SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Asterix

OT: Asterix

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,50 (10 Stimmen) Details
11.06.2014
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Ausgabe: #7 - Asterix und die Goten
Aktuelle Deutsche Auflage
Alte Deutsche Auflagen
Asterix bedarf wohl keiner besonderen Erklärung. Die Abenteuer des Galliers zusammen mit Obelix und den anderen Bewohnern des Dorfes sind hinreichend bekannt in ganz Europa.

Die Abenteuer wurden in sehr viele Sprachen übersetzt, wobei sich natürlich immer das Problem ergibt, die Witze passend herüber zu bringen. Durch strenge Kontrolle wird höchste Qualität sichergestellt. Bei der deutschen Version dieses Bandes hier, gibt es eine zensurtechnische Besonderheit zu beachten.

Verglichen werden hier die Alten Deutschen Auflagen mit der Aktuellen Deutschen Auflage.
Alte AuflagenNeue Auflage
Zensierte Gotische Flüche

Bei dem vorliegenden Band Asterix und die Goten ließen sich Uderzo und Goscinny dazu hinreißen, teilweise doch eher plumpe antideutsche Klischees zu fabrizieren, was leider dem ansonsten humorvollen Band doch etwas Atmosphäre raubt. Uderzo bereute dies später zutiefst und alle späteren Auftritte von Goten zeigen sie in deutlich besserem Licht als hier. Dementsprechend kompliziert war auch die Übersetzung, um das Schlimmste herauszufiltern, was den Band von der dritten an die siebte Position rutschen ließ.

Trotzdem gab es noch immer etwas interessantes.

Als der gotische Kompanieführer Rhetorik in Anbetracht des penetraten Zollbeamten auf Seite 23 wild flucht, ist in seinen Flüchen ein kaum verfremdetes Hakenkreuz zu sehen. Dies blieb sehr lange Zeit einfach so, selbst als die Auflagen neu getextet wurden. Erst mit der Auflage von 2012 wollte man das so wohl nicht mehr stehenlassen. Das Hakenkreuz wurde daher zu einer drohenden Faust verändert.
Alte AuflagenNeue Auflage

Kommentare

11.06.2014 00:06 Uhr - Grosser_Wolf
24x
Zeiten ändern sich. Je weiter Nazideutschland und der Zweite Weltkrieg in die Ferne rücken, desto hibbeliger werden einige Leute bei bösen Symbolen. Ist hier ja auch ganz böse. Scharen von Asterix-Lesern drohten über Jahre mit rechts zu sympathisieren. Au Mann.

Danke für den kurzen, aber informativen Beitrag!

11.06.2014 00:09 Uhr - speedcorefreak
14x
Die spinnen die Deutschen :D

11.06.2014 00:09 Uhr - Marsche
1x
DB-Helfer
User-Level von Marsche 7
Erfahrungspunkte von Marsche 744
Habe den Band auch hier, mal gucken ob es bei mir drin ist.

11.06.2014 00:17 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Hatten in der Schlue die Bänder immer auf lateinisch für die Latein-Schulaufgaben :D

11.06.2014 00:19 Uhr - Freddy Friend
6x
DB-Helfer
User-Level von Freddy Friend 4
Erfahrungspunkte von Freddy Friend 237
In anderen Ländern ist das Hakenkreuz ein Zeichen des Glücks und des langen Lebens. Wíll die BPjM etwa dem Volk das Glück und das lange Leben rauben und es für sich behalten?

11.06.2014 00:35 Uhr - 10Vorne
3x
Dass "wir" (also die Goten) da lange nicht so liebevoll-skuril wie Briten, Schweitzer oder andere Völker der Asterix-Frühzeit gezeichnet wurden, war mir sogar als Kind aufgefallen. Ständig laufen da Pickelhaubenfiguren im Stechschritt durchs Bild, die Frakturschrift, zackiger Militärtonfall und so weiter. Fand ich damals schon nichs so gut, der ganz genaue Zusammenhang war mir dann aber doch nicht klar.

11.06.2014 00:46 Uhr - Kerry
1x
Dann ja, Asterix ist unbeschwerte, intelligente Unterhaltung.
Hakenkreuze und eben jene unbeschwerte Unterhaltung passen für mich irgendwie nicht zusammen.
Insofern finde ich dies jetzt nicht allzu schlimm.
Wenngleich dem Werk der Künstler (bei Uderzo und Goscinny trifft diese Bezeichnung wirklich zu) etwas mehr Respekt entgegen gebracht werden sollte. Aber, Relativierung Nr. 2, Uderzo hat sich ja wohl selber davon distanziert.

11.06.2014 00:53 Uhr - Mr.Terminator
User-Level von Mr.Terminator 1
Erfahrungspunkte von Mr.Terminator 25
Hab mal nachgeschaut und habe tatsächlich noch die alte Version. Weiß einer in welchem Jahr das geändert wurde?

11.06.2014 01:03 Uhr - Undertaker
3x
Moderator
User-Level von Undertaker 11
Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
11.06.2014 00:53 Uhr schrieb Mr.Terminator
Hab mal nachgeschaut und habe tatsächlich noch die alte Version. Weiß einer in welchem Jahr das geändert wurde?

Im erklärenden Text steht 2012. Ich gehe davon aus, dass der Autor das korrekt ermittelt hat.

11.06.2014 01:31 Uhr - Critic
2x
Habe ich noch Original. Ich reibe mir schon die Finger wegen dem Sammlerwert. :P

11.06.2014 01:35 Uhr - MouseRat
2x
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
Cooler Schnittbericht, wie fällt denn so etwas auf?
Ich find's lächerlich, als ob sich irgend ein Deutscher dadurch auf den Schlips getreten fühlt...
Hab auch noch die alte Auflage daheim, das Hakenkreuz hat mich noch nie sonderlich gestört, genauso wie ich die altdeutsche Schrift in den Sprechblasen der Goten nicht schlimm fand.

@ Freddy Friend: Wieso denn die BPjM?!

11.06.2014 09:32 Uhr - Doktor Trask
1x
Ich besitze noch die Lederbandausgabe, dort ist alles schön unzensiert. Diese Ausgabe müßte von 1984 sein.

11.06.2014 12:18 Uhr - Fratze
1x
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 694
11.06.2014 00:19 Uhr schrieb Freddy Friend
In anderen Ländern ist das Hakenkreuz ein Zeichen des Glücks und des langen Lebens.

Und immer wieder dieses "Argument". Es geht wohl kaum darum, was das HK in anderen Ländern sonst noch für Bedeutungen hat, sondern was es bei UNS mal für eine Bedeutung hatte. Und wenn man bedenkt, dass da von Goscinny und Uderzo ein alter GERMANISCHER Stamm dargestellt wird, war das wohl auch genau so gemeint!

Übrigens ist etwas weiter hinten im Heft in der gotischen Arena auch ein rotes Banner mit weißem Kreis zu sehen, in dem ein schwarzer Adler abgebildet ist - auch eine recht eindeutige Anspielung ; )

11.06.2014 13:42 Uhr - Doktor Trask
3x
Das HK stammte bei uns noch aus dem ersten Weltkrieg, das Symbol diente als Glücksbringer und sollte den deutschen Soldaten vor Gefahren im und außerhalb des Schützengrabens schützen, nach Ende des Krieges wurden ehemalige Soldaten als "Schutztruppen" eingesetzt die für "Ordnung" in der Bevölkerung sorgen sollten, ihnen diente das HK als Erkennungszeichen, getragen wurde es meist auf der Vorderseite des Helmes, später diente es dann den Nationalsozialisten als Erkennungszeichen.

11.06.2014 14:57 Uhr - tomsan
Hmpf.... naja, will ja nun kein Muffel sein, aber ist schon ein recht ungewöhnlicher, asterix-untypischer Humor sich nun mit HK zu beschimpfen.

Welcher Zeichner/ Texter hatte denn da einen schlechten Tag?

11.06.2014 14:57 Uhr - tomsan
Hmpf.... naja, will ja nun kein Muffel sein, aber ist schon ein recht ungewöhnlicher, asterix-untypischer Humor sich nun mit HK zu beschimpfen.

Welcher Zeichner/ Texter hatte denn da einen schlechten Tag?

11.06.2014 16:55 Uhr - pesti911
Zur Vollständigkeit: Ich hab hier noch eine Ausgabe von 1970 mit einem anderen Cover. Praktisch ein Zusammenschluss der oberen beiden Cover, da Schrift und Hintergrund aus den verschiedenen Auflagen verschmelzen.

Diese Version ist auch unzensiert: http://abload.de/img/imglrspx.jpg

11.06.2014 21:39 Uhr - dankenobi
11.06.2014 00:35 Uhr schrieb 10Vorne
Dass "wir" (also die Goten) da lange nicht so liebevoll-skuril wie Briten, Schweitzer oder andere Völker der Asterix-Frühzeit gezeichnet wurden, war mir sogar als Kind aufgefallen. Ständig laufen da Pickelhaubenfiguren im Stechschritt durchs Bild, die Frakturschrift, zackiger Militärtonfall und so weiter. Fand ich damals schon nichs so gut, der ganz genaue Zusammenhang war mir dann aber doch nicht klar.


SCHWEIZER!!! :-)

11.06.2014 22:35 Uhr - S.K.
3x
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
Oha. Zensurix hat wieder zugeschlagen. ^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Boys in the Trees
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 11,99



The Blacklist - Season 4
Blu-ray 34,99
DVD 30,99



Black Butterfly - Der Mörder in mir
Blu-ray 14,99
DVD 11,49
Amazon Video 13,99

SB.com