SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Böses Spiel mit Zombies Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 39,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Mad Mission 3 - Unser Mann von Bond Street

zur OFDb   OT: Zeoi Gaai Paak Dong Neoi Wong Mat Ling

Herstellungsland:Hongkong (1984)
Genre:Abenteuer, Action, Komödie, Krimi,
Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,57 (7 Stimmen) Details
29.01.2017
Muck47
Level 35
XP 38.934
Vergleichsfassungen
Internationale Fassung
Label Laser Paradise, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 81:26 Min. (80:54 Min.) PAL
Originalfassung
Label IVL/Fortune Star, DVD
Land Hongkong
Freigabe OAT I
Laufzeit 95:31 Min. (94:02 Min.) NTSC
Vergleich zwischen der internationalen Fassung auf der deutschen DVD und der Originalfassung auf der Hongkong-DVD von JoySales / Fortune Star


36 abweichende Stellen, inklusive
* 5x alternativer Verlauf
* 13 Stellen, an denen die internationale Fassung länger ist
* 2 Umschnitte

Differenz (ohne Logos + Abspann): 9:10 min
* Zusätzliches Material in Originalfassung: 22:46 min
* Zusätzliches Material in internationaler Fassung: 13:36 min



Die Mad Mission-Reihe zählt abseits von den Werken auch international bekannterer Gesichter wie Jackie Chan zu den unterhaltsamsten Auswüchsen, die das Hongkong-Kino in den 80ern an Actionkomödien für die Nachwelt hinterlassen hat. Besonders die ersten zwei Teile strotzen nur so von wahnwitzigen Einfällen, zündender Situationskomik und vor allem Albereien, die durch eine wirklich herrlich hemmungslos-schnoddrige Synchro in Deutschland veredelt wurden. Alle Teile sind in Deutschland ursprünglich nur in den gekürzten internationalen Fassungen erschienen (siehe Schnittbericht zu Mad Mission 1).

Während schon in Mad Mission 2 neben den Kürzungen ganze 7 Minuten exklusives Material in der internationalen Fassung zu entdecken waren, hat man da in Mad Mission 3 nochmal einen drauf gelegt: Die Differenz von "nur" 9 Minuten trügt, tatsächlich fehlen gegenüber der Originalfassung über 22 Minuten und zugleich bekommt man international ganze 13,5 Minuten zusätzliche Szenen! Und auch wenn ein paar der zusätzlichen Momente der Originalfassung (gerade mit Kodijaks Nachwuchs) durchaus ganz nett sind, muss man hier schon sagen: Die internationale Fassung ist für westliche Zuschauer eindeutig die verträglichere Variante. Manche Gags sind in der Originalfassung schon reichlich gaga/derb und nur für hartgesottene HK-Humor-Freunde. Dem gegenüber stehen in der internationalen Fassung mal wieder zusätzliche Actionszenen und mehr Screentime vom westlichen Gaststar Peter Graves.

Für das 2. Quartal 2017 wurden übrigens deutsche Blu-ray-Neuauflagen (nachdem zuerst nur alle SD-Master der 5 Filme zusammen auf eine BD gepresst wurden) von Digidreams angekündigt. Hier sollen wohl auch erstmals (zusätzlich zu den bekannten internationalen Fassungen) die ungekürzten Originalfassungen angeboten werden. Des Weiteren wird man sogar noch eine selbstgebastele Integralfassung auf der VÖ finden. Etwas skeptisch kann man insofern sein, dass die Hongkong-Blu-rays wie so oft bei Fortune Star nur SD-Upscales enthielten bzw davon bislang noch kein echtes HD-Master bekannt ist. Abwarten.


Dank für die Bereitstellung der Hongkong-DVD geht an Mr. White !



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Deutsche DVD in PAL / Hongkong-DVD in NTSC
angeordnet

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
Teilweise Umschnitt / Zusätzliches Material in der internationalen Fassung
00:00-01:48 / 00:00-00:48

In der Originalfassung gibt es zu Beginn nur ein paar Firmenhinweise. Von der letzten Einblendung wird direkt übergeblendet zur ersten Aufnahme der Straßenparade.

In der internationalen Fassung geht es stattdessen gleich mit einem Rückblick auf die vorigen Teile los, zu dem auch ein eigener Vorspann erscheint. Auch hier wird dann zur Straßenparade-Aufnahme übergeblendet, allerdings von der Aufnahme des Rolls Royce aus Teil 2.

Internationale Fassung 62,7 sec (= 1:03 min) länger


Alternativ / Zusätzliches Material in der internationalen Fassung
03:55-04:47 / 03:00-03:03

Bevor der Oddjob-Lookalike dazu kommt, sieht man in der Originalfassung lediglich nochmal den Weg vor Sam und dann wie er sich zur Seite dreht.

In der internationalen Fassung gibt es stattdessen eine erste Konfrontation zwischen Sam und Agent 701. Nach etwas Rumgebeiße liegt Sam am Boden und als sie sich nähert, bemerken dies oben zwei Polizisten. Sogleich spielen Sam und die Attentäterin ein turtelndes Pärchen, um keine weitere Aufmerksamkeit zu erregen. Als die Polizisten wieder abziehen, diskutieren Sam und Agent 701 noch ein bisschen, drehen sich dann jedoch zum von hinten ankommenden Boot (mit dem Oddjob-Lookalike) herum.

Internationale Fassung 48,8 sec länger



Alternativ / Zusätzliches Material in der internationalen Fassung
13:22-17:53 / 12:01-20:17

Nach der Besprechung in James Bonds geheimen Versteck und bevor Sam im Bademantel zu sehen ist, zeigen beide Fassungen eine längere alternative Szene.


Originalfassung


Ein erster Zwischenfall in Hongkong bei Nacht. Kodijak kommt zu Hause an und begrüßt seinen Sohn. Hatung hat einen Zettel hinterlassen, dass sie noch einkaufen ist. Als es an der Tür klingelt, schreckt Kodijak auf und wirft den Sohnemann so ruckartig gegen die Couch - es ist aber nichts Ernsteres passiert.

Durch die Tür kommt überraschenderweise nicht Hatung, sondern die Tochter der Hausfrau, die heute ausnahmsweise für ihre Mutter einspringt. Sie nimmt den Kleinen auf den Arm, worauf der sie sogleich voll pinkelt. Als Kodijak ihr ungeschickt beim Säubern helfen will, verfängt er sich (durch ein wenig weiteren Schabernack vom Sohnemann) unglücklich mit seiner Krawatte im Kleid der Frau und hat dabei zudem noch den Hosenstall auf.

Genau dann kommt natürlich Hatung dazu und Kodjak versucht sich anfangs die ganze Zeit hinter ihrem Rücken zu verstecken. Als der Sohnemann dem hinter dem Sofa versteckten Kodijak mit einem Spielzeug-Hammer auf den Kopf schlägt, nimmt der ihm diesen weg, worauf der Kleine anfängt zu weinen. So fliegt das ganze Versteckspiel auf und die Frau meint nun auch genervt, dass Kodijak und sein Sohn doch beide versaut wären. Mit den Worten, dass sie und ihre Mutter kündigen würden, verlässt sie das Zimmer und Kodijak kann an der Tür noch zumindest seine Krawatte in zwei reißen und sich so von ihr trennen.

Hatung ist nun natürlich böse und packt ihre Koffer. Vor der Tür entschuldigt sich Kodijak noch ausführlich und reißt dabei tollpatschig ihre Koffer auf. Beim Einräumen meint er, dass Kodijak jr ja nur essen würde, wenn sie ihn füttert etc. Hatung wird letztendlich weich und folgt ihm wieder ins Innere - wird dann jedoch durch ein weiteres Missgeschickt von Kodijak von einem Taxi angefahren. Wütend steigt sie in dieses ein und sagt dem Fahrer sinnvollerweise, dass sie ins Krankenhaus will.
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

29.01.2017 09:58 Uhr - Fliegenklatsche
1x
Wenn es wie im Text erwähnt echt ne Integralfassung geben wird freu ich mir einen ab! :)

29.01.2017 10:13 Uhr - Fliegenfuß
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Ich konnte mit diesem völlig übertriebenen Trash nie was anfangen.

29.01.2017 10:14 Uhr - Eisenherz
1x
Dackelmann!!!!

29.01.2017 12:07 Uhr - Der DVD Sammler
DB-Helfer
User-Level von Der DVD Sammler 8
Erfahrungspunkte von Der DVD Sammler 966
Sam und Agent 701 der Kampf ging eigentlich noch viel länger da gab es auch mehr Szenen mit dem Schirm.
Auch das mit dem Computer in der Kommandozentrale da tauchen noch viele weitere Leute auf. Das ist so lustig teilweise verliert Kodi da die Nerven.
Dann gibt es auch eine sehr lange Szene wo Kodi mit Leute der Polizei einen Einbruch in die Kommandozentrale macht als Demonstration ob man den Diamanten stellen kann zählt zu den Highlights die entfernt worden sind.
Es gibt noch mehr Szenen die entfernt worden sind, durch die Musik die da zu sehen ist kann man nicht verstehen was sie immer sagen.

Es ist so schade das dies alles in keiner Fassung zu sehen ist. Das sind alles Featuring Scene die entfernt worden sind. Insgesamt sind das fast 20 Minuten.

Hier geht die Reihe schon in eine andere Richtung und springt auf dem Agenten und Spione Zug auf. Sogar Richard Kiel und Peter Graves konnte man verpflichten. Dazu eine Odjobb Kopie mit Gerd Duwner Synchro. Es gab nur wenig Feeling in einigen Szenen das an Teil 1 und 2 erinnert. Schon schwächer als Teil 1-2 aber auch noch richtig stark. Eigentlich macht die Reihe bis Teil 4 viel Laune aber Teil 5 ist schon sehr schwach.

29.01.2017 21:16 Uhr - ???
...für mich leider der schwächste Teil (neben Teil V). Um auf dem damaligen internationale Markt punkten zu können, spielt die Reihe hier auf dem "Bond-Agenten-Niveau" mit, was diese eigentlich niemals nötig gehabt hätte. Schade!

30.01.2017 12:36 Uhr - Stitch0r
Bin ja mal gespannt ob der Olli das mit der Integralfassung fehlerfrei hinbekommt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Amazon.de


Thats It (OmU)
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 46,83
Cover B 46,83



Bastard
Blu-ray 12,99
DVD 10,98
Amazon Video 11,99



Jack Ketchums Evil
Blu-ray LE FuturePak 16,49
Amazon Video 9,99

SB.com