SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Undercover Cops

zur OGDb
OT: -

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,50 (2 Stimmen) Details
25.05.2014
Angertainment
Level 15
XP 3.893
Vergleichsfassungen
SNES Version ogdb
Land Japan
Arcade Version ogdb
Land USA
Titelbild

Die Portierung zum Beat 'em Up Spiel "Undercover Cops" ist leider für Heimkonsolen nie ausserhalb Japans veröffentlicht worden. Ein Vergleich mit der US Arcade Version zeigt, dass hier ein paar Zensuren durchgeführt wurden als es auf die japanische Super Famicom-Heimkonsole portiert wurde. Die systembedingten grafischen Veränderungen lasse ich wie immer aussen vor, das die Arcade Version wesentlich besser aussah muss nicht erwähnt werden, grössere Sprites. Ob die Hintergrundgeschichte auch verändert wurde kann ich nicht beurteilen, da ich keine japanischen Schriftzeichen lesen kann, allerdings wurden auch die Figuren umbenannt.
An dieser Stelle sei noch mal erwähnt um das nicht durcheinander zu bringen, die 1992 Arcade Version ist erst 1995 für das japanische Super Famicom portiert worden, also eigentlich nicht für Nintendo of America, dennoch wurden hier die typischen Zensuren getätigt.
Die Änderungen beziehen sich auf Blut, Namen, Skelette, Freizügige Kleidung, Rauchen bzw. Qualm sowie Figuren/Schmierereien im Hintergrund.
Bermerkenswert ist allerdings das hier trotzdem Gegner mit Fackeln in Brand gesteckt werden können, ein Endgegner in der Schrottpresse landet und an sich eine sehr gute Portierung gemacht wurde. Wer es nur vom Snes kennt wird vermutlich nicht mal einen Unterschied bemerken bzw. Zensur vermuten. Die Arcade Version liess sich wie damals typisch auch simultan zu dritt spielen. Erwähnt sei hier auch noch kurz der klasse Soundtrack, welcher auf dem SNES extra punktet!
Ganz kurz noch erwähnt sei, das es seit November 2013 auch eine Download Version für den PC gibt, basierend auf der Arcade Version!

mehr Informationen zu diesem Titel

Intro bzw. Charaktere
Im gesamten Spiel wurden viele Figuren umbenannt, aus Namen wie "Balbarotch" wurde "Conehead" bzw. umgekehrt. Immerhin ist der Vergleich nicht so einfach welcher Name zuerst entstand, aber ob die Vorgeschichte der Charaktere verändert wurde kann nicht ausgeschlossen werden, da hier eindeutig von "killed a man, killed by villains" die Rede ist. Desweiteren sitzen in einem Bild mehrere Herren an einem runden Tisch un beraten sich über den Einsatz der Undercover Cops, in der Arcade Version wurde hierbei auch zu Tisch geraucht, was natürlich auf dem SNES fehlt. Das Intro als solches ist auch leicht unterschiedlich, nur der Vollständigkeit halber mit bebildert.
SNES VersionArcade Version

Blut und Skelette
Bluteffekte beim Kampf fehlen hier gänzlich. Im Hintergrund sind Skelette an Pfählen aufgehangen und liegen am Boden rum und werden von Krähen zerhackt, dies wurde natürlich auch entschärft in dem die Skelette komplett fehlen. Warum die beschmierte Wand mit der Aufschrift: "Work to the End - MORE WORK!!" weichen musste ist unklar, schien aber zu düster zu sein und daher ist Zensur nicht auszuschliessen. Immerhin war auch ein Skelett an die Wand gemalt.
SNES VersionArcade Version

Schrottpresse im Vergleich
Hier gegenübergestellt die Vernichtung eines Endgegners per Schrottpresse. Man kann diesen auch alternativ normal verprügeln, hat aber die Möglichkeit ihn so schneller loszuwerden. Obwohl das Zermalmen in einer Schrottpresse für einen der Endgegner trotzdem drin geblieben ist - nur eben ohne Blut.
SNES VersionArcade Version

freizügige Kleidung
Ein paar weibliche Gegner durften hier nicht fehlen, allerdings sind diese leicht anders bekleidet damit ein Windzug nicht zu viel Brustansatz andeutet.
SNES VersionArcade Version


Gegnerbilder:
Am Ende eines jeden Levels gibt es Punkte für die besiegten Gegner, da deren verprügelten Gesichter in der Arcade Version teilweise blutig sind, wurden hier einfach entferntere Artworks der Figuren eingesetzt um dies zu umgehen.
SNES VersionArcade Version

Kommentare

25.05.2014 14:44 Uhr - Caligula
Nie von gehört, scheint aber ein recht gutes Beat 'em up zu sein.

25.05.2014 20:04 Uhr - Ludwig
3x
Vielen Dank für die Schnittberichte von klassischen Videospielen! Ich schätze das sehr.

26.05.2014 07:17 Uhr - Zubiac
25.05.2014 14:44 Uhr schrieb Caligula
Nie von gehört, scheint aber ein recht gutes Beat 'em up zu sein.


Eines der Besten auf dem Super Famicom und generell auf 16bit.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Happy Face Killer



Jennifers Body - Jungs nach ihrem Geschmack
Blu-ray LE FuturePak 16,99
Amazon Video 6,98



Maschinenland - Mankind Down
Blu-ray LE Steelbook 19,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99

SB.com