SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Achtung - Streng geheim!

zur OFDb   OT: Mission Top Secret

Herstellungsland:Australien, Deutschland, Spanien, Großbritannien (1994)
Genre:Abenteuer, Action, Kinderfilm, Krimi,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (1 Stimme) Details
03.06.2012
Basic.Master
Level 6
XP 601
Episode: 1.01 Die Jagd auf Astrotel (The Falling Star)
Spielfilmfassung
Label RBB, Free-TV
Land Deutschland
Laufzeit 84:49 Min. PAL
Einzelfolgen
Label HR, Free-TV
Land Deutschland
Laufzeit 101:46 Min. PAL
In dieser Kinderserie werden viele technische Gadgets eingesetzt, die mittlerweile Realität geworden sind: Über die Lifediscs können Personen aus der Ferne geortet werden, was heute per GPS geht. Mit ihren Personal Communication Units (PCUs) können die Kinder (als Mitglieder des Centauri-Netzwerks) überall mit Video telefonieren oder Fotos machen - heute mit Smartphones auch kein Problem mehr. Ein paar andere Erfindungen der Serie, wie z.B. das Gravitron zum Fliegen oder das Duplivox zum Stimmenimitieren, bleiben aber wohl weiter Zukunftsvision.

Bisher gibt es die Serie in Deutschland leider nicht zu kaufen (außer vielleicht über den Mitschnittdienst) - man muss also immer auf eine Ausstrahlung in einem der ARD-Programme warten: Der NDR war für die ARD an dieser internationalen Koproduktion beteiligt. Vergleicht man die Liste der auftraggebenden Rundfunkanstalten aus dem Abspann mit den Ländern der Centauri-Mitglieder bzw. der Schauplätze der einzelnen Fälle, ergibt sich übrigens eine auffallende Übereinstimmung.

Ingesamt besteht die Serie aus 48 Einzelfolgen, verteilt auf zwei Staffeln á la 24 Einzelfolgen; jede dauert ca. 25 Min. und enthält am Anfang einen Rückblick auf die vorherige bzw. am Ende eine Vorschau auf die kommende Folge. Vier solche Folgen bilden dabei immer einen abgeschlossenen Fall. Jeden Fall gibt es alternativ auch als eigenständige Spielfilmfassung (insgesamt also zwölf Filme). Diese besteht aus dem Inhalt der jeweiligen vier Folgen - ohne Rückblicke und Vorschauen zwischendurch, aber trotzdem weiter gekürzt, um am Ende eine Laufzeit von ca. 85 Min. zu erreichen.

8 Schnitte in der Spielfilmfassung (insgesamt 264,4 Sekunden = 6610 Frames)
Vorschauen und Rückblicke sind dabei nicht einberechnet.

Alle Zeiten sind in diesem Format angegeben:
<Zeit der Spielfilmfassung > / <Zeit der Einzelfolge> [Nummer der Einzelfolge, innerhalb dieses Falls]

Ein paar Bilder der ersten Einzelfolge sehen etwas verwackelt aus; das liegt an der Ausstrahlung (falsche Field-Reihenfolge).
0:00:00 / 0:00:00 [Folge 1]
Jemma sieht sich mit Hilfe der Periskop-Kamera auf der Farm um, auf der alles ruhig ist. Eigentlich sollte sie aber an ihrer Schulaufgabe weiterarbeiten.
1533 Frames = 61,3 Sekunden

Computer: "Die Lektion ist noch nicht beendet."
...
Computer: "Die Lektion ist noch nicht beendet."
Jemma (entnervt): "Ist ja gut."



0:05:41 / 0:06:42 [Folge 1]
Das Bild von Vicky auf Savages Monitor ist noch 13 Frames länger zu sehen. Im Kinderheim in Sydney rennt ihr Bruder Albert vor anderen Jungs weg, die ihn immer ärgern; die Jagd geht durch Gänge, Treppenhaus und Garten.
Albert schließt sich in die Waschküche ein, wo sich schon Spike versteckt. Der protestiert natürlich, wird aber relativ schnell von Albert überzeugt. Während die Jungs draußen vor der Tür lauern, kommt die Lehrerin Mrs. Hatch und ermahnt sie. Als Albert die Tür aufschließt, um einen Eimer Farbe auf die Jungs zu kippen, kommt es natürlich, wie es kommen muss: Er trifft Mrs. Hatch.
Mr. Fuller, der Leiter des Kinderheims, liest ihm daraufhin die Leviten; die Einzelfolge setzt hierbei wesentlich früher ein.
2574 Frames = 103,0 Sekunden

Jungs: "Fangt ihn!"


Spike: "Hey! Such dir ein eigenes Versteck, Albert."
Albert (drohend): "Willst du dich drum schlagen?"
Spike: "Fühl dich wie zuhaus!"
...
Jungs: "Er ist sicher da drin! Brecht die Tür auf!"
Spike: "Wer ist das?"
Albert: "Jake und Frankie, und Parker."
Jungs: "Mach sofort die Tür auf, Wiggins! Lass uns rein!"
Spike: "Wir sind erledigt!"
Jungs: "Mach die Tür auf!"
Albert: "Geh wieder in die Kiste und zieh deinen Kopf ein."
Spike: "Warum soll ich da denn rein?"
Albert: "Tu es einfach!"
...
Mrs. Hatch: "Was geht hier vor!?"
Jungs: "Gar nichts, Mrs. Hatch."
Mrs. Hatch: "In Ordnung. Ihr werdet alle gemeldet! Geht und wartet vor meinem Büro."



Mr. Fuller: "Es mag dich erleichtern, dass Mrs. Hatch nicht davon ausgeht, dass du sie treffen wolltest. Ich will dich hier nicht bestrafen. Ähm...wenn du Probleme mit anderen Kindern hast, solltest du mir davon berichten."


0:06:09 / 0:08:53 [Folge 1]
Die Gardinenpredigt dauert in der Einzelfolge länger und ist ernster.
597 Frames = 23,9 Sekunden

Mr. Fuller: "Albert, das ist das 15. Mal, dass du Probleme hast, seit du hier bist. Die Hausordnung ist aber für alle Kinder der Anstalt gleich. Und ich möchte, dass alle Kinder sie befolgen. Und wenn du da nicht mitmachst, junger Freund, wirst du schon sehen, wie sehr du darunter zu leiden hast."


0:06:19 / 0:09:27 [Folge 1]
Bei Alberts Bestrafung - Müllaufsammeln im Garten - fehlt ein Gesprächseinwurf.
124 Frames = 5,0 Sekunden

Albert (ironisch): "Danke für deinen Bestand!"
Vicky: "Ich hab mich nicht in Schwierigkeiten gebracht!"



0:17:20 / 0:20:33 [Folge 1]
Savage schwärmt vor seiner Gehilfin Raven von bisherigen und zukünftigen Vorhaben. Davor ist Savages Gärtner minimal länger zu sehen.
1236 Frames = 49,4 Sekunden

Raven (legt Telefon auf): "Sie haben die Anstalt verlassen."
Savage: "Gut! Ich möchte Ihnen ein paar meiner Kunstgegenstände zeigen. Das Zepter der Pharaonen."
Raven: "Und die ägyptische Regierung vermisst es nicht?"
Savage: "Sie sind außer sich vor Wut."
...
Raven: "Ich weiß, wer das besitzt. Das zweitwertvollste Gemälde der Welt."
Savage: "Er hat nur eine Fälschung - ich dagegen das Original."
...
Raven: "Die Kronjuwelen von England?"
Savage: "Ja - ein Projekt der Zukunft. Sehen Sie, ich will nur das, was kein anderer hat: Das seltene, nicht zu bezahlende, einzigartige. Um diese Dinge zu erlangen, würde ich alles tun - alles! Was machen unsere Kinder?"



0:19:18 / 0:23:20 [Folge 1]
Vorschau auf die nächste Einzelfolge und Abspann.
2658 Frames = 106,3 Sekunden


0:19:18 / 0:00:00 [Folge 2]
Rückblick auf die vorherige Einzelfolge und Vorspann. Anschließend wird nochmal der aktuelle Schauplatz gezeigt - Sydneys Hafen (105 Frames).
3054 Frames = 122,2 Sekunden



0:40:52 / 0:23:36 [Folge 2]
Vorschau auf die nächste Einzelfolge und Abspann.
2456 Frames = 98,2 Sekunden


0:40:52 / 0:00:00 [Folge 3]
Rückblick auf die vorherige Einzelfolge und Vorspann.
3115 Frames = 124,6 Sekunden


1:02:48 / 0:24:00 [Folge 3]
Vorschau auf die nächste Einzelfolge und Abspann.
2395 Frames = 95,8 Sekunden


1:02:48 / 0:00:00 [Folge 4]
Rückblick auf die vorherige Einzelfolge und Vorspann.
3090 Frames = 123,6 Sekunden


1:06:42 / 0:05:57 [Folge 4]
Albert und Vicky gehen länger planlos durch den Busch.
216 Frames = 8,6 Sekunden



1:08:12 / 0:07:36 [Folge 4]
Vicky schaut minimal länger in den Sternenhimmel.
14 Frames = 0,6 Sekunden



1:22:33 / 0:21:57 [Folge 4]
Sir Joshuas Standpauke, nachdem Spike plötzlich auch auf der Farm aufgetaucht ist, fängt früher an.
316 Frames = 12,6 Sekunden

Sir Joshua: "Ihr sagt mir auf der Stelle, wie ihr den Weg hierher gefunden habt!"
Spike: "Albert hat mir geschrieben."
Albert: "Mit 'ner Landkarte."
Spike: "Und Geld für 'ne Fahrkarte."
Sir Joshua: "Die Sicherheit unseres Unternehmens wurde von euch beiden also leichtfertig aufs Spiel gesetzt!"



1:24:16 / 0:23:53 [Folge 4]
Vorschau auf die nächste Einzelfolge.
2059 Frames = 82,4 Sekunden
Titelbild der Serie:


Logo des Centauri-Netzwerks, über das die Kinder kommunizieren:

Kommentare

03.06.2012 01:17 Uhr - Str1k3
Hab die Serie damals gerne geschaut.
Hatte die Serie nicht Ende 1992/ Anfang 1993 Erstausstrahlung bei der ARD und gab es nicht einen Film Mission Top Secret vor der Serie? (Der wurde ca 1995 ausgestrahlt)
Ich meine mich zu erinnern, dass die Erstausstrahlung immer Filmlänge hatten.

Aber wie es bei Kindschauspielern ist, verschwanden von Staffel 1 auf 2 einfach 2 Hauptdarsteller und wurden kommentarlos ersetzt. ;D

03.06.2012 12:53 Uhr - matze_hg
Oh Gott wie ich diese Sendung geliebt habe!
Savage ist heute noch einer meiner Lieblingsbösewichte :D

03.06.2012 14:16 Uhr - KungFuChicken
Die Serie war toll, ich wollte als Kind auch immer Mitglied Cenauris sein.

04.06.2012 10:12 Uhr - Critic
Aaaah endlich weiß ich wieder wie die Serie heißt.

11.06.2012 09:43 Uhr - DeMarkus1985
Die Serie habe ich auch gerne geschaut und geliebt. Vor allem die Titelmusik fand ich klasse. Wenn ich den Titel Lese muss ich ie gleich mitsummen :). Und Savage erst. Der war absolut als Bösewicht klasse. Und der Erfinder Sir Joshua. Auch richtig gut. Schaue sie heute noch gerne. Und diese Geräte. Ich wollte immer so ein haben. ;)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Sieben Minuten nach Mitternacht
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Red Scorpion
Restaurierte Uncut-Fassung
Blu-ray 7,49
DVD 7,49



Jack Ketchums Evil
Blu-ray LE FuturePak 16,49
Amazon Video 9,99

SB.com