SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

A Million Ways to Die in the West

zur OFDb   OT: Million Ways to Die in the West, A

Herstellungsland:USA (2014)
Genre:Komödie, Liebe/Romantik, Western
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,18 (21 Stimmen) Details
13.10.2014
Muck47
Level 35
XP 38.743
Vergleichsfassungen
Kinofassung
Label Universal, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 115:54 Min. (110:01 Min.)
Extended Version
Label Universal, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 134:44 Min. (128:49 Min.)
Vergleich zwischen der Kinofassung und der Extended Version (beide enthalten auf der britischen Blu-ray von Universal)


- 19 Abweichungen, davon 6 mit Alternativmaterial
- Differenz: 1128,2 sec (= 18:48 min)



Der Film


Nach Ted ist A Million Ways to Die in the West der zweite Film, den Family Guy-Macher Seth MacFarlane für die große Leinwand inszeniert hat. Dem typischen Humor ist er treu geblieben und diesmal hat er sich sogar selbst in der Hauptrolle besetzt, während er für diese beim Teddybären-Abenteuer noch nur seine Stimme zur Verfügung gestellt hat. An seiner Seite sind mit Charlize Theron, Amanda Seyfried, Neil Patrick Harris, Sarah Silverman und Liam Neeson aber auch noch allerlei weitere bekannte Gesichter zu sehen.

An den Kinokassen war der Ausflug in den wilden Westen lange nicht so erfolgreich wie Seths voriger Film, aber immer noch ausreichend profitabel. Es dürfte zudem sowieso wohl eher eine Herzensangelegenheit von MacFarlane gewesen sein als der Gedanke an besonders große finanzielle Erfolge - diese dürften dann bald mit Ted 2 wieder sicher sein. Auch wenn ein paar Hänger drin sind und z.B. Neesons Auftritt erstaunlicherweise eigentlich komplett humorlos bleibt, dürfte jeder Fan mit dem Werk seinen Spaß haben. Dazu trägt erwartungsgemäß auch die Heimkino-VÖ wieder bei, welche neben umfangreichem Bonusmaterial auch einen saftige 19 Minuten längeren Extended Cut bietet, mit welchem sich der vorliegende Schnittbericht beschäftigt.

Im Bonusmaterial gibt es übrigens noch mehr Deleted Scenes und beim Audiokommentar zur Extended Version wird klar, dass Seth und co sogar noch mehr als diese knapp 20 zusätzlichen Minuten im Film selbst erwartet hätten.



Die Fassungen


Wie Ted lief der Film bereits im Kino mit R-Rating und blieb somit verschont von den typischen amerikanischen Zensuren - mit nackter Haut ist bei den bekannten weiblichen Darstellern sowieso nicht zu rechnen, dies wäre wohl der einzige Ansatzpunkt für MPAA-Eingriffe gewesen. Das umfangreiche zusätzliche Material der längeren Fassung besteht somit ausschließlich aus meist längeren Handlungsszenen sowie kleineren Momenten, die aufzeigen, dass bei der Szene aus Straffungsgründen etwas fürs Kino reduziert wurde. Bill Mahers längerer Stand-Up-Gastauftritt ist hier positiv hervorzuheben.

Insgesamt fällt ähnlich wie bei Family Guy ein eher episodenhafter Ablauf von Gags auf. Fans dürften dies gewohnt sein und es auch schätzen, aber für den Extended Cut bedeutet dies: Inhaltlich sind die zusätzlichen Stellen im Grunde zu vernachlässigen und die Kinofassung macht soweit handlungstechnisch einen runden Eindruck. Man kann aber schon erkennen, dass z.B. die mehreren Dates gleich nach dem Ende von Alberts Beziehung einen dramaturgischen Zweck erfüllen oder dass der gegen Ende von Anna genannte Trick von Clinch, immer schon bei der Zahl Zwei zu schießen, bewusst vorher bei dem Überfall auf die Kutsche schon mal gezeigt werden sollte. Zudem sind auch ein paar wirklich nette Gags dabei, die das Schauen der längeren Fassung lohnenswert machen. Leider bleibt den deutschen Interessenten da wieder mal nur der Import, denn nach anfänglich anders klingenden Meldungen wird es auch hier nur die Kinofassung auf die Heimkino-VÖs schaffen (wir berichteten).



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung Blu-ray / Extended Version Blu-ray
angeordnet
Weiterer Schnittbericht:
ORF 1 Abendausstrahlung - FSK 12 Kinofassung

Meldungen:
A Million Ways to Die in the West ist ungeschnitten (22.05.2014)
A Million Ways to Die in the West bekommt Unrated-Fassung (24.07.2014)
A Million Ways to Die in the West: Extended Cut (28.07.2014)

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
05:52 / 05:52-07:42

Edward geht noch zum am Boden liegenden Albert und der Sheriff kommt ebenfalls dazu. Albert diskutiert mit ihm ein wenig darüber, dass er seinen Job nicht richtig macht, wenn er bei einer solchen Auseinandersetzung nicht eingreift. Im Anschluss geht Albert zu Dr. Harper, der gerade eine blutige Operation für eher harmlose Beschwerden durchgeführt hat.

Edward: "Albert. Albert, are you okay, man? Oh, God."
Albert: "It's just a... A graze, I think."
Sheriff: "You all right, Albert?"
Albert: "Oh, hey, Sheriff. Hey, listen. Thanks a lot. I really appreciate you stepping in and stopping this deadly altercation going on right in front of your office. That's great."
Sheriff: "Not my place to intervene, Albert. I think a man ought to fight his own battles."
Albert: "You're the Sheriff."
Sheriff: "That's right."
Albert: "So the one thing we're paying you to do, like, the one function you have in town, you're saying everyone else should do it?"
Sheriff: "Go see Dr. Harper about that foot."

Dr. Harper fummelt gerade an einer offenen Bauchwunde herum, Albert kommt dazu; "Hey, Dr. Harper!"
Dr. Harper: "Hello! Albert, how are you?"
Albert: "Hey, Doc, listen, I was... Holy shit."
Dr. Harper: "Oh, don't worry about this. I'm just in the middle of surgery."
Albert: "I can come back if, uh..."
Dr. Harper: "No, no, no. She's gonna be out for quite a while. Mrs. Callaghan. The poor woman, her stomach devil was about to explode. I had to take it out."
Albert: "Her appendix?"
Dr. Harper, während seine Katze such am Bauch verköstigt: "That's the fella. Well, what's your trouble?"
Albert: "Uh, it's a bullet graze. I just need it checked out."
Dr. Harper: "Yeah, I heard you turned yellow on Charlie Blanche. Let's... Let's have a look."
Er greift sogleich zur Wunde und Albert bemerkt: "You're, uh... You're not big on the hand-washing, are you?"
Dr. Harper: "Ooh, that is a nasty one. We may have to take that off, otherwise you might wind up with a case of toe-foot."
Albert: "Okay, I don't think that's a real thing, and second of all, it's a graze, Doc. I'm not gonna let you take my foot off."
Dr. Harper: "Well, suit yourself. But I've seen toe-foot turn into knee-leg in less than a week."
Alberts: "Just a dressing, thanks."
Die Katze vergreift sich derweil an den Innereien.

110,3 sec



25:39 / 27:29-33:07

Nachdem Edward Albert wieder etwas Mut gemacht hat, gibt es einen riesigen zusätzlichen Szenenblock am nächsten Tag. Albert spricht in einem kleinen Laden ein Mädchen an und will ihr die neue Erfindung Kaugummi anbieten, bevor er sie nach einem Date fragt - was sie wegen seiner Performance beim Duell zu Beginn des Films aber abschlägt.
Es folgen noch drei tatsächlich umgesetzte Dates: Beim ersten bringen die Fragen über den Vater das Mädel aus dem Konzept, beim zweiten handelt es sich um ein kleines Kind. Die Letzte ist ein bisschen zu aufdringlich, letztendlich führt die Szene dazu, dass Albert vom Tod seiner Mutter erfährt.
Im Anschluss sieht man die Beerdigung, wo Edward noch ein paar blöde Kommentare gibt, der Vater nicht gerade emotional reagiert und zwei Pistoleros ihre Leichen mit im Grab deponieren.

Albert: "Hi."
Mädchen: "Hello."
Albert: "You looking at cloth?"
Mädchen: "Yeah."
Albert: "Hey, um, you ever tried gum?"
Mädchen: "No."
Albert, während er ein Stück Kaugummi hervornimt; "It's cool, actually. It's this new thing that just came out. A lot of people are doing it. It's, um... Helps you pass the time."
Mädchen: "Okay. Well, have a good rest of your day."
Albert: "No, I'm sorry. Listen... I'm a little out of practice here. That's why I'm coming off awkward. I would love to take you out. Are you busy Sunday? Are you doing anything Sunday?"
Mädchen: "You know, I don't... I don't really know my plans yet."
Albert: "Well, 'cause they're gonna be delivering a big block of ice into town, and it should be pretty cool to watch, actually. You don't usually get to see that much ice all in one place at one time."
Mädchen: "Wait, aren't you the guy that backed out of that gunfight?"
Albert: "Yeah, I mean, that was like a mutual thing. It was... I don't remember which one of us said it first."
Mädchen: "It didn't look very mutual. You seemed to leave."
Albert: "Uh, so you were there?"
Mädchen: "Yeah. Pretty much the whole town was there."
Albert: "Whole town, wow. That's... Makes me a pretty popular guy.
Mädchen: "Yeah... No, it doesn't, actually. No."
Albert: "Yeah, like you're so popular."
Mädchen: "Actually, I was voted prom queen."
Albert: "Yeah, how many girls were in your class? Like three?"
Mädchen: "Six."
Albert: "Oh, actually, that's a lot. Yeah."

Nun sitzt er im Restaurant beim Date mit einer Asiatin.
Albert: "So, tell me about your family. What do your parents do?"
Asiatin: "Well, my dad owns a business that manufactures brass light fixtures for upscale hotels."
Albert: "Oh, wow, really?"
Asiatin: "No, he's a fucking rail road builder, like every other Chinaman out here."
Albert: "Oh. Sorry. That first one was so specific, I thought... But I bet he's a neat guy, though, yeah?"
Asiatin: "Gosh, I wouldn't know, I never see him. You know how many hours he works?"
Albert: "All the live-long day?"
Sie geht böse davon und er meint noch: "Come on, it's a joke.

Nächste Szene, das Date mit einem Kind.
Albert: "So, um, I know this is totally acceptable out here on the frontier, but, uh, I'm not gonna lie to you, something about it feels a little weird."
Kind: "My mother says I need to find a husband, so I don't become an old maid."
Albert weist sie ab; "I actually just remembered, I have a super early morning tomorrow. Uh, so I may have to split. Sir, can we get the check, please?"
Kind: "Do you wanna reschedule for some time next week?"
Albert: "Uh, I can't... You know, I'm actually out of town next week. Yeah. I have a sheep convention that I have to go to in Santa Marga... it's a small town still being built. They haven't finished the name. But... I hate my schedule."
Der Kellner kommt; "Um, sir?" So, can I interest you and your girlfriend in some dessert?"
Albert verteidigt sich sofort; "Oh, this is not my girlfriend. Oh. We're fine though, thank you."
Nachdem der Mann gegangen ist, fragt sie: "Why were you such a dick about that?"
Albert: "What? What did I say?"
Kind: " 'She's not my girlfriend.' What, do I embarrass you or something?"
Albert: "No. This is a first date, though. I just think the word girlfriend is a bit much."
Kind: "Well, excuse me. I'm sorry you're feeling smothered."
Albert: "I'm starting to see why you don't have a husband."

Und das übereifrige Mädel, welches Albert wild küsst.
Albert: "You got a lot of energy, don't you? Ow! What the hell? You just bit my tongue! Ow! Jesus! What the fuck is wrong with you?"
Mädel: "Oh, come on, don't be a pussy."
Albert: "I'm not a pussy. I just don't like hitting. Ow! What the fuck!"
Mädel: "Oh, are you ticklish? Oh, you are!"
Albert: "What do you mean? Ahh! No! God damn it!"
Mädel: "Oh, you are!"
Albert: "No! Stop, stop. Evelyn, stop!"
Dabei schmeißt er die Lampe um und ein kleines Feuer entsteht; "Oh, shit. Shit!"
Sein Vater öffnet das Fenster; "Albert, is that you?"
Albert: "Uh, yeah. Sorry, Dad."
Sein Vater meint lediglich trocken: "Your mother died this afternoon."

Weiter gehts mit der Beerdigung, der Pfarrer liest vor: "Merciful God, take this good woman into thine heavenly kingdom, where she may find peace and freedom from her earthly suffering. You know, Elsie Stark, she eschewed the pleasures of this earth."
Edward: "I'm really sorry, Albert."
Albert: "She had a full life. You know, when she was born, all of this was just dusty desert plain as far as the eye could see."
Man sieht, dass es das eigentlich auch heute noch ist, während er fortfährt; "And now look at it. We got the sod house over there."
Edward: "You know, I've seen old photographs of that plain without the sod house, and it's really weird 'cause it's like you recognize it, but it's really different. But it's the same, but it's just really weird."
Albert: "Yeah."
Pfarrer: "She once bit a rattlesnake in two. When I asked why, she simply said, 'Well, I wanted to bite him before he bit me.' "
Albert: "Hey, how you doing, Dad? You okay?"
Der Vater antwortet emotionslos: "She was a good, solid woman. I liked her."
Albert: "Easy, Dad, I'm uncomfortable with so much emotion."
Dr. Harper: "I'm sorry I couldn't save her, Albert."
Albert: "She had a splinter, Doc, what the hell were you supposed to do?"
Pfarrer: "Ashes to ashes, dust to dust."
Zwei Cowboys kommen mit Leichen dazu; "Hey, we got a couple more here."
#2: "Yeah, can we get in on this grave?"
Albert: "Yeah, sure. Yeah, go ahead."
Sie werfen die Leichen ins Grab.
#1: "Much obliged."
#2: "Thanks."

insgesamt 338 sec (= 5:38 min)



Alternativ
25:55-26:08 / 33:23-33:31

Das Gespräch zwischen Albert und Edward nimmt hier ein anderes Ende - womöglich nur, weil Albert hier in der Kinofassung den Eisblock-Gag bringt, der in der Extended Version schon innerhalb der vorigen Zusatzszene mit den Dates vorkam.

Die Kinofassung lässt Edward das Thema wechseln; "Yep. Oh, by the way, they're delivering the town's ice shipment today. You want to go watch?"
Albert: "Oh, yeah, that'd be fun. It's always a thrill when you get to see that much ice all in one place."
Edward, bevor Albert auf Louise zeigt: "Yeah, I think so, too. I'm really excited."

In der Extended Version reagiert Edward stattdessen auf das vorige Thema: "Let me tell you something. When intellectual progress comes to a screeching halt 20 years from now, you can thank the stick hoop."
Albert reagiert, bevor er auf Louise zeigt; "Yeah. That's about right."

Kinofassung 5 sec länger



36:48 / 44:11-46:10

Nachdem Albert mit dem Bein vom Bürgermeister eine Scheibe eingeworfen und die Flucht ergriffen hat, gibt es eine zusätzliche, direkt darauf aufbauende Szene mit ihm und Anna. Sie kommen zu einem Baumstumpf und Albert erklärt, wie dieser mit der Geschichte des Dorfs zusammenhängt. Die Beiden lernen sich dann noch ein wenig kennen, was Albert natürlich allerlei kleine Gags entlockt.

Albert: "Sorry about that."
Anna: "I assume this is why the town is called Old Stump."
Albert: "This is the very same stump in Old Stump. Yeah. When they built the town, they had to cut down this big tree and they couldn't move the stump. They didn't have any dynamite and they ran out of black guys, so they just had to leave it here, in the middle of the street."
Anna: "Well, why couldn't they just build the town 50 feet that way?"
Albert: "So, why would you come to the western frontier from Kansas City? I mean, this is a shithole out here."
Anna: "I don't know, I think it's kind of exciting. Everything's so new and unpredictable."
Albert geht zu einem Bankgebäude mit großer entsprechender Aufschrift und meint sarkastisch: "That is true. Yeah, nothing is what it seems out here. Like, see that building, right there? Like, what do you think is in there? Oh, my God. It could be anything. We don't know. This whole place has such an air of mystery about it."
Anna: "I'm getting the sense you're kind of a negative guy."
Albert: "Yes, I'm kind of a negative guy. Look where I live, for God's sake. By the way, here's a fun fact about the American West in 1882. You receive the same punishment if you're a horse thief or a retarded newborn."
Anna: "They hang retarded newborns?"
Albert: "Yep, as a warning to others. I shit you not."
Anna: "Jesus."
Albert: "But it's not gonna be my problem anymore. I'm leaving tomorrow."
Anna: "You are? Where are you going?"
Albert: "San Francisco, civilization."
Anna: "Well, I guess you got to do what makes you happy, right?"
Albert: "Yeah, well, happy is a tall order, but, you know, this will at least make me not dead."
Anna: "Could it be you're also a guy with a broken heart?"
Albert: "Since you brought it up, can I unload all my shit on you?

119,1 sec



42:45 / 52:07-53:14

Während Albert und Anna vor dem Fotograf herumlungern, sprechen sie hier noch etwas mehr. Es geht darum, was sie an einem Partner abtörnt: Bei Anna ist es Kautabak, bei Albert ist es, wenn sein Date aussieht wie ihr Vater.

Anna: "So, we know what kinda girl you like. What kinda girl do you not like?"
Albert: "What do you mean?"
Anna: "Like, what's the worst quality for you in another person?"
Albert: "That's an interesting question."
Anna: "You know that deal-breaker thing that you just absolutely cannot tolerate. For me, it's tobacco chewing. I mean, I don't care how much a guy smokes, but if he chews, forget it. There's no way I'm kissing that. And he's definitely not going down on me."
Albert: "That's a beautiful sentiment. You should stitch that into a pillow."
Anna: "Oh, I have. It's all embroidered and fancy, and it says, 'Don't go snackin' if you've been tobaccin'.' "
Albert: "Yeah. That's... That's perfect."
Anna: "So, what about you?"
Albert: "All right, you're gonna think this is kinda fucked up because it is. Um, I can't handle it when a girl looks like her dad."
Anna: "Okay. That's..."
Albert: "Yeah. I know, I know."
Anna: "Why?"
Albert: "Because when I'm dating a girl and I meet her parents, and it turns out that she looks like him, and I see, like, all the matching facial features and the bone structure and what not. From then on, when I'm kissing her, I'm just very aware that I'm kissing the dad's facial geography, you know, and it just has a slightly gay feeling."
Anna: "I'm surprised your girlfriend left you."

66,3 sec



46:35 / 57:04-57:15

Nach Alberts misslungenem Schuss gibts noch ein kurzes Wiedersehen mit dem Kind, welches Albert zuvor nur in der Extended gedatet hat.

Freundin: "Didn't you date that guy?
Kind: "Yeah, but it didn't work out. It was like I was dating my dad."
Freundin: "Aren't you dating your dad now?"
Kind: "Yeah."
Freundin: "How's that going?"
Kind: "Pretty good."

11 sec



50:14 / 60:54-62:34

Nach dem Jahrmarkt sieht man Albert und Anna noch ein bisschen durch die Stadt marschieren, sie landen in Millies Freudenhaus. Dort sitzen alle zusammen und sind traurig darüber, dass eine der Frauen vergewaltigt wurde. In der folgenden Diskussion zielen mehrere Gags darauf ab, dass das gar nicht so verschieden vom typischen Alltag im Bordell ist.

Albert: "Hey, what's going on? Is everything all right?
Millie: "One of the girls was raped."
Albert: "Jesus. What happened?"
Anna: "Oh, my God."
Prostituierte: "I walked in, and this rancher was just riding Becky like she was some kind of show pony."
Albert: "Oh, my God."
Anna: "That's terrible."
Albert: "Sex?"
Prostituierte: "Yeah."
Albert: "Like, different from normal whorehouse sex?"
Anna: "I was just thinking the same thing. Did he not pay or something?"
Ruth: "She was on her lunch break. But he didn't wanna wait for her to finish her sandwich."
Edward: "Just goes to show you that women are never really completely safe from male aggression."
Ruth: "I mean, if a rape can happen here, it can happen anywhere."
Albert: "Yeah, I mean, probably more likely to happen here, but is she okay?"
Millie: "Doctor's with her now."
Albert: "Oh, God, I'm so sorry. This is Anna, by the way."
Sie wird begrüßt und meint: "Listen, if there's anything we can do, just please, please let us know."
Albert: "Anything at all, yeah."
Anna: "We could send a card or something."
Prostituierte: "If it were me, you know, I think... I mean, I would love something I could use. You know, like... Like milk."
Albert: "I mean, yeah, that's..."
Anna: "Sure. We can send milk."
Prostituierte: "Oh, milk would be so nice."
Albert: "We'll send milk."

100 sec
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

13.10.2014 00:37 Uhr - ~ZED~
3x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Schöner Schnittbericht, Muck.

Da ich jedoch Seth MacFarlane und seinen Humor hasse, und ich obendrein noch gegen meinen Willen ins Kino geschleift wurde, fasse ich mich kurz:

Die beste Stelle ist die, wo er in die falsche Scheune reingeht, und Doc Brown mit seiner Zeitmaschine antrifft. Da habe ich breit grinsen müssen - zumindest bis mir kurz darauf klar wurde, dass der Film 1882 spielt (laut Text-Tafel am Anfang). Der Doc und Marty sind aber erst 1885 in den Wilden Westen zurückgefahren, es kann also gar nicht hinhauen?!

13.10.2014 00:58 Uhr - Critic
1x
46:35 Da musste ich schon beim Lesen lachen, konnte mir die Szene bildlich vorstellen. Typische Seth-Konversation.

13.10.2014 04:02 Uhr - sterbebegleiter
3x
Cooler, sympatischer Film mit toller Besetzung. Ich mag Seth McFarlane und seine Filme sehr.

13.10.2014 09:00 Uhr - ShadowDuke
3x
13.10.2014 00:37 Uhr schrieb ~ZED~
Die beste Stelle ist die, wo er in die falsche Scheune reingeht, und Doc Brown mit seiner Zeitmaschine antrifft. Da habe ich breit grinsen müssen - zumindest bis mir kurz darauf klar wurde, dass der Film 1882 spielt (laut Text-Tafel am Anfang). Der Doc und Marty sind aber erst 1885 in den Wilden Westen zurückgefahren, es kann also gar nicht hinhauen?!


Stimmt nicht

1885 stirbt Doc im Wilden Westen und Marty fährt ein paar Tage davor zurück in die Zeit.
Doc wohnt aber schon mehrere Jahre in dem Ort zu der Zeit. Dahert passt es weil nur Doc im Film zu sehen ist.

13.10.2014 09:50 Uhr - sareph
Die meisten Konversationen in diesem Film empfand ich als sinnloses Geschwafel welches mir ziemlich auf die Nerven ging.Noch mehr davon brauche ich glaub ich nicht.
Ted war fand ich ja noch recht witzig aber dieser hier war blöd.

13.10.2014 10:53 Uhr - Rudi Ratlos
User-Level von Rudi Ratlos 1
Erfahrungspunkte von Rudi Ratlos 8
Danke für den umfangreichen SB! Der Film war leider im Kino ein absolute Katastrophe, so dass mir die Lust fehlt, mir die oben aufgeführte Fassung in Bewegung "anzutun".

13.10.2014 14:08 Uhr - Sancho
3x
13.10.2014 00:37 Uhr schrieb ~ZED~
Schöner Schnittbericht, Muck.

Da ich jedoch Seth MacFarlane und seinen Humor hasse, und ich obendrein noch gegen meinen Willen ins Kino geschleift wurde, fasse ich mich kurz:

Die beste Stelle ist die, wo er in die falsche Scheune reingeht, und Doc Brown mit seiner Zeitmaschine antrifft. Da habe ich breit grinsen müssen - zumindest bis mir kurz darauf klar wurde, dass der Film 1882 spielt (laut Text-Tafel am Anfang). Der Doc und Marty sind aber erst 1885 in den Wilden Westen zurückgefahren, es kann also gar nicht hinhauen?!

Meine Güte hast du eigentlich noch Spaß im Leben?

13.10.2014 14:09 Uhr - Sancho
13.10.2014 09:00 Uhr schrieb ShadowDuke
13.10.2014 00:37 Uhr schrieb ~ZED~
Die beste Stelle ist die, wo er in die falsche Scheune reingeht, und Doc Brown mit seiner Zeitmaschine antrifft. Da habe ich breit grinsen müssen - zumindest bis mir kurz darauf klar wurde, dass der Film 1882 spielt (laut Text-Tafel am Anfang). Der Doc und Marty sind aber erst 1885 in den Wilden Westen zurückgefahren, es kann also gar nicht hinhauen?!


Stimmt nicht

1885 stirbt Doc im Wilden Westen und Marty fährt ein paar Tage davor zurück in die Zeit.
Doc wohnt aber schon mehrere Jahre in dem Ort zu der Zeit. Dahert passt es weil nur Doc im Film zu sehen ist.

Nein stimmt nicht, denn die Zeitmaschine ist zu sehen und die bringt ja erst Marty mit ;)

13.10.2014 14:12 Uhr - NicoRau
1x
Erst schafft Ted nicht die Extended Cut für deutsche Fassung. Und jetzt ist sein 2. Film die Deutschland wieder mal nicht schafft. Ich glaube Deutsche Filmverleiher wollen die Kosten für die Herstellung sparen und veröffentlichen lieber nur Kinofassung.

13.10.2014 15:06 Uhr - ~ZED~
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
13.10.2014 14:09 Uhr schrieb Sancho
13.10.2014 09:00 Uhr schrieb ShadowDuke
13.10.2014 00:37 Uhr schrieb ~ZED~
Die beste Stelle ist die, wo er in die falsche Scheune reingeht, und Doc Brown mit seiner Zeitmaschine antrifft. Da habe ich breit grinsen müssen - zumindest bis mir kurz darauf klar wurde, dass der Film 1882 spielt (laut Text-Tafel am Anfang). Der Doc und Marty sind aber erst 1885 in den Wilden Westen zurückgefahren, es kann also gar nicht hinhauen?!


Stimmt nicht

1885 stirbt Doc im Wilden Westen und Marty fährt ein paar Tage davor zurück in die Zeit.
Doc wohnt aber schon mehrere Jahre in dem Ort zu der Zeit. Dahert passt es weil nur Doc im Film zu sehen ist.

Nein stimmt nicht, denn die Zeitmaschine ist zu sehen und die bringt ja erst Marty mit ;)


Zum einen das, und zum anderen sieht man ja, kurz bevor der Doc in der Luft vom Blitz getroffen wird, wie beim Schaltpult der Zeitmaschine plötzlich 1885 erscheint. Er wird also exakt in dieses Jahr zurückkatapultiert.

13.10.2014 16:10 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Ich hasse Fäkalsprache und wenn die Filme zudem noch unterirdisch schlecht
sind - wie dieser hier -, dann bin ich weg! Habe den Film nach fünfzehn Minuten
ausgeschaltet. Grauenhafte Dialoge, kein bischen witzig und eklige Gossensprache,
daß sich einem die Nackenhaare sträuben! Ich frage mich bis heute, wie Liam Neeson
sich für diesen Mist nur hingeben konnte. Bestimmt bereut er es inzwischen.

The biggest shit ever!

13.10.2014 17:24 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
13.10.2014 16:10 Uhr schrieb Kartoffelarsch
daß sich einem die Nackenhaare sträuben! Ich frage mich bis heute, wie Liam Neeson
sich für diesen Mist nur hingeben konnte. Bestimmt bereut er es inzwischen.

The biggest shit ever!


Mit dem letzten Satz hast Du uneingeschränkt recht, aber Liam Neeson bekommt pro Film ein paar Milliönchen, der bereut das nicht, der schaut auf seinen Kontoauszug und unterschreibt grinsend für die nächste Luc Besson . Produktion.

Aber ich habe immerhin 30 Minuten ausgehalten, dann war es mir einfach zu blöd. Ein paar Witze waren gemäßigt originell, aber auf 10 "Scheiß"-Witze 1 origineller reicht nicht.

13.10.2014 17:28 Uhr - marty-mcfly
2x
Ein mehr als herrlicher Film der mir sowohl in der Kinofassung als auch in der unrated viel Freude bereitet hat. Ich mag das Teil und der SChnittbericht ist auch mehr als gelungen

13.10.2014 17:34 Uhr - Weyoun1971
7x
Jemand der sich Kartoffelarsch nennt und seinen Beitrag mit "The biggest shit ever" beendet regt sich über Gossen- und Fäkalsprache auf ^^

13.10.2014 17:40 Uhr - McKingstarr
1x
User-Level von McKingstarr 2
Erfahrungspunkte von McKingstarr 59
Was zur Hölle soll denn das jedesmal ey??
Was ist denn deren ihr gottverdammtes Problem bei Universal???
Wieso werden wir hier in Deustchland wiedereinmal von der Extendet Version verschont. Bei TED damals gabs auch nur die Kinofassung bei uns und jezt bei Million Ways auch wieder der selbe Mist.
Ich meine gut, die Extendet Version ist ein bisschen Blutiger und vllt. auch heftiger als die Kinofassung, aber mein Gott ey, er hätte trozdem locker den Segen von der FSK bekommen. Dann bekommt er halt seine 16er Freigabe oder so und gut ist.
Überall kommt wieder diese Extendet Version raus, auch in Großbritannien. Aber nur hier in Deusschland mal wieder NICHT!!!
Das hat mich auch bei TED schon voll aufgeregt, denn der hätte in seiner längeren Fassung auch locker eine Freigabe erhalten.

Was soll das den immer???

13.10.2014 17:40 Uhr - Weyoun1971
1x
13.10.2014 15:06 Uhr schrieb ~ZED~
13.10.2014 14:09 Uhr schrieb Sancho
13.10.2014 09:00 Uhr schrieb ShadowDuke
13.10.2014 00:37 Uhr schrieb ~ZED~
Die beste Stelle ist die, wo er in die falsche Scheune reingeht, und Doc Brown mit seiner Zeitmaschine antrifft. Da habe ich breit grinsen müssen - zumindest bis mir kurz darauf klar wurde, dass der Film 1882 spielt (laut Text-Tafel am Anfang). Der Doc und Marty sind aber erst 1885 in den Wilden Westen zurückgefahren, es kann also gar nicht hinhauen?!


Stimmt nicht

1885 stirbt Doc im Wilden Westen und Marty fährt ein paar Tage davor zurück in die Zeit.
Doc wohnt aber schon mehrere Jahre in dem Ort zu der Zeit. Dahert passt es weil nur Doc im Film zu sehen ist.

Nein stimmt nicht, denn die Zeitmaschine ist zu sehen und die bringt ja erst Marty mit ;)


Zum einen das, und zum anderen sieht man ja, kurz bevor der Doc in der Luft vom Blitz getroffen wird, wie beim Schaltpult der Zeitmaschine plötzlich 1885 erscheint. Er wird also exakt in dieses Jahr zurückkatapultiert.


Das mit der Jahreszahl stimmt....aber die Zeitmaschine hatte Doc ja dabei (er wurde mit ihr in die Vergangenheit geschleudert) und hat diese dann später in einem Stollen versteckt wo Marty und der andere Doc sie 1955 geborgen haben....

13.10.2014 17:48 Uhr - Präsident Clinton
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Seeeeehr lustiger Film...ich habe sogar mehr gelacht als bei TED, und das will schon was heißen...
:-)

13.10.2014 20:54 Uhr - Kartoffelarsch
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
13.10.2014 17:34 Uhr - Weyoun1971
Jemand der sich Kartoffelarsch nennt und seinen Beitrag mit "The biggest shit ever" beendet regt sich über Gossen- und Fäkalsprache auf ^^

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Genau mit diesen Spruch habe ich gerechnet. Ist aber egal. Man kann sich einen spaßigen Namen geben mit einem ebenso lustigen Avatar, muß deshalb aber nicht auf abartige Sprüche stehen. Das nur mal so nebenbei. ;-)

---------------------------------------

(Übrigens: die Kartoffel war echt, habe ich selbst im Netz gefunden und was für ein Name ist passender als Kartoffelarsch? Das ist lustig. Der Film jedoch ist nicht lustig, versucht es aber zwanghaft zu sein. Da es durch die Sprüche nicht klappt, muß eben die Gossensprache her. Was das Ganze nur noch schlimmer macht...)

13.10.2014 22:04 Uhr - AenimaD
1x
Ich weiß nicht... Ich bin wirklich Fan derben (nicht nur stumpfen) Humors und geb mir hin und wieder auch mal MacFarlane, aber ich fand Ted als auch z. B. Hangover ULTRAkacke gemessen an Ihrem Einschlag in der Kinowelt...

Warum sind die so über alle Maße erfolgreich? Absolutes Mittelmaß, ich kapier's nicht...

13.10.2014 22:07 Uhr - LordLempo
Im Intro hat sich ein Fehler eingeschlichen... Der Extended Cut erscheint in Deutschland... Aber nur auf blu ray... Steht so auch in den verlinkten News ;)

13.10.2014 22:13 Uhr - Muck47
4x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 38.743
13.10.2014 20:54 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Übrigens: die Kartoffel war echt, habe ich selbst im Netz gefunden und was für ein Name ist passender als Kartoffelarsch? Das ist lustig. Der Film jedoch ist nicht lustig, versucht es aber zwanghaft zu sein. Da es durch die Sprüche nicht klappt, muß eben die Gossensprache her.

Hachja, zum Glück gibts nur eine einzige allgemeingültige Definition von Humor. Also über die etlichen Popkultur- und Genre-Referenzen, die sich neben den derberen Gags für den aufmerksamen Zuschauer verbergen, kann ich mehr lachen als über deinen tollen Netzfund. Merkwürdig.

13.10.2014 22:07 Uhr schrieb LordLempo
Im Intro hat sich ein Fehler eingeschlichen... Der Extended Cut erscheint in Deutschland... Aber nur auf blu ray... Steht so auch in den verlinkten News ;)

Nö...lies die News lieber nochmal genauer bzw klick auf den oben dick in Rot stehenden Update-Link. Der führt zu der nachgeschobenen Ticker-Meldung: http://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=1058
Nach der ersten Ankündigung ruderte Universal doch wieder zurück bzw es gibt auch auf Blu-ray nur die Kinofassung. Geb dir aber recht, dass der Link zur News vielleicht doch nicht so eindeutig ist wie direkt zum Ticker, habs mal entsprechend geändert.

15.10.2014 00:48 Uhr - ugurano
der film ist eher unwitzig, was daran witzig die ganze fäkel sprache

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Britische Blu-ray mit beiden Filmfassungen

Amazon.de


Last Man on Earth
Blu-ray 10,99
DVD 8,79



Berlin Syndrom
Blu-ray 17,99
DVD 14,99



Hackers - Im Netz des FBI
Blu-ray 13,99
DVD 9,99
Amazon Video 4,98

SB.com