SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

John Wick: Kapitel 2

zur OFDb   OT: John Wick: Chapter 2

Herstellungsland:USA (2017)
Genre:Action, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,07 (30 Stimmen) Details
27.06.2017
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
BBFC 15
Label Warner Home Video, DVD
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Keine Jugendfreigabe / R-Rated
Label Summit / Lionsgate, Blu-ray
Land USA
Freigabe R

Als im Jahr 2014 ein Actionfilm namens John Wick mit Keanu Reeves in der Hauptrolle in die Kinos kam, wusste im Vorfeld niemand so recht etwas damit anzufangen. Reeves ist gefühlt schon ewig im Hollywood-Business unterwegs und hatte nach diversen Erfolgen wie den Bill & Ted-Filmen oder Speed seinen Megastar-Status mit der Matrix-Reihe rund um die Jahrtausendwende endgültig zementiert. In den Jahren 2003 bis 2013 kam jedoch nur wenig Brauchbares, von Street Kings mal abgesehen, wobei man sich dort schon damit schwer tun konnte, Reeves die Rolle als hartgesottenem und kompromisslosem Typen abzunehmen.

Seit John Wick tut das niemand mehr. Mit herrlich subtiler Ironie wird die Figur des aus Rachegründen vom Ruhestand zurückkehrenden Profikillers zur Legende mit unglaublichen Fähigkeiten hochstilisiert, die auch innerhalb der geheimen Gemeinschaft aus unterschiedlichsten Killerkollegen unumstritten sind. Gemischt wird das Ganze mit einer wunderbar dynamischen Bildästhetik, vielen Schießerei- und Kampfeinlagen und einem enorm hohen Bodycount, der ziemlich grafisch zustande kommt. Insofern überraschte die milde FSK-Freigabe ab 16 Jahren sehr.

Aber es gibt von allem eine Steigerung und die kommt in Form von John Wick: Kapitel 2 mit Ansage. Schon die ersten zehn Minuten zeigen ganz klar, wie entschlossen John ist, wenn er ein Ziel erreichen will und er dabei nicht abwägt, was auf dem Weg dahin alles kaputt geht. Doch all diesen heftigen, von Tod und Zerstörung geprägten Auseinandersetzungen steht der Regelkodex der Killergemeinschaft gegenüber, der ihn zwingt, sich abermals die Finger schmutzig zu machen. Ein Blutschwur eines machtbesessenen Mafiosos lässt ihm keine Wahl und nach Einlösung auch keine Ruhe, denn als loses End soll er beseitigt werden. Dass das nach hinten los geht, hätte man sich bei John Wick wohl denken können. Und so gibt es noch mehr Tote als beim Erstling und ausgewalztere Kämpfe ebenso, wobei man nicht vergisst, auch die mythische Unterwelt mit weiteren Charakteren (u.a. Laurence Fishburne) anzureichern. Für manche war das vielleicht stellenweise too much, die meisten feiern das Sequel als gelungene Fortführung und freuen sich auf Teil 3 und mögliche Beiprodukte wie die angekündigte TV-Serie The Continental rund um die Edelhotel-Kette für Killer.

In Deutschland lief es für John Wick: Kapitel 2 erneut erfreulich rund. Zwar zückte die FSK diesmal die "Keine Jugendfreigabe"-Einstufung, aber dafür in ungeschnittener Form. Ärgern müssen sich Kunden in England. Lief das Werk dort schon in den Kinos zugunsten der niedrigeren BBFC 15-Freigabe nur geschnitten (wir berichteten), entschied sich der Rechteinhaber auch für die Heimkinoauswertungen zu einem kontroversen Weg. Die zensierte Kinofassung kam dort nämlich sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray heraus (sonst erwischt es meist nur die DVD), während man offenbar dem noch recht neuen Format 4K UHD-Blu-ray einen Push geben wollte und die ungeschnittene BBFC 18-Fassung nur dort auf den Silberling presste.

Angesichts der Zensuren, die keine Actionmomente betreffen, mag das im Falle dieses Films wohl noch recht verschmerzbar erscheinen, allerdings ist diese künstliche Verknappung zugunsten bestimmter Veröffentlichungsformen eine für Filmfans nicht zu Unrecht als Gängelung empfundene Entwicklung. Exklusiv auf eine bestimmte Art von Edition oder Vertriebsweg beschränkte Fassungen sind wenig kundenfreundlich und sorgen stets für kritische Stimmen (man nehme auch den kürzlichen Aufschrei zum nur digital erhältlichen Extended Cut von Fast & Furious 8), werden sich aber auch in Zukunft wohl nicht vermeiden lassen.

Verglichen wurde die geschnittene, englische BBFC 15-DVD (von Warner Home Video) mit der ungeschnittenen R-Rated-Blu-ray (von Summit / Lionsgate).

4 Schnitte = 21 Sekunden

Weitere Schnittberichte
John Wick (2014)ORF 1 (X) - FSK 16
John Wick: Kapitel 2 (2017)BBFC 15 - Keine Jugendfreigabe / R-Rated

0:51:53: Gianna beginnt, sich die Pulsader entlang ihres rechten Arms aufzuschneiden.
4,32 Sec.


0:52:00: Eine explizite Seitenansicht, wie sie mit blutendem Arm im Becken steht, wurde verkürzt.
2 Sec.


0:52:04: Gianna ist im Vordergrund nur unscharf zu erkennen, trotzdem sieht man schemenhaft, wie sie sich auch den anderen Arm aufschlitzt. Hiervon fehlt der Großteil in der BBFC 15-Fassung, zudem wurde beim Ende der Einstellung dort auch noch herangezoomt, sodass man noch weniger erkennt.
2,92 Sec.


0:53:05: John greift Giannas Hand und ihr stark blutender Arm ragt aus dem Wasser.
11,76 Sec.

Kommentare

27.06.2017 00:07 Uhr - Terminator20
2x
Nicht ganz so gut wie Teil 1 aber konnte man gucken. Einzige Kritikpunkte die absolut beschissene Story (lächerlicher geht es kaum) und die CGi Bluteffekte....

27.06.2017 00:09 Uhr - Oberstarzt
27.06.2017 00:07 Uhr schrieb Terminator20
Einzige Kritikpunkte die absolut beschissene Story (lächerlicher geht es kaum) und die CGi Bluteffekte....

Waren das nicht auch dieselben berechtigten Kritikpunkte, wie beim Erstling?

Hab ihn noch nicht gesehen, also lohnt der sich kaum?

27.06.2017 00:18 Uhr - tschaka17
User-Level von tschaka17 5
Erfahrungspunkte von tschaka17 329
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.

27.06.2017 03:22 Uhr - Terminator20
1x
27.06.2017 00:09 Uhr schrieb Oberstarzt
27.06.2017 00:07 Uhr schrieb Terminator20
Einzige Kritikpunkte die absolut beschissene Story (lächerlicher geht es kaum) und die CGi Bluteffekte....

Waren das nicht auch dieselben berechtigten Kritikpunkte, wie beim Erstling?

Hab ihn noch nicht gesehen, also lohnt der sich kaum?


Nein, der erste hatte sozusagen noch eine "Story" der zweite ist wirklich absolut albern und ergibt überhaupt keinen Sinn :D

27.06.2017 06:14 Uhr - Knolan
Bigger, Better and NOT bloodier! ;-)

27.06.2017 07:14 Uhr - karacho
1x
User-Level von karacho 2
Erfahrungspunkte von karacho 53
Klar ergibt der zweite Teil auch Sinn. Die Story vom ersten Teil war nur einfach viel emotionaler.

27.06.2017 07:37 Uhr - Berny
War für den Film seit Jahren mal wieder im Kino und hab es nicht bereuht. Schönes, wütendes Dauergeballer! Das CGI tut ein bisschen weh, allerdings fand ich die Story jetzt garnicht SO plump wie sie hier dargestellt wird. Vor allem das Ende macht definitiv Lust auf mehr!

27.06.2017 08:01 Uhr - FordFairlane
Ich war 5 mal im Kino bei "John Wick - Kapitel 2" und war immer wieder beeindruckt. Einer der besten Actioner der letzten 20 Jahre. Rasant, Brutal, Rau und extrem Cool inszeniert und von dem tollen Soundtrack brauche ich garnicht erst sprechen. Großes Kino.

Ich weiß noch, wo es vor einem halben Jahr oder so, das erste Thema um die kürzungen von John Wick 2 enstanden ist auf dieser Seite. Und ich genau diese Szene als Cut grund genannt habe. Ich empfand diese Szene selbst als knallharter Actionfan für ziemlich übel und drastisch gemacht.

Trotzdem genialer Streifen
10 von 10

27.06.2017 08:48 Uhr - alraune666
1x
27.06.2017 00:09 Uhr schrieb Oberstarzt
27.06.2017 00:07 Uhr schrieb Terminator20
Einzige Kritikpunkte die absolut beschissene Story (lächerlicher geht es kaum) und die CGi Bluteffekte....

Waren das nicht auch dieselben berechtigten Kritikpunkte, wie beim Erstling?

Hab ihn noch nicht gesehen, also lohnt der sich kaum?


Der erste ist ein guter Actionfilm, typische revenge story in interessantem Milleu. Definitiv ein Blick wert. Teil 2 ist uebertrieben laecherlich wird aber von vielen als bester Action-Streifen seit John Wick 1 gesehen. Stimme dem jetzt nicht zu, aber trotzdem nette Unterhaltung.

27.06.2017 08:51 Uhr - alraune666
1x
27.06.2017 00:18 Uhr schrieb tschaka17
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.


Nur weil Du uns nicht verstehst ist es nicht inkonsequent. Wir sind ein bisschen allergisch gegen Messer! Und nen Bleistift ist kein Messer!

27.06.2017 08:55 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Gewalt-Hochglanz-Porno, ohne nachhaltige Essenz.
Wirft alle genialen Zutaten des Erstlings über Bord, und ersetzt diese mit einer unemotionalen und unglaubwürdigen Alibi-Handlung, austauschbaren und schablonenhaften Charakteren und einen uninspirierter Gegenspieler. Wer auf gut gefilmte Cumsho...äh Headshots steht, ist hier goldrichtig.

27.06.2017 09:09 Uhr - Gonzo79
1x
27.06.2017 08:51 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 00:18 Uhr schrieb tschaka17
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.


Nur weil Du uns nicht verstehst ist es nicht inkonsequent. Wir sind ein bisschen allergisch gegen Messer! Und nen Bleistift ist kein Messer!


Stimmt. Vor allem allergisch auf Butterflymesser. Und Springmesser. Und Messer im Stiefel. Und Nunchakus. Und Wurfsterene.
Jaja, die BBFC hatte so Ihre Eigenheiten bei "exotischen" Waffen.

27.06.2017 09:15 Uhr - LinguaMendax
HaHa...als wenn andere Actioner so viel mehr Sinn machen würden. Haben denn die DIE HARD-Filme einen Sinn ergeben ? Ja genau, als Gewalt-Porno würde ich JW bezeichnen für meinen Geschmack. Aber es macht trotzdem Spaß, muss ich zugeben und ich habe mich köstlich unterhalten gefühlt. Weil ich auch das Gefühl hatte, dass Reeves sein "Vergnügen" dabei hatte.

Arthouse-Filme schaue ich zuhause an !

Hat jetzt nix mit dem Film hier zu tun, aber guckt euch unbedingt MISS SLOANE mit Jessica Chastain an. H A M M E R !

27.06.2017 09:58 Uhr - e1m0r
1x
Fand ihn besser als Teil 1, aber mag beide recht gern. Keine Ahnung warum, gerade Teil 2 erinnert mich von der Inszenierung an einige alte Heroic Bloodshed Schinken. Das Steelbook schaut auch klasse aus.

27.06.2017 11:10 Uhr - deNiro
4x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
27.06.2017 09:15 Uhr schrieb LinguaMendax
HaHa...als wenn andere Actioner so viel mehr Sinn machen würden. Haben denn die DIE HARD-Filme einen Sinn ergeben ? Ja genau, als Gewalt-Porno würde ich JW bezeichnen für meinen Geschmack. Aber es macht trotzdem Spaß, muss ich zugeben und ich habe mich köstlich unterhalten gefühlt. Weil ich auch das Gefühl hatte, dass Reeves sein "Vergnügen" dabei hatte.

Arthouse-Filme schaue ich zuhause an !

Hat jetzt nix mit dem Film hier zu tun, aber guckt euch unbedingt MISS SLOANE mit Jessica Chastain an. H A M M E R !


Mit Verlaub, es geht nicht darum das der Film Sinn macht, sondern die Handlung in irgendeiner Form sinnhaftig und glaubhaft dargeboten wird.

Der Vergleich mit "Die Hard" passt sehr gut, zeigt er doch wie ein Action-Film zu funktionieren hat. Angefangen vom sympathisch gezeichneten Helden, über den herrlich diabolisch agierenden Alan Rickman, bis hin zur spannenden und nachvollziehbaren Handlung, "Die Hard" avancierte zu Recht zu einem zeitlosen Klassiker. Von all dem hat JW2 nichts! JW2 bietet außer gutgefilmten Kopfschüssen nichts, rein gar nichts! Eben wie ein guter Porno, nicht mehr und nicht weniger!

Was das Ganze mit Arthouse zu tun hat weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich.

27.06.2017 11:24 Uhr - jrtripper
1x
@deNiro

definiere sinnhaftig und glaubhaft.

glaubhaft, ist doch in einem actionfilm gar nichts.
wie glaubhaft ist es denn, dass das auto nach dieser fahrt noch bis zu ihm nachhause kommt???
die glaubhaftigkeit geht gegen null.
und wie glaubhaft ist es denn, mit diesen verletzungen noch so weit rumzulaufen, geschweige weiter zu kämpfen????
auch hier geht die glaubhaftigkeit gegen null.
aber,
darum geht es nicht, ein film soll unterhalten und dies funktioniert hier.

27.06.2017 12:19 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Du wirst mir doch sicher recht geben dass die Motivation eines John McClane, und ja auch die eines John Wick aus Teil 1, weitaus glaubhafter nachzuvollziehen sind, als die völlig fadenscheinige, und an den Haaren herbeigezogene Intention, im 2. Teil?!

Selbstverständlich geht es um Unterhaltung, die Frage auf welche Niveau sollte aber jedem ernsthaft Interessierten nicht völlig egal sein! Verlangst du als Kinozuschauer nicht ein wenig mehr? Reichen gut gefilmte Actionszenen und einige CGI Kopfschüsse tatsächlich aus um dich zu begeistern?

27.06.2017 12:31 Uhr - alraune666
27.06.2017 09:09 Uhr schrieb Gonzo79
27.06.2017 08:51 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 00:18 Uhr schrieb tschaka17
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.


Nur weil Du uns nicht verstehst ist es nicht inkonsequent. Wir sind ein bisschen allergisch gegen Messer! Und nen Bleistift ist kein Messer!


Stimmt. Vor allem allergisch auf Butterflymesser. Und Springmesser. Und Messer im Stiefel. Und Nunchakus. Und Wurfsterene.
Jaja, die BBFC hatte so Ihre Eigenheiten bei "exotischen" Waffen.


Hat nichts mit der BBFC an sich zu tun oder 'exotischen' Waffen, wir haben ein recht grosses Problem mit Stichwaffen, insbesondere bei Jugendlichen. Deshalb gibts da recht strenge Auflagen, was schon bei Kuechenmessern anfaengt. Da kann es schon mal passieren das ein Gaertner von einem armed response team mit vorgehaltener H&K angehalten wird. Und natuerlich zieht die BBFC bei dem Thema mit.

27.06.2017 13:15 Uhr - Tom Cody
6x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 18
Erfahrungspunkte von Tom Cody 6.350
Viel mehr Sorgen macht mir diese Veröffentlichungstaktik, längere oder ungekürzte Fassungen zukünftig (vielleicht früher, vielleicht später) nur noch digital oder als 4K UHD-Blu-ray zu veröffentlichen.
Beim Wechsel von DVD zu Blu-ray lief es ja genau so. Allerdings werde ich mir garantiert meine jetzige Blu-ray Sammlung nicht NOCH EINMAL als 4K-Discs zulegen. Irgendwann muss es ja auch mal gut sein.

27.06.2017 17:39 Uhr - wolf1
4x
Wird hier echt ein Meisterwerk wie DIE HARD mit dem albernen John Wick Käse verglichen. UNFASSBAR

27.06.2017 17:48 Uhr - LinguaMendax
Natürlich haben die JW-Filme nix mit Arthouse zu tun.Aber da hat jemand meine Aussage wohl missverstanden bzw. nicht geschnallt :-))

Und NATÜRLICH vergleiche ich die ersten beiden DH-Filme nicht mit JW, Aber mehr Sinn oder Logik enthalten sie wohl kaum, oder ?

Trotzdem finde ich Reeves geil in seiner Rolle ! Und ich werde mir auch bestimmt noch einen dritten Teil geben.

Und heute Abend schau ich DAS SIEBENTE SIEGEL



27.06.2017 18:29 Uhr - deNiro
2x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
27.06.2017 17:48 Uhr schrieb LinguaMendax
Natürlich haben die JW-Filme nix mit Arthouse zu tun.Aber da hat jemand meine Aussage wohl missverstanden bzw. nicht geschnallt :-))

Und NATÜRLICH vergleiche ich die ersten beiden DH-Filme nicht mit JW, Aber mehr Sinn oder Logik enthalten sie wohl kaum, oder ?

Trotzdem finde ich Reeves geil in seiner Rolle ! Und ich werde mir auch bestimmt noch einen dritten Teil geben.

Und heute Abend schau ich DAS SIEBENTE SIEGEL




Ich werd wohl nie verstehen warum man einen Film als Beispiel ins Feld führt, nur um dann zu sagen dass man ja doch keinen Vergleich meinte.

Arthouse-Filme schaue ich zuhause an!


Und nein, ich habe schon richtig "geschnallt" dass du JW2 nicht als Arthouse Film siehst, du aber auch hier einen Vergleich als "Gegenpart" dazu ansiehst. Quasi, wenn nicht JW2 dann eben Arthouse. Was natürlich völliger Humbug ist. Als wären anspruchsvolle Action-Filme gleichzusetzen mit Arthouse-Kino. Da lohnt übrigens nochmal eine kleine Recherche, was man allgemein unter "Arthouse" eigentlich meint und versteht!

27.06.2017 18:48 Uhr - Frankson81
1x
Endlich !!!
Das wird ein unvergesslicher Filmabend im Heimkino mit John Wick 2 !!!
Der geniale Vorgänger war schon atemberaubend in seinen Actionszenen und die Story hatte eine leicht bittere, dramatische Note.
Die Fortsetzung steht dem in nichts nach, lasset das Geballer beginnen !!
Für die Rolle des John Wick hätten sie keinen besseren finden können als Keanu Reeves, hoffentlich folgt bald Kapitel 3 😛

27.06.2017 20:40 Uhr - Weltraumgott
2x
User-Level von Weltraumgott 1
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 14
@deNiro

Ich fand den 2. auch genial. Der 1. war natürlich besser. Allerdings ist auch der 2. Teil nicht mehr als das was er sein möchte. Das gute alte Prinzip der Fortsetzungen aus den 80ern: Noch mehr Action, höherer Kill Count, mehr Blut. Das alles hatte der 2. auch. Sogar Fleischbröckchen sind bei Kopfschüssen gespritzt.

ACHTUNG ES FOLGT EIN HEFTIGER SPOILER!

HEFTIGER SPOILER!und das er am Ende den Typen killt im Continental, obwohl er es hätte nicht tun müssen, ist einfach, weil er die Schnauze voll von dem, stimme dir zu blassen, Bösewicht hatte.SPOILER ENDE!

SPOILER ENDE

@Lingua

Mehr Sinn und Logik enthält "Die Hard" zu 100%! Die Story, die Beweggründe etc. etc. machen alle viiiel mehr Sinn als bei JW 2.

27.06.2017 20:57 Uhr - jrtripper
@ deNiro

ich habe dich nicht umsonst nach der definition(deiner difinition) der 2 begriffe gefragt.
denke mal, das deine, meine oder die schicht weise einer dritten person nicht unbedingt unter einen hut zubringen sind, besonders bei dem medium film.
wenn ich jertzt die motivation von mcclane und wick vergleichen soll, würde das bestimmt einen unendlich diskussion werden.
weil, an den haaren herbei gezogen sind beide storys, so wie bei fast allen filmen.
wenn ich was realistisches sehen will, gehe ich vor die tür, aber nicht ins kino.
in dem punkt mit den guten actionszenen haste recht, das macht manchmal schon was aus.
bei dem nächsten punkt(CGI Kopfschüsse, oder überhaupt damit erstellte sczenen) kannste mich vielleicht mal aufklären, warum die ganze sich alle darüber aufregen, kriege das irgendwie nicht in den kopf.
denn ohne diese technik, wären die meisten actionfilme bestimmt langweiliger, weil einige stunts gar nicht oder nur schlecht realisierbar.
und den film, wo man tricks nicht erkennen kann, egal ob uralt oder neu, wird es in absehbarer zeit nicht geben.

27.06.2017 21:42 Uhr - Weltraumgott
1x
User-Level von Weltraumgott 1
Erfahrungspunkte von Weltraumgott 14
"(...) denn ohne diese technik, wären die meisten actionfilme bestimmt langweiliger, weil einige stunts gar nicht oder nur schlecht realisierbar."

Äääh doch, alle handgemachten Filme aus den 60, 70, 80 und frühen 90ern...

27.06.2017 21:46 Uhr - Gonzo79
1x
27.06.2017 12:31 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 09:09 Uhr schrieb Gonzo79
27.06.2017 08:51 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 00:18 Uhr schrieb tschaka17
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.


Nur weil Du uns nicht verstehst ist es nicht inkonsequent. Wir sind ein bisschen allergisch gegen Messer! Und nen Bleistift ist kein Messer!


Stimmt. Vor allem allergisch auf Butterflymesser. Und Springmesser. Und Messer im Stiefel. Und Nunchakus. Und Wurfsterene.
Jaja, die BBFC hatte so Ihre Eigenheiten bei "exotischen" Waffen.


Hat nichts mit der BBFC an sich zu tun oder 'exotischen' Waffen, wir haben ein recht grosses Problem mit Stichwaffen, insbesondere bei Jugendlichen. Deshalb gibts da recht strenge Auflagen, was schon bei Kuechenmessern anfaengt. Da kann es schon mal passieren das ein Gaertner von einem armed response team mit vorgehaltener H&K angehalten wird. Und natuerlich zieht die BBFC bei dem Thema mit.
Ja das mit der Empfindlichkeit bei Stichwaffen ist mir sehr bekannt. Als ich noch jünger war und öfter mal die Verwandschaft in England besucht habe, hab ich mal sowas mitgekommen. Man konnte die Messer fast überall kaufen, hat niemand interessiert, aber als ich mir da nen klappmesser gekauft habe und es dann, nur um es nochmal zu begutachten, ausgepackt habe ,wäre ich um ein haar fast verhaftet worden. Hab meiner Tante zu verdanken das die mich haben Laufen lassen.

Aber das rührt wohl aus der Vergangenheit mit diversen kriminellen Jugendgangs zu tun haben. Ist ja im Leben auch keine schlechte Sache. Nur im Film halt lächerlich, siehe Face Off, Cyborg, darin an etc.

Fand es bei meinem ersten Besuch in England auch befremdlich das dort Adolf Hitler T-Shirts verkauft werden. Das ist aber ne andere Sache.



27.06.2017 22:36 Uhr - Calahan
1x
User-Level von Calahan 2
Erfahrungspunkte von Calahan 74
JW 2 war deutlich Actionhaltiger und für mich damit auch fast so gut wie der erste.
Beide auch sehr unterhaltsam. Möchte keinen missen.
Der erste hatte halt mehr Story, hat der nächste mit mehr Action wett gemacht. Gefällt mir beides wenn es so gut umgesetzt ist.

27.06.2017 22:57 Uhr - EvilDad
4x
ACHTUNG HEFTIG FREMDSCHÄMEN

"Sogar Fleischbröckchen sind bei Kopfschüssen gespritzt


27.06.2017 23:46 Uhr - der neue1067
1x
Ich fand den ersten schon nicht so dolle, einmal anschauen und dann doch wieder schnell vergessen.

Ich bin jetzt wohl doch zu alt für diese M-TV Ästhetik.

27.06.2017 23:51 Uhr - der neue1067
3x
GRINS. Sogar im Katzenfutter sind Fleischbröckchen und das wird dadurch sogar noch aufgewertet. Grins,Grins

27.06.2017 23:54 Uhr - Jimmy Conway
4x
Ich kann deNiro nur in allem zustimmen! Der Film war schon nach einer halben Stunde extrem lächerlich und ermüdend.
Das ist eigentlich das gleiche wie Transformers oder Avengers, nur ohne die Zerstörung von Großstädten.
Der Film bietet keine Minute das, was der erste noch ansatzweise hatte und ein Klassiker wie "Die Hard" erst Recht besitzt.
Dieses ständige sich selbst übertreffen in Shootouts, Headshots etc. ist nur noch nervig. Aber dieser Trend zum selbstzweckhaften "hauptsache kein PG-13" nimmt zu. Gewollt ist nicht gekonnt.
Im übrigen zieht auch der erste John Wick mit dem im selben Jahr erschienenen The Equalizer deutlich den kürzeren, denn der zweite Titel setzt Action sparsamer ein und bietet mehr Thrill so wie ein besseren Antagonisten.

27.06.2017 23:46 Uhr schrieb der neue1067
Ich fand den ersten schon nicht so dolle, einmal anschauen und dann doch wieder schnell vergessen.

Ich bin jetzt wohl doch zu alt für diese M-TV Ästhetik.

Eben. Teil 1 war teilweise spaßig, brauche ich jetzt aber für Jahre auch nicht mehr gucken. Der Vergleich mit Actionklassikern hinkt.

28.06.2017 00:08 Uhr - Frankson81
Kaufen, kaufen, kaufen 😜

28.06.2017 00:08 Uhr - C.F.Blacky
1x
Freude?! Lag am 26.06. schon in der Post. Ausgepackt und eingelegt. Der Film hat kein Vorspiel, drückt gleich aufs Tempo. Der Übergang vom ersten Teil zum zweiten ist ausreichend vorhanden während die Story (fast) abhanden gekommen ist. Der Rest ist top choreographierter 'Breakdance des Todes'...hartes, trockenes, erfrischend humorvolles Action Kino... mit Musik kraftvoll untermalt. Gehirn aktivierende Tätigkeiten sucht man allerdings recht vergebens ...macht aber nichts.. Verstärker auf Durchzug gestellt. Wer sich trotz allem Gehirn technisch beschäftigen möchte, nimmt Stift und Zettel und zählt die ganzen 'Kills'... da hat man genug zu tun!!! Hut ab vor Keanu Reeves physischer und optischer Leistung, ein Phänomen dieser Mann. Im weiblichen Universum ist zb Salma Hayek (50) ein sehr angenehmer Gegenpart! :-)

SPOILER» Bekannte und neue Gesichter z.b. (die nette, junge Dame mit ihren 'Fingerspielchen'...die gefällt Blacky) mischen teilweise ordentlich mit im Film und viele, sehr viele verabschieden sich wieder schnell, sehr schnell ;-). Dieser Film lebt von seiner bildlich umgesetzten Action und ein paar originellen Ideen z.b. die Verkostung/Dessert Szenen. Eine meiner Lieblingszenen ist die, wo der Bodyguard (des schon verstorbenen Oberhaubtes der Camorra) und John auf dem Weg zur U-Bahn sind und sich mit Schalldämpfer bestückten Knarren duellieren «SPOILER Ende

...und auch an anderen Stellen darf gelacht oder wenigstens geschmunzelt werden. Ja, auf einen dritten Teil bin auch ich sehr gespannt. Bild und Ton der Blu-ray ( deutsch, englisch DTS HD Master Audio 7.1) sind sehr gut. Allerdings in manchen Passagen übertrumpft die Musik den eigentlichen 'krachbummpeng' für meinen Geschmack zu doll. Es ist ordentlich Bonusmaterial vorhanden. Als Vorspann gibt es einen 'Lust auf mehr' machenden Trailer zum neuen Film TABOO mit Tom Hardy. Mir hat John Wick 2 gefallen (klar, immer Geschmackssache) Wenn halt keine oder wenig Story da ist, warum auch Immer? ( aber mehr möglich gewesen wäre, vielleicht den Drehbuchautor mal verhauen oder mit ner Flasche Bourbon Whiskey abfüllen) wird halt mit anderen Mitteln aufgepeppt und das ist meiner Meinung nach hier richtig gut gelungen. Und auch dieser Teil findet einen Platz Im Action Regal. Und wie heißt es... ein 'Alpha' braucht keinen Bart! ;-)



28.06.2017 01:26 Uhr - LinguaMendax
1x
"deNiro" versteht einfach nicht, was ich meine. Aber ist ja auch egal. Vielleicht mal um die Ecke denken. Oder am Besten gar keinen Kopf drüber machen und es einfach so stehenlassen...

Was ich jedoch nicht kapiere ist die Tatsache, dass hier mehr Action und Blut vorhanden ist, sich aber jeder darüber mokiert. Seltsamerweise akzeptiere das Alle bei einem SAW 15 oder Freitag,der 13., Teil 26 , egal wie absurd oder haarsträubend deren "Story" ist

28.06.2017 02:33 Uhr - der neue1067
2x
28.06.2017 01:26 Uhr schrieb LinguaMendax
"deNiro" versteht einfach nicht, was ich meine. Aber ist ja auch egal. Vielleicht mal um die Ecke denken. Oder am Besten gar keinen Kopf drüber machen und es einfach so stehenlassen...

Was ich jedoch nicht kapiere ist die Tatsache, dass hier mehr Action und Blut vorhanden ist, sich aber jeder darüber mokiert. Seltsamerweise akzeptiere das Alle bei einem SAW 15 oder Freitag,der 13., Teil 26 , egal wie absurd oder haarsträubend deren "Story" ist


Das liegt womöglich daran das man bei einem Horror/Splatter Film genau das erwartet aber von einem Action Thriller doch noch etwas mehr erwartet,zumal er ja auch von vielen so hoch gelobt wird. Ob es nun ne halbwegs plausible Geschichte ist oder ob man mehr auf den Charakter des Protagonisten eingeht.

Der Anspruch an einem Film steigt naturlich mit der Erwartung mit der man da ran geht und bei einer Fortsetzung von John Wick (ist das der, der auch die Hustenbolchen vermarkted) erwarten die Leute vielleicht mehr als nur eine Steigerung des Bodycount`s und des CGI Blut.

28.06.2017 03:13 Uhr - Terminator20
1x
Stirb Langsam 1 hat aber wahnsinnig gute Bluteffekte und die sind heutzutage einfach nur noch absoluter Dreck. Man kann sowas durchaus als "Stil" sehen wie zum Beispiel Kill Bill wo die internationalen Fassungen auch ihren eigenen "Stil" haben (gut da gings auch viel um die amerikanische Freigabe).

Die Bluteffekte von John Wick 2 sind einfach nur an lächerlichkeit nicht zu überbieten, die FSK 18 Freigabe finde ich persönlich absolut lächerlich.

Da ist Stirb Langsam 1 doch um Welten härter ich erinnere an die Szenen wo der eine Typ die Knie zerfetzt werden. Cinematisch gesehen absolut hochwertig inszeniert und realisiert, nicht so lächerlich wie die CGi Effekte hier.

28.06.2017 03:13 Uhr - LinguaMendax
Apropos Anspruch...Guckt euch unbedingt DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT an. Mit Jessica Chastain als Miss Sloane (das ist übrigens der Originaltitel), 2 1/4 Stunden-Thriller über Lobbyarbeit in den höchsten Regierungskreisen.

Gehört nicht hierhin, ich weiss, aber der Film ist so GEIL

28.06.2017 04:28 Uhr - SoundOfDarkness2
4x
@LinguaMendax
Wieviel bezahlt man dir denn für diese aufdringliche Werbung des Films?

28.06.2017 04:40 Uhr - der neue1067
Und guckt euch auch unbedingt "Das Blut der Roten Python" an. Der Film ist in meiner persönlichen Top Ten und ich mag bestimmt tausend Filme.

Der Film Bietet euch ca. 75 Minuten allerfeinsten Fantasy/Kung Fu/Horror?/und haste nich gesehen Trash an.

Das war jetzt zwar witzig gemeint und vielleicht auch ne kleine Anspielung auf meinen Vorposter.

Aber der Film lohnt sich wirklich für Leute die, die Shaw Brothers Produktionen im Allgemeinen mögen und richtig Durchgeknalltes Fantasy und Mystik Gedöns besonders in ihr Herz geschlossen haben

28.06.2017 08:09 Uhr - Bossi
3x
...und bevor wir jetzt alle wegen Werbung zu einem anderen Schnittbericht umzappen: John Wick 2 wird gesponsort von Em-Eukal, dem freundlichen Kinder-Lutschbonbon/Drops/whatever...

Wick Medi(k)night, John Wick(ed), Wickleys Goremint, "Yes, Wick can!"

Sorry, musste raus.

28.06.2017 14:00 Uhr - C.F.Blacky
1x
27.06.2017 08:51 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 00:18 Uhr schrieb tschaka17
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.


Nur weil Du uns nicht verstehst ist es nicht inkonsequent. Wir sind ein bisschen allergisch gegen Messer! Und nen Bleistift ist kein Messer!
Die Mine dieses Bleistifts dürfte allerdings aus Adamantium gewesen sein. ;-))

28.06.2017 16:22 Uhr - Roderich
3x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
27.06.2017 17:48 Uhr schrieb LinguaMendax

Und NATÜRLICH vergleiche ich die ersten beiden DH-Filme nicht mit JW, Aber mehr Sinn oder Logik enthalten sie wohl kaum, oder ?



Doch, tust du, und deine Aussage ist einfach Müll. DH hat ein tolles Drehbuch mit etlichen Wendungen und einer schicken Motivation des Haupthelden, der nicht nur superpfiffig seine Pflicht erfüllt, sondern dabei auch seine Ehe rettet, weil seine Frau erkennt, dass sein Job genauso wichtig ist, wie ihrer, und er umgekehrt merkt, wie sehr ihm an ihr gelegen ist und wieviel Angst er um sie hat. Klingt trivial, ist aber einer der Faktoren, weswegen der Film im Unterbewusstsein so viel Spaß macht: Die Hauptfigur macht eine Entwicklung durch und erhebt sich über sich selbst.

Die JW-Filme sind hingegen hübsche und gut gemachte Rache- und Actionpornos, sonst nix. Mir gefallen sie auch, aber der Vergleich mit DH, dem vermutlich besten Actionfilm aller Zeiten, ist schlicht lächerlich.

29.06.2017 08:03 Uhr - Gonzo79
27.06.2017 21:46 Uhr schrieb Gonzo79
27.06.2017 12:31 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 09:09 Uhr schrieb Gonzo79
27.06.2017 08:51 Uhr schrieb alraune666
27.06.2017 00:18 Uhr schrieb tschaka17
Story war mau, Action ist wow! Zweckdienlich halt. Gerade die finalen 40 Minuten Dauerballern sind einfach geil. Also auf jeden Fall sichten!

Merkwürdige Zensur der Briten. Die Szenen für BBFC 15 zu beanstanden geht ja aufgrund des Briten-Ticks in Ordnung, aber der Bleistift durfte drinbleiben?! Irgendwie unlogisch inkonsequent.


Nur weil Du uns nicht verstehst ist es nicht inkonsequent. Wir sind ein bisschen allergisch gegen Messer! Und nen Bleistift ist kein Messer!


Stimmt. Vor allem allergisch auf Butterflymesser. Und Springmesser. Und Messer im Stiefel. Und Nunchakus. Und Wurfsterene.
Jaja, die BBFC hatte so Ihre Eigenheiten bei "exotischen" Waffen.


Hat nichts mit der BBFC an sich zu tun oder 'exotischen' Waffen, wir haben ein recht grosses Problem mit Stichwaffen, insbesondere bei Jugendlichen. Deshalb gibts da recht strenge Auflagen, was schon bei Kuechenmessern anfaengt. Da kann es schon mal passieren das ein Gaertner von einem armed response team mit vorgehaltener H&K angehalten wird. Und natuerlich zieht die BBFC bei dem Thema mit.
Ja das mit der Empfindlichkeit bei Stichwaffen ist mir sehr bekannt. Als ich noch jünger war und öfter mal die Verwandschaft in England besucht habe, hab ich mal sowas mitbekommen. Man konnte die Messer fast überall kaufen, hat niemand interessiert, aber als ich mir da nen klappmesser gekauft habe und es dann, nur um es nochmal zu begutachten, ausgepackt habe ,wäre ich um ein haar fast verhaftet worden. Hab meiner Tante zu verdanken das die mich haben Laufen lassen.

Aber das rührt wohl aus der Vergangenheit mit diversen kriminellen Jugendgangs. Ist ja im Leben auch keine schlechte Sache. Nur im Film halt lächerlich, siehe Face Off, Cyborg, Darkman etc.

Fand es bei meinem ersten Besuch in England auch befremdlich das dort Adolf Hitler T-Shirts verkauft werden. Das ist aber ne andere Sache.



kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungeschnittene Blu-ray bestellen.

Amazon.de


Stephen King's Big Driver
Blu-ray 8,99
DVD 8,99



Dead Awake
Blu-ray 11,49
Amazon Video ab 4,99



Monty Python's wunderbare Welt der Schwerkraft
Blu-ray 9,99
DVD 9,29

SB.com