SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Ohne Limit - Die Droge für Reichtum und Macht

zur OFDb   OT: Limitless

Herstellungsland:USA (2011)
Genre:Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,97 (22 Stimmen) Details
22.07.2011
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label 20th Century Fox, DVD
Land USA
Freigabe PG-13
Laufzeit 104:39 Min. NTSC
Unrated Extended Cut
Label 20th Century Fox, DVD
Land USA
Freigabe Unrated
Laufzeit 105:27 Min. NTSC
Bei all den Sequels, Prequels und Reboots, mit denen Hollywood die Kinosäle und Videothekenregale überschwemmt, ist es schon sehr angenehm, wenn man dazwischen auch mal den ein oder anderen Film findet, der mit einer originellen Story aufwartet, die nicht schon mehrfach aufgewärmt wurde. So ein Vertreter ist beispielsweise Ohne Limit, der auf der Buchvorlage The Dark Fields von Alan Glynn basiert. Bradley Cooper und in einer Nebenrolle Robert de Niro sind die bekanntesten Namen dieses cleveren Thrillers, der bis zuletzt spannend bleibt und zum Mitfiebern einlädt.

In den USA kam der Film mit einem PG-13-Rating (for thematic material involving a drug, violence including disturbing images, sexuality and language) der MPAA in die Kinos, hierzulande wurde daraus eine FSK 16-Freigabe der FSK. Für das Heimkino veröffentlichte man dann in den Staaten eine DVD und Blu-ray, die neben besagter Kinoversion auch einen Unrated Extended Cut beinhalten. Vermutet man dahinter normalerweise oft belanglose Handlungserweiterungen, lohnt sich die Unrated in diesem Fall sehr. Hier wird deutlich, dass Ohne Limit für die PG-13-Einstufung Federn lassen musste, was man anhand von in den USA typischen Dialogveränderungen, Framecuts oder alternativem Bildmaterial gut erkennen kann. Zweifellos hätte die Unrated (die aus dem Film auch kein Blutbad macht) ansonsten ein R-Rating bekommen. Ob das dann an den Kinokassen auch so lukrativ geworden wäre wie die zensierte Version (US-Einspiel: ca. 80 Mio, international: 155 Mio.), darf man aber bezweifeln.

Die Aussage von Regisseur Neil Burger bestätigt diese Annahme:
Well, there’s an extended cut that I’m very excited about people getting to see. The movie was intended to be an R, and then it was cut down to be PG-13, which is fine. I really liked the PG-13 version, but I love the R version. It’s much crazier, wilder, more extreme. There’s just some insane things in there, that aren’t in the PG-13 version. It’s much racier, also.


In Deutschland sieht das Veröffentlichungsbild etwas anders aus. Zwar hat die Blu-ray ebenfalls den Unrated Cut an Bord (wie auch die KF mit FSK 16 bewertet), die DVD hingegen kommt schlechter weg und wird nur die Kinofassung enthalten. Angesichts der nun bekannten Zensuren eher keine Option für Filmfans.


Verglichen wurde die Kinofassung (PG-13 / FSK 16) mit dem Unrated Extended Cut (FSK 16) (beide enthalten auf der US-DVD von 20th Century Fox).


27 Änderungen, davon

11 Szenen mit Gewaltzensur
5 Szenen mit Dialogzensur
5 Szenen mit alternativem Bildmaterial
3 zusätzliche Szenen
2 erweiterte Szenen
1 erweiterte Szene in der KF


Der Unrated Extended Cut läuft 57,44 Sekunden länger als die Kinofassung.

Alternatives Bildmaterial
0:04:57: In der Kinofassung lümmelt sich Eddie nur so auf der Couch. Die Unrated zeigt ihn Pizza mampfend und einen Bruce Lee-Klopper im TV anschauend.
3,96 Sec.

KinofassungUnrated Extended Cut


Alternatives Bildmaterial
0:28:08: Bei der kurzen Sexszene zwischen Eddie und der Frau im Nachtclub hat die Kinofassung einen eingezoomten Bildausschnitt und zeigt die nächste Szene, sobald der Slip vom Fuß fällt. Die Unrated zeigt hiernach zudem noch etwas mehr des erotischen Treibens.
Die Unrated läuft 0,96 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Dialogzensur
0:31:58: Die PG-13-Zensur setzt sich auch im sprachlichen Bereich fort. Gennady sagt in der Unrated noch ein unflätiges Wort. Die Kinofassung kommt ohne es aus. Deswegen haben beide Versionen auch einen anderen Take verwendet, woraus sich die Laufzeitdifferenz ergibt.

Kinofassung: "Because I don't see you before and I don't like you already."
Unrated: "Because I don't see you before and I don't fucking like you already."
Die Unrated läuft 0,76 Sec. länger


Zusätzliche Szene
0:36:11: Eine kurze Szene, die Eddie und Lindy beim Sex zeigt, ist in der Unrated gänzlich neu.
4 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:43:57: Diese Änderung ist gleichzeitig ein Umschnitt. Bei dem vorspulartigen Bilderstrom mit den unterschiedlichen Orten, die Eddie ansteuert, ist auch eine U-Bahn-Station. In der Kinofassung wird hier unterbrochen und er gerät in eine Schlägerei mit ein paar düsteren Gestalten. Danach geht sein Marathon weiter. In der Unrated-Fassung hingegen ist die Station zunächst nur ein Ort von vielen, erst nach seinem Schäferstündchen mit der Blondine gerät er in die Schlägerei. Deshalb gibt es eine kleine Änderung beim Durchzoomen der U-Bahn-Haltestelle. In der KF steht am Ende dieses Zooms das Anrempeln zwischen Eddie und dem Ganoven, den man also schon vorher erkennt. In der Unrated ist es stattdessen ein nicht näher identifizierbarer Mann.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Extended Cut


Zusätzliche Szene
0:43:57: Durch die oben besprochene Änderung läuft die Unrated also ohne Pause weiter. Die Zoom-Szenen bis zum Nachtclub sind hier also neu.
7,2 Sec.


Erweiterte Szene
0:44:56: In der Kinofassung erahnt man nur, dass Eddie mit der blonden Dame Sex hat. In der Unrated wippt sie barbusig auf ihm herum und auch er ist zu sehen, verwundert schauend ob dieses Ereignisses.
8,6 Sec.


Erweiterte Szene in der KF
KF: 0:43:52: Beim Aufeinandertreffen mit den Streitlustigen gibt es in der KF eine unbedeutende Einstellung mehr.
+ 2,36 Sec.


Alternatives Bildmaterial
0:45:15: Als per Flashback gezeigt wird, an welchem Moment Eddie die nützliche Information, wie man kämpft, aufgenommen hat, zeigt die Kinofassung ihn als Kind, wie er den Bruce Lee-Film gesehen hat. Die Unrated knüpft an die allererste Änderung an und zeigt ihn erneut Pizza mampfend auf der Couch liegend den Film schauen.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Extended Cut


Alternatives Bildmaterial
0:46:00: Als Eddie sich nach dem Kampf wieder aufrichtet, zeigt eine der beiden Fassungen das spiegelverkehrt.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Extended Cut


Gewaltzensur
1:02:39: Es fehlt in der Kinofassung, wie das Messer in den Mann eindringt (unblutig).
0,44 Sec.


Gewaltzensur
1:02:42: Als das Messer wieder aus der Wunde herausgezogen wird, zeigen beide Fassungen zwar Blut, die KF ist hier aber sparsamer als die Unrated.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Extended Cut


Gewaltzensur
1:02:46: Auch diesmal wurde Alternativmaterial eingesetzt, das in der KF harmloser ist und auch kürzer läuft. Die Unrated zeigt den ersten Stich und wie der Killer dann mehrmals in den Unterkörper des zweiten Mannes sticht.
1,36 Sec.

KinofassungUnrated Extended Cut


Zusätzliche Szene
1:08:20: Lindy geht noch über die Straße.
7,04 Sec.


Erweiterte Szene
1:08:30: Die Kamera folgt Lindy weiterhin, wie sie an Gennady vorbeigeht. Die KF setzt erst ein, als Lindy schon nicht mehr im Bild ist. In der KF sieht man nach dieser Einstellung erst, wie Eddie aus dem Fenster schaut. In der Unrated war das zwischen den beiden Aufnahmen von Lindy.
6,36 Sec.


Dialogzensur
1:09:29: Erneut wurde in der Kinofassung, diesmal in einem Satz von Carl Van Loon, das F-Wort vermieden, indem man einen anderen Take verwendete. Auch die darauffolgende Ansicht des beipflichtenden Eddie ist anders.

Kinofassung: "You don't get sick. You're playing at this level, you get hit by a car, you don't even die."
Unrated: "You don't get sick. You're playing at this level you get hit by a fucking car, you don't even die."
Die Unrated läuft 0,44 Sec. länger


Dialogzensur
1:16:21: Van Loons Kompagnon ist nicht sehr angetan von Eddie und gibt das auch in seiner Wortwahl zum Ausdruck. Zumindest in der Unrated, denn in der Kinofassung wurde sein obszöner Einschub simpel (aber bemerkbar) von der Tonspur getilgt.

Kinofassung: "You don't remind me. Who are you anyway?"
Unrated: "You don't remind me. Who the fuck are you, anyway?"
Kein Zeitunterschied


Gewaltzensur
1:21:11: Die Ansicht der abgetrennten Hände in der Box ist in der Unrated länger.
1,28 Sec.


Dialogzensur
1:21:12: Derweil ist Carl ziemlich sauer, weil der große Deal ins Wanken geraten ist. Seinem Unmut macht er in der Unrated mit einem derben Ausdruck zusätzlich Luft. In der Kinofassung fehlt das einfach.

Kinofassung: "Right now I wanna know why this deal is dead in the water!"
Unrated: "Right now I wanna know why this clusterfuck of a deal is dead in the water!"
Die Unrated läuft 0,2 Sec. länger


Gewaltzensur
1:27:05: Wenige Frames fehlen, wie das Messer in Gennadys Unterleib gestoßen wird. Die Kinofassung zeigt hingegen länger, wie Gennady sich schmerzerfüllt nach vorn beugt.
Kein Zeitunterschied

KinofassungUnrated Extended Cut


Gewaltzensur
1:27:09: Erneut wurde alternatives Bildmaterial eingesetzt. In der Unrated sieht man deutlich, wie das Messer in Gennady steckt, die Kinofassung ist hier nicht so zeigefreudig.
Die Unrated läuft 0,72 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Gewaltzensur
1:27:13: Die Unrated ist auch bei dieser Ansicht bedeutend brutaler. Hier ist zu sehen, wie das Messer deutlich erkennbar in der blutigen Wunde von Gennady steckt. Die Kinofassung verwehrt uns diese explizite Ansicht. Ebenso erscheint Eddie hier etwas manischer als in der Kinofassung, erkennbar an seinem Blick.
Generell dauert das Gerangel in der Unrated auch länger.
Die Unrated läuft 3,08 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Dialogzensur
1:27:47: Erneut wurde hier, diesmal sogar einfallsreich, das böse Wort in der Kinofassung umgangen.

Kinofassung: "Only NZT could help me and the last of it was in this thug's bloodstream."
Unrated: "Only NZT could help me and the last of it was in this fuck's bloodstream."
Kein Zeitunterschied


Gewaltzensur
1:27:50: Gennady blutet in der Unrated etwas länger aus.
2,72 Sec.


Gewaltzensur
1:27:55: Eddies vampiresker Akt ist in beiden Fassungen zu sehen, allerdings ist hier in der Unrated mehr Blut im Spiel. Auch dauert das Ganze länger.
Die Unrated läuft 8,08 Sec. länger

KinofassungUnrated Extended Cut


Gewaltzensur
1:28:39: Eddies kleiner Gag, aus den abgetrennten Händen seiner Leibwächter einen netten Willkommensgruß zu designen, ist in der Unrated länger zu sehen.
2,4 Sec.


Gewaltzensur
1:29:16: Nur die Unrated zeigt, wie die Nadel in Nahaufnahme im Auge von Gennadys Gefolgsmann steckt.
Die Unrated läuft 0,2 Sec. länger
Cover der US-DVD von 20th Century Fox

Kommentare

22.07.2011 00:07 Uhr - cut-suck
1x
toller film..sollte man sich anschauen..macht man nichts falsch

22.07.2011 00:12 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Blu Ray only unzensiert?
Die Schlacht ist eröffnet!!! XD

22.07.2011 00:14 Uhr - KungFuChicken
1x
Den muss ich mir auch noch unbedingt anschauen. Wie ich jetzt weiß, muss ich auf jeden fall zu Blu-ray greifen.

1. 2. 3... los gehts mit der Endlos Formatdebatte:

22.07.2011 00:14 Uhr - KungFuChicken
1x
mist wirsindviele du warst schneller ;-)

22.07.2011 00:15 Uhr - SoundOfDarkness
Komisch, in Amiland wird man nich gezwungen sich für eine Fassung zu entscheiden.

22.07.2011 00:20 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
22.07.2011 - 00:15 Uhr schrieb SoundOfDarkness
Komisch, in Amiland wird man nich gezwungen sich für eine Fassung zu entscheiden.


Die USA sind ja auch einen klitzekleinenwinzigen Tick größer als Germanistan, da lohnt es sich noch DVD-Versionen zu veröffentlichen (besonders, da die in 12 Tagen eh alle pleite sind). ;)

22.07.2011 00:49 Uhr - töfftöff
Amerika ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten :-D

22.07.2011 06:19 Uhr - Slayer33
22.07.2011 - 00:12 Uhr schrieb wirsindviele
Blu Ray only unzensiert?
Die Schlacht ist eröffnet!!! XD


Warum soll die schlacht eröffnet sein?
Einfach eine US-DvD kaufen und den Deutschen den Mittelfinger zeigen.....is der richtige weg den die in den Staaten gehn!

22.07.2011 07:38 Uhr - Ziyeno-Vollidiot
LIMITLESS zeichnet eine viel zu lange Inszenierung und ein Nichts an interessanten Charakteren aus. Alles pseudowichtig und nicht über den Informationsgehalt einer Milchpackung hinauskommend. Großer Reinfall.

22.07.2011 08:59 Uhr - OliM
Bin da mit meiner Frau eher durch Zufall ins Kino gegangen (lief grad nix interessanteres) und wurde 0,0 enttäuscht - im Gegenteil! Absolut genialer Thriller!

Freue mich auf das alternative Ende, welches ja etwas böser asufallen soll! :)

22.07.2011 09:02 Uhr - triple6
1x
Endlich wieder mal ein Film der was bietet das nicht schon 100 mal verwurstet wurde. Ich fand die Idee allein schon sehr Interessant.
Auch wenn der Film nur auf Bluray Unrated erscheint ist man mit der Kinofassung immer noch sehr gut bedient.

22.07.2011 09:24 Uhr - John Sinclair
Hallo alle zusammen.

@Mike Lowrey: Danke für diesen Schnittbericht. Habe schon mit Sehnsucht drauf gewartet. Habe mir den Kinogang gespart und frage mich jetzt, ob die Filmszene bei 00:44:56 - Die Brüste Titten / Melonen / Oberweite - künstlerisch, als Stilmittel, von den Amis verpixelt wurden oder das auch eine Zensur darstellt ???

Vielen Dank für eine Antwort.

Mit freundlichem Gruß John.

22.07.2011 10:01 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
22.07.2011 - 09:24 Uhr schrieb John Sinclair
Hallo alle zusammen.

@Mike Lowrey: Danke für diesen Schnittbericht. Habe schon mit Sehnsucht drauf gewartet. Habe mir den Kinogang gespart und frage mich jetzt, ob die Filmszene bei 00:44:56 - Die Brüste Titten / Melonen / Oberweite - künstlerisch, als Stilmittel, von den Amis verpixelt wurden oder das auch eine Zensur darstellt ???

Vielen Dank für eine Antwort.

Mit freundlichem Gruß John.



ich gehe davon aus, dass das der Verfasser getan hat....?

22.07.2011 10:16 Uhr - Mike Lowrey
2x
Moderator
User-Level von Mike Lowrey 35
Erfahrungspunkte von Mike Lowrey 36.797
Das fragmentarische Bild mit den pixelartigen Bildausschnitten bei 44:56 ist selbstverständlich ein Stilmittel im Film, das vermutlich die rauschartige Odyssee von Eddie illustrieren soll. Es ist kein DVD-Fehler und sicher keine von mir gemachte Zensur (wozu auch...).

22.07.2011 10:37 Uhr - John Sinclair
Hallo alle zusammen.

@Mike Lowrey: Danke für Deine Antwort. Da ich den Film noch nicht sah, war es mir unbekannt. Selbstverständlich hast DU nichts zensiert. Wozu auch. Hier waren schon viel mehr Muschies etc. zu sehen. Zuletzt am 01.04 !!! So viele Muschies und so süß und flauschig.... :-) Fettes Grins.

Mit freundlichem Gruß John.


22.07.2011 11:08 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.711
da war der kerl aufm trip und hat alles so komisch gesehen, deshalb sieht die nackte so komisch verzerrt aus!

22.07.2011 11:32 Uhr - Jerry Dandridge
Hab ihn im Kino nicht gesehen, aber auf DVD bzw. Blu Ray werd ich das auf jedanfall nachholen. allein Bradley Cooper mal in einer ernsten Rolle zu sehen mach den Film für mich interessant! :-)

22.07.2011 14:54 Uhr - Cardian
Super Film, aber dieser "Extended Cut" bietet ja nun nicht so viele neue Einblicke. Ein paar Szenen umgeschnitten und ein paar mit ein bißchen mehr Gewalt angereichert. Naja.

22.07.2011 15:01 Uhr - r3nz4h
Absolut geil der Film!

22.07.2011 22:12 Uhr - Xaitax
Bei o.o4.57 schaut er zufällig die bisheute verschollene *Säge gegen Kopf*-Szene an?
Wenn ja,dann lohnt sich doch vielleicht die Unrated.

21.08.2011 23:26 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Gerade angeguckt, bewusstermaßen die PG13-Fassung, da ich noch keinen BluRay mein eigen nenne. Aber selbst diese Fassung fand ich echt gut.

Ich teile auch die Meinung des Autors. Der Film ist mal was Neues und kein lauer Aufguss vom gängigen altbekannten 08/15-Mainstream.

13.11.2012 18:07 Uhr - Filmfan92
22.07.2011 22:12 Uhr schrieb Xaitax
Bei o.o4.57 schaut er zufällig die bisheute verschollene *Säge gegen Kopf*-Szene an?
Wenn ja,dann lohnt sich doch vielleicht die Unrated.

Wenn du die Szene aus Big Boss meinst, dann muss ich dich enttäuschen. Für mich sieht das stark nach dem Kampf im Hinterhof des Restaurants aus, welcher in Die Todeskralle Schlägt Wieder Zu zu sehen ist.

24.03.2013 17:41 Uhr - seeyou
Warum geht hier die Kinofassung nur 104:39 Min. ?
Meine (und so steht es auch bei OFDB) geht 105:02 Min. !
Somit (und so steht es auch bei OFDB) ist die Unrated nur 31 Sekunden länger mit ihren 105:33 Min. (hier komischerweise mir 105:27 Min. angegeben)
(Alle Angaben in NTSC)

30.03.2013 23:10 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Sehr interessanter Film, besonders in Hinblick auf die exzellente Kameraarbeit. 7/10

30.05.2014 12:49 Uhr - Stoi
22.07.2011 11:32 Uhr schrieb Jerry Dandridge
... allein Bradley Cooper mal in einer ernsten Rolle zu sehen mach den Film für mich interessant! :-)


Dann schau mal "Midnight Meat Train". :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Die deutsche Blu-ray mit Kinofassung und Unrated Extended Cut bei Amazon.de bestellen.

Amazon.de


Fast Times at Ridgemont High



Fast & Furious 8
Blu-ray LE Steelbook 22,99
UHD + Blu-ray 27,99
Blu-ray 17,70
DVD 15,99
Blu-ray Teil 1-8 49,99
DVD Teil 1-8 39,99
Amazon Video 13,99



Black Butterfly - Der Mörder in mir
Blu-ray 14,99
DVD 11,49
Amazon Video 13,99

SB.com