SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

James Bond 007 - Diamantenfieber

zur OFDb   OT: Diamonds Are Forever

Herstellungsland:Großbritannien (1971)
Genre:Abenteuer, Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,81 (16 Stimmen) Details
28.09.2016
TonyJaa
Level 35
XP 38.327
Vergleichsfassungen
ARD ab 12 (1997) ofdb
Label ARD, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12
Laufzeit 113:32 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 16 ofdb
Label MGM / UA, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 115:07 Min. (113:52 Min.) PAL
Vergleich zwischen der geschnittenen ARD- Ausstrahlung vom 22.03.1997 und der ungeschnittenen FSK 16- DVD.

James Bond goes Revenge...nach dem kurzen "Lazenby-Abstecher" kehrt Ur-James Bond Sean Connery als britischer Agent wieder zurück, nur um seine, durch seinen Erzrivalen, ermordete Frau aus dem vorherigen Bondabenteuer, zu rächen. Das ganze mit einer Menge 60er- und 70er Flair gespickt - zumindest aus heutiger Sicht - inklusive zweier schönen wie tödlichen "Raubkatzen" sowie einem schwulen Killerpärchen, welches einem auch heute noch in Erinnerung bleibt.

Schon Kollege Basic Master beschäftigte sich mit einer ARD- Ausstrahlung des Films anno 2012. Höchtwahrscheinlich aufgrund besseren Masters zur Jahrtausendwende - die dortige Vergleichsfassung stammte von 2002 - unterscheidet sich diese von der hier vorliegenden Vergleichsfassung aus dem Jahre 1997. Während der Tod von Mr. Kidd auch hier komplett enthalten war, musste auch hier der Tod seines Partners Mr. Wint gekürzt werden. Bis dato exklusiv hier zu finden, ist der oftmals genannte Schnitt beim Kampf zwischen Bond und Klopfer. Hinzukommen natürlich noch einige masterbedingte Abweichungen bei den Anfangslogos, beim Vor- sowie beim Abspann, denen auch die Restfehllaufzeit zu verdanken sind.


Bei insgesamt 2 Schnitten (+ Logos, Vor- & Abspann) fehlen 5,20 Sekunden

Die Laufzeitangaben sind von der FSK 16- DVD entnommen worden.

Ein Dank geht an Muck47 für das Bereitstellen der TV-Aufnahme
Weitere Schnittberichte
James Bond 007 jagt Dr. No (1962) ARD von 2000 - Uncut
James Bond 007 jagt Dr. No (1962) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau (1963) Neue TV Fassung - alte TV Fassung
James Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau (1963) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Goldfinger (1964) neue TV Ausstrahlungen - Uncut
James Bond 007 - Goldfinger (1964) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Feuerball (1965) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Feuerball (1965) Ultimate Edition - FSK 12
James Bond 007 - Feuerball (1965) FSK 12 VHS - FSK 12
James Bond 007 - Feuerball (1965) FSK 12 VHS (Erstauflage) - FSK 12
James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) FSK 16 Tape - UK Fassung
James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) Special Edition - Ultimate Edition
James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) Kabel Eins Nachmittag - FSK 16
James Bond 007 - Diamantenfieber (1971) ARD von 2002 - FSK 16
James Bond 007 - Diamantenfieber (1971) ARD ab 12 (1997) - FSK 16
James Bond 007 - Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 16 - FSK 16
James Bond 007 - Der Mann mit dem goldenen Colt (1974) RTL ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - In tödlicher Mission (1981) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12
James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1985) FSK 12 VHS - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1985) ARD ab 12 - FSK 12
James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 VHS von Warner - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 DVD Erstauflage (= PG-13) - NL LD (= R-Rated)
James Bond 007 - Goldeneye (1995) FSK 12 - FSK 16
James Bond 007 - Goldeneye (1995) BBFC 12 - FSK 16
James Bond 007 - Goldeneye (1995) ATV Nachmittag - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) Pro7 ab 12 (2002) - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) BBFC 12 - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) ARD ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) Pro7 ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag (2002) US Kinofassung - int. Kinofassung
James Bond 007 - Casino Royale (2006) BBFC 12 - HK-Fassung (Cat IIA)
James Bond 007 - Casino Royale (2006) PG 13 - FSK 12
James Bond 007 - Casino Royale (2006) FSK 12 - HK-Fassung
James Bond 007 - Casino Royale (2006) ORF ab 14 - FSK 12
James Bond 007 - Ein Quantum Trost (2008) ATV Nachmittag - FSK 12
James Bond 007 - Skyfall (2012) ITV (UK) - FSK 12
James Bond 007 - Casino Royale (1967) alte FSK 12 - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Sag niemals nie (1983) VHS Constantin - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Sag niemals nie (1983) alte ZDF-Ausstrahlung - FSK 12
James Bond 007 - Sag niemals nie (1983) BBFC PG - FSK 12

Meldung
Alter James Bond mit neuer Altersfreigabe in England (26.08.2012)


00:00 Min.
Während die TV-Aufzeichnung noch ein altes United Artists- Logo verwendet, erscheint bei der DVD-Fassung der MGM Löwe sowie ein neueres United Artists Logo. Letztere Logogestaltung ist hier etwas länger. Dies ist allerdings nur der Info halber genannt. In der Folge links die ARD Aufzeichnung, rechts die DVD.
10,92 Sek.


05:04 Min.
Ebenfalls der Vollständigkeit halber genannt: Die ARD Ausstrahlung benutzt den deutschen Titel bzw. zeigt ohnehin sämtlichen Einblendungen im Vorspann mit der Titelmelodie in Deutsch. Auf der DVD ist dies in Originalsprache gehalten. Folglich einige Beispielbilder, links die ARD Aufzeichnung, recht die DVD.
kein Zeitunterschied


01:23:09 Min.
Wie Killerkatze Klopfer Bond ihr Knie in die Weichteile rammt ist auf der DVD genau ein Frame länger zu sehen, während die ARD schon ein Frame vorher zur nächsten Szene und der Einstellung von Bambi überblendet. Als Schnitt bemerkbar ist dies höchstens tonal, da das Auftreffen von Klopfer's Knie, welches auch auf der DVD im Off geschieht, bei der ARD durch die Überblendung und den fehlenden Frame wegfällt.
0,04 Sek.


01:52:49 Min.
Mr. Wint steht noch vollends in Flammen, unterbrochen von einer Einstellung der angewidert dreischauenenden Tiffany. Dann wieder Mr. Wint der sich brennend für die Reling interessieren zu sein scheint. Das letztendliche Fallen ins Wasser ist bei der ARD dann wieder enthalten.
5,16 Sek.


01:53:51 Min.
Wieder der Vollständigkeit halber genannt, fällt auch der Abspann bei der ARD in deutscher Schrift aus, bei der DVD in Englisch. Außerdem ist der Abspann bei ARD schneller abgespielt worden bzw. fehlt der letzte Rest mit dem Hinweis "James Bond will return in...".
51,92 Sek.

Kommentare

28.09.2016 00:22 Uhr - Jerry Dandridge
2x
Einer der besten Bonds finde ich und die zwei schwulen Killer sind der Hammer.

28.09.2016 01:09 Uhr - Jimmy Conway
Da ich großer Bondfan bin, ziehe ich mir jedes Jahr vor allem die Connery- und Moore Filme rein.
Für mich gilt Diamantenfieber allerdings mit Abstand als schlechtester Connery Bond. Auch im gesamten Franchise sehe ich nur Stirb an einem anderen Tag und Ein Quantum Trost schlechter.
Diamantenfieber trödelt einfach vor sich her. Keine Spannung, kaum Action (selbst die Vorgänger boten mehr). Hervorzuheben lediglich Bonds Kampf mit Peter Frank in Fahrstuhl, der schwächste und harmloseste Blofeld, der unsympathischste Felix Leiter und das mit Abstand langweiligste, öde Finale.
Da kann meiner Meinung nach selbst der herrlich selbstironische Connery und Jill St. Johns Rundungen nicht drüber weghelfen.

Die Szene mit Mr. Wint wurde ja in den 90ern fast immer gekürzt.

28.09.2016 01:23 Uhr - Guilala
6x
Die Erstausstrahlung (1987) war noch uncut, zur besten Sendezeit. In der Schule (5. Klasse) war dann vor allem das "ultraharte Finale mit den beiden Killern" Thema. :-) Unsere Klassenlehrerin hat sich sogar richtig über den "brutalen Bond-Film" aufgeregt. Die hat bestimmt bei ARD angerufen und deswegen lief der später nur noch gekürzt. ^^

28.09.2016 02:54 Uhr - MajoraZZ
5x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
28.09.2016 01:23 Uhr schrieb Guilala
Unsere Klassenlehrerin hat sich sogar richtig über den "brutalen Bond-Film" aufgeregt. Die hat bestimmt bei ARD angerufen und deswegen lief der später nur noch gekürzt. ^^


made my day :D :D :D

28.09.2016 08:28 Uhr - Freak
mMn einer der schwächeren Bonds, mit MAN WITH THE GOLDEN GUN evtl sogar der schlechteste. Irgendwie dümpelt der Film immer wieder vor sich hin, obwohl die Ansätze, sowie einige Szenen (auch das gute Intro) mehr erwarten lassen.
Ich sehe ihn aus Nostalgie, und wegen eben einigen doch guten Szenen immer wieder gerne an. Aber mit den anderen Bonds (v.a. den Connerys dieser Zeit) kann er nicht mithalten.
Leider merkt man auch Connery selbst immer wieder an, dass er eigentlich gar keine große Lust mehr auf Bond hatte. Ihm fehlt hier viel von dem, was er an Bond in den 62er- bis 65er-Streifen noch geprägt hat. Den 67er-Bond mal ausgenommen, denn da sah er auch schon etwas "müde" aus.
Alles in allem, ein guter Film, der natürlich zurecht zu der Bond-Reihe gehört.
Verglichen mit den anderen aber ziemlich schwach.

28.09.2016 09:46 Uhr - Stoi
2x
28.09.2016 01:09 Uhr schrieb Jimmy ConwayAuch im gesamten Franchise sehe ich nur Stirb an einem anderen Tag und Ein Quantum Trost schlechter.


EIN QUANTUM TROST ist im Prinzip der zweite Teil von CASINO ROYALE. Beide Filme muss man im Paket sehen.
Die Craig-Bonds sind alle der Hammer und haben das Franchise endlich mal verjüngt.

28.09.2016 10:58 Uhr - Jimmy Conway
1x
28.09.2016 01:23 Uhr schrieb Guilala
Die Erstausstrahlung (1987) war noch uncut, zur besten Sendezeit. In der Schule (5. Klasse) war dann vor allem das "ultraharte Finale mit den beiden Killern" Thema. :-) Unsere Klassenlehrerin hat sich sogar richtig über den "brutalen Bond-Film" aufgeregt. Die hat bestimmt bei ARD angerufen und deswegen lief der später nur noch gekürzt. ^^

Echt? Die Erstausstrahlung habe ich damals noch mit 7 Jahren geguckt :-) Dementsprechend meine nicht mehr so starke Erinnerung. Aufgenommen haben wir leider erst ab Leben und sterben lassen (Dezember 1987), welchen wir noch 1 Monat vorher aus der Videothek ausgeliehen haben und durch den ich zum Fan geworden bin.
Vorher habe ich "nur" gesehen: Dr. No (1 Hälfte ARD 1986), Man lebt nur zweimal (1986, ARD oder einer der Dritten), Sag niemals nie (ZDF 1986), Im Geheimdienst ihrer Majestät (ARD 1986) und eben Diamantenfieber.


@Freak:
Eben, wie ich schon schrieb, er dümpelt eher vor sich hin. Man lebt nur zweimal macht mehr Spaß und hat auch die bessere Kameraarbeit und Ken Adam hat sich da auch mehr einfallen lassen.
Aber auch Der Mann mit dem goldenen Colt finde ich wesentlich besser. Außer Christopher Lee hat dieser Film auch das wesentlich bessere Finale, welches für mich sogar eine einmalige Sonderstellung einnimmt.
Bond vs Scaramanga, ganz persönlich, dazu John Barrys geiles Thema "Return To Scaramanga's House". So etwas würde ich mal bei einem Actionthriller wieder gerne sehen.

@Stoi:
Ja ja, das schrieb ja fast jeder. Habe ich ja auch so zweimal gemacht.
Trotzdem ist Ein Quantum Trost alleinstehend, man muss die Filme ja auch einzeln bewerten, für mich alles was ein Bondfilm nicht ist.
Im Doppelpack etwas erträglicher, aber Craig schafft es in "Trost" tatsächlich Bond häufig unsympathisch oder Möchtegern-Cool darzustellen.

28.09.2016 13:57 Uhr - joecool69
1x
Dann wieder Mr. Wint der sich brennend für die Reling interessieren zu sein scheint.


Made My Day!

28.09.2016 15:10 Uhr - Kaaruzo
5x
28.09.2016 09:46 Uhr schrieb Stoi
28.09.2016 01:09 Uhr schrieb Jimmy ConwayAuch im gesamten Franchise sehe ich nur Stirb an einem anderen Tag und Ein Quantum Trost schlechter.


EIN QUANTUM TROST ist im Prinzip der zweite Teil von CASINO ROYALE. Beide Filme muss man im Paket sehen.
Die Craig-Bonds sind alle der Hammer und haben das Franchise endlich mal verjüngt.


Ok, wenn es der zweite Teil ist, dann ist dieser zweite Teil halt extrem schwach.

Ich würde mich der Einschätzung von Jimmy anschließen, Quantum ist für mich (neben dem von ihm genannten Stirb an einem anderen Tag) der Tiefpunkt der Reihe.

28.09.2016 16:08 Uhr - Martin Blaumeier
Quantum ist mit einer der besten Bonds!

28.09.2016 21:45 Uhr - Romero Morgue
Das bei einer Reihe wie JAMES BOND die einzelnen Meinungen weit auseinander gehen können, liegt wohl auch in der Sache als solches begründet. Jeder sieht die Filme immer in einem anderen Licht.
Ich für mein Teil war zwar nie der große Bond Fan, habe aber viele davon gerade damals im Fernsehen gesehen und kann mit den neueren eher was anfangen. Als schlechtesten der Reihe sehe ich aber LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU an. Für mich extrem langweilig und in keiner guten Erinnerung - liegt aber wahrscheinlich auch darin begründet, dass dieser "Teil" am häufstigsten im Ferneshen gezeigt wurde.

28.09.2016 21:56 Uhr - Jimmy Conway
Das ist wahrlich eine seltene Meinung. Ist Liebesgrüße aus Moskau bei Umfragen doch stets in den Top 3.
Und auch Connery empfindet diesen Film als seinen besten.
Und für mich ist "Liebesgrüße" mit Feuerball nach Goldfinger auch Connerys bester.
Der Film besticht vor allem durch den vielleicht stärksten Schauspiel in der Reihe und durch den realistischsten Agentenflair. Wundert mich auch, dass wenige diesen Film schwächer als Dr. No finden.
Wenn einer Staub angesetzt hat, dann eben Dr. No, aber der genießt ja nur seinen Erstlingsstatus.

Goldfinger, Feuerball und Man lebt nur zweimal liefen übrigens häufiger im TV.
http://www.jamesbondfilme.de/007_im_tv_statistik.htm

29.09.2016 07:45 Uhr - TonyJaa
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 38.327
Also Quantum... als schlechtesten Bond abzustempeln, naja er ist eher der vielleicht actionlastigsten und adrenalingeladensten Filme der Reihe. Bei keinem anderen Bond hatte man je das Gefühl derart durch den Film "durchgepowert" zu werden. Viel schlechter, bis auf vielleicht jeweils die Eingangssequenzen, empfand ich Die Welt ist nicht genug und vor allem Stirb an einem anderen Tag!

29.09.2016 09:02 Uhr - Jimmy Conway
Und deshalb ist er imo der schlechteste Bondfilm. Dieses "durchgepowere" ohne dabei jedoch Spannung zu erzeugen, bringen bei mir keine Bondgefühle hervor.
Da kracht es in den 106 Minuten an allen Ecken und Enden, aber jede Actioneinlage wird so plötzlich eingeschoben, da fragt man sich wo der Aufbau bleibt?
Das macht eben ein Goldfinger in 110 Minuten besser. Fazit: Weniger Action ist manchmal mehr.
Dazu die üblichen, eigentlich schon bekannten Mängel: die Kameraarbeit. Bourne hin, Bourne her. Trost macht es falsch.
Und Craigs Bond wirkt einfach entweder falsch verstanden, angepisst oder gleichgültig in einer schnippischen/beleidigten Art und Weise. Zumindest erzeugen Craigs Gesichtsausdrücke diesen Anschein.
Und dass "Trost" jetzt nicht nur bei mir hinten landet, sollte ja nicht verwunderlich sein. Der Film wird allgemein kontrovers diskutiert und ich kann mich seeeehr gut daran erinnern, wie viele Menschen nach der positiven Überraschung Casino Royale von diesem übelst enttäuscht wurden.

Keine Sorge, Tony, Stirb an einem anderen Tag teilt sich bei mir den letzten Platz. Und Die Welt ist nicht genug habe ich auch deutlich im letzten Drittel der Bondfilme stehen.

29.09.2016 23:47 Uhr - Hernandez
Ach was, Ein Quantum Trost ist der beste Bond aller Zeiten, sogar mit Abstand. Ich hätte nie gedacht daß die meist etwas schlichte Bond Reihe mal einen solch virtuosen Film zustande bringt.

Diamantenfieber ist ok, unterhaltsam, aber doch mit so mancher Schwäche versehen. Das Ende auf der Bohrinsel ist tatsächlich erstaunlich schlapp geraten. Die beiden Killer sind dagegen das Beste am Film.

30.09.2016 01:23 Uhr - Jimmy Conway
29.09.2016 23:47 Uhr schrieb Hernandez
Ach was, Ein Quantum Trost ist der beste Bond aller Zeiten, sogar mit Abstand. Ich hätte nie gedacht daß die meist etwas schlichte Bond Reihe mal einen solch virtuosen Film zustande bringt.

Hoecker, Sie sind raus! :-)

01.10.2016 09:06 Uhr - Mike Monty
Top 3:

License to kill
Im Geheimdienst ihrer Majestät
Liebesgrüße aus Moskau

Flop 3:

Alle Roger Moore Bonds
Skyfall
Stirb an einem anderen Tag

02.10.2016 18:38 Uhr - alraune666
Interessant wenn man mal zeitgenoessische Kritik und heutige Kritik vergleicht, da gibt es dann wirklich extreme verschiebungen. Den hier fand ich damals in den 80ern genial. Nochmal angeschaut hab ich nach 40 Min die BR raus ... dieses gemecker ueber Die another Day verstehe ich immer noch nicht. Ausser dem schlechten Bond Song recht unterhaltsamer Film.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Kinjite - Tödliches Tabu
Blu-ray 12,98
DVD 9,98



Maschinenland - Mankind Down
Blu-ray LE Steelbook 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Leprechaun 4
Bu-ray/DVD Mediabook
Cover A 32,99
Cover B 32,98

SB.com