SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Lethal Punisher - Kill or be Killed

zur OFDb   OT: Certain Justice, A

Herstellungsland:USA (2014)
Genre:Action, Martial Arts
Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,38 (8 Stimmen) Details
19.08.2014
Mike Lowrey
Level 35
XP 36.797
Vergleichsfassungen
Keine Jugendfreigabe
Label KSM, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Uncut-Screener
Label KSM, DVD
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Das nennt man wohl kalt erwischt. Das deutsche Label KSM sicherte sich die Lizenz für den Actionfilm A Certain Justice (der auch unter dem Namen Puncture Wounds firmiert), benannte ihn für den deutschen Markt in Lethal Punisher um und reichte ihn ganz arglos bei der FSK zur Freigabeprüfung ein. Doch wie sich schon schnell zeigen sollte, hatten die Prüfer massive Probleme mit dem Werk und verweigerten der ungeschnittenen Fassung ihre Kennzeichnung. Das ist unerfreulich, sowohl für die deutschen Actionfans als auch für das Label selbst, das aus wirtschaftlicher Notwendigkeit aber trotzdem eine von der FSK abgesegnete Fassung zur Auswertung benötigt. Also entfernte man ca. 6 Minuten aus dem Film und wurde erneut bei der FSK vorstellig. Doch die Überraschung war umso größer, als die Prüfer auch diese Version abblitzen ließen. Es war offenbar immer noch zuviel des ungewollten Inhalts vorhanden. Es bedurfte also weiterer Überstunden im labeleigenen Schneideraum, um endlich die Gemüter des Gremiums zu besänftigen und nach dem Entfernen von über 10 Minuten war dieses Ziel dann auch endlich erreicht.

Wie es dazu kommen konnte, wird ersichtlich, wenn man sich den Film mal anschaut und auf jene Details achtet, die traditionell problematisch für die FSK sind. Insbesondere Selbstjustiz spielt hier eine Rolle und weil sie auch noch von Polizeiseite abgesegnet wird, gerät das rechtsstaatliche Empfinden schon mal schnell ins Wanken. Dazu geht der kriegserfahrene Söldner, gespielt von Martial Arts-Ass Cung Le vor allem mit dem Messer auch alles andere als zimperlich vor und lässt kaum einen Kontrahenten mit dem Leben davon kommen. Wirft man dazu dann noch die ein oder andere etwas zynischere Szene ein, kann man erahnen, warum die FSK sich so verweigerte. Die exorbitanten Kürzungen, die dieser Schnittfassung aber nichtsdestotrotz immer noch die "Keine Jugendfreigabe"-Einstufung einbrachten, entfernen dann auch das meiste des problematischen Inhalts und machen diese Version des Films für Actionfans natürlich ziemlich unbrauchbar. KSM arbeitete hinter den Kulissen bereits an eine Kooperation mit dem Uncut-Label '84 Entertainment, um die deutschsprachige Uncut-Fassung dort als Ausweg anzubieten. Im März 2015 war es dann schließlich soweit.

Verglichen wurde geschnittene FSK Keine Jugendfreigabe-DVD mit dem ungekürzten Uncut-Screener (beide von KSM).

36 Schnitte = 608,44 Sec. bzw. ca. 10 Minuten 9 Sekunden

Meldungen:
Lethal Punisher scheitert bei der FSK (14.05.2014)
Lethal Punisher: Auch stark geschnittene Fassung abgelehnt (28.05.2014)
Lethal Punisher - 10 Minuten geschnitten, FSK erteilt Siegel (05.06.2014)
Lethal Punisher - 84 Entertainment bringt Uncut-Fassung (07.02.2015)

mehr Informationen zu diesem Titel

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
0:01:21: Noch eine andere Ansicht, wie John dem Gegner ins Bein sticht, anschließend das Messer in dessen Brust versenkt und ihn nach dem Fall auf den Boden mit noch einem weiteren Messerstich tötet.
7,92 Sec.


0:06:28: Vin zieht seinem Opfer noch das Messer von einem Mundwinkel zum anderen und sagt noch zynisch: "Grin for the camera!"
4,72 Sec.


0:11:12: Längerer Schnitt, der fast eine Minute dauert. John macht mit zwei Schergen recht kurzen Prozess, doch dann kommt der Anführer an die Reihe. Der ist etwas kampferprobter und landet ein paar Treffer. Als er aber dann doch von John zu Boden geschickt wird, ergreift er das Messer von einem seiner Kumpel. John weiß aber auch mit solchen Situationen gut umzugehen und so steckt die Klinge schon recht zeitnah bis zum Griff im Kinn des Gangsters. Der geht röchelnd zu Boden und stirbt dort, während Tanya schockiert flucht.
57,12 Sec.


0:13:35: John hat im Auto nochmal einen Flashback zu dem Messerkill von vorhin.
7,52 Sec.


0:15:09: Hollis erwähnt noch, dass Carsen ein Messer in die Kehle gestochen wurde. Da man es in der KJ-Fassung nicht sah, wurde der Satz wohl aus Logikgründen entfernt.
3,36 Sec.


0:19:58: Der Pornotyp fragt Hollis, ob die eine "Schlampe" erst noch kommen solle, doch Hollis packt ihn am Kragen und sagt ihm, dass Mike getötet worden sei. Die Prioritäten sind somit wohl klar.
11 Sec.


0:20:15: Unsanft befiehlt der Typ noch, dass die "Schlampe" aus dem Haus geschafft werden solle.
1,12 Sec.


0:28:37: Hollis lässt Tanya unverblümt wissen, dass er keineswegs vorhat, sie zu seiner vertrauten Gespielin zu macht, weil sie, seitdem Hollis zuletzt mit ihr im Bett war, seiner groben Schätzung nach wohl 500-1000 andere Sexualpartner gehabt haben dürfte. Habe sie wirklich geglaubt, nur, weil sie sich im Intimbereich rasiert hat, würde er das vergessen? Ihre Zuhälter Carsen und Mikey waren seine Brüder, auch, wenn sie sie nicht gemocht hat.
22,44 Sec.


0:31:15: Hollis schickt seinem Befehl, das Haus von Johns Familie nieder zu brennen, in der Uncut-Fassung noch hinterher, dass Vin auch die Familie abfackeln solle.
2,44 Sec.


0:33:43: Zwar ist es nicht onscreen zu sehen, aber die Geräusche, die aus dem Laderaum des Bulis kommen, lassen keinen Zweifel daran, dass sich die Schergen von Hollis an Johns Schwester vergehen. Die Kamera zeigt derweil Vin auf dem Beifahrersitz, der zwar kein Problem damit hat, Leute eiskalt zu töten, aber bei der Vergewaltigung dann doch an seine Grenzen stößt. Als Johns Familie dann mit Benzin übergossen wird, ist er aber derjenige, der den Molotow-Cocktail zündet und in das Auto wirft.
29,56 Sec.


0:36:37: John lässt schon erahnen, dass er nicht den bürokratischen Weg der Gerechtigkeit anstrebt: "What do you think I'm gonna do, file a fucking report?"
3,56 Sec.


0:37:24: Es fehlt, wie John den Spitzel von Hollis anschießt und der laut aufschreit.
3,08 Sec.


0:40:04: John kündigt eine weitere Ladung Salzbeschuss für den Spitzel an.
2,92 Sec.


0:40:53: John schießt die zweite Salzladung in die Beine seiner Geisel.
8,76 Sec.


0:42:31: Als John den Spitzel losbindet, sieht man eine Nahaufnahme des übel zugerichteten Beins. Demnach wurde auch der Anfang des Losbindens entfernt.
9,68 Sec.


0:49:49: Bennett wird ein bisschen per Wasserstromfolter malträtiert.
14,36 Sec.


0:52:15: Johns anfängliche Fürsorge stellt sich dann aber doch als Tötungsabsicht heraus, als er dem Spitzel die ganze Packung Schmerzmittel gewaltsam verabreicht. Als dieser sich röchelnd auf dem Boden wälzt, sagt John in Anspielung auf den Porno mit einem minderjährigen Jungen, den der Spitzel besaß: "That one's for the boy in the video."
22,76 Sec.


0:57:16: Das Hinrichtungsvideo zeigt, wie ein Terrorist dem Kameraden von John die Kehle durchschneidet.
1,52 Sec.


0:57:40: John erschießt die beiden am Boden liegenden Terroristen.
4,68 Sec.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

19.08.2014 00:02 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
Lundgren mit einer Rotzbremse, ich glaubs ja nicht :D

19.08.2014 00:09 Uhr - wirsindviele
8x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
19.08.2014 00:02 Uhr schrieb MajoraZZ
Lundgren mit einer Rotzbremse, ich glaubs ja nicht :D


Noch nie "Vernetzt" gesehen, whaaa? :D

Viel interessanter finde ich, dass der Hauptdarsteller aussieht, wie der uneheliche Sohn von Cuba Gooding Jr. . XD

19.08.2014 00:10 Uhr - cut-suck
hab den am samstag uncut gesehen und verstehe die 10 cut überhaupt nicht....lächerlich

19.08.2014 00:14 Uhr - MajoraZZ
1x
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 27
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 18.489
19.08.2014 00:09 Uhr schrieb wirsindviele
19.08.2014 00:02 Uhr schrieb MajoraZZ
Lundgren mit einer Rotzbremse, ich glaubs ja nicht :D


Noch nie "Vernetzt" gesehen, whaaa? :D


Jetzt, wo du es sagsts, fällts mir auch auf :D

19.08.2014 00:27 Uhr - DerJohnny
Soooo hart sieht der gar nicht aus! Und dafür ne teure Ösi-Fassung?
Nein,ich danke!

19.08.2014 01:34 Uhr - NicoRau
Wer guckt den wohl den schlechten Film an der gar kein wert hat?
Ich verzichte.

19.08.2014 02:56 Uhr - radioactiveman
1x
Mal abwarten........ OE heisst ja meist Mediabook 30 Ocken.......

19.08.2014 07:56 Uhr - Joker1978
2x
Also ich finde, nach den Bildern her, sieht der Streifen doch ganz vernünftig aus! Ich werde ihm, in der uncut Version, eine Chance geben. Und lundgren als Bad ass finde ich immer ganz interessant. Nur ob es ein mediabook wird, wage ich zu bezweifeln (also für mich) Ich hoffe auf eine reguläre Veröffentlichung über Österreich.

19.08.2014 09:04 Uhr - MarS
1x
Es gibt ein paar Stimmen die verlauten lassen, dass der Streifen ein ziemlicher Stinker ist. Uncut soll er zudem auch nicht sonderlich hart sein, so dass er die Langeweile auch nicht mit anderen Schauwerten ausgleichen kann. Wenn ich mir die Bilder zu den Cut-Szenen so ansehe, scheint sich 2. schon mal zu bestätigen. Werde auf jeden Fall mich nur vorsichtig an den Streifen ranwagen, bevor ich hier sinnlos Geld verbrenne.

19.08.2014 10:04 Uhr - Dvdfre@k
2x
Die Schnitte sind wohl ein Witz, oder?
Danke wiedermal für den tollen SB ;)!

Gibt es evtl. mal einen für Eli Roths "Aftershock"???
Würd mich interessieren was zur NC-17 Fassung abgeht...aber die is ja nicht mal im Ami Land veröffentlicht worden wenn ich mich nicht täusche?!

19.08.2014 10:51 Uhr - Lordi
2x
Das es dem Dolphie nicht langsam mal peinlich wird diese ganzen DTV Filme raus zuhauen, Er muss nicht einen auf Seagal machen, das er eigentlich nicht nötig, gut The Mechanik war ja noch ganz in Ordung aber den Rest konnte man vergessen. Ich hoffe nur das Skin Trade, ein richtig geiler Film wird, vorallem bei dem Cast.

19.08.2014 11:06 Uhr - Jason
6x
SB.com-Autor
User-Level von Jason 19
Erfahrungspunkte von Jason 7.781
Der alte Schwede sollte ganz, ganz dringend wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen und sich selbst inszenieren.

19.08.2014 11:32 Uhr - Catman
1x
19.08.2014 10:51 Uhr schrieb Lordi
Das es dem Dolphie nicht langsam mal peinlich wird diese ganzen DTV Filme raus zuhauen, Er muss nicht einen auf Seagal machen, das er eigentlich nicht nötig, gut The Mechanik war ja noch ganz in Ordung aber den Rest konnte man vergessen. Ich hoffe nur das Skin Trade, ein richtig geiler Film wird, vorallem bei dem Cast.


Der Mechanik hat mir auch richtig gut gefallen.

19.08.2014 12:30 Uhr - DerJohnny
3x
19.08.2014 10:51 Uhr schrieb Lordi
Das es dem Dolphie nicht langsam mal peinlich wird diese ganzen DTV Filme raus zuhauen, Er muss nicht einen auf Seagal machen, das er eigentlich nicht nötig, gut The Mechanik war ja noch ganz in Ordung aber den Rest konnte man vergessen. Ich hoffe nur das Skin Trade, ein richtig geiler Film wird, vorallem bei dem Cast.


Und was ist mit "Universal Soldier: Day of Reckoning"?
Gut,der Schweden-Dolph spielt da zwar nur eine untergeordnete Rolle aber der Film ist deftige Actionkost vom Feinsten und Dolpherl darf zumindest einen heftigen Kampf austragen.

19.08.2014 12:42 Uhr - Lordi
1x
Universal Soldier: Day of Reckoning war mir zu langweilig, viel zuviele Längen, trotz des Scott Adkins Bonus.

19.08.2014 14:56 Uhr - Pratt
1x
DB-Helfer
User-Level von Pratt 20
Erfahrungspunkte von Pratt 8.805
Also diese massiven Schnitte, bei "normaler" Gewalt, ich persönlich fand ja einige Szenen von Ironclad deutlich brutaler und der war ab 16. Ok die Thematik Selbstjustiz mögen die FsK'ler nicht aber so geschnitten sollten sie es lieber gleich lassen, dann kauft niemand aus Versehen einen teuren "Bierdeckel". Ich hab' zur holländischen Alternative gegriffen, der Film ist aber wirklich nichts dolles ... Mittelmaß, bestenfalls.

19.08.2014 14:57 Uhr - St@TiC
2x
mich würde echt mal das, naja nennen wir es mal "Prüfverfahren" der FSK interessieren. Denn meiner Meinung nach ist es reine Willkür wer welches FSK-Siegel bekommt. Das sind eh nur alles verweichlichte Vollidioten, die keine Ahnung von der heutigen Realität haben

19.08.2014 15:47 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.840
19.08.2014 14:56 Uhr schrieb Pratt
Also diese massiven Schnitte, bei "normaler" Gewalt, ich persönlich fand ja einige Szenen von Ironclad deutlich brutaler und der war ab 16. Ok die Thematik Selbstjustiz mögen die FsK'ler nicht aber so geschnitten sollten sie es lieber gleich lassen, dann kauft niemand aus Versehen einen teuren "Bierdeckel". Ich hab' zur holländischen Alternative gegriffen, der Film ist aber wirklich nichts dolles ... Mittelmaß, bestenfalls.



Das ist der übliche Äpfel mit Birnen Vergleich.

19.08.2014 20:51 Uhr - Jack Bauer
2x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Ich habe gerade eben die ungeschnittene Fassung gesehen und bin auf niedrigem Niveau einigermaßen positiv überrascht. Die letzten Lundgren-Filme vom gleichen Team (AMBUSHED aka "Rush" und BLOOD OF REDEMPTION) fand ich geradezu unerträglich, deswegen bin ich an A CERTAIN JUSTICE mit tiefsten Erwartungen herangegangen. Vielleicht auch deshalb bin ich mit diesem hier nun gerade so zufrieden.

Der Film erzählt zumindest eine halbwegs interessante, brauchbare Geschichte, die über anderthalb Stunden bei der Stange hält und in einigen Szenen deutet sich an, was man hier mit etwas höherem Budget vielleicht hätte rausholen können. Das Finale geht in Ordnung, der Weg dahin auch und Cung Le teilt in einigen Kampfszenen auch ganz passabel aus. Der Härtegrad ist mehr als ordentlich, dass für die deutsche Fassung neben einigen durchaus vorhandenen Gewaltspitzen und ganzen Szenenblöcken auch Teile von Unterhaltungen und Dialogszenen herausgeschnitten wurden, muss das Ansehen ja zu einer einzigen Tortur machen.

Wie dem auch sei, für die ungeschnittene Fassung gilt: alles in allem wesentlich solider und kurzweiliger als der ganze andere Schrott, den Lundgren seit dem ordentlichen THE PACKAGE und dem meisterlichen UNIVERSAL SOLDIER: DAY OF RECKONING auf seine Fans losgelassen hat. Wenn man die Erwartungen herunterschraubt, wird man einigermaßen solide unterhalten.

19.08.2014 21:06 Uhr - HagbardCeline
1x
Die FSK sieht rot bei selbstjustizfilmen... Warum ist dann 96 Hours ab 16?

19.08.2014 21:18 Uhr - Phileas
3x
Oh Mann, bei diesen ganzen sinnlosen Schnitten fühlt man sich direkt in die 80er zurück versetzt. Der Grund für die Schnitte ist bestimmt das 40€ Uncut Mediabook mit Limitierung, dass dann in 6 Monaten erscheint.

19.08.2014 21:48 Uhr - Ghostfacelooker
User-Level von Ghostfacelooker 13
Erfahrungspunkte von Ghostfacelooker 2.728
Bolo Yuen. Grins herrje. Ruft jemand Sly an da hat er dann gleich einen Sidekick-Bösewicht für " The Expendables IV "

20.08.2014 12:13 Uhr - Kane McCool
User-Level von Kane McCool 4
Erfahrungspunkte von Kane McCool 288
Wer hat denn an den Tagen Dienst bei der FSK als man denen das vorgelegt hat? Eine hyper-sensible Oma?

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Die Hölle - Inferno
Blu-ray 15,99
DVD 13,99
Amazon Video 9,99



In the Dark
Blu-ray 10,98
DVD 9,99



Stephen King's Big Driver
Blu-ray 8,99
DVD 8,99

SB.com