SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Taffe Mädels

zur OFDb   OT: Heat, The

Herstellungsland:USA (2013)
Genre:Action, Komödie, Krimi
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,92 (13 Stimmen) Details
31.10.2013
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land USA
Freigabe R
Unrated
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land USA
Freigabe Unrated
Buddy-Konstellationen sind ein gerne genommenes Element für Komödien und Actionfilme und erfreuen sich zumeist großer Beliebtheit. Ganze Filmreihen (z.B. Lethal Weapon) haben das Zusammenspiel von zwei Charakteren schon ausgenutzt, um ihre Geschichten zu erzählen und das Konzept geht immer noch auf, solange die Chemie zwischen den Darstellern stimmt. Und dennoch war dieser narrative Kniff zum überwältigenden Großteil männlichen Teams vorbehalten. The Heat oder Taffe Mädels, wie er für die deutschsprachigen Territorien übersetzt wurde, stellt hier also eine Ausnahme dar. Sandra Bullock und Melissa McCarthy (Bridesmaids) müssen sich zusammenraufen und einem Drogenkartell das Handwerk legen. Natürlich läuft alles auf menschlicher Ebene zunächst nicht glatt und auch sonst erkennt man einige Klischees wieder. Unterhaltsame Momente werden aber genug geboten, um der Komödie mal einen Durchlauf zu geben, was vor allem auch an McCarthys rustikal-schroffem Auftreten liegt, das natürlich im O-Ton besser zur Entfaltung kommt.

Doch auch mit deutscher Synchro verpassen Interessenten keine essentiellen Dinge beim Heimkinorelease (solange sie zur Blu-ray und nicht zur DVD greifen), denn 20th Century Fox wertet die in den USA neben der Kinofassung erschienene Unrated-Version auch in deutschsprachigen Märkten aus. Nachdem die Kinofassung trotz überraschend zahlreicher Gewaltmomente (mehrere blutige Erschießungen, Messerstecherei, etc.) von der FSK eine 12er-Einstufung bekam, wurde für die Unrated-Fassung eine 16er-Freigabe gezückt. Dabei fällt die grundsätzlich aber nicht wesentlich zeigefreudiger aus (nimmt man die heftige Wortwahl-Änderung sowie zwei Kleinsterweiterungen beim Luftröhrenschnitt mal aus), sondern bietet vor allem Handlungserweiterungen, die man nicht zwangsläufig braucht, wenn man sich eine substantiell verbesserte Filmversion erhofft. Möglicherweise liegt die höhere Freigabe aber gar nicht an den neuen Unrated-Szenen, sondern nur daran, dass ein neues Prüfteam der FSK einfach generell eher eine FSK 16 bei dem Film sah als die Prüfer der Kinofassung vor ein paar Monaten. Dass solch unterschiedliche Bewertungen vorkommen können, zeigt nicht zuletzt das Gegenbeispiel Jennifer's Body.

Verglichen wurde die Kinofassung (FSK 12 / R-Rated) mit der Unrated-Fassung (FSK 16) (beide enthalten im US-Blu-ray/DVD-Combo-Set von 20th Century Fox).

12 Unterschiede, davon
7 erweiterte Szenen
3 Szenen mit alternativem Bildmaterial
1 alternativer Dialog
1 zusätzliche Szene

Die Unrated-Fassung läuft 191,36 Sec. bzw. ca. 3 Minuten 12 Sekunden länger als die Kinofassung.

Meldungen:
Taffe Mädels bekommt eine Unrated-Fassung auf DVD/BD (02.07.2013)
Taffe Mädels bekommt einen Unrated Cut in den USA (07.09.2013)
Taffe Mädels - Unrated-Fassung auch in Deutschland (18.09.2013)
Taffe Mädels - Unrated-Fassung in Deutschland ab 16 Jahren (03.10.2013)

mehr Informationen zu diesem Titel

Erweiterte Szene
0:08:57: In der Unrated-Fassung gibt es eine Erweiterung, in der Mullins den Freier fragt, was eigentlich vor sich gehe. Der kommt mit der absurden Ausrede, dass die Prostituierte irgendwie traurig aussah und er ihr deswegen eine Fahrt nach Hause anbieten wollte. Mullins spielt das Spiel mit und fragt sie, ohne wirklich auf eine Antwort zu warten. Stattdessen entdeckt sie den Obdachlosen Bob, der recht versifft auf dem Bürgersteig liegt und lädt ihn ein, in das Auto einzusteigen und seine Notdurft dort zu verrichten.
37,28 Sec.


Zusätzliche Szene
0:18:52: Mullins geht zu Ashburns Auto und schlägt den Seitenspiegel ein. Dann geht sie weg und sagt: "That's a shame.".
7,28 Sec.


Erweiterte Szene
0:23:28: In der Kinofassung sieht man Ashburn etwas länger in Richtung der Kneipe laufen, während in der UR eine neue Szene kommt. Ashburn sucht den Eingang zu dem Pub und fragt einen urinierenden Mann um Hilfe, ist dann aber auch leicht angeekelt. Der zeigt ihr schließlich, wo sie reingehen muss.
Die UR läuft 18,6 Sec. länger


Alternativer Dialog
0:25:57: Die betrunkene Patty lässt in beiden Fassungen einen anderen beleidigenden Konter auf Ashburns sarkastischen Kommentar folgen. In der UR ist das von der Wortwahl heftiger.

KF: "Eat my fucking Irish ass!"

UR: "Kiss my cunt, you twat!"
Kein Zeitunterschied


Erweiterte Szene
0:44:20: Mullins nimmt sich auch noch Ashburns Frisur vor, doch das ist etwas schwierig, weil die Haare laut Mullins ihre Form halten und Ashburn damit aussehe wie Darth Vader. Mullins zerzaust die Haare ihrer Partnerin, die das widerwillig über sich ergehen lässt.
23,88 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:13:05: Als Ashburn Mullins eröffnet, dass sie ein Waisenkind ist, gibt es in beiden Fassungen einen anderen Take von Mullins Reaktion darauf. Inhaltlich ist das aber irrelevant, sie sagt in der UR nur noch, dass dieser Umstand einiges erklären würde.
Die UR läuft 2 Sec. länger


Erweiterte Szene
1:13:14: Ashburn sagt, dass das Dasein als Waisenkind auch Vorteile hatte. An Weihnachten hätte ihnen eine Drogerie eine Tüte mit Toilettenartikeln geschenkt und an Thanksgiving hätten sie auf einem Minigolfkurs spielen dürfen. Mullins hält das für sehr traurige Vorstellungen.
30,32 Sec.


Erweiterte Szene
1:15:18: Ashburn und Mullins turnen noch ein bisschen zur Musik herum. Als das Lied endet, will Ashburn es nochmals an der Jukebox starten, als sich ein entnervter Gast ihr in den Weg stellt und fordert, dass sie mit diesem Lied aufhören sollen. Sie hätten es schließlich schon 26-mal gespielt. Doch Mullins kommt dazu und sagt, dass Ashburn ein Waisenkind sei und zu Weihnachten Ohrenstäbchen und Tampons geschenkt bekam und ein schwieriges Leben hatte. Er solle sie gefälligst das Lied spielen lassen. Er gibt schließlich auf und Ashburn und Mullins setzen ihren tänzerischen Amoklauf fort.
41,92 Sec.


Erweiterte Szene
1:21:00: Ashburn unterbricht noch Mullins Mutter am Telefon und schickt sie raus. Die meckert, aber befolgt die Anweisung. Auch Mullins muss ihre Familie in Schach halten. Einer ihrer Brüder stellt sich mit Baseballschläger in den Eingang und will so die Gangster vertreiben. Mullins macht ihn darauf aufmerksam, dass die ihn wohl kaum mit Bällen bewerfen werden. Ein weiterer Bruder brüllt dann großmäulig in die Gegend, dass die Gangster ruhig kommen sollen, entdeckt jedoch dann seine Nachbarin und nimmt sie von seiner Tirade aus.
26,92 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:25:49: In der UR sieht man noch, wie Blut aus der Halswunde austritt, nachdem Ashburn das Messer ansetzt. In der KF dafür eher, wie sich Mullins angeekelt wegdreht.
Die KF läuft 0,52 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
1:26:00: Erneut ist die KF in einer harmlosen Einstellung von Mullins und Ashburn unbedeutend länger, damit man den Laufzeitunterschied der UR-Erweiterung nicht zu sehr mitbekommt. Hier prokelt Ashburn noch in einer weiteren Einstellung im Hals des Mannes herum.
Die UR läuft 1,84 Sec. länger


Erweiterte Szene
1:46:50: Regisseur Paul Feig gönnt sich in der UR noch eine Einstellung, in der er als Arzt noch angepisst "What the fuck..." sagt.
1,84 Sec.

Kommentare

31.10.2013 00:14 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Die letzten 2O Minuten haben den Film für mich gerettet. Bis dahin ist es eine recht mittelmäßige Komödie mit mehr oder weniger sympathischen Protagonistinnen, aber der echt tolle Schluss hebt den Gesamteindruck dann doch noch etwas.

6/1O

Und ein Lob an Mike Lowrey für diesen - wie üblich - sehr wortgewandten Schnittbericht!

31.10.2013 00:15 Uhr - BoondockSaint123
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Bei dem letzten Bild musste ich automatisch an "Scrubs" denken :-D

Das ist einer der Filme,der mich zu keiner Zeit interessiert. Komme mit den meisten der neuen Komödien einfach nicht mehr klar. Da versucht man immer wieder eine Art Homage an die alten 80er Buddy-Komödien auf die Beine zu stellen und fliegt dann auf die Nase. Hab auch bisher nichts gutes über "Taffe Mädels" gehört und werde mal keine Sichtung vornehmen.

31.10.2013 05:32 Uhr - messerschmidt
2x
Sandra hot, Melissa NOT!

31.10.2013 07:39 Uhr - Der Dicke
31.10.2013 00:15 Uhr schrieb BoondockSaint123
Bei dem letzten Bild musste ich automatisch an "Scrubs" denken :-D


Und ich an die Schwarzwaldklinik.

31.10.2013 08:58 Uhr - Methisto
1x
User-Level von Methisto 1
Erfahrungspunkte von Methisto 22
31.10.2013 00:15 Uhr schrieb BoondockSaint123
Bei dem letzten Bild musste ich automatisch an "Scrubs" denken :-D


So ging es mir gerade auch beim schnellen Runterscrollen - war mir sicher, dass es Bob Calzo auf dem Bild ist xD

31.10.2013 11:14 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Sehr schwacher Film. Absolut unspektakulär und nur selten komisch (wenn überhaupt).
Da bevorzuge ich eher zum hundertsten Mal Lethal Weapon oder 48 Hours.

31.10.2013 11:43 Uhr - Kable Tillman
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Na ja, also schlechter als z.B. "Cop Out" kann der hier nun auch wieder nicht sein. Ich sehe ihn mir sicherlich bei Gelegenheit mal an.

Sehr guter Schnittbericht!

31.10.2013 15:24 Uhr - sterbebegleiter
1x
Einer der lustigsten Filme seit langem. Vor allem das Bonusmaterial ist unglaublich witzig, Hangover und Konsorten sind Scheißdreck dagegen.

31.10.2013 15:31 Uhr - Victor75
2x
31.10.2013 05:32 Uhr schrieb messerschmidt
Sandra hot, Melissa NOT!


Ich nehme an, du hast Lethal Weapon dann auch früher geguckt, weil du Gibson und Glover beide NOT fandest? *facepalm*

31.10.2013 16:39 Uhr - Teddybear
1x
Hat mir beim ersten Mal eigentlich gefallen...
Ich liebe Sandra....
Zumindest schein der Film besser zu sein als Miss Undercover 2

31.10.2013 17:51 Uhr - Marvin_Fatale
2x
Es scheint Geschmackssache zu sein,aber ich fand den Film super. Man muss den Bullock-Humor lieben,dann mag man den Film auch. Ich fand ich sehenswert und werde mir die BluRay auch zulegen. Komödien sind immer etwas schwierig, Genauso wie Horrorfilme - entweder der Regiesseur trifft den Nerv der Zuschauer oder eben nicht.

31.10.2013 23:35 Uhr - Xaitax
Auch nicht mehr zu verleugnen die Tatsache, dass Bullock sich mittlerweile Botox bedient.
Ich glaube nicht, dass ich mir dieses Klamauk jemals antun werde.

Sie hat und wird nie wieder einen besseren Film drehen als *Speed*.

01.11.2013 06:58 Uhr -
1x
31.10.2013 23:35 Uhr schrieb Xaitax
Auch nicht mehr zu verleugnen die Tatsache, dass Bullock sich mittlerweile Botox bedient.
Ich glaube nicht, dass ich mir dieses Klamauk jemals antun werde.

Sie hat und wird nie wieder einen besseren Film drehen als *Speed*.


hat sie bereits. nennt sich GRAVITY und ist ein phãnomen das sämtliche kritiker begeistert. was daran liegt das der film ein meisterwerk ist. unter garantie ein oscar gewinner 2014

01.11.2013 11:32 Uhr - Nick Toxic
2x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
31.10.2013 23:35 Uhr schrieb Xaitax
Auch nicht mehr zu verleugnen die Tatsache, dass Bullock sich mittlerweile Botox bedient.
Ich glaube nicht, dass ich mir dieses Klamauk jemals antun werde.

Sie hat und wird nie wieder einen besseren Film drehen als *Speed*.

Gravity und Demolition Man!!!

02.11.2013 15:28 Uhr - dok
1x
"taffe frauen im besten alter" wäre passender . die bullock wird bald 50 .

05.11.2013 09:10 Uhr - marty-mcfly
Habe von dem Film nicht viel erwartet und bin wieder erwarten bestens unterhalten worden. Ich denke auf englisch legt er noch einen drauf. Was ein spass, erfindet das Rad nicht neu, aber das muss er auch nicht. Wer beim Trailer lachen kann, sollte einen Blick riskieren meiner Meinung nach.

11.11.2013 14:00 Uhr - Victor75
Gestern geschaut und unheimlichen Spaß gehabt. :) Und wer noch Kinoatmosphäre möchte, dem bietet die BD ja noch eine Tonspur mit den Reaktionen des Premiere-Publikums 8-)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Deutsche Blu-ray mit beiden Fassungen bestellen.

Amazon.de


Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99



Johnny Mnemonic
Turbine Steel Collection



Thats It (OmU)
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 46,83
Cover B 46,83

SB.com