SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

The Raid 2

zur OFDb   OT: The Raid 2 - Berandal

Herstellungsland:Indonesien (2013)
Genre:Action, Martial Arts, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,93 (76 Stimmen) Details
17.08.2014
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
R-Rated
LabelSony Pictures, Blu-ray
LandUSA
FreigabeR
Ungekürzte Originalfassung
LabelEntertainment One, Blu-ray
LandGroßbritannien
FreigabeBBFC 18

Im Kern ist The Raid 2 eigentlich ein ziemlich altmodischer Film. Wie der walisische Regisseur Gareth Evans im Making Of erklärt, ist er ein Liebhaber der Werke von John Woo und Kollegen, die früher ihre Actionszenen noch so inszenierten, dass man als Zuschauer tatsächlich sehen konnte, was sich abspielte. Die Kamera fing die kämpferischen Auseinandersetzungen damals noch ganz anders ein. Heute spielt sich vieles im Kopf des Publikums ab, unterstützt durch dominante Soundeffekte und schnelle Schnitte, an deren Ende man oft genug festhalten muss: eigentlich hat man gar nichts gesehen. Hiervon demonstrativ genau das Gegenteil zu tun, war schon für The Raid: Redemption der Trumpf, der ihn für die heutige Zeit so besonders macht und seine euphorische Beliebtheit erklärt. Die inszenatorische Gnadenlosigkeit und die Konsequenz, mit der die Kamera draufhielt, beeindruckte Filmfans, die schon befürchteten, nur noch zu den Klassikern im Regal greifen zu können, um den Wackelkameraorgien heutiger Mainstreamaction zu entkommen.

Und das, obwohl The Raid: Redemption mehr oder weniger aus der Not heraus geboren wurde, weil Regisseur Evans über Jahre nicht die nötige Finanzierung zum verhältnismäßig teuren Berandal, der letztlich The Raid 2 wurde, einsammeln konnte und sich somit auf eine Vorgeschichte konzentrierte, die dank der begrenzten Location für weniger Geld entstehen konnte. Doch bei all dem verdienten Lob für die Action im Erstling sollte schon noch erwähnt werden, dass dessen Storygerüst aufgrund der verworfenen Pläne mit Berandal allenfalls zweckmäßig daher kam. Für die zahlreichen Kämpfe brauchte es keine ausgeklügelten, erzählerischen Kniffe. Wenn es also einen Kritikpunkt gab, war es dieser. Und wenn man sich dessen bewusst wird, muss die Steigerung, die The Raid 2 nun nochmal darstellt, eigentlich niemanden mehr überraschen. Anstatt einer simplen Kopie mit mehr Wumms, aber ohne echte Eigenständigkeit, wie es im Sequelbusiness zu häufig ein bewährtes Rezept ist, stellt der Nachfolger eine optisch und erzählerisch deutlich andere, größer angelegte Weiterführung dessen dar, was im ersten Teil gestartet wurde. Weil sowohl Action als auch Geschichte - bis auf einige Anpassungen an den neu erschaffenen Vorgänger-, bereits vor dem 1. Teil über einen langen Zeitraum ausgeklügelt wurde und nicht nur als Schnellschuss noch mehr Geld an der Kinokasse einsammeln sollte.

Die Choreographien sind atemberaubend, die Bildsprache dank der unterschiedlichen Locations deutlich abwechslungsreicher und in Sachen Härte setzte man auch noch einen drauf und so fordert der Film vom Zuschauer mit seinen 150 Minuten zwar einiges an Sitzfleisch, belohnt ihn aber auch immer wieder für seine Geduld. Es ist fast schon schade, dass Evans den 3. Teil erst in ein paar Jahren in Angriff nehmen will. Da Actionfans in der Zwischenzeit wohl mit dem US-Remake des ersten Films unter Leitung des Expendables 3-Regisseurs Patrick Hughes beehrt werden, wird es spannend zu sehen sein, ob dieses Projekt positiv als Zeitvertreib wahrgenommen wird oder so misslingt, dass es die Sehnsucht nach The Raid 3 noch weiter steigert. Wir werden dabei sein.

Nachdem The Raid bei der MPAA erst nach 2 Schnitten sein R-Rating bekam, war es nur konsequent, dass auch der Nachfolger dieses Schicksal teilt. Schon vor US-Kinostart gab Gareth Evans via Twitter freimütig zu, dass Zensuren vorgenommen werden mussten, allerdings sei er sehr froh über das geringe Ausmaß der Eingriffe, das sich lediglich im Framebereich abspielen sollte. Generell ist man wohl gut beraten, wenn man so eine Aussage von einer involvierten Person mit etwas Vorsicht genießt, aber letztlich war die Umschreibung schon sehr akkurat. Rein von der Anzahl sind die Schnitte deutlich mehr als noch beim Vorgänger, aber teilweise so minimal, dass man es mit bloßem Auge wohl kaum erkennen würde, wenn man die zensierte Fassung schaut. Das Motto war hier eindeutig Reduzierung anstatt Entfernung und das Schneiden von ein paar Frames kann man bei manchen Stellen allenfalls als Kosmetik bezeichnen. Viele brutale Stellen blieben unangetastet, ihrer generellen Wucht wurden die Auseinandersetzungen nicht beraubt.

Dennoch möchte man als Filmfan von Zensur schon aus Prinzip möglichst verschont bleiben und in der Hinsicht durften deutschsprachige Konsumenten im Falle dieses Films durchgängig im schnittfreien Luxus schwärmen. Nicht nur wertete Rechteinhaber Koch Media die von den MPAA-Zensuren komplett unbehelligte Fassung aus, sondern bekam von der FSK sowohl für die Kinoauswertung als auch für das DVD/Blu-ray-Release ohne Beanstandungen die "Keine Jugendfreigabe"-Einstufung. Bei dem Level an Brutalität für nicht wenige Beobachter durchaus bemerkenswert. Nicht so viel Glück haben US-Konsumenten, die die geschnittene R-Rated-Variante nicht nur in den Kinos sahen, sondern auch auf DVD/BD kredenzt bekommen. Ein seltenes Gegenbeispiel, das zeigt, dass es auch mal anders laufen kann. Genießen wir es, so lange es dauert.

Verglichen wurde die US-Kinofassung (R-Rated) (enthalten auf US-DVD/Blu-ray von Sony Pictures) mit der ungeschnittenen Originalfassung (enthalten auf der britischen BBFC 18-Blu-ray von Entertainment One).

9 Schnitte = 4,56 Sekunden


0:05:19: Die Erschießung von Lieutenant Wahyu ist zwar auch in der R-Rated-Fassung schon ziemlich blutig, aber es fehlt dann doch eine frontale Einstellung, wie er von weiteren Kugeln getroffen wird.
0,52 Sec.


1:11:00: Als Uco die Klinge noch aus dem Hals des Gangmitglieds zieht, fehlt das in der R-Rated-Fassung.
0,8 Sec.


1:21:17: Prakoso sticht noch dreimal öfter mit der abgebrochenen Flasche in den Hals des Typen.
0,92 Sec.


1:32:39: Man sieht zwar auch in der R-Rated, wie der Hammer im Kinn des Bodyguards steckt, aber wie die Kamera dann an ihm vorbeifährt und sich dem nächsten heranstürmenden Personenschützer widmet, hat nur die Uncut-Fassung zu bieten.
1 Sec.


1:32:46: Ein paar Frames länger, wie der Hammer in der Wunde steckt.
0,28 Sec.


1:34:11: Auch beim Aufspießen des Schädels verweilt der Hammer etwas länger.
0,28 Sec.


1:34:20: Kaum wahrnehmbar. 5 Frames fehlen hier, als Hammer Girl ihr Werkzeug in den Rücken ihres Gegners versenkt und dabei Blut spritzt.
0,2 Sec.


1:47:08: Beim Zeitlupenkopfschuss fehlen 4 Frames.
0,16 Sec.


2:19:22: Rama hält die Klinge noch ein bisschen länger in der Kehle von Bejos Handlanger.
0,4 Sec.

Kommentare

17.08.2014 00:03 Uhr - nivraM
8x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Zum Glück habe ich ihn noch im Kino gesehen. Der Film rockt und ist in so ziemlich allen Punkten besser als der ebenfalls geniale Vorgänger!

17.08.2014 00:09 Uhr - Dragon50
7x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 11
Erfahrungspunkte von Dragon50 1.816
Alter, und der ist hierzulande Uncut durch die FSK gekommen. (O_O)

17.08.2014 00:21 Uhr - X-Rulez
3x
The Raid 2 ist wirklich ein sehr, sehr guter Film. Kann ich jedem empfehlen, der asiatische Triadenfilme mag; über die stattliche Laufzeit von 150 Minuten kommt auf jeden Fall keine Langeweile auf.
Noch empfehlenswerter ist der Film allerdings für Leute, die auf Martial Arts Filme stehen. Bis da wieder ein Film kommt, der diesem hier von der Inszenierung her das Wasser reichen kann, wird wohl viel Zeit vergehen. Ca. die letzten 50 Minuten gehören zu dem spannendsten und am besten choreographierten, was ich bis jetzt an Kampfszenen gesehen habe.
Wie The Raid 2 ungekürzt nach Deutschland gekommen ist, ist mir zwar ein Rätsel, aber es gibt halt doch immer mal wieder Wunder. Der Grad der Brutalität ist auf jeden Fall enorm hoch, hier werden keine Gefangenen gemacht.

Uneingeschränkte Empfehlung für jeden, der den ersten Teil mochte, sich aber eine bessere Story gewünscht hat. Nebenbei bekommt man auch noch wesentlich bessere Fights zu sehen. Eine Fortsetzung, die seinem Vorgänger somit in allen Belangen deutlich überlegen ist.

17.08.2014 00:21 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 12
Erfahrungspunkte von Gorno 2.460
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D

17.08.2014 00:26 Uhr - KarateHenker
5x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Nix gegen den großartigen The Raid 2, aber was verstehst du bitte unter "Asiafilm", wenn du ihm dieses Gütesiegel verpasst?

17.08.2014 00:35 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 12
Erfahrungspunkte von Gorno 2.460
17.08.2014 00:26 Uhr schrieb KarateHenker
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Nix gegen den großartigen The Raid 2, aber was verstehst du bitte unter "Asiafilm", wenn du ihm dieses Gütesiegel verpasst?


Ich rede da von Actionilmen aus der asiatischen Region. Und Indonesien gehört ja bis auf ein paar Inseln auch zum Kontinent Asien ;)

17.08.2014 00:44 Uhr - Jerry Dandridge
1x
Ist das CGI-Blut, oder hat man bei dem Film auf digitale Effekte verzichtet?

17.08.2014 00:48 Uhr - Ghostfacelooker
7x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.547
17.08.2014 00:35 Uhr schrieb Static&Gorno
17.08.2014 00:26 Uhr schrieb KarateHenker
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Nix gegen den großartigen The Raid 2, aber was verstehst du bitte unter "Asiafilm", wenn du ihm dieses Gütesiegel verpasst?


Ich rede da von Actionilmen aus der asiatischen Region. Und Indonesien gehört ja bis auf ein paar Inseln auch zum Kontinent Asien ;)


Bester Asiafilm der je gemacht wurde. Hört hört, da musst du ja einige gesehen haben um so ein überdimensionales Statement aussprechen zu können.

17.08.2014 00:54 Uhr - Evil Wraith
Ich mochte den ersten Teil nicht besonders, aber der zweite scheint so bescheuert überzogen zu sein, dass er mir gefallen dürfte.

17.08.2014 00:56 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 12
Erfahrungspunkte von Gorno 2.460
17.08.2014 00:48 Uhr schrieb Ghostfacelooker
17.08.2014 00:35 Uhr schrieb Static&Gorno
17.08.2014 00:26 Uhr schrieb KarateHenker
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Nix gegen den großartigen The Raid 2, aber was verstehst du bitte unter "Asiafilm", wenn du ihm dieses Gütesiegel verpasst?


Ich rede da von Actionilmen aus der asiatischen Region. Und Indonesien gehört ja bis auf ein paar Inseln auch zum Kontinent Asien ;)


Bester Asiafilm der je gemacht wurde. Hört hört, da musst du ja einige gesehen haben um so ein überdimensionales Statement aussprechen zu können.


Das ist meine Meinung, du musst nichts akzeptieren und deine dummen Kommentare kannst du auch schön lassen. Auch wenn es deine Meinung ist interessierts mich trotzdem nicht, ich hab meine gesagt.

Weiter gehe ich nicht auf den Kindergarten ein, danke :D

17.08.2014 01:15 Uhr - Mike Lowrey
13x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 36.797
@Gorno, Wraith: Beide Meinungen sind geäußert, das war's dann jetzt aber bitte auch.

@Dandridge: Evans sagt im Audiokommentar, dass CGI-Blut teilweise nötig war, weil es sonst die Kampfchoreographie erschwert hätte, weil "echtes" Kunstblut ziemlich klebt mit der Zeit. Beim Küchenkampf kam so z.B. teilweise auch CGI zum Einsatz, aber nie so inflationär wie es andere Filme tun.

17.08.2014 01:24 Uhr - Lykaon
7x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
die besten sind natürlich... die die man am besten findet :) Man hat so seine Klassiker, seine Spassfilme, seine Lieblingsactioner etc.

17.08.2014 02:06 Uhr - Rush
4x
Der Film ist nicht schlecht, halte ihn aber für überbewertet. Die Story kam schon tausend mal in den 80ern daher, die Fights sind geil keine Frage, kenne ich ich aber schon Jahre vorher von Donnie Yen und Tony Jaa, also auch nix neues. Und die Shootouts gab es auch schon in den 80/90 ern. Es sind beides gute Filme, kann den Hype darum aber nicht verstehen und wenn ich hier schon lese §Bester Asia Film der je gemacht wurde", da kennt einer wohl nicht Shaw Brothers Filme ! Naja, die Jugend tickt heute eh anders und da ist ja auch nicht viel nötig damit ein Film für sie "Der Beste aller Zeiten ist" ^^

17.08.2014 03:34 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
das Problem für mich ist, z.B. Donnie hat ja dem Highflying-Action abgesagt und macht "nur" noch eher MMA-basierten Kampf in Richtung "Realität"... man wird älter. Für uns alte bleiben noch die coolen bloodshed-Actioner und Sachen wie Die fliegende Guillotine oder Lone Wolf and Cub. The Raid war ein Film, nach dem ich nicht schlafen konnte, der war wunderbar choreographiert und knallhart auf den Punkt gebracht, kaum sinnloses Gerede, Pseudohandlung, Drama etc. Ich werde schauen... Raid 2 zeigt sich mit mehr Drumherum... das macht die Sache schwieriger.

17.08.2014 03:57 Uhr - Votava01
6x
Das wäre allerdings der Knaller: Iko Uwais und Tony Jaa im dritten Teil gegen alle. Ich fand die Story zwar auch interessant und danke Gareth Evans für keinen Standard-Aufguss des ersten Teils, muss aber auch gestehen, dass ich ihn nicht besser finde als den ersten Teil, da allein die Ballershootoutszene zwischen den Stockwerken und auch die Kämpfe im stakkato-artigem Sekundentakt im ersten Teil fast keine Zeit zum atmen ließen. Die letzte halbe Stunde im zweiten Raid war allerdings Kampfkunst in Perfektion. Hab direkt Bock bekommen Hard Boiled zu gucken. Da wurde ja ein komplettes Hospital "zerschossen". Könnte John Woo bei Teil 3 nicht als ausführender Produzent ins Boot geholt werden?
Mann wird doch wohl noch träumen dürfen...

17.08.2014 04:18 Uhr - Phileas
6x
17.08.2014 02:06 Uhr schrieb Rush
Der Film ist nicht schlecht, halte ihn aber für überbewertet. Die Story kam schon tausend mal in den 80ern daher, die Fights sind geil keine Frage, kenne ich ich aber schon Jahre vorher von Donnie Yen und Tony Jaa, also auch nix neues. Und die Shootouts gab es auch schon in den 80/90 ern. Es sind beides gute Filme, kann den Hype darum aber nicht verstehen und wenn ich hier schon lese §Bester Asia Film der je gemacht wurde", da kennt einer wohl nicht Shaw Brothers Filme ! Naja, die Jugend tickt heute eh anders und da ist ja auch nicht viel nötig damit ein Film für sie "Der Beste aller Zeiten ist" ^^


Sehe ich auch so. Beide Teile sind arg überbewertet.

"Die Aussage der beste Asiafilm, der jemals gemacht wurde" ist eine Beleidigung für Yimou Zhang, Kar Wai Wong, Kaige Chen, Yasujiro Ozu, Akira Kurosawa, Shohei Imamura, Kon Ichikawa, Masaki Kobayashi, John Woo, Chan-wook Park, Kim Jee-woon... ach die Liste könnte ich ewig fortsetzen.

Vlt. sollte es ja heißen: "Der beste Indonesiafilm, der jemals gemacht wurde"??? Andererseits ist der Film in meinen Augen eigentlich weder das eine noch das andere, da Drehbuch, Regie, Produktion, Kamera, Schnitt... alles von Europäern und Amerikanern gemacht wurde.

17.08.2014 04:29 Uhr - Critic
12x
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Da hat Hard Boiled in dem Genre noch ein Wörtchen mitzureden.

17.08.2014 04:56 Uhr - Tom Cody
8x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.316
17.08.2014 04:29 Uhr schrieb Critic
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D

Da hat Hard Boiled in dem Genre noch ein Wörtchen mitzureden.

Denselben Gedanken hatte ich auch gerade eben.
Man soll mich jetzt bitte nicht falsch verstehen,"The Raid 2" ist beileibe kein schlechter Film, aber zum Niveau solch großartiger Filme wie "Bullet In The Head" oder "Hardboiled" fehlt ihm dann doch noch etwas.

Mit Zitaten wie "bester Actionfilm aller Zeiten" wird's dann ganz abstrus. Da hätten die älteren Genre-Veteranen nur ein müdes Lächeln für übrig gehabt, egal ob Hawks, Sturges, Peckinpah, Frankenheimer, Hill, Woo, Verhoeven, Donner, McTiernan, Cameron, Spielberg, Bigelow, Scott (1+2), Mann usw.

Sofern man sich nur auf den reinen "Martial-Arts"-Film beschränkt, ließe sich eventuell darüber diskutieren (und bemerkenswert, dass das FSK-Gremium ausnahmsweise mal nichts zu meckern hatte ist es zweifellos)...

17.08.2014 08:10 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Schließe mich der vorrangig herrschenden Meinung hier an. Die "Raid" Filme sind sicher absolut sehenswerte Actionkracher. Wenn ich mir aber "Symphonien" wie "The Killer" oder den bereits erwähnten "Hard Boiled" anschaue, dann fehlt mir da doch noch etwas Klasse und Originalität.

Woo setzte mit seinen Filmen Maßstäbe, entwickelte einen eigenen Stil, etwas das Evans erst noch beweisen und entwickeln muss!

17.08.2014 09:44 Uhr - Bieker
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
Ich schließe mich der Meinung von Rush und Phileas an.
The Raid 1 und 2 sind gute und sehenswerte Filme, aber m.M.n. dennoch überbewertet.

Allerdings kann es auch sein das man ab einem gewissen Alter Filme anders sieht und Aussagen wie: "One of the Greatest Actionmovies ever" nicht automatisch als seine eigene Meinung annimmt.

17.08.2014 10:35 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 12
Erfahrungspunkte von Gorno 2.460
In letzter Zeit darf man hier ja nicht mal "seine eigene Meinung" äussern ohne das man von "gewissen" Leuten sofort angehauen wird. Traurig sowas. Es sollen sich bitte nicht alle angesprochen fühlen :D

17.08.2014 11:03 Uhr - Der Streber
17.08.2014 04:18 Uhr schrieb Phileas
Vlt. sollte es ja heißen: "Der beste Indonesiafilm, der jemals gemacht wurde"???


Nix da! An "Jaka - Der Rebell" reicht so schnell nichts ran!

17.08.2014 12:02 Uhr - Gorehound35
Hy Leute! Stimme Votava01 voll zu! Wäre der absolute Wahnsinn wenn sich John Woo für den 3.Teil annehmen würde als Produzent! Das wäre doch was! Gareth Evans und John Woo zusammen, würden einen 3. Teil machen, der alles schlägt was bisher an Actionthriller gemacht wurde! Aber das sind halt nur Träume! Aber auch Träume können war werden! :-)))

17.08.2014 12:03 Uhr - sareph
2x
Wie immer schön geschrieben Mike:-) .Machst du das beruflich?
Den Film werde ich mir dann wohl ansehen wenn er auf Bluray erscheint. Den Ersten fand ich schon super.

17.08.2014 12:14 Uhr - Doc Idaho
11x
User-Level von Doc Idaho 27
Erfahrungspunkte von Doc Idaho 18.927
17.08.2014 10:35 Uhr schrieb Static&Gorno
In letzter Zeit darf man hier ja nicht mal "seine eigene Meinung" äussern ohne das man von "gewissen" Leuten sofort angehauen wird. Traurig sowas. Es sollen sich bitte nicht alle angesprochen fühlen :D


Eine Meinung, die man nicht verteidigen will, ist es nicht wert, ausgesprochen zu werden.

17.08.2014 12:15 Uhr - Ghostfacelooker
1x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.547
17.08.2014 00:56 Uhr schrieb Static&Gorno
17.08.2014 00:48 Uhr schrieb Ghostfacelooker
17.08.2014 00:35 Uhr schrieb Static&Gorno
17.08.2014 00:26 Uhr schrieb KarateHenker
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Nix gegen den großartigen The Raid 2, aber was verstehst du bitte unter "Asiafilm", wenn du ihm dieses Gütesiegel verpasst?



Ich rede da von Actionilmen aus der asiatischen Region. Und Indonesien gehört ja bis auf ein paar Inseln auch zum Kontinent Asien ;)


Bester Asiafilm der je gemacht wurde. Hört hört, da musst du ja einige gesehen haben um so ein überdimensionales Statement aussprechen zu können.


Das ist meine Meinung, du musst nichts akzeptieren und deine dummen Kommentare kannst du auch schön lassen. Auch wenn es deine Meinung ist interessierts mich trotzdem nicht, ich hab meine gesagt.

Weiter gehe ich nicht auf den Kindergarten ein, danke :D

17.08.2014 12:16 Uhr - Ghostfacelooker
5x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.547
Welcher Kindergarten? Es ist nur so das es genug Filme im asiatischen Raum gibt die sehr gut sind. Siehe Hard Boiled, Haruschi, Inivible Target, Kill Zone SPL, Fulltime Killer.

Diese Liste ließe sich beliebig fortführen von einem aktuelleren Chocolate, bis hin zu Iron Angels

Deine Aussage ist ein wenig protzig und du bist anscheinend nicht gewohnt das man nicht deine Ansicht teilt, sonst würdest du Kommentare anderer nicht als dumm bezeichnen.
Ausserdem bist du seit meinem Rewiew von "A Serbian Film" ( was meine persönliche Sicht des Films ist) persönlich diskreditiert und konterst seither in meiner Richtung anstatt objektiv zu diskutieren.

17.08.2014 12:37 Uhr - Gorno
1x
DB-Helfer
User-Level von Gorno 12
Erfahrungspunkte von Gorno 2.460
Klar kenne ich alle diese Filme und von Hard Boiled bin ich selber grosser Fan. Aber ich würde nicht etwas schreiben zu was ich nicht stehe ;) Und ich denke nunmal das The Raid 2 "meiner Meinung nach" der beste Asiafilm ist den ich gesehen habe und Punkt :D Das hat nichts mit protzen zu tun und ja ich weiss ich habe noch einige Asiafilme auf meiner Liste, aber meine Meinung lässt sich auch nicht einfach so durch ein paar Komentare ändern ;)

Ich bin feddisch :D

17.08.2014 12:42 Uhr - Ghostfacelooker
6x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.547
17.08.2014 12:37 Uhr schrieb Static&Gorno
Klar kenne ich alle diese Filme und von Hard Boiled bin ich selber grosser Fan. Aber ich würde nicht etwas schreiben zu was ich nicht stehe ;) Und ich denke nunmal das The Raid 2 "meiner Meinung nach" der beste Asiafilm ist den ich gesehen habe und Punkt :D Das hat nichts mit protzen zu tun und ja ich weiss ich habe noch einige Asiafilme auf meiner Liste, aber meine Meinung lässt sich auch nicht einfach so durch ein paar Komentare ändern ;)

Ich bin feddisch :D


Tja die Aussage -bester Film, den DU gesehen hast- und Bester Film im asiatischen Raum- sind 2 unterschiedliche Aussagen.

17.08.2014 13:06 Uhr - Gorno
DB-Helfer
User-Level von Gorno 12
Erfahrungspunkte von Gorno 2.460
Nein da es MEINE Aussage war, ist es auch MEINE Meinung und ich rede da für MICH und nicht für DICH! Klar soweit?

Und jetz lass den Mist endlich mal, ich bin schon lange aus diesem Kindergartenalter draussen. Ich frage mich warum ich mich auch auf diesen Rotz einlasse...

17.08.2014 13:09 Uhr - Ghostfacelooker
7x
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.547
17.08.2014 13:06 Uhr schrieb Static&Gorno
Nein da es MEINE Aussage war, ist es auch MEINE Meinung und ich rede da für MICH und nicht für DICH! Klar soweit?

Und jetz lass den Mist endlich mal, ich bin schon lange aus diesem Kindergartenalter draussen. Ich frage mich warum ich mZich auch auf diesen Rotz einlasse...


Zu deinem Verhalten bzw. Geschreibe, gibt es echt nichts mehr zu kommentieren. Ausser diesem Komentar zuletzt.

17.08.2014 13:10 Uhr - DanielSan76
zwei tolle filme wobei ich teil 1 etwas besser fand als den 2ten..aber das ist ja geschmacksache

17.08.2014 13:32 Uhr - Jason
2x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
17.08.2014 04:18 Uhr schrieb Phileas
17.08.2014 02:06 Uhr schrieb Rush
Der Film ist nicht schlecht, halte ihn aber für überbewertet. Die Story kam schon tausend mal in den 80ern daher, die Fights sind geil keine Frage, kenne ich ich aber schon Jahre vorher von Donnie Yen und Tony Jaa, also auch nix neues. Und die Shootouts gab es auch schon in den 80/90 ern. Es sind beides gute Filme, kann den Hype darum aber nicht verstehen und wenn ich hier schon lese §Bester Asia Film der je gemacht wurde", da kennt einer wohl nicht Shaw Brothers Filme ! Naja, die Jugend tickt heute eh anders und da ist ja auch nicht viel nötig damit ein Film für sie "Der Beste aller Zeiten ist" ^^


Sehe ich auch so. Beide Teile sind arg überbewertet.


Schließe ich mich an. Obgleich es im zweiten Teil zumindest eine Geschichte gibt, die man auch als solche bezeichnen kann und er sich im Kino - trotz der für dieses Genre nahezu epischen Lauflänge - wirklich gut anschauen lässt, ist das Storygerüst natürlich mehr als bekannt und hält von der ersten Minute an nicht auch nur die geringste Überraschung mehr parat.
Alles was an Action geboten wird rechtfertigt auf der anderen Seite schon alleine den Erwerb des Kinotickets, wenngleich dieses Killertrio bspw. derart comichaft überzogen ist, dass es eher zum Schmunzeln denn zum Staunen anregt. Die U-Bahn-Sequenz hätte man vermutlich deutlich sinnbringender im Midnight Meat Train denn in einem Actionfilm unterbringen können.

Irritierend fanden ich und einige andere Kinozuschauer allerdings die teilweise "Wiederverwertung" von Schauspielern aus Teil 1 in anderen Rollen, insbesondere dieser unabhängige Söldner des Clans, in den sich Rama einschleicht. Da haben einige lange gerätselt, ob olle Mad Dog tatsächlich überlebt haben sollte... ;-)

17.08.2014 13:58 Uhr - KielerKai
5x
Exzellent geschriebenes Intro! Ganz dickes Lob dafür!
Und zu THE RAID 2: ganz großer Actionfilm! Auf Anhieb einer meiner liebsten!

17.08.2014 14:28 Uhr - Tony Montana
10x
Moderator
User-Level von Tony Montana 30
Erfahrungspunkte von Tony Montana 23.491
17.08.2014 13:09 Uhr schrieb Ghostfacelooker
17.08.2014 13:06 Uhr schrieb Static&Gorno
Nein da es MEINE Aussage war, ist es auch MEINE Meinung und ich rede da für MICH und nicht für DICH! Klar soweit?

Und jetz lass den Mist endlich mal, ich bin schon lange aus diesem Kindergartenalter draussen. Ich frage mich warum ich mZich auch auf diesen Rotz einlasse...


Zu deinem Verhalten bzw. Geschreibe, gibt es echt nichts mehr zu kommentieren. Ausser diesem Komentar zuletzt.

Um es mit den Worten von Homer Simpson zu sagen: Klappe zu, Flanders. Mittlerweile haben wir alle kapiert, was ihr uns mitteilen wollt. Einigen wir uns darauf, daß ihr euch nicht einig seid, und belassen wir es dabei. Wenn ihr das Thema trotzdem weiter diskutieren möchtet, dann macht das per PN. Aber hier in den Kommentaren ist das Thema durch.

17.08.2014 16:27 Uhr - Dr. Jones
2x
Die 150 min im Kino waren für mich persönlich viel zu lang . Ich denke 2 h wären das Maximum gewesen eher noch etwas weniger . Die Undercover Story konnte sich nicht so wirklich durchsetzen . Die Hinrichtungsszene am Anfang von Ramas Bruder hatte für den gesamten Filmverlauf emotional gesehen keine Bedeutung mehr gehabt . Bei Mad Dog dachte ich auch zuerst : Hat der tatsächlich überlebt ? Die Fights sind natürlich High End und da gibt es keine zweite Meinung . Trotzdem Grund solider Streifen .

Auseinandersetzung wie oben haben durchaus , wenn sie im Rahmen bleiben , ein amüsanten Unterhaltungswert . Verdiente 5 Punkte würde ich sagen .

17.08.2014 18:05 Uhr - MajoraZZ
1x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Schade, dass es hier bei uns nicht auch solche tolleranten "Schnitt-Verhältnisse" gibt wie im Amiland.

17.08.2014 19:07 Uhr - Dvdfre@k
1x
Also sehe ich das richtig, dass die Ultimate Edition keine neuen Szenen parat hält :/ ?

Schade hätte mich noch auf eine kleine erweiterte Fassung gefreut ;)...

17.08.2014 19:10 Uhr - Kerry
1x
Ich muss gestehen: mir hat der erste Teil besser gefallen.
Beide Streifen liefern kompromisslose, fulminant inszenierte Daueraction.
Während Teil 1 zu diesem Konzept steht, will der zweite Teil mehr. Die Action ist nach wie vor absolute Weltklasse. Die Umsetzung der Geschichte jedoch, kann hier nicht mithalten. Inszenatorisches Mittelmaß, so oder ähnlich bereits zig mal (und teils wesentlich besser) dagewesen. Den Vergleich mit den allseits bekannten Spitzen-Gangsterfilmen, hält er bei weitem nicht stand. Ohne die grandiosen Actionszenen, würde ich mir diesen Film nicht ansehen und mit einem leichten "gähn" abschalten.
Als Ergebnis ergibt dies nach wie vor ein "Sehr gut" (Kombination aus Weltklasse Action und mittelmäßiger Inszenierung/Handlung). Im Vergleich zu Teil 1 (Prädikat Weltklasse, da auf eine Handlung gleich verzichtet wurde) jedoch eher ein - kleiner - Abfall.

17.08.2014 23:16 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
Zu meiner Scham muss ich zugeben, das ich noch leider keinen "Raid" gesehen habe, obwohl ich schon so viel gutes über die kleine Reihe gehört habe. Aber das wird auf jeden Fall nachgeholt.
Zum Thema asiafilm; da gibt's wirklich ne Menge gute Perlen auf dem Sektor Fernost, nicht nur Actionkost, auch dramatische Thriller in den leztzen Jahren wie der Südkoreaner "Oldboy" oder die Hongkong Actionkomödie "KungFuHustle", sowie der Thaikracher "OngBak" und "Revenge of the Warrior" usw., usw..... Jeder hat halt so seinen Favoriten eben.... Aber den Raid nehm ich noch in Angriff!

17.08.2014 23:22 Uhr - ViolenceJack
17.08.2014 00:21 Uhr schrieb Static&Gorno
Wunderbares Intro! The Raid 2 ist mit Abstand der beste Asiafilm der jemals gemacht wurde. Ich war hin und weg! :D


Wenn man nur den Film kennt ja.... Ich habe ihn gesehen und fand ihn aufjedenfall auch geil. Aber an Tiger Cage 1 oder 2 oder 3 kommt er nicht ran. Und In the Line of duty nicht zu vergessen usw usw. Der Showdown war das beste im Film. Der Anfang war etwas schwach vor allem wie sie wirklich alle einzeln in die Toilette stuermen naja... Wie auch immer deine Aussage ergibt keinen Sinn es sei denn du bist neu auf dem Asiatischen Markt. ^^

Ich habe Born to Fight noch vergessen. Schande ueber mein haupt. Es war echt viel sehr krass Inszeniert in dem film aber scheisse war er aufjedenfall nicht. Die Knast Toiletten Szene und Hof Szene waren etwas lasch. Der rest war geil!

Was ich an The Raid schätze ist die Kompromisslosigkeit die manchmal stattfindet. Aber so krass Neu ist das alles auch nicht. Es sei denn wie oben erwaehnt man kennt nur diese 2 Filme. :)

18.08.2014 09:26 Uhr - MarS
1x
Ich kenne bisher nur den ersten Teil und der war top. Wenn "The Raid 2" es schafft den noch zu überbieten, dann darf man den von allen Asiafilmen am besten finden. Das ist durchaus legitim. Niemand behauptet damit, dass es keine anderen Perlen aus Asien daneben existieren. Gerne dürfen aber andere auch einen anderen Klassiker mehr bevorzugen. Bei "The Raid" ist auch nichts überhypet. "Laid to Rest" war überhypet, ja auch "Expendables" war überhypet, aber "The Raid" ist schlicht ein grandioses Actionspektakel.

18.08.2014 09:49 Uhr - Catman
17.08.2014 19:10 Uhr schrieb Kerry
Ich muss gestehen: mir hat der erste Teil besser gefallen.
Beide Streifen liefern kompromisslose, fulminant inszenierte Daueraction.
Während Teil 1 zu diesem Konzept steht, will der zweite Teil mehr. Die Action ist nach wie vor absolute Weltklasse. Die Umsetzung der Geschichte jedoch, kann hier nicht mithalten. Inszenatorisches Mittelmaß, so oder ähnlich bereits zig mal (und teils wesentlich besser) dagewesen. Den Vergleich mit den allseits bekannten Spitzen-Gangsterfilmen, hält er bei weitem nicht stand. Ohne die grandiosen Actionszenen, würde ich mir diesen Film nicht ansehen und mit einem leichten "gähn" abschalten.
Als Ergebnis ergibt dies nach wie vor ein "Sehr gut" (Kombination aus Weltklasse Action und mittelmäßiger Inszenierung/Handlung). Im Vergleich zu Teil 1 (Prädikat Weltklasse, da auf eine Handlung gleich verzichtet wurde) jedoch eher ein - kleiner - Abfall.


Dem schließe ich mich am. Ich fand es sehr lobenswert, die tolle Action auch in eine Geschichte zu verpacken, allerdings sind mir die Gangsterbosse zu übertrieben rübergekommen. Die over the top Actionszenen mit gepaart mit einer unterkühlten Gangsterstory wären super gewesen. So tummeln sich ein Bösewicht a la Sasha Baron Cohen mit Sonnenbrille, Handschuhe und dämlichen Grinsen umher, Hammergirl und Baseballschlägerjunge tun auf lässig und das schönste: Schnee in Jarkarta. WTF?

Natürlich ist das Jammern auf hohem Niveau, keine Frage. Ich war nach dem kompromisslosen und gelungen Teil 1 doch etwas enttäuscht...

18.08.2014 12:09 Uhr - Rudi Ratlos
2x
User-Level von Rudi Ratlos 1
Erfahrungspunkte von Rudi Ratlos 8
Die beiden Raid-Filme haben im Gegensatz zu ähnlich gelagerten Asia-Kloppern halt den Vorteil, dass sie aufgrund eines gewissen Vorab-Hypes tatsächlich eine Kinoauswertung erfahren haben. In dem Genre gibt es durchaus auch aktuellere Produktionen, die ein ähnliches Kampffeuerwerk abfeuern, aber dem "Direct-to-Video" (respektive BD/DVD)-Fluch anheimfallen und dementsprechend weniger im kollektiven Bewusstsein verankert sind.
Nichtsdestotrotz ist "The Raid 2" ein feiner Actionfilm geworden, der (sehr schön im Intro auch erläutert - vielen Dank für den SB!) endlich eine Geschichte besitzt, die diesen Titel auch verdient (im Gegensatz zum Vorgänger). Ob der FSK-Freigabe bin ich trotzdem verwundert, gerade einige rüde Spitzen (Stichwort Shotgun) hätte die FSK an einem schlechten Tag mitunter nicht durchgewunken.

19.08.2014 10:35 Uhr - derBomber13
1x
Geschmäcker sind ja nun mal verschieden aber ständig in der Vergangenheit zu hängen und zu sagen die Filme waren viel besser und das alles ist nur warmer Aufguss nervt einfach nur. Hard Boiled war ohne frage ein Super Film, für die damalige Zeit, aber hatte auch nicht viel mehr Story zu bieten als The Raid 2. Hier liegt viel mehr das Augenmerk auf den Kamerafahrten um den Zuschauer mit in den Film zu holen. Und ich muss einfach mal sagen das wenn man einen Tony Jaa film gesehen hat dann weiß man wie die anderen sind. Ich habe Ong Bak 1 - 3 gesehen oder Tom Yum Goong (Revenge of the Warrior) und war geflasht von den Kampfszenen aber dennoch sind sie alle gleich in Szene gesetzt. Das ist bei The Raid 2 aber nicht der fall. Rama ist im ersten Teil schon ne knallharte Sau aber hier wird es noch extremer. Der Film ist einfach ein sehr gut gelungener Action Hit und stellt einige Blockbuster aus den USA die in der demselben Genre spielen locker in den Schatten und man darf sich auf Teil 3 freuen. Und was man sich hier darüber "beschwert" das der Film in solch einer Brutalität ohne Kürzungen nach Deutschland kommt kapier ich nicht? Genau ihr beschwert euch doch sonst das kürzungen zu unrecht vorgenommen werden und es nur noch Torsos nach Deutschland schaffen. Ich bin froh das wir endlich mal den Vorzug vor den guten alten USA bekommen haben.

28.03.2016 10:39 Uhr - flo1888
1x
Das Meisterwerk geht weiter, mehr wird nicht gesagt die Punkte sprechen für sich !
10/10

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ultimate Edition
Limitierte Sammlerversion, vom Artwork passend zur Sammlerversion des ersten Teils. Das 4-Disc-Set enthält u.a. zwei Poster, ein Buch mit allen Infos zum Film (ca. 44 Seiten), sechs Postkarten und viele anderen Bonusfeatu

Amazon.de


Die Nacht der offenen Särge
Blu-ray 16,99
DVD 14,99



Don't Hang Up
Blu-ray 13,99
DVD 10,99
Amazon Video 13,99



Friedhof der Kuscheltiere
Limited Edition

SB.com