SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware

Zulu

zur OFDb   OT: Zulu

Herstellungsland:Frankreich, Südafrika (2013)
Genre:Drama, Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,75 (12 Stimmen) Details
10.11.2014
Forrest
Level 15
XP 4.114
Vergleichsfassungen
FSK 16
Label Studio Hamburg, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 101:52 Min. (97:50 Min.) PAL
Keine Jugendfreigabe ofdb
Label Studio Hamburg, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK keine Jugendfreigabe
Laufzeit 106:43 Min. (102:29 Min.)
Verglichen wurde die gekürzte Fassung (FSK ab 16) mit der ungekürzten Fassung (FSK ab 18/keine Jugendfreigabe) beide von Studio Hamburg.

Angeführt wird der Film, der als Mischung aus Cop-Thriller und Drama gesehen werden kann, von den beiden herausragenden Schauspielern Orlando Bloom und Forest Whitaker. In Südafrika, wo die Gesellschaft noch stark mit dem Erbe der Apartheid zu kämpfen hat, muss das ungleiche Duo die Ermittlungen in einem Doppelmord aufnehmen. Im Verlauf des Films führt sie die Spur zu einer neuen "Superdroge" die im Umlauf gebracht wird und nur Ali erkennt die Zusammenhänge mit unzähligen Fällen vermisster Straßenkinder.

Nach der FSK-Prüfung war der Datenbank zu entnehmen, dass sich die gekürzte FSK 16 Fassung um ca. 5 Minuten von der ungekürzten Fassung unterscheidet. Wie der Vergleich zeigt, stimmt dies bei Weitem nicht. Lediglich etwas mehr als eine halbe Minute wurde für die niedrigere Altersfreigabe entfernt. Dabei wurden hauptsächlich Gewaltspitzen und Szenen einer versuchten Vergewaltigung herausgekürzt.
Die Laufzeit der ungekürzten Fassung ist in der FSK-Datenbank falsch angegeben.

18 Schnitte
= 33,28 Sekunden



Die gekürzte Fassung wurde uns freundlicherweise von Studio Hamburg zur Verfügung gestellt.

Meldungen:
Zulu läuft ungeschnitten in den deutschen Kinos (10.05.2014)

mehr Informationen zu diesem Titel

Zeitindex: ungekürzte Fassung

3:16-3:17

Eine kurze Nahaufnahme des entstellten Gesichts der toten Frau wurde entfernt.

1,33 Sek.



28:15-28:16

Ali wird ein Messer durch sein linkes Ohr gestoßen, dabei wurde eine Naheinstellung gekürzt.

1 Sek.



28:59

Dan wird mit einer Machete die Hand abgeschlagen.

0,46 Sek.



29:01-29:03

Man sieht in zwei Einstellungen wie Dan den blutenden Stumpf hält und seinen Peiniger ängstlich ansieht.
Alis Sätze wurde in der FSK16 Fassung verkürzt und verschoben. In der gekürzten Fassung sagt er früher "Tu's nicht!", dafür sagt er es in der ungekürzten Fassung 3x, in der gekürzten 2x.

1,83 Sek.



29:04-29:05

Dan wird mit der Machete schwer am Hals verletzt. Blut spritzt aus der Wunde.

1,38 Sek.



29:06-29:09

Dan stürzt zu Boden.
Ein Satz seines Angreifers aus dem Off wurde entfernt. "Seht ihr wie er blutet? Geil."

2,83 Sek.



29:31-29:35

Brian tötet einen der Gangster, der am Boden liegt durch einen Kopfschuss. Ali dreht sich zu Brian und die beiden sehen sich kurz an.

4,13 Sek.



59:19-29:35

Der Polizist enthüllt den abgetrennten Kopf von Stan. Dies wurde aus der FSK16 Version heraus gekürzt.

1,46 Sek.



1:29:02-1:29:03

Der Mann schlägt Ruby ins Gesicht.

1,46 Sek.



1:29:05-1:29:06

Der Mann schlägt nochmal zu.

0,86 Sek.



1:29:14-1:29:15

Eine Einstellung wurde entfernt in der der Mann versucht Rubys Hose aufzumachen. Dann schlägt er ihr erneut ins Gesicht.

1,67 Sek.



1:29:19-1:29:22

Die letzten Frames der Einstellung fehlen, ebenso wie der Mann weiter versucht Ruby die Hose herunterzureißen. Sie schreit und wehrt sich.

2,63 Sek.



1:29:30-1:29:32

Nachdem Brian dem Angreifer eine Glasscherbe in den Hals gestoßen hat fehlt wie er den Mann zu Boden wirft und die Ansicht der Wunde.

1,63 Sek.



1:33:08-1:33:15

Als Ali auf das Haus zugeht erschießt er einen der Wachen mit seinem Schrotgewehr. Dann geht er weiter.

6,33 Sek.



1:38:22-1:38:23

Ali schlägt Opperman mit der Faust ins Gesicht, als dieser am Boden liegt.

0,75 Sek.



1:38:24-1:38:27

Ali schlägt erneut zu.

2,83 Sek.



1:38:33

Noch einmal wird in einer kurzen Einstellung gezeigt wie Ali Opperman trifft.

0,36 Sek.



1:38:40-1:38:42

Ein weiterer Schlag wird gezeigt und Ali holt erneut aus.

1,67 Sek.


Cover der ungekürzten deutschen Blu-ray Disc

Kommentare

10.11.2014 00:26 Uhr - Kerry
8x
Warum können solche Genrefilme nicht mal auch aus Deutschland kommen?
Unsere frz. Nachbarn, haben uns bzgl. ihrer Filmkultur, vieles voraus.

10.11.2014 00:41 Uhr - oziboxer
1x
zulu hat mir richtig gut gefallen

10.11.2014 06:39 Uhr - Trollhunter
2x
DB-Helfer
User-Level von Trollhunter 5
Erfahrungspunkte von Trollhunter 434
...dass sich die gekürzte FSK 16 Fassung um ca. 5 Minuten von der ungekürzten Fassung unterscheidet...Lediglich etwas mehr als eine halbe Minute wurde für die niedrigere Altersfreigabe entfernt. ...
Die Laufzeit der ungekürzten Fassung ist in der FSK-Datenbank falsch angegeben.

18 Schnitte
= 33,28 Sekunden

DVD : Laufzeit 101:52 Min. (97:50 Min.) PAL
BD : Laufzeit 106:43 Min. (102:29 Min.)

und schon sieht man, woher die 5 Minuten-Angabe stammt ..... wenn man Äpfel mit Birnen und PAL und NTSC vergleicht

10.11.2014 07:43 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
Sehr geiler Film!

War von der plötzlichen Gewaltdarstellung etwas überrascht. Die Optik des Films und die schauspielerischen Leistungen sind wirklich toll!

10.11.2014 11:47 Uhr - Oberstarzt
2x
10.11.2014 00:26 Uhr schrieb Kerry
Warum können solche Genrefilme nicht mal auch aus Deutschland kommen? ...

Nein, wir haben uns auf betuliche Krimi-TV-Dutzendware, die den Polizeialltag eher karikiert denn realistisch darstellt und Dramas mit vorsätzlich wirklichkeitsfremden Setting für ein geriatrisches Zielpublikum "spezialisiert". Wenn ein Kinofilm aus deutschen Landen kommt, dann nur eine flache Komödie mit tiefergelegtem Humor, über den auch nur ein deutsches Publikum lachen kann.

10.11.2014 12:14 Uhr - Eisenherz
12x
Nicht zu vergessen das einzige geschichtliche Thema, das es hierzulande gibt: Adolf. Davor gab es nämlich keine Deutschen und auch keine interessanten Geschichten. Abgesehen davon ist es die gesamte deutsche Filmlandschaft eine Schande. Wenn man bedenkt, dass wir Anfang des 20. Jahrhunderts führend bei Sci-Fi und visionärem TV waren, ist das TV von heute qualvoll. Billig-Schnulzen, Rentner-TV und andere Fremdscham-Sachen lassen mir das Herz bluten. Wohin gehen eigentlich die vielen hundert Millionen Euro "Demokratieabgabe"? Sind damit keine qualitativ wertvollen Serien oder Filme möglich? Woran liegt es denn? Keine Ideen? Wenn ich da nach Amerika oder England sehe, fass ich mir an Kopp! Alleine die BBC produziert Dinge, von denen ich hier nur träumen kann! Wo bleibt mal eine große deutsche Sci-Fi-Serie a la Stargate und Co, die international Rekorde bricht und weltweit verkauft wird? Mit den Unsummen, die alleine das öffentlich-rechtliche Zwangs-TV jeden verdammten Monat kassiert, könnte man Dinge erschaffen, von denen andere Länder bloß träumen könnte. Aber wo geht die Kohle hin? In Millionengehälter versiffter "Talkmaster", Intendanten und solchem Gesocks, das anderswo schon lange wegen akuter Unfähigkeit entlassen worden wäre. Aber da die Gremien voll mit Parteibonzen und deren Sekundanten sind, wird sicher auch das ein oder andere Milliönchen auf entsprechenden Konten landen. Mein Fazit: Das deutsche TV ist Scheiße hoch zehn und wird sich nie ändern. Zum Glück gibt es das Ausland, denn sonst könnte man seinen TV abschaffen. Allein der Gedanke, bloß typisch deutsches Müll-TV zu haben, lässt mich zittern.


10.11.2014 13:30 Uhr - JasonXtreme
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.291
10.11.2014 11:47 Uhr schrieb Oberstarzt
10.11.2014 00:26 Uhr schrieb Kerry
Warum können solche Genrefilme nicht mal auch aus Deutschland kommen? ...

Nein, wir haben uns auf betuliche Krimi-TV-Dutzendware, die den Polizeialltag eher karikiert denn realistisch darstellt und Dramas mit vorsätzlich wirklichkeitsfremden Setting für ein geriatrisches Zielpublikum "spezialisiert". Wenn ein Kinofilm aus deutschen Landen kommt, dann nur eine flache Komödie mit tiefergelegtem Humor, über den auch nur ein deutsches Publikum lachen kann.


Zumindest STEREO tut sich da schon etwas heraus ;)

10.11.2014 13:51 Uhr - jamyskis
2x
Auch ich fand den Film einfach schweinegeil. Ich hab's einfach aus bloßer Neugier gekauft (und der Trailer hat mir gefallen). Die härtere Szenen kommen nur selten, hauen aber dafür richtig rein. Die Rassenthematik ist auch hervorragend umgesetzt. So eine schauspielerische Leistung hätte ich auch nicht von Orlando Bloom erwartet. "Have a lekker day!" :)

10.11.2014 14:42 Uhr - Präsident Clinton
3x
User-Level von Präsident Clinton 2
Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
Toller Film, mit einem (wie immer) genialen Forest Whitaker und einem (überraschend) brillanten Orlando Bloom...ganz klare Empfehlung.

10.11.2014 15:53 Uhr - DerJohnny
1x
10.11.2014 12:14 Uhr schrieb Eisenherz
Nicht zu vergessen das einzige geschichtliche Thema, das es hierzulande gibt: Adolf. Davor gab es nämlich keine Deutschen und auch keine interessanten Geschichten. Abgesehen davon ist es die gesamte deutsche Filmlandschaft eine Schande. Wenn man bedenkt, dass wir Anfang des 20. Jahrhunderts führend bei Sci-Fi und visionärem TV waren, ist das TV von heute qualvoll. Billig-Schnulzen, Rentner-TV und andere Fremdscham-Sachen lassen mir das Herz bluten. Wohin gehen eigentlich die vielen hundert Millionen Euro "Demokratieabgabe"? Sind damit keine qualitativ wertvollen Serien oder Filme möglich? Woran liegt es denn? Keine Ideen? Wenn ich da nach Amerika oder England sehe, fass ich mir an Kopp! Alleine die BBC produziert Dinge, von denen ich hier nur träumen kann! Wo bleibt mal eine große deutsche Sci-Fi-Serie a la Stargate und Co, die international Rekorde bricht und weltweit verkauft wird? Mit den Unsummen, die alleine das öffentlich-rechtliche Zwangs-TV jeden verdammten Monat kassiert, könnte man Dinge erschaffen, von denen andere Länder bloß träumen könnte. Aber wo geht die Kohle hin? In Millionengehälter versiffter "Talkmaster", Intendanten und solchem Gesocks, das anderswo schon lange wegen akuter Unfähigkeit entlassen worden wäre. Aber da die Gremien voll mit Parteibonzen und deren Sekundanten sind, wird sicher auch das ein oder andere Milliönchen auf entsprechenden Konten landen. Mein Fazit: Das deutsche TV ist Scheiße hoch zehn und wird sich nie ändern. Zum Glück gibt es das Ausland, denn sonst könnte man seinen TV abschaffen. Allein der Gedanke, bloß typisch deutsches Müll-TV zu haben, lässt mich zittern.



So ist es. Die deutsche Filmindustrie hat sich von Adolf und Gesocks nie erholt. Zwischen 1919 und 1932 sind Filme in Deutschland entstanden, die noch heute wegweisend sind. Man denke nur an
"Nosferatu"(1922) oder "Das Cabinet des Dr. Caligari"(1920). Kein anderes Land der Welt hat damals solche Stummfilmklassiker erschaffen. Und Anfang der 30er kamen dann die genialen Fritz Lang Filme
"M-Eine Stadt sucht ihren Mörder" und "Das Testament des Dr.Mabuse". Dann kam der dämliche Adolf und aus war's. Und nach'm 2.Weltkrieg hat der Schund angefangen,der bis heute in deutschen Landen produziert wird

10.11.2014 16:05 Uhr - KarateHenker
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
10.11.2014 15:53 Uhr schrieb DerJohnny
10.11.2014 12:14 Uhr schrieb Eisenherz
Nicht zu vergessen das einzige geschichtliche Thema, das es hierzulande gibt: Adolf. Davor gab es nämlich keine Deutschen und auch keine interessanten Geschichten. Abgesehen davon ist es die gesamte deutsche Filmlandschaft eine Schande. Wenn man bedenkt, dass wir Anfang des 20. Jahrhunderts führend bei Sci-Fi und visionärem TV waren, ist das TV von heute qualvoll. Billig-Schnulzen, Rentner-TV und andere Fremdscham-Sachen lassen mir das Herz bluten. Wohin gehen eigentlich die vielen hundert Millionen Euro "Demokratieabgabe"? Sind damit keine qualitativ wertvollen Serien oder Filme möglich? Woran liegt es denn? Keine Ideen? Wenn ich da nach Amerika oder England sehe, fass ich mir an Kopp! Alleine die BBC produziert Dinge, von denen ich hier nur träumen kann! Wo bleibt mal eine große deutsche Sci-Fi-Serie a la Stargate und Co, die international Rekorde bricht und weltweit verkauft wird? Mit den Unsummen, die alleine das öffentlich-rechtliche Zwangs-TV jeden verdammten Monat kassiert, könnte man Dinge erschaffen, von denen andere Länder bloß träumen könnte. Aber wo geht die Kohle hin? In Millionengehälter versiffter "Talkmaster", Intendanten und solchem Gesocks, das anderswo schon lange wegen akuter Unfähigkeit entlassen worden wäre. Aber da die Gremien voll mit Parteibonzen und deren Sekundanten sind, wird sicher auch das ein oder andere Milliönchen auf entsprechenden Konten landen. Mein Fazit: Das deutsche TV ist Scheiße hoch zehn und wird sich nie ändern. Zum Glück gibt es das Ausland, denn sonst könnte man seinen TV abschaffen. Allein der Gedanke, bloß typisch deutsches Müll-TV zu haben, lässt mich zittern.



Man denke nur an
"Nosferatu"(1922) oder "Das Cabinet des Dr. Caligari"(1920). Kein anderes Land der Welt hat damals solche Stummfilmklassiker erschaffen.


Ach nein? Was ist mit den sowjetischen Filmen von Eisenstein und Wertow? Oder den Impressionisten und später den Surrealisten?

10.11.2014 21:41 Uhr - NoCutsPlease
DB-Helfer
User-Level von NoCutsPlease 22
Erfahrungspunkte von NoCutsPlease 10.550
Die mitreißende Handlung des Films erinnert mich an die Südafrika-Thriller von Roger Smith.

10.11.2014 21:45 Uhr - DerJohnny
10.11.2014 16:05 Uhr schrieb KarateHenker
10.11.2014 15:53 Uhr schrieb DerJohnny
10.11.2014 12:14 Uhr schrieb Eisenherz
Nicht zu vergessen das einzige geschichtliche Thema, das es hierzulande gibt: Adolf. Davor gab es nämlich keine Deutschen und auch keine interessanten Geschichten. Abgesehen davon ist es die gesamte deutsche Filmlandschaft eine Schande. Wenn man bedenkt, dass wir Anfang des 20. Jahrhunderts führend bei Sci-Fi und visionärem TV waren, ist das TV von heute qualvoll. Billig-Schnulzen, Rentner-TV und andere Fremdscham-Sachen lassen mir das Herz bluten. Wohin gehen eigentlich die vielen hundert Millionen Euro "Demokratieabgabe"? Sind damit keine qualitativ wertvollen Serien oder Filme möglich? Woran liegt es denn? Keine Ideen? Wenn ich da nach Amerika oder England sehe, fass ich mir an Kopp! Alleine die BBC produziert Dinge, von denen ich hier nur träumen kann! Wo bleibt mal eine große deutsche Sci-Fi-Serie a la Stargate und Co, die international Rekorde bricht und weltweit verkauft wird? Mit den Unsummen, die alleine das öffentlich-rechtliche Zwangs-TV jeden verdammten Monat kassiert, könnte man Dinge erschaffen, von denen andere Länder bloß träumen könnte. Aber wo geht die Kohle hin? In Millionengehälter versiffter "Talkmaster", Intendanten und solchem Gesocks, das anderswo schon lange wegen akuter Unfähigkeit entlassen worden wäre. Aber da die Gremien voll mit Parteibonzen und deren Sekundanten sind, wird sicher auch das ein oder andere Milliönchen auf entsprechenden Konten landen. Mein Fazit: Das deutsche TV ist Scheiße hoch zehn und wird sich nie ändern. Zum Glück gibt es das Ausland, denn sonst könnte man seinen TV abschaffen. Allein der Gedanke, bloß typisch deutsches Müll-TV zu haben, lässt mich zittern.



Man denke nur an
"Nosferatu"(1922) oder "Das Cabinet des Dr. Caligari"(1920). Kein anderes Land der Welt hat damals solche Stummfilmklassiker erschaffen.


Ach nein? Was ist mit den sowjetischen Filmen von Eisenstein und Wertow? Oder den Impressionisten und später den Surrealisten?


Du hast recht,ich hätte schreiben müssen,dass kein anderes Land eine solche Vielzahl an Stummfilmklassikern erschaffen hat. Das ist allerdings Tatsache! Lang,Murnau,Pabst,Wiene...

11.11.2014 11:07 Uhr - JasonXtreme
1x
DB-Helfer
User-Level von JasonXtreme 12
Erfahrungspunkte von JasonXtreme 2.291
10.11.2014 21:41 Uhr schrieb NoCutsPlease
Die mitreißende Handlung des Films erinnert mich an die Südafrika-Thriller von Roger Smith.


Ich hab nach dem Sichten damals auch erstmal recherchiert, ob Smith dazu nicht vielleicht die Vorlage lieferte :D

12.02.2015 13:02 Uhr - DVDSammler1357
User-Level von DVDSammler1357 3
Erfahrungspunkte von DVDSammler1357 128
Der haette auch ungeschnitten ab 16 rauskommen können.Es gibt Filme ab 16 die sind brutaler als Filme ab 18 :D man nehme nur mal als Beispiel Machete Kills.Wenn ich sehe welche Szenen da drin sind (Kopf ab/Arm ab usw.) und dann das hier.Das ist doch gar nichts xD

04.04.2015 17:22 Uhr - Q. Tarantino
User-Level von Q. Tarantino 12
Erfahrungspunkte von Q. Tarantino 2.280
So übermäßig hart sieht der Film, dem Schnittbericht nach zu urteilen nicht wirklich aus.
Was die nicht vorhandene Qualität deutscher Filme angeht muss ich leider zustimmen. Zu oft hat man das Gefühl dass unsere Filmlandschaft nicht mehr als die fünfhundertste Schweig(höf)er-Komödie oder den fünftausendsten „Tatort" hervorbringen kann.
Hiesigen Produktionen heftet zudem noch ein seltsamer Dilettantismus an, an dem man sofort erkennen kann ob ein Film deutsch ist oder nicht.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


ungekürzte deutsche Blu-ray bei amazon.de kaufen

Amazon.de


Platoon
Blu-ray LE FuturePak
Cover B 19,49
Cover A 19,49



Malastrana - Unter dem Skalpell des Teufels
Blu-ray 16,99
DVD 12,99



Chicago Massaker
Blu-ray 10,49
DVD 8,29

SB.com