SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Tekken

zur OFDb   OT: Tekken

Herstellungsland:USA, Japan (2010)
Genre:Abenteuer, Action, Fantasy
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (30 Stimmen) Details
26.09.2010
Mike Lowrey
Level 35
XP 37.454
Vergleichsfassungen
FSK 16
Label Splendid, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 82:15 Min. PAL
Keine Jugendfreigabe ofdb
Label Splendid, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 87:31 Min. PAL
Realverfilmungen von Videospielen waren schon weit vor Uwe Bolls Geschäftsidee eine gerne genutzte Möglichkeit, um gleichzeitig den Fans etwas zu bieten und die Marke des Spiels noch besser zu bewerben. Prügelspiele bieten allgemein an sich zwar keine übermäßig anspruchsvolle Story, doch bewahrte das die Filmgemeinde nicht vor mehreren Mortal Kombat- oder Street Fighter-Streifen. Der Hochglanzactioner zur Spieleserie Tekken versucht auch gar nicht, etwas Anderes darzustellen. Die Geschichte um Jin, der von seiner Mutter in diversen Kampfkünsten ausgebildet wurde und nun ihren Tod am Gründer des Tekken-Konzerns rächen will und deswegen am berühmten Turnier teilnimmt, lässt viel Raum für die Kerndisziplin, nämlich die Kämpfe. Diese sind ordentlich in Szene gesetzt und gut gefilmt und haben auch die ein oder andere Härte zu bieten.

Splendid Film bringt Tekken in zwei Fassungen auf den Markt. Neben einer "Keine Jugendfreigabe"-Version hat man noch eine geschnittene FSK 16-Fassung erstellt, die ebenfalls im Verkauf zu finden ist. Hier wurde neben ein paar Verweisen auf die Rachemotivation des Protagonisten auch in manchen Kämpfen Hand angelegt, in denen es allzu rabiat wurde. Einmal musste sogar gleich ein ganzer Kampf entfernt werden, jedenfalls nach Meinung des Labels. Schusswechsel waren aber kein Problem.


Verglichen wurde die gekürzte FSK 16-DVD mit der ungekürzten Keine Jugendfreigabe-DVD (beide von Splendid).

15 Schnitte, zwei Dialogzensuren = 315 Sec. bzw. 5 Minuten 15 Sekunden

0:01:02: Zu martialisch für die 16er ist Jins Voiceover über das Tekken-Turnier: "Es war kein Spiel. Töte oder du wirst getötet."
Kein Zeitunterschied


0:09:18: Das Gangmitglied sagt noch über Jin in dessen Anwesenheit: "Er ist nur ein weiterer Penner, der es vorzieht, in Anvil zu krepieren, anstatt sich zu wehren wie ein Mann."
Recht inkonsequent, wenn man bedenkt, dass diese Szene in einem späteren Flashback auch in der 16er enthalten ist und man den Satz hört.
4,08 Sec.


0:17:25: Jin sagt noch "Er wird dafür bezahlen.". Hier wurde auch wieder kein Material zensiert, sondern einfach von der Tonspur gelöscht.
Kein Zeitunterschied


0:21:55: Marshall Law verpasst dem sich noch auf allen Vieren befindenden Jin einen harten Kniestoß, der ihn zu Boden fallen lässt. Dazwischen ist zu sehen, wie auch Mishima und Co. das Geschehen am TV verfolgen. Dann packt Law Jin und schlägt ihm in den Unterleib, bevor er ihn in Richtung Ringboden umkippen lässt.
17,32 Sec.


0:22:27: Beim Flashback zu Jins Ausbildung durch seine Mutter fehlt bei ihrer Lektion noch ein Satz: "Wer noch atmet, kann noch kämpfen!"
1,44 Sec.


0:22:39: Während die 16er suggeriert, dass ein Faustschlag von Jin schon zum Sieg reicht, zeigt die KJ-Fassung, dass dafür dann doch noch etwas mehr nötig war. Jin deckt Marshall Law mit Schlägen ein und dieser ist stehend K.O.. Jin gibt ihm den Rest, indem er Anlauf nimmt, am Zaun hochspringt und Law aus der Luft einen harten Faustschlag ins Gesicht spendiert, was diesen auf den Boden befördert.
17,88 Sec.


0:23:01: Jin schaut noch auf seinen erledigten Gegner herab und nimmt Bezug auf einen markigen Spruch von Law zu Beginn des Kampfes darüber, dass er ihn Respekt lehren werde.
Jin sagt nach seinem Sieg: "Respekt...ist das."
4,68 Sec.


0:34:27: Ganze sieben Faustschläge ins Gesicht muss Eddy Gordo von Raven hinnehmen. Dazwischen gibt es jubelndes Publikum zu sehen.
7 Sec.


0:38:48: Jin schaut zu Mishima hoch und bricht dann Miguel das Bein. Das Publikum jubelt beim Public Viewing.
8,08 Sec.


0:38:58: Jin ist noch nicht fertig mit Miguel. Mit einem wuchtigen Tritt in den Rücken katapultiert er Miguel erstmal eine Etage tiefer, bevor er dann, beflügelt von Erinnerungen an die Ermordung seiner Mutter, wie von Sinnen auf den bewusstlosen Miguel einprügelt.
Erst als Fox schreit: "Jin! Jin! Jin, es ist vorbei! Hör auf!", blickt er auf und lässt von seinem Kontrahenten ab.
28,24 Sec.


0:55:06: Nachdem Jin einen Tritt gegen Yoshimitsus Kopf setzen konnte, trifft auch dieser Jin empfindlich und lässt ihn zu Boden fallen.
5,88 Sec.


0:55:35: Yoshimitsu schaltet den Turbo ein und drangsaliert Jin mit Schlägen und Tritten, die oft ihr Ziel treffen. Dazu hört man vom TV-Kommentator: "Yoshimitsu hat Blut geleckt! Er nimmt diesen Jin förmlich auseinander!"
Auch Fox erkennt die Situation und flucht: "So ein Dreck!". Jin hat gar keine Chance und kassiert einen Treffer nach dem anderen, sodass selbst Fox schreit: "Stoppt den Kampf!" Yoshimitsu schmeißt Jin dann noch im hohen Bogen auf den Boden.
25,68 Sec.


0:59:23: Jin ist zu sehen, Raven sagt noch: "Töte oder werde getötet."
4,08 Sec.


1:08:08: Es fehlt ein ganzer Kampf! Sergei Dragunov und Brian Fury treten gegeneinander an, Dragunov hat einen Speer mit Klingen, Fury eine massive Stahlkette mit scharfen Haken. Schon zu Beginn des Fights verpasst Dragunov seinem Kontrahenten eine klaffende Bauchwunde, doch das bedeutet nicht das Ende des Kampfes, denn kurz darauf entreißt Fury Dragunov die Waffe und schleudert beide Utensilien weg. Beim nun mit Schlägen und Tritten ausgetragenen Kampf hat Fury die Oberhand und sorgt bei Dragunov für eine blutige Gesichtswunde. Der Russe hat nun keine Chance mehr und Fury greift sich seine Kette, schleudert sie Dragunov um den Hals, springt hinter ihn und zieht sie im Off ruckartig zu sich. Er hat Dragunov also wohl das Genick gebrochen und/oder die Kehle durchgeschnitten. Wie dem auch sei, der tote Kontrahent wird abtransportiert und Fury lässt sich mit seiner blutverschmierten Kette vom tobenden Publikum feiern.
Bei der nächsten Einstellung von Jin und Co. in den Katakomben setzt auch die 16er wieder ein, aber es fehlt noch der Anfang, bei dem Raven mit seiner Schusswunde am Arm zu sehen ist.
104,12 Sec.


1:14:57: Jin tritt Fury gegen den Kopf, doch dem macht das nicht das Geringste aus. Sein Tritt wiederum schleudert Jin mehrere Meter an die Wand. Fury wickelt sich einen Patronengurt ums Handgelenk und anschließend muss Jin harte Tritt- und Schlagkombinationen einstecken. Kazuya erfreut dieser Anblick, Christie nicht.
61,4 Sec.


1:16:41: Natürlich fehlt auch Jins Finisher gegen Fury. Er klettert eine Art Turm hinauf und springt dann in Richtung des sich gerade wieder aufgerichteten Fury und kickt ihm gegen den Kopf. Das verträgt auch Fury nicht und spuckt Blut gegen die Kamera. Die Bürger, die das Spektakel am TV verfolgen, jubeln ob dieser Szene hysterisch.
17,92 Sec.


1:17:15: Es fehlt noch eine Ansicht von Jin, der vor dem toten Fury steht, dessen Kopf in einer Blutlache liegt. Dann fährt die Kamera hoch.
7,2 Sec.
Die Vergleichsfassungen wurden uns freundlicherweise von Splendid zur Verfügung gestellt.

Cover der geschnittenen DVD von Splendid Film


Cover der ungeschnittenen DVD von Splendid Film

Kommentare

26.09.2010 00:02 Uhr - Nightmareone
2x
Spiel hui... Film pfui

26.09.2010 00:05 Uhr - lappi
User-Level von lappi 2
Erfahrungspunkte von lappi 49
lohnt sich der wenigstens der Kämpfe wegen zu gucken?

26.09.2010 00:07 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Und zudem mit einer so richtig schön bekloppten KJ-Einstufung der Uncut-Fassung, wenn man bedenkt, was mittlerweile alles so FSK 16-geprüft in den Videotheken-/Kaufhausregalen steht.... ;-)
Aber vielleicht traut man die komplette Dosis Langweile ja auch nur den Volljährigen zu.

26.09.2010 00:08 Uhr - Wang
Danke für denn SB.
Das gleich ein ganzer Kampf weichen musste....tztz. Mich würde interessieren wie sich die FSK-16 DVD verkauft???!!!???
Denn Film fand ich nicht so besonders. Aber immer noch besser als der neue SF.
Meiner Meinung nach haben sie zu wenig Charaktere integriert.
Ich bleibe lieber bei Mortal Kombat. Er hat nicht die härte vom Spiel, ist aber gut umgesetzt finde ich.

26.09.2010 00:16 Uhr - TheEvilDead
Ok sieht echt nicht so heftig aus oder kommt das härter rüber beim gucken?

26.09.2010 00:22 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Also Saturn in meiner Stadt sagte mir das die nur die FSK 18 geordert hätten, da sie eh wüssten das sie auf der Cut-Fassung hocken bleiben.
Werd mal nen Blick riskieren, vllt. reicht der ja für kurzweilige Unterhaltung ;)

26.09.2010 00:24 Uhr - Webchiller
User-Level von Webchiller 2
Erfahrungspunkte von Webchiller 74
26.09.2010 - 00:16 Uhr schrieb TheEvilDead
Ok sieht echt nicht so heftig aus oder kommt das härter rüber beim gucken?


Leider nicht. Selbst die 18er kommt einem irgendwie geschnitten vor. Da ist noch deutlich Luft nach oben was den Gewaltgrad bei den Kämpfen angeht.

Das einzig gute am Film ist Christie Monteiro (und damit meine ich auch nur ihr Aussehen).

Der Film fällt halt in die Kategorie: Gewollt, aber net gekonnt. Da tröstet auch das schöne Steelbook nicht drüber hinweg.

26.09.2010 00:26 Uhr - Matthes
@ lappi

neee, lohnt sich noch nicht mal für die kämpfe. dann lieber zum xten mal revenger of the warriro, ongbak oder ip man schauen.

26.09.2010 00:45 Uhr - eXo-91
So schlecht ist der Film GARNICHT!
Auch wenn man es nicht unbedingt eine gelungene Spielumsetzung ist!
Damit meine ich folgendes:
- Charaktere bzw Schauspieler sind zum Teil unpassend!
- Kampftechniken beruhen sich weniger auf das Spiel.

Trotz allem ein gelungender Film, der gut anzusehen ist!

PS: Ich habe damals mit Tekken 1 (PS1) angefangen und seit dem her.. alle Teile gespielt..
ich weiß also von was ich rede!
Auch in der Freizeit betreibe ich Fitness und Kampfsport - Und gerade deswegen habe ich viel Wert auf die Stile gesetzt.
Ich persöhnlich war und bin schon immer ein großer Marshall Law/Forrest Law gewesen..
und finde den Schauspieler echt schlecht, da er einfach zu Europäisch/Amerikanisch wirkt...
außerdem ist er ZU muskulös - Für Law eher untypisch, da er körperlich fit und gut trainiert ist - Kurzgesagt wie Bruce Lee (die Inspiration für LAW)!

26.09.2010 01:03 Uhr - Kalga
1x
Naja...
Ich fand die Kämpfe recht spaßig, was mich jedoch gestört hat, ist diese Endzeitstory drumherum, dieser "Milchbubi-Jin" und kein Deviljin/-kazuya.
Aus der Mishima Zaibatsu wurde schlicht Tekken (wtf?) und die Fehden aus den Spielen werden fast völlig ignoriert...

Passend gecastet wurden mMn. Brian, Raven und Kazuya, die Kämpfe kommen angenehm brachial rüber, ohne wirklich brutal zu wirken und fast alle Kämpfer haben ihren Kampfstil aus den Spielen beibehalten.
Ich find ihn besser als das Streetfighter-vehikel mit Jean-Claude aber schlechter als Mortal Kombat 1

Ausleihen kann man den mal oder im halben Jahr für 5€ vom Wühltisch mitnehmen

26.09.2010 01:33 Uhr - bouncer
User-Level von bouncer 1
Erfahrungspunkte von bouncer 6
also den kämpfen wegen kanns den film schauen
die fights sind bis auf eine frauen kampf echt ganz gut
die story hatt mich am anfang auch gepackt so in den ersten 15 min mit dem zukunfts seeting etc
aber dann...
so viele logik fehler und bescheuertes verhalten der protagonisten unglaublich
bestes beißpiel:
sie fliehn gehn aus dem hauptquartier
und sind sofort in anvil(dem ghetto)
wobei sie am anfang es von anvil in die stadt nicht einfach so geschaft haben
ist dass wenn sie von ner armee verfolgt werden ja nur ne frage von sekunden xDD

26.09.2010 09:39 Uhr - Zubiac
spiel pfui - film pfui

26.09.2010 09:52 Uhr - El_Hadschi
Die KJ finde ich ungerechtfertigt in Zeiten in denen Ong Bak und Revenge of the Warrior mit FSK 16 davon kommen.

26.09.2010 10:15 Uhr - executor
Fand ich auch, besonders da die Kämpfe generell sehr kurz und nicht sonderlich intensiv dargestellt sind und durch das extrem bonbonbunte Drumherum samt übertriebenem Design eigentlich noch abgeschwächt werden sollten. Eine FSK16 für das gesamte Teil hätte eigentlich durchaus gereicht. Ganz abgesehen davon, dass der Streifen leider nicht so der Kracher ist. Der beste Kampf im Film ist der hier komplett fehlende zwischen Gary Daniels und diesem anderen Typen.
Der Rest ist dann sogar manches Mal überraschend unspektakulär...

26.09.2010 10:16 Uhr - Ichi The Chiller
Naja das sieht irgendwie schlecht aus.

26.09.2010 10:20 Uhr - Xavier_Storma
User-Level von Xavier_Storma 2
Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
Ein Film zu nem Prügelspiel? Was gibt's als nächstes? Moorhuhn - The Movie???

26.09.2010 10:36 Uhr - Black_Past
Dieser Film war eine derbe Enttäuschung und kommt lange nicht an die Spiele ran.
Die Kampfszenen lassen auch sehr zu wünschen übrig. Fans von Tekken Finger weg!!!

26.09.2010 11:36 Uhr - Poppi
1x
26.09.2010 - 10:20 Uhr schrieb Xavier_Storma
Ein Film zu nem Prügelspiel? Was gibt's als nächstes? Moorhuhn - The Movie???


Mortal Kombat find ich z.B. ganz gut umgesetzt obwohl es auch nur ein Prügelspiel ist. Den guck ich mir heut noch gerne an. Allerdings nur den ersten Film. Die anderen sind für die Tonne.

26.09.2010 12:10 Uhr - Sammler
5/10 von mir, allerdings nur in der Uncut
Ich schau mir sowas nur aufgrund der Kämpfe an (wie wohl die meisten) und wenn selbst die schon fehlen oder beschnitten sind... macht der Film nicht mehr viel Sinn :)

26.09.2010 12:47 Uhr - Kaisa81
game und film beides scheisse,ist für kinder sowas!
keine gore ,kein blut!!

26.09.2010 12:52 Uhr - InnovatorOfViolence
Kein King-kein Tekken. Gott wieviele Großmäuler habe ich mit dem Rolling Death Cradle platt gemacht ?

26.09.2010 13:20 Uhr - Brainstalker
Also ich kenne den 5. Teil für die PS2 sehr gut, aber die anderen alle nicht. Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, aber er sieht imo wirklich nicht so aus, wie ich ihn mir als Film vorgestellt hätte. Er sieht aus wien billiger Bloodsport-Verschnitt ohne Tekken-Style. Ich kann Mortal Kombat auch nicht wirklich meine volle Begeisterung aussprechen, aber grade der 2. Teil hatte doch eher Game-Style als jetzt der Tekken Film. Die geschnittenen Szenen kommen mir allerdings doch sehr heftig vor.

26.09.2010 13:52 Uhr - Nick Toxic
2x
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
26.09.2010 - 12:47 Uhr schrieb Kaisa81
game und film beides scheisse,ist für kinder sowas!
keine gore ,kein blut!!

Aua Aua Aua...sowas zu lesen tut so weh...meine armen Augen *kopfschüttel*

26.09.2010 14:08 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Hauptsache, B. Fury spielt mir :D... und es gibt ein Turnier ohne störende Exra-Szenen. Yeah.
könnte auch mal wieder D.O.A. anschauen :D

26.09.2010 15:43 Uhr - Critic
Spielverfilmungen kann ich immer irgendetwas abgewinnen, aber hier hörte der Spaß für mich auf. Vor allem weil der Film komplett "westernisiert" ist und klischeebullshit einbaut der nicht im Spiel ist... z.B. Jin und Christie? Waffen? Kazuya ist ein Ami? Yoshimitsu ist ein Power Ranger?

Das ist alles recht blöd gewesen, aber der Jin Schauspieler war recht passend für die Rolle, und den Heihachi kann ich auch noch vertragen. Dragunov war auch noch okay, aber kämpferisch zu schwach.

26.09.2010 17:53 Uhr - DamienPocketPlayers
Ich fand den Film okay, ich wurde während der Laufzeit gut unterhalten. Wer sich hier wundert und / oder beschwert dass er keine Kämpfe im Stile von Ong Bak und Co. bekommt ist selber Schuld. Ich habe, da es eine Videospiel-Verfilmung war, nicht viel erwartet und daher wars Okay... :)

26.09.2010 17:59 Uhr - metalarm
ich war zwar nie so der tekken fan aber diese spielverfilmuing hat mich wirklich umgeworfen !!! exackt so sollten beat'em up verfilmungen aussehen !! also perfecter hätte mann ein beat'em up spiel nicht auf film bannen können.
hätten die lieber mal bei street fighter und mortal combat und vor allem dem schlechtesten dead or alive so machen sollen !!!
der film bekommt eine glatte 10 von mir weil er sich nicht verstellt und das ist was er auch ist. die story fand ich passend einfach für den film !! so ein film/spiel braucht keine grosse story sondern nur eine spannende und gute umsetzung !!

@ eXo-91 :

wegen den technicken im spiel kann ich halt nicht so viel sagen weil ich tekken nicht so oft gespielt habe aber der film ist einfach geil in szene gesetzt und die kämpfe sind packend.
wegen marshal law muss ich dir recht geben !! was die kleinigkeiten angeht was insider kennen kann ich nix sagen aber WIE (?????) hätte mann bitte schön ein beat'em up verfilmen sollen ?? in dem film wurde sogar an verschiedene arenen gedacht wie im spiel (glaub mich an die zu erinnern) kostüme technisch haben die doch auch mitgedacht. der gewaltgad ist ok muss ja auch nicht ultrabrutal sein.


26.09.2010 18:09 Uhr - metalarm
@ Xavier_Storma :

du willst ja wissen was als nächstes kommt.

MONOPOLY !!!!!! und von keinem geringeren als RIDLEY SCOT !!!!!!!!! KEIN SCHEISS !!!

@ Kaisa81 :

jetzt mal ohne scheiss ein dümmereres und peinlichereres geschwätz hät nicht kommen können !!

26.09.2010 18:23 Uhr - Freak
@ metalarm: Jup. Das hab ich auch gelesen. Unglaublich. Klingt wie ein verspäteter April-Scherz, scheint aber wirklich ernst gemeint zu sein.

@ Tekken: Hab ihn mir voreilig gekauft, doch nun trau ich ihn mir gar nicht anzusehen.
Wo ist King? Wo ist Paul? Wo ist Lee? Wo ist Lei? (...)
Wieso können Kazuya und Heihachi miteinander auskommen - die hassen sich bis auf den Tod!
Von dem, was ich bis jetzt vom Film weiss, ist Kazuya anscheinend auch gar nicht Jins Vater. Weiß da jemand was?
Und was sollen die lächerlichen Darstellungen von Yoshimitsu und Law?
Im Gegenteil zu dem, was einige andere meinen, bin ich schon der Überzeugung, dass genug Story vorhanden wäre, um einen guten Film daraus zu machen. Ob man die Storyline nun an Paul und Law, oder an der Mishima-Familie ausgebaut hätte (nur Beispiele), da wären genug Ansätze gewesen, um einen spannenden und grandiosen Film zu bringen. Und Schauspieler, die in die Rollen passen würden, gibt es auch genug. OK, Heihachi find ich ganz gut gewählt, und Bryan vielleicht auch, aber der Rest... (???)
Nun ja. Schade, aber ansehen muss ich mir das komische Ding wohl doch noch.

20. 26.09.2010 - 12:47 Uhr schrieb Kaisa81

game und film beides scheisse,ist für kinder sowas!
keine gore ,kein blut!!

Sorry, aber das klingt, als wenn es ein Kind geschrieben hätte. ;)
MfG

26.09.2010 19:29 Uhr - Topf
selbst in der 18 scheint ein kampf zu fehln, der kampf gegen yoshi dem hoschiwar im viertelfinale,danach die flucht und dann sofort im finale? Ö.ö


nina und anna hand in hand arbeitend, heihachi n gutmütiger kleiner mann mit merkwürdiger frisur(der kerl is n tier, rücksichtslos und ziemlich brutal eigentlich), yoshimitsu ..omg...und raven in weiß... heilige scheiße..., und was die mit christie gemacht haben,kein kapoaira? du meine güte.
die eigentlich gut besetzten rollen waren echt nur jin und brian... auch wenn brian ziemlich dumpf wirkte..

27.09.2010 00:30 Uhr - filosofisch
Hatte auch das Gefühl, der Film ist noch recht stark gekürzt(oder bin ich eingeschlafen als Heihachi getötet wurde und habe nur eine merkwürdige Explosion ohne Sinn gesehen und den Spruch Heihachi Mishima ist tot gehört?). Außerdem hat zumindest bei OFDB ein User geschrieben, der Film sei in der Unrated Version recht blitig was ja auch zum Regisseur passt.

27.09.2010 01:18 Uhr - metalarm
abspann abwarten würd ich mal sagen , da kommt noch ne kleine überraschung.

27.09.2010 01:24 Uhr - lumi
26.09.2010 - 18:23 Uhr schrieb Freak
Wo ist King? Wo ist Paul? Wo ist Lee? Wo ist Lei? (...)

haha! Exakt mein Gedankengang WÄHREND ich den Film geschaut hab.

Ich habn mir nur aus der Videothek ausgeliehen und nichts über den Film vorher gelesen gehabt(mach ich immer so, damit ich ohne Erwartungen schauen kann.. bzw überhaupt den Drang dazu verspüre ihn zu schauen).
Als ich das Fighteraufgebot gesehen habe fragte ich mich auch:"Wie? Kein King? Kein Paul? Kein Lei? ... Das sind wohl unter anderem die Beliebtesten Chars und die sind nicht dabei? Der Film kann nichts werden!"
Wobei ich auch Hwoarang vermisst habe *schnüff* Noch viel geiler aber, hätte ich gefunden wenn zumindest in den Trainings-flashbacks Mokujin aufgetaucht wäre. Selbst wenn es nur ne simple holzfigure gewesen wäre, hätte ich geil gefunden! xD
Boskonovich hätte man auch dazu packen können, als nebenrolle. Ist ja nen Wissenschaftler.

Film fand ich dann im nachhinein ziemlich mies. Die Fights waren aber ganz ok, auch wenn sie sehr kurz waren und vom Cast her (also die vorhanden Chars) wurden leider keine klassiker eingesetzt.

27.09.2010 08:30 Uhr - electrocutioner
26.09.2010 - 18:23 Uhr schrieb Freak

Wo ist King? Wo ist Paul? Wo ist Lee? Wo ist Lei? (...)


jo ... und das schwule Känguruh und der Dino fehlen auch noch, auch die Knuddelbären und die Holzpuppe hätten auch noch reingemusst

Meine Fresse - allein Tekken6 hatte über 40 Charaktere, wie sollen die denn alle angemessen in 90 min untergebracht werden?

Tekken ist seit Mortal Kombat endlich mal wieder eine gelungene Adaption eines Beat Em Ups. Vielleicht sollten die Tekken - Jünger auch mal einsehen, dass ein Film für eine breite Masse und nicht nur für Videospiel-Fans gemacht werden. Dass man hier andere Storypfade einschlug finde ich garnicht mal so schlimme, denn das was in den ganzen Sequenzen der Tekken-Spiele einem aufgetischt wurde, ist in der Breite nicht in einem Film unterzubringen!

Ich fand den Tekken - Film ein recht gutes Filmchen und endlich auch mal wieder ein gut ausgestattetes B-Movie ohne Ostblock-Flair. 7/10

27.09.2010 11:42 Uhr - Freak
@ electrocutioner:
Ich respektiere ja Deine Meinung. Jeder soll diese vertreten dürfen.
Aber die breite Masse, die Du ansprichst, fand den Film gar nicht so berauschend!
Und von den Tekken-Jüngern gibt es auch nicht so wenige, ansonsten wäre es wohl nicht das erfolgreichste Spiel seines Genres.
Stell Dir vor, bei Mortal Kombat (den Du ja anscheinend magst), hätten die Macher Scorpion, Sub Zero, und Liu Kang rausgelassen.
Es gibt Charaktere, die einfach wichtig sind. Hierbei wären dies z.B. Paul, Lei, ja auch Hwoarang (gerade wegen seinem Bezug zu Jin), oder auch Lee (da er Heihachis Stiefsohn ist) gewesen. Eine gute Storyline ist schon ewig vorhanden (durch die Fehden der Mishima-Familie).
Da hätte niemand das ganze neudefinieren müssen, und eher unwichtige Charaktere (wie Dragunov) einbauen.
Und daher nehme ich mir auch mein Recht, und rege mich darüber auf.

Meine Fresse - allein Tekken6 hatte über 40 Charaktere, wie sollen die denn alle angemessen in 90 min untergebracht werden?

Tekken 1 oder 2 hatten aber nicht so viele! Wieso muss man denn gleich beim 6er einsteigen?
Tekken 2 (z.B.) wäre ein guter, und auch verfilmbarer Einstieg gewesen.
Bei Mortal Kombat hat man ja auch nicht gleich die Trilogy verfilmt, oder?

jo ... und das schwule Känguruh und der Dino fehlen auch noch, auch die Knuddelbären und die Holzpuppe hätten auch noch reingemusst

Und den ironischen Schmarrn hättest Dir auch sparen können...
Sorry

27.09.2010 16:25 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der Film ist der letzte Ranz, fast so unterirdisch schlecht wie der STREETFIGHTER-Film mit van Damme. Ich würde sagen, TEKKEN befindet sich ziemlich genau auf dem Niveau von MORTAL KOMBAT 1 und 2, also bei ... na, sind wir gnädig und sagen mal 3/10.

Und wenn ich dann sehe, dass in der 16er-Fassung dieses selbst in der ungekürzten Fassung kaum brutalen Films mehr als 5 Minuten gekürzt wurden, entzieht es sich meiner Kenntnis, weswegen man sich diese Version überhaupt noch ansehen sollte. Das einzige, was einen vorm Einschlafen bewahrt, sind die paar - relativ laschen - Kampfsequenzen. Wenn von denen aber kaum noch was übrig ist, was bleibt dann noch?!

27.09.2010 16:30 Uhr - Jason2009
Leute der film is einfach schlecht und keienr der sich auch nur ansatzweise als Tekken-Fan bezeichnet kann den gut finden.

Katsuhiro Harada (Produzent und Chef der Tekken-games) weigert sich sogar nur über den Film zu reden weil er den so scheiße findet. Der Film wurde auch laut Harada OHNE Einfluss von Namco gemacht.


Jeder wahre Tekken-fan belibt von diesem Schrott fern und freut sich lieber auf Tekken tag Tournament 2 und Street Fighter X Tekken. So!

27.09.2010 16:58 Uhr - Unbeatably
Hatte auch das Gefühl, der Film ist noch recht stark gekürzt(oder bin ich eingeschlafen als Heihachi getötet wurde und habe nur eine merkwürdige Explosion ohne Sinn gesehen und den Spruch Heihachi Mishima ist tot gehört?). Außerdem hat zumindest bei OFDB ein User geschrieben, der Film sei in der Unrated Version recht blitig was ja auch zum Regisseur passt.


Das Gefühl hatte ich ehrlichgesagt auch bei einigen Szenen wie z.b. Jin vs. Yoshimitsu oder Fury vs. Dragunov.
Würde mich ziemlch ärgern wenn im nachhinein rauskommt das das doch was fehlt...

Fazit zum Film:
Muss man nicht gesehen haben, kommt eher in die Kategorie "Gesehen & Vergessen".

27.09.2010 18:08 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
@Jason2009:

vielleicht solltest Du den Film auch einfach nur ganz bis zu Ende gucken, d.h. inklusive des Abspanns. Nach dem Abspann kommt nämlich noch eine Szene, in der Heihachi zu sehen ist - lebendig. Dass Du nicht gesehen hast, wie der getötet wurde, liegt also nicht an einer möglichen Kürzung, sondern schlicht daran, dass er gar nicht getötet wurde.

28.09.2010 18:27 Uhr - Jason2009
Hä? sollte das nicht eher an Unbeatably gehen. Ich hab überhaupt nix zu Heihachi gesagt in meinem post.

28.09.2010 19:56 Uhr - Unbeatably
Ich auch nicht, hab nur zitiert !

29.09.2010 13:34 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
26.09.2010 - 12:47 Uhr schrieb Kaiza91
game und film beides schyze,ist für kinder sowaz!
keine gore ,kein blut!!


Ganz toll, wirklich...
Der Film ist recht nett, gegen Ende wird's aber richtig peinlich...6/10.

29.09.2010 23:08 Uhr - metalarm
1x
@ Jack Bauer :

du bist echt ein spoiler pirat !! :-)

01.10.2010 03:18 Uhr - Dead End
Auweia! Der Film ist ein tritt in die Eier! Die ganze Tekken Story verwurschtelt und vermurkst. Dagegen ist Mortal Kombat Annihilation ja de reinste Blockbuster.

29.01.2011 16:21 Uhr - BoondockSaint123
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
hab ich bis jetzt noch nicht mach ich aber irgendwann mal.Sieht garnicht mal so schlecht aus.

29.04.2011 04:53 Uhr - Splattermann

DIESE VERDAMMTE 16er DRECKSFASSUNG! HABE NATÜRLICH ZU SPÄT DEN SCHNITTBERICHT GELESEN!
Scheiß drauf, packe das Ding wieder in die Folie und versuche die Bluray wieder
zurückzubringen. Danke für den Schnittbericht! Doch jetzt koche ich erst mal vor Wut!
Fuck!

07.06.2012 00:12 Uhr - Lykaon
1x
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
gesehen und... ein stabiler Actioner. Hat mir gut gefallen (die Neu-Cut-Fassung auf Pro7-nachts)

07.09.2012 09:05 Uhr - Rage93
Hatte mir den Film besser vorgestellt. Hätten die Japaner den Film gemacht, wäre der garantiert besser gewesen. Für die Langeweile müsste der aber noch reichen.

11.01.2017 15:24 Uhr - BLUEANGEL X
Also mir hat der film sehr gut gefallen. Und Ja ich weiss der film hat ausser den titel und die namen der charaktere. Und das Jin Kazama nur bei den Tekken turnier teilnimmt um den tot seiner mutter Jun zu rächen. Hat der film nichts mehr mit den videospielen zutun. Aber mir hat der film sehr gut gefallen. Also für einen guten action trashfilm abend ist der film gut zugebrauchen UNCUT natürlich. Und teil 2 (Tekken 2 - Kazuya`s Revenge) ist direkt für die mülltonne.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene Fassung im Limited Steelbook mit 10 Sammelkarten bei Amazon bestellen.

Amazon.de


Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



The Autopsy of Jane Doe
Blu-ray 13,99
DVD 12,99



Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99

SB.com