SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Der Rächer des Khan

zur OFDb   OT: Karamurat, la belva dell'Anatolia

Herstellungsland:Italien, Türkei (1976)
Genre:Abenteuer, Martial Arts,
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,29 (7 Stimmen) Details
18.03.2014
Muck47
Level 35
XP 37.152
Vergleichsfassungen
Deutsche VHS
LabelGloria Video, VHS
LandDeutschland
FreigabeFSK 16
Laufzeit78:02 Min. PAL
Deutsche DVD
LabelVoulez-Vous, DVD
LandDeutschland
FreigabeFSK 16
Laufzeit82:17 Min.
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen VHS von Gloria Video und der ungekürzten deutschen DVD von Voulez Vous / Intergroove


Kleinere Vorlagenfehler unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht der Übersichtlichkeit halber nicht aufgeführt.



Cüneyt Arkin dürfte vielen Trash-Fans u.a. dank dem legendären The Man Who Saves the World, besser bekannt als Turkish Star Wars, ein Begriff sein. Seit den 60ern spielte der türkische Recke unermüdlich in über 300 Filmen mit, auch als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent war er manchmal tätig. Der Großteil seiner Arbeit ist nie über die Landesgrenzen bekannt geworden, wenngleich manche der Titel kurioserweise als türkische VÖ in Deutschland indiziert oder sogar beschlagnahmt wurden.
Wie auch immer, insbesondere durch seine vollkommen überzogen heroischen Auftritte in beispielsweise dem eben genannten Turksploitation-Meilenstein wird Arkin wohl für die Ewigkeit einen Platz im Herzen von so manchem Freund der etwas anderen Filmunterhaltung sicher haben.

Zumindest sechs Filme sind in der ofdb gelistet, bei denen Arkin in die Rolle von Kara Murat, dem größten Krieger des Kahns, geschlüpft ist. Zwei davon sind auch in Deutschland auf VHS mit hochwertig-unterhaltsamer Synchro erschienen und beide wurden jetzt als Double Feature auf DVD veröffentlicht. Den Hauptfilm stellt dabei Der Rächer des Kahn unter dem Alternativtitel Der Rächer Anatoliens dar. Die italienisch-türkische Co-Produktion hat als Co-Regisseur sogar Ernst Hofbauer vorzuweisen, der erst kurz zuvor mit Karate, Küsse, blonde Katzen an einem ähnlich kruden Genre-Mix beteiligt war.

Das alte Tape war hierbei um knapp 4 Minuten gekürzt, wie die DVD nun offenbart. Meist unbedeutende Handlungsszenen, aber auch viele Kleinigkeiten bei Kampfszenen - die offenbar meist nicht aus Zensurgründen bearbeitet wurden, sondern vordergründig um zu alberne oder arg deutlich mit Trampolinen o.ä. inszenierte Stellen vorzuenthalten. Ansonsten sind BEIDE Fassungen übersät mit Vorlagenfehlern und es fehlen wohl nur aus diesem Grund auch ein paar unbedeutende komplette Einstellungen bei der DVD. Wegen diesem Umstand wurde oben auch auf eine klare Angabe zur Schnittmenge-/dauer verzichtet.

Als etwas wilderer Bonusfilm ist Karamurat - Seine Rache bringt den Tod unter dem Alternativtitel Kara Murat - Der heilige Krieg zu finden. Dieser Film war ehemals indiziert, 2010 erfolgte die Listenstreichung. Alles in allem eine für jeden Trash-Liebhaber nicht zuletzt dank dem günstigen Einstiegspreis sehr zu empfehlende VÖ.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Deutsche VHS / Deutsche DVD
angeordnet

mehr Informationen zu diesem Titel

00:00 / 00:00-00:15

Gleich die ersten zwei Aufnahmen des Films fehlen bei der VHS: Mehr Reiterei durch die Landschaft.

14,9 sec



Credits
00:06-00:54 / 00:21-01:18

Die ersten beiden Credits-Einblendungen über dem eingefrorenen Standbild sind identisch, erscheinen aber bei der deutschen VHS viel schneller (nicht bebildert).

Danach hat man für die DVD eher unpassend kurz eine eigene Titeleinblendung aus dem Covermotiv gebastelt.
Im Anschluss laufen weitere Credits und so offenbart sich, dass damals auf VHS ein englisches Master zugrunde lag, auf DVD nun ein italienisches.

DVD 9,7 sec länger

Deutsche VHSDeutsche DVD



VHS länger
05:52-05:53 / 06:18

Nach mehreren kleinen Vorlagenfehler in der deutschen VHS, die einzeln je unter 0,5 sec blieben, gibt es hier einen marginal längeren (aber ebenso unbedeutenden) Fehlmoment bei der DVD. Übergang zwischen zwei Einstellungen etwas kürzer.

+ 1,1 sec


VHS länger
09:42-09:43 / 10:07

Suleima geht auf VHS ein wenig länger aus dem Bild.

+ 1 sec



10:53 / 11:17

Die VHS hat hier einen kleinen Jumpcut bei der Aufnahme der nackten Tänzerin.

0,5 sec


15:02 / 15:26-15:27

Wieder ein Jumpcut mitten in der weit entfernten Einstellung vom reitenden Kara.

1,1 sec


VHS länger
15:14-15:17 / 15:40

Etwas längerer Vorlagenfehler bei der DVD, Kara ist eigentlich früher beim Betreten der Scheune zu sehen.

+ 2,9 sec



16:58 / 17:21-17:22

Erneut ein Jumpcut, als sich Kara gerade zur Attacke bereit macht.

0,7 sec


VHS länger
22:46-22:47 / 23:10

Die Aufnahme im Wald beginnt auf der VHS unbedeutend früher.

+ 0,5 sec




25:56 / 26:19-26:36

Weitere Angreifer versuchen ihr Glück und werden vom einige Saltos schlagenden Kara abgewehrt. Drei weiteren säbelt er kollektiv die Hosen durch, sodass sie mit nacktem Hintern dastehen. Als sie davonhumpeln, verpasst er dem einen noch einen leichten Klaps mit seinem Schwert.

17,3 sec



VHS länger
26:50-26:54 / 27:30

Längerer Vorlagenfehler bei der DVD: Kara geht früher auf Suleima zu.

+ 4,3 sec




27:56 / 28:33-28:35

Und ein längerer Jumpcut bei der VHS, als Kara auf sein Pferd aufsteigt.
Etwas auffälliger und deshalb bebildert: Immerhin rennt der Junge ausgerechnet in diesem Moment aus dem Bild, auf der VHS ist er wie von Geisterhand verschwunden.

2,7 sec



VHS länger
27:58-28:03 / 28:37

Dafür beginnt nur kurz darauf die Ansicht der Reiterkolonne aus entfernter Perspektive auf VHS deutlich früher.

+ 5,2 sec



VHS länger
28:40-28:41 / 29:14

Kurz vor der Attacke beginnt hier noch eine Einstellung auf VHS ein klein wenig früher.

+ 0,6 sec




31:36 / 32:10-33:18

In der gleichen Einstellung kommt noch ein weiterer Angreifer dazu, Kara kickt ihn leicht zur Seite und rennt dann mit Elisia davon.
Nun reitet er von dannen, während einer der Verfolger noch ziemlich unmotiviert einen Pfeil hinterherschickt.

Im Wald fällt Elisia vom Pferd und Kara versteckt sich kurz mit ihr hinter einem Baum, weil die Verfolger vorbeigeritten kommen.

67,9 sec



31:39-31:43 / 33:21-33:29

Die Einstellungen sind durchsetzt mit Jumpcuts, als Kara das kleine Haus betritt.
In der Summe:

3,9 sec



33:35 / 35:21-35:30

Suleima schleicht deutlich länger umher.

8,8 sec



35:35 / 37:30-37:32

Mit Jumpcut mitten in der Einstellung geht hier ein Schlag von Kara verloren. Der in der VHS wieder zu sehende gilt eigentlich seinem nächsten Angreifer, der zuerst noch mit seinem Schwert umherfuchtelt.

1,7 sec



36:21 / 38:19-38:27

Kleine Klamauk-Einlage im Kampfgetümmel: Kara als Stehaufmännchen bzw nach jedem Schlag wird er einfach zurückgefedert. Sein Schlag wiederum sitzt dann aber und er springt nach unten, wo er noch zwei weitere Männer ins Gesicht schlägt.

8,2 sec



36:26 / 38:32-38:42

Weitere Schergen nähern sich und wieder mal gibt es offensichtlichen Einsatz von Hilfsmitteln (Trampolin), als Kara davonspringt.

10,2 sec



VHS länger
41:16-41:17 / 43:31

Bevor die ersten Säcke vom Balkon fliegen, ist die VHS unbedeutend länger.

+ 0,7 sec




43:04 / 45:18-45:23

Zwei erste Sprungkicks von Kara gegen Achmeds Kopf bleiben ohne Wirkung.

4,5 sec



44:07 / 46:26-46:28

Kara geht etwas länger mit Mustafa als Geisel umher.

2,3 sec




VHS länger
46:13-46:16 / 48:34

Kara weicht nur auf VHS zu Beginn der Szene in einer weiteren Einstellung den Attacken von Lothar aus.

+ 2,8 sec




49:14 / 51:32-51:33

Bevor Kara den Schlag auf den Kopf erhält, gehen ein paar unbedeutende Frames der Ansicht von Suleima verloren.

0,7 sec




49:16 / 51:35-51:47

Kara geht länger zu Boden.
Suleima ist nochmal zu sehen, sie meint "Du weiß zu viel!" - scheinbar wurde dieses Synchronisations-Stück von einer enthaltenen Szene im Umkreis recyclet.

Daraufhin eine erste Aufnahme von einem Mann und die Ansicht von Lothar beginnt früher, es wird erst von ihm zurückgefahren.

11,4 sec



52:41 / 55:12-55:22

Die Blondine tanzt etwas länger durch den Raum.

9,6 sec



52:43 / 55:23-55:35

Nach dem enthaltenen Umschnitt auf Kara ist sie nochmal deutlich früher zu sehen.

12,1 sec



52:52 / 55:45-56:26

Es wird genüsslich geraucht von allen Seiten, dazwischen Kara in Pose.

41,5 sec



VHS länger
57:52-57:57 / 61:27

Nur in der VHS noch eine Ansicht des Kerls, den Kara gerade auspeitscht. Die Aufnahme von Kara im Anschluss auch unbedeutend früher.

+ 4,2 sec



VHS länger
58:04-58:05 / 61:34

Der gleiche Kerl kullert auf VHS etwas länger den Abhang herunter.

+ 1,1 sec




60:48 / 64:17-64:32

Kara bekommt von mehreren Trampolinspringern Tritte ins Gesicht und schaut dann einfach nur verwirrt um sich, weil sie weiter munter durch die Gegend hüpfen.

15,5 sec



67:09 / 70:53-70:54

Mal wieder ein Jumpcut mitten in einer Einstellung bei der VHS. Da dem Zuschauer so ein beherzter Sprungkick vorenthalten wird, soll das Ganze nicht unbebildert bleiben.

1,3 sec



67:39 / 71:25-71:44

Kara präsentiert noch ein paar Kopfsprünge von der Treppe aus und über den Rasen, im Anschluss wehrt er stets ein paar Gegner ab.
Darauf folgend geht es früher im Kerker los, Lothar und co kommen von weiter hinten zum Wächter.

18,9 sec



67:59 / 72:04-72:05

Nachdem er den Baddie abgewehrt hat, setzt Kara hier am Ende der Einstellung noch zum Sprung an.

1,7 sec



VHS länger
69:00-69:03 / 73:07

Zur Abwechslung gibts einen weiteren unsinnigen Sprung (diesmal über die Dächer) nur auf der VHS zu sehen. Die DVD bricht die Einstellung früher ab.

+ 2,6 sec



VHS länger
72:40-72:42 / 76:43

Die weit entfernte Ansicht der Burg beginnt auf VHS noch etwas früher.

+ 2,2 sec




73:25 / 77:26-77:32

Die beiden Schergen etwas länger mit schmerzverzerrtem Gesicht sowie diverse weitere Trampolinsprünge und Attacken.

5,5 sec



VHS länger
73:45 / 77:52

Eine Ansicht von Mustafa auf VHS unbedeutend länger.

+ 0,6 sec




Der Abspann dank des jeweiligen Masters erneut auf VHS in Englisch, auf DVD in Italienisch.


Deutsche VHSDeutsche DVD
Dank geht an spannick, der die deutsche VHS zur Verfügung gestellt hat!


Cover der gekürzten deutschen VHS:


Wendecover der ungekürzten deutschen DVD:

Kommentare

18.03.2014 00:16 Uhr - Moviefreak120
OMG ist das nicht der Türkisch Star Wars Typ ? xDDD
Was der da macht hat ja schon nix mehr mit Martial Arts zu tun sondern mit rumspinnen :D

18.03.2014 00:19 Uhr - Fratze
DB-Helfer
User-Level von Fratze 7
Erfahrungspunkte von Fratze 687
Sein Kung-Fu ist tödlicher als 1000 Döner!

WTF?!!?
Vom Niveau etwa auf Höhe gewisser Porno-Titel ... o_O

18.03.2014 00:23 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.316
Ach du meine Fresse. Und ich dachte tatsächlich, ich hätte schon einiges an Trash gesehen, aber das ist ja wirklich unglaublich. Alleine schon die falschen Chinesen... das Cover mit diesem LEICHT übertrieben gezeichneten rechten Arm und nicht zu identifizierendem Gesichtsausdruck... und dann noch dieser Spruch "Sein Kung-Fu ist tödlicher als 1000 Döner". Da fehlen mir echt die Worte.
Wieder mal Respekt vor Muck 47, der den Film offensichtlich nicht nur bis zu Schluss durchgehalten hat (ich hätte SPÄTESTENS nach 5 Minuten abgeschaltet), sondern ebenfalls noch einen detaillierten Schnittbericht hervorgezaubert hat. Donnerwetter aber auch, reife Leistung!

18.03.2014 00:33 Uhr - astaroth
5x
Die Filme von Cüneyt Arkin sind echte Trashperlen. Totaler Nonsense und die Macher waren sich das von Anfang an bewusst. Darum finde ich das auch total klasse :)

Angemerkt sei, dass die Hauptfigur einfach nur Kara Murat heißt. Kara ist nicht sein Vorname sondern sein Spitzname.

18.03.2014 00:36 Uhr - Dissection78
3x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.862
Der lief vor über 20 Jahren mal unter dem Titel "Karamurat - Sein Kung Fu ist tödlich" im ZDF. Hab ihn damals aufgenommen und rauf und runter geschaut. Das ist allerdings kein gutes Qualitätszeugnis, denn ich fand zu der Zeit auch "Gymkata" ziemlich geil :)

In meinen Augen ist das lustiger Trash. Muss ich mir mal wieder antun... zusammen mit "Gymkata". Danke für den SB!

18.03.2014 00:50 Uhr - cb21091975
1x
18.03.2014 00:16 Uhr - Moviefreak120

"OMG ist das nicht der Türkisch Star Wars Typ" ? xDDD


Steht doch oben eindeutig in der Einleitung ..

18.03.2014 01:09 Uhr - Psy. Mantis
6x
User-Level von Psy. Mantis 5
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 398
Cüneyt Arkin ist ein Trash-Gott und DER Turksploitation-Darsteller schlechthin.

18.03.2014 08:13 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Sein Kungelei Fu ist tödlicher als 1000 Döner!!! Ich kann nicht mehr ich schmeiß mich weg!!!! Sehr geil!!! :D

18.03.2014 08:13 Uhr - CrazySpaniokel79
1x
Sein Kung Fu ist tödlicher als 1000 Döner!!! Ich kann nicht mehr ich schmeiß mich weg!!!! Sehr geil!!! :D

18.03.2014 08:53 Uhr - eXeiZ
1x
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Diese absolut echten Säulen im Hintergrund bei 43:04 / 45:18-45:23 ...
Sieht gar nicht nach Pappe aus. :D

18.03.2014 09:15 Uhr - MUSTANG
Erinnert doch leicht an Jaka - Der Rebell nur fehlt wohl der Splatter :P

18.03.2014 09:15 Uhr - Grosser_Wolf
18.03.2014 00:16 Uhr schrieb Moviefreak120
OMG ist das nicht der Türkisch Star Wars Typ ? xDDD
Was der da macht hat ja schon nix mehr mit Martial Arts zu tun sondern mit rumspinnen :D

Lesen, nicht nur Bildchen gucken.
Danke für den SB!

18.03.2014 09:43 Uhr - babayarak
7x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ich freue mich total darüber, dass endlich die Cüneyt Arkin Filme auf DVD erscheinen.
Es ist der türkische Jean Paul Belmondo und machte alle seine Stunts selber!!!!!!

Dieser Film hier ist nicht sehr brutal, dafür ist der Bonusfilm schon wesentlich freizügiger.

Die Filme werden auf manchen Auktionshäusern für astronomische preise verhökert. Bis zu 200 Euro pro Kassette.

Er hat auch einige Ninja Filme gedreht, die unter Fan kreisen extrem beliebt sind. Trasha la Trash, mit reichlich Action und Blut.

Ich würde mich über andere Veröffentlichungen von Cüneyt Arkin Filmen freuen, z.B. die 131er mit türkischem Originalton und deutschen Untertiteln.

- Vahsi Kan (beschlagnamht)
- En Büyük Yumruk (beschlagnahmt)
- Lion Man (folgeindiziert A)
- Son Savasci (Listenstreichung, bekannt auch als türkischer Ninja)
- Ölüm Savascisi (Listenstreichung aka Death Warrior)


Ein großes Lob an Vous Voulez.

18.03.2014 09:45 Uhr - Voodoo-Zombie
3x
Endlich eine DVD Veröffentlichung.

Mehr davon. Mehrrrrrrr

18.03.2014 09:50 Uhr - FuckGermany
1x
@babayarak

Eine Veröffentlichung im deutschsprachigem Ausland wäre möglich, über XT.

18.03.2014 13:03 Uhr - Der Streber
KHAAAN!!!

18.03.2014 14:42 Uhr - babayarak
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ich wäre einfach sehr glücklich wenn einige seiner filme, die etwas härter zu Sache gehen veröffentlicht werden. Auf einigen Internetportalen findet man hi und wieder Filme von ihm, mit tausenden Clicks,doch die Qualität ist unter aller Sau.

Also wen ein Label Kohle machen will, dann mit diesen raritäten.

Würde ohne bedenken 30 Euro hinblättern für eine Veröffentlichung auf DVD für die oben erwähnten Filme.

18.03.2014 21:36 Uhr - MartinRiggs
2x
Musste grade an der Zorn des Khan denken. Aber bei Turkish Star Wars musste ich mir echt die Augen reiben. So sehr hab ich geheult vor lachen. Habe selten sowas vor die Augen gekriegt. Bitte mehr davon!

19.03.2014 15:31 Uhr - morkmork
Liege ich richtig, wenn ich sage, nachdem ich so etliche Aufschreie bzgl Rassismus in zB HIMYM oder SIMPSONS wegen falscher Darstellung von Asiaten verfolgt habe, dass dieser türkische Film genauso rassistisch ist? ^^

19.03.2014 22:40 Uhr - spannick
die Türken sind extrem rassistisch in diesen Filmen, ja. Alles Christliche wird da verteufelt & totgeschlagen :)

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche DVD bei amazon.de

Amazon.de


Transformers
Limitierte Steelbooks der ersten vier Teile
Teil 1 - Blu-ray Steelbook 12,99
Teil 2 - Blu-ray Steelbook 12,99
Teil 3 - Blu-ray Steelbook 12,99
Teil 4 - Blu-ray Steelbook 12,99



This is England '90
Blu-ray 25,99
DVD 23,99



The Binding
Blu-ray 13,99
DVD 10,99
Amazon Video 11,99

SB.com