SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

88 Minutes

zur OFDb   OT: 88 Minutes

Herstellungsland:USA, Deutschland, Kanada (2007)
Genre:Drama, Krimi, Thriller, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,36 (14 Stimmen) Details
17.03.2011
FeuRenard
Level 2
XP 90
Vergleichsfassungen
Sat.1 ab 12 ofdb
Label Sat.1, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12
Laufzeit 100:49 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 16 ofdb
Label Sat.1, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 95:33 Min. (ohne Abspann) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten Ausstrahlung auf Sat.1 vom 2.2.2011 (20:15 Uhr) und der ungekürzten Nachtwiederholung auf Sat.1 vom 4.2.2011 (00:10 Uhr)

- 43 veränderte Stellen, davon
- 1 Stelle, wo die Bildreihenfolge verändert wurde
- 42 Schnitte, davon
- 5 Szenen mit zusätzlich alternativem Bildmaterial
- 4 mit zusätzlich eingefügten Überblendungen
- Laufzeitdifferenz: 319,88s (5:19 Min.)

Der Echtzeit-Thriller "88 Minutes" von Regisseur Jon Avnet ('Righteous Kill', 'Fried Green Tomatoes') aus dem Jahre 2007 ist die erste 'Direct-to-DVD'-Produktion von Hauptdarsteller Al Pacino. Als Gerichtsgutachter Jack Gramm hat dieser einen Serienmörder (Neal McDonough), der seine Opfer immer auf dieselbe Weise folterte und tötete, für schuldig befunden und damit ins Gefängnis gebracht. Acht Jahre später geschieht wieder ein Mord und auch Jack wird mit dem Tod gedroht, was die Vermutung nahe legt, dass Jack den Serienmörder Jon zu unrecht beschuldigt hat. Jack, mittlerweile Collegeprofessor, muss also seine Unschuld beweisen, indem er herausfindet, wer der neue Mörder ist.
Sat.1 wollte es sich mal wieder nicht nehmen lassen, diesen Film mit FSK16-Freigabe zur FreeTV-Premiere bereits in der Primetime auszustrahlen. Die Qualität der gekürzten Fassung ist erstaunlich gut, denn es wurde auf Anschlussfehler geachtet, teilweise "kreativ" geschnitten und keine Tonsprünge produziert (Musik und Sprache wurden meist entsprechend verschoben).

mehr Informationen zu diesem Titel

Laufzeitangaben beziehen sich auf die ungekürzte Fassung.
Dialogteile in eckigen Klammer ('[' bzw. ']') gehören nicht zum Schnitt und wurden nur aus Verständnis-Gründen ergänzt.


3.37
Der Einbrecher geht zum Seilende und beginnt sein Opfer hochzuziehen.
Ein Teil der Einstellung, wie der Einbrecher zum Seilende geht, ist noch zu sehen.
9,68s


3.51
Das weibliche Opfer wird in seine endgültige Position hochgezogen.
4,04s


3.56
Das Opfer hängt frei und baumelt ein wenig umher, der Einbrecher lässt das Seilende fallen.
1,88s


4.06
Der Einbrecher beginnt sein Opfer zu foltern. Er fährt ihr mit einer Nadelrolle von der Wade bis zum Nacken. Das Opfer kommt zu Bewusstsein und stöhnt einmal laut vor Schmerz.
16,96s


4.30
Der Einbrecher betäubt sein Opfer mit einem Halothan-getränkten Lappen. Die Zwillingsschwester des Opfers schiebt sich ihre Schlafbrille wieder vor die Augen. Der Einbrecher schneidet seinem Opfer mit einem Skalpell in die Wade.
21,72s


5.12
Der Einbrecher vergewaltigt die erste Zwillingsschwester, der daraufhin Blut ins Gesicht läuft. Er stöhnt dabei und sagt zweimal "Schön so?". Dem anderen Zwilling spritzt das Blut der Schwester ins Gesicht.
16,44s


5.35
Der Einbrecher stöhnt. Die Katze gibt ein "Miau" von sich.
3,76s


5.42
Der Einbrecher geht zur Katze, während diese weiter "miaut".
3,72s


8.15
Sara Pollard putzt sich "akrobatisch" die Zähne.
Diese Szene fehlte in der Nachtausstrahlung (vermutlich) unabsichtlich wegen einer Werbepause. Deshalb wird sie nicht zur Gesamtschnittdauer dazu gezählt.
kein Zeitunterschied / Dauer: 2,80s


9.27
Eine Leiche hängt von der Decke und unter ihr ist eine Blutlache. Frank sagt: "Jack, [wir haben schon wieder eine.]"
2,68s


Alternatives Bildmaterial
Eine andere Einstellung der hängenden Leiche wird stattdessen kurz eingeblendet.
+0,36s


9.32
Frank sagt: "Bis ins letzte Detail. Bis hin zu den seitlichen Schnittwunden." Man sieht noch Frank telefonieren und eine nähere Aufnahme der Leiche.
Ein Teil der ersten Einstellung ist noch zu sehen.
5,88s


Alternatives Bildmaterial
Eine Aufnahme der Leiche.
+0,32s


neue Überblendung
Es wurde eine Blende von weißem Bild zum normalen Filmbild eingefügt (wahrscheinlich um den Übergang zu optimieren).
kein Zeitunterschied / Dauer: 0,16s


19.01
Das Beweisvideo geht noch weiter und das entführte Mädchen sagt noch: "Sie lassen mich jetzt frei, ja? Sie haben gesagt, Sie lassen mich frei, wenn ich ihren Text vorlese ... ".
15,52s


25.34
Eine Rückblende auf das Entführungsvideo (siehe 19.01) und Jack bemerkt: "Das erste Mal".
4,40s


Alternatives Bildmaterial
Einblendung der hängenden Leiche.
Wurde zuvor bereits als "alternatives Material" gezeigt (siehe 9.27)
+0,36s


25.41
Jack spricht weiter zu den Studenten und sagt: "Sie drückt sich doch sonst vor nichts". Eine Langfassung der bereits mehrfach erwähnten Blende fehlt auch.
3,20s


59.03
Das Band läuft weiter, der Entführer: "Sag schon!"
Darauf Jacks Schwester (zu Jack): "Wo bist du? Komm nach Hause! Schnell! Ich habe Angst vor dem Mann. - War das richtig, was ich gesagt hab'?"
Entführer: "Ja."
Tochter: "Jack, komm schnell her! Hilfe! Hilfe! <2 x Schreie>"
Dann pirscht sich die Kamera von hinten mit spannungsaufbauender Musik an.
20,76s


1:11.04
Rückblende auf den "Wadenschnitt" (siehe 4.30).
0,76s


1:11.06
Rückblende auf das stöhnende Mädchen, das von der Decke hängt (siehe 4.06).
0,80s


1:11.10
Rückblende auf die Nadelrollen-Folter (siehe 4.06).
0,76s


1:11.14
Rückblende auf das Hochziehen des Opfers per Flaschenzug. (Der in der Rückblende gezeigte Teil des Hochziehens war zuvor komplett enthalten.)
0,96s


1:11.15
Änderung der Bildreihenfolge
Die Tonspur blieb unangetastet, aber drei Szenen, die im Original in Reihenfolge ABC laufen, wurden in der geschnittenen Fassung zu CBA verändert.
(Originalreihenfolge:) Lauren im Hörsaal, ein blutiges Skalpell, das auf den Boden fällt, und Sara, wie sie ins Badezimmer geht.
kein Zeitunterschied / Dauer: 3,88s
links FSK16/rechts Sat.1 ab 12


1:11.19
Zwei Rückblenden: Das blutbespritzte Gesicht des Mädchens zu Beginn des Films und das schreiende Mädchen aus dem Video (siehe 19.01).
1,76s


1:13.35
Jack ist den Tränen nahe und sagt noch: "88 Minuten um meine Schwester in Stücke zu hacken."
14,36s


1:15.59
Jack entdeckt bei einer Wohnungsdurchsuchung eine hängende Leiche, beide Einstellungen auf diese fehlen.
2,64s


1:16.18
Das Gesichts der hängenden Leiche.
Der letzte Frame der Einstellung ist in der geschnittenen Fassung enthalten.
3,36s


neue Überblendung
Es wird von einem weißen Bild zur Originalaufnahme überblendet (um einen "harten" Schnitt zu vermeiden).
kein Zeitunterschied / Dauer: 0,28s


1:18.11
Eine Aufnahme der hängenden Leiche.
Der letzte Frame der Einstellung ist in der geschnittenen Fassung enthalten.
1,36s


neue Überblendung
Wieder wird von einem Weißbild auf den Film überblendet (aus Anschlussgründen).
kein Zeitunterschied / Dauer: 0,24s


1:27.29
Kim (über Telefon): "[In den siebten Stock ins Eckbüro -] allein!"
Mike stellt sich Jack in den Weg.
Kim (über Telefon): "Sie haben fünf Minuten, Jack."
Jack legt auf und fragt: "Was soll das werden?"
Mike: "Ich bleib' hier stehen."
Jack bedroht Mike mit seiner Pistole und droht: "Hören Sie: Ich hab' keine Zeit für lange Erklärungen. Gehen Sie weg von der Tür, sonst ..."
Mike: "... knallen Sie mich ab?"
Jack zögert: "... Ja."
Er schießt an Mikes Kopf vorbei ins Holz.
Mike schreit auf. Jack geht an Mike vorbei und sagt: "Ich schieße lausig."
28,04s


1:28.48
Eine Frau hängt ziemlich hoch kopfüber in der Luft. Die Kamera fährt auf Jack zu und danach sieht man nochmal die Frau.
5,08s


1:30.01
Der Mittelteil einer längeren Kamerafahrt wurde entfernt. Die Kamera bewegt sich weiter auf den Abgrund zu, filmt hinunter und dreht sich dabei wieder in Richtung der Etage (180°).
9,68s


1:30.31
Lauren: "Ist das 'ne Waffe?"
Jack: "Ich bin bewaffnet."
Lauren: "Dann folgendes: [Pistole auf den Boden, und hier rüber schieben!]"
5,76s


1:30.43
Lauren: "Zu mir!" Sie fordert ihn damit auf, ihr seine Waffe zu geben. Jack aber zögert. Lauren lässt das Seil, an dem die Frau hängt, kurz los und droht damit an, sie fallen zu lassen.
Jack: "Okay... Okay, ich schieb' sie rüber." Er legt dabei die Waffe ab und kickt sie ein Stück in Richtung Lauren. Sie schlägt Kim darauf mit ihrer Pistole, weil Jack sie nicht mal zur Hälfte der Strecke zu ihr geschoben hat.
22,40s


1:31.08
Lauren: "Nochmal: hier rüber schieben!" Lauren will, dass Jack die Waffe bis zu ihr schiebt, was Jack auch im Folgenden tut. Sie ergänzt währenddessen: "Langsam!"
8,96s


Alternatives Bildmaterial
Man hat die Bilder von vorher, wo Jack die Waffe ablegt und das erste mal kickt, hier eingefügt und lässt es somit so aussehen, als ob Jack gleich mit dem ersten Tritt der Bitte nachkäme.
+4,12s


1:31.20
Jack geht weiter zurück und Lauren lobt ihn: "Schon besser."
Der Schnitt erfolgte aus Logik-Gründen, weil Jack in der geschnittenen Fassung ja gleich die Waffe rüberschiebt
8,20s


1:31.42
Die Kamera verfolgt weiter den Lauf des Seils und man sieht die Frau die daran hängt.
1,24s


1:32.41
Nachdem Jack sein Geständnis ankündigt, fragt Lauren: "Und was?"
Jack darauf: "Was?... Alles, ganz egal was. Ich gestehe."
6,04s


1:33.31
Eine Rückblende auf die Folter, Vergewaltigung und Tötung des ersten Opfers wurde entfernt (siehe Anfang des SB).
6,72s


Alternatives Bildmaterial
In der geschnittenen Fassung sieht man nur das Skalpell fallen.
Es wurde ein Übergang von weiß zu dem normalen Bild eingefügt (um die Rückblendenwirkung zu erzielen).
+0,64s


neue Überblendung
Da nach der Rückblende auch die Einstellung auf Jack entfernt wurde, musste man die Überblendung bei der ersten wieder zu sehenden Szene einfügen.
kein Zeitunterschied / Dauer: 0,16s


1:34.01
Lauren fragt weiter: "Den Helden spielen?"
Und Jack meint: "Das würde aber nicht laufen, oder?" Währenddessen ist die hängende Frau in einer Nahaufnahme zu sehen (vermutlich der Grund für den Schnitt).
4,44s


1:34.27
Lauren antwortet auf die Frage, wie viel Zeit Jack noch habe: "Ungefähr 'ne Minute."
Die hängende Frau stöhnt: "Jack!"
3,80s


1:34.45
Lauren lässt nach einer Provokation Jacks das Seil erneut los und lässt die Frau damit weiter als vorher in die Tiefe gleiten. Diese schreit natürlich dabei und Jack ruft: "Nein!" Die hängende Frau schluchzt: "Jack, nein!" Dann zieht Lauren die Frau wieder hoch und die stöhnt: "Jack!" Lauren bemerkt noch: "Es war mühsam, das hier auf die Beine zu stellen."
23,52s


1:36.29
Carol schreit: "Jack!" Man sieht sie in ihrer gefährlichen Lage, nachdem sie ein ganzes Stück tiefer gefallen ist, weil Lauren das Seil komplett losgelassen hat.
1,88s


1:36.32
Jack rollt sich zur Seite, Carol ruft im Hintergrund immer wieder "Jack!" Jack sieht, dass Lauren stark verletzt ist und versucht sich festzuhalten. Er stöhnt: "Carol!"
9,20s


1:36.45
Kamerafahrt über die hängende und schreiende Carol zu Jacks Etage und ihm, wie er versucht das Seil "in den Griff" zu bekommen.
8,88s


1:36.58
Jack schaut in Laurens Gesicht und lässt dann das Seil los, das sie bisher vor einem Absturz bewahrte.
5,00s


1:37.05
Lauren fällt auf die Kamera zu. Dann sieht man sie noch von der Seite fallen.
4,72s


1.39.56
Jack sagt zum Abschluss des Telefongesprächs mit Jon noch: "Sie haben noch 12 Stunden zu leben."
1,92s

Kommentare

17.03.2011 00:09 Uhr - Asgard
1x
User-Level von Asgard 2
Erfahrungspunkte von Asgard 98
Schade, dass der Film gleich auf DVD rausgekommen ist. Ist nämlich echt ein Spitzenthriller. Manche Schnitte am Ende hätte man sich aber sparen können.

17.03.2011 00:10 Uhr - Kevin Chan
2x
User-Level von Kevin Chan 1
Erfahrungspunkte von Kevin Chan 10
Al Pacino hat gefälligst in keinen Direct-to-DVD-Produktionen mitzuspielen!

17.03.2011 00:34 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Oh, Leelee Sobieski, nett :)
SB ist interessant, danke dafür, da ich den Film noch nicht gesehen hab, werde ich das bei Gelegenheit mal nachholen.

17.03.2011 01:35 Uhr - Kersey
Der Film lief doch in Amerika im Kino, bei uns nicht soweit es mr bekannt ist.

17.03.2011 01:48 Uhr - Jack Bauer
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Der Film hatte in Amerika eine katastrophales Einspielergebnis, sodass man sich entschieden hat, den Film in Deutschland (und auch in den meisten anderen Ländern) direkt auf DVD zu vermarkten - teilweise geschah dies auch erst, nachdem der Film schon eine gefühlte Ewigkeit überhaupt nicht veröffentlicht wurde. Deutschland war damals eines der ersten Länder, in denen es den Film überhaupt auf DVD gab.

Fraglich allerdings, ob das nun eine "Ehre" war, denn wenn man sich 88 MINUTES ansieht, dann wird auch recht schnell klar, warum der Film zum Megaflop avancierte. Fakt ist doch, dass der Film ganz schön schrottig ist. Würde nicht Pacino das Cover zieren, würde sich an den Streifen längst niemand mehr erinnern können.
Grund dafür sollen angeblich übrigens etliche Querelen am Set und vor allem desaströse Testvorführungen gewesen sein, die die Crew zu diversen Nachdrehs und Kürzungen veranlasste. Viel geholfen hat es nicht (wen wundert es? Wann sind Nachdrehs mal ein gutes Zeichen?!), der Film ist völlig in die Hose gegangen.

Immerhin Pacinos weitestgehend einziger Ausrutscher in diese Richtung. Sieht man sich beispielsweise den Output der letzten Jahre von De Niro an, hat es den viel schlimmer erwischt. Abgesehen von den regelmäßigen - und meist vergeblichen - Versuchen, im Kino einige Lacher zu erhaschen, kommt von dem auch nur noch unsäglicher Videothekenschrott a la STONE. Mittlerweile steht De Niro (!) sogar schon mit Seagal (!!) vor der Kamera - und wenn man ehrlich ist, haben die beiden sich in den letzten Jahren qualitativ auch immer mehr angenähert. Zumindest das blieb Pacino bisher erspart. 88 MINUTES ist natürlich trotzdem ein extrem schlechter Film!

17.03.2011 01:50 Uhr - manno20
1x
Eine Frau als Täterin? Wie originell. Al Pacino ist auch nicht mehr was er mal war. Früher hätte er ihr einen Kopfschuss verpasst nen frauenfeindlichen Spruch abgelassen und das Seil mit blossen Händen gehalten und sie hochgezogen.

17.03.2011 01:52 Uhr - cb21091975
in der tv spielfilm,bekam der film ein: flop des tages!

17.03.2011 02:31 Uhr - happydie
Finde den Film auch sehr gelungen. Tolle Schauspieler und recht spannend. Und die Auflösung ist sehr überraschend, wie ich fand.

17.03.2011 03:11 Uhr - guilstein
Echtzeit-Filme und Fakedokus sind für mich misslungene Experimente. Nur weil man aus den Konventionen herausbricht zeugt noch lange nicht von Orginalität.

17.03.2011 07:06 Uhr - oligiman187
1x
Mir egal, ob der Film schlecht ist, Alicia Witt wäre ein Grund, den Film zu schauen. <3

17.03.2011 09:30 Uhr - Ultimate87
Die Cuts sind natürlich ein Witz, der Film ist in seiner ungekürzten Fassung aber auch nur als mittelmäßig zu bezeichnen. Al Pacino versucht erst gar nicht zu schauspielern...

17.03.2011 09:59 Uhr - teento
Die Packshots zur US-DVD und DER britischen Fassung (Nr.1) sehen aus wie Bootlegs. Nummer 2, die "andere" UK-Fassung dagegen wie ein Original (man achte auf das offizielle DVD-Logo)

17.03.2011 12:01 Uhr - John Wakefield
Der Film ist weder gut, noch ist er richtig schlecht. Einfach nur durschnittliche Massenware. Die Erwartungen sind natürlich extrem hoch, wenn PACINO draufsteht. Ein Qualitätssiegel ist das in diesem Fall leider nicht. Einmal ansehen und vergessen. Mir ist jedenfalls keine Szene lang in Erinnerung geblieben, aber als Totalausfall würde ich ihn auch nicht gerade bezeichnen -hätte ich mich aufgeregt, dann wüßte ich das noch- sondern einen Film, der seinem Hauptdarsteller einfach nicht gerecht wird.

17.03.2011 12:47 Uhr - Superstumpf
17.03.2011 - 09:59 Uhr schrieb teento
Die Packshots zur US-DVD und DER britischen Fassung (Nr.1) sehen aus wie Bootlegs. Nummer 2, die "andere" UK-Fassung dagegen wie ein Original (man achte auf das offizielle DVD-Logo)

Dachte ich mir auch, vor allem da auf der Rückseite der US-Fassung bestimmt keine Nacktbilder drauf sein düften ;-)

17.03.2011 13:33 Uhr - Naj
Das aufregenste am völlig mittelmäßigen Film war auch nur die flotte Föhnfrisur von Al Pachino, die bei mir bei jedem Anblick wahre Erheiterungsstürme ausgelöst hat, denn gegen diese Frisur kommt nicht mal Nicolas Cage an! :D
Aber wer die Identität des Täters nicht spätestens ab der Mitte vorhersehen kann guckt entweder zum ersten Mal einen Thriller dieser Art oder hat nebenbei noch seine Steuererklärung geschrieben, denn wer es ist, ist einfach viel zu offensichtlich inszeniert.

17.03.2011 18:17 Uhr - schmierwurst
DB-Helfer
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Also ich muss sagen, das mir der Film überhaupt nicht gefallen hat. Hab mir die DVD gekauft, weil ich grosser Pacino-Fan bin, aber nachdem ich den gesehen hab, war ich sehr enttäuscht. Langweilig!!! Die DVD wurde dann verschenkt, nimmt sonst nur Platz weg.

17.03.2011 18:37 Uhr - triple6
@ quilstein
Das sehe ich ein bisschen anders.
Falls du ihn noch nicht kennst, solltest du dir mal "Gegen die Zeit" mit Johnny Depp und Christopher Walken reinziehen. Den fand ich nähmlich sehr gelungen, obwohl der Film schon ein paar jährchen auf dem Buckel hat.

17.03.2011 20:59 Uhr - mad-max
Wie schon festgestellt stimmen die Coverbezeichnungen mal wieder garnicht:
Dieses angebliche UK- und US-Cover sind definitiv selfmade Bootlegs!
Man sollte den Uploads auf cdcovers.cc nicht allzuviel Glauben schenken und bevor so ein Schnittbericht online geht könnte man sich schon noch 1 Minute Zeit nehmen die Cover mit Amazon abzugleichen. Oder man verzichtet besser gänzlich auf eine Covergalerie, denn sollche offensichtlichen Fehler nehmen dem Schnittbericht die Glaubwürdigkeit.

17.03.2011 21:38 Uhr - FeuRenard
Entschuldigung!
Es war mir (Autor dieses Schnittberichts) nicht bewusst, dass in solchen Cover-Sammlungen (in meinem Fall war es cover-paradies.to) inoffizielle Cover dabei sind.

Ich werde mal beim Administrator nachfragen, ob er den Cover-Abschnitt entfernen kann, damit der nicht so vom Schnittbericht - also der eigentlichen Arbeit - ablenkt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Unzensierte Version
(Blu-Ray)

Amazon.de


Thats It (OmU)
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 46,83
Cover B 46,83



Die Mumie
Blu-ray LE Steelbook 22,99
Blu-ray 3D/2D 23,99
Blu-ray 16,99
4K UHD 26,99
DVD 14,99
Amazon Video 11,99



Countdown Copenhagen - Staffel 1
Blu-ray 25,99
DVD 19,99

SB.com