SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Absurd

zur OFDb   OT: Rosso Sangue

Herstellungsland:Italien (1981)
Genre:Horror, Splatter
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,91 (89 Stimmen) Details
21.04.2014
Eiskaltes Grab
Level 34
XP 29.307
Vergleichsfassungen
FSK 18
Label Astro / Best Entertainment, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 18
Laufzeit 77:02 Min. PAL
Ungeprüft
Label XT VIdeo, DVD
Land Österreich
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 84:59 Min. PAL
Verglichen wurde die gekürzte FSK 18-DVD von Astro / Best Entertainment mit der ungekürzten und ungeprüften-DVD von XT Video.

Es fehlen 8 Minuten und 9 Sekunden bei 16 Szenen.

"Absurd" ist sicherlich kein Meilenstein der Filmgeschichte und sticht auch eher durch seine Handvoll drastischen Effekte und der dazu führenden Beschlagnahme hervor, als durch alles andere. Der Film wird übrigens auch ganz gerne mal als Fortsetzung zu Man Eater - Der Menschenfresser gesehen und unter dem Titel "Antropophagus II" vermarktet. Beide haben allerdings bis auf den Hauptdarsteller George Eastman und dem Regisseur Joe D'Amato nicht wirklich was gemeinsam. Fassungstechnisch herrscht hier auch ein großer Wirrwarr. Größtenteils sind alle Fassungen auf VHS und DVD in Sachen Gewalt ungekürzt und weisen nur ein paar belanglose Handlungskürzungen auf. Eine stark in Gewalt gekürzte FSK 16 und FSK 18-Fassung wurde ebenfalls von VZ-Handelsgesellschaft und Astro / Best Entertainment veröffentlicht. Die FSK 18-Fassung ist sogar stärker gekürzt als die FSK 16-Fassung. Man kann allerdings davon ausgehen, dass die höhere Freigabe nur wegen der Trailer ist und die eigentliche Fassung des Films eine FSK 16-Freigabe hat. Allerdings spielt das auch kaum eine Rolle, da die Fassung, egal mit welcher Freigabe, so oder so für den Müll ist. Wer an einer komplett ungekürzten und qualitätsmässig guten Fassung interessiert ist, der sollte sich den Film über Österreich bestellen. Hier gibt es von XT Video eine kleine und große Hartbox mit unterschiedlichen Covermotiven sowie ein Metalpak mit Holocover.

0 Min
Die Titel unterscheiden sich in beiden Fassungen: FSK 18: Antropophagus II - Das Biest kehrt zurück / Ungeprüft: Rosso Sangue.
Kein Zeitunterschied

4 Min
Die Tür öffnet sich und Mikos steht mit heraushängenden Gedärmen dort. Als er nach vorne umkippt, setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
6 Sek


16 Min
Nahezu komplett fehlt, wie Mikos den Bohrer auf die Krankenschwester zubewegt und ihn durch ihre Schläfe drückt (blutig). Als der Bohrer auf der anderen Seite der Schläfe wieder herauskommt, ist das Ende davon in der gekürzten Fassung minimal noch zu sehen.
52 Sek


23 Min
Der Metzger schießt noch ein weiteres Mal auf Mikos.
2 Sek


23 Min
Ebenfalls wurde der Mord an den Metzger fast komplett gekürzt. Mikos drückt ihn auf der Schlachterbank mit dem Kopf voran auf die Säge zu. Dann fehlen einige blutige Details, wie sich die Säge langsam in den Kopf des Metzgers sägt. Er schreit und es spritzt viel Blut umher, während Mikos ihn weiter nach vorne schiebt. Der Metzger stirbt und man sieht noch kurz seine Leiche. Anschließend fehlt auch die nächste Einstellung von Sgt. Engelmann, der gerade telefoniert.
76 Sek


29 Min
Länger zu sehen, wie Mikos den Motorradfahrer am Boden würgt (nur aus der Ferne zu sehen) und anschließend seine Leiche wegzieht.
29,5 Sek


41 Min
Peggy bekommt die Spitzhacke von Mikos in den Kopf geschlagen. Blut läuft ihr über das Gesicht runter.
6 Sek


56 Min
Es fehlen zwei Einstellungen von Peggys Leiche mit der Spitzhacke im Kopf sowie ein Zwischenschnitt der entsetzen Emily, die gerade die Leiche entdeckt hat.
4 Sek


66 Min
Es fehlt noch etwas Gerangel zwischen Mikos und Emily vor dem Backofen. Mikos kann jedoch die Oberhand gewinnen und drückt Emilys Kopf in den Backofen hinein. Anschließend schaltet er den Ofen an.
43,5 Sek


67 Min
Es fehlen mehrere Einstellungen von Emily, die mit dem Kopf in den heißen Ofen gedrückt wird. Ihr Gesicht verfärbt sich langsam.
18 Sek


68 Min
Wieder fehlen zwei Einstellungen von Emily sowie der Zwischenschnitt auf die lodernden Flammen im Ofen.
17 Sek


69 Min
Emily wird weiter gefoltert. Ihr Gesicht ist mittlerweile dunkel angelaufen und teilweise verbrannt. Willy beobachtet das Geschehen aus der Ferne und rennt weg. Mikos lässt von Emily ab und rennt Willy hinterher.
50 Sek


70 Min
Als Willy vor Mikos aus dem Fenster entkommen konnte, fehlt, wie Emily sich von hinten anschleicht und Mikos eine Schere in den Nacken rammt. Er dreht sich um, greift nach ihrem Arm und sticht ihr die Schere in den Hals.
20 Sek


71 Min
Mikos zieht Emilys Leiche über den Boden entlang.
14 Sek


73 Min
Mikos ist schreiend mit dem Zirkel in seinen Augen zu sehen, nachdem Katja ihm diesen hinein gerammt. Katja kriecht nach hinten an die Wand, während Mikos blind durch den Raum torkelt und nach Katja sucht. Die begibt sich leise zu ihrem Kassettenrecorder, erhöht die Lautstärke und schaltet den Rekorder anschließend an. Mikos läuft daraufhin nach vorne, wo die Musik herkommt. Katja nutzt dabei die Gelegenheit und macht sich aus dem Staub.
109 Sek


83 Min
Katja schlägt mit der Axt noch wesentlich öfters auf Mikos Nacken drauf. In der gekürzten Fassung holt Sie nur einmal aus.
30 Sek


84 Min
Nachdem die Anderen eingetroffen und man Katja blutverschmiert dastehen sieht, fehlt noch, wie Sie Mikos abgeschlagenen Kopf nach oben hebt und in die Kamera hält.
12 Sek
Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Astro.



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Astro (Special-Uncut-Version).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Digital World / Astro (Blood Edition).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover A).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover B).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover C).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover D).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover E).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Kleine Hartbox / Cover A).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Metalpak mit Holocover).

Kommentare

21.04.2014 00:07 Uhr - ugurano
lohnt sich dieser film?

21.04.2014 00:07 Uhr - DaniiB
DB-Helfer
User-Level von DaniiB 5
Erfahrungspunkte von DaniiB 439
Das einzige, was meiner Meinung nach zu hart für FSK 18 ist, ist die Stelle mit dem Bohrer und die mit der Säge. Alles andere findet man in anderen Filmen die ab 18 freigegeben wurden

21.04.2014 00:14 Uhr - Mister G
User-Level von Mister G 1
Erfahrungspunkte von Mister G 19
Sieht garnicht trashig aus, ganz im Gegenteil. Muss ich mir mal ansehen...

21.04.2014 00:14 Uhr - nivraM
2x
DB-Helfer
User-Level von nivraM 9
Erfahrungspunkte von nivraM 1.170
Die Morde mit Säge und Bohrer sehen deftig aus.

21.04.2014 00:27 Uhr - BoondockSaint123
1x
DB-Helfer
User-Level von BoondockSaint123 12
Erfahrungspunkte von BoondockSaint123 2.215
Es ist schon ewig her, dass ich "Absurd" gesehen habe. Ich fand ihn damals aber ziemlich gut, vor allem auch recht hart und schroff in der Umsetzung. Ich spiele mit dem Gedanken, mir das 3D Starmetalpak zuzulegen. Sieht auf jeden Fall sehr schick aus!


21.04.2014 00:37 Uhr - sterbebegleiter
Hab den damals gesehen, da war ich 15. Die Szene mit dem Ofen hatte mich richtig mitgenommen. Ganz krass war das.

21.04.2014 00:42 Uhr - Glock18
User-Level von Glock18 3
Erfahrungspunkte von Glock18 136
Ich fand ihn trashig. Was mich am meisten angeekelt hat war die OP Szene. Der Score ist genial!

21.04.2014 00:52 Uhr - babayarak
1x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Was den Film upfuckt, ist die Tatsache, das man einfach auf die Morde warten muss und sonst nichts passiert.

O.K. der Film hat seine Härten, die Szebe mit dem Ofen fand ich persönlich am Härtesten und die Szene mit der Säge der billig.

Der Film ist aber sehr langweilig und schauspielerisch unter aller Kanone, obwohl George Eastman sich sehr bemüht.

21.04.2014 09:29 Uhr - Fressfeind
2x
User-Level von Fressfeind 1
Erfahrungspunkte von Fressfeind 4
Totaler Kultfilm.
Habe den zum ersten mal vor über 25 Jahren gesehen.
Wer die alte Italo Splatterära miterlebt hat kam hier nicht drumrum.
Für Freunde der alten Fulci und Argento Streifen.
Der Psycho hat übrigens auch den legendären Maneater gespielt. Weswegen Absurd auch des öfteren als Maneater 2 verkauft wurde.

21.04.2014 09:50 Uhr - deNiro
3x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 312
21.04.2014 09:29 Uhr schrieb Fressfeind
Der Psycho hat übrigens auch den legendären Maneater gespielt.


Wie oben bereits erwähnt!

21.04.2014 10:51 Uhr - Fliegenfuß
1x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Bis auf ein paar gute Effekte recht langatmig. Genau so ein Durchschnittsfilm wie SADO- Stoss auf das Tor zur Hölle (Buio Omega). 1x Ansehen, damit man mit reden kann und das war es!

21.04.2014 13:47 Uhr - PlisskenSnake
11x
Die heutigen Hochglanz-Splatter Kiddies können sich garnicht vorstellen... wie es Ende der 70er und in den 80er Jahren war... solche Filme zu sehen. Irgendwie war die Zeit anders. Es lässt sich schlecht beschreiben... die, die es selbst erlebt haben... wissen es... CGI-Effekte kannte man da gottseidank noch nicht...

21.04.2014 15:17 Uhr - radioactiveman
21.04.2014 00:27 Uhr schrieb BoondockSaint123
Es ist schon ewig her, dass ich "Absurd" gesehen habe. Ich fand ihn damals aber ziemlich gut, vor allem auch recht hart und schroff in der Umsetzung. Ich spiele mit dem Gedanken, mir das 3D Starmetalpak zuzulegen. Sieht auf jeden Fall sehr schick aus!



....... und affengeile Bildqualität bei XT. Sehr zu empfehlen.

21.04.2014 15:18 Uhr - Melvin-Smiley
4x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
21.04.2014 09:29 Uhr schrieb Fressfeind
Totaler Kultfilm.
Habe den zum ersten mal vor über 25 Jahren gesehen.
Wer die alte Italo Splatterära miterlebt hat kam hier nicht drumrum.
Für Freunde der alten Fulci und Argento Streifen.
Der Psycho hat übrigens auch den legendären Maneater gespielt. Weswegen Absurd auch des öfteren als Maneater 2 verkauft wurde.


Diesen Haufen filmischer Scheiße auch nur im Ansatz mit Werken eines Lucio Fulci, oder gar denen eines Dario Argento in Verbindung zu bringen, grenzt nicht nur an Gotteslästerung, sondern verdient schon fast eine Handvoll Stockhiebe auf die blanke Eichel.
Nein, ernsthaft, dieses Machwerk ist so unfassbar erbärmlich, dass ich selbst als Italo-, Trash- und D'Amato-Fan keinerlei Worte mehr dafür finden kann.
Zusammengehalten von einer Handvoll schundiger, aber immerhin einigermaßen blutiger Splatter-Effekte, sowie unterlegt mit kultigem Gedudel, bietet "Absurd" nichts, aber auch gar nichts, was einen gelungenen Horrorfilm (der damaligen Zeit ausmacht). Die Darsteller sind allesamt für die Tonne, die Story ist viel zu lahm und wenn der wirklich tolle Score nicht wäre, sowie die Tatsache, dass der Film nach §131 StGb heiliggesprochen worden ist, dann wäre dieser Haufen Abfall längst in der Versenkung verschwunden.
Die Krone setzt dem ganzen hier eindeutig dieser unfassbar nervige Kinderdarsteller auf, dem man einen qualvollen Tod herbeisehnt, welcher sich aber bis zum bitteren Ende durch die Ödnis dieses filmischen Genickschusses nervt. Seine fast genauso debil agierende und von gelähmt zu "plötzlich-und-auf-wundersame-Art-und-Weise-nicht-mehr-so-wirklich-gelähmt" herumchargierende Filmschwester ist nur noch ein weiterer Sargnagel.
Lieber x mal D'Amatos gelungenen "Antropophagus" ist Dauerschleife, als auch nur einmal dieses Debakel einer Pseudo-Fortsetzung erdulden zu müssen.
Ich weiß gar nicht, wie viele Chancen ich diesem Film schon gegeben habe, mich eines besseren zu belehren, aber ich wurde stets enttäuscht und nach Durchsicht von nunmehr allen 131ern kann ich für mich mit Fug und Recht behaupten, dass "Rosso Sangue" definitiv zum letzten Drittel, wenn auch nicht zum absoluten Bodensatz (dafür ist er technisch dann doch noch einigermaßen erträglich) des Genres gehört. Dennoch eine Ohrfeige vor dem Herrn, wenn man bedenkt, wie großspurig und vollmundig dieser Haufen Schrott beworben wird.
Auf einer einer Ebene mit "Porno Holocaust", wenn man in diesem die Rammel-Szenen im Schnellvorlauf durchpeitscht ; und das will schon was heißen.

Setzen, Massaccesi ; keine komplette 6, aber das war trotzdem ein Schuss in den Trash-Ofen. "Kultstatus" ist eben kein Synonym für "Güte"

21.04.2014 16:01 Uhr - muffin
Da sieht der gute Miko zum Ende hin aber ziemlich alt aus.
Ne, beim besten Willen würde ich mir solch einen Film nicht antun, aber danke für den tollen SB.

21.04.2014 16:05 Uhr - Kartoffelarsch
2x
User-Level von Kartoffelarsch 3
Erfahrungspunkte von Kartoffelarsch 105
Melvin-Smiley
das was du schreibst ist SUBJEKTIV nicht objektiv! Ich bin mit dem alten Splatterfilm sehr zufrieden! Harte drastische Splattereinlagen, eine durchgehend akzeptable Handlung, gute - durchschnittliche Schauspieler, das reicht für einen guten Abend mit Bier und Chips, was will man(n) mehr? Solltest du mehr wollen (Top Handlung, gute Schauspieler, usw. - wie Hellraiser), bist du eher bei anderen Filmen besser aufgehoben, nicht bei den §131 Filmen. Ich habe außer einigen wenigen §131 Filmen alle als Original und muß sagen, daß keiner der Filme außerordentlich besonders ist. Mir fallen eigentlich nur sehr wenige ein: Maniac, Brain Dead und Nightmare. Ich habe es übrigens immer bereut vor Jahren meine Absurd - Blood Edition gegen The Mutilator getauscht zu haben, denn die hatte ein gestochen scharfes Bild gehabt, ganz zum Gegenteil der Langfassung, die eigentlich ein nur eher durchschnittliches Bild aufzuweisen hat. Irgendwie mag ich Absurd, wahrscheinlich wegen seiner Kompromisslosigkeit.

21.04.2014 16:12 Uhr - jan ullrich
2x
also die effekte sind sehr gut. habe bei diesem film aber nur die mordszenen angeschaut. maneater habe ich gesehen und fand den eher langweilig.
lucio fulcis filme sind aber auch nicht unbedingt gut. glockenseil und geisterstadt haben halt einfach eine sehr gute atmosphäre...
ich finde die splatterszenen dieser filme sind bis heute immer noch unerreicht...

21.04.2014 16:38 Uhr - CrazySpaniokel79
Genau wie Man Eater gleicher Darsteller flache Handlung miese Schauspieler auf einem der Fotos beim Schnittbericht sieht man sogar den Rand der Gummihaut :D unglaublich aber trotzdem Kult!! Haha habe mir mal beide DvD's mal auf ner Börse gekauft für jeweils 5€ ich würde sagen das ist fair!! :)

21.04.2014 18:16 Uhr - Melvin-Smiley
2x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Melvin-Smiley


Das bin ich ! <3

21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
das was du schreibst ist SUBJEKTIV nicht objektiv!


Ach, liebes Kartoffelpopöchen ... natürlich ist meine Sicht der Dinge subjektiv ; aber ich kann sie stichhaltig belegen und nur, weil Du anderer Ansicht bist, muss sie noch lange nicht als "falsch" angesehen werden. Ich bin nicht der hiesige Arroganz-Boss Jack Bauer, der seine Meinung als ultimativ und gottgegeben ansieht, sondern ein ganz gewöhnlicher Splatter-Freak und (Italo-)Film-Fan.

21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Ich bin mit dem alten Splatterfilm sehr zufrieden! Harte drastische Splattereinlagen, eine durchgehend akzeptable Handlung, gute - durchschnittliche Schauspieler, das reicht für einen guten Abend mit Bier und Chips, was will man(n) mehr?


Da bin ich durchweg Deiner Meinung. Aber all das bietet "Rosso Sangue" nicht. Ein paar relativ nette Splatter-Effekte, Schauspieler, die zu heulen sind und eine dämliche Handlung, die man auf einen Bierdeckel kritzeln kann. Gut, das kann Spaß machen, aber in diesem Fall ist die Chose so lahmarschig inszeniert und von so nervtötenden Schauspiel-Totalausfällen boykottiert worden, dass der Genuss imho flöten geht und man nur darauf wartet, dass die extrem stimmige Synthie-Mucke wieder anspringt und daraufhin wieder jemand blutig in's Grass beißen darf. Und bei aller Liebe zu hirnlosem Splatter : so kompromisslos und hart, wie der Film gern dargestellt wird, war er nie, ist er nicht und wird er auch niemals sein. Gediegener Genre-Durchschnitt, der allenfalls durch seine sonstige Inkompetenz in fast allen Belangen rein auf seine Splatter-Eskapaden reduziert wird und ggf. dadurch als so brachial empfunden wird.

21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Solltest du mehr wollen (Top Handlung, gute Schauspieler, usw. - wie Hellraiser), bist du eher bei anderen Filmen besser aufgehoben, nicht bei den §131 Filmen.


Sry, ich bin selbst eiserner 131er-Sammler, Genre-Fan, extrem bewandert und weiß daher, wovon ich rede ; diese Belehrung kannst Du Dir für die aufheben, die wirklich keinen Plan von der Materie haben. ;)

21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Ich habe außer einigen wenigen §131 Filmen alle als Original und muß sagen, daß keiner der Filme außerordentlich besonders ist.


Keiner ? Dann scheinst Du aber sehr sehr viele Filme der doch sehr langen Liste übergangen zu haben. ;)

21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Mir fallen eigentlich nur sehr wenige ein: Maniac, Brain Dead und Nightmare.


Also doch ? Geht doch ! ;)
"Brain Dead" ist ungeschnitten ab 16 Jahren freigegeben und ein ziemlich mittelmäßiger Horror-Streifen. ;) Du meinst sicher Peter Jacksons "Braindead", welcher zugegebenermaßen zu DEN Ikonen des Genres und der 131er-Riege zählen ; verdientermaßen !
"Maniac" und Scavolinis "Nightmare" sind ebenfalls sehr löbliche Vertreter und beides mehr oder minder Must-Sees der guten alten VHS-Ära, welche noch heute Relevanz besitzen. Im Gegensatz zum relativ versaubeutelten "Absurd" ganz klare Highlights.

Wenn ich ein paar glanzlichter der ach so bösen 131er-Liste aufzählen muss, dann sind das für mich zweifelsohne "Tenebrae", "Slumber Party Massacre", "Blood Cult" (trashig, aber ich steh' drauf ! ^^), "Der New York Ripper", "The Last House on the Left" (1972), "Phantasm", "Ein Zombie hing am Glockenseil" , "Dawn of the Dead" (1978), "Day of the Dead" (1985), "Und wieder ist Freitag der 13." , "Freitag der 13. - Das letzte Kapitel", "Tanz der Teufel", "Night Life", "Mark of the Devil" und noch ein paar mehr.

Du siehst also, dass diese Liste ein paar definitive und unbestreitbare Genre-Klassiker beinhaltet. ;)

21.04.2014 16:05 Uhr schrieb Kartoffelarsch
Ich habe es übrigens immer bereut vor Jahren meine Absurd - Blood Edition gegen The Mutilator getauscht zu haben, denn die hatte ein gestochen scharfes Bild gehabt, ganz zum Gegenteil der Langfassung, die eigentlich ein nur eher durchschnittliches Bild aufzuweisen hat.


Also da musst Du leicht was an den Augen (gehabt ?) haben. Die Blood Edition steht, genau wie die inhaltsgleiche Version mit Astro-Schriftzug bei mir im Regal und die ist bildtechnisch alles andere als genießbar. Glasklar ist definitiv was anderes. Hab' mir den erneuten Vergleich mit meinem Astro-Blaurücken jetzt mal geklemmt und bin mir ziemlich sicher, dass die Version qualitativ kaum Unterschiede aufweist ; sprich genauso minderwertig daherkommt. Einzig die eingefügten und total belanglosen Szenen der Langfassung liegen in qualitativ minderwertigerem Zustand vor.
Die XT-Version sieht dagegen wirklich gut aus und dürfte auf dem neuen, anamorphen US-Master basieren. Besser hat der Film übrigens nie ausgesehen, auch wenn's das Elend filmisch nicht besser macht. Immerhin gibt's eine schicke Retro-Hartbox im Heeres-Stil. ;-D

21.04.2014 19:00 Uhr - Fliegenfuß
3x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
@ Melvin-Smiley
Also ich bin auch 131er- Freund, muß aber sagen, daß die Slumber Party Massacre kein Glanzlicht in meinen Augen darstellt. Ich habe alle 3 Teile und kann nur sagen, Puhhh. Das gleiche gilt für einige andere Vertreter dieses Paragraphen (ua Last House on the Left). Geschmackssache, ein bißchen viel Wirbel um diese 131er!

21.04.2014 19:24 Uhr - Chop-Top
1x
Also mir hat "Absurd" auch gefallen. Hat eine schöne, bedrohliche Atmosphäre und derbe Splatterszenen.
Ich fand den sogar besser als "Man-Eater", welcher ich teilweise für etwas langatmig halte.

21.04.2014 20:24 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
21.04.2014 19:00 Uhr schrieb Fliegenfuß
@ Melvin-Smiley
Also ich bin auch 131er- Freund, muß aber sagen, daß die Slumber Party Massacre kein Glanzlicht in meinen Augen darstellt. Ich habe alle 3 Teile und kann nur sagen, Puhhh. Das gleiche gilt für einige andere Vertreter dieses Paragraphen (ua Last House on the Left). Geschmackssache, ein bißchen viel Wirbel um diese 131er!


Gut, bei den "Slumber Party Massacre" Teilen (habe von Teil 1-3 die US-DvDs von New Concorde und die US-VHS-Tapes, sowie das neu erschienene Triple-Feature auf DvD) muss ich zugeben, dass ich ohnehin ziemlich positiv gegenüber Slashern eingestellt bin, was eig. noch arg untertrieben ist. Ich bin 80s-Slasher-Addict und liebe dieses schmierige, kleine Subgenre abgöttisch, weswegen ich auch "S.P.M. 1-3" mit 9/8/7 von jeweils 10 möglichen Skalenepunkten bewerten würde.
Dass andere hier himmelschreiend davonrennen, weil die Filmchen z.T. arg debil daherkommen, kann ich verstehen. Aber für mich atmen diese Filme einfach den Geist ihrer Zeit und ich liebe es, mich durch sie berieseln zu lassen. Zudem sind sie kurzweilig und z.T. auch nett blutig anzusehen. Und vor allem nervt hier nirgends ein kleines, grauenhaftes Gör, sondern wir haben es mit z.T nervigen Teen/Twens zu tun, die recht schnell das Zeitliche segnen. Kann man abfeiern, muss man aber sicher nicht. ;)
I love it ; and so does Roger Corman ! :D

Wes Cravens "The Last House House on the Left" ist für mich immer noch einer der absoluten Terrorfilme schlechthin. Ein dreckiges, kleines, sleaziges Meisterwerk ; quasi ein ungeschliffenes Genre-Juwel voll abartiger Gewalt und deplatziert wirkender Comedy-Einlagen. Ich liebe den Charme dieses Filmes und David Hess war nie fieser und niederträchtiger, als er es hier ist. Hinzu kommt noch ein famoser Soundtrack, welcher ebenfalls zu weiten Teilen aus der Feder von Hess stammt. Hier passt einfach alles und nichts zusammen. Das Gesamtkonstrukt ist eine wilde, vollkommen auf den Mainstream pfeiffende Achterbahnfahrt des Terrors ; in der Ausführung etwas ungelenk, aber im Endeffekt ein Must-See für jeden Genre-Fan und für die ersten filmischen Gehversuche von Craven mehr als beachtenswert.
Naja, aufgrund der Machart aber auch sicher nicht für jeden zugängig und heutzutage ohnehin längst antiquiert wirkend.

21.04.2014 20:51 Uhr - Catfather
1x
Die 131er-Liste mutet mir heute sowieso eher wie ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit an, Nostalgie pur für Leute wie mich, die mit diesen Filmen aufwuchsen und damals gerne anschauten. Heute würde ich sie mir bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr anschauen, dafür halte ich sie einfach für etwas zu anspruchslos und primitiv. Lediglich die rohe Gewaltdarstellung und der relativ hohe Blutfaktor dieser Produktionen schrieb Filmgeschichte.

Meine 131er Favoriten:
Mark of the Devil (für mich immer noch der härteste Film überhaupt der auf der Liste steht! Zungenausreißszene mit Zange finde ich total krass!)
Braindead (gehört aber gar eigentlich auch gar nicht auf die Liste drauf!!!)
Tenebrae (obwohl ich den selbst uncut eigentlich gar nicht soooo hart finde, ist aber gut Szene gesetzt trotz aller kleineren Schwächen!)
Bloodsucking Freaks (rabenschwarze Komödie mit total kranken frauenfeindlichen Humor! Einfach köstlich...)
Maniac (doch noch etwas besser als das überraschend gelungene Remake!)
Geisterstadt der Zombies (der wohl beste Fulci Film m.E.)
Dawn of the Dead/Day of the Dead (was machen die überhaupt noch auf der Liste?)
Tanz der Teufel (logo!)
Kann sein das ich den ein oder anderen vergessen habe, mehr fällt mir aber jetzt gerade nicht ein.




21.04.2014 22:41 Uhr - jan ullrich
1x
1. tanz der teufel
2. dawn of the dead
3. braindead
4. last house on the left
5. maniac

meine 131er top 5 ;)

21.04.2014 22:56 Uhr - babayarak
2x
User-Level von babayarak 2
Erfahrungspunkte von babayarak 58
Ich halte von der Liste der § 131 nicht viel, da viele Filme längst vergessen wären, hätte dieses Verbot sie nicht auf die Einkaufsliste von Film interessierten gepackt.

Wird allmählich Zeit diese Ära zu beenden und die Verbote aufzuheben. Man könnte eine neue Freigabe raus bringen, z.B. ab 21 Jahren und all diese Filme mit dieser Freigabe markieren.

Finde die Freigabe eigentlich kindisch, da man im Internet viele indizierte Filme legal sich ansehe kann und dort wird das Alter nicht geprüft!!!!!!!!!

21.04.2014 23:25 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 15
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 3.847


Finde die Freigabe eigentlich kindisch, da man im Internet viele indizierte Filme legal sich ansehe kann und dort wird das Alter nicht geprüft!!!!!!!!!

Inidizierte Filme dürfen nicht öffentlich und ungekürzt preisgegeben werden. Somit ist dies ILLEGAL.
Altes Thema, neuer Aufguss.

21.04.2014 23:33 Uhr - KarateHenker
2x
DB-Helfer
User-Level von KarateHenker 9
Erfahrungspunkte von KarateHenker 1.066
21.04.2014 23:25 Uhr schrieb sonyericssohn


Finde die Freigabe eigentlich kindisch, da man im Internet viele indizierte Filme legal sich ansehe kann und dort wird das Alter nicht geprüft!!!!!!!!!

Inidizierte Filme dürfen nicht öffentlich und ungekürzt preisgegeben werden. Somit ist dies ILLEGAL.
Altes Thema, neuer Aufguss.


Mag sein, ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Ziel von Indizierung oder Beschlagnahmung (Jugendschutz) und die heutige Realität (einfache Verfügbarkeit übers Netz für JEDEN User) weit auseinander klaffen. Reformen wären hier dringend nötig.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten DVD von XT Video (Kleine Hartbox / Cover A).

Amazon.de


Leprechaun 3
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 32,98
Cover B 32,98



Red Scorpion
Restaurierte Uncut-Fassung
Blu-ray 7,49
DVD 7,49



Hills have Eyes 2 - Im Todestal der Wölfe
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 32,98
Cover B 32,98
Cover C 32,98
Cover D 33,98

SB.com