SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Escape from the Planet of the Robot Monsters

zur OGDb
OT: Escape from the Planet of the Robot Monsters

Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,00 (1 Stimme) Details
18.09.2008
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Vergleichsfassungen
Amiga-Version
Land Weltweit
Automatenversion
Land Weltweit
Escape from the Planet of the Robot Monsters is ein Actionspiel welches Sci-Fi Klischees der 50er und 60er benutzt. Neben viel Action gibt es auch einiges zu lachen. Alles wirkt derartig übertrieben, dass man es nicht wirklich ernst nehmen kann. Es ist die Aufgabe des Spielers, den künstlichen Planeten X von den bösen Reptelions zu säubern.

Das Spiel erschien zuerst als Automat für Spielhallen 1989 von Atari. Es folgten später Umsetzungen für eine Reihe anderer Computersysteme, welche jedoch fast alle die Qualität und den Witz des Originals vermissen lassen. Die Versionen für Atari ST und den Amiga kommen dem Original sehr nahe, aber die Atari-Version hat schlechte Musik, so dass eigentlich nur die Amiga-Version eine würdige Umsetzung ist. Allerdings glaubte das Programmierteam Tengen, ein Detail entschärfen zu müssen.

Verglichen werden hier die unzensierte Auomatenversion mit der geringfügig zensierten Amiga-Version.
AutomatenversionAmiga-Version

mehr Informationen zu diesem Titel

Entschärfte Todesanimation

Auf dem Planeten X gibt es viele Fallen, die für den Spieler tödlich sind. Eine davon ist der Wandspießer: zwei Spieße schießen aus der Wand und spießen den Spieler auf. Danach wird die aufgespießte Leiche zusammen mit den Spießen immer wieder vor- und zurück bewegt, bis man mit dem nächsten Leben weiter macht.

In der Automatenversion sieht man sehr gut (für die damalige Technik) wenn den Spieler aufgespießt wird, wie Blut und Innereien herausfliegen. Diese Animation wird jedes mal wiederholt wenn die Spieße nach vorne schnellen. Wenn die Spieße eingefahren sind, hat man einen tollen Ausblick auf die an der Leiche klebenden Blut und Innereien.

Diese Animation wurde für den Amiga (und damit auch den Atari ST) entschärft. Wenn der Spieler aufgespießt wird, sieht man nur noch einen kleinen Blutspritzer, und wo vorher eine riesige Sauerei an der Leiche klebte ist jetzt nur noch ein einzelnes, dünnes Rinnsaal zu sehen.
AutomatenversionAmiga-Version

Es sollte angemerkt werden, dass die Gewalt im Spiel ansonsten blutfrei ist und völlig übertrieben bis ins Lächerliche gezogen wird. Selbst die Spieße sind eigentlich nur noch eine Klischeefalle.

Im Übrigen könnte man die Vermutung haben, dass die im Intro gezeigte Titelbild auch zensiert wurde, die man die Brüste der Frau nicht mehr sehen kann. Das ist jedoch falsch, da alle anderen Bilder wo Frauen im Weltraum-Bikini vorkommen nicht verändert wurden. Es ist lediglich die geringere Systemauflösung, welche das Bild beschneidet.
Das komplette Amiga-Intro habe ich hier hochgeladen:
Amiga-Intro

Zum Verglich hier noch Screenshots von zwei anderen Versionen des Spiels:

C64-Version

ZX Spectrum-Version

Kommentare

18.09.2008 00:06 Uhr - WEBOLA
Ein echter Klassiker!

18.09.2008 00:55 Uhr - Zubiac
naja die amiga version war auch unter dem grafischen standart der arcade version. warum, weiß auch keiner da der amiga zu weit mehr fähig war(grafisch, soundtechnisch etc) was duzende andere arcade umsetzungen bewiesen haben.

18.09.2008 07:11 Uhr - David_Lynch
Asoooooo, da kommt noch ein SB drunter :D
dachte eben 2min lang, dass es nur die ersten beiden pics gibt und das "detail" wären die titties die abgeschnitten wurden^^

18.09.2008 09:26 Uhr - PilleFryday
hmm, der titel kommt mir irgendwie bekannt vor...

18.09.2008 09:27 Uhr - DarkChojin
DB-Co-Admin
User-Level von DarkChojin 9
Erfahrungspunkte von DarkChojin 1.187
Weiss nicht so recht. Glaube eher das die "Zensur" einen technischen Hintergrund hat...

18.09.2008 09:29 Uhr - ERIC
Glückwunsch zu diesem SB aber VOR ALLEM zu dem hochgeladenen Video!!!!
Bin ja auch noch n alter C-64 Fan daher freue ich mich immer über solche SBs!! :o)

18.09.2008 10:36 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
das ist doch keine zensur. wenn ich mir die vergrößerten vergleichsbilder so ansehe. sieht es mir nur so aus als ob die pixel in der amiga version einfach viel zu grobkörnig sind um es detailierter darzustellen!

18.09.2008 12:51 Uhr - Evil Wraith
Ich glaube auch eher, dass die Sache technisch bedingt ist. Immerhin wurden die ziemlich blutigen Tode im zeitgleich erschienenen "Prince of Persia" auch nicht zensiert.

18.09.2008 15:16 Uhr - KielerKai
Genialer SB! Danke!!!

18.09.2008 15:19 Uhr - Der-Tribun
SB.com-Autor
User-Level von Der-Tribun 16
Erfahrungspunkte von Der-Tribun 4.841
Das etwas Grobpixlige bei der Amiga-Vegrößerung kommt, weil ich beim Bearbeiten einen kleinen Fehler gemacht habe. Und diese riesige Sauerei auf der durchbohrten Brust hätte wohl wirklich nicht den Amiga überfordert.

18.09.2008 20:45 Uhr - derKlaus
Guter Bericht, war wirklich ein gutes Spiel. Ich vertrete aber die Meinung daß die Versionen Amiga/ST nicht zensiert wurden, sondern eher Schlampig gearbeitet wurde. In der Zeit waren Computerspiele nicht immer diese Mordsprojekte. Da war es Usus, daß nach einem Preview spätestens 3 Monate später das Game erschien. Gerade Tengen wurde von Domark ja als Label für Arcadeumsetzungen ins Leben gerufen, und hat Umsetzungen wie am Fließband veröffentlicht (Vindicators, Xybots, Escape... und Dragon Spirit um ein paar zu nennen). War eher Schlamperei in meinen Augen.

31.10.2008 13:51 Uhr -
ein spielchen für zwischenduch ... nicht mehr und nicht weniger ...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Hana-Bi - Feuerblume
Blu-ray 13,99
DVD 9,99



Kidnap
Blu-ray 11,49
Amazon Video 9,99



Skinner
Blu-ray/DVD Mediabook 20,99
Blu-ray 14,49
DVD 11,99

SB.com