SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Die Geschichte der O.

zur OFDb   OT: Histoire d'O

Herstellungsland:Deutschland, Frankreich, Kanada (1975)
Genre:Drama, Erotik/Sex
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,20 (10 Stimmen) Details
07.09.2010
Magiccop
Level 24
XP 13.273
Vergleichsfassungen
FSK 18 DVD ofdb
Label Galileo Medien, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 18
Laufzeit 87:53 Min. PAL
ungeprüfte DVD ofdb
Label Galileo Medien, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 100:55 Min. PAL
Vergleich zw. der gekürzten FSK 18 DVD und der ungekürzten und ungeprüften DVD (beide erhältlich von Galileo Medien)

"Die Geschichte der O" basiert auf dem Erotikroman der Autorin Dominique Aury (unter dem Pseudonym Pauline Réage). Als der von Just Jaeckin gedrehte Film, der zuvor schon den Erotikklassiker "Emanuelle" inszenierte, 1975 herauskam, wurde er rasch zum Skandalfilm erklärt. Grund war nicht nur die Erotikszenen, welche im übrigen heutzutage recht harmlos wirken, sondern dass die Frauen im Film (und ebenso im Roman) wie damals propagiert wurde, als willenlose Sklavinnen in der Männerwelt dargestellt werden.

Es gab seinerzeit zahlreiche Proteste gegen die Aufführung des Filmes und als der Film Anfang der 80er indiziert wurde, hieß es im Indizierungsbescheid als Begründung:
"Der Film verletzt in eklatanter Weise die Würde des Menschen. Er ist frauen-diskriminierend. Frauen werden als Wesen dargestellt, die nur vom Sex besessen sind und sich jeder Brutalität willenlos beugen.... Erschwerend kommt hinzu, dass die Sexualität besonders befriedigend im Verhältnis mit Gewaltausübungen dargestellt wird."

Mittlerweile jedoch gilt Jaeckins Werk als Kultfilm und ist aus heutiger Sicht betrachtet relativ harmlos. Mittlerweile ist der Film auch vom Index gestrichen worden und darf ungekürzt mit KJ Freigabe überall erworben werden (zuvor gab es jedoch noch eine gekürzte FSK 18 Fassung).

Lange Zeit gab es den Film bei uns nur in (leicht) gekürzter Form. Sei es die damalige Kino-, Video- oder gar Laserdisc Fassung. Alle waren um gut zwei Minuten zensiert. Erst 2006 veröffentlichte Galileo Medien die unzensierte Fassung in Deutschland. Der vorliegende Vergleich bezieht sich auf die gekürzte FSK 18 DVD.
Beide Fassungen enthalten noch kleinere Masterfehler, welche jedoch in diesem Vergleich nicht aufgeführt werden

00:00 Die uncut Fassung beginnt mit mehreren Schrifteinblendungen, die cut Fassung einem dt. Verleihlogo und anschließend etwas länger ein Schwarzbild.
Cut = 35 Sek.
Uncut = 19 Sek.


CutUncut


10:54 In der cut Fassung blendet das Bild mit der Einstellung von René langsam ins Schwarze über. In der uncut Fassung geht die Szene noch weiter. Der Schlossherr meint dass man O auspeitschen solle. Dann wird O auf die Knie gedrückt und von mehreren Männern genommen. Sie wehrt sich heftig.
85,5 Sek.



12:11 Die Auspeitschung von O ist wesentlich länger.
24 Sek.



12:14 Mitten in einer Einstellung fehlt wie René sagt: "Mit der Peitsche erzielt man länger anhaltende Schmerzen. ich wünsche ausdrücklich, dass nur die Peitsche angewandt wird."
7,5 Sek.



12:49 Ende einer Einstellung. Der Schlossherr kommt zu O und René und führt ihnen die Kleiderordnung im Schloss vor. Eine Frau mit freiliegenden Brüsten und ohne Höschen demonstriert dies. Der Schlossher meint noch,l dass sie so jederzeit und für jedermann zur Verfügung ständen.
26,6 Sek.



15:46 Pierre peitscht O länger aus.
13,2 Sek.



15:49 Nachdem Pierre gegangen ist, sieht man O länger wimmernd im Dunkeln in der Ecke sitzen.
6,3 Sek.



17:12 Die Sexszene, in de O von René und dem Schlossherrn verführt wird, fehlt nahezu komplett.
89,4 Sek.



20:04 Monique wird von einem Mann genommen. O sitzt neben ihr und streicht ihr übers Gesicht, bis ein anderer Mann sie zu sich bittet und O aufsteht.
43,8 Sek.



27:34 Eine Szene in der Pierre O auspeitscht, ist in der uncut Fassung mal wieder länger. Es folgen Zwischenschnitte wie die Zeit langsam vergeht, O Besuch von Männern kriegt und man sie mit René sieht.
43,3 Sek.



38:12 Nachdem O aufgestanden ist, fehlt in der cut Fassung ein langer Handlungsteil. O fragt Sir Stephen ob sie auch gepeitscht werde und dieser bestätigt ihr dies. René legt sie mit dem Bauch aufs Sofa und legt ihren Hintern frei. Eine Frauenstimme aus dem Off erklärt, dass die beiden Männer in schmutziger Art und Weise über O's Körper reden, welches diese gleichzeitig beschämt und erregt. Danach verlässt René das Zimmer. Stephen meint zu ihr dass sie ihre Blus ausziehen solle. Er streichelt ihren Körper und meint dass sie auch ihren Rock ausziehen soll. Nachdem dies ebenfalls geschehen ist bitter er sie sich selbst zu befriedigen. Die weigert sich und Stephen packt sie und meint forsch zu ihr, dass sie von nun an seinen Befehlen zu gehorchen hat. Er wirft sie aufs Sofa und nimmt sie brutal von hinten.
244,3 Sek.



43:39 Ende einer Einstellung wie Stephen O den Mund zubindet. Dann peitsch er sie. Die Frauenstimme erzählt, dass er sich züchtigte bis O in Ohnmacht fiel.
11,3 Sek.



51:52 Die Liebesszene zwischen O und Jacqueline ist ebenfalls länger. O legt Jacqueline aufs Bett und küsst ihren Körper. Dann meint sie zu ihr, dass sie sagen solle, dass sie es will. Jacqueline willigt ihrem Wunsch ein.
26,8 Sek.



59:41 Als O von Yvonne ausgepeitscht wird, blendet die cut Fassung eher ab.
19,5 Sek.



62:03 Ende der Einstellung, als Claire ihren Rock lüpft. Man sieht ihren Intimschmuck in Form von Ringen.
2 Sek.



63:44 Länger, wie O Yvonne auspeitscht und Zwischenschnitte auf die Anwesenden.
21,5 Sek.



63:46 Anfang einer Einstellung. Man sieht die gefesselte Yvonne und O, die sich bei ihr entschuldigt.
13 Sek.



63:56 Es fehlt die Sexszene zwischen O und Yvonne.
32,2 Sek.



65:37 Als Anne-Marie O das Brandzeichen verabreicht, fehlt ein schneller Schwenk von Theres auf Andree, die entsetzt davon rennt.
2 Sek.



67:50 Als O aus der Badewanne steigt, sieht man in der Cut Fassung nicht ihr Intimpiercing.
3,6 Sek.



70:50 Der Mann nimmt O von hinten. Sir Stephen kann es nicht ertragen sie so zu sehen und verlässt den Raum. Ivan, der ebenfalls anwesend ist, schaut aus dem Fenster, wo man Stephen auf die Strasse gehen sieht.
29,4 Sek.



72:23 Die Sexszene zwischen O und Ivan ist länger.
26,1 Sek.



75:28 Man sieht O gefesselt zwischen den Säulen und danach Ivan, der enttäuscht den Kopf senkt.
16,4 Sek.



81:04 Es fehlt, wie sich O ausmalt dass Jacqueline von der Haushälterin Horah ausgepeitscht wird.
9,2 Sek.

Die ungekürzte Fassung wurde uns freundlicherweise von Beyond Media zur Verfügung gestellt

Gekürzte FSK 18 DVD



Gekürzte dt. Videofassung (Erstauflage)



Gekürzte dt. Videofassung (Zweitauflage)



Ungekürzte dt. DVD von Galileo Median AG (ungeprüft)



Ungekürzte 2 Disc Special Edition von NSM Records





Italienische DVDs





Kinoplakat


Kommentare

07.09.2010 01:43 Uhr - Evil Wraith
Immerhin hängen die Intimhänger im Film bereits. Auf ein Live-Action-Piercing im Stil der Romanvorlage wollten sie wohl doch verzichten.

07.09.2010 07:28 Uhr - Skinners
Meine Güte, da wird aber viel ausgepeitscht.

07.09.2010 08:29 Uhr - Oberstarzt
1x
Da war der Rasierer wohl noch nicht erfunden :-(

07.09.2010 08:48 Uhr - Schneidfix
Guter Naturfilm für Bärenfreunde
In den 70ern gabs noch massig davon, Heute leider fast ausgerottet, schade

07.09.2010 09:27 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
was ist denn bei dieser Fassung überhsupt noch gebliebeben? Da scheint ja ein reines Drama übriggeblieben zu sein.

Kennt jemand die Kabel1-Fassung von Anfang der 2000 Jahre (könnte aber auch bereits 1996/1997 gelaufen sein). Die, war wenn ich diesen Schnittbericht und den über die ungeprüften Fassungen sehe wesentlich kompletter als diese gekürzte Fassung hier. Da waren nur einige Szenen verkürzt (manchmal mehr, manchmal weniger)


07.09.2010 15:48 Uhr - sixti
der udo hat doch echt überall mitgemacht

07.09.2010 23:42 Uhr - frankie89
magiccop: Wo kriegt man alte Indizierungsbescheide der BPS bzw. BPJM her?

05.11.2010 09:52 Uhr - M.Hulot
Mega-Bären. Wahnsinn. Ist aber selbst mir etwas zu viel...

Und vom Film ist da ja wirklich nicht mehr viel übrig geblieben. Habe mir gestern mal die ungekürzte Fassung angeschaut. Fand ich dann eher langweilig. Ich glaube, lese ich doch lieber den Roman...

12.05.2011 15:23 Uhr - Ulic
...da fällt mir nur eines ein:
TV-Serie Coupling mit der Folge: Das Lesbische Peitscheninferno"!!!! :-)

29.10.2012 19:34 Uhr - Joker1978
Und immer wieder peitschen und fesseln. Auch in umgekehrter Reihenfolge...
Und der Bär ist auch nix für mich, also nein danke...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte Fassung

Amazon.de


Dead Awake
Blu-ray 11,49
Amazon Video ab 4,99



Magic Cop



Tag - A High School Splatter Film

SB.com