SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Watchmen

OT: Watchmen

Bewertung unserer Besucher:
Note: 10,00 (3 Stimmen) Details
13.11.2009
Peda
Level 9
XP 1.199
Vergleichsfassungen
zensierte deutsche Fassung
unzensierte US-Fassung
In den 80er Jahren steckte die amerikanische Comicindustrie in einer schweren Krise. Die Absatzzahlen der seit Jahrzehnten beliebten Superhelden-Hefte sanken rapide – zu starr in der Erzählweise, zu unflexibel, um gesellschaftliche Veränderungen aufzunehmen, nahm das Interesse an Spiderman, Superman & Co. stetig ab.

In Europa hingegen war der französisch-belgische Einfluss auf die Comic-Szene allgegenwärtig. Durch die ungleich höhere Akzeptanz des Mediums in allen Bevölkerungsteilen der beiden Länder beeinflusst, ließen französische Verlage bereits seit den 50er Jahren hochwertige, anspruchsvolle Comics produzieren, die auch das erwachsene Publikum ansprachen. Hierbei seien Klassiker wie die Mystery-Krimireihe „Blake und Mortimer“ von Edgar Jacobs oder der Western „Blueberry“ von Jean Giraud genannt. Dabei wurden konsequent neue Wege beschritten und die Möglichkeiten des Mediums ausgelotet.

Auch in Amerika versuchte man die Comickultur über die Produktion simpler Superheldencomics für Kinder hinaus zu erweitern, und es entwickelte sich Mitte der 80er Jahre die Subkategorie der „graphic novels“. Ein Sammelbegriff, der Reihen und Einzelbände von Comicwerken umfasst, die sich an eine erwachsene Leserschaft wenden und (in der Regel) an Romane angelehnt sind, was Erzählweise und Inhalte angeht.

Ein früher und besonders wichtiger Vertreter war 1986 der Comic „Watchmen“, der von Alan Moore geschrieben und von Dave Gibbons gezeichnet wurde. Ursprünglich in 12 Einzelheften vertrieben, ist das Werk inzwischen nurmehr als über 400 Seiten starker Paperback erhältlich, und gilt als einer der Wegbereiter für die Entwicklung der „graphic novels“. Die story beschäftigt sich kritisch mit den allgegenwärtigen Superhelden, die hier alles andere als strahlende Helden sind, und bietet zahlreiche Referenzen auf die politische und gesellschaftliche Situation in den 80er Jahren. Zeichnerisch erschaffen die detailverliebten panels eine geschlossene Parallelwelt, die man erst nach wiederholter Betrachtung vollends wahrnimmt.

In wenigen Stellen des Comic sind Hakenkreuze zu sehen, die in Deutschland von Gesetzes wegen ein Problem darstellen. Obwohl es undenkbar erscheint, dass dieser anerkannte Comicklassiker jemals wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Symbolik indiziert werden könnte, hat das Medium Comic aufgrund seines vergleichsweise geringen Stellenwerts nicht den Status des Films, wo derartige Symbolik als künstlerischer Ausdruck anerkannt wird. Daher ging man beim Panini Verlag auf Nummer Sicher und zensierte die deutsche Version des Paperbacks.

Verglichen wurde die zensierte deutsche Version (Panini Comics) mit der unzensierten US-Version (DC).

Zensiert wurden neun panels, außerdem wurde eine weitere inhaltliche Änderung vorgenommen.

Ich bitte um Verständnis für die mäßige Qualität einiger scans. Dies ließ sich mit dem sehr dicken Paperback nicht besser vereinbaren.

Da der Paperback keine durchgehende Seitenangabe enthält, nenne ich zunächst das Kapitel (Einzelheft) und im Anschluss die Seitenangabe im jeweils rechten unteren panel.
Kapitel 8, Seite 13 oben rechts.
Am Zeitungsstand versammeln sich einige illustre Gestalten, darunter auch eine Dame, die auf ihrem linken Oberarm ein Hakenkreuz eintätowiert hat. Dies wurde in der deutschen Version retuschiert.
DEUS

DE DetailUS Detail


Kapitel 8, Seite 13 Mitte links.
Wieder die Dame mit dem Hakenkreuz, das diesmal ganz zu sehen ist, allerdings nicht in der deutschen Version.
DE US

DE DetailUS Detail


Kapitel 8, Seite 13 Mitte zentral.
Wie zuvor, wurde das Hakenkreuz der Frau zensiert.
DE US

DE DetailUS Detail


Kapitel 8, Seite 13 Mitte rechts.
Identische Änderung. Im Vordergrund sieht man übrigens Teile der "Geschichte in der Geschichte", einem Piratencomic.
DE US

DE DetailUS Detail


Kapitel 8, Seite 25 oben zentral.
Nach dem Überfall auf das Gefängnis sieht man erneut die Frau am Zeitungsstand. Wieder wurde das Hakenkreuz retuschiert.
DEUS

DE DetailUS Detail


Kapitel 8, Seite 26 unten.
Als auf der Straße die Randale ausbrechen, sieht man die Frau letztmals davonlaufen.
DE

US

DE DetailUS Detail


Kapitel 8, Seite 27 unten links.
Ein Superheld vertrimmt einen maskierten Bösewicht. Im Hintergrund ist ein Typ in einer Naziverkleidung zu sehen. Das große Hakenkreuz auf seiner Brust wurde in der deutschen Version verfremdet.
DE US


Kapitel 8, Seite 27 unten rechts.
Nochmals der Pseudo-Nazi, diesmal wurde das Hakenkreuz an seinem Anzugskragen retuschiert.
DE US

DE DetailUS Detail


Kapitel 10, Seite 24, Mitte links.
Der Postbote betritt die Zeitungsredaktion. An der Wand ist ein Hakenkreuz-Grafitti zu sehen, das in der deutschen Version verfremdet wurde. Der "Sieg heil"-Spruch an der linken Wand blieb unangetastet.
DE US

DE DetailUS Detail


Zusätzliche Änderung in Kapitel 10, Seite 13.
Hier kommen zwei anzugtragende Männer mit dem Fahrrad zum Zeitungsstand. Sie sprechen den Verkäufer an, ob er auch glaube, dass Gott bald über die Erde richten werde und das Ende der Welt komme. Einer der beiden hält eine Ausgabe des "Watchtower" in der Hand, einer Publikation der Zeugen Jehovas. Dieser direkte Bezug auf die Religionsgruppe wurde in der deutschen Version entfernt, indem man dem Heft die merkwürdige Titulierung "Wurden schwächer" verpasste.
DE US


Zusätzliche Information zu Kapitel 1, Seite 10 links oben.
In diesem panel sieht man die Dame, die weiter oben schon mehrmals Anlass zur Zensur gab, zum ersten Mal. Hier blieb ihr tätowiertes Hakenkreuz jedoch auch in der deutschen Version erhalten.
DE US


Detail

Kommentare

13.11.2009 00:04 Uhr -
Konsequent inkonsequent und dämlich die Zensur

13.11.2009 00:06 Uhr -
Haben anscheinennd bei den letzten Bildern das Hakenkreuz übersehen, denn anders kann ich mir nicht erklären warum er noch drin war!

Gruß

Stahlkoenig

13.11.2009 00:10 Uhr - Youssef89
genau meine meinung!!!!!!!!!!!^^

13.11.2009 00:12 Uhr - Rodon
Das muss sofort eingezogen, eingestampft und neu gedruckt werden! ^^

13.11.2009 00:16 Uhr -
Und alle vorhandenen Exemplare müssen wir als entartete Kunst ansehen und sofort verbrennen ^^

13.11.2009 00:16 Uhr - Chainworm
weshalb sind der Ghettoblaster und der Zeitungsautomat in der US-Version schwarz? Wurden in der Sammelausgabe evtl. mehr Details eingefügt?

13.11.2009 00:21 Uhr - Hate_Society
Ahja. Halbe Hakenkreuze werden entfernt aber Sieg Heil bleibt drin....

13.11.2009 00:22 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
ich habs nicht gewusst o.O

mir wäre das nicht aufgefallen.... naja, dann hab ich halt die zensierte Version. hatte schon Angst, die hätten Gewalt gekürzt o.O puh

13.11.2009 00:25 Uhr -
Scheint ja in Mode zu kommen, übereifrig alle Symbole zu entfernen, um dann am Ende eins zu vergessen ;-)

13.11.2009 00:45 Uhr - Singler
offensichtlich wurden auch gleich im ersten Bild die Beleidungungen umgedeutet.

Aus "Superfags" - also grob "Superschwuchteln" - haben sie mal eben "Superpfeifen" gemacht. Deppen.

13.11.2009 01:20 Uhr - Hrimgrimnir
Die Zensur ist umso ärgerlicher als das die alte Carlsen Edition vollkommen unzensiert ist bei den oben beschriebenen Stellen (HKs drin, Superschwulis für superfaqs etc.).

13.11.2009 02:55 Uhr - Schmalzimohr
Apropo da fällt mir ein Preacher ist auch um ein Hakenkreuz erleichtert worden.Als Starr versucht seine Narbe unter einer Kopfbedeckung zu verbergen gibts in einem Panel einen Stahlhelm der Wehrmacht zu sehn,auf diesem ist im Original ein Hakenkreuz.

#28 Seite 17 rechtes oberes Panel :D

13.11.2009 05:58 Uhr -
Also persönlich am ärgerlichsten finde ich ja die WACHTURM-Zensur.
Finde es unter aller Sau, wenn man Religionskritik zensiert, ganz besonders, da es auch noch nicht mal nötig ist.

13.11.2009 07:31 Uhr - peda
13.11.2009 - 00:16 Uhr schrieb Chainworm
weshalb sind der Ghettoblaster und der Zeitungsautomat in der US-Version schwarz? Wurden in der Sammelausgabe evtl. mehr Details eingefügt?


Die scans der US-Version weisen leider mehr Raster auf und sind dunkler als die deutschen, was durch die Komprimierung noch etwas verstärkt wurde. Mehr Inhalte/Details gibt es aber nicht.

13.11.2009 07:37 Uhr - Nightstalker
User-Level von Nightstalker 1
Erfahrungspunkte von Nightstalker 17
Respekt was du da alles gefunden hast vorallem da man es auf manchen bildern echt schlecht sieht weil es so klein/unscharf ist...

13.11.2009 07:54 Uhr - DUC
Ich hab die deutsche Fassung. Aber die Zensur ist mir ehrlich gesagt egal. Ich interissier mich mehr für die Story als für die Bilder.
Sollte jeder Fan von Superhelden mal gelesen haben.

13.11.2009 08:04 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Wie bei Wofenstein. Da wurde im Eifer des Zensurgefechts auch ein Hakenkreuz vergessen.

13.11.2009 08:33 Uhr - logan5514
13.11.2009 - 01:20 Uhr schrieb Hrimgrimnir
Die Zensur ist umso ärgerlicher als das die alte Carlsen Edition vollkommen unzensiert ist bei den oben beschriebenen Stellen (HKs drin, Superschwulis für superfaqs etc.).


Tatsache? Dann würde ich mir die Carlsen-Version versuchen zu ordern. Ist der "Wachturm"-Bezug auch drin?

Solche Zensuren haben mich schon bei "Batman - The Dark Knight" von Miller geärgert!

13.11.2009 - 02:55 Uhr schrieb Schmalzimohr
Apropo da fällt mir ein Preacher ist auch um ein Hakenkreuz erleichtert worden.Als Starr versucht seine Narbe unter einer Kopfbedeckung zu verbergen gibts in einem Panel einen Stahlhelm der Wehrmacht zu sehn,auf diesem ist im Original ein Hakenkreuz.

#28 Seite 17 rechtes oberes Panel :D


Ich habe gerade in meiner Speed-Comic-Auflage (1. Aufl.) geschaut. Da ist das Hakenkreuz noch dirn. Hat Panini das echt rausgenommen? Wow! Hab ja dann ne Rarität im Schrank ;)

13.11.2009 09:23 Uhr - ;-)LLI
Respektabler SB! Da bist du ja echt mit der Lupe vorgegangen!

Hatte schon befürchtet, das relevatne Dinge entfernt werden. Mit HK entfernen und dem Titel der Jehova-Spinner-Zeitschrift kann ich leben. Braucht kein Mensch!

Ich bin da DUCs Meinung: die Story zählt! Und die ist gottseidank unangetastet. Viel trauriger finde ich das ewige Krakeele, wenn derartige Symbole (zu recht) getilgt werden! So etwas sollte nie "normal" sein!

Gibt genug einfache Geister, die so etwas cool finden.

In sofern eine konsequent konsequente Zensur und alles andere als dämlich, auch wenn offenbar ein Panel vergessen wurde.

13.11.2009 09:49 Uhr - Stefan8000
User-Level von Stefan8000 1
Erfahrungspunkte von Stefan8000 16
Kann den Verlag verstehen, wenn er da zensiert. Bei so einem Mammutwerk wäre eine Beschlagnahmung viel schlimmer als ein paar entfehrnte HKs. Sonst ist ja alles drin. Mal ehrlich, bei unsere Gerichten weiss man nie, was kommt.

13.11.2009 10:00 Uhr - Kabukiman74
13.11.2009 - 09:23 Uhr schrieb ;-)LLI
Respektabler SB! Da bist du ja echt mit der Lupe vorgegangen!

Hatte schon befürchtet, das relevatne Dinge entfernt werden. Mit HK entfernen und dem Titel der Jehova-Spinner-Zeitschrift kann ich leben. Braucht kein Mensch!

Ich bin da DUCs Meinung: die Story zählt! Und die ist gottseidank unangetastet. Viel trauriger finde ich das ewige Krakeele, wenn derartige Symbole (zu recht) getilgt werden! So etwas sollte nie "normal" sein!

Gibt genug einfache Geister, die so etwas cool finden.

In sofern eine konsequent konsequente Zensur und alles andere als dämlich, auch wenn offenbar ein Panel vergessen wurde.


In erster Linie gebe ich dir recht - die Story zählt. Dennoch bin ich absolut kein Freund solcher Zensuren. Mal ehrlich - wer hat einen Vorteil darin, wenn ein Hakenkreuz entfernt oder verfremdet wird ? Ich sehe dieses gesamte Verbot verfassungsfeindlicher Symbole ans unsinnig an, denn durch das Verbieten eines Symbols ändere ich nicht die Einstellung desjenigen, der es tragen würde. Schau dir doch mal unsere rechten Parteien und Organisationen an. Gut, das Hakenkreuz und andere Symbole sind zwar gesetzlich untersagt, dann suchen sie sich halt was anderes.
Ausserdem finde ich, daß derartige Zensuren immer so rüberkommen, als wollen wir unsere Vergangenheit auslöschen/vergessen - nach dem Motto die Zeit von 1933-45 existiert nicht. Scheint ja auch oft genug zu klappen - wieviele haben am 9.11.2009 den Mauerfall gefeiert und nicht einen Gedanken an die Reichskristallnacht am 9.11.38 verschwendet ?

In sofern mein Fazit - Zensur bleibt Zensur, es gibt m.E. keine "gute" Zensur. Wir haben nun einmal ein dunkles Kapitel in unserer (relativ) jungen Vergangenheit, damit sollte man sich auseinandersetzen anstatt zu versuchen es aus unseren Medien, seien es Filme, Spiele, Comics, Bücher oder was auch immer zu tilgen.

13.11.2009 10:07 Uhr - Poschi
@Kabukiman74 : HÖRT,HÖRT!!!
Zählen Comics etwa nicht zu Kunst?
Ich frage deshalb,weil Hakenkreuze,etc. bei Spielen entfernt werden, in Filmen jedoch nicht,da diese zur Kunst zählen.....
Gruß, Poschi

13.11.2009 10:52 Uhr - Flufferine
Ich versteh nicht,warum die so einen Aufriss,wegen der/dem Hakenkreuz machen,bei Comics und Spielen wird rumzensiert aber bei American History X oder Final Destination 4 z.B. bleibt sowas drin,dann müßten die Behörden doch eigentlich auch sämtliche Filme schneiden,oder nicht ? Zensur in BRD ist mir seit 30 Jahren ein Rätsel ...

13.11.2009 11:14 Uhr - ParamedicGrimey
DB-Helfer
User-Level von ParamedicGrimey 4
Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
Diese übersehenen Hakenkreuze gabs schon damals, als ich mir noch Green Lantern Comics holte. Allerdings sind ja absurderweise auch die ungekürzten US-Comics problemlos in Comicshops erhältlich, was die ganze Sache Banane macht...

13.11.2009 11:27 Uhr - C4rter
Von der Textzensur ganz zu schweigen. Aus Superfags(Superschwuchteln) wird Superpfeifen. Oh Man

13.11.2009 11:31 Uhr - silas
13.11.2009 - 08:04 Uhr schrieb ~ZED~
Wie bei Wofenstein. Da wurde im Eifer des Zensurgefechts auch ein Hakenkreuz vergessen.

Nächste Wochen dann die News:
Verkaufsstop der dt. Version des Wachtmen Comic. Panini ruft alle Comics zurück. -.-

13.11.2009 11:47 Uhr - SaBT
Bei Kapitel 10, Seite 24, Mitte links steht hinter dem Hakenkreuz auch noch 'Scum'. Also in der US-Version 'Nazi Abschaum'. Das macht in der deutschen Fassung gar keinen Sinn mehr.

13.11.2009 11:48 Uhr - metalarm
oh mann .....

13.11.2009 12:45 Uhr - Samachan
Lol, Pussys. In Deutschland wird echt jeder Scheiß zensiert, Gewalt, Sex, Symbole und wenn man schonmal dabei ist, kann man natürlich Flüche auchnoch abschwächen.
Erinnert mich an Die Hard: >>Yippie ki Yay Motherfucker<< wurde zu >>Yippie ki Yay Schweinebacke<<

LOL!

13.11.2009 12:53 Uhr - eisjok
13.11.2009 - 09:23 Uhr schrieb ;-)LLI

Hatte schon befürchtet, das relevatne Dinge entfernt werden. Mit HK entfernen und dem Titel der Jehova-Spinner-Zeitschrift kann ich leben. Braucht kein Mensch!

Ich bin da DUCs Meinung: die Story zählt! Und die ist gottseidank unangetastet. Viel trauriger finde ich das ewige Krakeele, wenn derartige Symbole (zu recht) getilgt werden! So etwas sollte nie "normal" sein!

Gibt genug einfache Geister, die so etwas cool finden.

In sofern eine konsequent konsequente Zensur und alles andere als dämlich, auch wenn offenbar ein Panel vergessen wurde.


Ich kann Deine Meinung leider gar nicht teilen, denn gerade WATCHMEN ist ein solch komplexer Comic, bei dem es eben auch auf solche Kleinigkeiten ankommt.
Die dort aufgezeigte Welt, die davon ausgeht, dass Nixon Präsident geblieben wäre, ist eine Welt, die gesellschaftlich nicht allzuweit von uns entfernt ist.
Wenn Du den Comic neben seiner reinen Story auch als Gesellschaftskritik verstehen willst, dann macht es durchaus Sinn zu wissen, dass es auch in dieser Welt noch ewig Gestrige gibt.
Das gleiche gilt vor allem für den religiösen Wahn, wobei hier im Original sicherlich auch das Wortspiel -Watchtower- / -Watchman- eine große Rolle bei der Auswahl der fanatisch/religiösen Gruppe gespielt haben dürfte. Auch im Zusammenhang der Aussage 'Who watch the Watchmen'.

Wenn Du diesen Comic aber wie ein normales Superman-Heft lesen willst, bitte, das geht natürlich auch!

Im übrigen bin ich völlig entsetzt über diese Zensur, denn meines Erachtens nach, hätte der Verlag hier keinerlei Repressalien zu befürchten gehabt. Es wird nichts glorifiziert, es ist sogar eindeutig als Kritik zu verstehen.
Und hier muss ich dann auch einmal deutlich werden:
Einem Verlag, der sich nicht wagt eine unzensierte Fassung der WATCHMEN auf den Markt zu bringen, dem spreche ich jede künstlerische Befähigung ab!

Punkt.

eisjok

13.11.2009 12:56 Uhr - Mindfuck
Der SB könnte als Suchbildspiel funktionieren. ^^

13.11.2009 13:11 Uhr - Gnu
Normalerweise müssten Comics eigentlich unter Kunst fallen wie Spielfilme auch. Weiss jemand, ob das Entfernen von Hakenkreuzen so eine Art Selbstbeschränkung ist?

13.11.2009 15:35 Uhr - Ulfster
Entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass die Verfremdung des HK bei 10/24(mitte) ziemlich genau aussieht wie das alte Windows-Logo. Sollte uns das irgendetwas sagen?! ;-)

13.11.2009 15:43 Uhr - Alastor
13.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb Samachan
Erinnert mich an Die Hard: >>Yippie ki Yay Motherfucker<< wurde zu >>Yippie ki Yay Schweinebacke<<

LOL!


Das find ich viel cooler.


13.11.2009 16:53 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
13.11.2009 - 13:11 Uhr schrieb Gnu
Normalerweise müssten Comics eigentlich unter Kunst fallen wie Spielfilme auch. Weiss jemand, ob das Entfernen von Hakenkreuzen so eine Art Selbstbeschränkung ist?

Ja, ist es. Habe noch nie von einem Gerichtsbeschluss gehört, der einen Verlag dafür verurteilt hat, dass in dem Comic Hakenkreuze zu sehen waren (dasselbe gilt übrigens auch für Spiele). Ist reiner Schiss seitens der Verlage.

13.11.2009 16:58 Uhr - Gladion
DB-Helfer
User-Level von Gladion 13
Erfahrungspunkte von Gladion 2.546
13.11.2009 - 13:11 Uhr schrieb Gnu
Normalerweise müssten Comics eigentlich unter Kunst fallen wie Spielfilme auch. Weiss jemand, ob das Entfernen von Hakenkreuzen so eine Art Selbstbeschränkung ist?

Korrigert mich, wenn ich falsch liege, aber ich habe noch nie von einem Gerichtsbeschluss gehört, der einen Verlag dafür verurteilt hat, dass in einem seiner Comichefte Hakenkreuze zu sehen waren (dasselbe gilt übrigens auch für Spiele). Ist reiner Schiss seitens der Verlage, meines Wissens nach zensieren die allesamt von vornherein.


13.11.2009 - 12:45 Uhr schrieb Samachan
Lol, Pussys. In Deutschland wird echt jeder Scheiß zensiert, Gewalt, Sex, Symbole und wenn man schonmal dabei ist, kann man natürlich Flüche auchnoch abschwächen.
Erinnert mich an Die Hard: >>Yippie ki Yay Motherfucker<< wurde zu >>Yippie ki Yay Schweinebacke<<

LOL!

Leider ist das Wort 'Mutterficker' nicht üblich im deutschen Sprachgebrauch und jeder, der es benutzt macht sich einfach nur lächerlich :p Manche Sachen kann man einfach schlecht wortwörtlich übersetzen. Schweinebacke reimt sich wenigstens auf Motherfucker :D
Und wo irgendwo in Deutschland mal Sex zensiert wurde musst du mir erst noch zeigen. Und komm mir nicht mit irgnedeiner Vormittagsausstrahlung von Sex & the City.

13.11.2009 23:37 Uhr - Oberstarzt
Zwischen 1933 und 1945 ist ein Deutschland GAR NICHTS passiert, alle waren im Urlaub ...

14.11.2009 00:29 Uhr - Crypt_Keeper
37. 13.11.2009 - 23:37 Uhr schrieb Oberstarzt

Zwischen 1933 und 1945 ist ein Deutschland GAR NICHTS passiert, alle waren im Urlaub ...



Oje Oje, das könnte dir die Antifa als leugnung anhängen^^

14.11.2009 02:06 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
und Family Guy müsste damit auch verboten werden. Denn daraus ist der Gag^^

16.11.2009 08:51 Uhr - lassie28816
Moin Moin,

Die Hakenkreuze sind mir relativ egal. Das ist eine Zensur womit ich noch leben kann aber gelacht habe ich als der WATCHTOWER (Wachturm) mit wurden schwächer übersetzt wurde. Wusste gar nicht das die Zeugen in Deutschland auch verboten worden sind und darum deren Relegionsbravo auch zensiert werden muss...

16.11.2009 12:48 Uhr - Alastor
13.11.2009 - 08:33 Uhr schrieb logan5514
Ich habe gerade in meiner Speed-Comic-Auflage (1. Aufl.) geschaut. Da ist das Hakenkreuz noch dirn. Hat Panini das echt rausgenommen? Wow! Hab ja dann ne Rarität im Schrank ;)


In meiner Versionsind die HS´s auch noch drin.
Das muss aber ne neue Version sein weil "der Comic zum Film" oben links steht.

21.11.2009 15:02 Uhr -
Ich hab grad mal in meine Hardcover "Absolut Watchmen" Ausgabe geschaut und festgestellt, dass dort das HK zu einem nomalen Kreuz (bzw. zu einem "F" beim Grafitti) umgestaltet wurde. Zudem hat man den "Watch Tower" gelassen.

04.07.2011 15:58 Uhr - evolinag
Wurden schwächer? Sehr sinnig...

19.12.2011 18:06 Uhr - DorLugas
hi ho

bin ich eigentlich der einzige dem die fasche übersetung der jahreszahl bei Kapitel 8, Seite 13 auffällt? da wurde aus seventy-six --> '67

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Attraction
Blu-ray 3D/2D LE Steel 19,99
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 13,99



Fast & Furious 8
Blu-ray LE Steelbook 22,99
UHD + Blu-ray 27,99
Blu-ray 17,70
DVD 15,99
Blu-ray Teil 1-8 49,99
DVD Teil 1-8 39,99
Amazon Video 13,99



Boys in the Trees
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 11,99

SB.com