SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Die Akte Odessa

zur OFDb   OT: Odessa File, The

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien (1974)
Genre:Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,33 (6 Stimmen) Details
28.07.2008
Herr Kömmlich
Level 12
XP 2.003
Vergleichsfassungen
Deutsche Kinofassung ofdb
Label Das 4., Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 119:29 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12 DVD ofdb
Label Columbia Pictures, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 123:18 Min. PAL
Nach einen Roman von Frederick Forsyth zeigt diese britischer deutscher Koproduktion die fiktive Jagd eines Hamburger Journalisten auf einen Kriegsverbrecher und ehemaligen KZ-Kommandanten. Leider lief der Film bisher nur gekürzt im TV. Die grausamen Taten des Kriegsverbrecher bzw. die Darstellung einiger Alt-Nazis wurden deutlich abgeschwächt.


mehr Informationen zu diesem Titel

0:00:00
Das Filmlogo fehlt.
10 Sek.


0:01:22 Min.
David Porath (Peter Jeffrey) ist etwas länger zu sehen. Nun fehlt in der Deutschen Kinofassung diese Texteinblendungen mit folgenden Text von Frederick Forsyth (Autor der Romanvorlage):
"Der Film basiert auf einer sorgfältigen dokumentierten Nachforschung. Es gab tatsächlich eine geheime Organisation namens Odessa, die ehemalige Mitglieder aus Hitlers mörderischer SS verband, unter ihnen Roschmann, den "Schlächter" des KZ von Riga.
Nasser wollte einen Angriff mit 400 Raketen starten, um Israel dem Erdboden gleich zu machen. Seine wichtigsten Wissenschaftler kamen aus Hitlers Raketenprogramm. Aus ersichtlichen Gründen wurden einige Personennamen und Orte abgeändert."
34 Sek.


12:57 Min.
Auf dem Off hört man weiterhin die Stimme von Salomon Tauber in der er weiter aus sein Leben im KZ Riga berichtet. Wir sehen Eduard Roschmann (Maximilian Schell). Hinweis: Auf der DVD geht bis zur nächsten Szene der Ton auf englsch weiter. Die Deutsche Kinofassung ist aber synchronisiert.
22 Sek.


33:24 Min.
Wir hören wieder die Stimme von Salomon Tauber aus dem Off und sehen Szenen mit Roschmann im KZ Riga. Er geht auf einen seiner Untergebenden zu der skrupel hat einen unschuldigen 16 jährigen KZ Häftling hinzurichten. Roschmann will von den Einwänden nichts hören und richtet den jungen höchstpersönlich hin. Nächste Szene Roschmann überwacht ein Erschießungskommando. Ein untergebener gibt jeweils an den Schützen den Befehl: Nummer 1. Feuer, Nummer 2. Feuer, Nummer 3. Feuer, bei der dritten gefangende macht sich Roschman einen perversen Scherz. Er unterbricht seinen Untergebenden den vierten Feuerbefehl auszusprechen und schießt selbst nur in die Luft. Die Gefangene hört nur den Schuß und fällt reflexartig in das Massengrab. Die drei Männer schauen belustig die Frau an, Sie schaut dementsprechend verwirrt zurück. Nun gibt Roschmann den Befehl: "Los fertig machen" und geht weg vom geschehen, währende der Henker den Befehl ausführt. Peter Miller (Jon Voight) ließt weiter im Tagebuch.
85 Sek.


33:22 Min.
Bei einen Treffen ehemaliger Wermachtssoldaten versucht Peter ein Foto von General Greifer a.D. (Günter Meisner) zu machen der grade eine ideologische fragwürdige Rede hält.
11 Sek.


36:26 Min.
General Richard Glücks a.D (Hannes Messemer) sagt: "Die an diesem Projekt Beteiligten dürfen nicht wissen, für wen sie arbeiten."
6 Sek.
DVD







Kommentare

28.07.2008 13:19 Uhr - LudwigVanBeethoven
1x
Jaja... die öffentlich Rechtlichen und die Beschönigung der Vergangenheit... war doch alles gar nicht so schlimm.

28.07.2008 13:37 Uhr - Dustsucker
1x
Interessantes Filmlogo auf den US-Postern, mit einer deutlichen Hakenkreuz Struktur. Sicher aus diesem Grund nicht auf den deutschen Covern zu sehen.

28.07.2008 16:48 Uhr - Homer666
mit den öffentlich Rechtlichen hat das gar nichts zu tun, die greifen halt - genauso wie die Privaten - auf die Kinofassung zurück, da von dieser das TV master stammt. Die Uncut-Fassung gabs im deutschsprachigen Raum halt erst mit der DVD, es müßte also fürs Fernsehen erstmal ein neues master erstellt werden.
Ähnlich siehts aber ja mit vielen politischen Filmen der 70er, die sich mit dem Nationalisozialismus beschäftigen, aus.

28.07.2008 20:24 Uhr - Sturmtiger
Die Pistole auf dem ominösen "Hakenkreuz - Logo" ähnelt stark einer Pistole 08.

15.07.2015 21:04 Uhr - Ex-Faker
DB-Helfer
User-Level von Ex-Faker 5
Erfahrungspunkte von Ex-Faker 380
Ich habe mir mal die ARD-Aufnahme vom 22.2.2015 (2:55 Uhr) angeguckt und mit dem Schnittbericht und einer (vermutlich ungeschnittenen) US-Ausstrahlung verglichen, da ich die DVD nicht besitze. Das Columbia-Intro ist in dieser ARD-Fassung drin, ebenso der letzte hier aufgeführte Schnitt. Die anderen Szenen fehlten allerdings immer noch. Zwischen den beiden S/W-Sequenzen gibt es in der ungeschnittenen Fassung noch eine Szene, in der Peter in der Wohnung weiterliest. Diese Szene hat in der ARD-Ausstrahlung ebenfalls gefehlt. Der Abspann war enthalten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Hier können Sie sich die ungekürtzte DVD bestellen.

Amazon.de


Warlock 2 - The Armageddon
Blu-ray 15,49
DVD 11,99



The Safe
Blu-ray 13,99
DVD 10,98



Bite
Blu-ray 10,99
DVD 9,98
Amazon Video 9,99

SB.com