sie dort. Bloß zwei Minuten bevor der Krankenwagen eintraf. Danach gab es keinen Grund mehr für mich, dort zu bleiben. Ich habe hier schon mal einen Sommer bei meinem Großvater verbracht, da war ich noch ein Kind. Also zog ich gleich nach meinem Abschluss von dort weg und bin hier gelandet, um von vorn anzufangen. Das schien mir damals eine gute Idee zu sein."
Selene: "Hast du es geschafft? Neu anzufangen?"
Michael: "Und du?"

Die vierte neue Szene in diesem Block spielt im Vampirhauptquartier. Erika betritt Kravens Zimmer. Er will ihr was sagen, doch sie bedeutet ihm, still zu sein und verführt ihn.

Kraven: "Du musst das unbedingt für dich behalten, was ich dir jetzt anvertraue."
Erika: "Das kann warten."

Kraven schaut überrascht, lässt sich dann aber nicht zweimal bitten.
158,2 Sec.


Zusätzliche Szene
1:04:04: Nochmal sind Kraven und Erika beim Liebesspiel zu sehen. Bis auf die Tatsache, dass Erika oberkörperfrei ist und Kraven an ihrem Hals herumknabbert, ist aber nichts Erotisches im Angebot.
17,04 Sec.


Zusätzliche Szene
1:04:50: Als Selene durch das Vorzimmer schreitet, werden in der Extended mehrere Vampire eingeblendet, die sie missbilligend mustern. Die Einstellung aus der Vogelperspektive ist zweimal ein wenig länger in der Kinofassung.
4,04 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 0:59:15
Extended: 1:05:02
: In beiden Fassungen gibt es jetzt eine andere Szene, wie Kraven von Selenes Rückkehr benachrichtigt wird. In der Kinofassung kommt ein Untergebener in das Zimmer, in dem er mit einigen anderen sitzt und sagt: "Gebieter, sie ist hier."
Da die Extended-Fassung zuvor das amouröse Abenteuer zwischen Kraven und Erika gezeigt hat, ist es logisch, dass es hier anders geschieht. Er wird per Handy angerufen (man hört exakt dieselbe Stimme und den gleichen Satz wie in der Kinofassung), dann stößt er Erika zur Seite und verlässt aufgebracht den Raum. Erika bleibt irritiert und enttäuscht zurück.
Die Extended läuft 9,8 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Zusätzliche Szene
1:06:02: Die Extended zeigt eine langsame Kamerafahrt über die Blutschläuche, an die Viktor angeschlossen ist.
12,56 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:06:31
Extended: 1:12:39
: In beiden Fassungen gibt es eine unterschiedliche Ansicht von Selene, wie sie aus dem Fenster schaut. Die Extended zeigt danach noch den nächtlichen Vollmond und es folgt eine Kamerafahrt auf Michael, dessen Verwandlung offenbar immer näher rückt.
Die Extended läuft 23,04 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Zusätzliche Szene
1:14:01: Singe beobachtet mit seinem Trupp, wie Selene das Vampiranwesen verlässt und setzt den LKW in Bewegung.
10,36 Sec.


Zusätzliche Szene
1:14:48: Viktor entfernt mehrere Anschlüsse für seine Blutzufuhr und wirft sie in einen mit Wasser gefüllten Behälter. Dann richtet er sich auf.
20,84 Sec.


Zusätzliche Szene
1:15:34: In der Extended gibt es eine Einstellung einer vorbeifahrenden Straßenbahn. Zudem dauert die Kamerafahrt zu der Gasse, in die Selene mit dem Auto fährt, länger.
8,36 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
KF: 1:08:47: Singe lädt seine Pistole länger durch.
+ 1 Sec.


Zusätzliche Szene
1:17:15: Die beiden, dem Werwolf-Lager zugehörigen, Polizisten fahren in Richtung Michael. Der ist in einer weiteren Ansicht geschockt zu sehen.
7,28 Sec.


Zusätzliche Szene
1:21:08: Ein Untergebener betritt Kravens Büro und überbringt ihm die Nachricht, dass Viktor ihn sprechen wolle.

Diener: "Herr? Viktor möchte sie sprechen."

Kraven ist sichtbar nervös und drückt eine Zigarette aus, während Erika fast schon belustigt in dem Sessel liegt. Dann geht Kraven.
20,16 Sec.


Erweiterte Szene
1:22:25: Viktor ist etwas länger zu sehen.
1,56 Sec.


Erweiterte Szene
1:22:40: Das Verhör von Singe wurde in der Extended umgeschnitten und erweitert. Singe redet in der Extended noch ein wenig mehr.

Singe: "Und die Mutation des ursprünglichen Virus weist eine Direktverbindung zu seiner Blutlinie auf." und "Nun ändert sich das. Denn jetzt haben wir Michael."

Zudem gibt es kleinere Erweiterungen bei den genetischen Details ("Ich habe dreizellige Blutplättchen entdeckt. Die verleihen unbeschreibliche Macht und Einfluss.").
29,32 Sec.


Erweiterte Szene
1:25:42: Auch sein Satz von Singe über Lucian wird in der KF abgeschnitten, während er in der Extended noch sagt: "[Sobald Lucian sich] selbst [die Injektion...] Michaels Blut injeziert hat..."
2,88 Sec.


Zusätzliche Szene
1:25:59: Kraven geht noch zu Erika und sagt: "Ich will, dass du etwas für mich tust."
10,64 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
KF: 1:17:47: In der Kinofassung sieht man, wie Kraven die Treppe hinuntergeht und dann ins Auto steigt. Das ist ein ganz anderer, längerer Take als in der Extended.
1,96 Sec.


Zusätzliche Szene
1:26:21: Erika bringt Kraven eine Waffe zum Auto. Als sie einsteigen will, hindert er sie daran. Das Auto fährt los und Erika schaut säuerlich hinterher. Auch die Folgeeinstellung von Singe setzt etwas eher ein.
18,52 Sec.


Erweiterte Szene
1:26:39: Die Ansicht von Selene, Singe und Viktor ist in der Extended dank eines anderen Takes etwas eher zu sehen.
0,68 Sec.

Alternatives Bildmaterial
KF: 1:19:01
Extended: 1:27:40
: In der Kinofassung wird öfter umgeschnitten, als Kahn und seine Mannen zu Viktors Halle gehen, die Extended hat dafür längere Einstellungen parat. Insgesamt ist die KF aber deutlich länger.
Die KF läuft 3,12 Sec. länger

Zusätzliche Szene
1:28:39: Die Ansicht von Selene ist länger. Danach kommt eine neue Szene, in der sie die Kammer verlässt und die Kamera langsam nach unten schwenkt und den toten Singe mit blutiger Gesichtswunde im eigenen Blut liegend zeigt.
16,2 Sec.


Zusätzliche Szene
1:38:06: Sinnlose Erweiterung. Raze schaut suchend nach Lucian. Der gefesselte Michael schaut ihm dabei zu.
26,28 Sec.


Zusätzliche Szene
1:39:02: Raze verfolgt Kravens Vampirschergen.
16,76 Sec.


Zusätzliche Szene
1:40:55: Selene geht vorsichtig durch einen dunklen Gang. Dann sieht man Lucian, der, vom Silbernitrat sichtlich mitgenommen, versucht, seine Finger zu bewegen, was nur unter sehr lautem Knacken gelingt. Im Hintergrund läuft ein Vampirtrupp auf der Suche nach Lycans umher.
Darauf folgt eine Actionszene, in deren Verlauf Lycans und Vampire sich gegenseitig erschießen (nichts Explizites hier). Danach ist nochmal Lucian zu sehen, der langsam aufsteht.
61,96 Sec.


Zusätzliche Szene
1:43:02: Selene hebt ihre Waffe auf, schaut noch auf den Lycan, den sie soeben erschossen hat und geht dann weg. Danach folgt eine Schießereisequenz, die auf beiden Seiten ein paar Opfer fordert. Es geht weiter mit Kraven, der sich vor eigentlich allen versteckt.
42,72 Sec.


Erweiterte Szene
1:46:13: Selene und Michael küssen sich.
5,92 Sec.


Erweiterte Szene
1:46:22: Lucian beobachtet die beiden im Extended Cut länger. Dann gibt es eine Fernansicht, wie sie sich noch etwas küssen. Zudem noch eine weitere Einstellung, wie sie sich anschauen.
16,16 Sec.


Zusätzliche Szene
1:46:45: Kraven geht weiter durch die Ruinen und sieht aus der Ferne einen Vampirtrupp.
19,16 Sec.


Erweiterte Szene in der Kinofassung
1:43:45: Viktor schaut hinter sich, ein Trupp Vampire geht eine Treppe hinunter.
+ 5,36 Sec.
Cover der Kinofassungs-DVD von Concorde Home Entertainment


Cover der Extended-DVD von Concorde Home Entertainment

Kommentare

28.02.2010 00:14 Uhr - PoliWanKenobi
1x
Wie immer ein prima SB, ich mag den (ersten) Film, trotz seiner Schwächen.
Und immer wieder schön, Michael Sheen als Werwolf zurecht gemacht zu sehen:-)
Ein toller Schauspieler (Frost/Nixon, Die Queen), aber was ihn geritten hat, bei Twilight mizuspielen...

28.02.2010 00:39 Uhr - Ichi The Chiller
Die Unrated Fassung ist ein klarer FSK 16 Film, meiner Meinung nach.

28.02.2010 01:06 Uhr - Totally Blind Mule
1x
Zwar generierten die Filme im Kino bislang keine Geldmassen, doch immerhin genug, um spätestens im Heimkinosegment genug Gewinn für die Studios einzufahren.

der Film hat 22Mio gekostet und 94 Mio wieder eingespielt ohne Verleihumsatz der kommt noch dazu.

28.02.2010 01:18 Uhr - der Pöhle
Warum die FSK diese längere Fassung dann auch noch mit einer höheren Einstufung bedacht hat als die Kinofassung, erschließt sich dann nicht mehr wirklich.


Habe mal irgendwo gelesen, dass die FSK dem verlängerten Cut auch eine 16-er Freigabe geben wollte, aber Concorde hat, wohl zu Marketingzwecken, ausdrücklich ein FSK 18 gewünscht, um den Eindruck zu erwecken, diese Fassung sei härter.

28.02.2010 01:59 Uhr - Russ Meyer HH
Vielleicht der letzte wirklich gute neuere Vampir / Werwolf Film der mich begeistert hat. Ich persönlich finde die Extended Version besser. Geschmäcker sind halt verschieden. Auf die beiden anderen Teile kann ich gut verzichten - haben mich dermassen enttäuscht - naja der Goldesel muss ja weiter füttern......

28.02.2010 02:16 Uhr - Thrax
1x
Mir gefallen alle drei Teile. Sind zusammen genommen alle eine schöne runde Sache, wobei Teil 2 mein Favorit ist da er im Gegensatz zum ersten Teil mehr Tempo hat und im Gegensatz zum dritten Teil die besseren Effekte.

Nun aber zum hier vorgestellten Teil 1: Kenne nur den Extended Cut und auch wenn dieser hier ein wenig langatmig ist durch die vielen Handlungserweiterungen finde ich diese gut da sie den ganzen Film schlüssiger machen und nicht bloß wie eine stumpfe Ballerorgie rüberbringen. Auch merkt man dem Film zwar an das er kein für Hollywoodverhältnisse großes Budget hatte was der Regisseur aber durch Einsatz von Licht und Kameraspielereien gut gelöst hat und den Film dadurch aufwendiger wirken lassen konnte.

Also kurz gesagt, ich mag den Film und lasse mir da gerne auch nen 4. Teil noch gefallen!

@Der Pöhle

Das mit der 18er Freigabe fände ich so zwar bescheuert, aber ich könnte es mir sehr gut so vorstellen das Concorde das so absichtlich gemacht hat.

28.02.2010 09:31 Uhr - göschle
Der Look des Films gefällt mir auch heute noch, allerdings ist der erste Teil zu blutleer
und die Handlung ohne Dynamik. Von Horror übrigens keine Spur... Deshalb lieb' ich auch
Evolution, denn da hat man so einige Fehler korrigiert.

28.02.2010 09:51 Uhr - srgeo
Mir egal ob das mit diesem Freigabe-Gerücht stimmt.
Die Fassung heißt ja auch nur Extended Edition und nicht Unrated. Nur damit das hier nicht einige falsch verstehen, wie es in der Einleitung im Schnittbericht rüberkommt:
Extended heißt Erweitert und sonst nichts. Diese Szenen müssen nicht immer mehr Gewalt und Blut enthalten. Mir gefällt die Extended- sogar besser als die Kinofassung.
Der Film hatte ne Kino und bis dato eine DVD-Freigabe, und das alleine zählt. Da kann man Concorde den Freigabe-Trick (wenn es denn stimmt) durchaus verzeiehn.
Ich finde die Reihe großartig und freue mich schon auf den vierten Film.
Sehr guter Schnittbericht.

28.02.2010 09:54 Uhr - Trainspotter
Trotz Beckinsale ein strunzlangweiliger Film! Und was am meisten genervt hat, waren diese durchgehend monochromen Bilder. Machte bei se7en Sinn, hier aber nun überhaupt nicht. Und wenn man Actionsequenzen bei einem Film von A. Pyun klaut (Nemesis), dann kann ein Film nicht besonders gut sein. Der zweite war auch nicht besser, so dass ich mir den dritten einfach geschenkt habe.

28.02.2010 10:30 Uhr - DUC
Als die Kinofassung im Kino lief, war der Film doch auch ab 18 freigegeben, oder täusche ich mich da?

Jedenfalls bin ich schon länger im Besitz des Extended Cut und er gefällt mir ausgesprochen gut. Finde den zweiten einen kleinen Tick besser, da mehr Tempo und Kate Beckinsale sich nackig macht. Den dritten kenn ich nicht und hab auch nicht wirlich Lust drauf, da man ja die Geschichte sowieso kennt. Freu mich auf die nächste Fortsetzung. Neben Blade mein Lieblings-Vampir Franchise.

28.02.2010 11:07 Uhr - JakkieEstakado
1x
UNDERWORLD ist auf jeden fall ne coole vampir-reihe,tolle bilder/farben,cooles setting,gute vampir atmo,heisse kate in heissen outfit,gute effekte,die action stimmt....finde den 2. am besten.vom ersten teil hab ich zwar den extended cut,aber besser als die kinofassung is er jetzt nich.mit der KF fährt man genauso gut.bin auf den 4. teil sehr gespannt!die süsse kate is auch wieder dabei...................

28.02.2010 12:48 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Spannung oder Horror fehlt hier wirklich komplett, dafür gibts coole Werwölfe und Geballere.

28.02.2010 14:27 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 37.454
srgeo: Du liegst falsch. In den USA erschien diese verlängerte Fassung ohne MPAA-Prüfung als UNRATED Extended Cut. Dass diese hierzulande "nur" den Namen "Extended Cut" bekommen hat, hängt eher damit zusammen, dass anno 2004 das Wort "Unrated" noch kein wirkliches Schlagwort war, mit dem man die Massen zum Kauf bewegen konnte.

So oder so: die Version ist die US-Unrated.

28.02.2010 15:32 Uhr - oligiman187
28.02.2010 - 00:14 Uhr schrieb PoliWanKenobi
Wie immer ein prima SB, ich mag den (ersten) Film, trotz seiner Schwächen.
Und immer wieder schön, Michael Sheen als Werwolf zurecht gemacht zu sehen:-)
Ein toller Schauspieler (Frost/Nixon, Die Queen), aber was ihn geritten hat, bei Twilight mizuspielen...

Das wird ihn schon nicht umbringen XD

28.02.2010 15:37 Uhr - srgeo
Mike Lowrey: Okay, wusste ich nicht. Aber ne Unrated heißt noch lange nicht das auch viel Blut und etc. drin sein müssen, damit sich der film als Unrated oder eben Extended bezeichnen kann.

28.02.2010 18:08 Uhr - Mike Lowrey
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 37.454
Das habe ich ja auch nirgendwo behauptet. Im Allgemeinen wird der Begriff eben so gehypt, dass man dementsprechende Änderungen immer damit in Verbindung bringt. Dass da in der Hinsicht oft auch Mogelpackungen veröffentlicht werden, wird auf dieser Seite ja sehr zahlreich bewiesen. Unrated heißt einfach: "Nicht der MPAA zur Prüfung vorgelegt". Sonst nichts. Was man daraus ableitet, ist eine andere Geschichte.

In Verbindung mit der höheren FSK-Freigabe des Extended Cuts lag die Vermutung aber nahe, dass es sich tatsächlich um Gewalterweiterungen o.Ä. handelt.

28.02.2010 19:01 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Bin in diesem Film eingeschlafen. Hatte mir eigentlich etwas in der Art von Blade erhofft. Naja...

28.02.2010 23:22 Uhr - Herzlos
Guter Film im Gegensatz zu den lächerlichen und vorhersehbaren 2ten Teil. Wie in der Fortsetzung kitsch und eine Sex Szene gepackt wurde, die absolut überflüssig und aufgesetzt wirkte. Dann noch das lächerliche und absolut unüberraschende Finale. Habe mir den 3ten garnicht mehr angesehen, nach der Entäuschung.

Spoiler:

Wie den gefürchteten ersten Werwolf erstmal im vorbeigehen der Kopf von unseren Hybrid Schönling abgrissen wird, und der Helikopter natürlich mit laufenden Propeller die Weichen für den anderen Abgang legt. Mit sowas aufgesetzten kann man doch heute keinen mehr hinter den ofen hervorlocken.

01.03.2010 08:05 Uhr - diamond
Habe mal irgendwo gelesen, dass die FSK dem verlängerten Cut auch eine 16-er Freigabe geben wollte, aber Concorde hat, wohl zu Marketingzwecken, ausdrücklich ein FSK 18 gewünscht, um den Eindruck zu erwecken, diese Fassung sei härter.

In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren wie hier die Regelung ist.Kann ein Verleiher
nach oben hin immer die Alterseinstufung haben die er beantragt oder gibt die FSK immer den Film so frei wie sie ihn bewertet?

01.03.2010 08:45 Uhr - Mike Lowrey
1x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 37.454
Halte ich für unwahrscheinlich. Sonst würden nicht so oft DVDs mit Filmen ab 16 mit Trailern zu anderen Filmen ausgestattet, die eine KJ-Freigabe haben, nur damit die DVD das rote Siegel tragen kann.

11.04.2010 21:45 Uhr - Alex1710
1x
DC lohnt sich schon. Klasse Film, entsprechender SB. :)

01.04.2015 00:59 Uhr - DrunkenMaster88
User-Level von DrunkenMaster88 1
Erfahrungspunkte von DrunkenMaster88 17
Bin zwar kein Fan von Vampir Filmen, aber der hier ist nicht schlecht. Hat ein ähnliches Feeling und einen ähnlichen Look wie Blade. Etwas steril mit Blautönen. Muss man mögen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Den unzensierten Extended Cut bei Amazon.de kaufen

Amazon.de


The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99

SB.com