Ungekürzte US DVD






SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
South Park: Der Stab der Wahrheit auch als uncut US-Import Version erhältlich ab 38,99€ bei gameware The Evil Within uncut uncut Horror vom Resident Evil-Erfinder ab 48,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte

OT: Death Factory

Herstellungsland:USA (2002)
Genre:Horror, Splatter, Trash


Bewertung unserer Besucher:
Note: 4,02 (10 Stimmen) Details

Magiccop
Level 23
XP 12.567


Vergleichsfassungen
FSK 16 ofdb
FreigabeFSK 16
BBFC 18 ofdb
Gekürzte Fassung = 71:50 Min.
Ungekürzte Fassung = 80:01 Min.

Schnittlänge = 8:36 Min.

Vergleich zw. der gekürzten FSK 16 Fassung von M.I.B. und der ungekürzten britischen DVD von Crypt Keeper (BBFC 18)
War die SPIO/JK geprüfte Fassung nur leicht gekürzt, musste die FSK 16 Fassung natürlich reichlich Federn lassen.

Weitere Schnittberichte
Film-Vergleiche
Death FactorySPIO/JK - BBFC 18
FSK 16 - BBFC 18

00:00 Das Sterling Entertainment Logo ist nur in der dt. Fassung (DF) zu finden.
+ 24,5 Sek.


06:50 Nachdem Alyson ihr Oberteil abgestreift hat, fehlt wie ihr Freund Josh ihre Brüste massiert und sie erregt stöhnt.
16,3 Sek.


08:27 Einstellungen der blutig zugerichteten Alyson sowie Schnitt auf den entsetzt dreinschauenden Josh.
3,5 Sek.


08:27 Nachdem Alexa Josh von hinten gepackt hat, fehlen in der 16er Fassung unzählige Einstellungen wie sie ihm blutigst den Bauch zerkratzt, Josh Blut spuckt sowie Zwischenschnitte auf die panisch kreischende Alyson.
49,9 Sek.


16:20 Länger, wie Alexa den Penner (Ron Jeremy) von hinten packt. Sie rammt ihm die Krallen in den Bauch und entreißt sein pochendes Herz. Zwischenschnitte auf Alyson.
7,7 Sek.


16:26 Alexa nähert sich Alyson. Dann fletscht sie ihre Zähne und beißt Alyson in den Hals.
13,9 Sek.


31:36 Die Rückblende, in der man sieht wie ein Fabrikarbeiter von Alexa getötet wird, bricht in der 16er Fassung eher ab.
7,4 Sek.


31:43 In einer weiteren Rückblende fehlt komplett wie eine Fabrikarbeiterin von Alexa gekillt wird, Zwischenschnitt auf Tyron der erzählt dass die Polizei nichts als Leichen und Blut fand, und anschließend eine Kamerafhrt über zwei Leichen.
33,6 Sek.


35:53 Die Sexszene zwischen Francis und Leticia wurde in der 16er Fassung drastisch gekürzt.
67,5 Sek.


40:30 Als Troy auf den toten Penner trifft, fehlt eine kurze Einstellung des Toten.
0,5 Sek.


41:58 In der 16er Fassung ist grade noch zu sehen, wie Alexa Troy am Hals kratzt. Es fehlt anschließend komplett wie sie ihm Fleischstücke aus dem Hals beißt. Blut spritzt herum. Nachdem er schließlich zu Boden gerutscht ist, labt sie sich weiter an Troys Blut.
71,4 Sek.


48:12 Einstellung des toten Troy, der aus dem Schrank fällt.
2,2 Sek.


48:16 Nochmals der tote Troy.
0,7 Sek.


51:21 Der Kampf zwischen Alexa und Francis wurde etwas gekürzt. Er wird dabei am Kopf verletzt und fordert sie weiter heraus.
7 Sek.


51:23 Nachdem sie ihre Krallen in Francis Intimgegend gerammt hat fehlt, wie sie noch fester zudrückt. Er schreit wie am Spiess.
3 Sek.


51:31 Alexa zerkratzt Francis die Brust und packt anschließend in sein Gesicht.
10,5 Sek.


51:38 Alexa beißt ihm in den Hals (Blut spritzt auf die Kamera) und labt sich an seinem Blut. Zwischenschnitte auf Derek, der sich draußen immer wieder gegen die Tür wirft.
18,9 Sek.


51:42 Alexa hängt über Francis nachdem Derek die Tür aufgestossen hat. Schließlich wendet sie sich ihm zu.
9 Sek.


51:45 Einstellung von Derek und Alexa.
3,6 Sek.


55:03 Alexa rammt Leticias Kopf gegen die Wand. Schnitt auf Rachel. Dann drückt Alexa Letica die Augen aus. Diese schreit dabei.
14,6 Sek.


56:16 Einstellung von Alexas Gesicht. Sie schaut sich geifernd um.
8,9 Sek.


57:20 Einstellungen von Alexa und Derek, der hinter einer Ecke auf sie lauert.
12,5 Sek.


58:09 Länger, wie Alexa Dereks Kopf zusammendrückt und dieser aufschreit.
4,5 Sek.


58:14 Noch mehr cut als in der JK Fassung wie Alexa Derek das Blut vom Körper leckt.
26,2 Sek.


62:03 Komplett geschnitten wurde, wie Alexa ihre Schwester Louisa ermordet. Zwischenschnitte auf Rachel.
13,8 Sek.


62:30 Rachel sticht viel öfter mit dem Messer auf Alexa ein (in der 16er ist nur der erste Stich angedeutet). Diese spuckt Blut.
13,3 Sek.



62:32 Man sieht die blutüberströmte Rachel länger neben ALexas leblosem Körper.
11,7 Sek.


62:56 Eine Einstellung von Alexa ist länger. Im Hintergrund sieht man Rachel die Treppe hinauf gehen. Die anschließende Nahaufnahme von Alexas Gesicht fehlt schließlcih ganz.
10 Sek.


66:10 In Rachels Flashback fehlen nochmals sämtliche Morde an ihren Freunden wobei Rachel deren Namen aufzählt. Auch die Leichen von Alyson, Josh und dem Penner sind zu sehen.
58,7 Sek.


66:27 Nachdem Rachel gesagt hat: "Alexa lebt noch!", blendet die 16er Fassung ab und der Abspann setzt ein. In der uncut Fassung blendet die Kamera in die Gänge der Fabrik und fährt hindurch. Hinter einer Ecke ist plötzlich ALexa zu sehen. Sie zischt in die Kamera. Dann setzt auch hier der Abspann ein.
39,6 Sek.


80:01 Das Sterling Logo ist erneut nur in der DF zu sehen.
+ 20,5 Sek.

Gekürzte FSK 16 DVD

Amazon.de


I, Frankenstein
Limited Mediabook
Inkl. 3D Fassung
Mediabook 24,99
BD Steelbook 19,99
BD Steelb. (3D) 18,99
DVD Steelbook 20,65
Standard BD 14,99
3D Blu-ray 16,99
DVD 12,99



Turtles
Ungekürzte Version
Turtles 1 (BD) 17,99
Turtles 2 (BD) 16,99
Turtles 3 (BD) 16,99



The Return of the First Avenger
Blu-ray Steelbook

BD Steelbook 29,99
Standard BD 17,99
DVD 13,99



3 Tage TV-Serien Schnäppchen
Neue Aktion. Darunter etwa eine 2 Blu-ray-Staffeln für 30 Euro und 2 DVD-Staffeln für 18 Euro.






Kommentare
16.04.2008 00:05 Uhr - Mario K. aus Knüllwald
Hallo und vielen Dank für den mal wieder sehr guten SB!!!

Mal ne Frage, sieht ja sehr blutig aus. Aber das war ja bei Live-Feed auch so und der Film war mies um das mal nett zu formalieren. Wie ist der hier so?
Gruß und danke

16.04.2008 00:21 Uhr -
...Death Factory ist genauso das gleiche wie Live Feed...EINFACH NUR GROTTE...cio ;-D

16.04.2008 00:41 Uhr - spannick
das nimmt ja Dimensionen an - auch fehlt wieder das Blut unter dem Logo der 16er-Fassung... famos!

16.04.2008 01:21 Uhr - Evil Wraith
Nicht nur das, auch die Beißer-Gedächtnisfresse wurde zensiert... Wirklich peinlich, so was. Aber was soll's, der Schund lohnt jegliche Aufregung nicht.

16.04.2008 09:22 Uhr -
Ron Jeremy ist doch ein Porno-Darsteller aus den 80ern? Was hat der denn hier zu suchen? Bei 16.20. Oder verwechsele ich da was?

16.04.2008 09:26 Uhr -

16.04.2008 09:32 Uhr - Werner
DB-Mitarbeiter
User-Level von Werner 6
Erfahrungspunkte von Werner 590
sieht ja nicht schlecht aus der Film^^

ma beachte wie süß das Pärchen bei 35:53 eine Bettdecke um den Schritt der Tuse legt - würde ich ja nicht machen ^^ aber was solls^^

16.04.2008 09:57 Uhr - lutsch3r
Danke für den ausführlichen SB !
Aber ist der hier ähnlich gemacht wie Cradle of Fear ?
Bilder erinnern mich frappierend an den Schund...

16.04.2008 09:57 Uhr -
Hi, erstmal: super SB wie immer.

Der Film ist einfach nur Quark! Urteilt nicht nach den Bildern, das wirkt alles viel besser als in Bewegung. Ich hab den Film einmal gesehen und hab vorgespult weils mir zu dumm wurde. Die "Splattereffekte" sehen so aus, als dass das Opfer schreit, dann kommt diese Punkertussie mit dem Metall in der Fresse, fuchtelt mit den Krallen rum und schmirt dabei das Opfer mit roter Farbe ein. Man muss es wirklich so nennen, weil kein einziges Mal eine wirkliche Wunde entsteht. Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, wo kommt das Blut her? Und der Rest des Films ist eh... naja...
Selbst als Schundfilm ist er einfach zu schlecht, als dass man drüber lachen könnte.

16.04.2008 10:02 Uhr -
@Crest:
DAS ist Ron Jeremy! Der ist nicht nur Pornodarsteller sondern auch Schauspieler in vielen Hollywood-Streifen und eben auch Indie-Filmen. Zu seinen bekannsten No-Porn-Filmen zählen Boondock Saints, Detroit Rock City oder Spun.

16.04.2008 11:14 Uhr - Wettte
An "Cradle of Fear" hab ich auch als erstes gedacht, und den fand ich auch Rotze.
Werd mir den hier auf keinen Fall ansehen - dafür ist meine Zeit zu kostbar.

16.04.2008 14:32 Uhr -
Sieht ja mal richtig Scheiße aus der Film. Denk mal der schlägt in die gleiche Kerbe wie der gestern besprochene
Dark Walker. Für diese Billigst-Filme trifft nicht einmal der Begriff ''TRASH'' zu, denn Trash-Filme besitzen neben unfreiwilliger Komik sowas wie Athmosphäre. Beispiel für gute Trashfilme: Der Schrecken des Amazonas und Plan 9 From Outer Space.

16.04.2008 15:14 Uhr - bleedingoutmysoul
Wow :)
Sieht aus wie eine schlechte zusammengeklaute Kopie von schlechten Horrorfilmen...
Für den betrügerischen SPLATTER-Schriftzug über der DVD wurde anscheinend extra viel geschnitten ^_^ ...
Wenn ich mal viele viele Millionen habe , kauf ich mir Death Factory und Dark Walker 100%ig XD...

16.04.2008 18:35 Uhr - Xaitax
Was fuer ein Schnittmassacer!!!
Diese traurige 16er-Version würde ich mir nie im Leben zulegen.
Grundsätzlich würde ich mir nie ein Horrorfilm mit einem 16er Stick kaufen.

~xai~

16.04.2008 20:12 Uhr - JohnDoe
Keine Horrofilme ab 16?
Um dann so Sachen zu verpassen, wie z.B. Schlachtnacht, 13 Geister, Alien oder Botched? Welche zumindest ich echt unterhaltsam fand. Die waren auf jeden Fall besser als dieser Schund hier, welcher auch ungeschnitten noch Kacke is.

Aber eins tröstet, wenn man den SB liest.. der is mal wieder schön und sich das auch noch in dieser Fassung freiwillig anzuschauen verdient Respekt ;-)

16.04.2008 20:12 Uhr - wishmaster206xs
der film ist mies, wirklich unterste schublade, die synchro = Porno, die handlung müll, effekte immer gleich, darsteller grottig

16.04.2008 20:46 Uhr - otze
uh die "Sex"szenen sind wirklich zu heftig für ne FSK16...

16.04.2008 21:42 Uhr - Hickhack
@ Xaitax: Selbst Schuld... Z.B. Creep, Cube (zählt Shaun of the Dead als Horror?) etc... Aber mach was du willst.

19.04.2008 16:27 Uhr - D-Chan
Laut Gory News # 20 nennt sich die Firma, die diesen Film produziert hatte, Brain Damage Films .... mhm ... passt irgenwie. ;)

Zitat:
"Die Darsteller agieren hölzern, in der Literatur würde man sie als "Stock Characters" bezeichnen, d. h. sie erfüllen alle Klischees eines Teeny-Slashers, denn sie geben ihrer Rolle keinen dramaturgischen Tiefgang. Man hat ständig das Gefühl, dass Ron Jeremy nicht der einzige Pornomime ist, der bei dem Film mitgewirkt hat, was sich speziell auf die schauspielerische Leistung der weiblichen Darstellerinnen bezieht, die nicht immer wissen, ob sie nun stöhnen, laut schreien oder ein paar Titten zeigen sollen."

Und dann wurde das ganze in nur 10 Tagen gedreht. °-°

In diesen Sinne.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere empfehlenswerte Schnittberichte



SB.com