SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Texas Chainsaw - The Legend Is Back

zur OFDb   OT: Texas Chainsaw 3D

Herstellungsland:USA (2013)
Genre:Horror, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,42 (84 Stimmen) Details
15.05.2013
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
Kinofassung / Keine Jugendfreigabe
Unrated
Landläufig konnte man vor allem genervtes Seufzen vernehmen, als zum ersten Mal die Meldung die Runde machte, dass sich die Saw-Schmiede Twisted Pictures mit den Rechteinhabern des Texas Chainsaw Massacre über einen neuen Multi-Picture-Deal einig war. Als nach dem zuletzt 2007 entstandenen TCM: The Beginning etwas Ruhe eingekehrt war und man meinen konnte, dass jetzt erstmal alles rund um den kettensägenschwingenden Texaner erzählt sei, ging es Anfang 2013 dann doch weiter. Sonderlich hoch waren die Erwartungen an Texas Chainsaw 3D, der eine direkte Fortsetzung zum ursprünglichen Film sein soll, also nicht. Dennoch war der Film an den US-Kinokassen ein Erfolg und konnte fast 35 Millionen Dollar einspielen. Einer Fortsetzung wurde schon grünes Licht gegeben und allen Unkenrufen zum Trotz kann man sich darüber eigentlich schon freuen. Denn anders, als viele erwartet haben, ist Texas Chainsaw 3D gar nicht so schlecht geworden. Natürlich schickt man auch hier wieder ein Grüppchen junger Mittzwanziger auf Erkundungsreise in die texanische Einöde, aber dieses Mal hat man ein interessantes Storyelement dabei, das den Film, der zur Hälfte hin ins allzu Konventionelle abzudriften droht, rettet und ihn am Ende doch zu einem überraschend erfrischenden Eintrag im TCM-Franchise macht.

Auch in anderer Hinsicht schien man die Fans bedienen zu wollen, denn nicht erst seit dem überaus brutalen TCM: The Beginning sind grausame Gewaltakte eines der Markenzeichen der Reihe. Demzufolge passte da gut die Meldung ins Bild, dass der neueste Vertreter in seiner ungeschnittenen Version von der MPAA zunächst das berüchtigte NC-17-Rating bekam. Damit kann man in den Kinos kein Geld machen, also mussten Zensuren für ein R-Rating (for strong, grisly violence and language throughout) her. Diese Modifikationen waren auch ein Grund für die Verschiebung des Kinostarts. Dem Einspiel taten die Eingriffe aber keinen Abbruch und Fans konnten sich - das zeigte die Erfahrung - eigentlich auch sicher sein, dass die unzensierte Version später als Unrated-Fassung ihren Weg auf DVD und Blu-ray finden würde. Überraschenderweise war davon jedoch dann bei der Ankündigung der Heimkinomedien keine Spur. Wollte man die Kunden wirklich auch hier mit der zensierten R-Rated abspeisen? Als man sich damit fast schon säuerlich abgefunden hatte, kam dann aber doch noch die Meldung, dass die Unrated das Licht der Welt erblicken würde - allerdings nur auf digitalem Wege per Bezahlstream über beispielsweise das amerikanische iTunes. Immerhin ein Happy End, das noch dadurch versüßt wird, dass mindestens die französische Blu-ray die Unrated-Fassung auch auf einem physikalischen Medium an Bord hat.

Denn andere Länder gucken da erstmal bis auf unbestimmte Zeit in die Röhre. Der deutsche Rechteinhaber Highlight Film jubelte etwa lauthals, als die FSK der R-Rated-Kinofassung, die in Deutschland unter dem Titel Texas Chainsaw - The Legend is Back direkt auf dem Heimkinomarkt ausgewertet wird, ohne weitere Kürzungen die "Keine Jugendfreigabe"-Einstufung gab. Mal ganz davon abgesehen, dass die Prüfer hier tatsächlich einen guten Tag erwischt haben und der Film ansonsten auch in dieser Fassung genug Potential für eine Ablehnung gehabt hätte, ist es trotzdem ärgerlich, dass man nicht die Chance bekam, auf die Unrated zuzugreifen. Schaut man sich die Kommentare des Labels auf Facebook nach Bekanntwerden der Existenz der Unrated an, wird recht deutlich, dass sie beim Einkauf der Lizenz nichts davon wussten.

Die Zensuren fallen aber dann doch bei weitem nicht so spektakulär aus, wie sich das anhand der Faktenlage vielleicht vermuten lässt. Die Eingriffe sind typisches MPAA-Repertoire und bestehen somit entweder aus Schnitten im Framebereich oder der Verwendung von harmloserem Alternativmaterial. Neue Splatterhöhen werden also nicht erreicht, aber wenn es die unzensierte Fassung schon da draußen gibt, dann will man sie auch haben. Wer mit der bearbeiteten R-Rated aber auch gut leben kann, kommt hier nicht signifikant zu kurz, noch immer wirken die meisten Gewalttaten recht intensiv.


Verglichen wurde die R-Rated-Kinofassung (Keine Jugendfreigabe) mit der Unrated-Fassung (US-iTunes).

11 Unterschiede, davon 6 Szenen mit alternativem Bildmaterial

Die Unrated-Fassung läuft 4,92 Sekunden länger als die Kinofassung.
Weitere Schnittberichte
Blutgericht in Texas (1974)Altes VPS Tape - L.P. 2. Auflage
Blutgericht in Texas (1974)SPIO/JK VHS - Österreichische DVD
Blutgericht in Texas (1974)FSK 16 - Ungeprüft
The Texas Chainsaw Massacre 2 (1986)Hongkong-Fassung - Unrated
The Texas Chainsaw Massacre 2 (1986)Unrated - Rohschnitt
Leatherface - Die neue Dimension des Grauens (1990)Spanisches Tape - Rohschnitt
Leatherface - Die neue Dimension des Grauens (1990)R-Rated DVD - Unrated DVD
Leatherface - Die neue Dimension des Grauens (1990)Unrated Laserdisc - Unrated DVD
Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr (1994)Standardfassung - Langfassung
Texas Chainsaw - The Legend Is Back (2013)Kinofassung / Keine Jugendfreigabe - Unrated
The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning (2006)R-Rated - Unrated
The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning (2006)Spio/JK - R-Rated
The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning (2006)Premiere Direkt ab 18 - R-Rated
The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning (2006)Pro7 ab 18 - R-Rated
Texas Chainsaw Massacre: A Family Portrait (1988)FSK 16 - Ungekürzt

Meldungen
Texas Chainsaw Massacre 3D bekommt R-Rating (25.08.2012)
Texas Chainsaw 3D erscheint ungeschnitten im Mai (19.02.2013)
Texas Chainsaw 3D - Wohl keine Unrated-Fassung (28.02.2013)
Texas Chainsaw 3D - Unrated-Fassung exklusiv On Demand (18.04.2013)
Texas Chainsaw 3D in Frankreich Unrated? (23.10.2013)


Alternatives Bildmaterial
0:42:18: Als Kenny angesägt wird, sieht man das in der Unrated länger, während die Kinofassung stattdessen länger Leatherface im Blick hat, wie er die Säge ansetzt.
Die R-Rated läuft 0,2 Sec. länger

KinofassungUnrated


0:42:23: Erster reiner Schnitt im Framebereich. Es wird ein bisschen länger an Kenny herumgesägt.
0,52 Sec.


0:42:27: Und nochmal hat die Unrated ein wenig mehr Gewalt zu bieten.
0,84 Sec.


1:04:55: Zunächst ein bisschen mehr Gerangel in der Unrated. Officer Marvin lässt die Waffe dabei fallen.
1,24 Sec.


1:05:11: Exklusive UR-Einstellung, wie Leatherfaces Hand das Beil hält und dann zu einem Schlag ausholt, der Officer Marvin im Off hörbar trifft. Den vom Schlag getroffenen und vor Schmerzen schreienden Officer sieht man dann auch.
1 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:05:13: In der Unrated sieht man beim letzten Hieb mit dem Beil noch für 4 weitere Frames, wie das Messer in Richtung von Officer Marvins Rücken saust (und ihn wohl auch trifft, ist zu dunkel, um es genau zu sagen). Die R-Rated wechselt hier schneller zu der Ansicht des leidenden Polizisten und zeigt ihn - oh Wunder - insgesamt genau 4 Frames länger als die Unrated.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


1:07:15: Leatherface schneidet genau 1 Sekunde länger am Gesicht von Officer Marvin herum.
1 Sec.


Alternatives Bildmaterial
1:07:30: Leatherface entfernt vorsichtig Officer Marvins Gesicht vom Schädel. In der Kinofassung wird ungefähr ab der Hälfte des Abtrennens auf den konzentrierten Leatherface geblendet, während die Unrated die ganze Zeit auf das Gesicht hält und zeigt, wie die Haut fast vollständig vom Kopf abgezogen wird. Hierdurch entsteht keine Laufzeitdifferenz.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:21:45: Als Leatherface beginnt, Hartmans Hand abzusägen, zeigt die R-Rated ihn weniger Frames länger von der entfernten Hinteransicht, während die UR schon zu der Einstellung wechselte, in der sich das Sägeblatt der Hand nähert und dann auch für ein paar Frames exklusiv zu sehen ist, wie die Hand angesägt wird. Als die R-Rated das zeigt, ist es schon in vollem Gange.
Die Unrated läuft 0,52 Sec. länger

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:21:47: Nur in der Unrated sieht man onscreen, wie Hartmans zweite Hand auch abgetrennt wird. Die R-Rated hat währenddessen eine Ansicht von Leatherface zu bieten und setzt erst dann ein, als das Werk schon vollbracht wurde.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated


Alternatives Bildmaterial
1:21:53: Hartman wird in der Unrated in zwei Einstellungen länger zerhäckselt. Damit die Verkürzungen in der R-Rated nicht auffallen, hat man die Ansicht des blutigen Häckslers noch geringfügig verlängert und noch eine Ansicht von Heather eingefügt. Das gelingt auch, denn am Ende ist kein Zeitunterschied feststellbar.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated

Kommentare

15.05.2013 00:02 Uhr - FishezzZ
3x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.029
nicht allzuviel entfernt! :)
super sb! :D

15.05.2013 00:05 Uhr - Scarecrow
3x
Ha ha ha ha. Was für ein Joke. Geil :D

Danke für den SB !!!

15.05.2013 00:05 Uhr - BoondockSaint123
4x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Nur negatives über diesen Teil bis jetzt gehört.Juckt mich auch irgendwie nicht wirklich!

15.05.2013 00:08 Uhr - Moviefreak120
1x
Was für ein beschiss
Da gucke ich doch lieber Hatched der ist wenigstens unrated und uncut

15.05.2013 00:09 Uhr - Hordak
4x
User-Level von Hordak 1
Erfahrungspunkte von Hordak 8
Hab mir Texas 3D vor ein paar tagen ausgeliehen, ich war positiv überrascht! Die paar Schnitte/Frames bzw Einstellungen merkt man überhaupt nicht! Aber die 3D Version vom Film ist schlecht! !! Danke für den SB :)

15.05.2013 00:10 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
war bei dem streifen zu erwarten

15.05.2013 00:14 Uhr - Oberstarzt
Geht ja echt noch.

Ich hoffe die CGI-Effekte sind nicht so billig, wie der "Texas Chainsaw" Schriftzug im Intro.

Obwohl, das könnte auch am 3D liegen, das viel mir beim My Bloody Valentine 3D SB auch auf, da sah das Blut verdammt pink aus.

15.05.2013 00:14 Uhr - schmierwurst
2x
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Sieht auf den Bildern nicht so hart aus, als hätte man es unbedingt schneiden müssen. Da gibts doch in Amerika brutaleres Zeug. Naja der wird auf jeden Fall mal geschaut.

15.05.2013 00:15 Uhr - Nip-Tuck
Ist ja ganz clever geloest: wenn kein Zeitunterschied entsteht, kann man ja auch die Tonspur lassen, wie sie ist. Was wiederum hilft, wenn die Unrated irgendann nach D schwappt (legal oder auch egal).

15.05.2013 00:21 Uhr - Evil Wraith
1x
Jessas, der 3D-Titelfont ist ja mal peinlich...

15.05.2013 00:21 Uhr - BABIPU
2x
15.05.2013 00:08 Uhr schrieb Moviefreak120
Was für ein beschiss
Da gucke ich doch lieber Hatched der ist wenigstens unrated und uncut

Du meinst Hatche(t)

15.05.2013 00:26 Uhr - Nip-Tuck
8x
Der.....


(Spoiler!!)




....Family-Twist am Ende ist so ziemlich die albernste, unmotivierteste Wendung der Horrorfilmgeschichte. Dass das Maedel nun ploetzlich auf Seiten des Moerders all ihrer Freunde steht, nur weil "Family" (sie kennt ihn keine 24 Stunden...!) ist wirklich bescheuert. Was der Autor (danke fuer den SB), 'erfrischend' findet, ist erfrischend idiotisch meiner Meinung nach. Im Kino haben wir laut gelacht.

Ansonsten: http://www.ofdb.de/review/230707,551151,Texas-Chainsaw-3D

15.05.2013 00:31 Uhr - Ned Flanders
5x
ist eigentlich sehenswert, gibt sicherlich schlechtere filme die so in letzter zeit veröffentlicht wurden !!! erst mal anschauen bevor man immer alles schlecht redet weil man es irgendwo gelesen/gehört hat.

15.05.2013 00:38 Uhr - Miss and Kiss
2x
@Nip-Tuck

Hoffentlich nimmt dir hier niemand den Spoiler ( trotz Warnung ) übel. ;)
Was das Finale angeht, gebe ich dir völlig recht.
Der seltsame "Wandel" der Hauptprotagonistin ist so dermaßen dämlich und nicht nachvollziehbar.

Ansonsten ist der Film eigentlich in Ordnung...mehr aber auch nicht.

15.05.2013 01:21 Uhr - juelz
@Nip-Tuck

Jep , gebe dir absolut Recht...

Wo ich den Anfang gesehen habe dachte ich mir boor der wird bestimmt richtig gut, aber auch nur solange bis der Film richtig anfing.

Der Film ist richtig schlecht aufgebaut:

eigentlich nur ein bisschen gemetzel , wirkt schon irgendwie rein gequetscht, damit der zuschauer wenigstens etwas blut zusehen bekommt und damit der Film auf Spielfilm Länge kommt und zum Ende hin hat man versucht irgendwie ein Story reinzubringen was aber total daneben gegangen ist...

In diesem Monat sind ja einige Horrorfilme erschienen und bis jetzt hat mir nur The Collection sehr gut gefallen.
Mal sehen ob Evil Dead das toppen kann.....

15.05.2013 01:22 Uhr - pigasos
Kann es sein, dass auf maxdome die unrated gezeigt wird? Hab den vorhin angeschaut und siehe da, jetzt ist sogar der sb schon drin. Muss ich morgen nochmal überprüfen. Kann den ja 48 Stunden "leihen"

15.05.2013 01:23 Uhr - pigasos
Ich mein fast echt, dass diese szenen drin waren. Und auch die titeleinblendung der unrated

15.05.2013 01:35 Uhr - Guinness
fand den film auch nich so dolle...aber ich habs mir schlimmer vorgestellt

15.05.2013 02:28 Uhr - John_Creasy
DB-Helfer
User-Level von John_Creasy 4
Erfahrungspunkte von John_Creasy 268
Werde mir den die Tage ansehen. Das Original, das Remake und the Beginning habe ich auf DVD, ob der das in meine Sammlung schafft werde ich dann sehen. Aber meine Erwartungen sind relativ niedrig, obwohl Bill Mosely mitspielt.

15.05.2013 02:42 Uhr - cut-suck
auch wenn einige sachen nett waren war der streifen schon blöd...auch die alte war sehenswert

15.05.2013 04:35 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 711
Ich bin ganz schön gespannt auf den Film, weil die Meinungen der User(und damit meine ich nicht die, die ohne ihn gesehen zu haben schon wissen, das der Film schlecht bzw. scheiße ist!) hier doch auseinander gehen!

15.05.2013 05:38 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
Haha mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Ne ohne Witz ich wollte schon immer mal so eine Fleischwolf Szene sehen irgendwie. Keine Ahnung warum aber ist so.

Tja der Film ist mir leider mehr als unbekannt aber alleine die Szene ist ein Blick wert!

Damals bei SAW (ich glaub es war Teil lV) gabs ja auch so eine Szene. Aber da haben sie ja nurcdie Schweine durchgesäbelt!

15.05.2013 06:19 Uhr - Cans
1x
User-Level von Cans 1
Erfahrungspunkte von Cans 4
15.05.2013 05:38 Uhr schrieb tobi44
Damals bei SAW (ich glaub es war Teil lV) gabs ja auch so eine Szene. Aber da haben sie ja nurcdie Schweine durchgesäbelt!

Das war im dritten Teil. ;-)

15.05.2013 07:45 Uhr - ShadowDuke
1x
hm also ich hab mir den vor ein paar tagen in 3D und deutsch angeguckt und die Szenen waren zu 100% drin!


war von dem film selbst auch positiv überrascht

15.05.2013 08:21 Uhr - Dale_Cooper
Ich finde den Film ziemlich schlecht (im Gegensatz zu einigen Usern die eine Meinung zu dem Film haben, sah ich ihn auch ;o) Mir fällt in letzter Zeit immer wieder auf das Leute Filme beurteilen, welche sie "vom Hörensagen" uns. kennen...finde ich nicht so gut).

Technisch ist der Film ganz gut gemacht (Kamera, Licht usw.) aber die Darsteller sind fast alle schlecht, die Story ist doof und vorhersehbar (bis auf den Wandel der Hauptdarstellerin, was den Film aus meiner Sicht aber NOCH beknackter macht) und die Splatter-Szenen gingen mir am Arsch vorbei, da ich den Film in keinen Moment halbwegs ernst nehmen konnte. Teilweise sind die schon relativ derbe, aber wenn der Rest dermassen daneben ist....na ja.

Was die Schnitte angeht: da wurde ja - im Vergleich zu anderen Filmen, sagen wir nur mal "Adam Chaplin" ;o) die Schere relativ gnädig angesetzt.

Haben will ich den Film - ob regulärer oder Director´s-Cut oder was auch immer - sowieso nicht.

15.05.2013 08:35 Uhr - göschle
2x
Der Film ist trotz allem erstaunlich düster und gorig geworden und die unrated Szenen hauen mich jetzt nicht gerade vom Hocker. Für VOD würde ich keinen Cent dafür ausgeben.

15.05.2013 08:47 Uhr - Kane McCool
1x
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Macht den Film auch nicht mehr besser! Der ist insgesamt einfach nur scheiße! Dann lieber das Remake und dessen Prequel.

15.05.2013 08:55 Uhr - Fingerzeiger
4x
Der Film war doch absolut okay und die Schnitte hat man nicht bemerkt - anders als bei Inbred

15.05.2013 09:30 Uhr - COOGAN
15.05.2013 05:38 Uhr schrieb tobi44
Haha mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Ne ohne Witz ich wollte schon immer mal so eine Fleischwolf Szene sehen irgendwie. Keine Ahnung warum aber ist so.

Tja der Film ist mir leider mehr als unbekannt aber alleine die Szene ist ein Blick wert!

Damals bei SAW (ich glaub es war Teil lV) gabs ja auch so eine Szene. Aber da haben sie ja nurcdie Schweine durchgesäbelt!



Schau Dir mal den ersten Exterminator an, da gibt es auch so eine unangenehme Szene...

15.05.2013 10:46 Uhr - ghostdog
5x
Mir hat der Film richtig gut gefallen. Die Schnitte sind mir überhaupt nicht aufgefallen. Der Streifen bietet immer noch viele derbe Szenen und ist einer der besseren Beiträge in der TCM-Reihe.

15.05.2013 11:39 Uhr - Dvdfre@k
Super SB!!!

Aber da man (auch wenn die Szenen nur kurz sind) jetzt weiss die Szenen gibt es, so werde ich wohl zum eigenen Leid abwarten was sich mit der Uncut Fassung auf der Blu-ray Scheibe noch tut!

Bei Walking Dead hat's auch funktioniert, aber hier möchte bitte schön nicht mehr so lange warten :)!

Also Highlight Film, strengt Euch an und verdient Euch meine hart verdienten Euros ;)!

15.05.2013 11:40 Uhr - ~ZED~
5x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Also verglichen mit dem berüchtigten THE BEGINNING hat dieser neueste Teil leider keine Chance. Leatherface sieht einfach nur dämlich aus, und hat im Gegensatz zu einem Biest wie Andrew Bryniarski nicht annähernd eine derarte physische Präsenz.
Auch im Gore-Bereich passiert insgesamt zu spät zu wenig.
Dafür wartet der Film im letzten Drittel mit einem Interessanten Twist auf, der zumindest für etwas Innovation sorgt, und das ganze in einem etwas anderen Licht erscheinen lässt. Allerdings hatte ich dann als der Abspann einsetzte irgendwie das Gefühl, dass dieser Film wieder nur der Anfang einer Reihe von kommenden Sequels ist, und sich die Macher alle wirklich coolen Sachen für die folgenden Filme aufsparen wollten.

Also insgesamt gebe ich dem Film 6/1O. Kein Vergleich zu THE BEGINNING, aber besser als Nispels Beitrag von 2003.

15.05.2013 12:11 Uhr - jigsaw4
User-Level von jigsaw4 1
Erfahrungspunkte von jigsaw4 11
Schnitte sind nicht der Rede wert.
Kann man unbesorgt zum Elektrogrossmarkt und die DVD kaufen

15.05.2013 13:22 Uhr - pigasos
Maxdome auch nur r-rated. Hab mich da wohl etwas täuschen lassen. Schnitte fallen aber wirklich NICHT auf. Sehr gut gemacht. Bin grad nochmal am schauen und vergleichen

15.05.2013 13:51 Uhr - e1m0r
1x
Bin ja für TCM immer zu haben, aber das hier war ein harter Schlag in die Fresse. Unfassbar dämliche Logiklöcher, ein Leatherface wo man nur den Kopf schütteln kann (optisch etc.), langweilige Charaktere usw. Eigentlich ein absoluter Griff ins Klo in fast allen Belangen imo. Daddario dafür ein echter Eye Catcher, der Rest zum heulen.

15.05.2013 14:06 Uhr - babayarak
3x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ich habe den Film heute gesehen und muss sagen, die Handlung ist mittelmaß aber die Härte ist enorm. Es ist nicht selbstverständlich, dass so ein ultrabrutaler Film in Deutschland veröffentlicht wird. Man muss einen Film auch schätzen, wenn er auch keine JK bekommt. Einige der Gewaltausbrüche haben mich als hartgesottenen Fan geschockt. Geiler Film, habe heute die BD von der Videothek mir angesehen, aber in den kommenden Tagen hole ich mir zu 100% die BD.

Geil.

15.05.2013 14:18 Uhr - Schenkel
5x
Dass Leatherface kein "Biest" wie Bryniarski ist, war voll und ganz beabsichtigt. Er sollte auch wie ein Kellerkind wirken mit Bäuchlein, statt wie ein 2-Meter-Bodybuilder, der scheinbar in der Scheune ein Fitness-Studio auslastet...
Bis auf die Tatsache, dass Alex Daddario heutzutage eigentlich 40 statt 20 sein sollte, stören die Logiklücken nicht sonderlich. Auch in meinem Freundeskreis hab ich Leute, die den Film langweilig und scheisse und unlogisch fanden, andereseits WRONG TURN 5 (welcher eine Unlogik und Dämlichkeit am Filmhorizont an sich ist) genießen konnten, ich hingegen wurde bei TC3D blendend unterhalten.
Man sollte eben unvoreingenommen an die Sache herangehen und eine schlechte Kritik auch begründen können, statt sich dem andauernden Grundtenor "Scheisse, ist der schlecht" aus Geselligkeit anzuschließen...

By the Way: Welcher Trottel hat sich ausgedacht, die Unrated (per iTunes in 2-D) mit dem Popup-Effekt im Titel zu versehen, während die R-Rated auf BD in 3-D den stinknormalen Schriftzug als Titel aufweist? :D

15.05.2013 16:30 Uhr - chucky1988
Kann mir jemand sagen wo ich die Spio/JK Fassung von The beginning herkriegen kann?
Ich habe schon auf Amazon auch auf "Sammlerstücke" und auf D&T nachgesehen habe aber nur die Englische version gefunden.
(Bin nicht an Bootleg Fassungen interessiert)

15.05.2013 16:40 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
@chucky

Finger weg von der SPIO Fassung. Die ist 1. nur R-Rated und 2. auch noch zusätzlich zensiert. Uncut gibts den Film leider nicht legal auf Deutsch.

15.05.2013 16:50 Uhr - Friedenauer
1x
Ich habe den Film Unrated geschaut... Erwartet nicht zuviel.....Die Michael Bay Versionen waren der Hammer dagegen...

15.05.2013 17:34 Uhr - BigPandaOfDeath
Och nej, net schon wieder Face! Irgendwann ist der Drops gelutscht! Weckt mich, wenn wir bei Texas SAW Face Part 56 sind!

15.05.2013 17:36 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der Film ist eine einzige Lachnummer, von Anfang bis Ende. Selbst die relativ inspirationslosen Remakes von Nispel und Liebesman waren um Klassen besser, weil spannender, viel besser in Szene gesetzt und zumindest mit einer ordentlichen Terroratmosphäre (auch, wenn der 2003er- und der 2006er-Film im Grunde der gleiche Film waren, nur mit anderen Schauspielern und geringfügigst geändertem Handlungsverlauf). Aber die hatten zumindest ein paar denkwürdige Szenen und ein paar richtig saftige Schocks. Und THE BEGINNING kann man darüber hinaus ja auch zumindest noch zugute halten, dass der als erster Film der Reihe wirklich die bestialische Härte besaß, die man bei dem reisserischen Titel eigentlich schon immer erwartet hatte. Insofern war das dann irgendwie doch noch wieder was Neues.

Der neue Film hat von all dem gar nichts mehr. Weder ist er irgendwie spannend noch atmosphärisch noch verfügt er über eine nennenswerte Härte. Das Original konnte die fehlende explizite Brutalität mit der wahnsinnig dichten Atmosphäre und dem schieren Terror kompensieren, der sich da vor allem zum Finale breit gemacht hat. Dieser Teil hier schlurft von Anfang bis Ende im gleichen dösigen Tempo vor sich hin, ohne Überraschungen, ohne Schocks, ohne einen Funken Originalität oder eine einzige gute Idee.
Der einzige Moment, in dem der Film sowas wie Eigenständigkeit entwickelt oder man überhaupt das Gefühl hat, dass er der Reihe *irgendwas* Neues hinzuzufügen hat, ist der finale Plottwist - und der setzt dem ganzen dann die Krone der Dummheit auf, eine Wendung, die die gesamte bisherige Reihe und alles, was die Figur Leatherface verkörpert, brutalst mit Füßen tritt.

Nicht einfach ein schlechter Film, sondern ein dummer und ärgerlicher Film.

Die Schnitte sind ja im erwarteten Rahmen, ein paar wenige Frames mehr bei den wenigen Gewaltszenen, in denen es mal richtig ans Eingemachte geht. Couldn't care less, würde ich mir deswegen ganz sicher nicht nochmal antun. ^^

15.05.2013 18:36 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
die CGI ist ziemlich beschissen, besonders der lezte cut wo dem kerl die hände abgesägt werden und er den hexler fällt!
Das sieht aus wie mit HeimPC und after effects zusammen gebastelt... Himmel hilf!

15.05.2013 18:57 Uhr - xMason Stormx
15.05.2013 16:30 Uhr schrieb chucky1988
Kann mir jemand sagen wo ich die Spio/JK Fassung von The beginning herkriegen kann?
Ich habe schon auf Amazon auch auf "Sammlerstücke" und auf D&T nachgesehen habe aber nur die Englische version gefunden.
(Bin nicht an Bootleg Fassungen interessiert)

http://www.cyber-pirates.org/index.php?sid=b4347b6afcd25bedabbefe839e436e42&cl=details&cnid=&anid=37254462e44464896f3.91733307 da bekommst die deutsche uncut mit 87min um 10 eu und die englische ohne deutschen ton mit 93 min um 15 euro :)

15.05.2013 18:57 Uhr - xMason Stormx
1x
15.05.2013 16:30 Uhr schrieb chucky1988
Kann mir jemand sagen wo ich die Spio/JK Fassung von The beginning herkriegen kann?
Ich habe schon auf Amazon auch auf "Sammlerstücke" und auf D&T nachgesehen habe aber nur die Englische version gefunden.
(Bin nicht an Bootleg Fassungen interessiert)

http://www.cyber-pirates.org/index.php?sid=0db3a6ef8e1bd62ebf017fdcfde83a37

15.05.2013 19:49 Uhr - sonyericssohn
4x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Fand den Film schon recht nett. Hab ja auch keinen Oscaranwärter erwartet. Aber für nen gepflegten Thrillabend doch recht gut.

15.05.2013 21:01 Uhr - Gideon29
Hallo an alle,

"1:07:30: Leatherface entfernt vorsichtig Officer Marvins Gesicht vom Schädel. In der Kinofassung wird ungefähr ab der Hälfte des Abtrennens auf den konzentrierten Leatherface geblendet, während die Unrated die ganze Zeit auf das Gesicht hält und zeigt, wie die Haut fast vollständig vom Kopf abgezogen wird. Hierdurch entsteht keine Laufzeitdifferenz."

Wird dann in der R-Rated Version das "gehäutete" Gesicht nochmal von oben gezeigt?!?
In der dt. 3D BD war dies ja der Fall. Fand die Szene für ein FSK freigabe schon ziemlich heftig...

15.05.2013 21:41 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Ja die Szene ist drin. Auf alle Fälle erblickt man das gehäutete Gesicht..und das auch relativ lange. Aber das Teil ist schon ganz schön hart.
Ist halt die ungekürzte gekürzte Version.
Ob ich jetzt die Unrated haben möchte weiß ich ned. Ich bin mit der Verkaufsfassung zufrieden.

15.05.2013 21:51 Uhr - babayarak
2x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
@- Gideon29

die Zensuren der R-rated Fassung sind mal ein richtig Lacher, weil eigentlich alles zu sehen ist. Die Enthäutung, die Zweiteilung und am Ende die Zerhäckselung (Junge, Junge war die Szene brutal). Die Schnitte der R-Rated Fassung sind finde ich zumindest eher Pseudo Schnitte, wie sie oft bei Tele 5 vorkommen.

15.05.2013 22:00 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Sag ich doch ;-)

15.05.2013 23:03 Uhr - Sonny Chibba
3x
Die beste Neuverfilmung, wie ich finde (Unrated Fassung gesichtet).
So muß Texas Chainsaw Massacre sein ! für mich zumindest.
zugegebenermaßen, das letzte drittel des Films war etwas enttäuschend,etwas seltsam,
aber etwas mehr als die hälfte des Films hat mich schon sehr positiv überrascht! hab mir nich viel von versprochen.auch wegen den vielen schlechten kritiken.
Na ja...trotz der 2. hälfte, die beste Neuverfilmung der aufregenden Abenteuer von Leatherface !!!
Auch gute handgemachte old school Effekte d.h. kaum CGI. wenn dann sehr dezent eingesetzt.
Der Film hat Spaß gemacht.

15.05.2013 23:49 Uhr - AkiRawOne
2x
Also von der Atmosphäre her sind die neuen TCM Teile wirklich geil. Wenn der nur annähernd so düster und dreckig ist wie seine Vorgänger, dann wird der fett. Ich liebe
auch den Sound von den Streifen. In meinem Freundeskreis gibt es keinen der die Filme nicht mag. Letherface findet jeder krass.

16.05.2013 00:01 Uhr - Phileas
OMG, war der schlecht. Ich hab es kaum geschafft meine Augen offen zu halten. Story und Logik erwartet man ja nicht, aber wenigstens ein vernünftiges Production Design und etwas Atmosphäre. Aber nein. Nichts dergleichen. Normalerweise haben ja sogar die schlechtesten Horror-Streifen wenigstens ein Hauptrollen-Hottie zum nett aussehen. Aber selbst dabei versagt der Streifen. Die Casting-Verantwortlichen müssen völlig besoffen gewesen sein. Alexandra Daddario sieht weder gut aus noch hat sie auch nur eine Spur von Talent. Alles in allem ist der Film auf ganzer Linie überflüssig.

15.05.2013 05:38 Uhr schrieb tobi44
Haha mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Ne ohne Witz ich wollte schon immer mal so eine Fleischwolf Szene sehen irgendwie. Keine Ahnung warum aber ist so.

Tja der Film ist mir leider mehr als unbekannt aber alleine die Szene ist ein Blick wert!

Damals bei SAW (ich glaub es war Teil lV) gabs ja auch so eine Szene. Aber da haben sie ja nurcdie Schweine durchgesäbelt!



15.05.2013 09:30 Uhr schrieb COOGAN
Schau Dir mal den ersten Exterminator an, da gibt es auch so eine unangenehme Szene...


Die Szene war relativ harmlos. Besser fand ich da...
http://www.ofdb.de/film/118,Story-of-Ricky

15.05.2013 23:03 Uhr schrieb Sonny Chibba
Die beste Neuverfilmung, wie ich finde (Unrated Fassung gesichtet).
So muß Texas Chainsaw Massacre sein ! für mich zumindest.
zugegebenermaßen, das letzte drittel des Films war etwas enttäuschend,etwas seltsam,
aber etwas mehr als die hälfte des Films hat mich schon sehr positiv überrascht! hab mir nich viel von versprochen.auch wegen den vielen schlechten kritiken.
Na ja...trotz der 2. hälfte, die beste Neuverfilmung der aufregenden Abenteuer von Leatherface !!!
YMMD! Bis zu diesem Satz dachte ich echt du meinst das ernst! HAHA

16.05.2013 00:46 Uhr - xJasonsMomx
4x
Bei diesem Texas Chainsaw handelt es sich nicht um eine Neuverfilmung, Sondern um eine direkte Fortsetzung vom original "Blutgericht in Texas" aus dem Jahre 1974.
Da sich darüber scheinbar nicht jedermann bewusst ist aber dennoch von einer Sammlung bzw. Reihe spricht der sollte sich mal ein wenig mehr mit TCM auseinandersetzen und TCM nicht nur auf Michael Bay und THE BEGINNING beschränken !!!

16.05.2013 01:05 Uhr - killerffm
@xJasonsMomx

das muss einem klar sein da er mit Szenen aus dem Original anfängt und dann auch wennige minuten danach ansetzt ^^


zum bericht... also da kann ich echt mit der FSK18 fasung leben nix weltbewegendes !!

16.05.2013 10:23 Uhr - Oifox
16.05.2013 00:46 Uhr schrieb xJasonsMomx
Bei diesem Texas Chainsaw handelt es sich nicht um eine Neuverfilmung, Sondern um eine direkte Fortsetzung vom original "Blutgericht in Texas" aus dem Jahre 1974.
Da sich darüber scheinbar nicht jedermann bewusst ist aber dennoch von einer Sammlung bzw. Reihe spricht der sollte sich mal ein wenig mehr mit TCM auseinandersetzen und TCM nicht nur auf Michael Bay und THE BEGINNING beschränken !!!


Kommt mir auch so vor. Im Grunde vergleichen manche hier Äpfel mit Birnen. Die Optik von Leatherface passt bestens zur Optik des Originals. Problem ist nun aber, dass Teil 2 und 3 ignoriert werden und somit einen anderen Erzählstrang ergeben. Und das Remake mit dem kompatiblen Prequel ebenso. Wir haben also 3 voneinander autarke Erzählstränge vorliegen, von denen mir die Liebesman - Nispel - Reihe am meisten zusagt. Danach kommt das Original mit seinem hier vorliegenden Sequel. Abgeschlagen zu guter Letzt Hoopers Teil 2 und seine 2 Fortsetzungen.

15.05.2013 18:36 Uhr schrieb KoRn
die CGI ist ziemlich beschissen, besonders der lezte cut wo dem kerl die hände abgesägt werden und er den hexler fällt!

Das Teil heißt übrigens "Häcksler", denn Hexen haben den nicht erfunden. ;)

16.05.2013 11:51 Uhr - Riddick77
1x
Fand den ganz gut.....mehr ist dazu nicht zu sagen...

19.05.2013 00:01 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 711
Der Film hat mir grade ca. 90Min. meines Lebens geraubt! Ich habe mich eigentlich auf den Film gefreut, weil ich nicht viel erwartet habe und wurde dennoch enttäuscht. Ein ganz schlechter und grottiger Film, der nur so vor Logiklöcher(z.B. die Zeitspanne vom 1.TCM1974 bis zu TC3D!) strotzt!
SPOILER(???) Am meisten hat mich "aufgeregt/geärgert", das im laufe des Films, die Taten von Leatherface und der Familie Sawyer von der Polizei(z.B. Hilfssheriff wird ermordet und für den Polizeichef ist am Ende alles in Ordnung!) herunter gespielt wurden. Genauso das überlaufen von Heather, die noch in einem Moment ihre ganzen Freunde durch Leatherface verliert und später zu ihm überläuft. Getreu dem Motto: Blut ist dicker als Wasser! Am Ende des Films wird Leatherface sogar noch als "Opfer"(das muss man sich mal vorstellen) hingestellt! Hatte bestimmt eine "schlimme" Kindheit der Arme! Ganz schlechtes Kino!
Zum härte Grad der hier schon besprochen wurde, hat der Film die FSK: 18/KJ locker verdient. Das Problem in Deutschland ist, das Filme im Vorfeld(Ja ich weiß, nicht alle!) schon dermaßen gekürzt werden, das man automatisch denkt, das z.B. TC3D jetzt besonders brutal ist! Ich meine hey, FSK: 18 ist die höchste Freigabe in Deutschland und so sollte es selbstverständlich mit allen Filmen laufen, die für ein "erwachsenes" Publikum gemacht/gedacht sind!
In diesem Sinne, gute Nacht!;-)

19.05.2013 18:36 Uhr - deNiro
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Muss sagen in 3D hat mir der Film wirklich Spass gemacht. Hab nicht wirklich einen Klassiker erwartet, hab mich trotzdem unterhalten gefühlt. Wie immer eine Frage der Erwartungen!

19.05.2013 19:23 Uhr - chucky1988
Danke für die Vorschläge.
Die Spio/JK fassung reicht mir schon. (Da ich sie schon kenne und die Schnitte nicht störent
fand)

30.09.2013 21:41 Uhr - FreJasMic
1x
Eine überraschend gute Version. Vor dem Film hatte ich ehrlich gesagt einige Zweifel, wurde aber unerwartet eines besseren belehrt. Der Grundgedanke, den Film als direkte Fortsetzung des Originals aus dem Jahr 1978 anzusetzen, hatte durchaus etwas positives. Ich gebe zu, bei den Effekten nicht sonderlich verblüfft gewesen zu sein, da man die diversen Möglichkeiten der Exekution schon in unzähligen anderen Werken des Genres bestaunen durfte. Trotz und alledem ein erfrischender Filmgenuss, der meiner Meinung nach als einer der etwas niveauvolleren Fortsetzungen zählen dürfte.

15.12.2013 19:29 Uhr - Gorehound35
Hy! Ich muss sagen dass The Texas Chainsaw Massacre The Beginning in der UNRATED Fassung unerreicht bleibt! Kein einziger Teil kommt auch nur annähernd an diesen heran! Dieser Film ist und bleibt der blutigste, brutalste und beste der ganzen Serie!!! Einfach nur HAMMER GEIL!!!! Muss man gesehen haben!

Edit Undertaker: Forenregeln beachten!

04.02.2014 18:11 Uhr - contaminator
15.05.2013 00:09 Uhr schrieb Hordak
Hab mir Texas 3D vor ein paar tagen ausgeliehen, ich war positiv überrascht! Die paar Schnitte/Frames bzw Einstellungen merkt man überhaupt nicht! Aber die 3D Version vom Film ist schlecht! !! Danke für den SB :)


Da ich von 3D filmen auch nur noch enttäuscht bin werd ich mir die normale Unrated BD holen.

11.02.2014 01:53 Uhr - WEBOLA
@Gorehound35

Also The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning war ja wohl ein Schuß in den Ofen! Der Stroytechnisch total versagt hat und spannend war das ganze auch nicht. Klar langt der Film gawalttechnisch ordentlich zu, aber es wird versucht damit den Film zuretten. Aber eine gute Story ich wichtiger als Blut und Gewalt!

15.03.2014 00:26 Uhr - DeineMuddaStinkt
Ich hab mir die französische Blu Ray extra gekauft weil paar Idioten im Netz bestätigt haben sie wäre 1080P-Ist die aber nicht!
Das Bild ist 1080i
Also VORSICHT
und Nein!
Der Film war&ist definitiv kein Schuss in den Ofen.

19.06.2014 21:55 Uhr - LinguaMendax
1x
Ist eigentlich GAR KEINEM aufgefallen,dass der Hilfssheriff,als er im Keller auf Spurensuche ist,mit einem Smartphone herumhantiert ? Und dessen Kamera zur Übertragung zum Sheriff ins Revier nutzt ? Leute,der Film spielt etwa zu der Zeit Mitte der 90er. Und wie sich jeder daran erinnern sollte,gab es zu diesem Zeitpunkt KEINE SMARTPHONES.Also das ist ja wohl ganz daneben. Ab dieser Stelle verlor der Streifen bei mir deutlich an Symphatie und im ganzen Film sieht man NIEMANDEN sonst mit Mobilfunk-Geräten.
Also woher bitte hat der Typ dann dieses Gerät ??? Vielleicht spielt der Streifen in einem Parallel-Universum ...

29.10.2014 11:28 Uhr - Jason
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
19.06.2014 21:55 Uhr schrieb LinguaMendax
Ist eigentlich GAR KEINEM aufgefallen,dass der Hilfssheriff,als er im Keller auf Spurensuche ist,mit einem Smartphone herumhantiert ? Und dessen Kamera zur Übertragung zum Sheriff ins Revier nutzt ? Leute,der Film spielt etwa zu der Zeit Mitte der 90er. Und wie sich jeder daran erinnern sollte,gab es zu diesem Zeitpunkt KEINE SMARTPHONES.Also das ist ja wohl ganz daneben. Ab dieser Stelle verlor der Streifen bei mir deutlich an Symphatie und im ganzen Film sieht man NIEMANDEN sonst mit Mobilfunk-Geräten.
Also woher bitte hat der Typ dann dieses Gerät ??? Vielleicht spielt der Streifen in einem Parallel-Universum ...

Der Film spielt mindestens im Spätsommer 2012 (auf dem Grabstein der kürzlich verstorbenen Großmutter ist ein Tag im September 2012 eingemeißelt), evtl. im Sommer 2013.
Man hat für Texas Chainsaw 3D schlichtweg die Ereignisse des Originals zeitlich an das Ende der 80er bzw. den Anfang der 90er Jahre gelegt, damit es passt. Deswegen wird die genaue Erwähnung des Jahrs der Originalereignisse den gesamten Film über auch mehr oder minder geschickt umgangen.

13.06.2015 22:27 Uhr - jimmymadrid
finde den streifen recht gelungen und für unsere fsk verhältnisse äusserst blutig...

13.11.2015 16:51 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.177
Der Plottwist der hier so bemängelt wird.... so schlimm ist der garnicht....ist ja nicht so, dass sich Heather plötzlich auf seine Seite stellt. Sie wird selber Zielscheibe, derer die ihre Familie ausgelöscht haben und tut sich deswegn mit ihm zusammen. Und eigentlich hat Letharface nur Kenny getötet. Und nicht all ihre Freunde. (Daryl war kein Freund..ihr Freund starb beim Unfall und Nikki wurde aus versehn erschossen).

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Friedhof der Kuscheltiere
Limited Edition



Das Versteck
Blu-ray 16,99
DVD 16,49



Let Her Out
Blu-ray 13,98
DVD 11,98
Amazon Video 13,99

SB.com