SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Terminator 2: Tag der Abrechnung

zur OFDb   OT: Terminator 2: Judgment Day

Herstellungsland:USA (1991)
Genre:Abenteuer, Action, Drama,
Science-Fiction, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,61 (218 Stimmen) Details
12.07.2013
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.035
Vergleichsfassungen
BBFC 15 (Alte Auflage)
Label Guild Home Video, VHS
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 15
Laufzeit 130:50 Min. PAL
FSK 16 Kinofassung
Label Kinowelt, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 131:16 Min. PAL
Verglichen wurde die gekürzte BBFC 15-VHS von Guild Home Video mit der ungekürzten FSK 16-DVD von Kinowelt.

Es ergeben sich 12 Unterschiede bei 26 Sekunden.

Die damalige britische Kinofassung musste für eine BBFC 15-Freigabe um 8 Sekunden in zwei Szenen gekürzt werden. Dies betrifft die Szene, als Sarah Connor den Pfleger noch dreimal mehr mit dem abgebrochenen Besenstiel zusammenschlägt und wie sie etwas später Dr. Silberman mit einem Schlagstock in die Kniekehle schlägt. Die beiden Schnitte waren auch bei den später veröffentlichten BBFC 15-VHS-Auflagen von Guild Home Video und 4 Front Video vertreten, welche auf der Kinofassung beruhen. Zusätzlich zu den beiden Schnitten wurden noch weitere Szenen mit einer Schnittzeit von 18 Sekunden herausgekürzt, wie der folgende Vergleich nun zeigt. Die BBFC 15-VHS von Polygram (T-1000-Edition) weist dieselben Schnitte auf, basiert aber im Vergleich zu den anderen beiden Auflagen nicht auf der Kinofassung, sondern auf der längeren Special Edition. Ab dem Jahr 2000 wurde der Film mit gleicher Freigabe auf VHS, DVD und Blu-ray komplett ungekürzt veröffentlicht.
Weitere Schnittberichte
Terminator (1984)Tele 5 / MGM ab 18 - UK DVD
Terminator (1984)VOX ab 16 - FSK 18
Terminator (1984)RTL II ab 12 - FSK 16
Terminator (1984)FSK 18 VHS/DVD (Erstauflage) - FSK 18 (Neuauflage)
Terminator (1984)FSK 16 VHS/DVD (Erstauflage) - FSK 16 (Neuauflage)
Terminator (1984)Kabel 1 ab 12 - FSK 16
Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)T-1000 Edition - Special Edition
Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)Special Edition - Ultimate Cut
Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)Making of (VCL) - Making of (Kinowelt)
Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)Kinofassung - Special Edition
Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)BBFC 15 (Alte Auflage) - FSK 16 Kinofassung
Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)RTL II ab 12 - FSK 16 Special Edition
Terminator 3: Rebellion der Maschinen (2003)FSK 12 Pro 7 - FSK 16
Terminator 3: Rebellion der Maschinen (2003)ORF 1 - FSK 16
Terminator 3: Rebellion der Maschinen (2003)Widescreen (Super 35) - Vollbild
Terminator 3: Rebellion der Maschinen (2003)RTL II ab 12 - FSK 16
Terminator: Die Erlösung (2009)Kinofassung - Director's Cut
Terminator: Die Erlösung (2009)Sat. 1 ab 12 - FSK 16 Kinofassung
Terminator: The Sarah Connor Chronicles (2007)Pilot 2007 - Pilot TV Ausstrahlung
RoboCop versus The Terminatorzensiert: SNES - Unzensiert: Megadrive

Meldungen
Terminator 2 - Director's Cut auf HD-DVD (01.02.2008)
Terminator 2 - Blu-ray mit allen 3 Schnittfassungen (28.01.2009)
Details zur kommenden Terminator 2 Blu-ray von Kinowelt (19.02.2009)
Terminator 2 - Limited Skynet-Edition verschiebt sich erneut (19.06.2009)
Terminator 2: Judgment Day 3D kommt 2017 in die Kinos (31.08.2016)
Terminator 2 - 3D Re-Release auch bei uns im Kino (21.04.2017)
Terminator 2 - Ab Oktober 4K-remastered im Handel (18.07.2017)


8 Min
Es ist etwas länger zu sehen, wie der Rocker sich die Hände auf der Herdplatte verbrennt und dabei laut aufschreit.
2 Sek


8 Min
Der Terminator rammt dem angreifenden Rocker noch ein Messer in die Schulter. In der UK-Fassung fehlt das Eindringen des Messers.
1 Sek


45 Min
Sarah schiebt noch zwei auseinandergezogene Haarklammern in das Türschloss hinein.
8 Sek


46 Min
Als der Polizist die Spitze des T-1000 in sein Auge bekommt und eine Frontalansicht davon zu sehen ist, wurde das Zappeln des Polizisten in der BBFC 15-Fassung etwas verlangsamt
Kein Zeitunterschied


47 Min
Der Pfleger greift sich noch an seine gebrochene Nase. Sarah verpasst ihm anschließend mit dem abgebrochenen Besenstil drei weitere Schläge. Der letzte Schlag bzw. der Treffer passiert allerdings nur im Off.
6 Sek


49 Min
Nachdem Sarah Dr. Silbermans Hand gebrochen hat, fehlt anschließend, wie sie ihm mit dem Schlagstock noch in die Kniekehle schlägt.
1,5 Sek


50 Min
Der Terminator schießt der Wache zweimal in sein Knie. Der erste Treffer fehlt in der BBFC 15-Fassung, der zweite ist enthalten.
0,5 Sek


53 Min
Der Pfleger knallt mit seinem Kopf noch gegen die Wand, nachdem der Terminator ihn nach vorne geschubst hat.
1,5 Sek


56 Min
Als der Polizist in der Tiefgarage mit seinem Kopf gegen den Pfosten knallt, wurde in der BBFC 15-Fassung minimal gekürzt.
0,5 Sek


99 Min
Der Knieschuss bei einem SWAT-Mitglied fehlt.
0,5 Sek


99 Min
Ein weiteres SWAT-Mitglied bekommt eine Kugel in sein Knie geschossen und stürzt schreiend zu Boden.
2 Sek


99 Min
Noch ein Knieschuss fehlt.
2,5 Sek
Kinowelt-DVD -Steel Edition- (Kinofassung + Special Edition).



Kinowelt-DVD (Special Edition).



Kinowelt-DVD -Ultimate Edition- (Special Edition).



MGM / Kinowelt-DVD (Terminator 1+2).



Kinowelt-DVD -Ultimate Tin-Box- (Special Edition).

Kommentare

12.07.2013 00:04 Uhr - FishezzZ
2x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.067
warum nur, diesen genialen Film kürzen! :(

12.07.2013 00:05 Uhr - Psy. Mantis
8x
User-Level von Psy. Mantis 5
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 428
Nach meiner Meinung James Cameron's bester Film.

12.07.2013 00:07 Uhr - ~ZED~
5x
User-Level von ~ZED~ 1
Erfahrungspunkte von ~ZED~ 25
Pure Filmgeschichte und eine der besten Fortsetzungen der Welt. 1O/1O

Aber was ich noch wissen wollte: Skynet wird doch am Ende komplett vernichtet (bevor es überhaupt existierte). Wie kam es also dazu, dass es trotzdem noch Fortsetzungen gibt??

12.07.2013 00:08 Uhr - FishezzZ
5x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.067
12.07.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Nach meiner Meinung James Cameron's bester Film.

Ein absolutes Meisterwerk der Filmgeschichte!!!

12.07.2013 00:09 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Teil 2 war schon immer hart und ich fand die 16er Freigabe sogar gütig, wenn man bedenkt was alles ab 18 ist.

12.07.2013 00:12 Uhr - FishezzZ
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.067
12.07.2013 00:09 Uhr schrieb babayarak
Teil 2 war schon immer hart und ich fand die 16er Freigabe sogar gütig, wenn man bedenkt was alles ab 18 ist.

jop aber der 1. war in Sachen "härte" noch etwas übler als der 2. der war ja ma ab 18! :)

12.07.2013 00:12 Uhr - Mr. Cutty
1x
12.07.2013 00:07 Uhr schrieb ~ZED~
Pure Filmgeschichte und eine der besten Fortsetzungen der Welt. 1O/1O

Aber was ich noch wissen wollte: Skynet wird doch am Ende komplett vernichtet (bevor es überhaupt existierte). Wie kam es also dazu, dass es trotzdem noch Fortsetzungen gibt??

Skynet hat es in dem Handlungsstreang von T2 noch gar nicht gegeben.

Erst das US-MIlitär, was Reste von Cyberdyne Systems übernommen hat, hat Skynet fertig entwickelt.

12.07.2013 00:13 Uhr - FishezzZ
1x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.067
12.07.2013 00:12 Uhr schrieb Mr. Cutty
12.07.2013 00:07 Uhr schrieb ~ZED~
Pure Filmgeschichte und eine der besten Fortsetzungen der Welt. 1O/1O

Aber was ich noch wissen wollte: Skynet wird doch am Ende komplett vernichtet (bevor es überhaupt existierte). Wie kam es also dazu, dass es trotzdem noch Fortsetzungen gibt??

Skynet hat es damals bei T2 noch gar nicht gegeben.

sagten sie ja im 3. es wurde nur hinausgezögert.

12.07.2013 00:14 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
12.07.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Nach meiner Meinung James Cameron's bester Film.


Schwer zu sagen, Cameron hat ja einen Über-Meilenstein nach dem anderen gedreht. TERMINATOR 2 gheört zumindest zu seinen drei ganz großen Meisterwerken, zusammen mit THE TERMINATOR und ALIENS (für den ich mich vielleicht auch entscheiden würde, wenn ich Camerons besten Film nennen müsste).

12.07.2013 00:15 Uhr - Eisenherz
Cameron sollte sich weniger mit blauen Schlümpfen beschäftigen, sondern endlich mal wieder einen Terminator drehen.

12.07.2013 00:18 Uhr - AkiRawOne
Bitte fangt gar nicht erst an über die Logik der Terminator Filme zu sprechen.
In diesen Diskussionen gibt es nämlich kein Ende.

12.07.2013 00:21 Uhr - MajoraZZ
2x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Ich behaupte mal dass mann genau so für eine FSK 12 Fassung kürzen müsste ....

12.07.2013 00:24 Uhr - IamAlex
1x
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.197
12.07.2013 00:15 Uhr schrieb Eisenherz
Cameron sollte sich weniger mit blauen Schlümpfen beschäftigen, sondern endlich mal wieder einen Terminator drehen.


Das wird nie passieren. Nach eigener Aussage hat er mit T1 und 2 seine Geschichte erzählt.

Die Aussicht, dass Teil 5 keine Fortsetzung sondern Reboot sein soll, in dem John´s Großeltern das Ziel sein sollen geht mir ordentlich gegen den Strich. Immerhin passiert im Zuge des Krieges noch soviel, was somit nicht erzählt wird.

- Kyle wird zurück geschickt.
- Der T - 1000 wird zurück geschicht inkl gefangennahme des T - 800
- und schluss endlich John´s Tod durch den letzten T - 800 (in Teil 3)

12.07.2013 00:28 Uhr - FishezzZ
1x
Autor
User-Level von FishezzZ 15
Erfahrungspunkte von FishezzZ 4.067
12.07.2013 00:21 Uhr schrieb MajoraZZ
Ich behaupte mal dass mann genau so für eine FSK 12 Fassung kürzen müsste ....

ich glaube massen an 12 jährigen und jünger kennen die Filme.. und ganz ehrlich "Terminator" solle man ja auch kennen! für die Filmgeschichte ist das Grundwissen! :)

12.07.2013 00:50 Uhr - Thrax
6x
12.07.2013 00:14 Uhr schrieb Jack Bauer
12.07.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Nach meiner Meinung James Cameron's bester Film.


Schwer zu sagen, Cameron hat ja einen Über-Meilenstein nach dem anderen gedreht. TERMINATOR 2 gheört zumindest zu seinen drei ganz großen Meisterwerken, zusammen mit THE TERMINATOR und ALIENS (für den ich mich vielleicht auch entscheiden würde, wenn ich Camerons besten Film nennen müsste).


Man muss aber auch sagen das Cameron mittlerweile auch irgendwie an Biss verloren hat. Hatten seine Filme früher noch eine gewisse Bildgewalt und boten eine Superlative nach der anderen, hatte er mich mit Titanic oder Avatar nicht wirklich vom Hocker gehauen. Beide Filme sind zwar technisch über jeden Zweifel erhaben und haben schöne Bilderbögen zu bieten, aber vor allem zweiterer Film krankt an einer unglaublich käsigen 08/15-Handlung.
Es müsste aus meiner Sicht jetzt nicht unbedingt wieder ein TERMINATOR sein oder ein Nachfolger zu TRUE LIES oder einen weiteren ALIEN-Film von ihm, aber ich würde mich freuen von diesem Mann zumindest mal wieder etwas ruppigeres in dieser Größenordnung zu sehen als so kitschiges und auf familienkompatibilität zugeschnittene Filme wie die halt angesprochenen Beispiele.

12.07.2013 00:58 Uhr - MartinRiggs
2x
Der gute alte Doctor Silberman. Und nicht Silverman wie manch einer manchmal glaubt.

Ich hab einen Arbeitskollegen, mit dem spiel ich selbst während der Arbeitszeit (selbst vor Kunden) ein Zitat nach dem anderem runter. Kein Wunder hat der Konzern (erst) jetzt Insolvenz angemeldet. xD

Silberman über Kyle Reese: "Dieser Kerl ist der Wahnsinn. Mit ihm könnte ich Karriere machen!" Oder so ähnlich. :)

Ich wünsche ich könnte die Begeisterung teilen.

12.07.2013 01:11 Uhr - Oberstarzt
7x
Oh Mann, der beste Terminator von allen. Die damals bahnbrechenden CGI-Effekte sind sogar heute noch top.

Ich frage mich echt, warum sie das Franchise unbedingt mit dem im Vergleich hundsmiserablen 3. und 4. Teil auswalzen und kaputtmachen mussten? Konnten sie's nicht einfach dabei belassen?

12.07.2013 01:28 Uhr - Bossi
Jaja, die Briten. Demnächst noch in einer Fassung, in der der Terminator sich ab 17 Uhr in den "tea-time"-Modus versetzt.

@MartinRiggs:
jou, mach ich mit meinem Freund auch öfters mal. Allerdings verstehe ich den hype um den oneliner aus T1 nicht wirklich, warum gerade "I'll be back." DAS Meilenstein-Zitat sein soll. Ist doch echt nichts besonderes.

Da hätte ich eher die Szene mit dem "Fuck you, asshole!" genommen. Kommt zwar auch wie so gut in jedem Film vor, hat aber vom timing her genau die richtige Aussage.

Ebenso T2, das "Hasta la vista, baby.". Das sollen Meilenstein-oneliner sein? Muß ich nicht verstehen. Da hat mir persönlich "Ich brauch mal Urlaub." besser gefallen.

Einer meiner Lieblingszitate, die mir grad so spontan dazu einfällt, wäre z.B. aus "Der Rasenmäher-Mann" von Stephen King: "Der Rest von ihm ist im Vogelbad."-"Im Vogelbad?"-"IM Vogelbad!"

Und mein Favorit der dummen Sprüche ist für mich "Lucky Luke sein größter Trick". Was die Daltons da vom Stapel lassen - da weiß man gar nicht, was man als best of-Zitat nehmen soll...einfach mal gucken und ablachen ;) .

12.07.2013 01:34 Uhr - AkiRawOne
1x
Und mein Favorit der lustigsten Sprüche ist: Der Untergang. Ich bekam schon in der 7 Klasse so was von anschiss im Kino von meinem Lehrer weil ich mich vor lachen fast bepisst hab. Und das beste ist das mein Lehrer selber sich das Grinsen irgendwann verkniff.

12.07.2013 03:53 Uhr - Martyrs666
2x
DB-Helfer
User-Level von Martyrs666 4
Erfahrungspunkte von Martyrs666 285
@Oberstarzt
Beim 4. teile ich deine Ansicht, aber den 3. fand ich gut, klar, nicht so gut wie T1/T2, aber ein richtig guter Actionfilm mit einem (für einen Big-Budget-Mainstream-Film) sehr düsteren, aber kompromisslosen und konsequenten Ende... Mir hat's gefallen, aber ist ja Geschmacksache!

12.07.2013 04:54 Uhr - AcidMitsu
1x
Min. 53, als der Pfleger gegen die Wand klatscht - einer meiner Lieblingsszenen.

12.07.2013 05:44 Uhr - megakay
12.07.2013 00:50 Uhr schrieb Thrax
12.07.2013 00:14 Uhr schrieb Jack Bauer
12.07.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Nach meiner Meinung James Cameron's bester Film.


Schwer zu sagen, Cameron hat ja einen Über-Meilenstein nach dem anderen gedreht. TERMINATOR 2 gheört zumindest zu seinen drei ganz großen Meisterwerken, zusammen mit THE TERMINATOR und ALIENS (für den ich mich vielleicht auch entscheiden würde, wenn ich Camerons besten Film nennen müsste).


Man muss aber auch sagen das Cameron mittlerweile auch irgendwie an Biss verloren hat. Hatten seine Filme früher noch eine gewisse Bildgewalt und boten eine Superlative nach der anderen, hatte er mich mit Titanic oder Avatar nicht wirklich vom Hocker gehauen. Beide Filme sind zwar technisch über jeden Zweifel erhaben und haben schöne Bilderbögen zu bieten, aber vor allem zweiterer Film krankt an einer unglaublich käsigen 08/15-Handlung.
Es müsste aus meiner Sicht jetzt nicht unbedingt wieder ein TERMINATOR sein oder ein Nachfolger zu TRUE LIES oder einen weiteren ALIEN-Film von ihm, aber ich würde mich freuen von diesem Mann zumindest mal wieder etwas ruppigeres in dieser Größenordnung zu sehen als so kitschiges und auf familienkompatibilität zugeschnittene Filme wie die halt angesprochenen Beispiele.

dann freu dich auf Battle Angel Alita. Da wird es schön zur Sache gehen, anders kann man die Geschichte gar nicht verfilmen.

12.07.2013 07:58 Uhr - göschle
4x
Cameron hat mit seinem T2 eine Sternstunde auf die Kinoleinwand gezaubert. Dort kam der Film einfach nur fantastisch rüber! Und was für ein geniales Intro...

12.07.2013 08:02 Uhr - Xaitax
4x
Und auch heute hat der Film nicht ein Stückchen seiner Faszination verloren.

12.07.2013 09:15 Uhr - Major Dutch Schaefer
4x
11 von 10 Punkten...ein absoluter Film-Meilenstein. Bei manche Filme mangelt es an Superlativen.

Cameron hat mit Aliens und T2 zwei der besten Fortsetzungen aller Zeiten gedreht.

Glaub' den zieh ich mir heute abend rein. Gleich mal die Kumpels anrufen und mit verpflichten :)

BTW: schaut euch mal das Making-Of von T2 an. DAS ist fast noch geiler als der Film selbst. Absolute Pionierarbeit und eine Liebe zum Detail...das wird es so schnell nicht mehr geben (HdR - Hobit etc vllt mal ausgenommen)

12.07.2013 09:19 Uhr - Major Dutch Schaefer
Sorry Firefox-Doppelpos-Abnippler

12.07.2013 09:27 Uhr - Ulic
...es muss doch Filme geben, aus denen sich die englischen Skins und Hooligans die brutalitäten abgucken - aber von wo....?

12.07.2013 09:37 Uhr - teento
Cameron hatte seine Geschichte erzählt gehabt mit 1 & 2, aber sich selbst ein kleines Hintertürchen offengelassen, was mich bis heute noch aufregt.

Als der T-800 im Stahlwerk vom T-1000 gestossen wird, landet Arnie mit seinem Pfötchen in einem riesigen Zahnrad. Letztendlich muss er sich den Grossteil seines Armes entfernen...welcher nunmal nicht im Becken vernichtet wird. Das Cameron da nicht doch nochmal beigegangen ist, sondern ein McG plötzlich sein eigenes Süppchen kocht, nervt mich bis heute tierisch !!!!!!

12.07.2013 09:43 Uhr - KielerKai
Geniales Sequel und brillanter Actionfilm in einem. Werde das Kinoerlebnis nie vergessen!

12.07.2013 11:40 Uhr - Bieker
6x
User-Level von Bieker 1
Erfahrungspunkte von Bieker 20
12.07.2013 00:05 Uhr schrieb Psy. Mantis
Nach meiner Meinung James Cameron's bester Film.


Meiner Meinung nach einer der besten Filme aller Zeiten.

12.07.2013 11:49 Uhr - eXeiZ
User-Level von eXeiZ 1
Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
Das wollte ich gerade auch schreiben, Bieker...


12.07.2013 12:26 Uhr -
Der legendäre T2. Sicher einer der besten actionfilme aller Zeiten und auch einer der mit geholfen hat der CG technologie zum Durchbruch zu verhelfen und somit auch für die Historie der Cinema Technologie von immenser Bedeutung ist.

Schwarzenegger und Hamilton sind hier vielleicht in den besten Performances ihrer Karriere zu sehen und James Cameron (einer meiner 5 absoluten Lieblingsregisseure) bewies hier erstmals warum er eines Tages der erfolgreichste regisseur aller Zeiten sein wird.

Allerdings muss ich bei all dem Lob für T2 trotzdem anmerken das der erste Terminator für mich nach wie vor unerreicht ist. Arnold als böser tank-artiger T-800 ohne Gnade und wie eine Naturgewalt ist mir nach wie vor einfach lieber als der heldenhafte (und stellenweise auch extrem lustige) T-800 der die Connors beschützt. Das soll jetzt nicht so aufgenommen werden das mir der T-800 aus T2 nicht zusagt. Ganz im Gegenteil, ich find das richtig genial das Cameron nicht einfach wieder den T-800 zum Bösewicht gemacht hat sondern ihn stattdessen diesmal zum helden macht der im Laufe des Films immer menschlicher wird und den wahren Wert menschlichen Lebens und Aufopferung erkennt. Das ist großartiges storytelling und zudem originell. Und grade in der extended version (für mich stets die bevorzugte variante) hat der T-800 einige wirklich sehr lustige "Lernerfahrungen" zu bieten. Zumal T2 auch Arnolds schauspielerische Künste mehr gefordert hat als T1.

Ich find Arnold in T2 absolut großartig, mir gefällt nur der böse Killer-Arnold in T1 einfach noch besser. Zumal mir die düstere Atmosphäre besser gefällt als das blockbuster action-setting von T2.

Dennoch ist T2 einer der besten Filme die es gibt und ein meilenstein für die Ewigkeit. Sicher das lässt sich jetzt vom 3. und 4. Film nicht behaupten aber im Gegensatz zu vielen anderen hatte ich auch mit denen meinen Spaß. Es ist nicht alles grottig in diesen Filmen wie gerne behauptet wird. Der T-X und vor allem natürlich die action ist genial in T3 (und Arnold hatte es immer noch drauf), das setting und vor allem das Finale von Salvation (wo man den T-800 erstmals sieht und der kampf in der T-800 fabrik) hat richtig geiles Terminator feeling erzeugt (Im gegensatz zum rest des filmes was leider die größte schwäche von Salvation ist wie ich finde). Allein für diesen showdown schaue ich mir Salvation immer mal wieder gerne an.

Aber natürlich sind T3 und 4 meilenweit von der Klasse von Camerons Filmen entfernt, das muss man einfach so akzeptieren. Trotzdem bin ich ein Fan der ganzen Reihe und ich für meinen Teil freue mich das nun Arnold mit Terminator 5 noch einmal in seiner größten Paraderolle zurückkehrt. Last Stand war wirklich sehr nice aber der T-800 ist und bleibt sein größtes vermächtnis. Und bevor er ein für alle Mal abdankt will ich ihn gerne noch einmal in seiner größten Rolle erleben - ganz egal wie alt er ist. Mit CG lassen sich da heutzutage Wunder bewirken was das angeht.

12.07.2013 12:54 Uhr - Jack Bauer
3x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
12.07.2013 03:53 Uhr schrieb Martyrs666
@Oberstarzt
Beim 4. teile ich deine Ansicht, aber den 3. fand ich gut, klar, nicht so gut wie T1/T2, aber ein richtig guter Actionfilm mit einem (für einen Big-Budget-Mainstream-Film) sehr düsteren, aber kompromisslosen und konsequenten Ende... Mir hat's gefallen, aber ist ja Geschmacksache!


Zustimmung, TERMINATOR 3 ist als Actionfilm ein absolutes Sahnestück.
Der ist zwar inhaltlich nicht mehr so "deep" wie die beiden Cameron-Filme, dafür ist die Action aber ausnahmslos fantastisch und außerdem hat der Film die Eier, seinem Publikum eines der düstersten, pessimistischsten Enden der Filmgeschichte vor den Latz zu knallen.
T3 hat eben das Problem, dass er die Fortsetzung zu zwei absoluten Meisterwerken ist, gegen die er nur verlieren kann. Aber er verliert definitiv mit Würde (was man von SALVATION nicht behaupten kann).

12.07.2013 13:28 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
12.07.2013 12:26 Uhr schrieb Deathstroke
...Es ist nicht alles grottig in diesen Filmen wie gerne behauptet wird.

... das setting und vor allem das Finale von Salvation (wo man den T-800 erstmals sieht und der kampf in der T-800 fabrik) hat richtig geiles Terminator feeling erzeugt (Im gegensatz zum rest des filmes was leider die größte schwäche von Salvation ist wie ich finde). Allein für diesen showdown schaue ich mir Salvation immer mal wieder gerne an.


Zu Deiner Meinung in T3 : Zustimmung !

Aber bei Teil 4 : Nein !

Zustimmung, daß besagtes Finale wenigstens im Ansatz mal etwas Termintor-Feeling aufkommen lässt.
Vor allem nachdem das Hirn und die Geduld eines treuen Terminator-Fans u.a mit Riesen-Robotern und schwachsinniger Love-Story geradezu mit Nadeln gepeinigt wurde.

Aaaaaaaber, ich bekam dennoch währenddessen die ganze Zeit nicht aus dem Kopf, daß dieses Finale in DEM oder EINEM Stützpunkt SKYNETS stattfindet. IN EINEM VON SKYNET ERRICHTETEN KOMPLEX!!! WTF?!

Warum rennen da nicht dutzende, hunderte, zillionen von Terminator rum? Oder diese affigen Motorräder....oder hüpfende Bomben, was weiß ich. Neeeein, John Connor läuft da rein, schafft's die Kraftzellen zu verminen etc.

Ne Leute, T4 ist in allen Belangen ein Totalausfall. Und ich frage mich bis heute ernsthaft, wo dieser Film seine Fanbase her hat, die 6.7 auf IMDB müssen ja irgendwo herkommen.

T4 und Die Hard 5 haben eines gemeinsam...sie sind die schlechtesten Fortsetzungen zweier legendären, wegweisenden Filmreihen.

12.07.2013 13:33 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
12.07.2013 13:28 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
T4 und Die Hard 5 haben eines gemeinsam...sie sind die schlechtesten Fortsetzungen zweier legendären, wegweisenden Filmreihen.


Amen. ;-)

12.07.2013 14:02 Uhr -
Also Salvation war nicht so schlecht wie Die Hard 5.

Ich bleib dabei, der showdown in der T-800 Fabrik ist richtig geil. Allein den T-800 wieder zusehen mit den ganzen endoskeletten etc. hat so richtig an das ende von T1 erinnert. Sagt über den Film was ihr wollt aber das fand ich einfach sehr sehr cool.

Das da nicht ne ganze armee von Terminators rumrennt ist auch klar. das ist ja bloss ne Fabrik für Terminators. Warum sollte Skynet ihre Fabriken bewachen mit terminators? terminators sind infiltrationseinheiten und Infanteriesoldaten, die hätten da gar nichts verloren.

12.07.2013 14:59 Uhr - DieSanfte
12.07.2013 04:54 Uhr schrieb AcidMitsu
Min. 53, als der Pfleger gegen die Wand klatscht - einer meiner Lieblingsszenen.


Als Sarah diesen widerlichen Pfleger, der ihr vorher noch so ausführlich die Visage abgeleckt hat, zusammenkloppt, haben mein Freund und ich fast Beifall geklatscht. So eine unsymphatische Filmfigur haben wir vorher nicht gesehen *g*

12.07.2013 15:15 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
12.07.2013 14:02 Uhr schrieb Deathstroke
Das da nicht ne ganze armee von Terminators rumrennt ist auch klar. das ist ja bloss ne Fabrik für Terminators. Warum sollte Skynet ihre Fabriken bewachen mit terminators? terminators sind infiltrationseinheiten und Infanteriesoldaten, die hätten da gar nichts verloren.


Ähhm...warum?! Naja, keine Ahnung. Vllt weil Syknet John Connor wissentlich dorthin zitiert hat und nebenbei Kyle Reese (der auf dieser ominösen Liste stand...und von jenem sie btw eigtl. gar nichts wissen sollten) dort gefangen hält? Ist nur ne Vermutung. Zumindest hätte das die Sache deutlich leichter gemacht, wenn die ein oder andere bewaffnete Kampfeinheit mehr dort ihrer Tätigkeit nachgegangen wäre.

Naja, Skynet macht sich anscheinend echt gern selbst das Leben schwer.

Ich bin zwar kein 10-Sterne General. Aber als alter Command & Conquer Veteran, hätte ich selbst an einer so relativ unwichtigen Stelle - wie z.B. jener Kriegsgerät produzierenden Stätte - zumindest den ein oder anderen Geschützturm errichtet, um sie vor feindlichen Übergriffen zu schützen...sie also nicht gleich von den erstbesten Rebellen-Hoschis mit fast 100 Jahren "Apocalypse Now"-Hueys (Bell UH-1 http://de.wikipedia.org/wiki/Bell_UH-1) in Schutt und Asche legen zu lassen.

Also echt. Skynet ist in Salvation alles...nur keine Bedrohung. Die können echt wenig. Mit denen sollte jede bessere freiwillige Feuerwehr zu Recht kommen.

[ Polemik und Ironie durchaus beabsichtigt :D ]

Bei dieser Story und DIESEN Plotholes greif' ich mir einfach ans Hirn.

Und bevor das aufkommt...das hat nichts mit "Sich-die-Freude-verderben-inkl-Schlechtmachen" zu tun.
Plothole hin, Plothole her, damit habe ich ja an sich kein Problem. Und gerade bei Terminator gehe ich liebend gerne Kompromisse bei der Logik ein.

Aber wenn der Film augenscheinlich die Intelligenz seines Betrachters, noch schlimmer, eines Fans beleidigt, müssen sie die Verantwortlichen als auch die Liebhaber des Streifen ( und nein, damit meine ich jetzt nicht dich persönlich) solche Fragen gefallen lassen.

Was die Sache echt schade macht ist, daß in meinen Augen ein durchaus gelungenes Sequel (T3) mit Eiern (-> besagtes Ende) teils nicht mit dem Arsch angesehen wird.

Naja, mir egal. Ich werd auch in Zukunft bei der T3-Kranwagenszene den Sub aufreiben und beim zappen/ zufälligen Sichten eines Riesenroboters in Salvation lieber nen Ka(c)ktus knutschen.

Zum SB:

Schade, daß die Stelle mit Sarah und dem fetten ekligen Pfleger fehlt. Die Szene war echt klasse und eine absolute Genugtuung. Generell ist diese BBFC-Fassung ganz schön für'n Allerwertesten.

Ich bevorzuge bei T2 die Special Edition, ähnlich wie schon bei Camerons "Aliens" oder "The Abyss" den DC. Einfach genial, was der Mann da abgeliefert hat.

12.07.2013 15:51 Uhr -
12.07.2013 14:59 Uhr schrieb DieSanfte
12.07.2013 04:54 Uhr schrieb AcidMitsu
Min. 53, als der Pfleger gegen die Wand klatscht - einer meiner Lieblingsszenen.


Als Sarah diesen widerlichen Pfleger, der ihr vorher noch so ausführlich die Visage abgeleckt hat, zusammenkloppt, haben mein Freund und ich fast Beifall geklatscht. So eine unsymphatische Filmfigur haben wir vorher nicht gesehen *g*



Ähnlich erging es mir in Rambo (2008) als John da diese unmenschlich widerlichen burmesischen peiniger abmurkst. Vor allem am Ende mit seiner selbstgemachten "Machete". Da hab ich auch echt abgefeiert.

12.07.2013 17:08 Uhr - DARKHERO
Für mich ist Teil 3 der absolute Tiefpunkt. Das Drehbuch ist nur ein Alibi um Arnie nochmal als Terminator vor der Kamera argieren zu lassen. Es fehlt mir dazu eine Story die das Universum voranbringt und T-X kann es mMn an böshaftigkeit und vorallem Woweffekt auch nicht so überzeugen wie der T-1000 (zudem warum eine Frau? Hat der Roboter der sich in alle möglichen verwandeln kann körperlich dadurch einen Vorteil mit riesen Dingern rumzulaufen?).
Die Actionsequenzen waren gut aufgeblasen, wirkten aber wie eine Kopie aus den Vorgängern (wozu sich auch was neues revolutionären einfallen lassen, wenn Cameron doch schon kreativ war?).
Das größte Problem ist aber Nick Stahl, ihn nehme ich die Rolle eines John Connors nicht ab. Selbst mit einen Wrack von Edward Furlong hätte ich den Film wohl mehr aktzeptiert.
Von der angedeuteten Romanze zwischen John und Katherine will ich gar nicht erst anfangen, das ist wieder typisch Hollywood, das ein Hauptdarsteller einen weiblichen Sidekick braucht, auch wenn es der Handlung nicht unbedingt weiterhilft. Eine Schande wie man hier kommerziell versuchte anzupassen, was Cameron mit Dickkopf anders machte. Ansich ein Überflüssiger Film im Terminator Universum, aber ein Unterhaltsamer Action Film

Salivation hingegen fand ich besser, man machte sich beim Drehbuch mehr mühe und auch so finde ich macht der Teil kaum was falsch. Einzig das ich eine andere Apocalytische Zukunft aus den Rückblenden von T1+T2 erwartet hätte, sties mir etwas auf. Aber dafür hat man einen guten Cast und ein frisches Setting was ein nettes Sequel der Zukunftsgeschichte darstellt. Zudem finde ich Bale klasse (auch wenn er etwas unmotiviert wirkte, aber immer noch besser als Stahl)

12.07.2013 17:21 Uhr - babyface
Haben viele vergessen:die ''Fortsetzung'' von T2 heisst T2-3D Battle across Time.
Hat Cameron ca. 1996 gedreht und ist der Wahnsinn schlecht hin.Damals hat er zum allerersten mal mit 3D experimentiert und beschlossen diese Technik auszubauen.
T2-3D ist der teuerste Film aller Zeiten(60 Millionen $ bei ca,15min Laufzeit !)
Allerdings gibt es wohl nur 2 oder 3 Kinos weltweit die den Film zeigen.Ich war x-mal in Universal Studios L.A in den Film drin und der übertrifft alles. Obwohl schon mit ca.15 Jahren Laufzeit ziemlich alt, wird diese Attraktion immer wieder unter den Top 10 der Freizeitparks gelistet.Das schaffen nur Arnie und James.

12.07.2013 17:51 Uhr - Xaitax
Das einzige was mich bei T-3 wirklich auf den Geist ging,waren die Nebendarsteller, die überhaupt nicht reinpassten. Und das Ende war übertrieben CGI.

12.07.2013 18:00 Uhr - Major Dutch Schaefer
12.07.2013 17:08 Uhr schrieb DARKHERO
Für mich ist Teil 3 der absolute Tiefpunkt. Das Drehbuch ist nur ein Alibi um Arnie nochmal als Terminator vor der Kamera argieren zu lassen.

Es fehlt mir dazu eine Story die das Universum voranbringt...

...man machte sich beim Drehbuch mehr mühe und auch so finde ich macht der Teil kaum was falsch.


Mit der Bedrohung durch die T-X sehe ich das ähnlich. Definitiv wurde mit dem T-1000 die ulitmative Bedrohung geschaffen...da mit zu halten war so gut wie unmöglich.

Naja...aber in punkto Voranbringen sehen wir immerhin den Tag des jüngsten Gerichts !!! und nebenbei John's zukünftige Ehefrau. Darauf baut der vierte Teil schließlich auch auf.

Aber in punkto Mühe mit dem Drehbuch und kaum was falsch kann ich nur verwundert die Augen reiben.

Haben Dich die angesprochenen Dinge echt kalt gelassen bzw konntest Du darüber echt hinwegsehen?
Also daß John da mühelos reinmarschiert, die völlig atypischen Transformer-Riesen-Roboter, der ewig lange Handlungsnebenstrang bezüglich Worthingtons Charakter (inkl. echt hollywoodtypischen Love-Interest) usw...ernsthaft?
Also so tolerant bin ich persönlich dann beim besten Willen nicht mehr.

Ich weiß ja nicht, mit dem verschenkten Potential aus Salvation könnte man ne Großstadt mit Energie versorgen.

12.07.2013 18:03 Uhr -
Weil man ja auch so gut mit praktischen Effekten den nuklearen Untergang der Welt darstellen kann..

Es war das Jahr 2003 und ja da haben action filme dieser Größenordnung tatsächlich auf CG gesetzt. Übertrieben war das für einen solchen Film absolut nicht. Immer diese Anti-CG fanatiker.

12.07.2013 18:23 Uhr - DARKHERO
12.07.2013 18:00 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer

Haben Dich die angesprochenen Dinge echt kalt gelassen bzw konntest Du darüber echt hinwegsehen?
Also daß John da mühelos reinmarschiert, die völlig atypischen Transformer-Riesen-Roboter, der ewig lange Handlungsnebenstrang bezüglich Worthingtons Charakter (inkl. echt hollywoodtypischen Love-Interest) usw...ernsthaft?
Also so tolerant bin ich persönlich dann beim besten Willen nicht mehr.

Das war für mich alles irgendwo plausibel, so viel Love-Interest war es ja nicht (nur ein bischen rumgeflirte), der Handlungsstrang mit Worthington war zwar überflüssig, aber hatte auch seine possitiven Momente (mit den jungen Kyle und den Minenfeld fand ich irgendwie überraschend), zudem zeigte dieser Strang wie Skynet schon vorher mit Menschen experimentierte, was dann mit den T-800 endetet (hat mMn die Handlung mehr vorran getrieben als Teil 3, weil so eine Brücke zu Teil 1 geschlagen wurde).
Das John da einfach so reinmaschiert wurde ja auch irgendwie halbherzig erklärt mit den Störsender und die neuen riesen Roboter waren auch keine Überraschung im negativen Sinne (abgesehen von der ganzen CGI), vorher sah man ja grade mal eine halbes Duzent an Skynets Future Modellen, nur logisch das es auch noch andere Waffensysteme gab, auf die man in Salivations nun eingehen konnte.

Der Teil hätte auch ohne den 3. wunderbar funktioniert, weil man kann es ja auch als Vorgeschichte zu T1 sehen, wenn man diese ganzen Logiglöcher mit Zeitparadoxen mal weg lässt (ziehen sich eh durch die ganze Reihe).
Kritik gegen Salivations kann ich wohl nachvollziehen, weil die Erwartungen riesig waren von den Fans, nur war ja schon von Anfang an klar das dieser Teil einen ganz neuen Weg einschlägt als die 3 davor. Ich persöhnlich habe mehr bekommen als ich Erwartet habe und die Story gefiel mir überraschenderweise, dies ist aber Geschmackssache.

12.07.2013 18:24 Uhr - Roadie
User-Level von Roadie 1
Erfahrungspunkte von Roadie 22
T3 fand ich eigentlich noch ganz Ordentlich.(auch wenn der schon meilenweit von Teil 1 und 2 abfällt) Allerdings leidet er durch die Fehlbesetzungen von John Connor (Nick Stahl passt irgendwie nicht) und dessen zukünftiger Frau. Die Darstellerin ist einfach zu blass....(allerdings war sie glaube ich auch nur ersatz,weil die eigentliche Darstellerin kurz vor Drehbeginn abgesprungen ist oder ähnliches... Wird in einem Audiokommentar zumindest so gesagt).

Kristanna Loken als T-X war OK. Warum eine Frau? Warum denn nicht?
Aber wirklich mehr Gefahr als der T-1000 strahlt sie wirklich nicht aus,das stimmt.


Und Teil 4? Gott,was ein Mumpitz.
Das einzig gute war die CGI Arnold Szene und der Anfang mit dem abstürzenden Helikopter.

12.07.2013 18:37 Uhr -
@DARKHERO

Der Film heisst übrigens Salvations nicht Salivations. Salivations ist unfreiwillig komisch da das englische wort für Speichel "Saliva" ist. Und ich glaube nicht das du den Film absichtlich als Speichelei betiteln willst ;)

12.07.2013 18:46 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
12.07.2013 18:37 Uhr schrieb Deathstroke
@DARKHERO

Der Film heisst übrigens Salvations nicht Salivations. Salivations ist unfreiwillig komisch da das englische wort für Speichel "Saliva" ist. Und ich glaube nicht das du den Film absichtlich als Speichelei betiteln willst ;)


Wo Du doch so ein ganz Genauer bist, der anscheinend niemals müde wird, Leute von oben herab zu belehren, solltest Du wissen, dass der Film SALVATION heißt. Hinten ohne "s".

12.07.2013 19:15 Uhr - xMason Stormx
12.07.2013 09:15 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
11 von 10 Punkten...ein absoluter Film-Meilenstein. Bei manche Filme mangelt es an Superlativen.

Cameron hat mit Aliens und T2 zwei der besten Fortsetzungen aller Zeiten gedreht.

Glaub' den zieh ich mir heute abend rein. Gleich mal die Kumpels anrufen und mit verpflichten :)

BTW: schaut euch mal das Making-Of von T2 an. DAS ist fast noch geiler als der Film selbst. Absolute Pionierarbeit und eine Liebe zum Detail...das wird es so schnell nicht mehr geben (HdR - Hobit etc vllt mal ausgenommen)

Wie kann man einen Film mit dessen Making Of vergleichen?!?!! ^^

12.07.2013 19:32 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Äh, hab ich doch gar net?! ;)

Ne, im ernst. Das Making Off ist einfach nur klasse und hochinteressant. Wollte ich nur jedem als Tipp nahe legen.

12.07.2013 19:55 Uhr -
1x
12.07.2013 18:46 Uhr schrieb Jack BauerWo Du doch so ein ganz Genauer bist, der anscheinend niemals müde wird, Leute von oben herab zu belehren, solltest Du wissen, dass der Film SALVATION heißt. Hinten ohne "s".


hahahahaha so ein Spruch ausgerechnet von DIR? Practice what you preach, moron

12.07.2013 20:00 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Hehe... 8-)

12.07.2013 20:02 Uhr - Eisenherz
1x
Gibt es hier eigentlich noch jemanden außer mir, der die Terminator-Serie mochte? Ich fand die nämlich wirklich gut. Gerade Cameron als eher unberechenbar-zerbrechlich wirkender Terminator hat dem Ganzen einige Würze verliehen. Ich hätte mir so sehr eine weitere Staffel gewünscht.

12.07.2013 20:12 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Die Serie ging völlig an mir vorbei. Hab zwar immer mal kurz in diverse Folgen reingeschaltet, aber mich hat die nicht gekriegt. War mir zu kalt.
Ist aber wohl Ansichts- bzw. Geschmackssache.

12.07.2013 20:27 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
12.07.2013 19:55 Uhr schrieb Deathstroke
hahahahaha so ein Spruch ausgerechnet von DIR? Practice what you preach, moron


Sorry, dass ich es lächerlich und hochgradig peinlich finde, dass Du andere belehrst, es aber selber zum wiederholten Male nicht besser weißt. ^^

12.07.2013 21:46 Uhr - The.Vampyre
Top Film! Ich hab noch die Ultimate TinBox zuhause! Die Szene in der der T-1000 mit dem LKW die Brücke runterspringt ist mit der Schiesserei im Bürohaus eine der besten Actionszenen ever!!

12.07.2013 22:00 Uhr - Eisenherz
2x
@sonyericssohn

Solltest du ruhig mal nachholen, denn gegen Ende wurde es richtig ansehnlich. Und den Kampf zweier weiblicher Terminatoren in einem sich bewegenden Fahrstuhl, den vergess ich bis heute nicht. ;)

12.07.2013 22:16 Uhr - sonyericssohn
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
Okay, ich denk mal drüber nach.

12.07.2013 23:16 Uhr - Dexxter
Ich habe die Kinowelt-DVD -Ultimate Tin-Box und muss sagen das es auch einer meiner lieblings filme ist. Schon zich tausend mal gesehen und die der Kauf der Bluray steht noch aus.

13.07.2013 11:50 Uhr -
1x
Hab die Serie auch komplett gesehen gehabt, schon als sie im US-TV lief. Die erste Season war eigentlich recht cool aber für einen Großteil flachte die 2.Season dann leider stark ab. Das Serienfinale war dann aber echt der hammer und die art von Terminator-Feeling die ich in der Serie am liebsten von vornherein gehabt hätte.

Summer Glau war großartig in der Rolle der Cameron (auch wenn ich sie für einen Terminator teilweise zu menschlich fand, allerdings war sie ja auch kein T-800 wie Arnold sondern ein T-888 wenn ich mich recht erinnere), neben River Tam ihre bisher beste Rolle. Sie ist ja gerade für Arrow Season 2 gecastet worden, da bin ich mal gespannt.

Wer mir in der Serie besonders gut gefiel war Brian Austin Green als Kyle Reese ´bruder Derek Reese. meine wohl liebste Figur in der Serie. Ich finde sowieso das BAG sich als schauspieler super entwickelt hat. War er zu Zeiten von 90210 noch der typische Teen-Beau so hat er sich danach zu einem echt guten und charismatischem Darsteller entwickelt der mir in Smallville (als John Corben/Metallo) und Terminator: TSCC als Derek wirklich sehr gut gefallen hat. Hoffe er ist mal wieder in genre serien zu sehen wie etwa Arrow oder Joss Whedons kommender Marvel-serie "Agents of S.H.I.E.L.D."

13.07.2013 21:57 Uhr - Eisenherz
@Deathstroke

Ja, die Serie war genau dort zu Ende, wo es verdammt spannend wurde. Viele Fragen blieben leider offen. Zum Beispiel: Wer war der weibliche T-1000, bei dem man nie wusste, auf wessen Seite er eigentlich stand? Die Rolle fand ich klasse gespielt, denn gerade die Beziehung zwischen dem T-1000 und ihrer menschlichen Tochter war interessant. Einerseits hat man gesehen, dass das Kind nur Mittel zum Zweck ist, andererseits jedoch hat der T-1000 streckenweise sogar sowas wie "Muttergefühle" gezeigt.

Und Summer Glau als auf der einen Seite zierlich-zerbrechliches Mädel, und Killer-Cyborg auf der anderen Seite, war eh genial. Einfach eine klasse Performance. Die Serie wurde völlig zu Unrecht niedergemacht! Besser als dieser schrottige vierte Film war sie allemal!

14.07.2013 01:38 Uhr -
Shirley Manson spielte übrigens einen T-1001 in der serie, keinen T-1000 ;) Sie war ein etwas weiterentwickeltes modell als Robert Patricks T-1000 in T2, daher wohl auch ihre fähigkeit menschlicher zu sein (ähnlich wie Cameron als T-888 menschlicher agieren kann als Arnolds T-800)

ich hab mir immer gewünscht das Arnolds T-800 mal in der serie vorkommt aber war natürlich Wunschdenken. auch das Terminator theme hätte ruhig mal eingesetzt werden können. Die serie hatte viel Potential das aber wie Firefly leider nie die Gelegenheit hatte sich voll zu entfalten. das hat man davon wenn man solche serien für Fox produziert....Da überleben genre-serien nicht lange.

15.07.2013 17:59 Uhr - ph0en1xs
2x
12.07.2013 20:27 Uhr schrieb Jack Bauer
12.07.2013 19:55 Uhr schrieb Deathstroke
hahahahaha so ein Spruch ausgerechnet von DIR? Practice what you preach, moron


Sorry, dass ich es lächerlich und hochgradig peinlich finde, dass Du andere belehrst, es aber selber zum wiederholten Male nicht besser weißt. ^^


finde ich bei dir manchmal auch.

27.07.2013 13:33 Uhr - xMason Stormx
12.07.2013 19:32 Uhr schrieb Major Dutch Schaefer
Äh, hab ich doch gar net?! ;)

Ne, im ernst. Das Making Off ist einfach nur klasse und hochinteressant. Wollte ich nur jedem als Tipp nahe legen.

muss zugeben ich habs bis heut nicht geschafft das making of zu schauen.........+schämen tu+ ^^

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten FSK 16-Blu-ray (Enthält alle 3 Fassungen: KF + SE + EC).

Amazon.de


Unternehmen Capricorn



Oldboy
4-Disc CE 23,99
Blu-ray Steelbook 19,99
4-Disc Ultimate Ed 44,99
DVD 9,99



End of a Gun - Wo Gerechtigkeit herrscht
Blu-ray 10,99
DVD 9,99

SB.com