SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Outlast: Trinity Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 38,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware
zur OFDb   OT: Säge des Todes, Die

Herstellungsland:Spanien, Deutschland (1981)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,35 (20 Stimmen) Details
07.07.2008
polter
Level 5
XP 449
Vergleichsfassungen
UK VHS ofdb
Uncut DVD ofdb
Verglichen wurde die zensierte englische VHS (BBFC 18)
mit der ungeschnittenen DVD.

Der spanische Filmemacher Jess Franco machte sich mit seinen unzähligen Regiearbeiten (über 160 Filme gehen bis heute auf sein Konto) eher bei Fans trashiger Erotikfilme als bei Gorehounds einen Namen, denn bis auf wenige Ausnahmen verzichtete er in seinen Filmen auf allzu blutige Gewaltdarstellungen. Eine dieser Ausnahmen stellt die 1980 entstandene deutsche Produktion Die Säge des Todes dar, mit dem Franco den blutigsten Film seiner Regielaufbahn hinlegte.

Daß der Film hierzulande bereits mehrmals Opfer von Beschlagnahmungen wurde, ist also nicht verwunderlich. Doch auch in England hatte es der dort unter dem Titel Bloody Moon erschienene Film nicht leicht und wurde dort als "Video Nasty" in den 80ern verboten. 1993 nahm sich das Label "Vipco" des Films an und brachte ihn in einer für die BBFC 18 Freigabe stark gekürzten Fassung als VHS-Kassette wieder auf den Markt.

9 Schnitte = 1 Minute und 21 Sekunden
Weitere Schnittberichte:
Deutsche Kinofassung - US Fassung
VMP ungeprüft - Französische Fassung

Meldungen:
Die Säge des Todes von Illusions Unltd. (31.07.2014)

Die Zeiten beziehen sich auf die geschnittene Fassung:

00:04:34
Die Nahaufnahme des Schereneinstichs wurde um den zweiten Einstich erleichtert:
0,5 Sec


00:04:40
Es fehlen weitere blutige Details des Mordes mit der Schere:
4 Sec


00:36:21
Der Mord an der jungen Frau bricht in der UK-Fassung bei ihrem Schrei ab. Nicht zu sehen ist, wie das Messer vorne aus ihrer Brust wieder austritt, inklusive einem Gegenschnitt auf ihr schreiendes Gesicht. Danach fällt sie mit dem aus der Brust ragenden Messer auf ihr Bett.
5 Sec


00:47:48
Der Schlange wird der Kopf mit einer Heckenschere abgeschnitten. Es fehlt das Ende der Einstellung, welches den Schneidevorgang minimal kurz aber deutlich zeigt:
0,5 Sec


00:47:50
Es fehlt, wie die kopflose Schlange erst im Hintergrund und dann in Großaufnahme zu sehen ist. Die Einstellung des noch zuckenden, auf den Boden liegenden Kopfes fehlt ebenfalls.
10 Sec


00:50:29
Der Kameraschwenk über die Leiche im Kleiderschrank wurde entfernt.
4 Sec


00:53:50
Es fehlt, wie die Frau sich länger fesseln lässt, während der Junge sich an das Geschehen heranschleicht.
24 Sec


00:55:35
Die berüchtigte Sägeszene wurde ab der ersten blutigen Einstellung komplett geschnitten.
16 Sec


01:04:37
Beim Mord mit der Zange fehlt, wie das Opfer Blut spuckt und röchelnd stirbt.
17 Sec
Postermotiv des Films:


"Advisory Notice" der Firma Vipco auf der Rückseite der geschnittenen VHS:

Kommentare

07.07.2008 00:08 Uhr - Black Sheep
Zum glück ist die berüchtigte Sägeszene heraus geschnitten worden.:-) sieht ja grotten schlecht und billig aus.Wie immer super SB.Danke

07.07.2008 00:34 Uhr - Venga
Bäh, Tiersnuff!

Schäm dich, Jess!

Für seinen blutigsten Film halte ich allerdings Faceless, der ist auch etwas unterhaltsamer, als die Säge.

Schöner SB, finde ich gut, dass auch mal die alten Vipco-Tapes unters SB-Auge kommen.

07.07.2008 00:35 Uhr -
der film sieht mal richtig schlecht aus und diese szene mit der säge der kopf sieht mal voll nach einer puppe aus also so wies aussieht kein film den man gesehen haben muss

07.07.2008 00:38 Uhr - vhsvertreter
wohl Francos bester und Härtester Film
leider ein Ripp off von dem Arcade Film TORSO-die Säge des Todes,der meiner Meinung nach nicht besser ist.

07.07.2008 04:39 Uhr - megakay
Das Postermotiv sieht ja richtig übel aus!
Das kriegt ja ein Kind mir Paint besser hin:D

07.07.2008 05:38 Uhr - edit
Unterhaltsamer und recht blutiger "slasher" mit einer guten dosis unfreiwilligen humor. Einer meiner lieblings Franco filme. Guter SB!

07.07.2008 09:40 Uhr - Homer666
Francos Ripper-Film mit Kinski ist aber wesentlich härter (zumindest uncut) - und auch gar nicht so schlecht.

07.07.2008 09:47 Uhr - göschle
Zusammen mit Jack the Ripper, Franco's Bester - ok
Faceless ist auch nicht schlecht...
Die Musik von Frank Duvall - einfach köstlich. Danke für den SB !

07.07.2008 11:07 Uhr - magic_samson
Wie kann man über diesen Film auch nur ein gutes Wort verlieren? Ich habe mich anderthalb Stunden nur gelangweilt! Wenn die eine (nach heutigen Maßstäben schlecht gemachte) Sägeszene nicht drin wäre, würde kein Mensch über diesen Film reden!

Es spricht in meinen Augen schon für sich, wenn man wegen einer einzigen Szene, in der eine Säge vorkommt, den Film "Säge des Todes" nennen muss.
Nene, hätte ich mir die 8 Euro in Holland doch gespart...
Ist der in Deutschland eigentlich immer noch beschlagnahmt???

07.07.2008 11:23 Uhr - göschle
Ist der in Deutschland eigentlich immer noch beschlagnahmt???

ja,isser - siehe ofdb

07.07.2008 12:39 Uhr - Lamar
Für mich einer der guten alten Old School Slasher.
Ich war damals noch Jugendlicher als er auf den Markt kam, und ich fand den Film absolut grandios.

Für heutige Verhältnisse sicherlich nicht mehr der Börner, aber von den Effekten her kommt er schön derb daher.

Ja der Film ist immer noch beschlagnahmt, und wird es wohl auch immer wieder in Deutschland.

Das war die Zeit, wo all die geilen alten brutalen Horror Filme auf den Markt kamen. (Muttertag, Boggeyman, Stoß das Tor zur Hölle auf, Zombie am Glockenseil, Maniac, Die Hölle der lebenden Toten etc etc etc)
Man waren das noch geile Zeiten!!

Bis die auf einmal alle nach und nach beschlagnahmt wurden.

16.02.2010 23:29 Uhr - Dietmar Schotten
Guter Horrorfilm mit extrem harten Szenen.

02.06.2010 21:56 Uhr - deeply83
Wenn man den Film das erste mal sieht, hat ers ganz schön in sich.

25.11.2010 14:09 Uhr - ghostdog
Einer echten Schlange den Kopf absäbeln, aber bei der Sägeszene eine Schaufensterpuppe nehmen. Wenn es andersrum wäre, würde mich der Streifen interessieren. So nicht!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Blutiger Freitag
Blu-ray 23,99
DVD 23,85



Hell comes to Frogtown
Limited Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 40,66
Cover B 40,57



The Demon Hunter
Blu-ray 10,79
DVD 10,99
Amazon Video 13,99

SB.com