SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus 100% uncut englische Version ab 59,99€ bei gameware Dead Island Definitive Edition Uncut AT-PEGI mit superschnellem Gratisversand ab 29,99€ bei gameware

Winnetou - Eine neue Welt

zur OFDb   OT: Winnetou - Eine neue Welt

Herstellungsland:Deutschland (2016)
Genre:Abenteuer, Drama
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,00 (2 Stimmen) Details
10.01.2017
Muck47
Level 35
XP 38.395
Vergleichsfassungen
RTL Nachmittag
Label RTL, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12 nachmittags
Laufzeit 110:33 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12
Label RTL, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 110:40 Min. (ohne Abspann)
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Free-TV-Ausstrahlung auf RTL am 26.12.2016 (16:20 Uhr) und der ungekürzten deutschen Free-TV-Ausstrahlung auf RTL am 25.12.2016 (20:15 Uhr, FSK 12)


- 2 Schnitte
- Schnittdauer: 7,4 sec



Die Karl May-Bücher haben ohne Frage ihren festen Platz in der deutschen Literatur und die mit Der Schatz im Silbersee eingeleiteten Verfilmungen aus den 60ern waren damals Pflichtprogramm für die Kinder, auch heute dürften sie den meisten zumindest ansatzweise bekannt sein. RTL hat nun 2016 eine dreiteilige Neuverfilmung in Auftrag gegeben, lose basierend auf den Erzählungen Winnetou I, Winnetou III und eben Der Schatz im Silbersee. Kritiken sollte man zur Genüge im Netz finden und eine Bewertung soll hier auch gar nicht Gegenstand des Schnittberichts sein.

Teil 1, Winnetou - Eine neue Welt, wurde am 1. Weihnachtstag sogar ohne Werbeunterbrechungen zur Primetime gezeigt. Am Folgetag erfolgt eine Wiederholung zur Nachmittags-Zeit und dafür musste man leicht die Schere ansetzen. Dass die Filme etwas zeigefreudiger sind als die 60er-Versionen, dürfte nicht weiter überraschen. An zwei Stellen wurden jedenfalls blutige Erschießungen für die frühe Sendezeit entfernt. Es sind aber durchaus noch Szenen enthalten geblieben, die man für die jungen Zuschauer ebenso als bedenklich einstufen kann.

Die Fortsetzungen Winnetou - Das Geheimnis vom Silbersee und Winnetou - Der letzte Kampf waren dann in ihren Nachmittags-Wiederholungen beide ungekürzt. Durchaus überraschend wegen ebenfalls so manch härterem Moment, insbesondere beim 3. Teil.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
RTL Nachmittag / RTL Abendausstrahlung
angeordnet

76:53 / 76:53-76:54

Nach dem abgefeuerten Schuss fehlt die Einstellung des blutigen Treffers bei einem Indianer.

1 sec



77:57 / 77:58-78:04

Zu Beginn der Einstellung torkelt Ugly Joe noch herum und schießt einem Indianer blutig in den Rücken.

6,4 sec

Kommentare

10.01.2017 00:13 Uhr - oziboxer
hat jemand den film gesehen ? wenn ja jaugt der was ?

10.01.2017 00:19 Uhr - Oberstarzt
2x
hat jemand den film gesehen ? wenn ja jaugt der was ?


Nein, ich habe ihn nicht gesehen, und ehrlich gesagt, glaube ich auch nicht, dass der was taugt.

Ein Trashsender (im negativen Sinne) legt eine verlogene, trashige (im negativen Sinne), infantile und zu Unrecht zum "Kult" stilisierte Reihe aus der Mottenkiste wieder auf? Das kann nichts werden.

Hier kann man übrigens eine Vorabbesprechung lesen, die meine Befürchtungen zu bestätigen scheint:

http://www.zeit.de/kultur/film/2016-12/winnetou-rtl-dreiteiler-neuverfilmung-wotan-wilke-moehring

10.01.2017 00:22 Uhr - oziboxer
danke für den link oberstarzt

10.01.2017 00:28 Uhr - Kerry
1x
Die Original-Winnetous (bzw. Karl May Verfilmungen aus den 60ern) mögen zwar verlogen sein, jedoch haben sie einen unbestreitbaren Charme. Schiefsitzende Perrücken, die wunderschöne Musik von Martin Böttcher, tolle Landschaften, dies alles verbunden mit einer nicht zu übertreffenden Naivität. Wenn sie irgendwo laufen, bleibe ich beim Zappen immer mal hängen.
Was ich hier sehe, gefällt mir jedoch gar nicht. Viel zu brutal, dies hat mit dem Original-Winnetou nichts mehr zu tun.

10.01.2017 01:44 Uhr - DARKHERO
Ehrlicher und weniger Heimatfilmcharme hatte diese Neuinterpretation schon, aber es fehlte jeder Charme und Vorbildfunktion.
Ein zweischneidiges Schwert mMn, einiges, sogar vieles wurde besser gemacht und Zeitgerecht, aber dafür wurde auch vieles geopfert. Kann man gesehen haben, muss man aber auch nicht

10.01.2017 04:17 Uhr - KKinski
User-Level von KKinski 1
Erfahrungspunkte von KKinski 24
10.01.2017 01:44 Uhr schrieb DARKHERO
Ehrlicher und weniger Heimatfilmcharme hatte diese Neuinterpretation schon, aber es fehlte jeder Charme und Vorbildfunktion.
Ein zweischneidiges Schwert mMn, einiges, sogar vieles wurde besser gemacht und Zeitgerecht, aber dafür wurde auch vieles geopfert. Kann man gesehen haben, muss man aber auch nicht

Also, wie die Originale. Die sind extrem schlecht gealtert. Ich habe letztens dem Sohnemann zuliebe mal Winnetou I bei Amazon prime gestreamt und war entsetzt. Als Kind ist einem das ja nicht aufgefallen, aber der Film ist einfach mies. An der ein oder anderen Stelle wird das durch unfreiwillige Komik kompensiert, aber gut ist der echt nicht. Insofern könnte aufgrund der von Dir genannten Fakten die Neuverfilmung tatsächlich etwas besser dastehen.
Ich hänge da auch keiner Sentimentalität an, wenn ich die Originale sehe. Selbst mein Sohn, wollte nur den ersten Winnetou sehen, danach hatte er genug...

10.01.2017 07:51 Uhr - TonyJaa
1x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 37.369
Hätte mit mehr Schnitt gerechnet bzw. das auch die folgenden beiden Teile am Nachmittag geschnitten werden würden.

Die Filme ansich kommen recht hochwertig produziert daher für deutsche und vor allem für RTL-typische Verhältnisse. Unerwartet düster, dreckig und zeitweise auch recht brutal, eben auch anders als die Originaltrilogie! Die Wotan Möhre ist allerdings völlig fehlbesetzt, gerade in Bezug auf den Original Old Shatterhand, Nik Xhelilaj macht seine Sache als Winnetou aber gut. Durchschnittsware die man sich angucken kann und nicht ganz das "Verbrechen" was man erwarten würde!

10.01.2017 09:56 Uhr - nexus006
Die Neuverfilmungen kommen an den Charme der 60er-Jahre-Filme nicht heran. Das Problem ist, dass man zwar teilweise versucht hat mehr Realismus einzubauen (indianische Sprache, Gewaltdarstellung), aber die Geschichten sind natürlich, der Vorlage geschuldet, die gleichen naiven Gut gegen Böse Erzählungen. Zudem wurde auch neuer Quatsch eingebaut, wie z.B. den Häuptlingskampf wie einen Wrestlingfight darzustellen. Fazit: Es war unterhaltsam und hätte schlimmer ausfallen können, doch letztendlich irgendiwe unnötig.

10.01.2017 10:21 Uhr - Eisenherz
1x
Die DDR-Winnetous (wie auch viele andere DDR-Western) finde ich in vielen Belangen weit gelungener als die westdeutschen Filme. Die waren viel näher an der Realität und hatten mit Gojko Mitic auch den weit besseren Darsteller.

10.01.2017 14:08 Uhr - Jimmy Conway
Mal langsam. Ich habe im September über Amazon Video auch Winnetou I-III und "Der Schatz im Silbersee" gestreamt. Mir war schon vorher bewusst, dass ich die Filme nicht mehr mit den Augen eines sechs- oder zehnjährigen sehe, bliebt ich doch auch danach ab und zu beim zappen im TV hängen.
Da sind andere Filme wesentlich besser gealtert. Trotzdem sind mir diese vier Filme durchaus sympathisch und das liegt nicht nur an den schönen Drehorten in Kroatien, sondern vor allem tatsächlich an Pierre Brice und Lex Barker!
Nun habe ich ein wenig von den neuen Filmen gesehen und sorry, der Wotan Wilke-Möhring ging mal gar nicht als Old Shatterhand. Eine absolute Fehlinterpretation! Und diese Idee mit dem "neuen" Shatterhand aka Karl May! hat mir auch den Rest gegeben. Dagegen fand ich den neuen Winnetour recht sympathisch, konnte aber nichts mehr retten.
Vor allem auch, dass die erst im dritten Film Blutsbrüder werden und Winnetou eben auch im dritten Film....

Ps.: sah erst letztens auch über Amazon Video "Winnetou und das Halbblut Apanatschi" und ja, der ist im Gegensatz zu "Der Schatz im Silbersee" und Winnetou I-III richtig mies.

10.01.2017 15:37 Uhr - nexus006
Ja, Apanachi wirkt, als hätten sie kurz vor der Abreise aus Kroatien noch schnell einen Film gedreht. Und das kam mir als Kind schon so vor …

13.01.2017 13:43 Uhr - alraune666
10.01.2017 00:13 Uhr schrieb oziboxer
hat jemand den film gesehen ? wenn ja jaugt der was ?


Kommt immer darauf an was Du magst und erwartest! Ich fand die 3 schlecht! Da haette man besser einen selbststaendigen Western in Erwaegung ziehen sollen. WWM als Old S ... voellig verhunzter Character! Der Old S aus good old Germany wie er in den Buechern beschrieben wird wirkt nicht wie ein schuechterner Buchhalter! Die alten Filme haben da mehr Charme auch wenn man sich hier und da wundert warum man die ein oder andere eher laecherliche Situation nicht haette anders machen sollen.

14.01.2017 01:55 Uhr - Critic
Fand sie für RTL-Verhältnisse gut. Optisch gut produziert, diese alberne Westernromantik weggelassen. Aber es war kein Remake, wie ichs eigentlich gehofft hatte, sondern ein Reboot. Einige Humoreinlagen waren dämlich und die Dialoge in Episode 1 streckenweise unangemessen unter der Gürtellinie und try-hard Tarantino-ish.

Aber was laber ich da, erstmal muss hart gemeckert werden OHNE den Film gesehen zu haben, richtig?

Ein Kacksender bekommt auch mal was hin, so wie gebührenfinanzierte Sender gern mal Müll produzieren wie den Jubiläums-Tatort. Vor allem hätte es ja noch schlimmer kommen können, sie haben immerhin mit RTL "Prominenz" gespart!

"Sie sind ein mieser Erpresser!" "Willkommen in Amerika." Höhö.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche Blu-ray-Box mit allen 3 Teilen

Amazon.de


Fast & Furious 8
Blu-ray LE Steelbook 22,99
UHD + Blu-ray 27,99
Blu-ray 17,70
DVD 15,99
Blu-ray Teil 1-8 49,99
DVD Teil 1-8 39,99
Amazon Video 13,99



The Blacklist - Season 4
Blu-ray 34,99
DVD 30,99



Black Butterfly - Der Mörder in mir
Blu-ray 14,99
DVD 11,49
Amazon Video 13,99

SB.com