SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

X-Tro - Nicht alle Außerirdischen sind freundlich!

zur OFDb   OT: Xtro

Herstellungsland:Großbritannien (1983)
Genre:Horror, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,06 (17 Stimmen) Details
29.07.2016
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.307
Vergleichsfassungen
US / UK-Videofassung
Label Marketing, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Laufzeit 83:01 Min. NTSC
Kinofassung / dt. Videofassung
Label Marketing, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Laufzeit 82:31 Min. PAL
Verglichen wurde die US/UK-Videofassung mit der Kinofassung / dt. Videofassung. Beide Fassungen sind auf der DVD von Marketing vertreten.

Die Unterschiede:

6 Schnitte = 3 Minuten und 32 Sekunden.
2 Szenen mit Alternativmaterial = dt. Fassung: 6 Sek / US-Fassung: 20 Sek.
Alternativ-Ende = dt. Fassung: 69 Sek / US-Fassung: 1 Min und 50 Sek.

An einem frühen Morgen muss der kleine Junge "Tony" draußen im Garten mit ansehen, wie sein Vater "Sam" von Außerirdischen entführt wird. Einige Zeit später, sind Tony und seine Mutter Rachel bereits umgezogen und Rachel hat auch mittlerweile einen neuen Partner an ihrer Seite, mit dem sie zusammenlebt. Tony plagen immer noch Alpträume über die Entführung seines Vaters und verrät seiner Mutter, dass er mit ihm durch Gedankenaustausch noch im Kontakt steht, was Rachel natürlich nicht glaubt. Eines Abends landet ein UFO irgendwo mitten im Wald und ein Außerirdischer stapft heraus, der sich auch schon auf dem Weg macht, um seine Mission zu vollenden. Bei seinem Marsch entdeckt der Außerirdische im Wald ein Landhaus, in dem eine Frau mittleren Alters wohnt. Sogleich bricht das Alien in das Haus ein, überfällt die hilflose Frau und schwängert sie. Einen Augenblick später bringt die Frau auch schon das "Kind" zur Welt, oder um es besser zu formulieren, sie quetscht den vor Jahren entführten Sam heraus. Wieder auf der Erde zurück, hat Sam nur eins im Sinn: Zurück zu seiner Familie gehen. Doch Sam ist anders geworden und auch kein Mensch mehr. Als er wieder zu seiner Familie zurückgekehrt ist, passieren merkwürdige Dinge und auch Todesfälle....

Der 1983 in Großbritannien abgedrehte X-Tro bietet einen Mix aus Horror, Science-Fiction und Drama, unterlegt mit nerviger Synthesizer-Musik und teilweise, für damalige Verhältnisse, guten Effekten. Heute würde der Film wohl keinen mehr vom Hocker reißen und große Beachtung dürfte er wohl auch nicht gerade genießen. Die damalige Indizierung von 1983 - 2008 dürfte ihm wohl mehr oder weniger einen gewissen Bekanntheitsgrad gebracht haben. In Großbritannien wurde die alte VHS sogar auf die Liste der Video Nasties gesetzt, was im Vergleich zu uns einer Beschlagnahme gleicht. Mittlerweile wurde die VHS von dieser Liste aber wieder heruntergenommen. Im übrigen erschienenen 1990 und 1995 noch zwei Fortsetzungen. Mit der Story des ersten Teils haben diese allerdings nichts mehr gemeinsam.

Was die Fassungen angeht, so erschien der Film hier ungekürzt im Kino und später ungekürzt und ungeprüft auf VHS von Polygram (später auch von Astro). Die Indizierung erfolgte gleich im Anschluss. Eine 16er Kaufhausfassung wurde später nachgeschoben und wurde um knapp 1 1/2 Minuten gekürzt (siehe Schnittbericht). Bemerkenswert an der Fassungsgeschichte ist, dass es zwei verschiedene Enden gibt. Während die dt. Fassung ein positives Ende aufweist, gibt es in der britischen und in der US-Fassung ein anderes, blutigeres Ende ohne Happy End, welches der Regisseur für angemessener hielt. Zumindestens in den dortigen Kinos lief der Film damals noch mit dem Happy End, was heißt, dass alle Kinofassungen identisch waren, bis man dann für die Videoveröffentlichung wie bereit oben geschrieben, auf ein Alternativ-Ende umweichte. Bei diversen Auslands-DVDs ist das dt. Ende allerdings ebenfalls mit dabei, wenn auch nur separat im Bonusmaterial. Neben dem anderen Ende, wurde die US/UK-Fassung auch um ein paar belanglose Szenen gestrafft, die unwichtig für die Story sind und hier im aufgeführten Schnittbericht dokumentiert wurden. Die meisten dt. DVD-Auflagen sind mit der Kinofassung bzw. der VHS-Fassung ausgestattet. Das Label Marketing hat allerdings auch eine Auflage veröffentlicht, die gleich drei Fassungen beinhaltet. Die dt. Kinofassung mit dem guten Ende, die kürzere US/UK-Fassung mit dem bösen Ende und eine kuriose Langfassung. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um eine Fassung, die länger ist als die bisherigen Fassungen, sondern um die dt. Kinofassung, die allerdings statt dem guten Ende, nun das böse Ende aufweist. Blöderweise hat man versehentlich eine kleine Handlungsszene der dt. Fassung vergessen gehabt, in die Langfassung hinein zu integrieren. Somit ist es also eine nicht komplette Langfassung. Dazu aber mehr im nächsten Schnittbericht. Wer sich den Film zulegen will, sollte beachten, dass gerade die DVD-Auflagen von Marketing und Laser Paradise in einer grauenhaften Bildqualität vorliegen.

Ein großes Dankeschön geht an magiccop für die Bereitstellung des Vergleichmaterials.

20 Min
Die Kamera schwenkt über das Wohngebäude hoch. Dann blendet die Kamera in Rachels Wohnung rein. Tony sitzt während des Frühstücks am Tisch und spielt mit seiner Spielzeug-Figur herum. Er meint zu seiner Mutter, dass sie mal schauen soll, was seine Figur so alles kann. Rachel interessiert das nicht sonderlich und meint zu Tony, dass er sein Frühstück aufessen soll. Dann ruft sie nach Analise. Als die nicht auf die Rufe reagiert, meint Rachel zu Joe, dass er Analise holen soll.
33 Sek


40 Min
Sam, Joe, Rachel und Analise sitzen am Tisch und unterhalten sich:
Analise: Du siehst so anders aus, als auf dem Foto!
Sam: Ach wirklich?
Analise: Ja! Erheblich jünger! Denkst du nicht, Rachel?
Rachel: Ich äh... Ich weiß nicht! So wie damals denke ich!
Joe: Ist wohl wie eine Verjüngungskur, wenn man nur etwas Abwechslung hat, oder?
Nach Joes Bemerkung schaut Rachel ihn Ernst an. Dann gibt es einen Umschnitt zu Tony im Kinderzimmer. Er blickt längere Zeit auf seinen Kreisel drauf, der auf dem Boden liegt. Anschließend blendet die Kamera wieder zu Sam und den anderen um. Dabei gibt es auch wieder etwas Dialog:
Analise: Ist doch irgendwie merkwürdig, dass sie Tony im Traum erschienen sind!
Sam: Das habe ich nicht vergessen, erfreut mich!
Analise: Hat er Ihnen erzählt, was ihm passiert ist?
Sam: Ja, ich hab ihm gefehlt!
32 Sek


40 Min
Nach der Szene, in der zu sehen ist, wie der Kreisel sich vor Tonys Augen selbstständig mehrmals und schnell um die eigene Achse dreht, gibt es nur in der Kinofassung je eine Einstellung von Sam und Analise, die sich unterhalten. Die US-Fassung zeigt stattdessen eine Einstellung von Analise, Sam, Rachel und Joe am Tisch, welche man in der Kinofassung zuvor schon gesehen hat. Den Dialog zwischen Sam und Analise in der Kinofassung, gibt es auch in der US-Fassung und wurde bei der Einstellung von der Gruppe am Tisch darübergelegt.
Sam: Ist er nett zu Ihnen?
Analise: Wir verstehen uns gut! Er will Sie nicht wieder gehen lassen! Wie lange bleiben Sie?
US-Fassung: 2 Sek
Kinofassung: 4 Sek

US-Fassungdt. Kinofassung


48 Min
Es klingelt an der Haustür von Mrs. Goodman. Die Frau läuft mit den Worten "Jaja, ich komme ja schon" zu der Tür.
3 Sek


50 Min
Joe betritt seine Wohnung, läuft zu dem Fenster und nimmt das Brett davor weg, um Licht in das Zimmer hereinscheinen zu lassen. Er trinkt ein paar Schlucke und begibt sich zu seinem Vogel. Er fragt ihn, ob er Hunger hat und füttert ihn etwas.
42 Sek


59 Min
Rachel öffnet die aufgebrochene Tür zu ihrem ehemaligen Haus und betritt es vorsichtig. Sie läuft den Flur achtsam entlang und ruft, ob jemand hier drinnen ist. Sam ist noch draußen und betritt ebenfalls das Haus. Rachel sieht sich währenddessen weiter um. Als sie den Geruch von Gas vernimmt, rennt sie in die Küche rein und schaltet den Herd ab. Sie meint zu Sam, dass er alle Fenster öffnen soll, da hier Gas entwichen ist. Sie läuft anschließend aus dem Bild. Als sie das Fenster aufmacht, setzen beide Fassungen wieder gleich ein.
33 Sek


70 Min
Sam läuft in das Schlafzimmer rein und legt sich zu Rachel mit ins Bett. Er fängt an sie zu küssen, während Rachel zu ihm meint, dass er ihr gefehlt hat. Die Szene endet und beginnt mit der nächsten Szene, bei der Joe im Wagen sitzt und herumfährt. Tony sitzt ebenfalls mit drin.
69 Sek


72 Min
In der US-Fassung ist die Szene mit Joe und Tony im Wagen länger, welche in der Kinofassung bereits schon früher einsetzte. Dafür fehlt in der US-Fassung eine kurze Einstellung von Sam, der neben Rachel aus dem Bett fällt, nachdem er durch Schmerzen laut aufgeschrien hat.
US-Fassung: 18 Sek
Kinofassung: 2 Sek

US-Fassungdt. Kinofassung


78 Min
In beiden Fassungen gibt es jeweils ein anderes Ende. In der dt. Kinofassung schließt dabei der Film mit einem Happy End ab, in der US-Fassung nicht.

In der Kinofassung ist die Einstellung von Rachel, die vor den Bäumen sitzt, etwas länger. Die Kamera blendet ab und zeigt dann in der nächsten Szene, wie Rachel vor einer verschlossenen Tür steht, hinter der ein heller Lichtschein strahlt. Sie läuft auf die Tür zu und öffnet sie. Dann betritt sie den Raum und steht mehreren außerirdischen Klonen ihres Sohnes Tony gegenüber. Die Tony-Klone fassen Rachel an und sagen zu ihr "Mama", Rachel schaut mit einem Lächeln zu ihnen herunter. Dann blendet die Szene ab und es erscheint noch ein "The End" Schriftzug. In der US-Fassung zeigt die Kamera erst einmal von außen auf das Wohnhaus drauf und fährt dabei etwas nach oben. Dann blendet die Kamera rein und man sieht auch hier Rachel, wie sie vor der verschlossenen Tür steht, hinter der ein helles Licht leuchtet. Sie geht auf die Tür zu, öffnet sie und geht in den hell erleuchteten Raum hinein. In einer Kiste findet sie ein paar Alien-Eier. Sie nimmt eins heraus und hebt es nach oben. Als sie es sich anschaut, platzt das Alien-Ei plötzlich und ein schleimiger Saugrüssel schießt heraus, der sich an Rachel Mund festsaugt (etwas Blut spritzt dabei hervor). Rachel fällt zu Boden und bleibt mit dem Saugrüssel am Mund leblos dort liegen. Die Kamera fährt von Rachel zurück und die Tür schließt sich anschließend. Dann setzen die Endcredits ein.
US-Fassung: 110 Sek
Kinofassung: 69 Sek

US-Fassung:



dt. Kinofassung:

Kommentare

29.07.2016 12:34 Uhr - FdM
Sehr schön,endlich...habe mich schon gewundert,warum es hierzu keinen Sb gab.Die Us-Laserdisc hat auch das böse Ende.Vielen Dank für den Bericht.

29.07.2016 15:44 Uhr - Jimmy Conway
Wieso heißt es in Schnittbericht am Anfang und Ende "Angela"?
Im weiteren Verlauf des Schnittberichts heißt Sie wieder Rachel.
Auf jeden Fall dieselbe Darstellerin und laut imdb gibt es keinen Charakter namens Angela, sondern nur Rachel.
Und im Intro zum Schnittbericht ist auch nicht von einer Angela die Rede.

29.07.2016 19:47 Uhr - FdM
1x
29.07.2016 15:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Wieso heißt es in Schnittbericht am Anfang und Ende "Angela"?
Im weiteren Verlauf des Schnittberichts heißt Sie wieder Rachel.
Auf jeden Fall dieselbe Darstellerin und laut imdb gibt es keinen Charakter namens Angela, sondern nur Rachel.
Und im Intro zum Schnittbericht ist auch nicht von einer Angela die Rede.


Kleine,menschlichen Fehler kann man doch ggf.verzeihen ? Wenn Du schon ge gegoogelt und imdb hast und dort der Fehler auffiel,was möchtest Du ? pöbeln,oder darauf hinweisen ?
Für mich klangs nach pöbeln....

29.07.2016 20:22 Uhr - Eiskaltes Grab
SB.com-Autor
User-Level von Eiskaltes Grab 34
Erfahrungspunkte von Eiskaltes Grab 29.307
29.07.2016 15:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Wieso heißt es in Schnittbericht am Anfang und Ende "Angela"?
Im weiteren Verlauf des Schnittberichts heißt Sie wieder Rachel.
Auf jeden Fall dieselbe Darstellerin und laut imdb gibt es keinen Charakter namens Angela, sondern nur Rachel.
Und im Intro zum Schnittbericht ist auch nicht von einer Angela die Rede.

Ich kann dich nun beruhigen. Der Name stimmt jetzt wieder im gesamten Schnittbericht :-)

29.07.2016 23:03 Uhr - Jimmy Conway
1x
29.07.2016 20:22 Uhr schrieb Eiskaltes Grab
Ich kann dich nun beruhigen. Der Name stimmt jetzt wieder im gesamten Schnittbericht :-)


Alles klar.

29.07.2016 19:47 Uhr schrieb FdM

Kleine,menschlichen Fehler kann man doch ggf.verzeihen ? Wenn Du schon ge gegoogelt und imdb hast und dort der Fehler auffiel,was möchtest Du ? pöbeln,oder darauf hinweisen ?
Für mich klangs nach pöbeln....

Sag mal, hast du einen Knall?
Was lässt veranlasst dich dazu so abstrus zu denken? In meinem Text sind noch nicht mal Ausrufezeichen vorhanden. Junge, du musst echt ein scharfer Denker sein. Deine Gesprächspartner müssen sich ja hüten, falss sie was sagen möchten. Könnte ja alles gegen sie verwendet werden.
Jetzt hätte ich echt gerne ein Smiley...einen Wutsmiley. Ich glaube Smileys sind hier für machen Typen echt NOTWENDIG.

30.07.2016 17:55 Uhr - FdM
29.07.2016 23:03 Uhr schrieb Jimmy Conway
29.07.2016 20:22 Uhr schrieb Eiskaltes Grab
Ich kann dich nun beruhigen. Der Name stimmt jetzt wieder im gesamten Schnittbericht :-)


Alles klar.

29.07.2016 19:47 Uhr schrieb FdM

Kleine,menschlichen Fehler kann man doch ggf.verzeihen ? Wenn Du schon ge gegoogelt und imdb hast und dort der Fehler auffiel,was möchtest Du ? pöbeln,oder darauf hinweisen ?
Für mich klangs nach pöbeln....

Sag mal, hast du einen Knall?
Was lässt veranlasst dich dazu so abstrus zu denken? In meinem Text sind noch nicht mal Ausrufezeichen vorhanden. Junge, du musst echt ein scharfer Denker sein. Deine Gesprächspartner müssen sich ja hüten, falss sie was sagen möchten. Könnte ja alles gegen sie verwendet werden.
Jetzt hätte ich echt gerne ein Smiley...einen Wutsmiley. Ich glaube Smileys sind hier für machen Typen echt NOTWENDIG.


Also,wie freundliches auf eine Fehler hinweisen,kommt das immer noch nicht rüber...
Du alter Pöbelheinz,meine Gesprächspartner müssen weniger aufpassen,als die Antwortschreiber,die nichtmal den 1.Satz verstanden haben...
leg Dich wieder hin,ohne Ausrufezeichen ;)

02.08.2016 22:06 Uhr - praktikant
Toller SB - vielen Dank dafür.
Besonders der Tipp am Ende, die Marketing- und Laser Paradise- Auflagen betreffend.

03.08.2016 01:53 Uhr - Jimmy Conway
@FdM:
Ich finde es immer noch interessant, wie sich einige Menschen anmaßen über andere im Internet zu urteilen.
Beim Gespräch ist das was anderes, aber mein Text war weder frech, noch mit Hinweise auf Pöbeln.
Kurzum: Ich verstehe dich nicht und deshalb bist du eher der Pöbelheinz :-P

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten DVD von Laser Paradise.

Amazon.de


Fire Syndrome
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 17,99
DVD 17,98



Pressure - Ohne Ausweg
Blu-ray 9,99
DVD 5,99



Maschinenland - Mankind Down
Blu-ray LE Steelbook 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99

SB.com