SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

James Bond 007 - Feuerball

zur OFDb   OT: Thunderball

Herstellungsland:Großbritannien (1965)
Genre:Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,33 (28 Stimmen) Details
14.11.2015
MajoraZZ
Level 27
XP 18.489
Vergleichsfassungen
FSK 12 VHS
Label Warner / UA, VHS
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
FSK 12
Label ZDF, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laut OfDB soll diese Fassung um ca. 3 Minuten gekürzt sein. Der direkte Vergleich zeigte aber, dass nur eine einzige Szene fehlt. Die ungekürzte Fassung bekam aber ebenfalls eine FSK 12-Freigabe, weshalb alle weiteren VHS-/DVD-/Blu-Ray-Veröffentlichungen ungeschnitten sind. Lediglich die Ultimate Edition-DVDs weißen einen kleinen Bearbeitungsfehler auf.

Es fehlen 1,72 Sekunden durch 1 Schnitt.
Weitere Schnittberichte
James Bond 007 jagt Dr. No (1962) ARD von 2000 - Uncut
James Bond 007 jagt Dr. No (1962) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau (1963) Neue TV Fassung - alte TV Fassung
James Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau (1963) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Goldfinger (1964) neue TV Ausstrahlungen - Uncut
James Bond 007 - Goldfinger (1964) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Feuerball (1965) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Feuerball (1965) Ultimate Edition - FSK 12
James Bond 007 - Feuerball (1965) FSK 12 VHS - FSK 12
James Bond 007 - Feuerball (1965) FSK 12 VHS (Erstauflage) - FSK 12
James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) FSK 16 Tape - UK Fassung
James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) Special Edition - Ultimate Edition
James Bond 007 - Im Geheimdienst ihrer Majestät (1969) Kabel Eins Nachmittag - FSK 16
James Bond 007 - Diamantenfieber (1971) ARD von 2002 - FSK 16
James Bond 007 - Diamantenfieber (1971) ARD ab 12 (1997) - FSK 16
James Bond 007 - Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 16 - FSK 16
James Bond 007 - Der Mann mit dem goldenen Colt (1974) RTL ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - In tödlicher Mission (1981) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12
James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1985) FSK 12 VHS - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1985) ARD ab 12 - FSK 12
James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 VHS von Warner - FSK 16 DVD
James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 DVD Erstauflage (= PG-13) - NL LD (= R-Rated)
James Bond 007 - Goldeneye (1995) FSK 12 - FSK 16
James Bond 007 - Goldeneye (1995) BBFC 12 - FSK 16
James Bond 007 - Goldeneye (1995) ATV Nachmittag - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) Pro7 ab 12 (2002) - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) BBFC 12 - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) ARD ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997) Pro7 ab 12 - FSK 16
James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag (2002) US Kinofassung - int. Kinofassung
James Bond 007 - Casino Royale (2006) BBFC 12 - HK-Fassung (Cat IIA)
James Bond 007 - Casino Royale (2006) PG 13 - FSK 12
James Bond 007 - Casino Royale (2006) FSK 12 - HK-Fassung
James Bond 007 - Casino Royale (2006) ORF ab 14 - FSK 12
James Bond 007 - Ein Quantum Trost (2008) ATV Nachmittag - FSK 12
James Bond 007 - Skyfall (2012) ITV (UK) - FSK 12
James Bond 007 - Casino Royale (1967) alte FSK 12 - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Sag niemals nie (1983) VHS Constantin - FSK 12 DVD
James Bond 007 - Sag niemals nie (1983) alte ZDF-Ausstrahlung - FSK 12
James Bond 007 - Sag niemals nie (1983) BBFC PG - FSK 12

1:36:41
Der Pfeil trifft den Schergen noch.
1,72 Sek.
Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!

Kommentare

14.11.2015 00:35 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
Einer der besten Bonds überhaupt! Mit einem der "zeitlosesten und attraktivsten" Bondgirls aller Zeiten: Claudine Auger. Lässt auch "Unsere" Ursi -National- Andress erblassen. Diese hatte den Erstlingsbonus. Alleine der Soundtrack lässt das Herz eines jeden 007-Fan's höher schlagen. Zurecht mit einem Oscar bedacht. Die Unterwasser Sequenzen haben auch heute noch bestand...! 9/10, knapp hinter From Russia with love.

14.11.2015 00:48 Uhr - KKinski
4x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
Du bist also Schweizer? Die Andress ist Schweizerin. Aufgewachsen ist sie in Bern.

14.11.2015 02:53 Uhr - Scarecrow
Kein Vergleich zu den anderen frühen großartigen Bonds wie "Dr. No", "Goldfinger", "Liebesgrüße aus Moskau" oder "Man lebt nur zweimal", aber deutlich besser als das Remake! Mich langweilten die Wasserszenen extrem. 7/10

14.11.2015 03:31 Uhr - MartinRiggs
4x
Also ich weiß ja nicht. Aber irgendwie muss ich an den Wilhelmsschrei denken, wenn ich mir das Bild anschaue.

14.11.2015 10:43 Uhr - Der Dicke
14.11.2015 02:53 Uhr schrieb Scarecrow
Kein Vergleich zu den anderen frühen großartigen Bonds wie "Dr.No", "Goldfinger", "Liebesgrüße aus Moskau" oder "Man lebt nur zweimal"


Echt jetzt? Kein Vergleich zu "Man lebt nur zweimal"?

14.11.2015 11:18 Uhr - JamesBondJunior
Feuerball ist gut, aber nicht der Beste Bond. Bei weitem nicht.

14.11.2015 11:47 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ KKinski
Salute
Ja, bin Schweizer…! Das weiss ich doch Kumpel =)

@ JamesBondJunior
Wer schrieb, dass Feuerball der "beste" Bond währe?...

14.11.2015 12:59 Uhr - JamesBondJunior
1x
NICOTERO schrieb er wäre einer der besten Bonds. Dem widersprach ich.

14.11.2015 15:46 Uhr - IamAlex
3x
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.207
Vlt nicht der Beste aber der Einzige der alten Bond Filme mit nem Oscar.

14.11.2015 15:48 Uhr - NICOTERO
2x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ JamesBondJunior ( cooler Nick übrigens, von dem gibt es doch auch Bücher für Kinder ) ;)
Ja, "Einer der besten"...! Ein feiner Unterschied. Aber was sollen wir streiten? Anscheinend bist Du auch kein unbeschriebenes Blatt was 007 Geschichte anbelangt. Geschmäcker sind nun mal verschieden...! Ich finde Thunderball spitze...

14.11.2015 15:56 Uhr - Marcel2000rot
3x
Vlt nicht der Beste aber der Einzige der alten Bond Filme mit nem Oscar.


Nö. "Goldfinger" hat auch einen bekommen für die Soundeffekte.

14.11.2015 16:02 Uhr - Dr. Jones
1x
Der beste Bond ? Wahrscheinlich eine Glaubens und Generationsfrage . Letzteres bei der Beantwortung des besten Bond Darstellers .

14.11.2015 16:03 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Marcel2000rot
Absolut....! Wird leider gerne vergessen.
@ Dr Jones
Genau das ist es im Endeffekt! Unterschreib ich so. Schön gesagt…
Allerdings vermag ich durchaus jedem der einzelnen Bond Darsteller etwas eigenes, durchaus auch positives abzugewinnen. So gesehen spielen auch Lazenby und Regisseur Peter Hunt mit "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" in der oberen Liga der 007 Interpretationen. Die aktuelle Craig Ära wird zumindest mir vor allem durch den sagenhaften Casino Royale in bester Erinnerung bleiben. Die Mendes "Adaptionen" empfand ich alle als etwas fad. Bei SPECTRE hat sich diese Einstellung nun etwas gewandelt. Man gewöhnt sich schnell an einen gewissen Regie Stil. So war es z.b bereits bei Terence Young bis hin zu John Glenn! Und was Marc Foster anbelangt: Dieser hatte das "Pech" eine "kleine" Fortsetzung drehen zu dürfen. Obwohl ich sogar Quantum durchaus interessant fand..! Bla bla bla! Sorry =)

@ MartinRiggs
Salute =)
Nur schnell interessehalber: Der “Wilhelmsschrei“ ??? Dabei handelt es sich doch um dieses, in unzähligen Filmen und Genres verwendete hohe ÄÄÄÄÄÄÄHHHH (u.v.a in STAR WARS) ? Oder habe ich mich gerade komplett Verwählt….

14.11.2015 18:02 Uhr - Dr. Jones
1x
@ Nicotero
Is schon interessanteres Bla Bla ;) Großgeworden bin ich mit den R.Moore Bonds , aber mögen tu ich sie letztendlich alle . Wobei der Rache Bond " License to Kill " ziemlich weit oben in meiner Gunst steht . Allein schon wegen Robert Davi .

Zu " Quantum " wäre es besser gewesen wenn Martin Campbell den auch noch gemacht hätte . Trotzdem ziehe ich den eher vor als die beiden S.Mendes Filme !
Der hat es geschaft die Figur Bond zu Entmystifizieren . Sprich mir war es noch nie wichtig gewesen wo Bond herkam oder wie seine Kindheit etc war .


14.11.2015 20:52 Uhr - NICOTERO
1x
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Dr. Jones (diese Filme liebe ich auch alle)
Salute
Das " interessantere Bla Bla" geht in eine nächste Runde! Zeit? Egal! Ich leg dann mal emotionslos Los =)….."hüstel"
LICENCE TO KILL!!
Yes of course!! Natürlich bewegt sich der unmissverständliche und zweifellos bis anhin härteste Bond auch bei mir konstant in den oberen Etagen meiner "Skala". Alleine schon wegen Robert Davi: Absolute Zustimmung.
" DAS IST NOCH SCHÖNER ALS IN SAIGON " (Zitat: DIE HARD 1) …

Und zum folgenden Absatz Deines geschätzten Beitrages:

…..Zu " Quantum " wäre es besser gewesen wenn Martin Campbell den auch noch gemacht hätte . Trotzdem ziehe ich den eher vor als die beiden S.Mendes Filme !
Der hat es geschaft die Figur Bond zu Entmystifizieren . Sprich mir war es noch nie wichtig gewesen wo Bond herkam oder wie seine Kindheit etc war…….

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Bei den Roger Moore Beiträgen mit denen ich ebenfalls aufwachsen durfte, bin ich mir im Nachhinein nicht mehr so sicher ob die Überzeugung von damals immer noch standhält. Immerhin verstand es Moore wie kein anderer die eigentliche Figur des "JAMES BOND" eher in komödiantische Gefilde abtriften zu lassen. Damals als Teenager schien dies tadellos geklappt zu haben und auch zu stimmen. Als man sich als “angesteckter Fleming Fan" aber etwas später zwangsläufig mit der literarischen Figur oder Vorbild der Filmadaptionen beschäftigte, kamen aber gewisse Zweifel auf. Dennoch: Angefangen bei "Live and Let Die" bis hin zu "A View to a Kill". Ich möchte keinen in meiner Sammlung missen. Der Unterhaltungsfaktor ist gewaltig. Dennoch bevorzuge ich die härte eines "Jason Bourne Pendants" dann doch wesentlicher.

14.11.2015 22:37 Uhr - Dr. Jones
1x
@ Nicotero
Mit der Überzeugung was die Roger Moore Bonds betrifft kann ich das absolut nachvollziehen.
Die Spiegeln eben sehr stark den Zeitgeist der 70er wieder. Merkwürdigerweise kommen mir die fast altmodischer vor ( muß wohl u.a an den Schlaghosen und schlechten Frisuren gelegen haben :) als die Filme von S. Connery . Die hingegen strahlen immer noch einen gewissen Stil und Eleganz aus . Aber Is nur meine persönliche Wahrnehmung

Aber mir geht es so wie dir , ich möchte die Moore Filme auch nicht missen .
Und wenn man Roger Moore erwähnt muß man einfach auch seine deutsche Stimme Nils Clausnitzer erwähnen der Bond erst perfekt gemacht hat . Gleiches gilt auch für G.G.Hoffman mit S. Connery .

Zu " Licence " fällt mir noch Benixio del Toro ein , der glaub ich einer der grausamsten Tode sterben durfte . Schon allein diese Szene macht zum Brutalsten Bond bis dato .

Auf dein Robert Davi " Saigon" Zitat musste ich erstmal ziemlich breit grinsen :))
Agent Johnson uns Special Agent Johnson ( Seid ihr Brüder ? )


15.11.2015 11:39 Uhr - filmclue
Feuerball war mein erster Bond, daher musste sich alles erst mal daran messen, auch an der Bondine Claudine Auger, allerdings wurde sie für mich auch von Ursula Andress überholt, ebenso wie alle anderen Connery Filme (außer das Remake, das für mich gar nicht funktioniert) Feuerball überholt haben, bei neueren Sichtungen seit der DVD gehört Feuerball für mich eher zu den schwächern und die faszinierenden Unterwasserszenen machen den Film schon etwas langatmig. Die Musik ist aber wirklich klasse.

Die Roger Moore Filme funktionieren für mich in der Tat nur wegen der Nostalgie, den Darsteller finde ich unpassend: nimmt die Rolle zu wenig ernst, ist mir zu alt und Nils Clausnitzer mag ich sonst gerne, aber als James Bond Stimme taugt er für mich gar nicht.

16.11.2015 00:11 Uhr - Jimmy Conway
Feuerball ist nach Goldfinger mein zweitliebster Connery-Bond und auf Platz 5 allgemein.
Außerdem, auch wenn ich allen Darstellern etwas abgewinnen kann, bevorzuge ich mit großem Abstand Connery und Moore.
Bond ist und soll für mich eben kein Bourne 2 sein. Will ich die "Härte" schaue ich eben lieber Bourne. Deshalb gehört für mich Quantum mit Stirb an einem anderen Tag ganz am Ende.
Niels Clausnitzer war übrigens perfekt auf Moore und Bond. Nach Hoffmann und zusammen mit Frank Glaubrecht mein Lieblings-Bond-Synchronsprecher.
Allerdings kommt Moore im Original noch viel besser rüber!
Er hat eine sehr männliche, kräftige Stimme. Für mich hört sich Moore im O-Ton noch besser an als alle anderen Bonddarsteller.
Und flapsig ist der Moore-Bond schon mal gar nicht. Diese Halbwahrheit wurde irgendwann mal aufgegriffen und breitet sich wie eine Seuche aus.
Einige Drehbücher sind eher "flapsig".
Nehmen wir mal Der Mann mit dem goldenen Colt. Lt. Hip, seine Cousinen, Goodnight, Schnick Schnack...diese Figuren sind eher ein Witz, Moore dagegen ist den ganzen Film über relativ Ernst.
Außerdem sind Connery und Moore am besten, weil diese Bond nicht verkrampft spielen und deshalb Bond für mich sind.
Die anderen möchten halt Bond spielen.

17.11.2015 04:03 Uhr - Romando
1x
Das die James Bond-Filme einen Sonderstatus in der Filmgeschichte einnehmen, darüber braucht man nicht zu diskutieren. 24 Filme in 53 Jahren sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Als damals Dr.No 1962 in die Kinos kam, dachte wohl niemand, daß James Bond bis in das nächste Jahrtausend aktiv sein wird. Eine geradezu phänomenale Leistung. Die Darsteller haben bisher ihre Sache hervorragend gemacht, jeder hat seine eigene Interpretation der Figur zum Ausdruck gebracht. Es gab zwei Schauspieler, die allerdings von großen Pech verfolgt waren: George Lazenby mußte in die damals unüberwindbaren Fußstapfen eines Sean Connery schlüpfen und ist daran gescheitert, obwohl ich "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" doch als sehr gelungen betrachte. Er brachte es nur zu diesem einen Beitrag und verschwand in der Versenkung, zu Unrecht meiner Meinung nach. Timothy Dalton hatte Bond, für damalige Verhältnisse, zu hart dargestellt. Er hatte meiner Meinung nach keine Chance nach der Ära von Roger Moore, da seine beiden Beiträge als James Bond, wie schon erwähnt, zu hart, zu brutal waren und keinen Humor aufwiesen, was ebenfalls den damaligen Zeitgeist nicht entsprach. Die beiden Abenteuer "Der Hauch des Todes" und "Lizenz zum Töten" waren keine schlechten Filme, waren sogar perfekt umgesetzt, aber der Fehler war, daß sie nur auf Härte konzipiert wurden und das konnte nach den ironischen und zynischen Auftritten von Roger Moore nicht gut gehen. Es war sehr schade um ihn. Pierce Brosnan vereinte in den 90igern all die Attribute der vergangenen Darsteller in sich: Er schaffte es tatsächlich, diese damals zeitlich völlig veraltete Figur in die Gegenwart zu transferieren mit der Coolness eines Sean Connery, der Menschlichkeit eines George Lazenby, den Humor eines Roger Moore und der Härte eines Timothy Dalton. Daniel Craig erhob dann die Figur in noch nie dagewesene Sphären eines Realismus (zumindest im Bondkontext) und ist der perfekte Bond der Jetztzeit. Mehr gibt es zu Craig nicht zu sagen, außer das er als Bond schlichtweg sensationell ist und ich doch sehr hoffe, das er zumindest noch eine Abschiedsvorstellung in der begehrtesten Rolle der Filmgeschichte abliefert.

17.11.2015 15:26 Uhr - sonni73
Zum Schnittbericht: Ich hatte mal die VHS aus dieser Kollektion und bin mir ziemlich sicher, dass da noch mehr fehlte als diese Mini-Szene. Gleich am Anfang die Schlägerei zwischen Bond und der "Witwe" war, wenn mich meine Erinnerung nicht ganz im Stich lässt, gewaltig gekürzt.

26.11.2015 05:28 Uhr - NICOTERO
User-Level von NICOTERO 1
Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
@ Romando
Salute
Wouw! Besser kann man es nicht ausdrücken...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


FSK 12 Blu-Ray

Amazon.de


Malastrana - Unter dem Skalpell des Teufels
Blu-ray 16,99
DVD 12,99



Jennifers Body - Jungs nach ihrem Geschmack
Blu-ray LE FuturePak 16,99
Amazon Video 6,98



Chicago Massaker
Blu-ray 10,49
DVD 8,29

SB.com