SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

The Bard's Tale - Tales of the Unknown

zur OGDb
OT: Bard's Tale, The

Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,00 (4 Stimmen) Details
02.06.2009
-Der-Tribun
Level 16
XP 4.841
Vergleichsfassungen
Zensierte NES-Version ogdb
Land USA
Unzensierte Amigaversion ogdb
Land Deutschland
The Bard's Tale ist ein Klassiker des Rollenspiels, dem noch zwei weitere Fortsetzungen folgten. Entstanden weil Interplay es nicht schaffte die Portierungsrechte von Wizardry für den C64 zu bekommen -Sir-Tech weigerte sich sogar strikt es zu portieren und lenkte erst nach dem Erfolg der Konkurrenz ein- wurde die Serie schnell beliebt und setzte Maßstäbe für Rollenspiele in der 80ern.

Zauberer Mangar hat einen schlechten Tag. Und er läßt seine miese Laune an der Stadt Skara Brae aus, welche er mal eben mächtig verflucht. Die Stadt verfällt in einen ewigen Winter und viele Einwohner verwandeln sich in schreckliche Ungeheuer. Eine Gruppe von Abenteurern mit einem Barden an der Spitze findet das überhaupt nicht amüsant. Also ziehen sie aus, um Mangar mächtig eine auf den Sack zu geben und Skara Brae zu befreien.

Das Spiel wurde nach dem Original auf dem C64 und Apple II auf sehr viele Systeme portiert, wobei allderdings nicht der Inhalt verändert, sondern nur Steuerung und Grafik aufgebohrt wurden. Nur die NES-Version stellt hier eine Ausnahme dar. Sie ist Grafisch minderwertig, gestrafft und -dank Nintendo of Americas Geschäftspolitik- zensiert.

Verglichen werden hier die unzensierte Amigaversion, welche die am technischsten ausgereifteste ist, mit der zensierten NES-Version.
AmigaversionNES-Version

mehr Informationen zu diesem Titel

Sprachzensur im Kampf

Das Wort "Kill" stand auf der Schwarzen Liste von Nintendo of America an oberster Stelle. Von daher sollte es nicht verwundern, dass bei den Kämpfen sprachlich verharmlost wird. Aus einem "Killing him/her/it" wurde auf dem NES "Defeated him/her/it", um dieser Politik genüge zu tun.
AmigaversionNES-Version

In der Bar

Der zweite und wichtigere Punkt ist dass NoA etwas gegen Alkohol in ihren Spielen hatte, was sich natürlich auf die Bars im Spiel auswirkt. Das Menü der Getränke in den Bars wurde in nicht-Alkoholische Getränke umgewandelt und gleichzeitig zusammengestrichen. Die Veränderung löst hier einige Ungereihmtheiten aus, da der Barde für gute Stimme seinen Alkoholpegel halten muß (alter Glaube was Sänger so brauchen), was auf dem NES untergeht.

  • Aus "Ale" wurde "Root Beer" (Malzbier).

  • "Beer" (Bier), "Mead" (Met), "Foul Spirits" und "Ginger Ale" (Faßbrause) fehlen ganz.

  • Aus "Wine" (Wein) wurde "Grape Juice" (Traubensaft).

AmigaversionNES-Version

Der Weinkeller

In einer Aufgabe muß man die einzige Bar finden, in der noch Wein Serviert wird. Fragt man nach, so wird man in den Weinkeller gebeten, damit man sich eine gute Flasche aussuchen kann. Dass die Änderung zu Traubensaft auf dem NES hier die Interne Logik zerstört, sollte klar sein. Während ein Weinkeller Sinn ergibt, ist es schleierhaft, warum man Traubensaft so sorgfältig im Keller aubewahrt. (Außer man ist wirklich SEHR spitzfinding und meint, Wein seie eben ein ganz spezieller Traubensaft)
AmigaversionNES-Version

Auf dem Amiga heißt es, nachdem man den Keller betreten hat: "This is the wine cellar of the Scarlet Bard. The air is musty with old wine" (Dies ist der Weinkeller vom Scarlet Bard. Die Luft ist geschwängert mit dem Geruch von altem Wein). Auf dem NES heißt es nur: "You are in the cellar of the Scarlet Bard. It smells moldy" (Du bist im Keller des Scarlet Bard. Die Luft riecht streng).

Bei einer Tür steht auf dem Amiga: "Rare Wines - 50 years and older. Keep Out!" (Seltene Weine - 50 Jahre und älter. Draußen bleiben!). Dies wurde auf dem NES zu: "Good grape juice. Private" (Guter Traubensaft. Privat).

Bei einer weiteren Tür steht auf dem Amiga: "Fine Wines - 10 years and older. For regular customers only" (Guter Wein - 10 Jahre und älter. Nur für Stammkunden). Auf dem NES wurde daraus: "Cheap grape juice. Help yourself" (Billiger Traubensaft. Bedienen sie sich).

Entferntes Ableben

Das unten zu sehende Bild sieht man, wenn man scheitert. Auch wird einem gesagt, dass man in den Abenteurer-Himmel kommt. Da sowohl das Bild wie auch die Erwähnung des Himmels gegen NoAs Politik gegen Religiöses in Spielen verstießen, wurde die Sterbesequenz komplett entfernt. Auf dem NES wird man einfach wieder zur Abenteurergilde gebracht, ohne dass ein Wort verloren wird.
Es ist im übrigen erstaunlich, dass die Amigaversion einen Schwachpunkt hat. Bei allen Computerversionen gibt es ein Titelbild mit dem im Titel angesprochenen Barden, welches auf dem Amiga fehlt. Hier die vier Versionen vom Atari ST, C64, Apple II und PC.

Kommentare

02.06.2009 00:12 Uhr - Last_One_on_Earth
jaja nintendos zensurpolitik!

02.06.2009 00:51 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Sieht lustig aus, das Spiel!! Ich bin mit der XBox und der PS2 aufgewachsen, mir sagen die ganzen alten Konsolennamen irgendwie gar nix, da hab ich gar keinen Überblick oO

02.06.2009 01:50 Uhr - Morte
Ui ein SB zu so einem alten Klassiker - sehr schön!
Da sieht man mal, wie die Zensurpolitik dem Zeitgeist unterworfen ist (obwohl die Alkohol-Thematik heutzutage ja eher viel präsenter ist in den Medien).
Ich trinke übrigens grad einen schönen... Traubensaft ;).

02.06.2009 08:57 Uhr - KielerKai
Wow! Richtig toller SB! Vielen Dank!

02.06.2009 11:23 Uhr - ThePlake0815
Nintendo mag nichts religiöses in Ihren Spielen?!?!? Und was ist mit diesen Bibelgames??? Angry Video Game Nerd anyone???

@ SB: guter Bericht zu einem Klassiker, weiter so =)

02.06.2009 11:27 Uhr - opiumrebel
Vielen Dank für diesen Nostalgie-Trip. Klaus Krüsken stellte dieses Spiel in der damaligen Sendung Computerzeit vor, ich musste das Spiel unbedingt haben.
Dank nur rudimentärer Englischkentnisse kam ich natürlich überhaut nicht weit.
Besonders die Heilungsmöglichkeit bei den Mönchen, die dann zu einem kurzen gregorianischem Chor anstimmen fand ich sehr Atmosphärisch.

02.06.2009 12:02 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
was ein geiles zock das war und ich meine alle 4 teile. später kam noch wasteland raus, was ja quasi der ur-vater von fallout ist. ich hab sogar einen ordner voll, mit gezeichneten karten, aus diesen spielen. was man alles aus 64kb rausgeholt hat, ist einfach grandios. an all die jüngeren leute, die das nicht nachvollziehen können: ich bin auch gespannt, wie die spiele in 20 jahren aussehen werden und wir dann nostalgisch auf halo,stalker,crisis etc. schauen werden.

02.06.2009 12:03 Uhr - la nouvelle société
@ThePlake0815

angry video game nerd sagt aber auch dass die bible-games nie offizielle nintendo-games waren, also ohne plakette und bei snes musste das catridge sogar erst auf ein lizensiertes spiel gesteckt werden damit es überhaupt möglich war den mist zu spielen.

guter bericht!

02.06.2009 21:39 Uhr - Chaosritter
Gott sei dank hat sich das mittlerweile geändert, Resident Evil 4 war ursprünglich ein Nintendo Exklusiv-Titel, stellt euch mal vor man hätte sämtliche Sterbeszenen, Alkohol und Religion (den Kult) entfernt, das Spiel wäre ganz nach dem geschmack der USK gewesen. ;)

03.06.2009 01:39 Uhr - Morte
Das wird wohl (hoffentlich) ewig ein (Alp-)Traum bleiben...

03.06.2009 18:28 Uhr -
Bards Tale kenn ich nur noch vom Commondore 64 - In Farbe und buuuuuuuund :D

09.12.2010 22:52 Uhr - Belphegor666
1x
Oh, ja. Bard's Tale *schwärm*

Leider habe ich es damals auf dem C64 nie durchgespielt. In irgendeinem der schweren Turm-Dungeons bin ich immer hängen geblieben.

Das war aber auch ein ständiges Kassettenwechseln, -spulen und -drehen, wenn man das, so wie ich, damals mit Datasette gespielt hatte (eine 1541 Floppy habe ich mir erst später geholt). Das waren immerhin zwei beidseitig bespielte Kassetten, bei welchen ich während des ersten Spielens erst einmal immer auf gut Glück Play drücken musste, um erstmal die genauen Bandpositionen der entsprechenden Dungeons zu notieren. xD

... und bei mir war zuerst nichts mit 'in Farbe und Bunt'... ich habe das zunächst nur auf einem Schwarz-Weißen DDR Fernseher (Luxomat) gespielt.

Und in der C64 Kassetten-Version gab es übrigens, genau wie bei der Amiga-Fassung, auch nicht das hübsche Startbild.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Sieben Minuten nach Mitternacht
Blu-ray 14,99
DVD 12,99
Amazon Video 11,99



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99



Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99

SB.com