SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Silent Night - Leise rieselt das Blut

zur OFDb   OT: Silent Night

Herstellungsland:Kanada, USA (2012)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,22 (30 Stimmen) Details
26.11.2014
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe
Label Pierrot le Fou, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
SPIO/JK
Label Pierrot le Fou, DVD
Land Deutschland
Freigabe SPIO/JK geprüft: keine schwere Jugendgefährdung
Der bereits 2012 entstandene Weihnachtsslasher Silent Night ist ein Remake des auch heute noch indizierten Horrorfilms Stille Nacht, Horror Nacht aus dem Jahre 1984. Er transportiert das Thema des brutal mordenden Weihnachtsmannes in die heutige Zeit, bleibt dabei aber den klassischen Slashergesetzmäßigkeiten treu. Fast ausschließlich stumm und entschlossen, macht er Gebrauch von allerlei Tötungsmethoden, um mit den unterschiedlichsten Opfertypen kurzen Prozess zu machen. Dabei geht es stellenweise auch so rabiat zu, dass die ungekürzte Fassung bei der FSK abblitzte. Der deutsche Rechteinhaber Pierrot le Fou hat mit solch schlechten Nachrichten im Jahr 2014 aber schon so seine Erfahrungen gemacht (Stichwörter: Raze und Daddy's Little Girl) und ging auch dieses Mal wieder den Weg zur Juristenkommission SPIO, um die ungeschnittene Fassung auf den Markt zu bringen. Das gelang auch diesmal schon mit dem "leichten" Siegel "keine schwere Jugendgefährdung".

Da Schnitte hier deutlich einfacher vorzunehmen sind und nur punktuelle Gewaltspitzen betreffen, gibt es bei diesem Film auch eine gekürzte FSK "Keine Jugendfreigabe"-Version, damit man noch eine Veröffentlichung im Massenhandel hat, sollte die Uncut-Fassung das Indizierungsschicksal ereilen. Hier fehlt dann etwas über eine halbe Minute an blutigen Details, obwohl das Verbliebene immer noch die 18er-Einstufung für die Fassung rechtfertigt. Es ist Uncut-Interessenten aber trotzdem anzuraten, sich die SPIO/JK-Variante zeitnah unter den Baum zu legen.

Verglichen wurde die gekürzte FSK Keine Jugendfreigabe-DVD mit der ungeschnittenen SPIO/JK-DVD (keine schwere Jugendgefährdung) (beide von Pierrot le Fou Film).

8 Schnitte = 36,44 Sekunden

0:10:39: Das Elektroschockermartyrium der frechen Tochter wurde etwas reduziert.
2,28 Sec.


0:10:44: Eine Ansicht von dem Mädchen mit Schaum vor dem Mund wurde ebenfalls getilgt.
1,8 Sec.


0:31:16: Die Klinge dringt am Rücken wieder heraus und etwas Blut spritzt.
0,72 Sec.


0:34:56: Blut schießt aus Marias Beinstumpf.
2,36 Sec.


0:35:52: Bad Santa stopft die vor Schmerzen hysterisch schreiende Maria immer weiter in den Schacht des Hächslers. Aus dessen Rohr kommen hinten schon blutige Spritzer geflogen und es gehört wohl nicht viel Fantasie dazu, diese Maria zuzuordnen. Auch Santa wird gegen Ende ordentlich besudelt.
15,2 Sec.


1:06:06: Als Tiffany auf dem Geweih aufgespießt wird, fehlen entsprechende Nahaufnahmen ihres Körpers und wie Blut aus den Wunden fließt. Die Ansichten dazwischen wurden gleich mit entfernt.
8,16 Sec.


1:06:48: Die sehr brutale Einstellung, wie Dennis per Axt der Schädel gespalten wird, ist in der KJ-Fassung nicht zu sehen.
1,4 Sec.


1:16:31: Zwei weitere Ansichten, wie die Axtklinge in Giles Gesicht steckt und es sehr stark blutet.
4,52 Sec.
Das Vergleichsmaterial wurde uns freundlicherweise von Pierrot le Fou zur Verfügung gestellt.

Kommentare

26.11.2014 00:41 Uhr - oziboxer
4x
36,44 sek. wahnsinn ist doch die arbeit nicht wert.ab 18 ist ab 18.meiner meinung nach gehört alles mal mit den freigaben erneuert und überarbeitet.so ein schmarrn wie leichte spio,schwere spio gehört weg.was alles ab 18 ist uncut freigeben,ein 18er flatschen drauf und fertig.kann doch nicht so schwer sein?auf jedenfall wird der film mal geliehen.

26.11.2014 01:35 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Wowwwww


Hätte locker 5 Minuten erwartet, da Silent Night einer der derbsten Filme der letzten Zeit ist. Die Schnitte sind wirklich gut gesetzt und nur paar Szenen wurden heraus genommen. Wenn man bedenkt was immer noch vorhanden ist.

Der erste Mord komplett drin, am Ende die Schlagringszene, da hätte ich auf jeden fall mit Kürzungen gerechnet, da die Waffe auch in Deutschland verboten ist.

Aber 35 sekunden, wenn die immer so milde Kürzen würden, würden die Ösi - Uncut Verkäufer einpacken.

26.11.2014 01:36 Uhr - Kable Tillman
4x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Bei mir weckt der Schnittbericht definitiv Lust auf mehr "Silent Night". Schön blutig blöder Slasher-Spaß mit handgemachten Effekten für die besinnlichen Feiertage, sowas wünscht man sich als Schnittberichte.com-User doch. Erste Sahne, Mike Lowrey!

26.11.2014 02:10 Uhr - crashoveride
4x
Da sieht man es mal wieder...
Armes Deutschland sag ich nur...
Wie logisch ist das denn? Cut Fassung = FSK 18 keine Jugendfreigabe...
Uncut Fassung = Spio/JK Fassung = Keine schwere Jugendgefährdung.
Haben die da langeweile oder was? Oder wollen mal wieder doppelt Kassieren, erst eine völlig dreißt geschnittene 18er Version und hinterher eine ungeschnittene 18er Version... ähhmmm ja ist klar.
Ich kann oziboxer nur recht geben. Reicht nicht eine 18er uncut Fassung?

26.11.2014 06:53 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.280
Hatte mir den Film schon vor einigen Monaten importiert. Solide Unterhaltung bietet er allemal - ein typischer 7/10-Film, der zwar das Genre nicht neu erfindet, aber durchweg gut unterhält.
Ansonsten kann man den Vorrednern nur zustimmen: vier verschiedene Freigaben für Erwachsene ("ungeprüft" bewusst ausgeschlossen) sind einfach nur ein Musterbeispiel für Bürokratie in Reinstform.
Wenn es wirklich um JUGENDschutz geht, warum reichen komischerweise EINE 6er, EINE 12er und EINE 16er Freigabe? Aber gut, ich schätze mal das haben wir schon zur Genüge diskutiert.

26.11.2014 17:40 Uhr - Barry Benson
DB-Helfer
User-Level von Barry Benson 7
Erfahrungspunkte von Barry Benson 711
Da Schnitte hier deutlich einfacher vorzunehmen sind und nur punktuelle Gewaltspitzen betreffen, gibt es bei diesem Film auch eine gekürzte FSK "Keine Jugendfreigabe"-Version, damit man noch eine Veröffentlichung im Massenhandel hat, sollte die Uncut-Fassung das Indizierungsschicksal ereilen.

Ob eine "spätere Indizierung" generell Sinn macht, kann ich nicht sagen bzw. weiß ich nicht?! Aber die Indizierung generell, soll ja jugendliche "schützen", in dem der Film/das Spiel nicht so leicht zu bekommen/besorgen ist!
Ich persönlich(!!!) finde aber eine Indizierung bei Filmen/Spielen "überflüssig"! Weil wenn die FSK/USK "nur" den Inhalt des Mediums prüft und für das entsprechende Alter ihre Freigabe vergibt, ist denn durch die höchste Freigabe(FSK/USK: 18) nicht "automatisch" der Jugendschutz gegeben?
Da ja das Medium an jugendliche unter 18 Jahren nicht verkauft/verliehen werden darf und somit nur von Erwachsenen ab 18 Jahren zugänglich ist.
Ich meine wenn die FSK/USK einem Medium ihre höchste Freigabe(FSK/USK: 18) vergibt, ist denn der Inhalt nicht automatisch Jugendgefährdend, weil ab 18!? Sonst hätte das geprüfte Medium doch seine Jugendfreigabe erhalten?!
Wenn man dann bedenkt, das bei der FSK-/USK-18-Titel keine "Jugendgefährdung" vorliegen (eine "leichte" nur beim Kinostart, bei DVD-/BD-Veröffentlichungen überhaupt nicht), sondern nur eine "Jugendbeeinträchtigung".
kommt es mir so vor, als ob man schon im Vorfeld davon ausgeht, das der Film/das Spiel von Jugendlichen geguckt/gespielt wird?!
Wenn die Videotheken wieder einen separaten Raum mit Zutritt ab 18 Jahren(wie bei Pornos!) haben, die "Elektrofachmärkte" wie früher nur auf Anfrage(z.B.: ProMarkt früher) und an der Kasse/Counter besser drauf geachtet/kontrolliert wird, "könnte/müsste" es doch mit dem Jugendschutz klappen!
Klar bilden z.B.: große Brüder(oder andere Personen) in Bezug auf das "besorgen" immer eine Ausnahme, aber das ist ja z.B.: bei Alkohol ja "das selbe".
Wie gesagt nur meine persönlich Meinung und ich lass mich gerne sachlich aufklären!

26.11.2014 19:06 Uhr - muffin
Wer`s braucht, da schaue ich lieber "Fröhliche Weihnachten" oder einen wirklich guten Horrorfilm.

26.11.2014 19:20 Uhr - PaulBearer
5x
26.11.2014 01:35 Uhr schrieb babayarakDer erste Mord komplett drin, am Ende die Schlagringszene, da hätte ich auf jeden fall mit Kürzungen gerechnet, da die Waffe auch in Deutschland verboten ist.

Einen Raketenwerfer darfst du in Deutschland auch nicht haben, aber trotzdem gibt's Rambo 2 ungeschnitten...

26.11.2014 20:26 Uhr - BadMan
User-Level von BadMan 1
Erfahrungspunkte von BadMan 1
Hab den Film noch nicht gesehen. Zu lesen war aber u.a., dass der Film einen "Amateurfilm"-Look haben soll. Kann das jemand bestätigen oder ist das übertrieben?

26.11.2014 20:42 Uhr - KarateHenker
1x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
26.11.2014 01:35 Uhr schrieb babayarak

Der erste Mord komplett drin, am Ende die Schlagringszene, da hätte ich auf jeden fall mit Kürzungen gerechnet, da die Waffe auch in Deutschland verboten ist.

Aber 35 sekunden, wenn die immer so milde Kürzen würden, würden die Ösi - Uncut Verkäufer einpacken.


Verbotene Waffen war hierzulande noch NIE Anlass für Zensuren. Das gab es mal in England.

26.11.2014 21:00 Uhr - Kal El
4x
Ich finde das Schwachsinnig das wir mal wieder einen geschnittenen Film mit FSK 18 bekommen.
Für mich persönlich (und das ist nicht böse gemeint) sind das vollpfosten die entscheiden was ich als erwachsener gucken darf und nicht.
Meiner Meinung nach sollte man die SPIO abschaffen und jeden Film ab 18 freigeben.
Ich meine man kann solche Schnösel die nicht über 18 sind die Ausweise kontrollieren.
Ich finde ich als 32 jährige Mann komme mir verarscht vor wenn ich Filme mit FSK 18 kaufen würde die denoch geschnitten sind.
Das ist meine Meinung ich möchte der FSK oder SPIO nicht zunahe treten, nur ich verlange in einen demokratischen Land die Filme unzensiert sehen, ist das soviel verlangt, ich denke nicht.
Die Gesetze um den Jugendschutz Gesetz sind lachhaft, wo anders in Europa (siehe Österreich) sind die Filme auch unzensiert und die haben keine Probleme mit den Jugendschutz Gesetz nur bei uns in Deutschland.

26.11.2014 21:26 Uhr - crashoveride
26.11.2014 21:00 Uhr schrieb Kal El
Ich finde das Schwachsinnig das wir mal wieder einen geschnittenen Film mit FSK 18 bekommen.
Für mich persönlich (und das ist nicht böse gemeint) sind das vollpfosten die entscheiden was ich als erwachsener gucken darf und nicht.
Meiner Meinung nach sollte man die SPIO abschaffen und jeden Film ab 18 freigeben.
Ich meine man kann solche Schnösel die nicht über 18 sind die Ausweise kontrollieren.
Ich finde ich als 32 jährige Mann komme mir verarscht vor wenn ich Filme mit FSK 18 kaufen würde die denoch geschnitten sind.
Das ist meine Meinung ich möchte der FSK oder SPIO nicht zunahe treten, nur ich verlange in einen demokratischen Land die Filme unzensiert sehen, ist das soviel verlangt, ich denke nicht.
Die Gesetze um den Jugendschutz Gesetz sind lachhaft, wo anders in Europa (siehe Österreich) sind die Filme auch unzensiert und die haben keine Probleme mit den Jugendschutz Gesetz nur bei uns in Deutschland.
Genau, bin da ganz deiner Meinung

26.11.2014 21:31 Uhr - oziboxer
kann nur Kal El recht geben es ist so.babayarak ich glaube nicht das die einpacken,weil sehr viele wollen die filme uncut schauen ,und cut ist nun mal cut ob eine sekunde oder 10 min.aber bin deiner meinung bei dem film hätte ich auch mehr cuts erwartet.weil einige ähnliche szenen bei manch spio-filmen cut waren und hier bei keine jugendfreigabe drinn sind.das verstehe wer will.aber der film selber macht in der uncut fassung spass und ist empfählens wert.

26.11.2014 22:40 Uhr - Voodoo-Zombie
In letzter zeit kann man die Zensurbehörde immer wieder loben, wenn man realistisch an dieses Thema heran geht und betrachtet, wie vernünftig gekürzt wurde.

Im Vergleich werden viele Filme Im Free TV definitiv stärker gekürzt, wie zuletzt bei Wrong Turn 5 oder 6.

Werde mir die FSk 18 Bluray zulegen, die 5-6 euro mehr zahl ich für die paar sekunden nicht, nicht mit mir.

26.11.2014 22:55 Uhr - oziboxer
5x
ich respektiere deine meinung voodoo-zombie und möchte dazu was sagen ohne dich anzugreifen.---aber für mich gibt es für zensur nie ein lob egal wieviel wenig gekürzt wird.kürzung verdient kein film und vernünftige kürzung gibts nicht ,cut ist cut.und von mir gibts kein cent für eine cut dvd ,oder blue ray niemals

26.11.2014 23:22 Uhr - Kable Tillman
7x
DB-Helfer
User-Level von Kable Tillman 12
Erfahrungspunkte von Kable Tillman 2.079
Vernünftig gekürzt gibt es nicht. Nur ungeschnitten ist akzeptabel und das sollte jeder Filmfan so sehen. Zensur führt nur zur Abstumpfung des Geistes, dem Verlust jeglichen kreativen Denkens und einer Gesellschaft aus unterwürfigen Lämmern. Wie kann man so etwas nur gutheißen? Noch nie von "1984" gehört?

PS: Zudem hat nicht die ominöse "Zensurbehörde" hier gekürzt, sondern das Label selbst, und zwar um eine Fassung des Filmes in die Media-Abteilungen der großen Elektronikmarktketten zu bringen. Sie sind jedoch nicht mit dem Hackebeil in den Schneideraum gegangen wie Mitarbeiter von Great Movies und Konsorten.

27.11.2014 00:06 Uhr - crashoveride
Genau, bin da ganz deiner Meinung Kal EL

27.11.2014 00:41 Uhr - spobob13
Ich bin auch generell gegen Kürzungen, ganz besonders wenn man versucht mich damit zu bevormunden.
Diesen Film würde ich mir genau deshalb aus Prinzip nie gekürzt anschauen. Jedoch in diesem speziellen Fall gleichwohl auch nicht ungekürzt. Die Szene mit dem Mädchen und dem Hächsler im SB sind mir echt zu krank. Besonders die vielen Close-Ups auf das gequällte Gesicht der Armen - Torture-Porn vom Feinsten (im negativsten Sinne).

Bei alten Klassikern, die ich lieber in der Synchro schaue, gehen mir dagegen die Special Edition/Langfassungen mit z.T. völlig unnötigen Szenen die oftmals auch in der US Kino Ur-Fassung nicht vorhanden waren auf die Nerven.

Vernüftig kürzen ist genauso unvernüftig, wie jeden noch so kleinen verloren geglaubten Schnipsel in einen Film zu integrieren.

Der alte Pearl Harbor wäre ein gutes Beispiel.


27.11.2014 09:43 Uhr - Gecko Brother
3x
User-Level von Gecko Brother 3
Erfahrungspunkte von Gecko Brother 190
@ Voodoo-Zombie
Ich glaub nicht, dass die Spio-Fassung 5-6 Euro mehr kostet. Wenn ich mich richtig erinnere haben die zwei Evil Dead-Fassungen z.B. beim Müller auch den selben Preis gehabt.
Wenn sich ein Label die Mühe macht und einen Film, trotz Gefahr einer Indizierung, der Spio vorlegt, und somit eine ungeschnitte Fassung in die Videotheken bringt, dann sollte man das unbedingt honorieren. Nur so kann man Filme wie Evil Dead auch bei uns kaufen, ohne die 5-6 Euro mehr nach Österreich zu schicken. Wenn es Leute gibt, die mit FSK-Kaufhausfassungen zufrieden sind (die meisten wissen gar nicht, was das heisst) ist das in Ordnung. Aber wenn du dich auf solchen Seiten wie Schnittberichte.com bewegst und keinen Wert auf Vollständigkeit von Filmen legst, kann ich das nicht nachvollziehen.

27.11.2014 09:44 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.280
26.11.2014 20:26 Uhr schrieb BadMan
Hab den Film noch nicht gesehen. Zu lesen war aber u.a., dass der Film einen "Amateurfilm"-Look haben soll. Kann das jemand bestätigen oder ist das übertrieben?


Es ist zwar keine Hollywood-Hochglanzproduktion, aber auch weit entfernt von den Erzeugnissen von Jochen Taubert & Co.

27.11.2014 11:59 Uhr - oziboxer
2x
BadMan der film hat sicher kein amateurfilm look,NoCutsPlease aussage kann ich bestätigen.der film ist sogar gut gemacht

27.11.2014 17:20 Uhr - NoCutsPlease
1x
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.280
27.11.2014 09:43 Uhr schrieb Gecko Brother
@ Voodoo-Zombie
Ich glaub nicht, dass die Spio-Fassung 5-6 Euro mehr kostet. Wenn ich mich richtig erinnere haben die zwei Evil Dead-Fassungen z.B. beim Müller auch den selben Preis gehabt.


Neu und uncut kostet die BluRay 17,99€, sprich 3€ mehr als die "normale".
Erfahrungsgemäß wird die Cut-Fassung schneller günstig, während die Uncut vergleichsweise lange beim vollen Preis bleibt.
Manchmal passiert es aber auch, dass ein Versandhandel die Uncut von heute auf morgen drastisch reduziert - so geschehen beim erwähnten "Evil dead". Nach dem Motto heute 14,99€ - morgen 8,88€ - übermorgen wieder 14,99€.

27.11.2014 22:37 Uhr - ugurano
1x
zensur, wie mich das aufregt

28.11.2014 03:28 Uhr - juelz
habe den Film uncut gesehen.... Also Amateurlook hat er nicht, ist aber auch keine Hollywood Produktion der Look geht mehr in Richtung Wrong Turn, Collector und so...

Die Gewaltszenen wirken nicht wirklich hart weil man die Schauspieler nicht ernst nehmen kann...

Die einzige die halbwegs überzeugt ist die Hauptdarstellerin, wenn sie nur nicht ständig heulen würde....

28.11.2014 21:50 Uhr - Isegrim
26.11.2014 20:42 Uhr schrieb KarateHenker
26.11.2014 01:35 Uhr schrieb babayarak

Der erste Mord komplett drin, am Ende die Schlagringszene, da hätte ich auf jeden fall mit Kürzungen gerechnet, da die Waffe auch in Deutschland verboten ist.

Aber 35 sekunden, wenn die immer so milde Kürzen würden, würden die Ösi - Uncut Verkäufer einpacken.


Verbotene Waffen war hierzulande noch NIE Anlass für Zensuren. Das gab es mal in England.


FALSCH... In den 90'ern wurden zB. in Turtles , alle Szenen mit Nunchaku's geschnitten, da diese hier zulande verboten waren!!!

02.12.2014 16:02 Uhr - uk501
Komischt, habe den Film gesehen ohne den Sb vorher zu lesen, aber irgendwie dachte ich bei der ungeschnittenen Fassung immer das der geschnitte sein.... verdammt ich glaube ich habe durch zuviele Cat.III Filme den Bezug zur Realität schon verloren.

Die cuts hätte man sich getrost sparen können!


02.12.2014 16:50 Uhr - Terminator20
1x
28.11.2014 21:50 Uhr schrieb Isegrim
26.11.2014 20:42 Uhr schrieb KarateHenker
26.11.2014 01:35 Uhr schrieb babayarak

Der erste Mord komplett drin, am Ende die Schlagringszene, da hätte ich auf jeden fall mit Kürzungen gerechnet, da die Waffe auch in Deutschland verboten ist.

Aber 35 sekunden, wenn die immer so milde Kürzen würden, würden die Ösi - Uncut Verkäufer einpacken.


Verbotene Waffen war hierzulande noch NIE Anlass für Zensuren. Das gab es mal in England.


FALSCH... In den 90'ern wurden zB. in Turtles , alle Szenen mit Nunchaku's geschnitten, da diese hier zulande verboten waren!!!


Falsch die Szenen wurden in England zensiert und wir haben die englische Fassung als Bildmaster bekommen ähnliches gibts auch heute noch ;)

@babayarak

Derber Film? Geht so, gut gemachte Effekte ohne großes CGI Feuerwerk aber so derbe ist der bei weitem nicht da war sogar Raid 2 (billigste CGI Blut ever), teilweise brutaler bzw. Oldboy.

17.12.2014 02:11 Uhr - ~ZED~
1x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Grade gesehen, und irgendwie hatte ich mir schon mehr erwartet. Das ist ein absoluter Schablonen-Slasher, wie man sie zu Tausenden bereits gesehen hat. Man weiß jedesmal, wenn einer stirbt und wann nicht, Überraschungen gibt es keine.
Aus irgend einem Grund musste ich dabei des öfteren an das Remake von MY BLOODY VALENTINE denken, der in meinen Augen der viel bessere Film ist. Aber von der Stimmung her ähneln sich die beiden schon ziemlich.

Die Kills sind zahlreich und auch blutig, aber insgesamt trotzdem recht einfallslos, und bis auf den Hecksler-Kill auch nichts, woran man sich nach ein paar Tagen noch erinnern würde.
Alles in allem also eine schwache 5/1O

27.12.2014 15:05 Uhr - PlisskenSnake
Marias Tod ist echt derbe Kost (Alleine die Vorstellung, bei den Füßen angefangen, zerstückelt zu werden *auuaa* ) . Ansonsten ein normaler Slasher in rauher Optik.

07.11.2015 20:23 Uhr - jimmymadrid
ziemlich derbes remake eines klassikers...

24.03.2016 23:21 Uhr - Thilo
User-Level von Thilo 1
Erfahrungspunkte von Thilo 14
17.12.2014 02:11 Uhr schrieb ~ZED~
Grade gesehen, und irgendwie hatte ich mir schon mehr erwartet. Das ist ein absoluter Schablonen-Slasher, wie man sie zu Tausenden bereits gesehen hat. Man weiß jedesmal, wenn einer stirbt und wann nicht, Überraschungen gibt es keine.
Aus irgend einem Grund musste ich dabei des öfteren an das Remake von MY BLOODY VALENTINE denken, der in meinen Augen der viel bessere Film ist. Aber von der Stimmung her ähneln sich die beiden schon ziemlich.

Die Kills sind zahlreich und auch blutig, aber insgesamt trotzdem recht einfallslos, und bis auf den Hecksler-Kill auch nichts, woran man sich nach ein paar Tagen noch erinnern würde.
Alles in allem also eine schwache 5/1O


Mir blieb die Schlagring- & die Kopfspalt-szene mehr im Kopf... 8/10 von mir.

05.05.2016 20:02 Uhr - puni88sher
Finde den Film sehr gut habe ihn einer Videothek die in ner Woche zumacht im Amaray auf dvd Uncut von Pierrot le fou fast neu für 5 €gekauft und muss sagen Film knallharte tötungsszenen einfach geil

07.12.2016 21:50 Uhr - Der Todesking
User-Level von Der Todesking 1
Erfahrungspunkte von Der Todesking 24
02.12.2014 16:50 Uhr schrieb Terminator20

@babayarak

Derber Film? Geht so, gut gemachte Effekte ohne großes CGI Feuerwerk aber so derbe ist der bei weitem nicht da war sogar Raid 2 (billigste CGI Blut ever), teilweise brutaler bzw. Oldboy.


Das ist jzt aber wieder ein Vergleich... Erstens ist The Raid 2 ja wirklich auch gut brutal (& kn Maß für einen durchschnittlichen Horror Film), & zweitens vergleichst du hier Filme aus 2 unterschiedlichen Genres. Für einen Slasher Film gibts bei Silent Night auf jdn Fall gut was zu sehen an Gore!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Last Man on Earth
Blu-ray 10,99
DVD 8,79



Skinner
Blu-ray/DVD Mediabook 20,99
Blu-ray 14,49
DVD 11,99



Alien: Covenant
Blu-ray LE Steelbook 24,99
4K UHD 28,99
Blu-ray LE Mediabook 25,99
Blu-ray 17,99
DVD 15,99
Blu-ray 1-6 LE Stbk 59,99
Blu-ray 1-6 46,99
DVD 1-6 36,99
Amazon Video 13,99

SB.com