SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Lara Croft and the Temple of Osiris uncut Coop-Kracher jetzt besonders günstig ab 35,99€ bei gameware Alien: Isolation uncut PEGI Gänsehaut pur mit gratis Schnellversand ab 34,99€ bei gameware
Weitere empfehlenswerte Schnittberichte
OT: Christmas Carol, A

Herstellungsland:USA (2009)
Genre:Animation, Drama, Fantasy, Kinderfilm


Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,75 (4 Stimmen) Details

25.12.2012
Jason
Level 18
XP 6.474

Vergleichsfassungen
Sat.1 Nachmittag
LabelSat.1, Free-TV
LandDeutschland
Freigabeab 12 nachmittags
Laufzeit75:15 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12
LabelSat.1, Free-TV
LandDeutschland
FreigabeFSK 12
Laufzeit86:37 Min. (ohne Abspann) PAL
17 Geschnittene Szenen = 11 Min. 22 Sec.


Verglichen wurde die zensierte SAT.1 Nachmittagsausstrahlung vom 23.12.2012 um 14:05 Uhr mit der ungeschnittenen 20:15 Uhr-Fassung vom 22.12.2012, welche der FSK 12 DVD/BD entsprach.

mehr Informationen zu diesem Titel

Scrooge weicht länger erschrocken zurück und betrachtet ungläubig den Türknauf. Als er langsam mit seiner Hand danach greifen will, verwandelt sich das Gesicht von Marley urplötzlich in eine häßliche Fratze, Scrooge schreckt zurück und gerät ins Stolpern.
23 Sec.


Die gruselige Ankunft vom Geist Jacob Marleys wurde nahezu komplett gekürzt: Die kleinen Glocken über dem Raumeingang bimmeln immer heftiger und lauter, draußen fängt die Turmuhr an zu schlagen. Der verängstigte Scrooge hält sich die Ohren zu, bis der Krach unvermittelt wieder aufhört. Dann beginnt jemand der Geräuschlage nach zu urteilen damit, schwerfällig die Holztreppe vor der Tür emporzusteigen. Oben angekommen, versucht derjenige zunächst, die (abgeschlossene) Tür auf "herkömmlichem" Wege zu öffnen. Scrooge krallt sich ängstlich an seinen Sessel.
Plötzlich fliegen jede Menge an Ketten hängende Eisengewichte durch die verschlossene Tür hindurch und landen krachend auf dem Fußboden (wirkt ohne den dazugehörigen 3D-Effekt nicht mal halb so imposant). Scrooge schaut wie erstarrt auf die Tür, aus welcher die Geisterketten herausragen.
134 Sec.


Marley jammert lautstark, dass er blind gewesen ist und sein ganzes Leben vergeudet hat. Scrooge faßt kurz etwas Mut und erwidert, er sei doch all die Jahre ein guter Geschäftsmann gewesen. Marley will antworten, dabei hakt sich allerdings sein maroder Kiefer aus, Scrooge erschrickt. Marley bewegt also seinen Unterkiefer mit mehr oder minder passenden Handbewegungen, um seinem ehemaligen Partner darüber aufzuklären, dass die Menschheit bzw. das Wohl der Allgemeinheit sein Geschäft hätte sein müssen.
Dann dreht er Scrooge den Rücken zu, richtet scheinbar seinen Kiefer und dreht sich wieder um. Offenbar hat er den Unterkiefer mit einem über seinem Kopf zusammengebundenen Stück Haut wieder fixiert, kann dadurch aber auch nicht mehr sprechen. Also löst er den Knoten etwas und erklärt, dass er nicht mehr viel Zeit hat.
63 Sec.


Scrooge schaut länger auf die Heerschar von Geistern vor seinem Fenster, unter anderem haut einer von ihnen beständig mit seinem Kopf gegen das ihm anhaftende Eisengewicht. Scrooge schaut nach unten, wo ein paar Geister vor einer frierenden Mutter mit einem kleinen Kind auf dem Arm schweben. Einer von ihnen will ihr helfen, schaut dann nach oben und erspäht Scrooge, der erschrickt.
Der Geist fliegt daraufhin rasend schnell auf das Fenster bzw. Scrooge zu und in der Folge durch ihn hindurch. Scrooge wirbelt es zu Boden, wo er eine Rolle rückwärts vollführt und sogleich wieder auf seinen Füßen landet.
19 Sec.


Scrooge fliegt deutlich länger auf dem silbernen Trichter schreiend in den Nachthimmel hinein. Schließlich löst sich der Trichter unter ihm auf, Scrooge segelt "führerlos" nach vorne.
19 Sec.


Auch auf dem Weg nach unten fehlen nahezu sämtliche Einstellungen des fallenden und schreienden Scrooge.
14 Sec.


Der Geist der der gegenwärtigen Weihnacht erklärt weiter, dass sein Leben um Mitternacht endet und dieser Zeitpunkt bereits begonnen hat. Scrooge bemerkt eine Hand, die unter dem Gewand des Geistes hervorlugt. Er fragt, ob dies tatsächlich eine Hand oder doch eher eine Klaue sei. Der Geist erwidert, es könne wohl eine Klaue sein, so wenig Fleisch wie sich darauf befindet.
Der Geist öffnet sein Gewand und zwei kleine, verlotterte Kinder kommen zu Tage. Der Geist der gegenwärtigen Weihnacht erklärt ihm, dass dies die Kinder der Menschheit seien - Unwissenheit und Not. Das riesige Uhrwerk beginnt Mitternacht zu schlagen, der Geist greift sich mit jedem Schlag schmerzerfüllt an die Brust und fällt schließlich zu Boden, seine Fackel erlischt. Derweil machen sich die beiden "Kinder" auf Scrooges Frage hin, ob sie denn keine Zuflucht hätten, über ihn lustig bzw. spuken um ihn herum und konfrontieren ihn dabei mit seinen früheren Äußerungen Gefängnisse und Armenhäuser betreffend.
Der Geist der gegenwärtigen Weihnacht verendet derweil lauthals lachend, indem er zunächst skelettiert und dann vollkommen zu Staub zerfällt, welcher langsam verweht.
142 Sec.


Der Geist der zukünftigen Weihnacht schießt komplett aus dem Boden heraus bzw. auf Scrooge zu, fliegt dann aber direkt durch ihn hindurch. Scrooge kommt bereits früher zu Fall.
1,5 Sec.


Eines der Pferde der Schattenkutsche sieht Scrooge auf unheimliche Art und Weise an. Der Geist der zukünftigen Weihnacht richtet seinen Finger schlagartig auf Scrooge, der erschrickt.
10,5 Sec.


Scrooge wird eine ganze Weile von dem Schattenkutschengespann durch die Straßen gejagt, alsbald schon rücken auch noch die Häuserreihen immer näher zusammen bzw. verengt sich die Straße immer weiter. Scrooge läuft um sein Leben und kann schließlich in einer Seitengasse flüchten, eines der Pferde verfehlt ihn im Vorbeilaufen nur knapp.
Nunmehr die Gasse entlang rennend, versuchen plötzlich allerlei aus dem Boden wachsende, riesige Gestalten nach Scrooge zu greifen oder sich ihm zumindest in den Weg zu stellen.
57 Sec.


Das Schattenkutschengespann verfolgt Scrooge länger durch die engen Gassen, der Kutscher schlägt mit seiner Peitsche nach ihm.
19 Sec.


Der verkleinerte Scrooge landet zunächst in dem "sicheren", wenn auch nicht wirklich wohlriechenden Abwasserrohr. Nachdem er etwas das Rohr entlang gekrochen ist, schnuppert er an seinen Händen und stellt nach einem verächtlichen Laut fest, dass dies zweifelsohne der Weihnachtspudding sein muß. Er kriecht weiter zum Ausgang des Rohrs, welches ihn direkt auf die London Street führt.
Nachdem er sich in den Rinnstein abgeseilt hat, springt auch sofort wieder das Schattenkutschengespann auf den Plan - nunmehr gelenkt vom Geist der zukünftigen Weihnacht. Mini-Scrooge hetzt die Straße hinunter, logischerweise ohne wirklich vorwärts zu kommen. Eines der Pferde tritt mit seiner Hufe direkt hinter Scrooge mächtig in eine Pfütze, durch das aufspritzende Wasser wird der auf eine Flasche befördert und rutscht nun auf dieser die Straße entlang. Der Geist der zukünftigen Weihnacht versucht nach ihm zu greifen und kommt mit seiner Skeletthand immer näher - da endet die Straße, die Flasche mit Scrooge darauf zerschellt an einem Ablaufgitter und Scrooge wird abermals in ein Abwasserrohr geschleudert.
81 Sec.


Der Geist der zukünftigen Weihnacht zeigt Scrooge noch unerbittlich nach und nach dessen Geburts- bzw. Todesdatum auf dessen Grabstein. Der fleht, dass er nicht mehr der Mensch sei der er mal war und die Schatten zu ändern vermag bzw. fragt, warum er ihm all das zeigt, wenn es doch keine Hoffnung mehr für ihn geben soll.
27 Sec.


Scrooge wird länger in das Grab hineingesaugt, während er verzweifelt den Geist um Hilfe bittet. Bevor er gänzlich hineinfällt, kann er sich allerdings an einer großen Baumwurzel festhalten.
9,5 Sec.


Während Scrooge länger in der Graböffnung hängt, öffnet sich tief unter ihm ein Sarg über einer Feuersbrunst.
12 Sec.


Scrooge fällt nicht sofort, sondern hängt weiterhin an der Baumwurzel, während er den Geist der zukünftigen Weihnacht verzweifelt um Hilfe anfleht. Der dagegen offenbart ihm seine Totenfratze, Scrooge erschrickt zunächst. Dann besinnt er sich wieder und erklärt, dass er das Weihnachtsfest in Ehren halten und das ganze Jahr über daran denken will, auch werde er die Lehren aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft treu beherzigen.
Der Geist indes läßt sich nicht beirren und nimmt Scrooge mit einem Fingerzeig den Halt an der Wurzel, der fällt bereits früher schreiend in die Tiefe.
40 Sec.


Und natürlich rauscht Scrooge noch deutlich länger schreiend in die Tiefe bzw. fällt auf seinen Sarg zu.
10 Sec.
Kommentare
25.12.2012 00:01 Uhr - Furious Taz
1x
War ja klar :D

25.12.2012 00:07 Uhr - MissingLink
3x
Ich fand den Film sogar ziemlich gut. Ich hab ja keine Ahnung, wie oft die Weihnachtsgeschichte verfilmt wurde, aber ich fand dass das eine der besseren Verfilmungen war. Zur geschnittenen Version kann man nichts anderes, wie auch sonst sagen. Einfach eine Frechheit sowas zu senden, dann lieber den Film für 3€ aus der Videothek leihen, wenn man ihn schon am Abend nicht gesehen hat.

25.12.2012 00:08 Uhr - Dragon50
3x
DB-Mitarbeiter
User-Level von Dragon50 8
Erfahrungspunkte von Dragon50 850
Das soll wohl ein witz sein die schneiden ein Weihnachtsfilm.

25.12.2012 00:11 Uhr - Special-One-2011
User-Level von Special-One-2011 3
Erfahrungspunkte von Special-One-2011 123
Und das um 11 minuten. Da kannste ja gleich nur den abspann laufen lassen

25.12.2012 00:11 Uhr - Lykaon
User-Level von Lykaon 1
Erfahrungspunkte von Lykaon 23
Der Film war wirklich toll =) ich habe mich sofort entschieden, mir die BD zu kaufen... aber hier fehlt ja alles :( ffffffffffffff

25.12.2012 01:35 Uhr - Maggro
User-Level von Maggro 2
Erfahrungspunkte von Maggro 58
Meine Güte...
So macht der Film ja viel Sinn... Marley erklärt nur die Hälfte, Der Geist der gegenwärtigen Weihnacht verschwindet einfach, und der Geist der Zukünftigen Weihnacht taucht kaum auf. Dann sollen die Kinder lieber mal nen kleinen Albtraum wegen dem Film haben, anstatt dass man denen erklären muss warum sie am Ende nix verstanden haben...

Ich hatte mir den Film in der der Prime-Time-Ausstrahlung angesehen, und muss gestehen, dass ich mich den positiven Reaktionen hier nicht wirklich anschließen kann. Ich kenne als Vergleichsreferenz nur den Zeichentrickfilm von 1997, und den fand ich persönlich weitaus gelungener. Zwar hat dieser neue Film einschöneres, realistischer Setting, und die Leute sehen von der Kleidung und dem allgemeinen Aussehen weitaus besser aus, aber grafisch, und inhaltlich zeihe ich den alten Zeichentrick eindeutig vor. Besonders die Geister sehen da einfach besser aus, und nicht 90% aller im Filmauftauchenden Figuren haben die Stimme von Jim Carrey.

25.12.2012 07:47 Uhr - Doktor Trask
1x
Haben die Sender nur noch Geld für Hartz 4 TV Formate das sie tagsüber keine Filme bringen können die man auch unzensiert lassen kann, muss man da immer zensierte Fassungen reindrücken? Abends unzensierte Filme für die Großen und Tagsüber Zeichentrick und co. für die Kleien, kann doch nicht so schwer und teuer sein das umzusetzen.

25.12.2012 09:51 Uhr - Roadie
2x
Mir gefällt noch die alte Disney Version der Geschichte mit Dagobert Duck am besten.(aber nur in der alten deutschen Synchro).

25.12.2012 13:08 Uhr - Thrax
25.12.2012 09:51 Uhr schrieb Roadie
Mir gefällt noch die alte Disney Version der Geschichte mit Dagobert Duck am besten.(aber nur in der alten deutschen Synchro).


Stimmt, ich hatte mir mal auf DVD eine Kurzgeschichtensammlung von Disney geholt auf der diese Version der Weihnachtsgeschichte mit drauf war und war sehr enttäuscht über die neue Synchro, weil ich die alte aus Kindertagen noch kannte.

25.12.2012 13:33 Uhr - Rusko
3x
Die beste Weihnachtsgeschichte ist von den Muppets! Muss sofort geschaut werden :)

25.12.2012 16:14 Uhr - Jerry Dandridge
Ich fand den mit Jim Carry ziemlich schlecht. Er wirkte so lieblos, als hätte man nur auf die Animationen Wert gelegt und die bekannte Geschichte wird ohne Innovationen lieblos runtergerattert.

25.12.2012 21:34 Uhr - Jansen82
User-Level von Jansen82 3
Erfahrungspunkte von Jansen82 109
sry aber das ist ja das besch..... was ich jeh hier gelesen habe......wie kann man nen weihnachtsfilm schneiden....is ja schon n frechheit das gremlins von zeit zu zeit cut kommt aber das hier is ja mal der hammer......hoho

29.12.2012 00:44 Uhr - MovieManiac4Life
1x
User-Level von MovieManiac4Life 2
Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 79
Der Film ist, auch wenn es ein Weihnachtsfilm ist, sehr düster und um diese Uhrzeit zu recht geschnitten. Für Kinder die um diese Zeit TV schauen, ist das Ding einfach zu gruselig.
Kritik gegen Filmzensur ist generell richtig, aber es gibt Ausnahmen. Es gibt heutzutage sehr viele FSK 12 Filme die für Kinder einfach zu heftig oder intensiv sind. Deshalb kann ich das zensieren vieler FSK 12 Filme am Nachmittag nur zu gut verstehen.
Und für uns "Grossen" laufen die Streifen abends ja auch ungeschnitten. Ich denke da können wir Nachsicht walten lassen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


FSK 12 BD "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte"

Amazon.de


Dead Snow - Red vs. Dead
Blu-ray Steelbook
Fortsetzung des Kultfilms; Inkl. Postkarte und 36seitigem Comic
Limited Edition
BD Steelbook 18,99
Standard BD 16,99
DVD 15,99



Batman
Die komplette Serie
(120 Folgen)
Aufgrund jahrelanger Rechtsprobleme erschien die Serie bis dato weltweit nicht mal auf DVD. Nun erfolgt endlich das langersehnte Release der 1960er Kultserie.
Poooooooooow
Blu-ray 121,99
DVD 84,42



Media-Herbstschnäppchen
Amazon startet eine der beliebten Saisonaktionen: Bis zum 21.9. gibt es jeden Tagen andere, teils sehr aktuelle und deutlich reduzierte Titel im Angebot

Nur heute, 15.9.:
Prinzessin Mononoke (BD; Studio Ghibli); Stirb Langsam Box (BD/DVD); Act of Valor (BD); James Bond BD Komplettbox; 00 Schneider (BD/DVD); All is Lost (BD); Anchorman 2 (BD/DVD) und mehr


SB.com