SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware

Der Gelbe Gorilla

zur OFDb   OT: Da Mo Tie Zhi Gong

Herstellungsland:Hongkong (1977)
Genre:Action, Eastern,
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
19.09.2015
Muck47
Level 35
XP 38.934
Vergleichsfassungen
Tele 5 ab 18
Label Tele 5, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 18
Laufzeit 76:15 Min. PAL
Ungeprüfte DVD
Label NEW, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 85:48 Min. PAL
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Free-TV-Ausstrahlung auf Tele 5 am 12.01.2014 (01:55 Uhr, ab 18) und der ungekürzten deutschen DVD von NEW (ungeprüft)


- 18 Schnitte
- Schnittdauer: 573,7 sec (= 9:34 min)



Der nicht zuletzt mit seiner "Chinesen vs Japaner"-Handlung klar an Todesgrüße aus Shanghai angelehnte Der gelbe Gorilla zählt sicher zu den unterhaltsamsten Werken vom Imitator-Kämpfer Bruce Le. Mit z.B. Chen Sing und Bolo Yeung sind noch einige andere bekannte Gesichter dabei und der simple Plot bietet Raum für allerlei nette Auseinandersetzungen. Die deutsche Kinofassung war um Handlung und etwas Gewalt gekürzt. Kurioserweise erschien der Film auf Video aber nicht nur in dieser Form, sondern auch ungekürzt mit Neusynchro. Nur die deutsche Kinorolle war allerdings noch im Originalformat und guter Qualität aufzutreiben, für die ungekürzte DVD-VÖ wurde diese deshalb bei den Fehlstellen mit der auf Vollbild gezoomten VHS-Version aufgefüllt.

Leider ist auch nur diese Mix-Fassung auf der DVD enthalten, die kürzere Kinofassung in einheitlicher Qualität wäre als Bonus natürlich nett gewesen. Tele 5 schafft für diesen Umstand Abhilfe, denn hier hat man auf Basis der NEW-DVD wieder alle zusätzlichen Vollbild-Zusatzszenen entfernt. Anhand der rund 2 Minuten kürzeren Laufzeit gegenüber der Kinofassungs-VHS könnte man denken, dass zusätzliche Zensuren vorgenommen wurden - dem ist aber nicht so. Stattdessen wurden oft kurze Momente im Umkreis für eine flüssigere Schnittfolge mit entfernt, was die etwas größere Differenz weitestgehend erklärt. Offensichtlich war zudem schon die Kinorolle durchsetzt von kleinen Vorlagenfehlern und man hat dort nur die längeren Fehlstellen wieder integriert.

Anmerkung:
Auf der DVD liegt der Film anamorph vor und die Uncut-Vollbild-Szenen wurden windowboxed eingefügt. Um auf den komprimierten kleinen Screenshots nicht noch schwarze Blöcke auf allen vier Seiten zu haben, wurden die Bilder zugeschnitten.


Dank für die Bereitstellung des Vergleichsmaterials geht an Mr. White !



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Tele 5 ab 18 / Ungeprüfte DVD
angeordnet

mehr Informationen zu diesem Titel

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
03:00 / 03:00-03:06

Der japanische Kommandant sagt noch: "Ich finde, diese Angelegenheit sollte meinem ältesten Sohn übertragen werden."

6,1 sec



09:25 / 09:31-11:17

Chings Meister fügt noch hinzu: "Sein Sohn ist Karatemeister. Er verachtet unser Kung-Fu und er ist uns mit seiner Kampftechnik überlegen. Die Japaner haben sich vor uns gefürchtet. Sie fürchteten den Einfluss, den wir auf die Leute haben. Nur deshalb wollen sie unsere Schulen auslöschen und jeden umbringen, der es wagt, sich ihnen entgegen zu stellen."
Ching: "Das ist schrecklich. Wo liegt mein Bruder begraben?"
Meister: "Deine Mutter ließ ihn am Berg Maku beerdigen. Es ist furchtbar gewesen. Wir waren für sie keine Gegner. Sie haben gnadenlos jeden nieder gemacht, der nicht fliehen konnte."

Es folgt noch eine Szene mit Chings Mutter.
Ching (entweder der Bruder oder man war bei der Synchro kreativ): "Mutter, ich bin wieder zurück."
Mutter: "Komm her, Ching."
Ching: "Wie geht es dir?"
Mutter: "Mein Sohn, es ist schön, dass du wieder da bist. Ich habe dich sehr vermisst."
Ching: "Als ich hierher kam, habe ich mit einer Nachbarin gesprochen. Sie sagte mir, dass du krank wärst."
Mutter: "Es ist schon viel besser geworden. Keine Sorge. Erzähle, was du erlebt hast. Ich will alles ganz genau wissen. Hast du bei dem Meister viel gelernt? Hast du so viel gelernt, dass du jetzt kämpfen kannst? Es ist doch sicher eine harte Zeit für dich gewesen."
Ching: "Es war nicht schlimm. Ich hab gehört, die Japaner haben meinen Bruder getötet. Ich werde ihn rächen. Das verspreche ich."
Mutter: "Du musst sehr vorsichtig sein. Sie machen auf jeden Jagd, der es wagt, sich ihnen entgegen zu stellen. Ich will nicht, dass sie dich auch noch umbringen."

106,7 sec (= 1:47 min)



15:45 / 17:37-18:23

Ching sagt noch: "Was würde es schon nützen. Wenn ich dir die Kehle durchschneide, dann würdet ihr Tausende von uns umbringen. Ich bin nur hier, um dich herauszufordern. Ich hoffe, du hast den Mut, gegen mich anzutreten - oder bist du zu feige dazu?"
Ho entgegnet: "Ich werde kämpfen."
Daraufhin nähern sich die Beiden langsam und der Kampf geht los.

46,1 sec



22:20 / 24:59-26:14

Der Kommandant meint noch: "Und aus diesen 50 werden sie dann wiederum die fünf besten Kämpfer ermitteln, Hauptmann. Haben sie das verstanden? Ich denke fünf sollten uns dafür genügen."

Dann früher Ching und sein Meister (Chen Sing), letzterer sagt: "Nachdem du den Sohn des Generals in einem ehrlichen Kampf besiegt hast, hat er Harakiri begangen, weil er die Schande nicht ertragen konnte. Daraufhin haben die Japaner alle Kung-Fu-Schulen in Shanghai niedergebrannt und du wirst überall von ihnen gesucht. Du solltest erstmal von hier weggehen. Im Augenblick würdest du ihnen noch unterlegen sein. Ching Ling, du musst dich also so schnell wie möglich in Sicherheit bringen. Es ist für die Zukunft unseres Landes wichtig, dass Kämpfer wie du am leben bleiben. Ich möchte, dass du zu diesem Mann nach Korea gehst. Er ist ein großer Kung-Fu-Lehrer. Er unterstützt unseren Kampf gegen die Japaner, indem er junge Leute wie dich für den Widerstand ausbildet."
Ching: "Gut. Ich weiß, dass ihr Recht habt, Meister. Ich werde meine Rache verschieben."

74,9 sec (= 1:15 min)



23:56 / 27:50-28:05

Der Japaner greift Chen noch an und wird von ihm mit Schlägen erledigt.
Die letzte Einstellung ist auch bei der deutschen Kinorolle wieder enthalten gewesen, für einen besseren Übergang zur Einstellung vor dem Schnitt hat sie Tele 5 allerdings auch mit entfernt.

15,4 sec



23:58 / 28:07-28:18

Chen Sing erledigt auch den nächsten Kerl mit einigen Krallenhieben (inklusive Knochenknacken), zuletzt ein Schlag ins Gesicht.

10,8 sec



26:50 / 31:10-31:23

Die Baddies gehen noch in Pose und der Kerl mit schwarzer Kleidung springt auf die Schultern - dies ist noch vom Kinorollen-Master zu sehen, wurde wegen der folgenden dortigen Fehlstelle auf Tele 5 aber gleich mit entfernt, um es nicht zu abgehackt wirken zu lassen. Es gibt dann nämlich noch einen Zeitlupen-Treffer in Sings Gesicht, er taumelt nach hinten.

12,9 sec



27:09 / 31:42-32:07

In langer Zeitlupen-Sequenz (wieder zu Beginn die ganze Zeit noch vom guten Kinorollen-Master) wird Sing von Bolo zurecht gelegt und bekommt einen Schlag auf die Brust.

24,8 sec
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche DVD

Amazon.de


Dark Angel
Blu-ray 22,99
DVD 11,99



Jack Ketchums Evil
Blu-ray LE FuturePak 16,49
Amazon Video 9,99



Unlocked
Blu-ray 15,99
DVD 12,99
Amazon Video 13,99

SB.com