SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Lara Croft and the Temple of Osiris uncut Coop-Kracher inkl. 2 DLCs + Figur ab 38,99€ bei gameware Evolve uncut AT-PEGI + DLC Multiplayer-Highlight garantiert unzensiert ab 38,99€ bei gameware
OT: Unstoppable

Herstellungsland:USA (2010)
Genre:Action, Drama, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,03 (7 Stimmen) Details
28.12.2012
pippovic
Level 13
XP 2.854

Vergleichsfassungen
Pro 7 Nachmittag
LabelPro 7, Free-TV
LandDeutschland
Freigabeab 12 nachmittags
Laufzeit88:21 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12
Label20th Century Fox, DVD
LandDeutschland
FreigabeFSK 12
Laufzeit94:27 Min. (89:39 Min.) PAL
Der Actionthriller Unstoppable war die letzte Regie-Arbeit von Tony Scott, der sich vor allem im Action-Genre mit Filmen wie Top Gun, True Romance oder Der Staatsfeind Nr. 1 einen Namen machte, ehe er am 19.08.2012 Selbstmord beging.

Die Handlung des Films basiert lose auf einem ähnlichen Vorfall, der sich 2001 im US-Bundesstaat Ohio ereignete. Ein führerloser, und mit gefährlichen Chemikalien beladener Zug kommt aufgrund von nicht aktivierten Druckluftbremsen in Fahrt und eine Katastrophe droht.

Für eine Wiederholung am Nachmittag erleichterte Pro 7 den Film durch 14 Schnitte um nur 76,5 Sekunden (Abspann nicht mit gerechnet). Diese Fassung ist somit noch gut ansehbar; zudem muss man die meisten Zensuren als Alibi-Schnitte bewerten.

mehr Informationen zu diesem Titel

31:42
Connie: "Sir, wir, wir reden hier nicht nur über einen Zug. Wir reden über eine Bombe, so groß wie das Chrysler-Building".
Bei Pro 7 wurde hier wegen dem Schnitt die Tonspur leicht verschoben.
7 Sek.


33:28
Pferd in Gefahr! Das ängstliche Pferd bäumt sich noch weiter auf und weigert sich, den Bahnübergang zu verlassen.
3,7 Sek.


33:33
Immer noch macht das Tier Schwierigkeiten.
3 Sek.


42:53
Der Mann, der sich auf den Zug hat abseilen lassen, wird nochmal in die Luft gerissen und durch die Frontscheibe der Lokomotive geschleudert. Danach hängt er leblos am Seil des Helikopters.
Nachrichtensprecher: "Ryan Scott hat sich bei der Aktion verletzt!"
9,2 Sek.


43:52
In der unzensierten Fassung sieht man noch kurz den Lokführer im Führerstand des entgleisenden Zuges. Das Bild ist dabei so verwackelt, dass man kaum etwas erkennen kann.
2 Sek.


44:11
Es fehlt eine Einstellung des brennenden, entgleisten Zuges, der von einem Hubschrauber aus gefilmt wird.
2 Sek.


1:10:07
Als Colson bei der Ankopplungsaktion den Bolzen einrasten will, wird sein Fuß zwischen den beiden Kupplungselementen eingeklemmt. Colson schreit vor Schmerzen. Er verliert den Halt und fällt nach unten zwischen die Lok und den Waggon.
4 Sek.


1:10:36
Es fehlen weitere Ansichten des besorgten Frank, des rasenden Zuges sowie von Will zwischen den Waggons.
9,3 Sek.


1:10:49
Noch immer hängt Will zwischen den Waggons. Es fehlen weitere Aufnahmen von ihm und seiner besorgten Frau.
Nachrichtensprecher: "Will Colson hat große Schwierigkeiten, sich fest zu halten. Das sieht nicht gut aus!"
Colson schafft es aber, sich hochzuziehen.
10 Sek.


1:11:02
Weitere Ansichten von Colson auf der Plattform.
3,3 Sek.


1:12:49
Die Reporterin fährt mit ihrem Bericht über die erhöht gebaute scharfe Kurve noch fort.
Reporterin: "Es heißt, dass es praktisch unmöglich ist, dass es dieser rasende, außer Kontrolle geratene Zug durch diese Kurve schafft".
5,6 Sek.


1:17:42
Bei Pro 7 fehlt eine weitere Einstellung, der sich auflösenden Bremsen von Zug 1206.
1,2 Sek.


1:18:45
Der Reporter beschreibt, was geschieht, wenn der Zug in der scharfen Kurve entgleist. Dazu sieht man eine entsprechende Animation.
Reporter: "Betroffen sein werden mindestens drei der Gebäude unterhalb der Brücke. Und es wird einen direkten Aufprall auf diese Treibstofftanks hier geben".
6,8 Sek.


1:20:49
Ein Kommentar eines weiteren Reporters wurde ebenfalls zensiert.
Reporter: "777 gewinnt an Tempo. Er ist außer Kontrolle und wird entgleisen. Frank Barnes und Will Colson werden die Opfer des größten Eisenbahnunglücks in der Geschichte des Nordostens sein".
Anschließend fehlt noch eine Ansicht des völlig fertigen Eisenbahn-Chefs Galvin.
9,4 Sek.


1:29:39
Am Ende des Films folgen noch ein paar Szenen, in denen das weitere Schicksal einiger Beteiligter in Textform kurz beschrieben wird. Diese sind auch bei Pro 7 noch enthalten. Der eigentliche Abspann fehlt natürlich vollständig.
4:48 Min.
Kommentare
28.12.2012 00:04 Uhr - Doctor Punishment
2x
Das arme Pferd!!!!

Ich find's gut, dass so was geschnitten wird! Pfui!

28.12.2012 00:08 Uhr - Jack Bauer
4x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Einer von vielen ganz großartigen Filmen von Tony Scott (den ich zum Glück noch im Kino gesehen habe).

Kaum vorstellbar, dass UNSTOPPABLE sein letztes Werk sein sollte und wir ab jetzt nicht mehr in den Genuss neuer Tony-Scott-Filme kommen. Seine Filme werden mir fehlen, jeder einzelne hatte mehr Stil und zeugte von mehr inszenatorischer Raffinesse und größerem Können als so ziemlich alles, was Hollywood actiontechnisch ansonsten in der letzten Dekade auf das Publikum losgelassen hat.

28.12.2012 00:11 Uhr - wirsindviele
1x
User-Level von wirsindviele 2
Erfahrungspunkte von wirsindviele 54
Voll krass brutal. Echt lächerlich, dass die hier auch schneiden mussten.
Schließlich haben sie "Social Network" ja auch uncut am Nachmittag gesendet.

28.12.2012 00:21 Uhr - macbletal
3x
naja jack, man muss ihm zugestehen das er durchaus einige perlen in seiner filmographie hat.
imho hat er aber nach "mann unter feuer" nichts gutes mehr gemacht.

28.12.2012 00:22 Uhr - MrTweedy
1x
User-Level von MrTweedy 2
Erfahrungspunkte von MrTweedy 80
Ich hätte niemals mit so vielen Schnitten gerechnet.
Die Szene mit dem Mann, der auf den Zug kracht und die Szene,
wo der Zugführer den Fuß zwischen den Waggons eingeklemmt bekommt.

Alle anderen Schnitte sind einfach nur Blödsinn!

28.12.2012 00:40 Uhr - Matty
man under fire war leider wirklich der letzte richtig gute von ihm. Danach ging es steil bergab.

28.12.2012 02:09 Uhr - schmierwurst
1x
DB-Mitarbeiter
User-Level von schmierwurst 8
Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
Gebe Jack Bauer Recht. Tony Scott wird im Action-Genre enorm fehlen. Wenn ich alleine nur an den obergeilen True Romance denke....
Unstoppable hat so gut wie keine Längen, nur Spannung mMn. Ein astreiner Actioner!

28.12.2012 08:38 Uhr - Charlie Brewster
2x
The Last Boyscout ist ja wohl sein bester Film! Definitiv!

28.12.2012 09:58 Uhr - deNiro
2x
DB-Mitarbeiter
User-Level von deNiro 4
Erfahrungspunkte von deNiro 263
Obwohl ich Scott für seine Filme liebe, muss ich sagen das oben genannter Film einer seiner schwächsten ist.
Dies liegt gar nicht so sehr an der Inszenierung, als vielmehr am dilettantischen Drehbuch als solches.
Ich hab mich die ganze Zeit gefragt wie man seelenruhig neben einen tonnenschweren Zug her laufen kann, ohne auf die Idee zu kommen auf einen der Wagen zu klettern!?

28.12.2012 10:08 Uhr - sergow
Der Film ist nicht schlecht. Ich finde es aber sehr schade, dass bei den meisten Filmen die Geschichte in zwei Sätzen erzählt ist und das Drehbuch oft einfach sehr primitiv und anspruchslos ist. Was den Film hält, sind die guten Darsteller und (zugegeben) Spannung, was bei vielen anderen Filmen fehlt.

28.12.2012 11:45 Uhr - fxsavini
@ Jack Bauer
Dem stimme ich prinzipiell zu, allerdings hat auch Tony Scott Durchschnitt ("Pelham 123" und "Déjà Vu") und Schrott ("Domino") inszeniert. Aber trotzdem auch für mich ein Regisseur der mir mit großartigen Filmen ("Last Boy Scout", "Crimson Tide", "Mann unter Feuer", "True Romance, "Tage des Donners" usw.) immer im Gedächtnis bleiben wird.

28.12.2012 12:43 Uhr - S.K.
DB-Co-Admin
User-Level von S.K. 9
Erfahrungspunkte von S.K. 1.266
Der beste Hochgeschwindigkeits-Thriller seit "Speed".
Traurig, dass uns Scott keine Spannungs-Blockbuster mehr bescheren wird. Prozentual betrachtet hat er eine geringere Schrott-Quote zu verzeichnen als sein älterer Bruder.

28.12.2012 12:58 Uhr - peda
In der Tat fast nur sinnlose Alibi-Schnitte. Wirklich erstaunlich, dass die FSF das nicht durchgelassen hat. Da läuft an Nachmittagen mitunter ganz anderes Zeug auf den Privatsendern.

28.12.2012 16:14 Uhr - The Terminator
Toller Film, in mir wurde das Kind im Manne geweckt....pure Unterhaltung - finde auch das Scott mit Filmen wie True Romance und Last Boy Scout 2 Überfilme hingehauen hat wie sie kaum ein anderer in diesem Genre erschaffen konnte. Unstoppable orintiert sich übrigens an einem realen Vorfall den es so tatsächlich gegeben hat. Allein die Überlegung ist wunderschön, ein führerloser Zug saust durch die riesige USA. Romantik pur^^. Das Hollywood das natürlich auf die Palmenspitze trägt und mit viel Bumm Bumm und Trara für die Kinos visualisiert und dabei evtl. das ein oder andere Detail weglässt, aufpeppt oder total verdreht is bekannt..hehe

28.12.2012 17:39 Uhr - Paratrooper
Kinobesuche absolviere ich in der Regel ausgeruht und ohne Alk.
Bei folgenden Filmen bin ich trotzdem eingepennt:

Waterworld
Iron Man 2
Inception

and last but not least: UNSTOPPABLE

28.12.2012 18:22 Uhr - pippovic
SB.com-Autor
User-Level von pippovic 13
Erfahrungspunkte von pippovic 2.854
Dann hast du aber noch nie ein Drama im Kino gesehen oder? ;-)

28.12.2012 19:51 Uhr - Jack Bauer
1x
User-Level von Jack Bauer 2
Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
Zustimmung, dass MAN ON FIRE sein letzter herausragender Film war. So alt ist der aber ja auch noch nicht und so viel hat Scott danach auch nicht mehr gedreht. ;-)

Seine ganz großen Meisterwerke sind meiner Meinung nach TRUE ROMANCE, THE LAST BOY SCOUT, eben MAN ON FIRE und natürlich auch TOP GUN (der mag inhaltlich heutzutage [und eigentlich auch schon damals] zu belächeln sein, aber die Flugsequenzen sind bis heute unerreicht - und der Film ist über 25 Jahre alt).

Der Aussage, Scott habe auch "Schrott" gedreht, würde ich aber ganz energisch widersprechen. Ich stimme sogar zu, dass DOMINO sein schwächster Film ist (der einzigen Tony-Scott-Film, den ich ansonsten nicht mindestens "gut" fand, ist SPY GAME). Den fand ich streckenweise auch enorm nervig, andererseits hat auch der seine richtig starken Momente, ist technisch einwandfrei und zumindest erkennt man auch hier Scotts einzigartigen Stil, dem er bis zum Schluss treu geblieben ist, ohne sich verbiegen zu lassen. Ein richtig schrottiger Film sieht für mich jedenfalls anders aus, auch wenn ich verstehen kann, dass viele den nicht mochten, ich hatte wie gesagt auch meine Probleme mit ihm.

Was seine letzten Filme und da im Speziellen UNSTOPPABLE angeht, finde ich, dass er da nochmal zu absoluter Höchstform aufgelaufen ist. Liest man eine bloße Inhaltsangabe, klingt das am ehesten nach einem TV-Thriller oder allerhöchstens nach einer B-Movie-DTV-Premiere. Scott hat daraus einen einzigen Adrenalinrausch voller atemloser, grandios inszenierter Action erschaffen.

Der Mann war eine Klasse für sich. Ich kann mich nur wiederholen, ich habe seit CRIMSON TIDE (auch ein wahnsinnig guter Film) jeden seiner Filme im Kino gesehen (und TRUE ROMANCE auch nur nicht, weil ich damals noch nicht rein durfte) und obwohl da zuletzt einige sicherlich auch nicht mehr die Klasse seiner früheren Arbeiten erreicht haben, war ein neuer Tony-Scott-Film immer eines des ganz großen Highlights für mich, wo ich mich auf den Kinobesuch schon Wochen im Voraus riesig gefreut habe.

Es gibt heute nur noch sehr wenige Regisseure, von denen man möglichst keinen Film im Kino verpassen möchte bzw. in deren Filme man schon allein deswegen rein geht, weil sie eben von diesem Regisseur sind. Tony Scott war für mich immer Pflichtprogramm - und wenn ich daran denke, dass er sich zwei oder drei Tage vor seinem Freitod noch mit Tom Cruise getroffen hat, um TOP GUN 2 zu planen und zu besprechen, dann möchte ich weinen.

28.12.2012 20:14 Uhr - Major Dutch Schaefer
1x
Die Scotts gehören schon immer zu meinen absoluten Lieblings-Regisseuren.

Tony Scotts Todesnachricht hat mich damals schon echt überrumpelt. Daß es sich dabei auch noch um einen Freitod handelte, machte mich umso mehr betroffen.

Er hatte anscheinend seine Gründe, aber es tut mir leid, daß es so kommen musste bzw. er diese Konsequenz daraus schloss. Die Gründe sind ja meines Wissens nach noch nicht eindeutig bekannt.

Angeblich soll ja eine erst kurz zuvor festgestellte Krebs-Diagnose ihn dazu bewegt haben...bestätigt wurde bisher nichts.

Mit "Last Boy Scout" hat er einen meiner Top5-Favorites inszeniert. Optisch und handwerklich waren Tonys Filme einfach immer ein Leckerbissen. Auch Mainstream-Filmen hat er immer unverkennbar seinen Stempel aufgedrückt.

Und wenn die Story mal schwächelte, hat seine gekonnte Inszenierung mal den ein oder anderen Makel vergessen gemacht.

Einfach ein toller Regisseur, der fehlen wird.

True Romance
Crimson Tide
Spy Game
Mann unter Feuer
...

Eigentlich könnte ich hier seine komplette Filmographie auflisten.

R.I.P Tony Scott

28.12.2012 22:48 Uhr - tin-tin
...reusper...mmrr..drecksfilm, danke für den Schnittbericht.
...konnte mir es leider nicht verkneifen...
Die letzten drei Filme waren einfach nur Mittelmaß, wobei der letzte natürlich gähnnn sehr schlecht war.
Da schaue ich lieber mal wieder "The Last Boy Scout" mit B.W. an der ist einsame spitze und bleibt es auch. Vor allem der Spruch im bezug auf seinenes Langjährigen Freundes und seinem treulosem Weibe ist einfach Göttlich :-) haha

29.12.2012 21:38 Uhr - T-1000
28.12.2012 16:14 Uhr schrieb The Terminator
(...)Allein die Überlegung ist wunderschön, ein führerloser Zug saust durch die riesige USA. Romantik pur^^. (...)

Wenn es Dir um einen führerlosen Zug geht, der durchs Amiland rauscht, dann schau Dir mal "Runaway Train" (1985) an. Den fand ich persönlich besser.

Zum Film: ja, er ist spannend und gut gemacht. Dennoch bleiben mir die armdicken Logiklöcher sehr in Erinnerung :-)

08.07.2013 13:50 Uhr - comicfan
Musste man das wirklich schneiden? Ein aufbäumendes Pferd will man nicht tagsüber im Fernsehen zeigen? Manche Sender übertreiben es auch wirklich.

09.07.2013 00:04 Uhr - MajoraZZ
SB.com-Autor
User-Level von MajoraZZ 20
Erfahrungspunkte von MajoraZZ 8.434
28.12.2012 00:11 Uhr schrieb wirsindviele
Schließlich haben sie "Social Network" ja auch uncut am Nachmittag gesendet.


Echt ??!??!?!?!
Das ist ja krass....

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Film uncut auf Blu-Ray

Amazon.de


Amazon Blitzangebote
Nur heute, 27.11.
Wie immer gilt hier: Nur in einer bestimmten Zeitspanne und dort nur solange der Vorrat reicht, dafür aber stets erheblich reduziert.

Der heutige Angebotstag beginnt um 9 Uhr. Heute u.a. mit Flashpoint, Snowpiercer BD Steelbook; Under the Skin; Game of Thrones Season 3; Edge of Tomorrow und mehr




The Expendables 3
Limited Hero Pack
Passend zu den Hero Packs der ersten beiden Teile. Die Sammlerversion in Sonderverpackung enthält den Film im Steelbook, ein Zippo-Feuerzeug, Aufkleber, Lentikularkarte, 10 Charakterkarten. Enthält zudem den unzensierten
Extended Director's Cut
Hero Pack 29,99
BD Steelbook 17,99
Standard BD 14,99
DVD Steelbook 19,99
Standard DVD 12,99



Amazon Cyber-Monday
24.11. - 1.12.
Das Amazon-Angebots Highlight des Jahres startet wieder. In den nächsten 7 Tagen werden über 5500 Blitzangebote aus allen Produktkategorien im Viertelstundentakt online gestellt. Darunter auch zahlreiche Filme und Games.
Jeden Tag neue Angebote


SB.com