SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

World War Z

zur OFDb   OT: World War Z

Herstellungsland:USA, Malta (2013)
Genre:Abenteuer, Action, Horror,
Katastrophenfilm, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (68 Stimmen) Details
03.10.2013
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Land USA
Freigabe PG-13
Unrated Cut
Land USA
Freigabe Unrated
Dass die Produktion von Filmen nicht immer reibungslos läuft, ist Alltag in der Industrie. Nach dem Ende der Hauptdreharbeiten kommen Filmemacher des Öfteren zu dem Schluss, dass ihnen noch Szenen fehlen oder sie mit dem gedrehten Material nicht völlig zufrieden sind. Mal geht das vom Regisseur aus, mal von dem produzierenden Studio. Reshoots sind dann oft die Folge und zumeist schlägt das keine großen Wellen. Es gibt aber Fälle, in denen solche Maßnahmen gleich für Schreckensszenarien sorgen und Beobachter die schlimmsten Befürchtungen formulieren. Es scheint besonders die Blockbuster-Filme zu treffen, die hier mit Argusaugen observiert werden. Schon bei Men in Black 3 wurden die vorab getroffenen Erfolgsprognosen immer düsterer, als bekannt wurde, dass man die Dreharbeiten gar anfing, ohne ein Ende im Drehbuch zu haben, was zu vielen Spekulationen über Änderungen und Reshoots führte. Geschadet hat das dem Film freilich nicht und auch Kritiker waren größtenteils zufrieden.

Noch kritischer waren Experten jedoch beim Brad Pitt-Zombie-Vehikel World War Z. Das 190 Millionen Dollar teure Werk vom deutschen Regisseur Marc Forster (James Bond - Ein Quantum Trost) war eigentlich fertig gedreht, doch als die Studioverantwortlichen die erste Rohversion sahen, waren sie erschrocken. Speziell ging es hier um den 3. Akt, der nach der Jerusalem-Sequenz folgt und in Moskau spielt. Pitts Charakter ist hier einige Monate später zu sehen, wie er mit der russischen Armee in einer großen Schlacht gegen die Zombies kämpft. Alles ziemlich düster und so gar nicht Hollywood-like für ein derart hochbudgetiertes Massenprodukt. Die Bosse entschieden sich, nochmals 20 Millionen Dollar in die Hand zu nehmen und Prometheus-Schreiberling Damon Lindelof zu verpflichten, der ein komplett neues Ende schrieb. Ein gefundenes Fressen für die Schwarzmaler, deren Voraussagungen trotzdem nicht Realität werden sollten.

World War Z schaffte ein weltweites Kinoeinspiel von ca. 540 Millionen Dollar. Diese Zahl ist beachtlich und natürlich gibt es nun Gespräche über eine Fortsetzung. Dass diese enorme Summe erreicht werden konnte, lag natürlich auch an einem Faktor, der dem Film zunächst auch als Stolperstein prophezeit wurde: dem PG-13-Rating. Es dürfte hinlänglich bekannt sein, welche Aspekte das Zombiegenre ausmachen und die überwältigende Anzahl aller Produktionen zelebriert diese auch nur zu gerne. Gerade, wenn man sich die enorm zeigefreudige Hitserie The Walking Dead ins Gedächtnis ruft, deren großer Erfolg sicher einer der Hauptgründe ist, warum die Untotenthematik in den letzten Jahren wieder salonfähig geworden ist, wirkte diese niedrige Freigabe fast wie eine Drohung für eingefleischte Fans. Dass letztendlich aber doch ein sehr brauchbarer Actionfilm aus World War Z geworden ist, liegt auch an der Story und an der darstellerischen Leistung. Die Effekte sind dem Budget entsprechend gut geraten und Langeweile kommt trotz der allseits bekannten Zombieregeln nicht so schnell auf.

Bleibt noch die Sache mit der fehlenden Härte, die für viele unvereinbar mit dem Sujet gilt. Doch um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es ja den Heimkinosektor. Den ersten Hinweis, dass Käufer der späteren Blu-ray vielleicht doch noch richtig auf ihre Kosten kommen könnten, gab Regisseur Forster in einem Interview mit dem deutschen Magazin "Focus". Als die US-Releases angekündigt wurden, ließ man auch Frontmann Brad Pitt zu Wort kommen, der sich sehr freute, die Unrated-Fassung auf die Fans loszulassen:

"I’m really excited for fans to see the new unrated version of World War Z on Blu-ray. We were thrilled with the audience response to the film in theaters and wanted to give viewers even more of the action and intensity that they loved when they watch the film at home."


Und mit diesem Statement ist die Unrated-Fassung von World War Z auch ganz gut beschrieben. Fast 7 Minuten länger läuft sie nun und zeigt deutlich, wie umfassend die Eingriffe für die niedrige US-Kinofreigabe waren. Es gibt keine Erweiterungen im Story- oder Charakterbereich, alles bezieht sich auf Gewalt- oder Spannungsmomente. Dabei ging man teilweise enorm pedantisch vor (Narben im Zombiegesicht, 4 statt 2 fallende Untote in einer Einstellung, etc.). Die rückgängig gemachte Zensur in Verbindung mit der hinzugefügten Gewalt und Action verleiht dem Film einen deutlichen Pluspunkt, auch, wenn er dadurch bei weitem nicht zu einem brutalen Splatterfest wird. Dass die FSK, sonst gerne auch mal recht sensibel bei zu viel Zeigefreudigkeit, auch der Extended-Fassung die 16er-Einstufung gab, unterstreicht dies. Jene wird in Deutschland - wie in den USA - nur auf Blu-ray enthalten sein, während sich DVD-Käufer mit der Kinofassung arrangieren müssen.


Verglichen wurde die Kinofassung (PG-13 / FSK 16) mit der Unrated-Fassung (FSK 16) (beide enthalten auf der US-Blu-ray von Paramount Pictures).

121 Unterschiede, davon
79 erweiterte Szenen
29 Szenen mit alternativem Bildmaterial
6 zusätzliche Szenen
3 erweiterte Szenen in der KF
2 erweiterte Szenen mit alternativem Bildmaterial
2 Umschnitte


Die Unrated-Fassung läuft 408,88 Sec. bzw. ca. 6 Minuten 49 Sekunden länger als die Kinofassung.

Erweiterte Szene
0:07:06: Der Polizist wird in einer weiteren Einstellung durch die Luft geschleudert.
0,92 Sec.


Erweiterte Szene
0:07:09: Kurze Ansicht der verängstigten Constance.
0,96 Sec.


Erweiterte Szene
0:07:16: Der Truck wirbelt noch ein Taxi durch die Luft.
0,68 Sec.


Erweiterte Szene
0:07:23: Noch eine Taxi-Karambolage.
1,28 Sec.


Erweiterte Szene
0:07:28: Der sich verwandelnde Truckfahrer tritt mehrfach unkontrolliert auf's Gaspedal.
0,92 Sec.


Erweiterte Szene
0:07:31: Der Truck schiebt zahlreiche Autos beiseite. Warum sollte man das auch nicht zeigen, wenn man schon das Budget dafür hat.
2,96 Sec.


Erweiterte Szene
0:08:03: 9 Frames eher, wie das Auto der Lanes in Richtung Crash fährt.
0,36 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:08:04: Der Autounfall der Lanes ist in beiden Fassungen anders gefilmt. Die UR hat zeigt etwas mehr vom Schaden am Wagen, aber wirklich nennenswert intensiver ist der Crash hier im Vergleich zur KF nicht.
Die UR läuft 0,64 Sec. länger

Alternatives Bildmaterial
0:08:06: Auch der Zusammenstoß mit dem zweiten Wagen ist anders. Es gibt hier aber effektiv nur eine Einstellung des Unfallgegners mehr. Nicht wirklich abbildungswert.
Die UR läuft 0,56 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
0:08:25: Schon recht subtil. Die KF zeigt den heraneilenden, glatzköpfigen Untoten nur sehr verschwommen und schnell. In der UR sind er und zwei weitere Zombies klarer zu erkennen.
Die UR läuft 0,24 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:08:43: Rachel und Constance gucken länger angsterfüllt.
3,04 Sec.


Erweiterte Szene
0:09:22: Eine Zombiefrau rennt auf den Mann am Auto zu.
1,4 Sec.


Erweiterte Szene
0:09:27: Die Untote rennt weiter quietschend auf das Auto zu.
1,24 Sec.


Erweiterte Szene
0:09:30: Und mehrmals der Versuch, mit dem Kopf durch die Frontscheibe zu gelangen. Gerry schaut sich das aus der Entfernung an.
5,6 Sec.


Erweiterte Szene
0:09:37: Noch ein Kopfstoß mehr.
0,76 Sec.


Umschnitt
0:09:39: In der KF dreht sich Karin um und schaut, in der UR schauen Gerry und Karin zusammen zum Auto. Wenig später ist es in den Fassungen genau anders herum.

Erweiterte Szene
0:09:43: Wenige Frames mehr, wie der Zombie noch ins Auto krabbelt.
0,48 Sec.

Erweiterte Szene
0:09:56: Mehr Armgebeiße.
0,64 Sec.


Erweiterte Szene
0:10:27: Die erste Zombiefresserweiterung. Der soeben zombiefizierte Mann macht sich sogleich ans Werk und schlägt ein Autofenster ein. Eine Frau sitzt im Wagen und schreit panisch. Währenddessen sind die Lane-Kinder im Wohnmobil zu sehen und Gerry schaut zu, wie dann die Frau draußen blutig gebissen wird und danach einen Mann das gleiche Schicksal ereilt.
9,76 Sec.


Erweiterte Szene
0:10:42: Der Untote, der Gerry am Steuer angreift, darf sich in der UR zuvor noch verwandeln und auf's Wohnmobil losstürmen.
5,92 Sec.


Erweiterte Szene
0:10:49: Schreiende Töchter und ein wütender Zombie.
1,52 Sec.


Zusätzliche Szene
0:10:59: Weiteres Fressen mit CGI-Blut.
6 Sec.


Erweiterte Szene
0:11:12: Das Wohnmobil schrammt unbedeutend länger am Bus entlang.
0,36 Sec.

Erweiterte Szene
0:11:22: Zusätzliche Einstellung der Jets.
1,24 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:14:40: Als Gerry den jungen Mann mit der Pistole erblickt, zeigt die UR eine erschossene Person in einer Blutlache liegend am Boden. In der KF hält Gerry den Blick zu dem Mann durchgehend. Man bekommt hier nichts von dem Toten mit.
Die UR läuft 2,96 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:15:32: Zwei Männer halten Karin am Boden fest und wollen sich offenbar an ihr vergehen.
1,96 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:15:42: KF: Gerry geht mit Gewehr in Richtung Karin, UR: mehr Gerangel zwischen Karin und ihren Peinigern.
Die UR läuft 0,52 Sec. länger


Erweiterte Szene
0:15:43: Erstauntes Aufblicken, als Gerry es wagt, zu stören.
0,8 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:15:45: In der KF rollt sich Karin weg, in der UR tritt sie dem einen Mann in den Bauch.
Die UR läuft 0,56 Sec. länger


Erweiterte Szene
0:15:48: Karin krabbelt auf Knien weg.
0,56 Sec.


Erweiterte Szene
0:15:51: In der UR geht Gerrys erster Schuss daneben. Aber sein Kontrahent hat auch kein Zielwasser getrunken und feuert mehrfach auf die Ölkanister anstatt auf unseren Helden. Der lädt also schnell nach und feuert ein zweites Mal auf den Bösewicht. Der fällt jetzt - wie in der KF - getroffen zu Boden.
4,28 Sec.


Erweiterte Szene
0:17:25: Karin und die Kinder rennen ins Hochhaus, Gerry sieht einen Zombie anrennen und erschießt ihn mit einem blutigen Kopfschuss.
9,2 Sec.


Erweiterte Szene in der KF
KF: 0:16:25: Wenige Frames länger, wie die Zombies auf der Straße rennen.
-0,76 Sec.

Erweiterte Szene
0:17:53: Gerry verbarrikadiert die Tür etwas länger.
3,32 Sec.


Erweiterte Szene
0:18:03: Die Zombies rütteln länger dran und können sich Zugang verschaffen. Sie verfolgen die Lanes schreiend und Gerry schleudert einen Kühlschrank die Treppe hinunter, sodass ein Untoter eingequetscht wird. Als ein weiterer darüber krabbelt, erschießt Gerry ihn.
42,4 Sec.


Erweiterte Szene mit alternativem Bildmaterial
0:19:00: Gerry und Karin rennen etwas länger durch den Flur in der KF. Die UR zeigt Karin, wie sie in ein offenstehendes Apartment geht und die Bewohner tot in einer Blutlache liegen sieht und sich schnell wieder entfernt.
Die UR läuft 13,16 Sec. länger


Erweiterte Szene
0:24:21: Gerry erschießt einen Zombie auf der Treppe.
2,72 Sec.


Erweiterte Szene mit alternativem Bildmaterial
0:24:37: In der KF folgt jetzt die Szene, in der Gerry den Kühlschrank ins Treppenhaus schleudert und einen Zombie einklemmt. Ein kleiner Umschnitt also, da das schon früher in der UR kam. Die hat hingegen exklusiv, wie Gerry ziemlich rabiat mit zwei Zombies umgeht. Dem ersten sticht er mehrmals in die Brust und erschießt ihn dann, den zweiten sticht er ebenfalls mehrere Male und schlägt ihm dann mehrfach mit dem Gewehrkolben wuchtig ins Gesicht. Constance schaut schockiert zu.
Die UR läuft 12,16 Sec. länger


Erweiterte Szene
0:25:26: Der Untote fällt länger zwischen den Rohren hinab.
1 Sec.


Erweiterte Szene
0:25:29: Etwas längere Einstellung, wie Gerry am Boden liegend den Zombie per Bajonett-Gewehr von sich weg hält.
0,68 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:25:31: Da sieht man mal, wie gründlich Studios für das PG-13-Rating zensieren und verharmlosen. Sogar das Gesicht dieses Zombies darf nicht so vernarbt sein, wie es eigentlich ist.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:25:31: Der Zombie schnappt noch einmal in Richtung Gerry.
0,68 Sec.

Erweiterte Szene
0:25:33: Gerry minimal länger besudelt und schreiend.
0,32 Sec.


Erweiterte Szene
0:25:41: In UR wird deutlicher, dass der Zombie aufgespießt ist und auch intensiver probiert, nach Gerry zu schnappen.
3,56 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:25:46: In der KF wirkt es so, als feuert Gerry den Schuss in den Zombie, doch die UR zeigt, dass es eigentlich Tomas ist, der Gerry per Pistolenschuss rettet.
Die UR läuft 3,12 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
0:27:04: Dieser Zombie blutet beim Brustschuss anscheinend blau. Kaum erkennbar.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:27:12: Die Soldaten erschießen heranstürmende Zombies.
3,88 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:27:18: KF: Die Zombies stürmen eher aus dem Haus, UR: Die Soldaten feuern.
0,56 Sec.


Erweiterte Szene
0:27:22: Der Zombie springt noch vom Hochhaus in die Tiefe.
0,84 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:27:22: In der KF darf man sich schon fragen, warum der Soldat der an ihm hängenden Zombiefrau nicht die ein oder andere Kugel spendiert. Nun wird aber klar: es ist Zensur. Die UR hat Einschüsse und Blut zu bieten.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:27:24: Wenige Frames eher, wie der Zombie fällt.
0,24 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:27:25: Na klasse. Statt 4 Zombies fallen in der KF nur 2 vom Hochhaus. In der UR außerdem 5 Frames länger.
Die UR läuft 0,2 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:39:47: Übersicht der anwesenden Zombies auf dem Flugfeld.
3,68 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:40:06: Der junge Wissenschaftler flüchtet in beiden Fassungen in anderen Einstellungen ins Flugzeug. Irrelevant.
Die KF läuft 1,16 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
0:40:08: Wie sich der Forscher im Fallen aus Versehen in den Kopf schießt, ist nur in der UR blutig. Genauso wie die Ansicht seiner Kopfwunde, denn die gibt es in der KF nicht. Dann noch wenige Frames eher, wie Gerry zu ihm rennt.
Die UR läuft 1,4 Sec. länger

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
0:40:11: KF: Gerry nähert sich dem toten Forscher etwas länger, UR: freie Sicht auf den Toten.
0,56 Sec.

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
0:45:07: Eine fiese Gewalterweiterung wirft in der UR ihren Schatten voraus. Dafür braucht der Ex-CIA-Agent dort allerdings noch einen Zahn. In der KF ist er schon zahnlos. Exemplarisch also die Dokumentation dieses Unterschieds hier, denn er tritt noch öfter im Gespräch zwischen ihm und Gerry auf.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:45:39: Der Ex-CIA-Agent zieht sich selbst den Zahn. Unangenehm anzuschauen, sowohl für den Zuschauer als auch für Gerry. Der Ex-CIA-Mann hält den Zahn triumphierend hin und sagt, dass die Leute im Norden den Zombies die Macht nahmen. Wie, das erklärt er dann auch wieder in der KF.
38,2 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:46:25: Der Mann spuckt noch blutig ins Waschbecken in der UR und wischt sich den Mund ab. In der KF ist das distanzierter.
Die UR läuft 4,48 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
0:46:40: Die Zahnsammlung bekommt ein neues Mitglied in der UR.
2,76 Sec.


Erweiterte Szene
1:00:37: Die Zombies fallen ein paar Frames länger von der Mauer.
0,8 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:00:39: Als die Zombies auf den Bus knallen, ist das in der UR härter anzusehen und auch in einer näheren Einstellung. Die KF zeigt etwas mehr aus der Entfernung und hier stehen ein paar Untote auch nach dem Aufprall wieder auf und krabbeln in Richtung der Soldaten.
Die KF läuft 1,84 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
1:00:48: Erneut eine deutliche Erweiterung in der UR, die die Szene der fallenden Zombies, die kurz zuvor in der KF auch zu sehen ist, enthält und erweitert. Soldaten bilden eine Reihe und erschießen ein paar Untote. CGI-Blut ist zu sehen. Dann noch, wie Gerry mit den Anderen flüchtet.
25,6 Sec.


Erweiterte Szene
1:01:21: Weitere Untote stürzen sich die Mauer hinab und schlagen unsanft unten auf. Die paar, die überleben, werden von den Soldaten mit Kugeln durchsiebt, können aber auch welche von ihnen beißen.
11,76 Sec.


Zusätzliche Szene
1:01:37: Mehrere Zivilisten werden angefallen.
4,6 Sec.


Zusätzliche Szene
1:02:13: Und weitere.
7,36 Sec.


Zusätzliche Szene
1:02:33: Zombies stürzen sich eine enge Häuserschlucht hinunter und kollidieren unten mit flüchtenden Menschen, die daraufhin noch panischer rennen.
15,68 Sec.


Erweiterte Szene
1:02:52: Die flüchtenden Untoten auf dem Dach werden teilweise vom feuernden Helikopter zersiebt.
2,72 Sec.


Erweiterte Szene
1:03:04: Etwas mehr Flucht in der Häuserschlucht.
1,44 Sec.


Erweiterte Szene
1:03:24: Ein Soldat feuert offscreen auf einen Zombie.
0,72 Sec.


Erweiterte Szene
1:03:26: Der Soldat hält die Handgranate etwas länger.
0,76 Sec.

Erweiterte Szene
1:03:28: Und er schaut etwas länger angestrengt, als die Zombies an ihm rumfressen.
0,8 Sec.

Erweiterte Szene
1:03:30: Die Explosion der Handgranate schleudert einen Zombie wenige Frames länger nach hinten.
0,36 Sec.


Erweiterte Szene
1:03:31: Die Gitter stürzen ein.
2,64 Sec.


Zusätzliche Szene
1:03:37: Ein Mann liegt am Boden und macht ein schmerzerfülltes Gesicht.
0,8 Sec.

Zusätzliche Szene
1:03:40: Ein Helikopter dreht ab.
2,12 Sec.

Erweiterte Szene
1:04:04: Gerry und ein paar Soldaten drängen ins Gebäude.
1,04 Sec.

Erweiterte Szene
1:04:08: Ein paar Soldaten folgen.
1,04 Sec.

Erweiterte Szene
1:04:14: Gerry und Co. gehen eine Treppe hinunter.
1,96 Sec.


Erweiterte Szene
1:04:18: Ein Soldat schießt auf mehrere heranstürmende Zombies und rennt dann weiter.
5,12 Sec.


Erweiterte Szene
1:04:27: Die Soldaten schießen noch auf die Zombies hinter der Gittertür (offscreen) und dann sieht man Segen, die auf dem Balkon einige Untote mit Blei vollpumpt.
5,68 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:04:35: In der KF kommt jetzt die Szene mit Segen, die auf dem Balkon auf die Zombies schießt, ohne, dass man aber sieht, wie diese getroffen werden. In der UR hingegen gibt es stattdessen Zombieangriffe und Massenpanik.
Die UR läuft 2,96 Sec. länger


Zusätzliche Szene
1:04:54: Die Zombies hinter der Gittertür werden doch noch von zahlreichen Kugeln perforiert.
7,84 Sec.


Zusätzliche Szene
1:05:14: Ein Untoter greift einen Soldaten erfolgreich an und als er es anschließend bei Gerry versucht, bekommt er einen Tritt ins Gesicht.
7,04 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:06:02: Als Gerry Segen die Hand abtrennt, ist das in beiden Fassungen offscreen, aber in der UR spritzt Blut in die Luft.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:06:04: Das gilt auch für die Einstellung, in der Segen ihren Armstumpf betrachtet. In der UR spritzt intervallmäßig Blut in die Luft. In der KF ist alles sauber. Ein Segen.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:06:09: Als Gerry die Wunde verbindet, sieht man in der UR die blutigeren Impressionen des Armstumpfs.
Die UR läuft 0,88 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
1:06:26: Der suppende Armstumpf wird weiter verbunden.
3,68 Sec.


Erweiterte Szene
1:06:33: Weitere Verbindungsaction.
1,36 Sec.


Erweiterte Szene
1:06:56: Viele Zombies hängen sich an den feuernden Helikopter.
3,32 Sec.


Erweiterte Szene
1:07:05: Viele davon werden auch wieder abgeschossen.
1,4 Sec.


Erweiterte Szene
1:07:12: Dito.
1,12 Sec.


Umschnitt
1:07:42: Der Helikopterflug über Israel kommt in der KF eher. In der UR erst bei Timecode 1:10:17, dort jedoch leicht kürzer.
- 3,76 Sec.

Erweiterte Szene
1:10:22: Die Zombies fallen über die Menschen her, Autos bauen Unfälle oder explodieren unter dem Helikopterbeschuss.
18,64 Sec.


Erweiterte Szene
1:16:20: Die gebissene Stewardess verwandelt sich.
1,8 Sec.


Alternatives Bildmaterial
KF: 1:10:33: In der KF geht Gerry den Gang entlang, in der UR auch, aber man sieht auch, wie die nun zombiefizierte Stewardess einen Passagier attackiert.
Die UR läuft 5,28 Sec. länger


Erweiterte Szene
1:16:39: Mehr schlechter Service durch die Flugbegleiterin.
1,24 Sec.


Erweiterte Szene
1:16:46: Ein Zombie beißt zu und es spritzt Blut.
2,32 Sec.


Erweiterte Szene
1:17:00: Mehr Panik im vorderen Abteil.
6,08 Sec.


Erweiterte Szene
1:17:08: Total unbedeutend. Wenige Frames mehr von der verängstigten Frau.
0,4 Sec.

Erweiterte Szene
1:17:10: Gerry schaut sich hilfesuchend um.
3,04 Sec.


Erweiterte Szene
1:17:40: Mehr Untote drehen sich um, als der Koffer krachend zu Boden fällt.
2,16 Sec.


Erweiterte Szene
1:17:48: Ein paar Passagiere rennen zur Pilotenkabine und hämmern gegen die Tür.
2,88 Sec.

Erweiterte Szene
1:18:02: Weiterer Tumult in der Passagierkabine.
3,04 Sec.

Erweiterte Szene
1:18:14: Dito.
3,4 Sec.


Erweiterte Szene
1:18:18: Zwei Menschen werden blutig gebissen, Gerry erwehrt sich länger eines Zombies.
7,8 Sec.


Erweiterte Szene in der KF
KF 1:11:53: Teile des UR-Tumults kurz zuvor nun auch in der KF.
- 3,92 Sec.


Erweiterte Szene
1:18:31: Gerry kämpft weiter mittels Koffern gegen Zombies. An anderer Stelle zerfleischen die den Typen, der den Lärm machte. Strafe muss sein.
10,44 Sec.


Erweiterte Szene
1:18:55: Der Mann, der von dem Zombie angefallen wird, blutet in der UR noch. Ein echter Framecut in der KF.
2,32 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:18:57: In der UR spritzt Blut an die Wand, in der KF ist alles sauber. Außerdem wird in der UR ein bisschen länger an ihm rumgefressen. An anderen Passagieren ebenfalls.
Die UR läuft 1,36 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene
1:19:02: Mehr Gebeiße für wenige Frames. Keine Gewaltdetails.
0,48 Sec.


Erweiterte Szene
1:19:18: Drei weitere Personen werden aus dem Flugzeugloch geschleudert.
1,04 Sec.


Erweiterte Szene
1:19:20: Wahnsinn. Die Turbine ist in der UR ganze 3 Frames länger zu sehen.
0,12 Sec.

Alternatives Bildmaterial
1:19:37: Kurios. Beide Fassungen haben einen Teil einer Einstellung exklusiv, in der weitere Leute aus dem Flugzeug gerissen werden. Die KF fängt an und die UR setzt fort. Härteunterschiede sind nicht auszumachen.
Die UR läuft 0,6 Sec. länger


Alternatives Bildmaterial
1:20:11: In der KF sitzen Gerry und Segen angestrengt in ihren Sesseln, in der UR wird Gerry noch von einem Zombie angefallen und muss ihn von sich fernhalten.
Die UR läuft 2,24 Sec. länger

KinofassungUnrated


Erweiterte Szene in der KF
KF: 1:13:33: Nochmal Gerry und Segen auf ihren Sitzen, den Crash erwartend.
- 1,48 Sec.


Erweiterte Szene
1:21:33: Gerry ächzt und man sieht die Wunde.
9,52 Sec.


Erweiterte Szene
1:41:52: Gerry schlägt dem Zombie das Brecheisen in den Schädel, sodass ordentlich Blut spritzt.
1,52 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:42:25: Als er das Brecheisen endlich aus dem Zombiekopf rausziehen kann (offscreen), fliegt dabei in der UR etwas Blut durch die Luft. In der KF nicht.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:42:27: Kleinstarbeit vom Feinsten. Als Gerry den heranstürzenden Zombie mit dem Brecheisen schlägt, wurde in der KF nicht nur das Blut wegretuschiert, sondern auch genau ein Frame gekürzt, der zeigt, wie das Brecheisen den Zombie trifft. Ebenfalls kein Blut ist zu sehen, als der Zombie mit der Wand kollidiert und dann zu Boden fällt. In der UR hingegen schon.
Die UR läuft 0,04 Sec. länger

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:42:30: Schöner Schlusspunkt. Gerry tritt dem Zombie in der KF nur offscreen auf den Kopf, den Rest muss man sich denken. Die UR hält voll drauf und zeigt, dass das eigentlich eine recht splattrige Angelegenheit ist. Auch die Ansichten des durchschnaufenden Gerry, der dann seinen Weg fortsetzt, sind anders und in der UR länger.
Die UR läuft 3,2 Sec. länger

KinofassungUnrated

Kommentare

03.10.2013 00:04 Uhr - FishezzZ
6x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.073
Zwar in manchen Szenen um einiges härter, trotzdem eig. nur mit weitaus mehr "Action" und Autocrashes...

die Unrated dürfte sich trotz allem lohnen!

03.10.2013 00:07 Uhr - schmierwurst
3x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Hab ihn bisher noch nicht gesehen, aber der SB läßt jetzt nicht auf viel expliziteres Material hoffen. Werde mir den aber auf jeden Fall mal ansehen.

Sehr schöner SB übrigens

03.10.2013 00:08 Uhr -
5x
Dafür das den Film hier so viele so niedermachen hat der aber eine recht gute User Wertung bisher ;) Die Unrated Fassung ist natürlich die klar zu bevorzugende Variante.

03.10.2013 00:09 Uhr - TimoD16051995
3x
User-Level von TimoD16051995 2
Erfahrungspunkte von TimoD16051995 55
Geiler Film und guter SB.
Der Film wird auf jeden Fall gekauft

03.10.2013 00:10 Uhr - Tobayashi
9x
Na, also dann hat sich der Film für mich erledigt. Sorry, war mir einfach zu abgehakt erzählt, null Tiefe, kaum Spannung, zu hektisch das Ganze und noch dazu eine Menge unfreiwilliger Komik. Ich hatte jetzt auch nicht auf mehr Blut gehofft sondern auf Erweiterungen, die den Film insgesamt "runder" machen. Aber so wird das für mich leider nichts, schade drum.

Nur 7 Minuten, ich bin etwas verwirrt. In einem Interview hatte ich mal gelesen, dass eine komplette Schlachtszene aus dem Ende herausgesnommen werden musste, weil sie zu hart war und man diese nachträglich wieder einfügen wollte. Ich glaube in der TV Spielfilm oder so stand das drin... aber ok, die schreiben manchmal ziemlich viel, was nicht wahr ist.

03.10.2013 00:11 Uhr - Prison
8x
Ein sehenswerter Zombiefilm, der auch mal ohne viel Blut und Gedärme
funktioniert.

03.10.2013 00:12 Uhr - xMason Stormx
dadurch dass er jetzt das upgrade erhält werd ich ihn mir gaaanz genüsslich reinziehen und auf das beste hoffen...............sicherheitshalber werd ich nen kasten bier heimstellen hehe

03.10.2013 00:16 Uhr - godofmovies
7x
Trotz der ganzen Schelte, hat mir der Film recht gut gefallen. Muss ja nicht immer ein Splatterfest sein.

03.10.2013 00:38 Uhr - Maggro
11x
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 58
Zu dem Film will ich mich erstmal nicht äußern, da ich ihn noch nicht gesehen habe.
Aber Mike muss für diesen Schnittbericht mal explizit gelobt werden.
Laufzeitunterschiede rausfiltern mag ja noch, verhältnismäßig, einfach sein. Und ob irgendwo Blut fließt oder nicht, ist manchmal auch recht einfach zu erkennen.
Aber wenn da irgendwo 4 anstatt 2 Zombies im Hintergrund rumfliegen, oder irgendein Zombie stärker vernarbt ist... Wie erkennt man so was? Eine wirklich respektable Leistung dieser SB. Fettes Lob!

03.10.2013 00:55 Uhr - ~ZED~
6x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Das hätte so ein guter Film werden können - wenn nicht diese absolut abartig missratenen CGI-Zombies alles ruinieren würden. Das sind die schlechtesten Zombies die ich je gesehen habe. Total hektische, komische Mutanten, genau so wie in "I am Legend".

Mit dem Buch hat das ganze ausserdem NICHTS zu tun (da fragt man sich, wozu die Produzenten Millionen für die Verfilmungsrechte ausgegeben haben?!). Lediglich dass sowohl im Buch als auch im Film Israel als Handlungsort vorkommt, ist eine kleine Überschneidung. Diese Sequenz in Israel ist dann auch der Höhepunkt des Films, und schon recht sehenswert.

Aber wie gesagt, diese vermurksten Mutantenzombies verbreiten überhaupt keinen Horror, und damit fällt auch der gesamte Film. Hinzu kommt noch, dass hektische Zombies auch hektisches Kameragefuchtel in den Kämpfen bedeuten, was ebenfalls nervig ist.

World War Z hat somit, finde ich, in jeder Filmratingskala der Welt den genauen Mittelwert verdient. Also 5/1O

(Mit echten, richtigen Zombies wäre das aber locker einer der besten Zombiefilme aller Zeiten geworden.)

03.10.2013 01:48 Uhr - Roderich
5x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Die unrated ist ein richtig guter Film, hat mich sehr überrascht! Nicht sonderlich brutal, aber dieses schnellen Zombie-Tsunamis passen irgendwie total zu Marc Fosters Turboregiestil.

Die Sequenz in Israel fand ich einfach sensationell, und sei es nur die Optik. Man muss das halt nicht als "echten"Zombiefilm, sondern als eine Art Actionvariante betrachten und dann macht der echt richtig doll Spaß. Die Spannung resultiert da aus der schieren, sich blitzartig vermehrenden Masse an Zombies, so wie eine Feuersbrunst, die ein Wohnviertel bedroht.

Mit dem Buch hat er wohl praktisch nichts gemein, aber wenn man sich in einigen Quellen durchliest, wie das ursprünglich geplante, mehr am Buch orientierte Ende ausgesehen hätte, bin ich über das neue Ende froh.

03.10.2013 01:51 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Ich sehe es schon kommen, das wird auch so eine Mega-Diskussion wie bei Evil Dead.
Ladies & Gentlemen: Let‘s get ready to rumble!

Oder wie der eine Knilch aus dem Dschungelcamp (sorry mir ist grad der Name entfallen) so schön sagte:
Let‘s getty to rumble :-D

03.10.2013 02:38 Uhr - Martyrs666
6x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
Ist irgendwie eher ein Action-/Katastrophenfilm, nur halt mit Zombies anstatt Eiszeiten oder Wirbelstürmen! Fand ihn aber richtig gut, und wenn jetzt noch ein bisschen Blut zu sehen ist, um so besser!

03.10.2013 03:29 Uhr - jasiemichauch
8x
Insgesamt fand ich den Film ziemlich öde und spießig.
Pitt spielte sich selbst, den total emotionalen stay-at-home dad.
Fehlte nur noch, dass kurz vor Ausbruch der Seuche seine Filmfrau mit einer Brustkrebs Diagnose um die Ecke kam.

03.10.2013 05:07 Uhr - Grosser_Wolf
"Na klasse. Statt 4 Zombies fallen in der KF nur 2 vom Hochhaus." Für mich bringt dieses wunderbare Zitat den Film auf den Punkt.
;-)

03.10.2013 00:10 Uhr schrieb Tobayashi
Nur 7 Minuten, ich bin etwas verwirrt. In einem Interview hatte ich mal gelesen, dass eine komplette Schlachtszene aus dem Ende herausgesnommen werden musste, weil sie zu hart war und man diese nachträglich wieder einfügen wollte. Ich glaube in der TV Spielfilm oder so stand das drin... aber ok, die schreiben manchmal ziemlich viel, was nicht wahr ist.

Hättest du die Schnittberichte regelmäßig verfolgt, dann wüßtest du, daß es offenbar um die 40 Minuten gibt, die aber gekippt und das ganze Finale nachgedreht wurden. Hier der Link:

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=5384

03.10.2013 05:39 Uhr - Pisterlero666
5x
Macht denn Schrottfilm auch net besser...für mich der Flop 2013

Ach ja und Zombies die rennen gehen gar nicht..

03.10.2013 06:52 Uhr - acid_headcracker
Da bin ich ja froh, dass ich den damals im Kino verpasst habe. Der Schnittbericht und die Einleitung dazu ist wieder mal vom Feinsten.

03.10.2013 07:38 Uhr - Nick Toxic
3x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Immer dieses "Zombies die rennen" - Genöle.
In Return of the Living Dead sind die auch gerannt und keinen hat es irgendwie gestört.

Zum Film hier: der interessiert mich irgendwie so gar nicht, hab mir den SB angesehen um zu sehen was jetzt die Unterschiede sind.

03.10.2013 07:45 Uhr - dynAdZ
3x
03.10.2013 07:38 Uhr schrieb Nick Toxic
Immer dieses "Zombies die rennen" - Genöle.
In Return of the Living Dead sind die auch gerannt und keinen hat es irgendwie gestört.

Zum Film hier: der interessiert mich irgendwie so gar nicht, hab mir den SB angesehen um zu sehen was jetzt die Unterschiede sind.


Im Buch, welches übrigens um Längen besser ist, rennen sie auch nicht ;)

03.10.2013 07:59 Uhr - Jack Bauer
6x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Butter bei die Fische: war in der Kinofassung ein schlechter Film und wird in der Unrated-Fassung ein schlechter Film bleiben.

03.10.2013 08:41 Uhr - Jerry Dandridge
3x
Wie erwartet, CGI-Blut und ein paar alternative Einstellungen.

03.10.2013 09:03 Uhr - Zubiac
4x
Keine Ahnung warum Brooks sein OK für die Filmrechte gegeben hat. Der Film hat NICHTS mit dem Buch zu tun.
Zusammengeschustertes und hektisch geschnittenes CGI Machwerk übelster Sorte.
Die "Zombies" sind noch lächerlicher als in "I am legend".
Von Forster hab ich ehrlich gesagt auch nichts anderes erwartet.

03.10.2013 09:08 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Bin derzeit das Hörbuch zur Romanvorlage am hören. Schon allein wie die Vorlage ausgelegt ist hab ich mir schon gedacht, dass der Film damit nix zu tun haben wird. Man wollte wohl halt nur 'nen großen Titel haben, um inhaltlich aber sein eigenes Süppchen kochen zu können - genauso wie bei den Resident Evil-Filmen. Und das hat schon nicht sonderlich gut funktioniert.

03.10.2013 09:03 Uhr schrieb Zubiac

Die "Zombies" sind noch lächerlicher als in "I am legend".


Das waren ja auch eher Mutanten! ;-)

03.10.2013 09:22 Uhr - Crusher
User-Level von Crusher 2
Erfahrungspunkte von Crusher 39
Danke auch von mir für den SB. Im Kino habe ich mir den Film aufgrund der Zensuren verkniffen, aber die BD wird geholt.

03.10.2013 09:39 Uhr - executor
3x
03.10.2013 00:10 Uhr schrieb Tobayashi
Na, also dann hat sich der Film für mich erledigt. Sorry, war mir einfach zu abgehakt erzählt, null Tiefe, kaum Spannung, zu hektisch das Ganze und noch dazu eine Menge unfreiwilliger Komik. Ich hatte jetzt auch nicht auf mehr Blut gehofft sondern auf Erweiterungen, die den Film insgesamt "runder" machen. Aber so wird das für mich leider nichts, schade drum.

Nur 7 Minuten, ich bin etwas verwirrt. In einem Interview hatte ich mal gelesen, dass eine komplette Schlachtszene aus dem Ende herausgesnommen werden musste, weil sie zu hart war und man diese nachträglich wieder einfügen wollte. Ich glaube in der TV Spielfilm oder so stand das drin... aber ok, die schreiben manchmal ziemlich viel, was nicht wahr ist.


Die Schlachtszene ist ebene jene, die bereits in der Einleitung erwähnt und durch ein komplett alternatives letztes Drittel ERSETZT wurde.

Ansonsten sieht man das vielleicht nicht zu 100% beim reinen Betrachten des Schnittberichts, aber die Unrated-Fassung fühlt sich viel, viel "runder" als die Kinovariante an. Eine der besten "Unrated"-Veröffentlichungen aller Zeiten, da der Streifen so wesentlich besser wirkt und eben genau jene kleine, harte Momente dazu gekommen sind, die im Endeffekt viel ausmachen.

Ganz abgesehen davon, dass bezogen darauf, wie die Zombies im Film funktionieren, Gedärmefressereien und Co. ohnehin keinen Sinn gemacht hätten. Die Erweiterungen sind fantastisch und jeder, der den Streifen im Kino "nicht intensiv genug" fand, sollte eigentlich zwingend noch einmal dieser erweiterten Fassung eine Chance geben!

03.10.2013 09:42 Uhr - morkmork
3x
Hm. Macht den Film auch nicht besser. Das bißchen CGI Blut und mehr Gedöns hilft dem wirklich schlecht umgesetzten, entwickelten und geschnittenen Film leider nicht aus der totalen Belanglosigkeit. Aber dank des Kaufs guter Kritiken in den USA und Europa hat er entsprechend Publikum reingezogen, dann noch ein paar getürkte Zuschauerzahlen und fertig ist der Blockbuster 2013! Was in der Musikindustrie funktioniert, läuft auch in der Filmbranche sehr gut.
Der hat nicht einmal meiner Frau gefallen, das will was heißen. Aber WORLD WAR Z hat den ganzen TWILIGHT Fans gefallen, die wir kennen. Von daher schließe ich meine Beweisführung gegen einen guten Film.

03.10.2013 10:11 Uhr - Malo HD
1x
DB-Helfer
User-Level von Malo HD 8
Erfahrungspunkte von Malo HD 832
Nunja, da hätte ich mehr erwartet... Vorallem bei diesem Scheiß CGI-Blut :D

03.10.2013 10:28 Uhr - Seamaster
Das beste am Film ist der Ausbruch der Zombiepandemie.
Eine Fortsetzung erscheint mir mehr als Überflüssig

03.10.2013 10:42 Uhr - Facehugger
8x
Papalapap.... Meine Güte ist das hier immer ein lächerliches Zur-Schau-Stellen des eigenen depperten Geschmacks... Wer will denn wissen, ob Hinz rennende Zombies Kacke findet und Kunz alles zu weichgespült gezeigt wird. Der Film ist eher als Katastrofenfilm, als als harter Zombieschocker, ausgelegt und als solches funktioniert der Film hervorragend. Ich freue mich auf die Unrated, allerdings werde ich dem Werk in 3D nicht nochmal ne Chance geben. Vielen Dank für den tollen Schnittbericht, der zudem Lust auf "mehr" macht....

03.10.2013 10:44 Uhr - Catfather
2x
Mag ja sein, dass der URC um einiges besser ist als die KF, leihen oder gar kaufen werde ich ihn mir trotzdem nicht. Ich warte lieber auf den Unrated Director's Cut mit dem Moskau Ende...

03.10.2013 10:46 Uhr - nivraM
3x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Einer der besten SBs in letzter Zeit, ich will gar nicht wissen, wie lange du gebraucht hast, um all die teilweise fast unmöglich erkennbaren Unterschiede (Stichwort vernarbtes Zombiegesicht) herauszufiltern. Und dazu kommt noch der Schnittberichtehumor, der das Lesen um einiges unterhaltsamer macht. Spätestens bei "Mehr schlechter Service durch die Flugbegleiterin." konnte ich nicht mehr vor Lachen.
Und die Unrated hat den Film für mich wieder interessant gemacht. Als ich ihn im Kino sah, sortierte ich ihn in die Kategorie "Einmal ansehen reicht". Aber durch die neuen Szenen bin ich nun am Überlegen, ob sich eine weitere Investition lohnt.

03.10.2013 10:59 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Die Regeln des Zombie-Subgenres ignoriert der Film trotzdem!!! Er bleibt als Zombiefilm ohne wirklich derbe Fressorgien ein lausiger Streifen!!!

03.10.2013 11:37 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Eigentlich hasse ich Zmbie-Filme aber der hat mir echt gefallen!

03.10.2013 11:43 Uhr - Martyrs666
14x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
03.10.2013 10:59 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
Die Regeln des Zombie-Subgenres ignoriert der Film trotzdem!!! Er bleibt als Zombiefilm ohne wirklich derbe Fressorgien ein lausiger Streifen!!!


Genau! Da kann ein Film auch noch so gut sein, sofern niemandem die Gedärme rausgerissen bekommt, kann man ihn deswegen in die Tonne treten (ist nicht auf WWZ bezogen sondern allgemein...) Dass es in diesem Film auf Grund der Schwarmmentalität der Zombies gar keinen Sinn gemacht hätte, die Opfer auseinanderzunehmen sei mal dahingestellt, aber warum eigentlich mal nen neuen Storyansatz verfolgen.... Lieber drehen wir den millionsten Zombiestreifen nach Schema F, weil Veränderungen ja ganz pfui bah sind.... Sorry für den sarkastischen Unterton, und nein, man muss World War Z nicht mögen. Auch will ich niemandem meine Meinung aufzwingen, aber diese Aussage ist schon etwas dämlich! Beim nächsten Underground-Film des Genres beschweren sich dann wieder alle, dass es keine Innovationen gibt....

03.10.2013 12:29 Uhr - Roderich
13x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Wie Martyrs666 richtig schreibt sind das keine menschenfressenden Zombies im Film, können es auch nicht sein, weil sich die Seuche, um die es eigentlich geht, sonst nicht so schnell ausbreiten könnte. Geblieben ist aber, dass diese "Tollwutzombies" quasi untot sind, also trotz Einstellung etlicher Körperfunktionen trotzdem solange weiter agieren können, bis das Gehirn ausgeschaltet wird. Diese Zombies sind dann wie Terminatoren, sehr schwer zu killen, völlig auf ihr Ziel fixiert, Nichtinfizierte zu beissen und mit einem zusätzlichen riesigen Vorteil: Es sind viele und sie vermehren sich immer schneller. Im Sinne von: blitzschnell innerhalb einer Menschenmenge. Je mehr Leute versammelt sind desto schneller werden diese angesteckt. Es ist also besonders gefährlich, sich zusammen zu tun, und das ist angesichts des menschlichen Triebes, sich in Gefahrensituationen zusammen zu schliessen schon ein ziemlich fieses und hier schön heraus gearbeitetes Konzept. Im Prinzip eben herkömmlicher Seuchenthriller und Zombieactionfilm in einem.

03.10.2013 12:52 Uhr - artax
1x
Hmm..Unrated hin Unrated her..wir haben den Streifen nach ca. ner halben Stunde ausgeschaltet,viel zu hektische Schnitte,und ne meiner Meinung nach absolute Fehlbesetzung mit Brad Pitt....aber ist ja alles Geschmackssache...

03.10.2013 13:06 Uhr - muffin
1x
Man sollte einfach mal klarstellen das es auch in diesem Film keine Zombies, sondern genau wie bei "28 Days/Weeks later" und einigen anderen Vertretern des Genres lediglich Infizierte sind, die natürlich deswegen nicht harmloser auftreten.
Ich selbst habe den Film im Kino bewusst nicht gesehen und sehe jetzt das es lediglich um etwas mehr Action und ein paar härtere Szenen geht.
Werde mir die Unrated zuerst einmal ausleihen und mir dann ein Urteil bilden, aber die eine oder andere "Fressorgie" hätte man ruhig einstreuen können.

Wieder mal ein erstklassiger Schnittbericht!

03.10.2013 13:34 Uhr - ~ZED~
6x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
@muffin

Aber schau, der Film heißt World War Z. Und wofür steht das Z? Für infiZierte? Eigentlich ja nicht! Wenn also die Zombies im Film noch nichtmal eindeutig als solche zu identifizieren sind, dann ist das verdammt ungünstig. Das wurde einfach völlig verbockt.

03.10.2013 13:43 Uhr - PhilWil
3x
WW Z Unrated gehört zur TOPTEN der Zombiefilme...
und davon konnte die PG-13 Version noch träumen.
Kein Scherz.
Unrated ist es ein fast gänzlich anderer Film.
Nicht direkt in der Handlung aber definitiv bei der Warnehmung für den Zuschauer.

Ich habe World war Z im Kino gesehen und jetzt die Unrated.
Fazit.
Durch die neuen Scenenerweiterungen und neu hinzuimplementierten CGi Bluteffekte gewinnt der Film um einiges an Tempo, Spannung und Härte.
Auch wirken die Charaktere jetzt viel interessanter, sowie die gesamte Story.

Erst die Unrated Version macht WW Z zur ultimativen Zombie Apokalypse,
einer fiktiven Z-Epidemie, im Moment des Ausbruches.
Leute vergesst die PG-13 Version und wenn ihr keinen Bluray Player habt,
dann wäre dies nun ein Kaufargument.
Unrated ist der mal eben in die ZombieFilmOberLiga aufgestiegen.

Definitiv unter die besten 10.
Kein Scherz. Hammer!
Grüße Wil

03.10.2013 14:44 Uhr - Egill-Skallagrímsson
5x
DB-Helfer
User-Level von Egill-Skallagrímsson 4
Erfahrungspunkte von Egill-Skallagrímsson 227
Das ist ungelogen einer der schlechtesten Filme die ich in letzter Zeit gesehen habe. Nichts weiter als Popcorn-Kino-Effekthascherei + alberne Zombiekämpfe + nicht vorhandene Handlung + extreme Langeweile, Kitsch und nichts - also wirklich nichts - was atmosphärisch einen Zombiefilm ausmachen sollte, kommt hier auch nur ansatzweise rüber. Und das auch noch in Überlänge aufgebläht. Ein typisches Mustervehikel von allem, was ich an der heutigen Filmegeneration nervig finde. Brat Pitt spielt auch nicht überzeugend, zu keiner Zeit habe ich mit dem Kerl mitgefiebert bzw. es war überhaupt ziemlich egal, wer jetzt von den ganzen Austauschdarstellern als nächstes durch den Fleischwolf gerät. Der Film baut kaum etwas auf...
Mir kam es meiste Zeit vor, als würde ich vor einem Hochglanz-Schießbudenspiel á la Call of Duty sitzen.
Ich sage sowas nur selten über Filme, aber dieser ist absolut die Zeit nicht wert. Na gut, die Effekte waren natürlich einwandfrei, aber das allein unterhält mich keine über 2 Stunden.Wers mag...

03.10.2013 15:07 Uhr - Yugi2007
7x
Also ich kann die hier oft schlechten Rezensionen zu WWZ nicht nachvollziehen.
Jeder der hier in seiner Meinung sagt das die laufenden, nicht Gedärme fressenden Zombies scheiße sind versteht den Film anscheinend nicht.
Gerade dadurch das die Zombiemassen, angerollt wie eine Lawine, rasend schnell auf die Panische Menschenmenge zugelaufen kommt, wirkt dies extrem Bedrohlich und das in jeder Szene.
Immer mit der Angst vor Augen in jeder Sekunde selbst einem Infizierten (Zombie) zum Opfer zu fallen, lässt das Ganze sehr erschreckend wirken da brauch es gar keiner lahmen alles zerfleischender Zombies den so will es der Film nicht und so stellt er es auch nicht dar.
Einzig die stehts bedrohliche wirkung einer Weltweiten Pandemie, einer sich rasch verbreitenden Krankheit die unweigerlich zum Tode führt, kommt für mich persönlich in jeder Sekunde von beginn des vom Müllwagens umgefahrenden Polizisten bis zum Ende, wunderbar rüber.
Ich freue mich sehr auf die Unrated Fassung die den Film wohl mehr tiefe und schwung durch die erweiterten Szenen verleihen und dadurch das ganze noch bedrohlich wirkenden lässt.
Für mich einer der besseren Zombiefilme auch ohne Gedärme fressende Untote wo der Film ein reines Splatterfest ohne Sinn und verstand ist.

03.10.2013 16:14 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
What the...? Wat is dat denn? Ist das ernst gemeint oder braucht Prickel Pitt Kohle? Bei Walking Dead funktionierte es doch auch. Da ist selbst Omega Man mit Charlton Heston "gruseliger". Soll das ein Zombie-Film für Kiddies sein?

So langsam bestätigt sich mit fast jedem SB zu einem aktuellen Film, warum ich mir Kino anno 2013 nicht mehr antue. Ich würde den ganzen Film über vor Schmerzen schreien.....

03.10.2013 16:27 Uhr - cyco e
8x
03.10.2013 05:39 Uhr schrieb Pisterlero666
Macht denn Schrottfilm auch net besser...für mich der Flop 2013

Ach ja und Zombies die rennen gehen gar nicht..



Ja das stimmt. Die gehen garnicht....die rennen!

03.10.2013 18:11 Uhr - mehrschub
Gibt es das alternative Ende auf der Scheibe?

03.10.2013 18:55 Uhr - Grosser_Wolf
3x
Wie seit Monaten, gehen die Meinungen über diesen Film wieder weit auseinander.

03.10.2013 13:34 Uhr schrieb ~ZED~
Aber schau, der Film heißt World War Z. Und wofür steht das Z? Für infiZierte? Eigentlich ja nicht! Wenn also die Zombies im Film noch nichtmal eindeutig als solche zu identifizieren sind, dann ist das verdammt ungünstig. Das wurde einfach völlig verbockt.

Fakt ist doch, daß der Film - nicht nur in der unübersehbaren Titelanspielung - auf der nicht enden wollenden Zombiewelle mitschwimmt. Ein paar Vergleiche muß sich der Film also durchaus gefallen lassen. Gegner wie auch Befürworter haben hier und da ihre Argumente. Eines aber können wir alle gewiß sagen: in etwa 5 Jahren wird "World War Z" halb vergessen sein. "Dawn Of The Dead" nicht.
;-)

03.10.2013 19:02 Uhr - muffin
2x
03.10.2013 13:34 Uhr schrieb ~ZED~
@muffin

Aber schau, der Film heißt World War Z. Und wofür steht das Z? Für infiZierte? Eigentlich ja nicht! Wenn also die Zombies im Film noch nichtmal eindeutig als solche zu identifizieren sind, dann ist das verdammt ungünstig. Das wurde einfach völlig verbockt.



Da gebe ich dir einfach recht.

03.10.2013 19:07 Uhr - muffin
2x
03.10.2013 18:55 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Eines aber können wir alle gewiß sagen: in etwa 5 Jahren wird "World War Z" halb vergessen sein. "Dawn Of The Dead" nicht.
;-)



Das ist wohl wahr, "Dawn of the Dead" war und ist für mich einer der besten und nachdrücklichsten Filme aller Zeiten.
War das "damals" ein unvergleichliches Kinoerlebnis, werde ich nie vergessen.
Selbst das Remake konnte sich durchaus sehen lassen und gehört für mich klar zu den besseren Zombie/Infizierte Streifen.;-)

03.10.2013 19:16 Uhr - jasiemichauch
6x
03.10.2013 10:42 Uhr schrieb Facehugger
Papalapap.... Meine Güte ist das hier immer ein lächerliches Zur-Schau-Stellen des eigenen depperten Geschmacks... Wer will denn wissen, ob Hinz rennende Zombies Kacke findet und Kunz alles zu weichgespült gezeigt wird. Der Film ist eher als Katastrofenfilm, als als harter Zombieschocker, ausgelegt und als solches funktioniert der Film hervorragend. Ich freue mich auf die Unrated, allerdings werde ich dem Werk in 3D nicht nochmal ne Chance geben. Vielen Dank für den tollen Schnittbericht, der zudem Lust auf "mehr" macht....

Papalapap...Wer will denn wissen, dass Du dich auf die Unrated freust.
Du machst hier das gleiche wie Hinz und Kunz.
Das ist schließlich der Sinn eines Forums. Jeder soll/kann seinen Sebf dazu geben.

03.10.2013 19:30 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
03.10.2013 18:55 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Eines aber können wir alle gewiß sagen: in etwa 5 Jahren wird "World War Z" halb vergessen sein.

Muss nicht unbedingt sein. Wenn zum Beispiel aufgrund des unbestreitbaren finanziellen Erfolges eine Trilogie draus wird, könnte Teil 3 erst in etwa 5 Jahren erscheinen. Dann würde es etwas länger dauern, bis "World War Z" Vergangenheit ist.

03.10.2013 21:14 Uhr - D-Chan
2x
Keine Zombies.

03.10.2013 21:40 Uhr - CrazySpaniokel79
2x
Was der Unrated Version mal gut getan hätte wäre eine erweiterte Einstellung in Israel wo Brad Pitt versucht die Leute vom Lärm machen abzuhalten weil er ja weiß das diese die Usain Bold Zombies anzieht anstatt nur dumm rum zu stehen und das Maul nicht auf zu bekommen !!! Unlogischer konnte bisher kein Zombiefilm sein mit einem derart hohen Budget!!!!! Und das bei der Hammer Buch Vorlage!!!

04.10.2013 00:35 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
03.10.2013 21:14 Uhr schrieb D-Chan
Keine Zombies.


Wird durch Wiederholung nicht wahrer. Die Zombies inWorldWarZ sind immer noch untot, sie sind außerdem extrem giftig wenn sie beissen und schnell. Einen Zombie macht halt immer noch vor allem aus, dass er untot ist. Menschen fressen und langsam jammernd grunzend herumtorkeln kann jeder, aber zig mal in den Bauch getroffen werden und mit abgerissenen Armen trotzdem auf das Opfer losgehen um es zu beissen: das können nur Original-Zombies mit Prüfsiegel! Sind Zombies!

04.10.2013 01:10 Uhr - The Pest
User-Level von The Pest 1
Erfahrungspunkte von The Pest 3
Ich habs ganz genau gesehen, da ist ein blutender Armstumpf gewesen! Is gekauft ;-)

Ne Spaß beiseite, wenigstens kommt die Unrated gleich, nich wie bei Evil Dead die doppelte Abkassiererei mit der Unrated die auf VOD erscheint. Da bereue ich es nicht, das ich nicht im Kino gewesen bin wenn ich jetzt die längere Fassung bekomme (oder wer weis, vielleicht hat ja Holyschrott noch neben den Action Cut einen Gorecut auf Lager....

04.10.2013 01:17 Uhr - The Pest
User-Level von The Pest 1
Erfahrungspunkte von The Pest 3
03.10.2013 19:07 Uhr schrieb muffin
03.10.2013 18:55 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Eines aber können wir alle gewiß sagen: in etwa 5 Jahren wird "World War Z" halb vergessen sein. "Dawn Of The Dead" nicht.
;-)



Das ist wohl wahr, "Dawn of the Dead" war und ist für mich einer der besten und nachdrücklichsten Filme aller Zeiten.
War das "damals" ein unvergleichliches Kinoerlebnis, werde ich nie vergessen.
Selbst das Remake konnte sich durchaus sehen lassen und gehört für mich klar zu den besseren Zombie/Infizierte Streifen.;-)


Das was ihr beide sagt denke ich auch! In ein paar Jahren wird er einer der Vielen sein, die in der Zombiewelle kamen. Filme mit CGI verlieren noch schneller an Beliebtheit, durch den Zeitstempel. Doch mit Sicherheit ist er auch in 20 Jahren noch einer der besseren, dafür sorgen unsere Lieblinsbilliglabel schon, das schlechteres kommt!

04.10.2013 12:20 Uhr - muffin
04.10.2013 00:35 Uhr schrieb Roderich
03.10.2013 21:14 Uhr schrieb D-Chan
Keine Zombies.


Wird durch Wiederholung nicht wahrer. Die Zombies inWorldWarZ sind immer noch untot, sie sind außerdem extrem giftig wenn sie beissen und schnell. Einen Zombie macht halt immer noch vor allem aus, dass er untot ist. Menschen fressen und langsam jammernd grunzend herumtorkeln kann jeder, aber zig mal in den Bauch getroffen werden und mit abgerissenen Armen trotzdem auf das Opfer losgehen um es zu beissen: das können nur Original-Zombies mit Prüfsiegel! Sind Zombies!



Deine Erklärung wird durch Wiederholung auch nicht wahrer, es sind in erster Linie Infizierte.
"Original-Zombies" gibt es in "Dawn of the Dead".
Natürlich ist es letztendlich egal, von daher kann man die halt auch Zombies nennen, denn immerhin sind es ja auch Untote wie in "TWD".

04.10.2013 12:21 Uhr - muffin
1x
04.10.2013 01:10 Uhr schrieb The Pest
Ich habs ganz genau gesehen, da ist ein blutender Armstumpf gewesen! Is gekauft ;-)

Ne Spaß beiseite, wenigstens kommt die Unrated gleich, nich wie bei Evil Dead die doppelte Abkassiererei mit der Unrated die auf VOD erscheint. Da bereue ich es nicht, das ich nicht im Kino gewesen bin wenn ich jetzt die längere Fassung bekomme (oder wer weis, vielleicht hat ja Holyschrott noch neben den Action Cut einen Gorecut auf Lager....



Inwiefern soll es bei "EVIL DEAD" eine Unrated geben?

04.10.2013 13:38 Uhr - nivraM
1x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
04.10.2013 12:20 Uhr schrieb muffin
04.10.2013 00:35 Uhr schrieb Roderich
03.10.2013 21:14 Uhr schrieb D-Chan
Keine Zombies.


Wird durch Wiederholung nicht wahrer. Die Zombies inWorldWarZ sind immer noch untot, sie sind außerdem extrem giftig wenn sie beissen und schnell. Einen Zombie macht halt immer noch vor allem aus, dass er untot ist. Menschen fressen und langsam jammernd grunzend herumtorkeln kann jeder, aber zig mal in den Bauch getroffen werden und mit abgerissenen Armen trotzdem auf das Opfer losgehen um es zu beissen: das können nur Original-Zombies mit Prüfsiegel! Sind Zombies!



Deine Erklärung wird durch Wiederholung auch nicht wahrer, es sind in erster Linie Infizierte.
"Original-Zombies" gibt es in "Dawn of the Dead".
Natürlich ist es letztendlich egal, von daher kann man die halt auch Zombies nennen, denn immerhin sind es ja auch Untote wie in "TWD".

Ganz streng gesehen entstammt der Begriff "Zombie" dem Voodoo. Dort waren Zombies eher so etwas wie Sklaven, die durch Magie ihrem freien Willen beraut wurden und ihrem Erschaffer aufs Wort gehorchten. Erst durch "Night of the living dead" entstand der moderne Zombie, der sich eigenständig auf Menschenjagd macht. Folglich können auch die Romero-Zombies nicht als "Original-Zombies" bezeichnet werden.

04.10.2013 13:43 Uhr - Grosser_Wolf
04.10.2013 12:21 Uhr schrieb muffin
Inwiefern soll es bei "EVIL DEAD" eine Unrated geben?

Soll es nicht. Offiziell heißt es auch seitens des Regisseurs, daß keine andere Fassung kommen wird, so wie ich es las. Aber manch einer möchte daran glauben. Ob überhaupt, wenn wann und wie, das wird die Zeit zeigen.

04.10.2013 14:40 Uhr - muffin
04.10.2013 13:38 Uhr schrieb nivraM
Ganz streng gesehen entstammt der Begriff "Zombie" dem Voodoo. Dort waren Zombies eher so etwas wie Sklaven, die durch Magie ihrem freien Willen beraut wurden und ihrem Erschaffer aufs Wort gehorchten. Erst durch "Night of the living dead" entstand der moderne Zombie, der sich eigenständig auf Menschenjagd macht. Folglich können auch die Romero-Zombies nicht als "Original-Zombies" bezeichnet werden.



Völlig richtig, ich meinte das auch nur in Bezug auf die Kinolandschaft und da sind Romero`s Zombies halt die Originale.
Möchte aber darauf auch jetzt nicht rumreiten, denn letztendlich ist es egal wenn es Blut und Gekröse gibt, wie es sich für einen richtigen Zombiestreifen gehört.;-)

04.10.2013 15:02 Uhr - Critic
1x
03.10.2013 21:14 Uhr schrieb D-Chan
Keine Zombies.


Ein kleiner Wikipediaausflug könnte nicht schaden.
Selbst die Bauern in Resident Evil 4 sind laut der Zombie-Definition Zombies, da sie nicht mehr über einen eigenen Willen verfügen. Zombies sind entweder untot, oder werden durch irgendetwas angetrieben oder irgendjemanden angeführt/ kontrolliert bei Verlust des eigenen Willens.

Ein Parasit lenkt den Körper, hirntot durch Krankheit oder Chemikalie und trotzdem herumlaufen, Voodoo-Priester steuert die Körper von Leuten die sich nicht dagegen wehren können - alles Zombies. Ob sie nun rennen oder schlurfen ist egal. Die ersten Zombies in Filmen waren noch nicht einmal tot sondern fremdgesteuerte Sklaven.

04.10.2013 15:12 Uhr - Grosser_Wolf
1x
04.10.2013 15:02 Uhr schrieb Critic
03.10.2013 21:14 Uhr schrieb D-Chan
Keine Zombies.


Ein kleiner Wikipediaausflug könnte nicht schaden.

Ein großer Wikipediaausflug ersetzt aber nicht die Tatsache, daß der bekannte "traditionelle" Filmzombie auf Romeros Filmen fußt und jener hundertfach kopiert wurde, wie in vielen italienischen Flicks. Das hat diesen speziellen Zombie-Typus weiter verinnerlicht und somit kann man den Leuten nicht wirklich böse sein, wenn die benommenen Untoten losrennen usw. Kann man als Alternative annehmen, aber auch als Traditionsbruch ablehnen. Beides möglich.

04.10.2013 17:41 Uhr - muffin
@Grosser_Wolf

Ganz genau, zudem kann bei "wiki" jeder Hans und Franz seinen Senf abgeben, sollte man also nicht als der Weisheit letzter Schluss sehen.
Du hast es sehr schön beschrieben, denn seit Romero wurde dieser "Zombie-Typus" verinnerlicht und schon der kultige Satz aus Dawn of the Dead, "wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück", legte quasi fest was ein Zombie für die Filmgemeinde ist.
Und Romero`s "Dawn of the Dead" in Frage zu stellen geht mal überhaupt nicht, zumal der Film damals als "Zombie" im Kino lief, damit war es doch schon in Stein gemeißelt.
Aber wie ich auch schon schrieb, ist doch eigentlich egal ob Zombies oder Infizierte, denn Filme/Serien wie besagter "Dawn of the Dead", "28 Days/Weeks later", "The Walking Dead", "Die Horde" usw. funktionieren doch wunderbar, inklusive Blut und Gekröse.
Ich werde dem "World War Z" eine Chance geben, vielleicht funktioniert er ja besser wenn man ihn nicht als reinen Zombiefilm, sondern als Katastrophenfilm sieht.
Also erstmal ausleihen und dann sehe ich immer noch ob er gekauft wird.

04.10.2013 20:51 Uhr - The Pest
User-Level von The Pest 1
Erfahrungspunkte von The Pest 3
Verlas mich da, es gibt aber eine, verwechselte es mit TC 3D

Hier der Bericht zur Unrated:http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=5484

05.10.2013 01:53 Uhr - jasiemichauch
http://www.youtube.com/watch?v=I2cS5Fv5xIQ

05.10.2013 09:53 Uhr - rakumak
ich fande den film eigentlich recht gut aber ich finde das nicht soviele zombies vorgekommen sind also das jetzt viel gegeen die zombies gekämpft wurde das fand ich ein bisschen schade aber sonst ein recht guter film für ein abend mit chips und bier

05.10.2013 14:10 Uhr - great owl
mit 66 Jahren lala lala^^

HOLLYWOOD MAINSTREAM ZOMBIES :-(
Auf alle fälle Brad Pitts schlechteste(r) Darstellung/Film
1x Kino und nie wieder reicht vollkommen :-)

05.10.2013 21:04 Uhr - Tarantel
03.10.2013 18:55 Uhr schrieb Grosser_Wolf

Fakt ist doch, daß der Film - nicht nur in der unübersehbaren Titelanspielung - auf der nicht enden wollenden Zombiewelle mitschwimmt.
;-)


I see what you did there!

06.10.2013 19:06 Uhr - funkyjay
3x
Toller Schnittbericht!.

Ich habe den Film nur un der Unrated gesehen und ich denke die Fassung hat dem Film wirklich gutgetan. Das ist keine Gorefest, aber imho muss das auch nicht jeder Zombiefilm sein.

Und wer sagt, das bei der tollen Buchvorlage kein geiler Film rausgekommen ist, hat zwar irgendwie Recht, aber wie soll man das Buch denn 1:1 verfilmen?! Ich hab mich damals sowieso gefragt was das werden soll, als ich das erstemal davon hörte das World War Z verfilmt werden soll. Das Buch hat keinerlei Handlungsfaden und springt kreuz und quer durch die Weltgeschichte. Einen wirklichen Protagonisten gibt es auch nicht. Was soll das für ein Film werden?

Wer da einen 1:1 Film erwartet hat, ist sicherlich enttäuscht, aber m.M.n. hätte das auch niemand ersthaft erwarten dürfen.

Für mich hat der Film funktioniert und ich fand die Massenszenen bombastisch. Schlecht fand ich die CGI Effekte absolut nicht. Menschen gut zu animieren gehört sicherlich zu den anspruchsvolleren Aufgaben(wenn nicht zu den anspruchsvollsten) und ich fand das hier sehr gut umgesetzt.

Bei allem was ich im Vorfeld zu dem Film gelesen habe, hab ich da den übelsten Mist erwartet, aber ich wurde positiv überrascht. Auch das ausgetauschte Ende finde ich gelungen. Bis an die Zähne bewaffnet Zombies niederzumähen ist nicht wirklich spannend. Mit Alltagsgegenständen bewaffnet durch so ein Labor schleichen zu müssen, hat viel mehr zum Film gepasst

06.10.2013 19:58 Uhr - Baal
Für mich war World War Z akzeptable Standard- Kino-Kost. Nicht mehr und nicht weniger. Der Film hat seine Daseinsberechtigung, kann aber im direkten Vergleich zu ähnlichen Genre-Vertretern wie "28Days/Weeks Later" nicht mithalten. Auch einen Gewissen Vergleich zu "I Am Legend" muss sich "World War Z" gefallen lassen. Beide Filme sind auf Hollywood Hochglanz poliert, mit hochrangigen Schauspielern besetzt und beinhalten das beliebte Endzeit-Szenario als Ausgangspunkt. Doch während sich Francis Lawrence Endzeit-Vision überwiegend mit dem leben nach der Apokalypse auseinander setzt und diese recht stimmig und vergleichsweise ruhig in Szene setzt, konzentriert sich Marc Forster Vision gezielt auf den Ausbruch der Apokalypse mit schnellen schnitten und mehr Action.

Lange Rede, kurzer Sinn...Für mich ist World War Z einer der schlechteren Genre- Vertretern seiner Art. Er bietet aber immer noch genug Schauwerte für einen Unterhaltsamen Video Abend. Freilich ist auch hier die Unrated Version vorzuziehen. Auch wenn diese das Gesamtkonzept des Films nicht wirklich besser macht.

06.10.2013 20:51 Uhr - triple6
Vielen Dank an alle die im vorraus diesen Film so schlecht gemacht haben. Hatte deswegen ziemlich niedrige erwartungen und hatte den Kinobesuch ausgelassen. Mit sehr niedrigen erwartungen, habe ich mir dann die Unrated angeschaut, und war mehr als positiv überrascht.
Klar gehört er immer noch zu den harmloseren Vertretern des Zombiegenres, aber für mich trotz allem ein Beweis, dass man auch ohne grosse Splatterei einen guten Zombiefilm hinbekommt.
Und sind wir mal alle ehrlich. Solch agressive Zombies, hat man bisher noch nicht gesehen.

07.10.2013 05:53 Uhr - Effekteav86
03.10.2013 00:08 Uhr schrieb Deathstroke
Dafür das den Film hier so viele so niedermachen hat der aber eine recht gute User Wertung bisher ;) Die Unrated Fassung ist natürlich die klar zu bevorzugende Variante.


ja soll ja brad pitt fans geben

29.10.2013 01:50 Uhr - spobob13
Brad Pitt hat jedenfalls seine Rolle ordentlich gespielt, und für einen Blockbuster mit so einem hohen Budget braucht es eben Kassen Magneten.

Die Unrated macht jedenfalls viel Spass, und der Film funktioniert sehr gut, so wie er ist.

Ob ein Zombie rennt oder nur geht, ob CGI-Blut oder handgemachte Gedärme-Fress-Orgien mit Blutschwällen, all das ist doch nun wirklich nicht entscheidend als Kriterium für einen guten oder schlechten Film.

Eines hat der Film geschafft, er hat die Neugier geweckt und man spricht darüber - sowohl im positiven wie im negativen Sinne - und das recht hitzig. Uninteressant findet den Film wohl deshalb auch die Negativ-Fraktion nicht wirklich. Und ich bin sicher, dass der ein oder andere sich den Film sich doch anschauen wird, auch wenn hier was anderes behauptet wurde.

07.11.2013 22:03 Uhr - Van-the-Man
1x
Hut ab vor der Arbeit, die hinter diesem Schnittbericht steht! Vielen Dank für die vielen geopferten Stunden, um uns Fans so ausführlich zu informieren. Dies gilt natürlich auch für alle anderen "Schnittberichter", die Ihre Zeit für solche (leider nötigen) Aufklärungsmaßnahmen verwenden!

08.11.2013 14:16 Uhr - lion192
:D O Mann das ist doch so lächerlich, wenn wir deutschen nicht diese Zensurstellen hätten...ich würde täglich bibbern vor Angst wenn ich Abends ins Bett geh...

1. Klasse Schnittbericht (diese Seite wenn es nicht gäbe...;)

weiterführend,

Ist schon krass ich hätte mir den Film nicht anschauen können wenn 4 Zombies vom Dach gefallen wären, die 2 die schon runter gefallen sind...*schüttel* wenn ich da schon wieder dran denke...

Kurzum das ist doch lächerlich was unsere FSK´ler immer machen. Die schneiden doch da einfach immer nur den größten Scheiß (sorry) zam nur damit sie was schneiden...
Ich hab den Extendet gesehen und so schlimm ist der überhaupt nicht VOR allem ab 16, da gibts in jedem anderen neueren FSK 16 Film reichlich mehr Gewalt und Blut zu sehen (wo ich mir dann eben denk, "Hallo FSK geschlafen oder was?")

Naja, dafür ist die Zensurstellen wie man hier sieht immer für ´nen Schmunzler gut!

Der Film ist einsame Spitze! Fand ihn richtig geil! Eben der nächste Hollywood Zombie Blockbuster mit Starbesetzung, wie einst I AM LEGEND (wer den mochte wird World War Z genauso gefallen)!
World War Z hat mich sogar ziemlich stark an THE LAST OF US (PS3 Game) erinnert...

Auf jeden Fall klasse Film, sehr zu empfehlen!


09.11.2013 08:55 Uhr - sinday
@ lion192: Was hat den "unsere" FSK damit zu tun? Solltest vielleicht auch die Einleitung lesen und nicht nur Bildchen gucken. ;-)

09.11.2013 11:42 Uhr - lion192
1x
@sinday, zefixxx steht ja in dem riesigen Text am Anfang, haste recht sorry mein Fehler. Ich schau lieber Bildchen/Filme als Bücher zu lesen;)
Nichts desto trotz gibt es trotzdem über die FSK nichts gutes sagen

10.11.2013 22:05 Uhr - sterbebegleiter
Laaaangweiliger Film. Alles schonmal gesehen. Nur nochmal nett verpackt mit Pitti. Brauch ich nicht nochmal.

11.11.2013 12:31 Uhr - muffin
1x
Wenn der langweilig ist dann weiß ich auch nicht, denn hier gibt es reichlich Adrenalin und zum Teil Action nonstop.
Der Film legt zeitweise ein rasantes Tempo hin und bietet jede Menge Spannung, die Massenszenen sind überragend, davon hätte ich gerne noch mehr gesehen.
Wenn man den Film als Katastrophenfilm und nicht als reinen Zombie-Streifen sieht, funktioniert er m.E. wunderbar.
Die Zombies kommen sehr aggressiv und gefährlich rüber, auch hier kann man nur Pluspunkte vergeben.
So sinnbefreite Kommentare wie "langweiliger Film" kann man getrost überlesen, man sollte sich einfach ein eigenes Urteil bilden.

17.11.2013 15:44 Uhr - Crítter
DB-Helfer
User-Level von Crítter 6
Erfahrungspunkte von Crítter 456
Kinofassung 5/10
Unrated Cut 7/10
Ich finde, das man den Unterschied schon merkt. Hat dem Film gut getan.
Also wer sich WWZ zulegen will, dem empfehle ich den "Extended cut".

17.11.2013 19:36 Uhr - MouseRat
DB-Helfer
User-Level von MouseRat 9
Erfahrungspunkte von MouseRat 1.034
17.11.2013 15:44 Uhr schrieb Crítter
Kinofassung 5/10
Unrated Cut 7/10
Ich finde, das man den Unterschied schon merkt. Hat dem Film gut getan.
Also wer sich WWZ zulegen will, dem empfehle ich den "Extended cut".


Bin absolut deiner Meinung, der Extended cut ist auf jeden Fall eine Bereicherung im Gegensatz zur Kinoversion, obwohl ich die auch nochmal gern gesehen hätte zum vergleich...
Respekt für den Schnittbericht, ich liebe diese Seite! ;)

06.02.2014 11:38 Uhr - Rusko
Recht unterhaltsamer Film, gibt allerdings weitaus bessere seiner Art. Außerdem kann ich solch hektische Kameraführung überhaupt nicht leiden.

22.06.2015 03:27 Uhr - Nicky
Bin ich jetzt blöd oder hat Pro7 um 22:00 Uhr die Unrated-Fassung gebracht ?

29.10.2015 10:40 Uhr - alraune666
03.10.2013 10:59 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
Die Regeln des Zombie-Subgenres ignoriert der Film trotzdem!!! Er bleibt als Zombiefilm ohne wirklich derbe Fressorgien ein lausiger Streifen!!!


Welche Regeln bitte? Du denkst dabei wohl eher an die Romero'schen Zombies ... schaut man sich die Klassiker im Ueberblick an, so findet man keinerlei Regeln eher den Nachweis dass das Subgenre frei von irgendwelchen Regeln ist . Scheinbar hast Du nicht viele gesehen. Einige tappsten durch die Gegend, andere rannten ('Grossangriff der Zombies'), einige veranstalteten Fressorgien, andere quetschten Gehirne ('Ein Zombie hing am Glockenseil'), wiederum andere wollten nur Brains ('Return of the living Dead'). Fressorgien veranstalteten nur einige. So vielfaeltig die Charakteristika der Zombies waren, so war/ist auch die Entstehung.
Dieser Film ist nettes Popcorn Kino, nicht weltbewegend, nicht hart, wusste aber zu unterhalten. 3D funktionierte nicht wirklich gut. Weil Fressorgien fehlen, lausiger Streifen?
Der Film ist also lausig, weil Du falschen Vorstellungen vom Zombie Subgenre hast. Nicht gerade durchdachte Aussage. Denke ich zurueck hatte 'Ein Zombie hing am Glockenseil' z.B. auch keine Fressorgien.

24.07.2017 23:16 Uhr - Mr. Cutty
Gerade läuft im ZDF diese Unrated-Fassung.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Limited Edition
(Exklusiv bei Amazon)
Jetzt auch als limitierte 3-Disc-Sonderauflage im Digipack bestellbar. Diese enthält die 2D- und 3D-Version sowie ein Art of the Film-Booklet, das nur für dieses Set ins Deutsche übersetzt wurde
Amazon.de


Das Belko Experiment
Blu-ray 17,49
DVD 14,99



The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99

SB.com