SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Enclave - Shadows of Twilight

zur OGDb
OT: Enclave

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,43 (7 Stimmen) Details
23.05.2009
Motoko
Level 13
XP 2.771
Vergleichsfassungen
Zensierte Version ogdb
Land Deutschland
Freigabe USK 16
Unzensierte Version ogdb
Land Europa
Freigabe ELSPA 15+

Zunächst erschien Enclave aus dem Hause Starbreeze für die Xbox, kurze Zeit später folgte eine PC-Portierung mit verbesserter Kollisionsabfrage, Speicherpunkten innerhalb der Missionen und dank der Unterstützung von Maus und Tastatur ist nun ein präziseres Zielen möglich. Zwar werden auf der Homepage des Entwicklerstudios als weitere Plattformen die PlayStation 2 und der GameCube genannt, jedoch ist das Spiel für diese Konsolen nie erschienen.


Die Geschichte von Enclave:

Die Völker des Lichts und der Finsternis sind durch eine tiefe Kluft voneinander getrennt, die vor vielen Jahrtausenden die Welt gespalten hat. Der Dämon Vatar überfiel damals mit seinem Herr der Verdammnis die Einwohner von Celenheim. Eine unerbittliche Schlacht entbrannte und schien kein Ende zu nehmen, bis der Zauberer Zale sich Vatar entgegen stellte. Zale rammte seinen Stab tief in die Erde. Die Welt erzitterte und spaltete sich unter Vatars Füßen. Der Dämon stürzte in die Tiefe. Jedoch war der Triumph über Vatar mit einem hohen Preis erkauft worden. Die Kluft, die durch Zales mächtigen Schlag entstand war zu groß, um überwunden zu werden. Jene die gekommen waren, um ihren Brüdern im Kampf gegen die Mächte der Finsternis beizustehen, kehrten in ihre Heimat Meckelon zurück. Die Bewohner der Enklave lebten von nun an zwar abgeschieden, aber in Ruhe, Wohlstand und Frieden. Im Lauf der Jahrhunderte begann sich jedoch der tiefe Riss wieder zu schließen und die finsteren Gestalten der Outlands machten sich auf den Weg nach Celenheim...


Die Zensuren der deutschen Xbox-Version:

Auf die Darstellung von Blut wird nahezu komplett verzichtet. Das betrifft die Bluteffekte bei Treffern, sowie einige Blutlachen und kleinere Flecken, die hier und dort das Leveldesign zieren. Sonstige Zensuren sind hingegen nicht zu beobachten. Pfeile bleiben in den Gegnern und im Spieler stecken, Flammen bilden sich auf den Körpern und Todesschreie sind ebenso weiterhin zu hören. Auch die Schadensanzeige in Form von Zahlenwerten, sowie die Texteinblendung, welcher Körperteil gerade mit Pfeil und Bogen anvisiert wird, blieb unangetastet. Die deutsche PC-Version erschien wenig später jedoch komplett unzensiert bei identischer Altersfreigabe.


Verglichen wurde die zensierten deutschen Xbox-Version mit der unzensierten Xbox-Version für Europa.

mehr Informationen zu diesem Titel

Bluteffekte


Schalter im Optionsmenü:

Im Optionsmenü bietet ein Schalter nur in der unzensierten Xbox-Version die Möglichkeit, die Blutdarstellung ein- oder auszuschalten. Für Spieler der deutschen Konsolen-Version steht diese Auswahl nicht bereit.




Blutspritzer beim Gegner:

Wird ein Feind mit Hieb- und Stichwaffen, Pfeilen oder Schlägen verletzt, so sind hellrote Blutspritzer zu sehen. Spieler der deutschen Xbox-version müssen auf diese Form der Trefferanzeige verzichten und sind auf den Lebensbalken am unteren Bildschirmrand, auf Lichtblitze oder die Zahleneinblendungen bei aktivierter Schadensanzeige angewiesen, die auch in der unzensierten Version vorhanden sind.

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:



Blutspritzer bei der eigenen Spielfigur:

Pro Kampagne stehen acht verschiedene spielbare Charaktere zu Verfügung, die allesamt ebenfalls bei Attacken durch die Feinde in der unzensierten Version Blut verlieren. Die meisten der Figuren sondern hierbei Blutspritzer ab, andere jedoch Blutwolken.

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:



Blutwolken:

Der Steingnom sowie der Erdgolem sind die einzigen Figuren im Spiel, die bei Verletzungen keine Blutspritzer sondern Blutwolken absondern. Diese steigen wie Rauch den Himmel empor.

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:



Um den Dämon Vatar zu besiegen, muss zunächst das überdimensional große Herz der Finsternis zerstört werden. Mit einer stationären Armbrust feuert der Spieler gut ein Dutzend Pfeile ab, bis das Organ schließlich zu einer großen roten Blutwolke pulverisiert wird. Dieser Bluteffekt ist in der deutschen Xbox-Version nicht zu sehen - das Herz verschwindet einfach.

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:



Verändertes Leveldesign


Blutflecken unter Dekoleichen:

Zwar sind die Leichen für Spieler der deutschen Konsolen-Ausgabe zu sehen, die Blutflecken in ihrer Umgebung wurden jedoch entfernt. Hier folgen nun einige Beispiele:

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:



Blutflecken in der Umgebung:

Einige Blutkleckse können eine hilfreiche Warnung darstellen. Sie zeigen nämlich an, dass eventuell ein Gefahrenbereich vor dem Spieler liegt. Spitze Metallpfeiler schnellen aus dem Boden, Pfeile schießen aus den Wänden, oder ein Rammbock wird aktiviert. Spieler der deutschen Xbox-Version müssen auf diese warnenden Blutanhaftungen verzichten. Beispiele:

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:



Jedoch sind nicht alle Bereiche, in denen Blut am Boden oder an den Wänden haftet, mit Fallen gespickt. Die Blutlachen dokumentieren wohl lediglich frühere Geschehnisse oder Kämpfe zwischen den Bewohnern der Enklave und den finsteren Gestalten der Outlands. Es folgen einige Beispiele:

Unzensierte Xbox-Version:Zensierte Xbox-Version:

Kommentare

23.05.2009 00:07 Uhr - Bearserk
Hat mir damals wirklich Spaß gemacht, die Zensuren waren mir gar nicht so aufgefallen...
Aber die Steuerung war wirklich gewöhnungsbedürftig!
Da soll die PC Version wirklich besser sein!

23.05.2009 00:12 Uhr - Doktor Trask
Ist sie auch habe hier noch die Gold-Version für PC.

23.05.2009 00:21 Uhr - Evil Wraith
War ein nettes Spiel, insbesondere durch die Aufspaltung in eine "Gut"- und "Böse"-Kampagne, sowie die verschiedenen Spielfiguren. Die Action im Spiel selbst beschränkte sich leider auf unendlich stumpfsinniges Knöpfchendrücken. Da machte das Nachfolgeprojekt "Knights of the Temple" mehr her.

23.05.2009 00:28 Uhr - GOAMEISTER
fand das spiel ganz okay ,aber die steuerung war müll auf der box. aber ist spielbar

23.05.2009 00:32 Uhr - Black Sheep
Ja,Ja immer das böse Blut.Danke für diesen SB.Spiel kenne ich nicht.

Was ist eigentlich wenn die Firma Heftpflaster ein Spiel raus bringt,wird dann das Blut auch Rausgeschnitten- :-) :-) :-)


23.05.2009 00:47 Uhr - Balrok
Nettes Hck'n'Slay für zwischendurch gewesen, habe und kenne aber nur die PC-Version. Hat Spaß gemacht, alles zu finden, um die nächste Waffe freizuschalten...:)

23.05.2009 10:58 Uhr - Puke Skystalker
OMG Enclave!!! Das hatte ich ja ganz vergessen! Wusste gar nicht, dass das von Starbreeze ist. War zwar nicht so der Brüller, konnte mir aber ab und an gut die Zeit damit vertreiben. Und wenn ich mir die Kürzungen so anschaue, schießt mir wieder eine Frage in den Kopf: kann es sein, dass die letzte Konsolengeneration die Generation der Blutwolken war?! Ich meine selbst bei Spielen auf dem N64 und Co. wurde größtenteils auf Blutspritzer gesetzt (ich denke da an Turok 2 und Perfect Dark). Oder kommt mir das nur so vor? Meiner Meinung nach sind Blutwolken nämlich ein Unding.

PS: Danke für den SB :)

23.05.2009 11:14 Uhr - Kalga
Jay Enclave!
Kloppmist vom feinsten, kurzweilig und recht unterhaltsam

Aber die Steuerung war echt mist (auf der Box...)

23.05.2009 13:33 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Sieht jetzt im nachhinein komisch aus, wenn das USK 16 Siegel gelb ist XD
Welche Farbe hatte denn nochmal das ab 6 Siegel???

24.05.2009 11:24 Uhr - Dave999
Hab ebenfalls die PC Version gezockt!
Fand das spiel recht unterhaltsam...
habs mir mal zum NicePrice gekauft, und bin zufrieden gewesen!

ob ich´s heutzutage nochmal anfiddeln würd, bezweifle ich aber^^

24.05.2009 18:40 Uhr -
Hat mir nicht gefallen. Öde und doof inszeniert. Ich wüsste nicht welche Daseinsberechtigung das Game haben soll. Höchstens das Dark-Fantasy Setting.

24.05.2009 23:01 Uhr - Bearserk
Tja, ich weiß es! ^^

25.05.2009 09:09 Uhr -
kurze Zeit später folgte eine PC-Portierung mit verbesserter Kollisionsabfrage und mit Speicherpunkten innerhalb der Missionen. Zudem ist gleich zu Beginn eine Auswahl zwischen den Kampagnen (Licht/Finsternis) möglich.


Man kann auch bei der PC Version nicht sofort beide Kampagnen spielen, auch hier muss zuerst die Lichtkampagne erfolgreich beendet werden, bevor man mit der Dunklen-Kampagne beginnen kann die A schwerer und B meiner Meinung nach auch viel besser gelungen ist.

Das Spiel hat stellenweise ein richtig gutes Leveldesign.




25.05.2009 10:29 Uhr - Bearserk
....Dunklen-Kampagne beginnen kann die A schwerer und B meiner Meinung nach auch viel besser gelungen ist.


Schade nur, das man bei der an den Zwischensequenzen gespart hat.
Fast immer nur vor der Dunklen Herrscherin zu stehen und Aufträge zu bekommen ist doch etwas eintönig und recht stimmungsarm.
Da wäre sehr viel mehr drin gewesen, wie man bei der Lichtkampagne sehen kann!
Trotzdem waren die Figuren und die Möglichkeit für die Bösen cool und werde ich es wohl demnächst auch mal wieder zocken! ^^

25.05.2009 10:31 Uhr - motoko
@ElGore:
Danke für den Hinweis!

26.05.2009 22:01 Uhr - Iconoclast
Kannte ich noch gar nicht. Sieht interessant aus, vll werd ichs mir mal kaufen^^

13.10.2010 22:43 Uhr - Murtile
DB-Helfer
User-Level von Murtile 4
Erfahrungspunkte von Murtile 260
Danke, Schöner SB!

Hab die Gold-Edition und fand die Dunkle-Seite deutlich einfacher! (beide Seiten auf Normal gespielt) Hab hauptsächlich mit der ersten Zauberin/Hexe gezockt, mit den richtigen Zauberstäben war es ein leichtes Spiel, vorallem auch um das ganze Gold zu finden/erhalten.
Das Spiel selber ist ein schönes und gutes Hack&Slay mit einpaar Rollenspiel-Elementen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Sieben Minuten nach Mitternacht
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The Hunters Prayer
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



Unlocked
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99

SB.com