SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Der Panther II - Eiskalt wie Feuer

zur OFDb   OT: Ne réveillez pas un flic qui dort

Herstellungsland:Frankreich (1988)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,75 (8 Stimmen) Details
09.01.2009
Bob
Level 17
XP 5.897
Vergleichsfassungen
ARD ab 16
franz. DVD
Verglichen wurden:

ARD (17.07.2008 01:35 Uhr): 86:16 Minuten (87:01 Minuten mit beschleunigtem Abspann)
französische DVD: 90:19 Minuten (93:06 Minuten)

Gekürzt wurden in der deutschen Fernsehausstrahlung 11 Szenen mit ingesamt 4:06 Minuten.

Der Film ist in Deutschland in der ungekürzten Fassung indiziert und als FSK 18-Version erhältlich. Eine FSK 16-Fassung auf VHS ist noch stärker gekürzt. Wenn man sich die Laufzeiten anschaut, könnte die FSK 16-Version auch der VHS-Fassung entsprechen.

Interessanterweise hat die ARD-Fassung eine 15-sekündige Szene, die der französischen Fassung fehlt.

Zusätzlich zu den ohnehin schon ärgerlichen Schnitten, beweist uns die ARD auch mit dem Bildformat, dass sie die Gebührengelder der Deutschen nicht verdient hat. Zwar hat man das Bildformat von 1,66:1 beibehalten und das durchaus ansehnliche Bild im 16:9-Format aussgestrahlt, aber unten soviel vom Bild abgeschnitten, dass Nahaufnahmen von Gesichtern oft eine einzige Katastrophe sind - man sieht einfach den Mund nicht, wie auf dem Bild unten zu sehen ist. Man könnte fast glauben, dass die Fassung früher mal feste Untertitel hatte und man die so entfernen wollte.


Die Logos der franz. Fassung sind länger. 12s

4:49
Als einer von Scattis korrupten Cops Zelleim in Flammen aufgehen lässt - mit einem Mini-Flammenwerfer-, ist das in der gekürzten Fassung nur für einen Moment zu sehen. Während dieser kurzen Szene ist in der französischen Fassung bereits deutlich zu erkennen, dass Zelleim in Flammen steht. Die gekürzte Fassung dagegen ist hier so überstrahlt, dass man das nicht sehen kann. Es ist zwar nicht wahrscheinlich, dass es sich hierbei um Zensur handelt, aber der Effekt ist derselbe. Die Szene zählt nicht zur oben angegebenen Schnittanzahl.
kein Zeitunterschied


4:49
Zelleim brennt und rennt über den Balkon die Wendeltreppe hoch. Auch der Polizist mit dem besonderen Flammenwerfer ist noch einmal zu sehen. Aber weit kommt Zelleim auf der Wendeltreppe nicht und er fällt ein paar Stufen wieder runter, als er stirbt.
18s


10:24
Bessoni, ein Zuhälter, der den Fehler begangen hat, die Tochter eines Polizisten zur Prostitution zu zwingen und die sich deshalb umgebracht hat, wird von den Polizisten erst verstümmelt und dann (offensichtlich) getötet wird. In der gekürzten Fassung sieht man nur noch, wie Scatti ankündigt, dass an Bessoni ein Exempel statuiert werden soll, dann endet die Szene. In der ungekürzten Fassung ziehen die Cops Bessoni die Hose runter und Lutz kommt mit einer riesigen Zange, spielt damit etwas neckisch herum und setzt sie dann an Bessonis Hoden an. Die Kamera schwenkt zu Scatti und im Hintergrund hört man Bessoni dann wirklich schrecklich laut schreien.
38,5s


29:05
Die schon überraschend stark verbrannten Leichen der drei Polizisten sind im Van zu sehen, nachdem der von einer Bazooka beschossen wurde.
7s


41:51
Der von Scatti und seinen Leuten entführte, kommunistische Terrorist wird in eine Schiffswerft gebracht und unter ein Boot geworfen. Dann bricht die gekürzte Fassung ab. In der französischen schießt Scatti dem Terroristen ins Bein und in die Brust. Dann fragt er ihn nach den Plänen der Kommunisten aus. Offensichtlich war ein Anschlag auf den Staatsminister geplant. Der Terrorist schmiert die ganze Zeit etwas Öl an einer Schiffsschraube herum, während er und Scatti sich die gegenteiligen Ideologien um die Ohren hauen. Irgendwann langts Scatti und er schießt noch viermal auf den Terroristen.
163,5s


47:15
Der alte Karussell-Besitzer zückt, nachdem er vom Pfeil getroffen wurde, seine Waffe und schießt um sich. In der gekürzten Fassung sieht man nur kurz, wie er einem Süßigkeitenverkäufer ins Auge schießt. In der französischen Fassung sieht man, wie eine Frau mit Baby getroffen wird und zu Boden geht, wie eine Kugel hinter dem Kopf eines Mädchen auf dem Karussell einschlägt und auch noch einmal den toten Verkäufer am Boden. Ebenfalls nur in der Originalversion sieht man, wie einem kleinen Junge in den Arm geschossen wird und weitere panische Leute.
11s


66:18
Die Leiche des Polizisten Ginzbaum, der gegen Latueva ausgesagt hat und sich in die Vereinigung eingeschlichen hatte, ist in einer zusätzlichen Nahaufnahme zu sehen. Man sieht noch deutlich den Kehlenschnitt und wie ihm die Granate, die er zum eigenen Schutz hatte, im Mund steckt.
2,5s


69:15 Zusätzliche Szene der deutschen Version:
Nachdem Pèret Grindel darum geben hat, heute Abend aus familiären Gründen frei zu bekommen und Grindel ihm das natürlich erlaubt, endet die französische Fassung. In der gekürzten, deutschen Fassung dagegen sieht man noch, wie Pèret mit dem Vereinigungskiller weg geht, der ebenfalls aussteigen will.
-15s


70:37
Während das Auto nach der 90°-Drehung weiter rutscht, sieht man Grindel länger aus der Tür hängen, während vorne die anderen Polizisten auf der rechten Fahrzeugseite weitere Schüsse aus der Minigun wegstecken müssen.
0,75s


70:42
Die Insassen stehen immer noch unter Beschuss der Minigun. Der Beifahrer wird weiter getroffen.
0,75s


70:43
Auch der Polizist, der hinten auf der rechten Wagenseite saß, ist noch einmal zu sehen.
0,5s


75:12
Pèret wird länger von Scatti erschossen.
4s


83:19
Grindel ist für den Bruchteil einer Sekunde länger am Fenster zu sehen, als er das Rollo herunterlässt.
0,25s


83:31
Durch das falsche Bildformat sieht man Scattis aufgerissenen Mund nicht, nachdem ihm Grindel in den Kopf geschossen hat. Und man sieht auch nicht richtig, wie am linken Bildschirmrand die Gehirnmasse wieder von der Wand fällt. Genauso wenig wie Scattis komplette Leiche am Boden. Die Szene zählt nicht zur oben angegebenen Schnittanzahl.
kein Zeitunterschied


Der Abspann unterscheidet sich.

Kommentare

09.01.2009 00:16 Uhr - Gladion
1x
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Ein guter Bericht, aber die Aussage, die GEZ-Gebühren wären unverdient, weil die ARD bei einem Film beim Bildformat ein unglückliches Händchen bewiesen hat, halte ich für sehr gewagt...
Im Kommentarbereich ist man sowas ja gewohnt, aber im Einleitungstext hatte ich auf etwas mehr Neutralität gehofft.

09.01.2009 00:23 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
Hmm, nachdem in sehr vielen Einleitungen von Schnittberichten persönliche Bemerkungen stehen, wundert es mich, dass du nach mindestens 2 Jahren auf unserer Seite immer noch die Hoffnung auf Besserung aufrecht erhälst.

Dass du denkst, dass das dort nichts verloren hat, ist eine legitime Meinung, aber dass du die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben hast und wir das irgendwann sein lassen, ist fast schon rührend. Ich persönlich hätte da nie soviel Ausdauer. ;-)

09.01.2009 01:19 Uhr - SAL
Gerade wegen diesen Einleitungen lese ich die SBs.
Manchmal witzig, manchmal melancholisch traurig, aber sehr lesenswert.
Wehe ihr ändert das!

09.01.2009 01:50 Uhr - Critic
Eiskalt. Wie Feuer.
GENIUS!

09.01.2009 09:01 Uhr - J.Carter
@ Gladion: er hat aber Recht. Alleine schon aus dem Grund, den Film in so einer geschnittenen Fassung zu senden sind GEZ Gebühren schon unverdient! Es heisst ja immer man zahlt die GEZ für "unabhängige Medien" - also auch unabhängig von der BPJM und Ju(Ö)SchG! Finde es auch nicht weiter schlimm sowas im Einleitungstext stehen zu haben und sogar passend, wenn man bedenkt wie die den genialen Film verschandelt haben..

Super Film mit beknacktem deutschen Titel, hab aber auch die franz. OF. Könnt man ruhig langsam vom Index nehmen!

09.01.2009 14:49 Uhr - Gladion
1x
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
Gegen persönliche Meinungen habe ich auch überhaupt nichts einzuwenden, im Gegenteil; das hat sich aber bisher immer auf den Film beschränkt, höchstens noch der Unmut über die Gesamtsituation wurde noch zum Ausdruck gebracht ;) vielleicht hab ich das jetzt auch nur in den falschen Hals gekriegt.
Edit: Die ARD hat bei mir wegen der Scarface-Geschichte einfach noch ein Stein im Brett ;)
Edit#2: Den sie durch die Putin-Geschichte allerdings schon wieder mehr als verloren haben...

Außerdem heißt "unabhängige Medien" nicht "unabhängig vom (Jugendschutz)Gesetz" sonst dürften die öffentlich-rechtlichen auch Kinderpornos senden. Das bezieht sich eher auf "unabhängig von Regierungen und Firmen".

09.01.2009 15:02 Uhr - J.Carter
Bin ich froh daß ich keine GEZ zahle - für den Müll den die bringen, und dann noch so übelst geschnitten!

09.01.2009 18:47 Uhr - Xaitax
Jetzt kann man sich schon denken wieso der Film aufs Index gesetzt wurde! Aber heutzutage wuerde er sowieso trotzdem ne KJ erhalten.
Hab den Film aber noch net gesehen. Habe irgendwo eglesen,dass der als Uncut noch bisheute in Germany nicht veröffentlicht wurde.


09.01.2009 18:54 Uhr - J.Carter
Doch, die deutsche Indexfassung ist uncut. Der Film ist - wie die meisten Delon Filme zu der Zeit, z.B. der Panther oder Borsalino & Co. - schlichtweg genial und gehört in jede seriöse DVD Sammlung!

09.01.2009 19:41 Uhr - Sidney
Der erste Teil ist cut. Trotz Index ! Siehe dazu auch Schnittbericht auf dieser Seite!

09.01.2009 20:38 Uhr - Bob
DB-Helfer
User-Level von Bob 17
Erfahrungspunkte von Bob 5.897
6. 09.01.2009 - 14:49 Uhr schrieb Gladion
Außerdem heißt "unabhängige Medien" nicht "unabhängig vom (Jugendschutz)Gesetz" .... das bezieht sich eher auf "unabhängig von Regierungen ....


Ach, das war ja schon immer nur eine Illusion und vor kurzem hat man sich von diesem Grundsatz auch offiziell, wenn auch ohne viel Aufsehens, verabschiedet.

ciao

09.01.2009 21:23 Uhr - J.Carter
@ Sidney: Der Panther Teil 1 ist cut - das stimmt. Hier gehts aber um den 2. Teil - und der erschien uncut.

@ Bob: Da hast du Recht, ist auch nur Geldmacherei - aber nicht mit mir! Nicht für das MIESE Fernsehprogramm und dann auch noch solche Filmschnipsel.

09.01.2009 21:48 Uhr - Sidney
@ J.Carter
Schon klar! Ich wollte nur auf Xaitax Vermutung in Post 8 antworten.

10.01.2009 12:06 Uhr - PhoenixHH
1x
Die DVD hat dieses beschissene Bildformat mit den abgeschnittenen Gesichtern ebenso - also kann man es nicht allein der ARD anlasten!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99



Spacewalker
Blu-ray LE Steelbook 19,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 8,99



Bite
Blu-ray 10,99
DVD 9,98
Amazon Video 9,99

SB.com