SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Rosso - Die Farbe des Todes

zur OFDb   OT: Profondo Rosso

Herstellungsland:Italien (1975)
Genre:Horror, Thriller, Mystery
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,09 (54 Stimmen) Details
21.03.2017
Muck47
Level 35
XP 38.934
Vergleichsfassungen
Ungeprüfte DVD (Director's Cut)
Label XT Video, DVD
Land Österreich
Laufzeit 121:24 Min. (119:31 Min.) PAL
arte
Label Arte, Free-TV
Land Deutschland
Laufzeit 121:56 Min. (120:09 Min.) PAL
Vergleich zwischen der DVD aus Österreich von XT Video und der ungekürzten Free-TV-Ausstrahlung auf arte am 19.03.2017 (22:55 Uhr)


Arte wiederholt den Film in der Nacht vom 13. auf 14.04.2017 um 01:10 Uhr.



Hintergrund


Kürzlich berichteten wir, dass Dario Argentos Giallo-Klassiker Rosso - Die Farbe des Todes auf arte verspätet seine deutsche Free-TV-Premiere (auf Italienisch mit deutschen Untertiteln) erhält. Dies konnte man fassungstechnisch insofern mit Spannung erwarten, dass der Film in Deutschland zwar im Gegensatz zu anderen Argento-Werken nie von der BPjM einkassiert wurde, aber auf VHS sowie auch später auf DVD in gekürzter FSK-Fassung ausgewertet wurde. Zudem gibt es noch eine stark um Handlung gekürzte Exportfassung, auf welcher damals auch die zusätzlich um Gewalt zensierte deutsche VHS basierte.

Die Laufzeit von rund 120 Minuten deutete zumindest schon mal an, dass durchaus der ungekürzte "Director's Cut" die Ausgangs-Fassung sein dürfte - das war aber bei der eben erwähnten FSK-DVD auch der Fall und bei nur ein paar wenigen Sekunden Differenz waren etliche Gewalt-Minischnitte zu beanstanden. Also war die Ausstrahlung natürlich eine genauere Überprüfung wert. Und diese fiel auch durchaus positiv aus: Arte strahlte den Kultfilm ungekürzt aus, basierend auf der neuen 2014er-Restauration von L'Immagine Ritrovata. Dies dürfte der Fassung entsprechen, welche man auch auf der britischen 4K-Blu-ray-Neuauflage von Arrow Video vorfindet.



Die arte-Ausstrahlung


Nochmal ganz klar: Die Ausstrahlung war ungekürzt, im Grunde dient der Schnittbericht nur zur erweiterten Information über diesen Sachverhalt. Da eine ältere DVD für den Vergleich genommen wurde, fiel lediglich eine kleine Besonderheit dieses Masters (und allgemein verschiedenen weltweiten Auflagen, wie man im Anhang dieses Schnittberichts noch dank Unterstützung von unserem User Tony Montana vertiefend angemerkt) genauer auf.

Gleich zu Beginn sieht man eine alternative Aufnahme einer Tür mit einer Aufschrift. Offenbar zeigt Arte hier das italienische Original, während die Variante der deutschen DVD für den internationalen Export erstellt wurde. Spätere Momente mit italienischer Schrift im Bild (z.B. die Bücher in der 53. Minute oder 106. Minute) sind aber identisch bzw auch im DVD-Master von XT Video auf Italienisch.


Bemerkenswert waren des Weiteren noch zwei Dinge:

Vor der Ausstrahlung gab es sogar eine kleine Einführung von einem Sprecher, der die filmhistorische Relevanz zusammenfasste. Ein durchaus sympathisches Vorgehen, welches den liebevollen Umgang des Senders mit der Materie nochmal unterstreicht.

Der Film startete zudem mit einem Restaurations-Hinweis, gemäß dem sich das Negativ 2 als unvollständig erwies und mit einer Interpositiv-Quelle aufgefüllt wurde. An ein paar Stellen fehlen vorlagenbedingt hier und da ein paar Einzelbilder bzw das ist womöglich auch damit zu erklären - aber alles deutlich unter 0,5 sec und somit nicht weiter im Schnittbericht erwähnt.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
XT Video DVD in PAL / arte-Mitschnitt in PAL
angeordnet
Weitere Schnittberichte:
BBFC 18 VHS (Redemption) - Ungeprüft
Exportfassung - Director's Cut
FSK 16 (KJ DVD/BD) - Director's Cut
FSK 18 - ungeprüft
R-Rated VHS (HBO Video) - Director's Cut

Meldungen:
Deep Red ab Dezember von Arrow Video (05.10.2015)

Nicht zur Laufzeit gezählt, aber mal exemplarisch bebildert: Vor dem Film gab es eine rund 1,5-minütige Einführung von einem Kurator des Filmfests München. Angefangen mit ein paar Infos zu Giallos allgemein wird betont, dass Argento uns durch die Kamera bewusst den Standpunkt des Killers näher bringt. Zudem handle es sich um eine Liebeserklärung an Rom und der Soundtrack von Goblin habe wesentlich zum Kultstatus beigetragen.


Beginn der zum Film gezählten Laufzeit: Nach einem zusätzlichen Logo bietet arte einen italienischen Info-Text zur Restauration (mit den üblichen gelben Untertiteln des Senders).

+ 37,3 sec



Alternativ
03:34-03:36 / 02:57-02:59

Die Tür trägt im HD-Master von arte eine italienische Beschriftung, bei der DVD von XT Video war diese auf Englisch.

DVD von XT Videoarte


Der gute alte Tony Montana hat für uns noch einige Auflagen des Klassikers geprüft:

Deutsche DVD von Dragon (Ultimate Collector's Edition sowie darauf basierende 1-Disc-Auflagen): Italienische Schrift auf der Tür (nur ital. Fassung enthalten)
US-BD von Blue Underground: Englische Schrift auf der Tür (bei beiden enthaltenen Fassungen)
UK-BD 4K von Arrow: Italienisch (ital. Fassung) & Englisch (Exportfassung)

Außerdem interessant: Den Hinweis bzgl. der Restauration gibt es bei der 4K-BD aus UK auch, dort allerdings in Englisch. Und bei der ital. Fassung gibt es ebenfalls eine optionale Einleitung zum Film (23 sec). Im Gegensatz zur ARTE-Ausstrahlung kommt hier allerdings Claudio Simonetti kurz zu Wort.

Kommentare

21.03.2017 00:26 Uhr - Oberstarzt
3x
Das mit der gelungenen da informativen Anmoderation war mal wieder typisch arte, ebenso der Infotext.

Ich war überrascht, dass das Bild so messerscharf und der Ton so glasklar war. Auf ofdb.de steht, dass es sich bei dem Format um Dolby Digital 5.1 handelte, was ich nicht bestätigen oder dementieren kann, da ich nur über popelige Stereo-Lautsprecher hörte.

Ich kannte den Film noch nicht und fand ihn streckenweise leider sehr langatmig.
Aber der minimalistische Goblin-Soundtrack war der Hammer und wenn die spielten, nahm der Film auch Fahrt auf!

Ach ja, und dass er uncut war, will ich auch nicht unerwähnt lassen ;-)

Danke arte, Ihr seid der Grund, wofür ich meine Gebühren ausgegeben sehen möchte!

21.03.2017 00:39 Uhr - Gordon-Rogers
1x
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
21.03.2017 00:26 Uhr schrieb Oberstarzt
Das mit der gelungenen da informativen Anmoderation war mal wieder typisch arte, ebenso der Infotext.

Ich war überrascht, dass das Bild so messerscharf und der Ton so glasklar war. Auf ofdb.de steht, dass es sich bei dem Format um Dolby Digital 5.1 handelte, was ich nicht bestätigen oder dementieren kann, da ich nur über popelige Stereo-Lautsprecher hörte.

Ich kannte den Film noch nicht und fand ihn streckenweise leider sehr langatmig.
Aber der minimalistische Goblin-Soundtrack war der Hammer und wenn die spielten, nahm der Film auch Fahrt auf!

Ach ja, und dass er uncut war, will ich auch nicht unerwähnt lassen ;-)

Danke arte, Ihr seid der Grund, wofür ich meine Gebühren ausgegeben sehen möchte!

Gehört zum Standard von Arrow :)

21.03.2017 00:48 Uhr - Grosser_Wolf
4x
Bin aber immer noch der Meinung, der Film lief abgedunkelt. (Ich will nicht behaupten, daß es Absicht war, so wie früher gerne VHS-Tapes abgedunkelt wurden, quasi eine Zensurmaßnahme.) Beispiele:

http://imgur.com/a/xbsmH

PS: Bei Caps-A-Holic sind "4K Remaster Director's Cut"-Blu-rays im Vergleich, die ebenfalls viel heller und farbiger aussehen.

Dennoch ein großes Lob an Arte. Apropos Soundtrack... ist jemandem aufgefallen, daß Goblin ganz ordentlich mehrere Stellen aus "Tubular Bells" von Mike Oldfield als Vorlage mitnahmen? ;-) Was ich in dem Fall nicht schlimm finde, weil sie daraus ihren eigenen, tollen Stil entwickelten.

21.03.2017 07:36 Uhr - Oberstarzt
21.03.2017 00:48 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Bin aber immer noch der Meinung, der Film lief abgedunkelt. ...

http://imgur.com/a/xbsmH

... ist jemandem aufgefallen, daß Goblin ganz ordentlich mehrere Stellen aus "Tubular Bells" von Mike Oldfield als Vorlage mitnahmen? ;-) ...

Jep, das mit dem Bild fällt mir beim Klick auf den Link auch auf. Fand es aber im Film weniger störend.

Jep, Ähnlichkeiten zu Tubular Bells sind mir auch aufgefallen :-)
Der Progressive Rock hatte ja seinen Höhepunkt in den 70ern.

21.03.2017 08:02 Uhr - peda
Mit der ungekürzten Fassung und ihren nicht enden wollenden Dialogen, dem Geflirte und den Witzchen, tut Arte leider niemandem einen Gefallen. Die Exportfassung entsorgt das alles und macht den Film viel temporeicher.

21.03.2017 10:54 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Arte bringt immer wieder Fssungen von Filmen, da staunt man o die das raus gekramt haben. Hut ab.

21.03.2017 12:49 Uhr - Horace Pinker
User-Level von Horace Pinker 19
Erfahrungspunkte von Horace Pinker 7.411
Wirklich klasse das Arte die ungekürzte Fassung gebracht hat, wenigstens ein Sender der guten Filmen eine angemessene Ausstrahlung ermöglicht. Hoffentlich wird Profondo Rosso auch endlich mal in Deutschland mit FSK Feigabe ungekürzt auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht, da es garantiert keine Probleme aufgrund der enthaltenen Gewaltszenen geben sollte (nach heutigen Maßstäben wäre eine 16er Freigabe sogar sehr wahrscheinlich). Ich persönlich bevorzuge übrigens die Langfassung, da für mich der Humor zu Argentos Filmen einfach mit dazu gehört und man auch allgemein die vom Regisseur erstellte Fassung sichten sollte und nicht irgendeine von gar nicht am Film beteiligten Personen erstellte Fassung.

21.03.2017 14:33 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
21.03.2017 12:49 Uhr schrieb Horace Pinker
Hoffentlich wird Profondo Rosso auch endlich mal in Deutschland mit FSK Feigabe ungekürzt auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht, da es garantiert keine Probleme aufgrund der enthaltenen Gewaltszenen geben sollte (nach heutigen Maßstäben wäre eine 16er Freigabe sogar sehr wahrscheinlich).



das spare ich mir jetzt. Ich brenn mir einfach die HD-Fassung auf ne Blu. Konnte man ja in den letzten Jahren öfter beobachten: Freitag der 13. war uncut, genauso "Der Eiskalte Engel" vin Melville

Wen arte es jetzt noch zustande brächte, Viscontis Verfilmung des Camus' Romas "Der Fremde" zu zeigen, wäre das das Highlight des Jahrzehnts.







21.03.2017 15:07 Uhr - Ewald Rosen
Ätzend! Habe leider völlig versäumt, die Sendung aufzunehmen. Wird der Film noch mal wiederholt?

21.03.2017 15:37 Uhr - Horace
2x
User-Level von Horace 2
Erfahrungspunkte von Horace 62
Momentan noch in der Mediathek abrufbar:

http://www.arte.tv/guide/de/062884-000-A/rosso-farbe-des-todes

21.03.2017 15:42 Uhr - Ewald Rosen
@Horace: Sauber, danke für den Hinweis!

21.03.2017 15:46 Uhr - Intofilms
21.03.2017 00:26 Uhr schrieb Oberstarzt
Ich war überrascht, dass das Bild so messerscharf und der Ton so glasklar war.

Oh ja!
Es gibt natürlich mittlerweile zahlreiche Spezialisten auf der ganzen Welt. Auch wir können uns mit Torsten Kaisers TLEFilms hier durchaus sehen lassen. Auch wird die Digitaltechnik in diesem Bereich wohl immer besser.

Aber L'Immagine Ritrovata - das ist wirklich eine Hausnummer!

Jedes Mal, wenn ich von einem neuen Restaurierungsprojekt höre, das man diesem Labor anvertraut hat, macht mein Herz einen kleinen Freudensprung. Die haben übrigens auch eine Webseite, auf der einige der aktuellen Projekte (zum Beispiel Pasolinis "Salò") vorgestellt werden.

Hoffentlich kommen deren Bruce Lee-Restaurationen auch möglichst bald nach Deutschland!!! :)

21.03.2017 18:01 Uhr - Catfather
Ich habe ihn mir auf Arte angeschaut, toll das die so etwas bringen!
Den Film sah ich vor gut und gerne zuletzt vor 30 Jahren, er gehörte eigentlich nie zu meinen Lieblings Argentos und auch diesmal fand ich zu sehr in die Länge gezogen und größtenteils deshalb einfach nur langweilig. Die Schauspieler sind dabei durch die Bank weg alles andere als überzeugend. Auch die Goblin Musik wirkte auf mich noch nicht ausgereift. Das Ende von Rosso war noch das Beste, obwohl man bereits ahnen konnte worauf es hinausläuft. Also, für gut gealtert halte ich diesen Film definitiv nicht, da gibt es andere Klassiker, gerade von Argento, die heute noch bedeutend mehr hergeben und viel spannender erscheinen. Anders als Suspieria wäre hier ein Remake m.E. schon eher nachvollziehbar.

21.03.2017 18:52 Uhr - KKinski
1x
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
21.03.2017 15:37 Uhr schrieb Horace
Momentan noch in der Mediathek abrufbar:

http://www.arte.tv/guide/de/062884-000-A/rosso-farbe-des-todes


Bitte nochmal evaluieren. Das ist der Trailer. Unten bei Verfügbarkeit steht ganz klar, dass der Film online nicht verfügbar ist.
Was mich ziemlich ankotzt...
Ich habe bis jetzt nämlich nur die Red Edition und die ist doch recht mäßig.

21.03.2017 19:45 Uhr - dvdjunkie
1x
User-Level von dvdjunkie 1
Erfahrungspunkte von dvdjunkie 10
Wer den Film verpasst hat:
ARTE wiederholt Rosso am 14.04.2017 um 01:10 Uhr

21.03.2017 23:12 Uhr - CheesyAK47
1x
Der Hinweis zu dieser Ausstrahlung war für mich der Anreiz mich an die Gialli der 70er zu trauen! Ich habe es nicht bereut und gab mir bisher einige, ich sag mal Klassiker! Tolles Genre! Wer sich bisher nicht für den Giallo begeisterte sollte es, wie ich, einfach mal versuchen.

21.03.2017 23:38 Uhr - Jimmy Conway
21.03.2017 18:01 Uhr schrieb Catfather
Ich habe ihn mir auf Arte angeschaut, toll das die so etwas bringen!
Den Film sah ich vor gut und gerne zuletzt vor 30 Jahren, er gehörte eigentlich nie zu meinen Lieblings Argentos und auch diesmal fand ich zu sehr in die Länge gezogen und größtenteils deshalb einfach nur langweilig. Die Schauspieler sind dabei durch die Bank weg alles andere als überzeugend. Auch die Goblin Musik wirkte auf mich noch nicht ausgereift. Das Ende von Rosso war noch das Beste, obwohl man bereits ahnen konnte worauf es hinausläuft. Also, für gut gealtert halte ich diesen Film definitiv nicht, da gibt es andere Klassiker, gerade von Argento, die heute noch bedeutend mehr hergeben und viel spannender erscheinen. Anders als Suspieria wäre hier ein Remake m.E. schon eher nachvollziehbar.

Ich finde lediglich "Suspiria" besser. Viele Argento-Filme sind anstrengend, sie bestechen meistens nur das visuelle und der Musik, er hatte aber schon immer massive Probleme seine Darsteller richtig einzusetzen. Bis auf ein paar Ausnahmen chargieren diese meistens herum, deshalb finde ich Argento leider arg überbewertet.
Wie gesagt, top: Suspiria. Auf "Rosso" kann man sich einlassen, aber andere hochgelobte Filme wie "Horror Infernal" oder "Tenebrae" leiden extrem unter der schwachen schauspielerischen Direktive.

22.03.2017 12:37 Uhr - Horace
1x
User-Level von Horace 2
Erfahrungspunkte von Horace 62
21.03.2017 18:52 Uhr schrieb KKinski
21.03.2017 15:37 Uhr schrieb Horace
Momentan noch in der Mediathek abrufbar:

http://www.arte.tv/guide/de/062884-000-A/rosso-farbe-des-todes


Bitte nochmal evaluieren. Das ist der Trailer. Unten bei Verfügbarkeit steht ganz klar, dass der Film online nicht verfügbar ist.
Was mich ziemlich ankotzt...
Ich habe bis jetzt nämlich nur die Red Edition und die ist doch recht mäßig.


Jop, sorry hatte ich dann auch gesehen und konnte nicht mehr editieren. Seit wann ist Arte da so pienzig - naja wird an den Rechten liegen. Sorry!

22.03.2017 22:07 Uhr - Mark
21.03.2017 15:46 Uhr schrieb Intofilms
Oh ja!
Es gibt natürlich mittlerweile zahlreiche Spezialisten auf der ganzen Welt. Auch wir können uns mit Torsten Kaisers TLEFilms hier durchaus sehen lassen.

Da sieht man mal wieder, wie wichtig gutes Marketing ist. TLEFilms ist eigentlich totales Mittelmaß, bzw. viele Leute, die sich wirklich mit der Materie auskennen, kriegen die Krise, wenn sie allein an die Farbbearbeitungen von Herrn Kaiser denken. Wir haben in Deutschland mehrere Studios, die deutlich besser arbeiten. Das fängt bei Alpha Omega in München an, die für Murnau die deutschen Stummfilme restaurieren und so weiter und sofort.
Die tingeln allerdings nicht den ganzen Tag durch die Foren und erzählen, was sie gerade schönes machen.

23.03.2017 00:16 Uhr - Intofilms
1x
22.03.2017 22:07 Uhr schrieb Mark
TLEFilms ist eigentlich totales Mittelmaß

Würdest du also das Ergebnis der Restaurierung von Fitz Langs "M" als 'mittelmäßig' bezeichnen? Hmm...
Es gibt mit Sicherheit auch "viele Leute, die sich wirklich mit der Materie auskennen", bei denen TLEFilms einen sehr guten Ruf genießen. Auch dass sie jetzt zum Beispiel mit der 'seriösen' 4K-Restaurierung von "Suspiria" beauftragt wurden - gerade bei diesem Film kommt es entscheidend auf eine gute Farbkorrektur an! -, widerspricht deiner abschätzigen "Mittelmaß"-These ganz massiv.

23.03.2017 16:39 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
21.03.2017 18:52 Uhr schrieb KKinski
21.03.2017 15:37 Uhr schrieb Horace
Momentan noch in der Mediathek abrufbar:

http://www.arte.tv/guide/de/062884-000-A/rosso-farbe-des-todes


Bitte nochmal evaluieren. Das ist der Trailer. Unten bei Verfügbarkeit steht ganz klar, dass der Film online nicht verfügbar ist.
Was mich ziemlich ankotzt...
Ich habe bis jetzt nämlich nur die Red Edition und die ist doch recht mäßig.

Inzwischen gab/gibt es mehrere Möglichkeiten qualitativ upzugraden.

23.03.2017 16:42 Uhr - Gordon-Rogers
User-Level von Gordon-Rogers 2
Erfahrungspunkte von Gordon-Rogers 42
21.03.2017 10:54 Uhr schrieb babayarak
Arte bringt immer wieder Fssungen von Filmen, da staunt man o die das raus gekramt haben. Hut ab.

War das dein ernst?

13.04.2017 20:36 Uhr - Oberstarzt
Heute Nacht läuft er nochmal.

War wahrscheinlich auch der Grund, warum diese Meldung drei Wochen später nochmal als Highlight kommt :-)

17.04.2017 00:15 Uhr - Basic.Master
SB.com-Autor
User-Level von Basic.Master 6
Erfahrungspunkte von Basic.Master 601
21.03.2017 00:26 Uhr schrieb Oberstarzt
Das mit der gelungenen da informativen Anmoderation war mal wieder typisch arte, ebenso der Infotext.


Diese Einführungen gibt es mittlerweile sehr oft bei der 20:15-Ausstrahlung eines Filmes...leider wird da manchmal auch gespoilert...

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürztes DVD-Metalpak bei Beyond-Media.at

Amazon.de


Jack Ketchums Evil
Blu-ray LE FuturePak 16,49
Amazon Video 9,99



Thats It (OmU)
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 46,83
Cover B 46,83



Johnny Mnemonic
Turbine Steel Collection

SB.com