SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Geheimcode Golden Triangle

zur OFDb   OT: Raiders of the Golden Triangle

Herstellungsland:Hongkong, Thailand (1985)
Genre:Action, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 2,67 (3 Stimmen) Details
15.05.2010
Il Gobbo
Level 21
XP 9.751
Vergleichsfassungen
Ungeprüft ofdb
Label VMP, VHS
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 87:10 Min. PAL
Uncut ofdb
Label Tokuma, VHS
Land Japan
Laufzeit 93:45 Min. NTSC
DF = 87:10 Min. (Pal)
UC = 93:45 Min. (NTSC)

Differenz = 176 Sekunden bei 11 Unterschieden


"Wir töten für den Frieden!"


Wie beschreibe ich mein Gefühl nach überstandener Ansicht dieses unterirdisch schlechten Machwerks? Wie beschreibe ich mit gemäßigten Worten den unkontrollierbaren Brechreiz, der meinen Magen kontraktieren ließ? Das kaum zu bändigende Flattern meines Schließmuskels? Den gedämpft dahinvegetierenden geistigen Zustand? All das und noch viel mehr hatte ich diesem verdorrten Stück Aas namens "Raiders of the Golden Triangle" zu verdanken.

Zu Beginn hatte ich noch an gemütliche Stunden geglaubt: Drehbuch Gerald Myers, nach einer Story von Norman Carrigan. Ha - da wurde bestimmt etwas recherchiert. Nicht viel, ist schließlich eine HK-Thailand-Co-Produktion mit wenig Geld, aber eine nachvollziehbare Geschichte mit netten Charakteren ist bestimmt vorhanden. Falsch gedacht. Verwirrender als hier geht es kaum. Es gibt einen Drogenbaron im besagtem Dreieck, der macht, was Drogenbarone halt so machen: irgendwelche Kriminellen rekrutieren - gerne Kinderschänder und Vergewaltiger - und durch seinen Spieß zu harten Soldaten drillen. Denn eigentlich will er den Freiheitskampf seines Bruders unterstützen, der mit seiner Rebellenarmee im Busch nebenan die Unabhängigkeit erschlummert. Weil Bruder aber respektlos ist und mal eben einen Wachposten abknallt (der ihn wohl nicht erkannte und nach dem Namen fragte: "Höh, wer sind sie? Wohin wollen sie?"), wird er in den Holzkäfig gesperrt und mit Heroin abgefüllt. Dann sind da auch noch 5 Undercover-Agenten, die von der Regierung (Welcher? Sucht euch eine aus!) eingeschleust wurden, um den Drogenbaron zu verhauen. Oder verhaften... weiß ich nicht mehr so genau. Die Furchtlosen Fünf wissen zwar nicht, wer nun mit zum Kommando gehört (wurde ihnen vorab nicht erzählt, wer mit wem zusammenarbeitet), lernen sich aber ruckzuck kennen - man spürt halt, wer dazugehört! Die adrette Tochter von Cheng Sai-Foo hilft dabei, denn sie erkennt schnell - Daddy geht es nur um Geld. Und wenn am Ende die Kavallerie auf Enduros durch den Dschungel knattert, die Bambushütten unter Doppeldeckerbeschuss explodieren und die Holztürme durch die geballte Macht der Rangers-Rebellen-Kommando-Truppe zusammenbrechen, ist es auch um den intelligenten Zuschauer geschehen, der danach sabbernd das geistig Zeitliche segnet, sofern er vorab nicht abgeschaltet hat.

Strunzdumm ist noch eine harmlose Untertreibung. Da werden zwei der eingeschleusten Deppen unvermittelt in den Käfig gesteckt und verprügelt (warum? hat einer was gerochen?), dann aber wieder freigelassen. Der Führer in Ketten gelegt, darf sich aber im Lager frei bewegen und dann mit Tochter in die Stadt fahren. Ein weiterer zum Ende hin einfach so erschossen. Es gibt auch glatzköpfige Special-Forces des Drogenbarons, die im Wald verrecken.... und Rangers, hab ich die schon erwähnt? Die Verwirrung ist grenzenlos, die Dialoge nicht von dieser Welt und die Action Made-in-Thailand (also Ramschware). Meine Lieblingsszene: da hüpft die Drogenarmee durch die Steppe (ca. 40 Mann stark) und wird von der gleichstarken Regierungstruppe (Nein, ich weiß immer noch nicht, welche Regierung) angegriffen. Jetzt könnte man ja meinen, das große Sterben beginnt. Weit gefehlt... ein einziger Typ (in Zahlen: 1!) fällt auf einmal hin, das wars! Der Rest besteht aus platzpatronenknallendem Durcheinander.... ich gebs jetzt auf, ich find keinen Faden, so sehr ich mich auch bemühe. Hinzu kommt, dass die deutsche VHS (VMP, ungeprüft & indiziert) faszinierend gekürzt wurde, wie ein Vergleich mit der japanischen Version (Tokuma) zutage förderte.

Wieder einmal ist Kumpel Jason dafür verantwortlich, dass meine Gehirnzellen in Scharen Suizid verübten, indem er mir das Vergleichsmaterial zur Verfügung stellte. Dafür gibt's ein Bienchen...

mehr Informationen zu diesem Titel

0:45 Min.
Unterschiedlicher Vorspann, keine Laufzeitdifferenz.
Deutsche Fassung:Japanische Fassung:


28:50 Min.
Der Gefangene, der zuerst niedergeschlagen wird, bekommt noch 2 Tritte gegen den Schädel. Kaum zu erkennen.
( 4,5 Sek. )


29:03 Min.
Dann wird Po Ka-Win in Position gehoben und kriegt noch 3 weitere Schläge ins Gesicht.
( 11 Sek. )


56:05 Min.
Eine weitere Einstellung, in der die Prostituierte von den 4 Schergen bedrängt wird. Man erkennt aber auch wieder nix.
( 5 Sek. )


56:20 Min.
Unsere geheime Kommandotruppe lugt aus dem Versteck hervor, wieder fehlt eine Einstellung der Meute auf der Prostituierten. Jetzt gibts aber auch einen blanken, behaarten Arsch zu sehen. Um die Frau gefügig zu machen, bekommt sie außerdem noch eine Ohrfeige verpasst.
( 5 Sek. )


56:34 Min.
Jetzt wirds unseren Helden zu bunt und sie töten die vier Halunken. Es fehlt eine nähere Frontansicht der Prostituierten, die mit Blut der Toten besprenkelt wird.
( 4 Sek. )


60:59 Min.
Einer der gefangengenommenen Elitekrieger bekommt einen Fußtritt ins Gesicht.
( 2 Sek. )


69:01 Min.
Womöglich ein Masterfehler: die 4 Glatzköpfe wandern durch den finsteren Wald. Und das irre lange, in verschiedenen Einstellungen.
( 72 Sek. )


69:17 Min.
Dann robben sie noch etwas länger durch die Finsternis und balleren etwas in den Wald hinein.
( 25 Sek. )


69:30 Min.
Weiter gehts in der Düsternis. Jetzt wird noch einem Glatzkopf die Kehle durchgeschnitten, weiteres Geballer im Dschungel, dann fliegt 'ne Palme in die Luft - womöglich, um etwas Licht in die Angelegenheit zu bringen. Bevor die DF wieder einsetzt, werden noch zwei weitere Glatzen erschossen.
( 36,5 Sek. )


71:31 Min.
Ok, der erste wirklich nachvollziehbare Schnitt. Der "Reporter" wird erschossen. Im Original fleht er noch um sein Leben und bekommt dann den finalen Treffer.
( 11 Sek. )

Cover der NL-VHS:

Der folgende Schnittbericht wurde ausschließlich für die Präsentation auf www.schnittberichte.com hergestellt.

Jede Veröffentlichung (auch nur auszugsweise) ohne ausdrückliche Genehmigung des Autoren und Copyright-Inhabers verstößt gegen das Urheberrecht und wird gegebenenfalls straf- und zivilrechtlich verfolgt!


Copyright 2010, Matthias Mathiak

Kommentare

15.05.2010 03:58 Uhr - Devilsarms666
1x
tapfer, dich da durchzuquälen ^^
hab den film nich gesehen, aber naja... kenn das genre :-)

15.05.2010 08:06 Uhr - Doktor Trask
2x
Der Macher dieses SB's hat mein Mitgefühl, der Film ist wirklich Kacke, den will ich nicht mal geschenkt haben.

15.05.2010 12:14 Uhr - Filmifreaki
Der Schriftzug von "Raiders" von "Raiders of the golden Triangle" erinnert mich stark an einen Film mit Harrison Ford. ;-)

15.05.2010 13:37 Uhr - ~ZED~
2x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Laut dem Intro gleicht das Anschauen dieses Films einer Folter, die zu schrecklich ist, um sie selbst seinem schlimmsten Feind zuzumuten!

15.05.2010 13:52 Uhr - Doktor Trask
2x
Gibt auch Leute die so hart sind das sie alles gucken können. ;O)

15.05.2010 18:28 Uhr - Chop-Top
2x
Ich kenne den Film auch...ist wirklich grottenschlecht.

Als meine Vidoethek damals alle Tapes rausgehauen hat, war auch dieser dabei und ich habe ihn mitgenommen. Hat Gott sei Dank nur 1 Euro (wie alle anderen VHS-Kassetten) gekostet, sodass der Verlust gering war.

16.05.2010 19:15 Uhr - Boss Nigger
2x
"Dieser Film fängt an wo die "Wildgänse" aufhören."

Beim Abspann ?

25.05.2010 12:50 Uhr - Flufferine
1x
Als Tankstellen-DVD (2,99 Euro-in Filmmagazin)in Holland unter dem Titel BLOOD HUNT FOR COKE erschienen.
Bei der Fassung ist eine Einleitung vor den Credits,ist jene hier nicht vorhanden oder auch,wird irgendwie oben nicht erwähnt...

21.11.2013 23:25 Uhr - MajoraZZ
1x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Gobo, das ist der beste Intro, den ich je gelesen habe!!! Respekt ;)

27.08.2017 18:47 Uhr - FdM
Super trashige Synchro,schon allein deshalb ein Film, für den Herrenabend mit Bier und Chips...
Dialoge vom feinsten : Du Mondgesicht...
Ich habe selten so vom hinhören schon tränen in den Augen bekommen...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Starship Troopers: Traitor of Mars
Blu-ray LE Steelbook 24,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,49
Amazon Video 16,99



Die Reifeprüfung
Remastered Special Edition
Blu-ray 13,49
DVD 10,99
Amazon Video 9,99



Die Kröte
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,00
Cover B 36,00
Cover C 36,00

SB.com