SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Lifeforce - Die tödliche Bedrohung

zur OFDb   OT: Lifeforce

Herstellungsland:Großbritannien (1985)
Genre:Horror, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,15 (20 Stimmen) Details
12.09.2011
Muck47
Level 35
XP 36.941
Vergleichsfassungen
Kinofassung / FSK 16 ofdb
LabelMGM, DVD
LandDeutschland
FreigabeFSK 16
Laufzeit97:06 Min. (93:37 Min.) PAL
Director's Cut ofdb
LabelMGM, DVD
LandGroßbritannien
FreigabeBBFC 18
Laufzeit111:21 Min. (107:58 Min.) PAL
Vergleich zwischen der Kinofassung (FSK 16) (vertreten durch die deutsche DVD von MGM) und dem Director's Cut (vertreten durch die britische DVD von MGM)


- 102 geänderte Stellen, davon
* 21x alternatives Bildmaterial
* 5 Umschnitte

- Differenz: 14:21 min



Der Film


Tobe Hooper's trashig-unterhaltsamer Science-Fiction-/Vampir-Thriller aus dem Jahre 1985, der damals leider ordentlich floppte und wohl seinen Teil zum Niedergang der Cannon-Studios beigetragen hat, wurde für die Kino-Auswertung vom Verleiher TriStar stark gekürzt. Eigentlich sollte der Film wie die zugrunde liegende Literaturvorlage von Autor Colin Wilson den Titel The Space Vampires tragen und war von Cannon mit einem vergleichsweise hohen Budget von $25 Millionen als Blockbuster geplant. Da besagter Titel wohl etwas zu sehr an die üblichen B-Schinken des Studios erinnerte, entschied man sich für eine Namensänderung und einige der vorgenommenen Schnitte reduzieren dazu passend den Bezug zu Vampiren.



Die Fassungen


In Deutschland ist nur die kürzere Kinofassung veröffentlicht worden, in beispielsweise Großbritannien oder Amerika ist zumindest auf DVD nur die längere Originalfassung erhältlich, welche im Folgenden stets als "Director's Cut" bezeichnet wird.

Geschnitten wurde an etlichen Stellen und es dürfte sich größtenteils bloß um Straffungsgründe gehandelt haben. Markant ist hier allerdings wie im vorigen Absatz schon angedeutet, dass fast alle Erwähnungen von Vampiren der Schere zum Opfer fielen, ansonsten fallen diverse Untersuchungen der Vorfälle deutlich kürzer aus. Manchen Szenen hat dies hinsichtlich des Timings definitiv gut getan, an den meisten Stellen weiß die längere Variante aber durchaus besser zu gefallen.
Potentielle Zensureingriffe könnte man in die vielen Kuss-Szenen mit der Vampirin hinein interpretieren, auch bei Actionszenen fehlen hier und da ein paar Einstellungen. Alles in allem aber nichts wirklich Gravierendes, wie bereits erwähnt sind hauptsächlich Handlungskürzungen zu bemerken.
Umschnitte wurden auch ein paar wenige getätigt, so kommt eine Szene in den beiden Fassungen mit ein paar Minuten, eine andere mit einer ganzen halben Stunde Verspätung in anderem Kontext. Hier entscheidet wohl der persönliche Geschmack.
Außerdem wurden Kommentare von der Tonspur gelöscht, dafür an anderen Stellen jedoch auch welche hinzugefügt. Letzteres ist wohl manchmal notwendig zur Erklärung einer komplett geschnittenen Szene gewesen, ersteres bleibt hier und und da dem Interpretationsspielraum des Zuschauers überlassen. Off-Kommentare wurden in diesem Zusammenhang manchmal auch trotz gleichem Wortlaut neu eingesprochen, was manchmal wohl wegen dem Timing für die kürzere Variante Sinn machte, andererseits nicht wirklich erklärbar ist.
Auffällig ist noch, dass der Original-Score des bekannten Henry Mancini an manchen Stellen durch einen neuen Score von Michael Kamen ersetzt wurde. Darauf wird im Schnittbericht allerdings nicht näher eingegangen.



Hintergründe


Interessanterweise wird z.B. beim englischen wikipedia-Eintrag von einer Fassung für den heimischen Markt gesprochen, während der 15 Minuten längere Director's Cut als "internationale Kinofassung" bezeichnet wird - weshalb man also meinen könnte, nur die Amerikaner müssen mit einer gekürzten Fassung leben und in beispielsweise Europa ist ungekürzter Filmgenuss garantiert. Tatsächlich ist jedoch ärgerlicherweise zumindest in Deutschland seit jeher (bzw im Kino, auf VHS, DVD und im TV) ausschließlich diese gekürzte, amerikanische Kinofassung erhältlich, während speziell in den USA selber auf Laserdisc und DVD nur die längere Originalfassung bzw der Director's Cut veröffentlicht wurde.

Der deutsche Kunde muss zwar auf eine entsprechende Synchro verzichten, kommt aber auch auf amazon.de (siehe Kauflink oben) heutzutage günstig an die UK-DVD, welche ebenfalls den Director's Cut enthält und hier für den Vergleich vorlag. Die deutsche DVD mit der kürzeren Kinofassung wiederum ist OOP und wird teurer gehandelt.
Leider ist die britische DVD im Gegensatz zur deutschen Variante nicht anamorph codiert und in deutlich schlechterer Bildqualiät. Zumindest für den Schnittbericht wurde dem insofern entgegen gewirkt, dass alle Screenshots nachträglich auf das Original-Kinoformat zurecht geschnitten wurden.


UPDATE
Zwischenzeitlich erschien auch eine sehr empfehlenswerte Blu-ray in sowohl Großbritannien als auch den USA mit beiden Fassungen in guter HD-Qualität. NSM hat die Rechte für eine deutschsprachige Auswertung erworben, weitere Details folgen.




Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung (deutsche DVD) in PAL / Director's Cut (britische DVD) in PAL
angeordnet

Meldungen:
Lifeforce in den USA mit 2 Versionen auf Blu-ray (31.01.2013)
Lifeforce - Die tödliche Bedrohung von NSM Records (12.03.2016)

mehr Informationen zu diesem Titel

Alternativ
00:00-00:45 / 00:00-01:43

Die Fassungen starten schon (mal abgesehen von den für die jeweilige DVD-VÖ womöglich spezifischen Logos) ganz anders.


In der Kinofassung (= KF) sieht man (nach dem MGM-Logo) Credits auf schwarzem Grund, der Filmtitel wiederum erscheint dann mit ein paar Effekten.
Im Anschluss läuft eine Texttafel, die über die Mission des Churchill-Raumschiffes informiert, im Hintergrund sieht man etwas abgedunkelt das Raumschiff ins Bild kommen.

Der Director's Cut (= DC) zeigt (nach dem Cannon-Logo) eine Kamerafahrt über den Planeten, dazu erscheinen die Credits über dem Bildmaterial.
Dann beginnt die Aufnahme vom Raumschiff etwas früher und deutlicher sichtbar, dazu erzählt ein Off-Kommentar die Informationen über die Mission des Churchill-Raumschiffes und es gibt keine entsprechende Texttfafel.

Director's Cut 58,3 sec länger




00:52 / 01:50-02:29

Das Raumschiff einen unbedeutenden Moment länger, dann geht es früher im Inneren los und die Insassen werden auf das noch unbekannte, riesige Objekt bzw Alien-Raumschiff aufmerksam.

Zuerst ein im Gegensatz zur Texttafel ausführlicherer Off-Kommentar: "(Their mission: to intercept and study the comet bearing Dr. Halley's name.) The Churchill is the first spacecraft equipped with the Nerva engine. It propels the Churchill with constant acceleration enough to create Earth-type gravity for the first time on an extended flight. (The Churchill is on course for its rendezvous.)"
An Bord meint einer der Astronauten: "Sir, this is odd."
- "What?"
- "I'm getting a small radar cross section just ahead of the nucleus in the coma of the comet."
Frau: "I've got it too. Check the length. It's at the limit of my scan angle."
- "What's going on?"
Cpt "You run an equipment check?"
- "Every five minutes. Radar states 150 miles."
- "150 miles what?"
- "Length."
- "150 miles long?"
Ein Anderer kommt dazu; "What's 150 miles Long?"

39,3 sec



Vereinzelt kommen bei den nächsten Außenaufnahmen nur in der KF die Credits der Darsteller, während diese beim DC schon vorher gezeigt wurden und dementsprechend nun fehlen.

(Wie man hier und noch besser bei späteren Vergleichs-Screenshots sehen kann, wurden z.T. andere Farbfilter in den beiden Fassungen verwendet)


KinofassungDirector's Cut


Auch bei Außenaufnahmen nach den nächsten Schnitten wieder nur in der KF Credits der Darsteller, was jedoch nicht nochmal einzeln bebildert/erwähnt wird.




01:43 / 03:20-03:25

Einer der Männer kommt zu Carlsen, dann eine Ansicht aus dem Fenster, vor dem beide stehen.

5,1 sec




Tonspur

Bei den diversen Aufnahmen der Eroberung des Raumschiffs gibt es nur im Director's Cut einen weitestgehend im Off stattfindenden Dialog zwischen den Crew-Mitgliedern. Dieser verteilt sich über die folgenden Erweiterungen (es ist also keine "reine" Tonspur-Abweichung) und wird hier der Einfachheit halber in seiner Gesamtheit vorab wiedergegeben:

- "Where do you suppose this thing came from?"
- "Was it exploring the comet?"
- "Come on, guys, let's do it."
- "The surface looks badly pitted."
- "In that case, it's been here a Long time."
- "It's derelict, whatever it is."
- "Stand by, Churchill. We're going in."
- "Roger, Carlsen. We copy. We have you going in."
- "Churchill, it looks like some giant artery, organic."
- "I almost have the feeling I've been here before."


Alternativ
03:18-03:19 / 05:00-05:08

Der Director's Cut zeigt die Aufnahme länger, dann wird zu einer zusätzlichen Ansicht der durch die Luft gleitenden Crew-Mitglieder übergeblendet.

In der Kinofassung stattdessen eine Überblende zur im DC danach ohne erneute Überblende kommenden Aufnahme.

Director's Cut 6,5 sec länger




Alternativ
03:26-03:27 / 05:15-05:21

Gleiches Spiel wie zuvor bzw in der KF erfolgt die Überblende zu einer Einstellung, die im DC erst nach einer zusätzlichen Aufnahme zu sehen ist. Bebildert wird nur noch die neue Aufnahme aus dem DC (die Astronauten etwas weiter entfernt).

Director's Cut 4,9 sec länger



Alternativ
03:30-03:31 / 05:24-05:34

Und nochmal, von der Großaufnahme des Astronauten wird in der KF schon früher zur im DC erst nach zwei weiteren Aufnahmen (Flug der Crew und eine nähere Ansicht von Carlsen) kommenden Einstellung übergeblendet.

Director's Cut 8,6 sec länger



Alternativ
03:40 / 05:43

Im DC erfolgt zur ersten Szene im Inneren eine Überblende, die KF hat einen "harten" Übergang.

kein Zeitunterschied



Alternativ
03:44 / 05:47

Gleiches Spiel vor der ersten Ansicht der Astronauten.

kein Zeitunterschied




03:54 / 05:57-05:58

Die Aufnahme ist etwas länger und man hört noch den Kommentar: "Oh, shit."

1,1 sec



06:08 / 08:12-08:15

Zuerst die Crewmitglieder unbedeutend länger, dann Carlsen deutlich früher und er befiehlt: "Nobody's going anywhere. Stay where you are."

3,4 sec



06:20 / 08:27-08:28

Unbedeutende Einstellungsverkürzungen (Ende/Anfang).

1 sec





06:22 / 08:30-08:55

Per Funk bekommt Carlsen zu hören, während man u.a. auch die ängstlichen anderen Crew-Mitglieder sieht: "Nothing, sir. It's stopped opening. It's just sitting there."
Carlsen fragt: "Can you tell what it's made of?"
Churchill-Mitarbeiter: "Not metal. It's radar transparent."
Carlsen: "Okay. If it starts up again, let me know. Any activity out there. You understand?"
Per Funk: "Yes, sir."

24,8 sec



In der KF wurde zumindest ein Teil der Durchsage bzw "Nothing, sir. It's just sitting there." verschoben über den auch dort enthaltenen Rest der Aufnahme von Carlsen gelegt.




06:46 / 09:19-09:36

Eine weitere Aufnahme von Carlsen, dann sieht man die Crew zusätzlich aus anderer Perspektive auf das Licht zu fliegen. Vorne im Bild ist eine ins Netz eingespannte Fledermaus zu erkennen.

17,4 sec



Tonspur
08:45-08:52 / 11:35-11:42

Bei gleichem Bildmaterial und somit ohne Zeituntschied hat hier nur der Director's Cut noch eine Meldung über Funk zu bieten:
"Churchill, if you read, there are two nude males and one female."
Die darauf Bezug nehmenden ersten Worte der Antwort fehlen dann noch; "This is Churchill..."

Bild zur Einordnung




Tonspur
09:16-09:18 / 12:06-12:08

Nur im Director's Cut hört man die Frau im Team hier über Funk fragen: "Derebridge, what's wrong?"

Bild zur Einordnung




Alternativ
09:59-10:02 / 12:49-12:52

Während das Bild bei der KF am Ende schwarz bleibt (nicht bebildert), wird im DC mittels Texttafel auf ein Zeitfenster von 30 Tagen hingewiesen.

kein Zeitunterschied



Umschnitt
10:02-10:29 / 12:52-13:22

In der KF sieht man hier zuerst die Churchill durchs All fliegen, dann zwei Aufnahmen aus der Mission Control.
Im DC gibt es stattdessen zuerst die zwei Aufnahmen im Inneren und danach die Churchill im All - letztere unbedeutend früher.

Director's Cut 3,5 sec länger
Bilder zur Einordnung (Reihenfolge im DC)




10:29 / 13:22-13:47

Dafür gibt es im Anschluss nur im DC noch mehr Beratung in der Mission Control. Man will die Columbia zur Kontrolle hochschicken (was bei der in beiden Fassungen folgenden Szene bereits geschehen bzw entsprechend auf den Monitoren gezeigt wird).

Dr. Bukovsky: "How's their orbit look?"
Offizier: "You can see it's stable, but they're slightly off. They should have adjusted coming in...but they haven't."
Dr. Bukovsky: "What do you make of that?"
Ein anderer, vermutlich ranghöherer Mann kommt dazu; "It would appear that they set their course just after they left the comet and haven't updated it since."
Dr. Bukovsky "The Columbia?"
Der andere Mann bestätigt: "The Columbia."

24,8 sec




Tonspur
10:29-10:36 / 13:47-13:54

Quasi als Erklärung für die zuvor ausgelassene Szene kommentiert hier dann nur in der Kinofassung im TV jemand den Start der Columbia; "And we have a signal as the Columbia rises to reach the shuttle Churchill."

Bild zur Einordnung




10:36 / 13:54-13:55

Die Monitore im DC unbedeutend länger.

0,9 sec




Nur Kinofassung länger
10:39-10:44 / 13:58

Nur in der KF eine weitere Aufnahme der Monitore, die den Start der Columbia zeigen. Hier wie auch kurz zuvor weiterer Kommentar: "Despite official denial, there is known to be growing concern over the fate of the crew who have not returned as scheduled from their mission to study Halley's comet."

+ 5,6 sec



13:03 / 16:17-16:41

In einer weiteren an Bord spielenden Szene wird der Flugschreiber der Churchill von einem der Astronauten geborgen.

"Nothing down here, Columbia. I'm going into the tug bay. I'll get the tapes."

24,5 sec



Tonspur
13:04-13:11 / 16:42-16:49

Nur in der Kinofassung kommentiert einer der Astronauten hier noch hinsichtlich der drei Vampire: "Hey Somner, you better get down there. There's...three bodies. I don't know if they're dead. They seem intact. They're in perfect condition."

Bild zur Einordnung




13:18 / 16:57-16:59

Der Astronaut ist zu sehen und kommentiert nun im DC onscreen: "Somner...there's something you ought to see in the tug bay."

2,6 sec



13:23 / 17:04-17:08

Zusätzliche Einstellung, bei der man den Kometenschweif sieht.

3,8 sec



13:28 / 17:13-17:55

Nach der Einblendung, die auf das Londoner Forschungszentrum hinweist, folgt eine zusätzliche Szene. Die Militärvorgesetzten nehmen Dr. Bukovsky ins Kreuzverhör, zuletzt wird Dr. Falada kritisch angesprochen.

Minister: "I see. How did you open the girl's case?"
Bukovsky: "We didn't, Minister. We were talking about how to get it open when it popped open of its own accord."
Minister: "Did you X-ray the crystal cases?"
Bukovsky: "We're not certain they're crystal."
Ein anderer Experte meldet sich zu Wort: "The casings are not metallic. I'm not even sure they're organic. The casing is right there in front of us without being there if that makes any sense."
Minister: "And the bodies?"
Der neben dem vorigen Experten sitzende Mann wendet ein: "We're going to do our first dissection now. Provided, of course, that Dr. Fallada agrees they're dead."
Dr. Fallada zögert und nachdem Dr. Bukovsky ihn nochmal angesprochen hat, meint er: "I don't know that I am qualified to pass judgment on alien death."
Mann von eben: "You would agree that they're less alive than we are?"
Dr. Fallada grinst dezent.

42 sec



16:14 / 20:41-20:42

Die Vampirin ist einen Moment länger zu sehen.

0,9 sec




16:39 / 21:07-21:14

In zwei Einstellungen gibt es einen ersten Kuss der Vampirin zu sehen, die folgende beginnt etwas früher.

7 sec



17:39 / 22:14-22:16

Man sieht die Vampirin etwas länger und sie sagt noch: "Use my body!"

2 sec



17:55 / 22:32-22:42

Eine zusätzliche Aufnahme der Monitore, dann verlässt Dr. Fallada hektisch den Raum.

9,5 sec



21:10 / 25:57-25:58

Kurze Aufnahme von Dr. Fallada im Aufzug.

1,1 sec



21:16 / 26:04-26:16

Dr. Fallada geht länger nach vorne und schaut durch die zerstörte Glasfront.

12,2 sec



22:24 / 27:24-29:19

Das Gespräch mit Bukovsky, der von der Frau verschont wurde, beginnt früher. Es geht um die Frau und die nicht zerstörten Tapes. Danach wird gefragt, warum es ein Feuer auf der Churchill gab und woraus die Kapseln der Außerirdischen bestehen.

Col. Caine: "Tell me again how the girl overpowered you."
Bukovsky: "She... It was the most overwhelmingly feminine presence I've ever encountered. I was drawn to her on a level that..."
Caine: "Was it sexual?"
Bukovsky: "Yes, overwhelmingly so. And horrible. Loss of control."
Caine: "The guard was dead when you came into the room? You found him as he is now?"
Bukovsky: "Yeah."
Caine: "And the girl came from the ship Churchill?"
Mann: "Uh-huh."
Caine: "She spoke to you, in English?"
Bukovsky: "That's right."
Caine: "How would she know English? Going back, you say the ship's tapes were destroyed in the fire."
Bukovsky: "They weren't destroyed in the fire. That's what we were told to tell the public. They were erased."
Caine: "''Erased''?"
Bukovsky: "Also, the Churchill's escape pod is missing."
Caine: "What does that mean? Did someone escape?"
Dr. Fallada: "We don't know. Unfortunately, the condition of the bodies make an accurate count impossible."
Caine: "Could the heat from the fire have launched the pod?"
Bukovsky murmelt "No!" und steht kurz auf.
Caine: "What started the fire?"
Bukovsky: "The ship's oxygen system ignited. It was a terribly hot fire."
Caine: "Yet you say the three cases containing the bodies were untouched."
Bukovsky: "That's correct."
Caine: "Where were they found?"
Bukovsky: "In the bay where the space tug was stored."
Caine: "Where everything else was charred."
Bukovsky nickt und Caine fährt fort: "Incredible, is it not? Have you examined the cases?"
Bukovsky: "Using every technique we have. X-ray scans of the cases yield only blurred images."
Caine: "What does that mean?"
Bukovsky: "They're not precisely physical objects. More like a force field. We're a bit out of our depth here. The whole thing is..."
Caine: "Yes, I know..."


Mit dem Rest seiner Aussage bzw "...incredible" ist auch die KF mitten in der Einstellung wieder dabei.

115,3 sec



23:17 / 30:12-30:22

Die Antwort auf die Frage bezüglich Leben nach dem Tod wird noch etwas hinausgezögert.

Dr. Fallada fragt: "What?"
Caine wiederholt: "Life after death."
Dr. Fallada: "Do you really want to know?"
Caine: "No."
Dr. Fallada: "But to answer your question..."

9,8 sec



23:41 / 30:46-30:57

Die Totale etwas länger, dann Dr. Fallada früher. Dazu mehr Dialog.

Caine: "A vampire?"
Dr. Fallada: "It could be described that way. In a sense, we're all vampires. We drain energy from other life-forms. The difference is one of degree."

11 sec



29:44 / 37:00-37:01

Caine ist etwas früher zu sehen und sagt zuerst noch "Yes,..."

1,1 sec




29:55 / 37:12-37:25

Caine fragt die Jungs weiter aus bzw will den Zeitpunkt ihrer Entdeckung wissen.

Caine: "How Long ago was that?
Junge: "Half an hour ago."
Inspektor: "This lad phoned us, and we called you."
Caine: "Yes. Thank you, Inspector."

13 sec


Tonspur

Falladas Kommentar "Obviously, the work of the girl" wurde dann schon etwas vorgezogen bzw ist bei der letzten Einstellung aus diesem Schnitt, während er in der KF erst bei der folgenden Aufnahme des Leichnams zu hören ist.

Außerdem spricht er schon weiter und dies ist dann im DC noch z.T. über der identischen Aufnahme des Leichnams zu hören: "You think we could have this body sent back to the center with the others?"
Caine (komplett über der Aufnahme des Leichnams): "Yes, I suppose that's a good idea."




29:58 / 37:28-37:42

Caine wendet sich noch an den davon gehenden Inspektor: "Inspector, let me know if you find anything else. We’ll be taking her back with us."
Inspektor: "Very good, sir."
Zu Fallada gerichtet, kommentiert er dann: "Now she has clothes."

Zurück in der Zentrale gibts eine erste Aufnahme auf dem Gang, Caine meint: "There's something I want you to see, sir."

14,1 sec



30:31 / 38:15-38:20

Die Aufnahme vom Mann in der Zelle beginnt früher bzw als Kamerafahrt auf die Gitterstäbe zu.

4,5 sec



Tonspur
32:14-32:18 / 40:03-40:07

Als Caine am Fenster entlang geht, hört man nur in der Kinofassung von Dr. Fallada aus dem Off: "Within days we could all be doomed."

Bild zur Einordnung




32:52 / 40:41-40:44

Die Frau auf der Bahre ist nochmal von oben zu sehen.

3,9 sec



33:07 / 40:59-41:03

Bevor der Monitor explodiert, gibt es noch eine erste Aufnahme von diesem sowie eine weitere Ansicht der Frau von oben.

3,8 sec



34:41 / 42:37-42:45

Nach dem Fund der Rettungskapsel sieht man ein kurzes Telefonat von Bukovsky, bei dem er nach Carlsen verlangt;
"Where? Waiter Reed Army Hospital? Is he hurt? Just exhausted. Get him the hell over here!"

Die Folgeaufnahme beginnt noch ein paar unbedeutende Einzelbilder früher.

7,8 sec



Alternativ
35:00-35:01 / 43:04-43:26

In der Kinofassung sieht man hier eine kurze Aufnahme, bei der sich Bukovsky im Stuhl zurücklehnt.

Der Director's Cut zeigt die Totale länger und Bukovsky stellt die Leute vor.

Bukovsky: "Colonel Carlsen, allow me to introduce Colonel Caine of the Special Air Services."
Caine gibt ihm die Hand; "How do you do?"
Bukovsky: "You already know Dr. Fallada."
Fallada begrüßt ihn ebenfalls; "Colonel."
Bukovsky: "Take a seat, won't you."
Während alle Drei dies tun und er auch zu seinem Stuhl geht, meint er: "Tom, I'm sorry to drag you over here like this. I'm sure you'd rather be recuperating with a pretty nurse."

Director's Cut 21 sec länger




Tonspur
35:37-35:39 / 44:02-44:04

Nachdem Caine "She's killed three people already" gesagt hat, fügt der während dieser Einstellung im Off stehende Dr. Fallada nur in der Kinofassung noch "As far as we know" hinzu.

Bild zur Einordnung




36:13 / 44:38-44:50

Der Flashback beginnt im DC früher mit einer Aufnahme, wie die Crew die Kapseln in die Churchill transportiert.

Carlsens Kommentar "After we discovered the bodies, we transferred them to the Churchill" wurde entsprechend vorgezogen, während er in der KF über der folgenden Aufnahme im Inneren zu sehen ist.
Dafür folgt im DC direkt danach bei besagter neuen und auch bei der identischen Aufnahme im Anschluss weiterer Dialog zwischen den Crew-Mitgliedern:
- "We have the three humanoid creatures and one of the bat-Like things."
- "This is Churchill. We copy. Welcome back."
- "Have you gotten through to Earth yet, Rawlings?"
- "No, sir, and the tail of the comet's heating up."

12,3 sec



37:06 / 45:43-45:47

Rawlings schlägt noch zusätzlich in seitlicher Aufnahme auf die Geräte ein.

4 sec



37:24 / 46:05-46:24

Rawlings ein wenig länger im Verhör, er meint: "I've been feeling weak recently...not myself. I just don't remember."
Danach beginnt die Folgeaufnahme wesentlich früher, Carlsen klettert erst eine Leiter hoch.

19,4 sec



37:34 / 46:34

Die Ansicht vom toten Rawlings unbedeutend länger.

0,4 sec


37:36 / 46:36-46:37

Carlsen blickt unbedeutend länger zur Crew herunter.

0,5 sec


37:40 / 46:41-46:42

Auch die letzte Aufnahme vom Flashback wurde leicht verkürzt für die KF.

0,4 sec





38:35 / 47:37-47:46

Carlsen geht an der toten Crew vorbei zur Computertastatur.

Sein Kommentar "I can't remember" ist schon hier zu hören, während er in der KF bei der folgenden Aufnahme nachgereicht wird.

9,5 sec



Tonspur
39:01-39:03 / 48:12-48:14

Als Carlsen die Treppe heruntersteigt, hört man nur in der Kinofassung schon hier seinen Kommentar "I was determined to destroy them all."

Bild zur Einordnung




Tonspur
40:12-40:14 / 49:23-49:25

Nachdem Carlsen das Feuer gelegt und seine Flucht vorbereitet hat, kommt besagter Kommentar dann auch im Director's Cut.

Bild zur Einordnung




41:26 bzw 41:57 / 50:38-51:20

Im DC ist Caine länger zu sehen, er setzt die Tasse ab und beobachtet weiter den Monitor. Bukovsky kommt herein und erzählt von der neuesten Entdeckung.

Bukovsky: "NASA tracking and ours have just reported an unusual structure leaving Halley’s Comet. It's headed for us."
Caine: "What is it?"
Bukovsky: "Radar ranging reports the object is a needlelike shape, 150 miles long. Its present course projects out into a perfect Earth orbit in a little more than two days. Oh, and I've just received a call from the Prime Minister. There's going to be a meeting at Downing Street. PM wants answers."

42,2 sec



Umschnitt
41:26-41:57 / 51:20 bzw 58:52-59:26

In der KF wird hier nun eine kürzere Szene vorgezogen, die im DC eigentlich erst nach dem nächsten Szenenblock mit Carlsen bzw knapp 8 Minuten später kommt: Im Kontrollraum der NASA wird man auf ein ungewöhnliches Objekt im All aufmerksam (also das, was im DC bei der vorigen längeren Szene schon erwähnt wurde und hier nicht nochmal direkt gezeigt werden muss).
Dieses sieht man ganz am Ende der Szene auch etwas länger, daher der angegebene Zeitunterschied.

Director's Cut 2,8 sec länger




43:10 / 52:33-52:41

Liebeszene zwischen Carlsen und der Vampirin: Zuerst die Halbtotale etwas länger, dann eine Ansicht der Vampirin und eine erste nahe Ansicht aus anderer Perspektive.

7,9 sec



44:45 / 54:16-54:19

Carlsen erwidert auf Dr. Falladas Hypnose-Vorschlag noch in zusätzlicher Einstellung: "Yeah, let’s try it."

3 sec



Alternativ
46:42-46:47 / 56:16-56:23

In der Kinofassung sieht man nur Carlsen von nahem und er antwortet "Yes." zu Dr. Falladas im Off zu hörender Frage "Two minds?"

Der Director's Cut hingegen zeigt Carlsen zuerst aus etwas weiter entfernter Perspektive, dann kurz Dr. Fallada, der hier etwas ausführlicher "Two minds? Ellen and the vampire?" fragt.
Danach bejaht Carlsen auch hier, es wurde jedoch ein anderer Teil der nahen Aufnahme von ihm verwendet (nicht nochmal bebildert).

Director's Cut 2,9 sec länger




48:41 / 58:17-58:23

Dr. Fallada fügt noch hinzu: "It would make sense that we're finding no new victims. She's hoping to leave no trail."

5,5 sec



48:48 / 58:30-58:32

Caine früher, auf Falladas Erwähnung des versteckten Körpers meint er zuerst enthusiastisch: "Let's find it!"

2,6 sec



48:58 / 58:42-58:52

Nur im DC kommen am Ende der Besprechung nochmal Vampire ins Spiel.

Bukovsky meldet sich von hinten: "Maybe they're Like the vampires of legend."
Caine: "How's that?"
Bukovsky: "They would carry their Earth with them, in their coffins. Wouldn’t they?"

9,7 sec


Im Anschluss folgt nur im DC wie schon oben erwähnt die Entdeckung im Kontrollraum der NASA.



Umschnitt
48:58-49:10 / 59:26

Eine weitere Änderung gibt es trotzdem noch, denn in der Kinofassung wurde hier schon die kurze Szene mit einem mutierten Opfer in London vorgezogen (siehe 78:52 / 92:56). Davor sieht man allerdings noch eine ruhige Aufnahme der Stadt am Abend mit dem Kometenschweif am Himmel - die auch von einer anderen Stelle entnommen wurde (siehe 13:23 / 17:04-17:08).

+ 12,4 sec



49:33 / 59:49-59:52

Dr. Fallada ist etwas früher zu sehen und kramt seine Brille hervor.

3,4 sec




49:43 / 60:02-60:11

Dr. Fallada ist länger bei der Arbeit zu sehen, dann klopft es im Off an der Tür und er dreht sich in die Richtung.

8,8 sec



Alternativ / Umschnitt
49:45-49:46 / 60:13-60:14

Nachdem der Soldat die Tür geöffnet hat, wird in der KF wieder auf Dr. Fallada umgeschnitten. Hier hat er sich aufgrund des vorigen Schnitts noch gar nicht zur Tür gedreht, also wurde einfach die entsprechende eine Sekunde daraus wieder eingefügt.

Dafür fehlt eben jene Sekunde von der Einstellung des Soldaten im Türrahmen, denn der DC zeigt diesen in einem durch, als er Dr. Fallada anspricht.

kein Zeitunterschied




52:49 / 63:17-63:30

Carlsen gibt noch ein Urteil über die Frau ab und rechtfertigt Gewaltanwendung: "Despite appearances, this woman is a masochist. An extreme masochist. She wants me to force the name out of her. She wants me to hurt her. I can see the images in her mind."

13,4 sec



52:59 / 63:40-63:44

Die Aufnahme beginnt früher und Carlsen fragt: "Are you in there?"

3,5 sec



53:06 / 63:51-63:53

Diesmal eine Aufnahme länger und er versucht es erneut; "Are you there?"
Die nächste Einstellung auch unbedeutend früher.

2,3 sec



54:00 / 64:47-65:02

Carlsen dreht sich noch um zu Caine.
Der fragt "Well?" und Carlsen antwortet: "I've got a physical description."
Sie gehen aus dem Zimmer.

14,7 sec



56:43 / 67:45-67:50

Dr. Armstrong wehrt sich weiter, man sieht nochmal Caine und Percy sowie den wach gewordenen Jeffrey.

5,2 sec



56:50 / 67:57-68:06

Zuerst der Angestellte (Lamson) unbedeutend länger, dann wehrt sich Dr. Armstrong deutlich früher am Boden.

8,7 sec



Alternativ / Umschnitt
56:57-56:59 / 68:13-68:15

Beim Umschnitt auf Caine und Percy wurde ein anderer Take genommen.
Nur im DC sagt Percy hier etwas; "It's madness!"

Director's Cut 0,4 sec länger

KinofassungDirector's Cut



58:27 / 69:43-70:02

Lamson reagiert eigentlich nicht direkt brav auf die Anforderung einer weiteren Spritze und Carlsen bittet letztendlich um die dreifache Dosis.

Lamson: "One dose is usually enough."
Carlsen: "This is not a usual situation. How long does this stuff last?"
Lamson: "A dose Like that? A couple of hours."
Carlsen: "We’ll definitely need more. Bring me three doses."
Lamson: "Three?"
Caine greift ein: "I’ll take responsibility. Just get on with it."

19,4 sec



Alternativ
58:57-58:59 / 70:32-70:59

In der Kinofassung sieht man noch identisch, wie Carlsen mit "Armstrong..." anfängt, die Worte "Can you hear me?" wurden schon über eine alternative Einstellung von Caine und Percy gelegt und sofort schreit Dr. Armstrong im Off los, weshalb die Beiden aufschrecken.

Im Director's Cut hingegen spricht Carlsen länger in der gleichen Einstellung auf Dr. Armstrong ein: "Can you hear me? If you can hear me, just say yes."
Dr. Armstrong stammelt langsam: "It won't let me...talk to you."
Nach einer Ansicht von Caine und Percy schreit er dann onscreen los und die Beiden zucken kurz in anderer Aufnahme zusammen.

Director's Cut 24,6 sec länger




59:00 / 71:00-71:05

Dr. Armstrong schreit weiter herum und Caine stellt sich vor Percy.

5,2 sec



Alternativ
60:34-60:39 / 72:39-72:44

Eine markante Änderung bzw der Auftakt zu mehreren ähnlichen Abweichungen.

Als Carlsen wütend "What do you want from me?" fragt und die Antwort "I love you" bekommt, wurden unterschiedliche Einstellungen verwendet.
In der KF sieht man Carlsen jeweils einzeln und dann im Umschnitt vor ihm plötzlich die hübsche Frau auf der Bahre liegen.
Der DC hingegen zeigt aus beiden Perspektiven deutlich, dass es trotz Frauenstimme noch Dr. Armstrongs Körper ist.

kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut



Alternativ
61:19-61:21 / 73:24-73:26

Während zuvor stets identisch in beiden Fassungen die Frau sowie vereinzelt mal Dr. Armstrong zu sehen war(en), weichen die Fassungen hier bei dem Satz "I am the feminine in your mind." nochmal ab.

Die KF zeigt die Frau, der DC Dr. Armstrong.

kein Zeitunterschied

KinofassungDirector's Cut



Alternativ
62:02-62:06 / 74:07-74:15

In der Kinofassung zuerst die Aufnahme von oben unbedeutend länger, dann Carlsen kurz von nahem und nochmal von oben, wie er sich dem Mund nähert.

Der Director's Cut hingegen zeigt nur in einer langen Aufnahme, wie Carlsen sich trotz Betteln weiter dem Mund (von Dr. Armstrong!) nähert.

Director's Cut 4 sec länger




Alternativ
64:24-64:47 / 76:33-76:46

Kurz ein unterschiedlicher Verlauf mit jeweils fassungsexklusiven Einstellungen, nachdem Carlsen und Caine das Ablenkungsmanöver durchschaut haben.


In der Kinofassung sieht man, wie diverse Menschen in den Straßen Londons angegriffen werden und allgemeine Panik herrscht. Danach eine Aufnahme vom fliegenden Hubschrauber.

Der Director's Cut zeigt nur, wie der Hubschrauber startet.

Kinofassung 10,5 sec länger




64:50 / 76:49-76:54

Die Aufnahme beginnt früher, Caine schaut noch ratlos auf einen Plastikbeutel in seiner Hand.

5 sec



65:29 / 77:33-78:02

Dr. Fallada spricht im DC hier länger über Funk mit den Beiden.

Dr. Fallada: "But I've killed one of them."
Caine: "One of which?"
Dr. Fallada: "One of the two male vampires. One of the transformed ones."
Carlsen: "How did you kill him, Fallada, how?"
Dr. Fallada, während die Kamera zurück fährt und das Gesprochene untermauert; "The old way, Carlsen. A leaded metal shaft penetrating not through the heart but through the energy center two inches below the heart. Not steel, but leaded iron. Right, Carlsen? Are you there?"
Die letzten Worte hat er geschrien und Carlsen antwortet nachdenklich: "Yes."

Nur der Teil ab "Right, Carlsen?" beinhaltet fassungsexklusives Material (siehe nächste Änderungsstelle), deshalb wurde nur dies bebildert.

29,1 sec



Umschnitt / Alternativ
65:55-66:18 / 78:28-78:30

Im Director's Cut beginnt hier lediglich die Folgeeinstellung von Caine früher, er schaut zuerst entsetzt zu Carlsen herüber, nachdem der zuvor von früheren Erdbesuchen der Vampire gesprochen hat.

In der Kinofassung wurde dafür nach besagter Erwähnung ein Großteil aus dem vorigen Schnitt wieder eingefügt: Hier endet die Szene dann nach "leaded iron" und das mehrfache Nachfragen, ob Carlsen noch zuhört, fehlt am Ende.

Director's Cut 21,4 sec länger




Tonspur
67:36-67:38 / 79:48-79:50

Nach dem in beiden Fassungen zu hörenden "We've lost her!" folgt in der KF gleich Carlsens "Her body is in London".
Im DC hingegen hört man stattdessen "She's gone!" bei der hier vorkommenden Aufnahme der Überreste der Vampirin / Blutlache, da der Rest des Dialogs unmittelbar danach (siehe nächste Änderungsstelle) onscreen vorkommt.

Bild zur Einordnung




67:38 / 79:50-79:53

Die Folgeaufnahme beginnt früher und bezugnehmend auf das vorige "She's gone" fragt Caine "Where?".
Carlsen antwortet: "Her body is in London."

3,4 sec



68:04 / 80:19-81:38

Zuerst Caine unbedeutend länger, dann erläutert Carlsen ausführlich, was an Bord der Churchill passiert ist. Nachdem anfangs länger Carlsen in der Gegenwart zu sehen war, folgt als Flashback, wie er fiebrig aussehend aus seiner Kabine aufsteht und zu dem Behälter mit der Vampirin geht.

Carlsen: "I opened her sealed animation case. Either I did it or she did it. I couldn’t help myself. I've never experienced such... I was in love on a level you've never known. It terrifies me. My memory plays tricks on me. She was calling me. Her power was...spiritual. She wanted me, Caine. It was more than spiritual."

79,3 sec



Tonspur
68:04-68:14 / 81:38-81:48

Bei den wieder in beiden Fassungen identischen Aufnahmen im Anschluss wurden in der Kinofassung die beim vorigen Schnitt fett markierten Sätze von Carlsen wieder als Off-Kommentar eingefügt.

Bilder zur Einordnung




68:18 / 81:52-82:01

Carlsen küsst die Vampirin zuerst noch in der gleichen, dann in anderer Einstellung länger.

Der eigentlich hier kommende Off-Kommentar "She took some of my energy. And she gave me some of her energy." wurde für die KF in etwas schnellerer und anders betonter Form neu eingesprochen und über die Einstellungen davor/danach verteilt.

8,5 sec



68:32 / 82:14-82:28

Gleiches Spiel bzw viel mehr Kuss-Szenen im DC und komplett neu eingesprochener, aber identischer Off-Kommentar...zumindest größtenteils, ein jammerndes "Why? Why?" am Ende von Carlsen (bezogen darauf, dass sie ihn auserwählt hat) bleibt DC-exklusiv.

13,6 sec



Tonspur
68:45-69:07 / 82:41-83:03

Auch die Funkmeldung von der BBC, die sich die Crew im Helikopter anhört, wurde ganz offensichtlich (mit gleichem Text) neu eingesprochen.




70:32 / 84:28-84:30

Die Sekretärin fragt am Ende noch "Would you care for a cup of tea while you wait?"
Carlsen verneint.

2,2 sec



Alternativ
70:46-70:50 / 84:44-84:54

Der Premierminister ist ein erstes Mal von vorne zu sehen und fragt: "By the way, where is Sir Percy?"
Caine: "Dead, I'm afraid."
Premierminister: "Oh, that's a great pity."

Bei der folgenden Aufnahme tupft er sich den Mund ab, warum auch immer wurde hier ein alternativer Take verwendet (bebildert hier allerdings nur das komplett zusätzliche DC-Material).

Director's Cut 5,9 sec länger



78:52 / 92:56-93:02

Hier die bei der 48. Minute bereits in der Kinofassung gezeigte Einstellung von einem mutierten Opfer. Passend zu den Szenen im Umkreis (Caine ist auf dem Weg ins Krisengebiet) ist sie hier allerdings auch mit dramatischer Musik unterlegt.

5,2 sec





Alternativ
89:37-89:39 / 103:47-103:51

In der KF dreht der Vampir sich hier nur etwas zur Seite.
Im DC wurde ein alternativer Take verwendet, bei dem er "It will be much less terrifying if you just come to me" sagt und sich dann schneller zur Seite dreht.

Director's Cut 2,4 sec länger

KinofassungDirector's Cut



Alternativ
89:43-89:44 / 103:55-103:59

Auch Caine darf nur im DC noch einen Oneliner von sich geben.

In der KF schaut er nur entschlossen, im DC sagt er "I'll do just that!"
Zudem beginnt die Folgeaufnahme im DC deutlich früher, er zieht seine Waffe hervor.

Director's Cut 3,3 sec länger

KinofassungDirector's Cut



91:27 / 105:42-105:48

Die Aufnahme beginnt früher und die Vampirin küsst Carlsen, dann sagt sie: "Just a little more! Just a little more!"

5,9 sec



In der Kinofassung erscheint am Ende noch das TriStar-Logo Der Hinweis auf Cannon wird dafür im DC entsprechend länger eingeblendet.
Zumindest auf der vorliegenden Kinofassungs-DVD folgt dort im Anschluss dann noch das MGM-Logo.

(Bilder aus der Kinofassungs-DVD)

Cover der deutschen DVD mit der Kinofassung (FSK 16):


Cover der britischen DVD mit dem Director's Cut (BBFC 18):

Kommentare

12.09.2011 00:05 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
es gibt einen DC zu einem der großartigsten Scifi-Trasher ever? ein must have!

12.09.2011 00:06 Uhr - Bearserk
"Use my Body!"

So So! ^^

Immer noch einer der apokalyptischten Nicht-Zombie-Zombiefilme mit FSK 16!
Die Szenen am Ende im zertörten London kommen immer noch sehr gut und auch die Lichteffekte sind klasse.

Allerdings wirken die Schauspieler wirklich oft, als wenn sie sich fragten, was sie da grade machen.

Trotzdem, ich mag den Film und werde mich mal nach dem Dir. Cut umschauen!

12.09.2011 00:09 Uhr - Roderich
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Ich habe nie ganz kapiert wie der Film endet (Achtung SPOILER!)








Das Schwert durchbohrt beide, aber dadurch wird ja nur der Energiefluss beendet und alles kehrt zum Raumschiff zurück. Ich interpretiere das so, dass die Vampire ihre Mission abgeschlossen haben und wieder wegfliegen, als "gewonnen" haben und auch die Pfählung dazu gehört und von den Vampiren gewollt war. Oder "rettet" der Held am Schluss die Menschheit?

12.09.2011 00:14 Uhr - Der Streber
2x
Wie geil, da hab ich mir doch tatsächlich rein zufälligerweise den Directors Cut bestellt, ohne auch nur von dessen Existenz zu ahnen (wollte eigentlich nur mal Lifeforce gesehen haben). Und dann kostet das Teil auch nur 3 Pfund. Was soll man sagen, UK-Amazon ist einfach nicht zu toppen!

12.09.2011 00:35 Uhr - Moviefreak120
toller trash Sci-fi, Zombie - Horrorfilm : D

den guck ich immerwieder gerne : )

12.09.2011 01:33 Uhr - Nick Toxic
User-Level von Nick Toxic 1
Erfahrungspunkte von Nick Toxic 26
Steven Railsback finde ich super in dem Streifen, aber noch besser fand ich ihn in Gein.
Und Mathilda May ist ne Augenweide, ganz ehrlich.
Mal sehen, weil im Regal fehlt der Streifen noch.

12.09.2011 01:48 Uhr - dok
man hat also die wahl zwischen gekürzt oder (noch) schlechterer bildqualität ? ist ja grossartig . ==> waiting 4 bluray :)

12.09.2011 08:04 Uhr - Ron-X
Besaß damals die US Laserdisc mit dem Director's Cut.

Hatte mir dann später noch die US DVD mit dieser Fassung geholt. Leider wie bei der britischen DVD nicht anamorph.

Finde den Film wiklich klasse und hoffe irgendwann auf eine gute VÖ als Blu-ray.

12.09.2011 09:31 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 11
Erfahrungspunkte von S.K. 1.736
Nettes Trash-Movie. Hab den schon in jungen Jahren gesehen
Mit einigen guten Schockern, aber am Ende etwas undurchsichtig.
Naja, vielleicht muss ich mir den Film noch einmal vornehmen, liegt schon zuviel Zeit zurück, seit ich diesen zuletzt gesehen habe.

12.09.2011 11:06 Uhr - Oberstarzt
Der spielt in der Zukunft: Und warum tragen die dann alle 80er Klamotten? Retrowelle, oder wie?

12.09.2011 12:07 Uhr - Thodde
Mag sein, dass der Film im DC was taugt. Die Kinofassung fand ich nicht so prall.

12.09.2011 13:23 Uhr - ;-)LLI
10. 12.09.2011 - 11:06 Uhr schrieb Oberstarzt

Der spielt in der Zukunft: Und warum tragen die dann alle 80er Klamotten? Retrowelle, oder wie?


Wer sagt, dass der in der Zukunft spielt? Der Komet ist der Halleysche, der 1986 zu sehen war.

Aber wieso tragen die Typen in Star Wars alle 70er Jahre Matten? Retrowelle, oder was? ;-)


12.09.2011 13:58 Uhr - guilstein
1x
Raumschiffe, Vamire, Zombies, S.A.S., alles was ein Horror-SciFi-Actioner braucht, der im UK der 80erspielt, wieder mal ein Dan O’Bannon-Klassiker!

Seine Drehbücher waren immer der Hammer, so was bekommen die ganzen unbegabten Drehbuchauthoren von heute nicht mehr hin. Da wurden noch Geschichten erzählt und nicht nur SFX aneinandergereit.


12.09.2011 14:35 Uhr - John Wakefield
2x
12.09.2011 - 13:58 Uhr schrieb guilstein
Raumschiffe, Vamire, Zombies, S.A.S., alles was ein Horror-SciFi-Actioner braucht, der im UK der 80erspielt, wieder mal ein Dan O’Bannon-Klassiker!

Seine Drehbücher waren immer der Hammer, so was bekommen die ganzen unbegabten Drehbuchauthoren von heute nicht mehr hin. Da wurden noch Geschichten erzählt und nicht nur SFX aneinandergereit.



Da kann ich Dir nur zustimmen. Sehr gelungener Film, bei dem Tobe Hooper bewiesen hat, daß er auch in der Lage ist im Big-Budget-Bereich gute Produktionen abzuliefern. Absolut unterschätzter Film und zu UNRECHT gefloppt - genauso wie seinerzeit TCM 2. CANNON FILMS haben damals wirklich gute Sachen produziert, schade das es die heute so nicht mehr gibt!

Super SB, vielen Dank dafür!

12.09.2011 18:01 Uhr - Subhuman
War damals 3x im Kino drin, weil ich die Effekte der "Wiederkehrer" (Stichwort Energieaustausch) so genial fand. :-)

Gut - die nackte Matilda May hat sicher auch dazu beigetragen - man war ja erst 14 oder so...

12.09.2011 19:05 Uhr - Flufferine
Manche Filme können gerade durch zusätzliche Szenen und Handlungsstränge überzeugen,allerdings nimmt es ihnen auch oftmals das Tempo und kann langweilig wirken.Die angesprochene Kinofassung (mit der kurzen Laufzeit) wurde aber in mehreren Ländern veröffentlicht,es ist nicht unbedingt Deutschland oder hiesiger Zensur zuzuschreiben,es kam und kommt oft genug vor,das bereits bearbeitete Master aus dem Ausland übernommen werden.Das war oftmals zu VHS-Zeiten der Fall,so haben GRADUATION DAY,ALONE IN THE DARK ect. genau die gleichen Masterfehler,wie die deutschen Versionen (was wohl darauf zurückzuführen ist,das wir ganz einfach die Fassung von den Holländern übernommen haben) ...

14.09.2011 01:57 Uhr - MartinRiggs
Wow! Ich wusste lange nix darüber, dass es einen DC von diesem Film gibt. Er ist zwar ein B-Movie, dafür weiß er aber umso mehr zu überzeugen. Ein kleiner, netter Film, der durchaus große Unterhaltung bietet. Ich mag dieses Film. Mal gucken wie ich an den DC gerate.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Director's Cut bei Marketplace-Anbietern auf amazon.DE

Amazon.de


Die Ghoulies 2
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 37,26
Cover B 37,26



Die Weibchen
inkl. OST
Blu-ray LE 29,99
Blu-ray 19,99



Blutiger Freitag
Blu-ray 23,99
DVD 23,85

SB.com